Todesliste mit Regierungskritikern – War da was? Merkel-Sprecher zeigt die kalte Schulter Merkels Sprecher mit wenig Empathie

250 Journalisten, Politiker und Prominente, die sich gegen die Corona-Politik äußerten, sind auf einer Rundmail, die im Internet kursiert und zur Tötung der Betroffenen aufruft, weil sie Nazis seien. Darunter eine Holocaust-Überlebende. Ich befragte dazu die Regierung. Die Antwort war lakonisch.