Die Rückkehr der Hexenjagd Wer widerspricht, kommt an den Pranger

Die Schlagzeilen erinnern an einen Pranger. „Ein Berufsschullehrer soll einem Bericht zufolge im Unterricht die Maskenpflicht relativiert haben“, schreibt die Zeit. Im RBB titelt Talkshow-Dauergast Olaf Sundermeyer: „Ein Corona-Leugner macht Schule“. Sundermeyer nennt den vollen Namen des Mannes. Focus Online bringt den Titel: „Berliner Lehrer leugnet Corona im Unterricht“. Im Text liest es sich dann etwas anders: „Der Mann soll im Unterricht die Pandemie in Frage gestellt und sich in einem privaten Youtube-Kanal als Corona-Leugner gezeigt haben, wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg am Donnerstag berichtete.“ Dinge in Frage zu stellen ist die größte Errungenschaft der Moderne und die Grundlage für den Fortschritt, der es uns etwa ermöglicht, solche Texte im Internet zu schreiben und zu verbreiten.

Was hängenbleibt, sind die Überschriften. Der Berufsschullehrer ist jetzt stigmatisiert. Ein Corona-Aussätziger. Bestrafe einen, erziehe hunderte, soll einst Mao gesagt haben. Der Lehrer betreut keine Kinder, sondern lehrt an einer Berufsschule für junge Erwachsene. Warum sollte er dort nicht einmal die Pandemie in Frage stellen dürfen? Gibt es ein Gesetz, das dies verbietet? Leben wir wieder im Mittelalter, wo es Dogmen gibt, bei deren Hinterfragen der Pranger folgt? Nur heute virtuell? Wie kann es sein, dass das Äußern von Zweifeln an der Pandemie durch einen Lehrer in Berlin eine große Schlagzeile in vielen Medien ist, noch dazu gleichzeitig? Wäre es auch eine Meldung wert, wenn ein Berufsschullehrer in Hamburg die Gefährlichkeit von Tuberkulose für seine Schüler relativieren würde? 

Die Rückkehr von mittelalterlichem bzw. totalitärem Denken mit Siebenmeilenstiefeln beunruhigt mich viel mehr als das Virus. In Bayern wird ein Gesundheitsamtschef strafversetzt, weil er Maßnahmen der Regierung hinterfragt. Schon in meiner Schulzeit wurde mir genau das als Musterbeispiel des kritischen, mündigen Beamten vermittelt: Einer, der Befehle hinterfragt und Zweifel auch öffentlich anspricht. Das, so hieß es immer, sei die Lehre aus den Diktaturen. Jetzt gilt das als Anlass für eine faktische Degradierung und erniedrigende Versetzung. Unter Applaus der Menge. So ähnlich müssen die psychologischen Prozesse bei den Hexenverbrennungen funktioniert haben. Wenigstens ist das Feuer heute virtueller Natur, und verbrannt wird nur der Ruf und das soziale Ansehen. „Nur“.

Medien wie der WDR oder Radioeins vom öffentlich-rechtlichen RBB rufen zur Denunziation von Ärzten auf, die Corona „verharmlosen“. Aber wo beginnt Verharmlosung und wo endet Warnung vor Panikmache? Wie soll ein Arzt ein normales Vertrauensverhältnis zu seinem Patienten aufbauen, wenn er Angst haben muss, dass dieser ihn anschwärzt? Stadtverwaltungen richten Online-Portale ein, in denen man jedermann anonym denunzieren kann. Journalisten denunzieren Kollegen, weil ihnen die Art und der Sitz ihrer Masken auf Pressekonferenzen nicht zusagt. Schon Schüler werden zum Melden von Maskenmuffeln aufgefordert. An seiner Schule herrsche ein Klima der Denunziation, das wie ein Netz über allem liege, berichtete dieser Tage ein Schulleiter im Gespräch: Es sei unerträglich. Journalisten, die den vorauseilenden Corona-Gehorsam verweigern und auch nur kritische Fragen stellen oder Kritikern eine Plattform bieten wie ich, werden öffentlich angefeindet und diffamiert. Ein Bremer Unternehmer verlor nach der Teilnahme an der Querdenker-Demo seine Firma. Menschen, die gegen die Maßnahmen protestieren, werden als „Corona-Leugner“ stigmatisiert und man unterstellt ihnen, mit Nazis gemeinsame Sachen zu machen. Diese Verleumdung müssen sie noch selbst finanzieren. Inquisition 2.0, gesponsert durch Gebührengelder.

Ist das wirklich die Welt, in der wir jetzt leben wollen? 

Das Schwarze wird weiß, das Weiße schwarz. Die Dinge werden auf den Kopf gestellt und die Logik ausgeschaltet (siehe hier). Mein Leben lang fragte ich mich seit dem Geschichtsunterricht, wie es passieren konnte, dass Gesellschaften immer wieder kollektiv den Verstand zu verlieren schienen und in eine Art Wahnzustand abglitten. Meistens befeuert von Ängsten, die instrumentalisiert und ausgenutzt wurden. Die Beispiele braucht man nicht zu nennen, jeder kennt sie. Ich habe den Eindruck, gerade so eine Situation live zu erleben. Genau so, wie John Ioannidis von der Stanford University School of Medicine, Professor für Medizin und „laut Berliner Einstein-Stiftung einer der zehn meist zitierten Wissenschaftler der Welt. Der Wissenschaftler, der sich intensiv mit Corona befasst, äußerte schon im Frühjahr die Befürchtung, wir würden reagieren wie ein Elefant, der beim Versuch, einer Hauskatze auszuweichen, versehentlich von einer Klippe stürzt.

Warum können wir nicht rational reagieren wie die Schweden? Die nehmen Corona nicht auf die leichte Schulter. Aber es gibt dort nicht einmal ansatzweise die Panik und die Einschränkungen, die wir in Deutschland und vielen anderen Ländern erleben. Und allen Horrormeldungen zum Trotz fahren die Schweden damit ganz gut (siehe hier). Wobei man hier hinzufügen muss, dass wir noch gar keinen blassen Schimmer davon haben, wie hoch die „Kollateralschäden“ durch die Corona-Maßnahmen bei uns sind. Durch Depressionen, verschobene Operationen, verlorene Existenzen.

Regierung und Medien haben im Wechselspiel gezielt Ängste geschürt und tun das auch heute noch. Ich halte das für ausgesprochen verantwortungslos. Die Urkräfte, die sie damit entfesselt haben, die sich etwa in den Denunziationen und dem Hass auf vermeintliche „Corona-Leugner“ ausdrücken, zersetzen gerade die Fundamente unserer Freiheit, unserer Demokratie und unserer Gesellschaft. Eine Abwägung, ob der umstrittene Nutzen der drastischen Maßnahmen wirklich diese verheerenden Folgen aufwiegt, findet nicht nur nicht statt: Sie ist tabuisiert. Wer sie auch nur fordert, läuft Gefahr, stigmatisiert zu werden.

Man muss ja nicht gleich an heroische Zeiten erinnern, in denen die Menschen bereit waren, für ihre Freiheit zu sterben. Aber die Frage muss erlaubt sein: Wie weit lassen wir elementarste Freiheiten wie die Freizügigkeit, die Unverletzbarkeit der eigenen Wohnung und die körperliche Unversehrtheit einschränken?

Corona katapultiert uns zurück ins Mittelalter. Nein. Nicht Corona. Unsere Regierungen und Medien tun dies. Ob sie es nach bestem Wissen und Gewissen tun oder das Virus nur instrumentalisieren, wird keine große Rolle mehr spielen, wenn wir erst vor dem Trümmerhaufen unserer Freiheit, unserer Demokratie und unseres Wohlstands stehen.

Meine Antwort auf einen Twitter-Kommentar zu diesem Artikel


Bild: Africa Studio/Shutterstock
Text: br

Kommentare sortieren

137 Kommentare zu Die Rückkehr der Hexenjagd
    Je suis ich
    13 Nov 2020
    21:24
    Kommentar:

    Da kann sich dann später jeder Täter des Systems auf "Befehlsnotstand" berufen und genau diese Beispiele anführen.

    5
    0
    Chrissie
    12 Nov 2020
    23:52
    Kommentar:

    Sie haben 100%ig recht. Nur eine klitzekleine Anmerkung: vor den Trümmern stehen wir jetzt schon. Und viele Schäden sind nie mehr wiedergutzumachen, auch mit allem Geld der Welt nicht.

    168
    3
      Agnes Ster
      13 Nov 2020
      00:45
      Kommentar:

      Es sind schon jetzt m. E. sehr viel mehr Menschen durch die "Maßnahmen" gestorben, als mit Corona und es werden noch sehr viel mehr werden. Es wird zur größten Pleitewelle aller Zeiten kommen, noch viel mehr Menschen werden in der

      weiterlesen
      131
      0
        u.h.te.
        13 Nov 2020
        02:00
        Kommentar:

        und trotzdem will der deutsche Michel _& innen nicht lassen von der heilen Gut_menschen Welt,ist doch so schön eingelullt und Verantwortlich ist abgeben an der Wahlurne."Die müssen sich doch dabei etwas DENKEN!!! Sind doch politiker......ja das D€nk€n geht doch.!!!

        weiterlesen
        35
        3
        Chrissie
        13 Nov 2020
        07:50
        Kommentar:

        Alles richtig, aber ich denke dass es nicht von Anfang an Berechnung war, sondern zunächst "nur" entsetzliche Dummheit und panische unvernünftige Angst.. Daraufhin verrannte man sich immer mehr, und war extrem schnell bereit Richtung "great reset" zu gehen. Verdächtig ist

        weiterlesen
        35
        5
          Boris Büche
          13 Nov 2020
          08:04
          Kommentar:

          "die Bilder aus Bergamo wirkten wie inszeniert." Sie sind es, ohne Zweifel. Anders ist die Entstehung eines Films wie diesem unter den Bedingungen striktesten Lockdowns nicht erklärbar: https://www.youtube.com/watch?v=zeGvMq00k3c

          weiterlesen
          • Sie sind es, ohne Zweifel. Anders ist die Entstehung eines Films wie diesem unter den Bedingungen striktesten Lockdowns nicht erklärbar: https://www.youtube.com/watch?v=zeGvMq00k3c

          21
          0
          altersblond
          13 Nov 2020
          08:33
          Kommentar:

          @Chrissie...... Das Problem ist doch, wie kommen die Paniker vom Frühjahr 2020 wieder aus der Nummer raus, ohne geteert und gefedert zu werden. Einfach zu sagen"so, das wars jetzt" geht schon mal nicht. Die Merkelsöderdrostens brauchen jetzt eine Story, in

          weiterlesen
          49
          1
            Facherfahrener
            13 Nov 2020
            09:40
            Kommentar:

            Die wollen aus dieser "Nummer" gar nicht raus !! Diese "Nummer" ist der Plan !!! Ein Genmanipuliertes Virus freizusetzen, und dann das Volk vor sich hertreiben. Das Ziel dürfte inzwischen der nicht gänzl. Blind ist, ersichtlich sein !!!  B. Gates

            weiterlesen
            32
            1
              kebach
              13 Nov 2020
              13:27
              Kommentar:

              Zunächst wurde auf das Virus nicht reagiert , jetzt wird es benutzt um weitere Schulden (EZB, Coronabonds) zu machen  und um die totale Überwachung und Notstandsgesetze ( DDR Merkel) einzuführen.

              13
              0
            Felizitas
            13 Nov 2020
            18:16
            Kommentar:

            Ich will ja nicht "unken", aber ich glaube das die Wahl 2021 verschoben wird. Rechtlich ginge das bis zu 48 Monate.....

            6
            1
            Margarete
            14 Nov 2020
            20:24
            Kommentar:

            Ich glaube nicht, dass es nächstes Jahr noch Wahlen geben wird. Und ja, sie können nicht aus der Nummer wieder raus, sie würden alle ihre Posten und Pensionen verlieren. Es bleibt spannend.

            0
            0
          Karin
          13 Nov 2020
          11:05
          Kommentar:

          Ich glaube eher an einen Plan mit festem Ziel. Der Weg zum Ziel ist vielleicht bewußt chaotisch, damit man in der Verwirrung nicht merken soll, wohin das alles führt. Der great reset bringt Superkapitalismus oben und für uns unten bleibt

          weiterlesen
          21
          0
            Johnny Guitar
            13 Nov 2020
            16:31
            Kommentar:

            Entweder wurde das Virus gezielt in die Welt gesetzt oder man hat die Chance seines Auftauchens genutzt, um die Menschen zusätzlich zur Angst vor dem angeblich menschengemachten drohenden Weltuntergang mit der Corona-Panik endgültig gefügig zu machen und widerstandslos gegen jegliche

            weiterlesen
            9
            0
          Annette Wiedemann
          13 Nov 2020
          12:35
          Kommentar:

          an diesem Plan war nichts naiv oder unbedacht. Das ist minutiös geplant und die Rufer in der Wüste wurden ausgelacht....schauen wir, ob wir den Spieß nochmal drehen können....David gegen Goliath .....  

          16
          0
          S.L.
          13 Nov 2020
          21:20
          Kommentar:

          Ich denke sehr wohl, dass von Anfang an Berechnung  im Spiel war. Spätestens Ende März, als Merkel und Co. dämmerte, dass sich Corona prima instrumentalisieren lässt, um die große Transformation umzusetzen. Angst ist das beste Mittel dazu und dass Corona

          weiterlesen
          7
          0
    Ian C.
    12 Nov 2020
    23:58
    Kommentar:

    Diese hysterischen Überreaktionen zeigen zumindest ganz deutlich, daß hier etwas im Argen liegt und ein Kartenhaus vor dem Zusammenbruch steht. Vermutlich wird das aber noch etwas dauern und noch mehr Schaden anrichten.

    98
    0
    Alois Fuchs
    12 Nov 2020
    23:59
    Kommentar:

    Man kann dich nur noch wundern, wie es möglich ist, dass uns derart riesengroße Rindviecher auf so klitzekleinen Viren in die Diktatur reiten können /Satire aus.

    67
    0
      Tobi
      13 Nov 2020
      08:43
      Kommentar:

      Skrupellose Finanzeliten, korrupte Politiker, Beamte und Richter, gekaufte Medien, ideologisch perfekt indoktrinierte Mitläufer und viele verängstigte und eingeschüchterte Lemminge ... damit kannst du ohne große Gegenwehr jedes diktatorische System auf dieser Welt errichten.

      30
      0
        Michael
        13 Nov 2020
        11:18
        Kommentar:

        Genau so isses. Ich hab mich immer gefragt, wie man der Überbevölkerung Herr werden will. Ich dachte immer an sowas: https://eaec-de.org/Bevoelkerungsdezimierung.html Aktuell lerne ich, dass es viel einfacher zu sein scheint. Und die Gräben gehen bis in die persönlichen Bekanntschaften.

        weiterlesen
        13
        1
    Nordlicht
    13 Nov 2020
    00:01
    Kommentar:

    „Ein Berufsschullehrer soll einem Bericht zufolge im Unterricht die Maskenpflicht relativiert haben“, schreibt die Zeit.< Ist diese Wochenzeitung, die ich in deren anständigen Zeiten Jahrzehnte abonniert hatte, nicht mittlerweile zum Kotzen?  

    weiterlesen
    „Ein Berufsschullehrer soll einem Bericht zufolge im Unterricht die Maskenpflicht relativiert haben“, schreibt die Zeit.<
    Ist diese Wochenzeitung, die ich in deren anständigen Zeiten Jahrzehnte abonniert hatte, nicht mittlerweile zum Kotzen?  

    90
    1
      AW
      13 Nov 2020
      00:23
      Kommentar:

      Ja. Falls noch nicht geschehen: Abo kündigen. Nicht nur telefonisch sondern auch mit mail an den Herausgeber. Schmiddl rotiert in Ohlsdorf. Sowas passiert, wenn Quote umgesetzt wird. Söder kann sich gehackt legen!

      35
      1
      Kratzbürste
      13 Nov 2020
      09:01
      Kommentar:

      "Relativiert"? Oder hat er einfach nur die in medizinischen wissenschaftliche  Zeitschriften vertretenen Ansätze wiedergegeben, nach denen ein Nutzen der Maskenpflicht bisher nicht nachgewiesen wurde? Soso, jetzt darf also kein wissenschaftlich begründbarer Ansatz mehr in der Schule gelehrt werden. Das ist

      weiterlesen
      11
      0
      Onkel Wilhelm
      14 Nov 2020
      12:46
      Kommentar:

      Ist es verwunderlich wenn man von Gates und Co. mit Millionen an Dollar gekauft wird? (Zeit, Spiegel, Regierung gibt 220 Mio. € an die untertänigen Lügen-Medien) Wie sagte schon Brecht: erst kommt das Fressen, dann die Moral.

      0
      0
    Marc
    13 Nov 2020
    00:08
    Kommentar:

    Wieder Einer mehr, nach den Polizisten die auf einer Demo gesprochen haben und jetzt berufliche Probleme haben. Bitte weiter so. Gruß aus Mainz

    44
    0
    Jack
    13 Nov 2020
    00:15
    Kommentar:

    Bester Artikel den ich von Ihnen bisher gelesen habe, super zusammengefasst. Vielen Dank für das super Ausformulieren und Festhalten der Ereignisse, aber auch für die intelligenten Fragen und das Kämpfen auf den BPK, Demos, uvm. Aber was bringt's, es werden

    weiterlesen
    72
    0
      13 Nov 2020
      02:23
      Kommentar:

      Besten Dank für das Lob, sehr motivierend!

      32
      1
        Jana
        13 Nov 2020
        23:22
        Kommentar:

        Lieber Herr Reitschuster, das Lob ist hochverdient, ich dachte mir beim Lesen das Gleiche und wunderbar, um anderen eine Lesefreude zu bereiten, auch wenn die Thematik unfassbar traurig ist. Mein Mann und ich haben größten Respekt - Ihre Arbeit ist

        weiterlesen
        1
        0
    Chrissie
    13 Nov 2020
    00:15
    Kommentar:

    "Die Welt" wacht vielleicht auch grade auf "Hält uns die Bundesregierung für dumm?" Leider hinter der Bezahlschranke. https://www.welt.de/kultur/plus219935864/Corona-Strategie-Die-fatale-Krisenkommunikation-der-Bundesregierung.html  

    11
    9
      Ben
      13 Nov 2020
      01:57
      Kommentar:

      "Die Welt" wacht vielleicht auch grade auf - glaube ich nicht, die fummeln sich so durch und sind im Grunde genommen auch auf Kurs! Meine kritischen, aber wirklich immer vorsichtig formulierte Kommentare werden regelmäßig nicht veröffentlicht, mittlerweile spare ich mir

      weiterlesen
      25
      0
        Virusch
        13 Nov 2020
        04:42
        Kommentar:

        Deshalb habe ich mein WELT Abo gekündigt. Es wird oftmals nur noch mit dem Mainstream geschwommen. Kritische Kommentare zu bestimmten Themen kann man sich sparen. Es lebe die Zensur. Umso wohltuender empfinde ich die sachlichen ausgewogenen Berichte hier bei Reitschuster.

        weiterlesen
        13
        0
        Chrissie
        13 Nov 2020
        07:52
        Kommentar:

        Ja, ich habs dort auch aufgegeben. Man hätte ein ganzes Buch schreiben können darüber, welche Kommentare dort gelöscht werden.

        16
        2
      Julia
      13 Nov 2020
      13:19
      Kommentar:

      "Die Welt" ist ein ein Fähnchen im Winde. Immer wenn ich denke, sie wacht auf, beweist sie mir das Gegenteil.

      12
      0
        kebach
        13 Nov 2020
        13:33
        Kommentar:

        Vielleicht gibt es eine heimliche Beziehung oder Abhängigkeit der Besitzer der Welt zu Merkel ?

        2
        0
      Julia
      13 Nov 2020
      13:52
      Kommentar:

      Dank Corona habe ich meine Naivität verloren. Wahrscheinlich war das gut so. Ich vertraue keine Institution mehr und keinem Politiker. Meiner Meinung nach sind diese alle korrupt, feige und narzistisch. Ich schätze Ihr Engagement sehr und versuche auch immer wieder

      weiterlesen
      7
      0
        Alois Fuchs
        13 Nov 2020
        19:07
        Kommentar:

        "Glaube wenig,  prüfe alles, denke selbst" - ein gutes Motto von Dushan Wegner

        7
        0
    Gonzo
    13 Nov 2020
    00:22
    Kommentar:

    Deutschland hat nicht ein Coronaproblem, Deutschland hat ein Giftproblem: Die gesamte Gesellschaft ist vergiftet, ja spuckt Gift und Galle. Maskennichtträger werden angeraunzt, angegriffen. Die Denunziation zieht sich durch die gesamte Gesellschaft, verschärft von der ewigen Hetze der Medien. Die reißt

    weiterlesen
    59
    0
      Tobi
      13 Nov 2020
      08:51
      Kommentar:

      Da muss ich immer an die Worte von Bärbel Boley denken, als sie bereits 1991 sagte, die Methoden der Stasi werden eines Tages in verfeinerter Weise wieder voll zum Tragen kommen. Alles wird wiederkommen. Oder an die letzten Worte von

      weiterlesen
      36
      0
    Uwe van Elst
    13 Nov 2020
    00:31
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, Sie sind mit Haut und Haaren ein Journalist, dem diese Bezeichnung Journalist auch zu steht. Es gibt mir immer wieder neuen Mut und Kraft im Kampf gegen die desaströsen politischen Anti-Corona Maßnahmen. Es ist so schwierig

    weiterlesen
    71
    0
      Charlott
      13 Nov 2020
      01:40
      Kommentar:

      Typisches Stockholm-Syndrom oder in der Suchtberatung würde man die als Coabhängige bezeichnen.

      20
      0
    Ben
    13 Nov 2020
    00:38
    Kommentar:

    Relativierung und Leugnung. Nun greift man ganz tief hinein in die rhetorische Waffenkiste. Die Begriffe sind im Geiste vieler Deutscher stark verbunden mit dem Straftatbestand der Holocaustleugnung und mit der Relativierung der Hitlerdiktatur. Dass man diese kognitive Verbindung nun für

    weiterlesen
    51
    1
    Dietmar Gaedicke
    13 Nov 2020
    00:39
    Kommentar:

    Leute, wehrt Euch doch mit Ironie und Sarkasmus! Ich sage immer: "Ich wähle die AFD. Ich bin also ein Nazi. Ihr alle könnt gerne "Nazi" zu mir sagen. Denn wenn man als Preis für gelebte Meinungsfreiheit ein Nazi zu sein

    weiterlesen
    62
    1
      Dietmar Gaedicke
      13 Nov 2020
      01:02
      Kommentar:

      Erst neulich wieder (ich wohne in Wismar) wollte ein Schwabe von mir eine Wegbeschreibung wissen. Nachdem er mich diesbezüglich höflich gefragt hat, habe ich ihn erstmal gewarnt, ob er sich wirklich von einem Nazi helfen lassen will. Mich verdutzt anschauend

      weiterlesen
      33
      9
        Kai
        13 Nov 2020
        03:12
        Kommentar:

        Da hätte ich auch stante pede kehrt gemacht. Leute, die auf eine einfache Frage nach dem Weg mit einer politischen Diskussion antworten, kann ich echt nicht brauchen. Unabhängig davon, ob Sie nun AfD, Linke oder die Merkel-Parteien oder oder wählen.

        weiterlesen
        21
        15
          Montem
          13 Nov 2020
          06:31
          Kommentar:

          Kai... der es zu verkniffen sieht. Gut gemacht Dietmar.

          16
          9
            Kai
            13 Nov 2020
            12:07
            Kommentar:

            @Montem: Vielleicht sehen Sie auch meinen Post "zu verkniffen". Ich jedenfalls gehe Leuten aus dem Wege, die sich irgendwie aggressiv verhalten, gerade dann, wenn ich fremd bin. Herrn Gaedickes Antwort auf die höfliche Wegerkundigung des Schwaben (der Aspekt der landsmannschaftlichen

            weiterlesen
            2
            4
      Montem
      13 Nov 2020
      06:28
      Kommentar:

      D.G. ..... NAZI ist eine Abkürzung, klar, aber was ist ursprünglich damit gemeint? Ich will es verraten, weil die Meisten es nicht wissen:  Nazi war ursprünglich eine Koseform des Vornamens Ignaz, der in Bayern und Österreich häufig war. So wurde

      weiterlesen
      11
      1
      Iris Anders
      13 Nov 2020
      06:30
      Kommentar:

      Für mich sind " Nazi/ Rechte " usw. mittlerweile Komplimente, da mir dadurch ( mal wieder )  1. gezeigt wird, daß die Gegenseite keine Argumente mehr hat und 2. sind derartige Sprüche mittlerweile derartig ausgelutscht, daß sich damit nicht mal

      weiterlesen
      18
      1
        Montem
        13 Nov 2020
        06:36
        Kommentar:

        I.A. Der Hund interessiert sich für so etwas? Interessant. Habe viel mit Hunden zu tun, aber derartiges Verhalten erstaunt mich. Wohl eine besondere Züchtung ...?

        2
        7
    Manfred
    13 Nov 2020
    00:39
    Kommentar:

    Reitschuster = unbezahlbar (in den 2000ern) gab es die „Priceless“ jokes, das trifft es recht gut. Meine Hochachtung, nächste Spende kommt jetzt sofort. DANKE

    27
    1
    Paul J. Meier
    13 Nov 2020
    00:48
    Kommentar:

    Lehrer die Meinungsfreiheit und kritisches Hinterfragen thematisieren leben gefährlich heutzutage!

    41
    1
      Manfred
      13 Nov 2020
      00:57
      Kommentar:

      Korrekt. Es gibt leider nur zwei/drei St. davon. Remonstration kennen die wenigsten.

      17
      0
      Iris Anders
      13 Nov 2020
      06:33
      Kommentar:

      Je verzweifelter die Lage, umsonst gnadenloser werden anders Denkende verfolgt !

      21
      1
        Montem
        13 Nov 2020
        06:40
        Kommentar:

        I.A. Wer verzweifelt, ist schwach. Kämpfe!

        7
        3
      Thomas
      13 Nov 2020
      06:40
      Kommentar:

      Sehr wahr. Ich musste schlucken, gerade dass nach den jüngsten Erfahrungen in Frankreich. Diese Ungeziefer aus Politik und Medien verhöhnen damit die Opfer wie Samuel Paty. Aber kein Wort von Spaltmeier oder dem Troll Maas. Es ist ein Alptraum.

      weiterlesen
      15
      0
        Montem
        13 Nov 2020
        07:44
        Kommentar:

        Thomas: Das Ungeziefer wird sich selbst zerlegen. Es sind aber auch 'nur' Menschen, und für die Spaltmeiers und Trollos z.B. gilt, wie für alle anderen: Hochmut kommt vor dem Fall. Dann werden sie von Alpträumen heimgesucht, wenn sie die nicht

        weiterlesen
        9
        0
      Manfred Haas
      13 Nov 2020
      10:31
      Kommentar:

      Das war früher schon so. VOLTAIRE: "Es ist gefährlich richtig zu liegen, wenn der Staat falsch liegt".

      13
      0
    Agnes Ster
    13 Nov 2020
    00:58
    Kommentar:

    "Einkaufen, Arbeit, Sport nur noch mit negativem Corona Test! Die Slowakei hat es vorgemacht. An einem Wochenende haben sich 3,6 Millionen Slovaken testen lassen, um nicht zu verhungern!!! Denn ohne Test, kein Einkaufen, kein Sport, keine Arbeit. Aber grosszügig sind

    weiterlesen
    30
    0
      Manfred
      13 Nov 2020
      01:06
      Kommentar:

      Danke Agnes, das wird in ein paar Monaten/Wochen auch hier so sein. Meine Familie und ich haben verstanden, time to leave before it is too Late. Unendlich traurig bin ich, und es kotzt mich an die Polit-Elite unisono schwafeln zu

      weiterlesen
      23
      0
        Charlott
        13 Nov 2020
        01:46
        Kommentar:

        Doch, war der schon auch, jetzt sind halt andere Personen für den gelben Stern an der Reihe, und es sind Armbänder statt Sterne. Die Impfgegner z.B., und auch diese werden von den freiwillig Maskentragenden als Volksschädlinge gesehen und bereits entsprechend

        weiterlesen
        25
        1
          Manfred
          13 Nov 2020
          01:53
          Kommentar:

          Ja richtig, gibt nicht mehr viele Alternativen. Wir sehen momentan nur Schweden. Ich bin Ur- Bayer und es schmerzt extrem, aber es muss sein.

          15
          0
            Hartmut Sieper
            13 Nov 2020
            05:12
            Kommentar:

            Schon mal an Mauritius gedacht? Covid-frei seit April. Keine Abstandsregeln mehr. Alle Restaurants, Kinos, Fitnessclubs usw. geöffnet. Maskenpflicht im ÖPNV und auf belebten Straßen, aber das geht sehr entspannt zu. Die Lebenshaltungskosten in diesem Inselparadies sind deutlich niedriger als in

            weiterlesen
            6
            1
          Chrissie
          13 Nov 2020
          07:58
          Kommentar:

          Brasilien. Dort ist die Grippewelle im wesentlichen einfach durchgelaufen, so wie es immer schon war.

          14
          2
          Boris Büche
          13 Nov 2020
          08:11
          Kommentar:

          "Wo sonst?" - Uruguay, Nicaragua, oder Tansania: Dort wurde der Leiter des dortigen "RKI" wegen Sabotage an der Nation geschasst, und getestet wird nicht mehr.  

          18
          0
      altersblond
      13 Nov 2020
      07:51
      Kommentar:

      @Agnes...... Und die Impf-Unwilligen kriegen dann ein gelbes Zeichen auf die Oberbekleidung genäht. Hatten wir alles schon mal..........

      16
      1
        Montem
        13 Nov 2020
        07:54
        Kommentar:

        altersblond: ... und dann reiß ich es mir wieder ab. Gruß von einem Altersgrauen

        9
        0
    Alex
    13 Nov 2020
    01:13
    Kommentar:

    Nadine Hoffmann von der AfD Thüringen hat mal einen wunderbaren Artikel über die heutigen Zustände abgeschlossen mit: "Es fehlen nur noch Fackeln und Mistgabeln". Da war sie viel zu optimistisch. Dieses Volk und diese Politiker sind genau die gleichen, welche

    weiterlesen
    32
    1
      Dietmar Gaedicke
      13 Nov 2020
      07:14
      Kommentar:

      Niemand von uns kann wissen, was aus ihm/ihr geworden wäre, wenn er/sie um 1900 das Licht der Welt erblickt hätte. Wahrscheinlich wäre auch ich ein Mitglied der NSDAP geworden, wäre also auch - wie so viele damals - begeistert gewesen

      weiterlesen
      17
      2
        altersblond
        13 Nov 2020
        07:57
        Kommentar:

        Von dieser Sorte Politikerin haben wir nicht nur eine für den Job als Oberaufseherin, quer durch alle Parteien. Aber es gab ja auch genug KZs, die wären alle untergekommen.

        8
        0
          Dietmar Gaedicke
          13 Nov 2020
          09:00
          Kommentar:

          Jawoll, so ist es! Vor wenigen Jahren ist mal so ein "leicht" bearbeitetes historisches Foto durch das Web gegeistert. Es gab deswegen viel Aufregung bei den Politikern. Zu sehen war die Anklagebank vom Nürnberger Prozess, besetzt nicht mit den Nazi-Größen

          weiterlesen
          9
          1
    Manfred Thöne
    13 Nov 2020
    01:47
    Kommentar:

    Vermutlich sind wir Opfer unserer eigenen Überzeugungen. Wer seit Jahrzehnten in unserer selbsterkämften Freiheit zuhause war, fühlt bei der jetzigen politischen Situation ein "Schwarzes Loch"! Unverständnis begleitet uns, denn wir sind in liberalen Verhältnissen aufgewachsen und halten dies für obsolet.

    weiterlesen
    26
    0
      Montem
      13 Nov 2020
      07:52
      Kommentar:

      M.T. Bin gleicher Meinung. Verhindern, klar, aber wie? Mit zahmen Mitteln scheint mir dass nicht mehr zu gehen.

      11
      0
      Charlott
      13 Nov 2020
      10:22
      Kommentar:

      Die sog. Pandemie war ja auch nur wegen der Änderung der schon lange gültigen Definition durch die WHO möglich. In „weiser Voraussicht“ anlässlich der Schweinegrippe. Nach altem Standard gäbe es keine Pandemie, erkennbar ja auch daran, dass kaum jemand jemanden

      weiterlesen
      10
      0
    Alois Fuchs
    13 Nov 2020
    02:07
    Kommentar:

    Das Problem Nr. 1 ist die allgegenwärtige Dummheit. Wir haben eine Kanzlerin, die in 15 Jahren Regierungszeit nicht ein einziges Problem gelöst hat - weil sie außer intrigieren und lavieren nichts kann, für alles andere einfach zu dumm ist. Dafür

    weiterlesen
    60
    0
      Barbara Blume
      13 Nov 2020
      03:08
      Kommentar:

      @Herr Fuchs - Ich schließe mich Ihren Zeilen voll an! Bin gleich alt, wir hatten von Ende 1952 an TV (kein Tippfehler!) und ich habe dann später öfter u.a. Bundestagsdebatten gesehen... das waren noch Debatten! Möglicherweise habe ich mir dadurch

      weiterlesen
      26
      0
        Chrissie
        13 Nov 2020
        08:03
        Kommentar:

        Damals gab es noch Intelligenz und Bildung und Verstand, lange ists her.

        6
        2
          M.H.
          13 Nov 2020
          10:27
          Kommentar:

          Das kann man lesen und sehen !

          4
          0
      Montem
      13 Nov 2020
      06:50
      Kommentar:

      A.F. Es tut immer gut, sich den Frust von der Seele zu schreiben. Ich mache es in meinen  Büchern, dann und wann auch in dieser Runde. Alles Gute weiterhin.

      15
      0
      Johannes Schumann
      13 Nov 2020
      20:34
      Kommentar:

      Richtig. Ich habe Merkel 2005 als Kanzlerin begrüßt, weil ich ihre Sachlichkeit mochte. Das Imponiergehabe eines Schröders mochte ich nie. Ich wurde immer unzufriedener mit ihr. Irgendwann kippte das komplett, als ich den Eindruck gewann, sie macht alles nur noch,

      weiterlesen
      2
      0
      Johannes Schumann
      13 Nov 2020
      20:45
      Kommentar:

      Ein übrigens exakt einen Hoffnungsschimmer: Die FDP-Regierungsbeteilung von 2009 bis 2013. Ich fand die FDP-Minister die Glanzlichter. Das meine ich im Ernst. Die Rochaden waren ja nicht inhaltlicher Natur, sondern alleine der Tatsache geschuldet, dass Rösler als Parteichef nicht das

      weiterlesen
      0
      0
    Jutta
    13 Nov 2020
    02:09
    Kommentar:

    Gestern habe ich die öffentliche und genehmigte Coronainfo-Tour-Veranstaltung von Bodo Schiffmann, Samuel Eckert, Ralf Ludwig und Wolfgang Greulich am Hamburger Jungfernstieg besucht - unter polizeilich streng kontrollierter Einhaltung aller Hygieneauflagen: Ein Arzt, ein Anwalt, zwei Unternehmer informieren zur Coronalage in

    weiterlesen
    49
    0
      Agnes Ster
      13 Nov 2020
      02:14
      Kommentar:

      Kündigungsschutzklage einreichen, muss rasch geschehen (innerhalb von 3 Wochen ab der Kündigung). Die Kündigung ist unhaltbar. Zumindest eine Abfindung sollte drin sein, falls Sie in diesem Laden nicht mehr arbeiten wollen. Der Besuch einer Demo ist kein Kündigungsgrund. Die haben

      weiterlesen
      38
      0
      Chrissie
      13 Nov 2020
      08:09
      Kommentar:

      Unfassbar. Und das sind dieselben die nichts dabei finden, Kinder mit Masken zu traktieren.   Aber der "brainwash" ist unfassbar schnell passiert. Gestern in dieser sehr guten neuen Arte-Corona-Doku, sagte eine Schülerin: "gestern konnten wir im Deutsch-Unterricht endlich alle dazu

      weiterlesen
      10
      2
      Michael Schroeder
      13 Nov 2020
      09:10
      Kommentar:

      Unfassbar, Deutscher Herbst 2020, und nur der Anfang...

      3
      0
      Martin Wagner
      13 Nov 2020
      10:30
      Kommentar:

      Kontakt mit den Klagepaten der Querdenkerbewegung aufnehmen und um Hilfe bitten. https://klagepaten.eu/  

      3
      0
      Charlott
      13 Nov 2020
      10:34
      Kommentar:

      Einfach unfassbar, das tut mir so leid für Dich, unbedingt klagen. Ich muss darauf noch unbedingt etwas Sarkamus „loslassen“: 1. Hoffentlich hast Du Dich noch nicht gegen Masern impfen lassen. 2. Wieder einer weniger, der in den leeren Hamburger Shopping

      weiterlesen
      7
      0
      Stefan D
      13 Nov 2020
      12:47
      Kommentar:

      Und nicht vergessen Schadenersatz wegen Diskriminierung zu fordern! Bitte beachten: Arbeitskraft unbedingt weiter anbieten! Wiederseinstellung klagen und dann aber darauf verweisen, dass unter diesen Umständen das Vertrauensverhältnis so gestört ist (von Seiten ArbGeb), dass eine Wiederaufnahme des Arbeitsverhältnisses unzumutbar geworden

      weiterlesen
      8
      0
      Zweistein
      14 Nov 2020
      11:32
      Kommentar:

      Ich würde hier keinesfalls selbst tätig werden. Suchen Sie sich einen Fachanwalt für Arbeitsrecht und lassen Sie sich dort beraten (wichtig ist, dass es ein Fachanwalt ist, die haben das nötige Spezialwissen). Bei geringem Einkommen haben Sie ggf. Anspruch auf

      weiterlesen
      1
      0
    Malle
    13 Nov 2020
    07:09
    Kommentar:

    Schweden wird immer als Beispiel genommen. Ich finde, man sollte dabei nicht vergessen, dass Schweden als Pilotprojekt für den RFID-Chip, den sich dort schon sehr viele Schweden haben setzten lassen, dient. Ich vermute, dass Schweden deshalb belohnt wird von der

    weiterlesen
    2
    1
      caesar
      13 Nov 2020
      12:50
      Kommentar:

      Es kann auch sein ,daß man mit Schweden ein Exempel statuieren wollte ,daß daneben gegangen ist ,weil das Virus viel ungefährlicher war als angenommen.

      0
      0
      Johannes Schumann
      13 Nov 2020
      20:25
      Kommentar:

      Hatten die Schweden nicht besonders unter dem Impfstoff gegen Schweinegrippe gelitten? Das immunisiert dann gegen Panikmache. Ich muss zugeben, dass ich den Schweinegrippeskandal damals bei uns in Deutschland schon längst verdrängt hatte. Das fand ich damals schon nicht besonders interessant.

      weiterlesen
      0
      0
    Smilla
    13 Nov 2020
    07:16
    Kommentar:

    ...das Schlimme ist ja, immer wieder festzustellen,  dass diese Mitläufer tagtäglich seit Jahren unter uns sind, da triggert eine Angst und schwubs gehen sie aufeinander los. Der andere Teil hat auch Angst, relstiviert und differenziert jedoch und hier liegt der

    weiterlesen
    16
    0
      Charlott
      13 Nov 2020
      10:46
      Kommentar:

      Und dann gibt es noch die, die vor lauter Angst, weil sie alle Meldungen in der Presse und im Internet aufgesaugt haben, schwer an der Schweinegrippe erkrankt waren (übrigens dieselben Symptome wie bei COVID-19) und sich vorgenommen haben, sich dieses

      weiterlesen
      5
      0
        Smilla
        13 Nov 2020
        11:31
        Kommentar:

        ...und dann noch eine 5. Gruppe, die es scheinbar drauf anlegt, alle gegen einander auszuspielen...;-) und die finden sich in allen 4 anderen Gruppen und treiben ihr Unwesen, indem Sie die Ängste ausnutzen;-) Ermächtigungsgesetze, Denunzianten auf der Strasse, Polizisten wie

        weiterlesen
        1
        0
    M.H.
    13 Nov 2020
    07:58
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, vielen Dank für diesen Artikel, sie treffen den Nagel auf den Kopf! Ihre Seite ist für mich und für viele Andere die letzte Bastion von kritischem Journalismus in der Flut der unkritischen Mainstreammedien. Erneute finanzielle Zuwendung

    weiterlesen
    4
    0
    Beni K.
    13 Nov 2020
    08:19
    Kommentar:

    So sehr ich dem Beitrag zustimme, möchte ich doch das Mittelalter verteidigen gegen den Vorwurf der Hexenjagd. Die Hexenjagd gehört in die (frühe) Neuzeit und keineswegs ins Mittelalter, das in mancher Hinsicht nicht so schlimm war, wie sein Ruf.

    weiterlesen
    13
    1
      Alois Fuchs
      13 Nov 2020
      09:11
      Kommentar:

      "Die letzte überlieferte Hinrichtung einer Hexe in Mitteleuropa fand 1793 in Südpreußen statt." Zitat aus Wikipedia. Zur zeitlichen Einordnung: König Friedrich II. - "Friedrich der Große" - regierte von 1740 bis 1786. Unter seinem Nachfolger König Friedrich Wilhelm II. (einem

      weiterlesen
      7
      0
      Alexander Schilling
      13 Nov 2020
      09:54
      Kommentar:

      Eben. Man kann mit Fug und Recht von der 'finsteren Neuzeit' sprechen; und zueht man erst einmal das Christentum von der Aufklärung ab, so landet man -- mitsamt der islamischen Welt -- in der Moderne...

      5
      0
    D.F.
    13 Nov 2020
    08:23
    Kommentar:

    Wie gewohnt von Ihnen , Herr Reitschuster, alles auf den Punkt gebracht.Hoffnung macht allerdings, dass Ihre Leser in der Zahl genauso schnell wachsen, wie die der Demoteilnehmer der Querdenker und die der Busmannschaft um Bodo Schiffmann und Samuel Eckert.Vermutlich aber

    weiterlesen
    19
    0
    Boris Büche
    13 Nov 2020
    08:25
    Kommentar:

    Die Schule meines Sohnes wünschte eine Entschuldigung von mir zu erhalten, weil er letzte Woche eine Stunde zu spät zum Unterricht erschienen sei. Ich habe soeben der Schule mitgeteilt, dass es allein die Entscheidung meines Sohnes sei, wenn er ÜBERHAUPT

    weiterlesen
    18
    1
    Max Mustermann
    13 Nov 2020
    08:29
    Kommentar:

    Wieder einmal klasse, spricht mir voll aus dem Herzen und bestätigt meine Erfahrungen, die ich als angestellter (kritischer) Lokaljournalist in den letzten Wochen und Monaten machen "durfte". Ich wurde von einem langjährigen Arbeitskollegen und Vertrauten verraten weil ich mit einem

    weiterlesen
    7
    0
    Chrissie
    13 Nov 2020
    08:32
    Kommentar:

    Diese aktuelle Italien Bericht im Spiegel zeigt wie ganz genauso wie im Frühjahr schlicht nur mit einem Foto oder einem video (das echt oder fake ist) Panik geschürt wird, statt faktenbasiert zu handeln. Und die Panik treibt die Leute in

    weiterlesen
    4
    2
      Alois Fuchs
      13 Nov 2020
      09:28
      Kommentar:

      Heute Nacht im "Talk im Hangar 7" auf Servus.TV ein Mathematikprofessor, der völlig empathielos Panik verbreitete, dafür aber kräftige Ohrfeigen einstecken musste von der ebenso engagierten wie redegewandten Birgit Kelle und v.a. dem vom bayerischen Coronakönig Söder strafversetzten Dr. Pürner,

      weiterlesen
      22
      0
        Chrissie
        13 Nov 2020
        10:40
        Kommentar:

        Ja, ServusTV ist ein Geschenk. Auch dass Bhakdi dort zu Wort kommt.

        17
        1
      Johannes Schumann
      13 Nov 2020
      19:56
      Kommentar:

      Ich kenne das Foto nicht einmal, aber was ich gehört habe, war, dass angeordnet wurde, dass die Leichen verbrannt auf Anordnung verbrannt werden mussten. Italien ist ein sehr katholisches Land und Einäscherung unüblich. Man soll die Sarg-Warteschlange vor dem Krematorium

      weiterlesen
      0
      0
    Chrissie
    13 Nov 2020
    08:46
    Kommentar:

    Es gibt Menschen, die wollen sich immer einfach aufregen, schon aus dem kleinsten Anlass, und verfallen sofort in Panik und Hyperaktivität. Es ist ihre Natur. Andere behalten immer stoisch ihre Ruhe. Zu ersteren gehört Deutschland, zu letzteren Schweden.

    5
    2
      M.H.
      13 Nov 2020
      09:17
      Kommentar:

      Und immer noch mehr Unsinn!

      2
      0
      M.H.
      13 Nov 2020
      09:17
      Kommentar:

      Und immer noch mehr Unsinn!

      2
      0
    A-Z
    13 Nov 2020
    08:51
    Kommentar:

    "Was ihr den Geist der Zeiten heißt, das ist im Grund der Herren eigner Geist, in dem die Zeiten sich bespiegeln. ... Die wenigen, die was davon erkannt, die töricht gnug ihr volles Herz nicht wahrten, dem Pöbel ihr Gefühl,

    weiterlesen
    3
    0
    Dim
    13 Nov 2020
    09:24
    Kommentar:

    Ich bin grade entsetzt über das, was dem Bremer Unternehmer widerfahren ist. Kann man diese Situation bisschen größer thematisieren? Ich vermute mal, die Meisten sind wie ich und schauen seltenst sich die verlinkten Beiträge an.

    10
    0
    Nick Schneider
    13 Nov 2020
    09:58
    Kommentar:

    Super, wie immer. Also der Artikel, nicht diese Entwicklung.   Ich würde nur bezgl. des Endes anmahnen, dass man stärker zwischen Demokratie und Rechtstaat unterscheidet.   Demokratie und freiheitlich, liberale Demokratie sind nicht das selbe.   Die liberale Demokratie als

    weiterlesen
    6
    0
      Alois Fuchs
      13 Nov 2020
      10:40
      Kommentar:

      Für die Unterscheidung gibt es ein sehr gutes Bild (drüberlesen, wenn Sie es schon kennen): Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Abendessen abstimmen. Rechtsstaat ist, wenn das Schaf das Abendessen überlebt. Mal kurz überlegen ... Demokratie

      weiterlesen
      5
      0
        Nick Schneider
        13 Nov 2020
        13:52
        Kommentar:

        Das fasst das oben ganz gut zusammen. ;D   Bei den Griechen gabs ja mehrer Philosophen, die davon ausgingen, dass es eine Abfolge der Herrschaftsarten gibt und somit auch eine Demokratie wegen der in ihr wirkenden Kräfte nicht ewig halten

        weiterlesen
        1
        0
    Paul Kahl
    13 Nov 2020
    10:00
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster, eine brillante Analyse, danke dafür! Ich schaue Ihre Seite seit längerem jeden Tag an und wüsste nicht, wo ich vergleichbar Gutes finde! Paul Kahl

    6
    0
    Wilfried Schröder
    13 Nov 2020
    10:07
    Kommentar:

    Ich habe mir vorgestern im Internet einen Votrag des Kinderarztes Georg Soldner - im Rahmen einer Vortragsreihe im Goetheanum - angehört. Es ging um das übliche Corona, nur diesmal aus verschwörungstheoretischer Sicht(Stichwort Rudolf Steiner). Ich möchte nur Anfang und Schluß

    weiterlesen
    3
    0
      chrissie
      13 Nov 2020
      11:53
      Kommentar:

      Unvorstellbare Schäden, die leider praktisch irreparabel sind. Wie Kindesmissbrauch. Dafür werde ich Merkel und Söder auf ewig hassen.

      4
      0
    .der Buntschnabel
    13 Nov 2020
    10:15
    Kommentar:

    Danke für den Artikel. Mich erinnert schön länger die Corona-Krise an das Mittelalter. Da die Fragen religiös überhöht und dogmatisiert werden. Wie die Fragen des Glaubens im MA nicht auf Basis der Bibel diskutiert werden durften, werden die Fragen zu

    weiterlesen
    9
    0
    Hildegard Hardt
    13 Nov 2020
    10:39
    Kommentar:

    Wohl der beste Artikel, den ich bisher von Ihnen gelesen habe, lieber Herr Reitschuster. Nur eine kleine Bemerkung erlauben Sie mir: Wir stehen bereits JETZT vor dem Trümmerhaufen unserer Freiheit und unsere Dermokratie wird täglich mit Füßen getreten. Die Zerstörer

    weiterlesen
    14
    0
    Peter Tanner
    13 Nov 2020
    10:40
    Kommentar:

    Ich finde hier ist Ihnen einer Ihrer besten Artikel gelungen, Herr Reitschuster. Prägnant die Lage zusammengefasst und alles exakt auf den Punkt gebracht. Ich kann Ihnen in allen Punkten zustimmen -- leider. Die virtuelle Zerstörung sehe ich noch etwas kritischer

    weiterlesen
    11
    0
    Erdmaennchen
    13 Nov 2020
    11:43
    Kommentar:

    Herr Reitschuster, ich achte Ihre Arbeit jeden Tag mehr. Allerdings habe ich die Befürchtung, dass mit der wachsenden Resonanz Ihrer Seite und Ihres Einsatzes bei Livestreams, der BPK und bei dem Corona-Quartett auch die Gefahr steigt, Sie und Ihre Tätigkeit

    weiterlesen
    5
    0
    chrissie
    13 Nov 2020
    11:56
    Kommentar:

    Es ist so lustig die Lügen dieser Bande zu verfolgen. Der 2te Lockdown wurde begründet mit "ein lockdown im November damit wir Weihnachten feiern können". Jetzt heisst es „Wir haben nie gesagt, dass der November hart wird und dann alles

    weiterlesen
    6
    0
    chrissie
    13 Nov 2020
    12:02
    Kommentar:

    "Witzig" die Sprache von Herrn Spahn: "Das Virus hat eine lange Bremsspur". "Wir müssen die Pobacken zusammenkneifen." Vielleicht ist es doch nicht so gut, einen Bankkaufmann zum Gesundheitsminister zu machen.

    5
    0
      caesar
      13 Nov 2020
      12:38
      Kommentar:

      Pobacken zusammenkneifen.Ist das eine neue Therapie ?

      3
      0
      Alois Fuchs
      13 Nov 2020
      17:29
      Kommentar:

      "Pobacken zusammenkneifen" stammt nicht von Spahn (könnte ja evtl. gewisse Assoziationen auslösen), sondern vom Dr.med.vet. Wiehler. Aber die Tonlage passt natürlich perfekt: wie einst beim Barras "Jawoll, Herr Feldwebel!" und bedingungsloser (=Kadaver-)Gehorsam. So geht Merkel-Demokratur.

      weiterlesen
      5
      0
      Johannes Schumann
      13 Nov 2020
      20:22
      Kommentar:

      In Villa Kunterbunt wird man sich sagen, es reiche wenn 50 % die Pobacken zusammenkneifen. Obwohl: Beide waren/sind doch schon positiv getestet worden.

      0
      0
    Klaus Kabel
    13 Nov 2020
    12:39
    Kommentar:

    Ich empfehle jedem die Broschüre des Innenministeriums "Wie wir Covid-19 unter Kontrolle bekommen" zu lesen. Auf Seite 13ff wird die Argumentationshilfe worst Case Szenarium beschrieben. Dort steht Wort für Wort das Szenarium, wie es in Deutschland gerade praktiziert wird.

    weiterlesen
    0
    0
    caesar
    13 Nov 2020
    12:42
    Kommentar:

    Zuerst kommt der Pranger ,dann der Scheiterhaufen.Vor schon mind. 2 Jahren hat doch ein Professor in Graz ,der m.W. immer noch in Amt und Würden ist ,für Klimaleugner die Todesstrafe gefordert.Die letzten Hexenprozesse sind ja auch erst 200 Jahre zurück.

    weiterlesen
    4
    0
      Alois Fuchs
      13 Nov 2020
      17:37
      Kommentar:

      Bitte sehr: https://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/radikaler-professor-todesstrafe-fuer-leugner-des-klimawandels-a-875802.html

      1
      0
    Christian
    13 Nov 2020
    17:21
    Kommentar:

    Ich bin selbst Lehrer am Gymnasium und mache im Unterricht Ähnliches wie mein Kollege an der Berufsschule, über den hier berichtet wird. Ich habe mich auch schon darauf eingestellt, selbst bald an den Pranger gestellt oder mich vor der Schulleitung

    weiterlesen
    4
    0
    Hansgeorg Voigt
    13 Nov 2020
    19:44
    Kommentar:

    Wer sich bisher gefragt hat, wie Gesellschaften in Diktaturen abdriften, bekommt gerade ein Beispiel präsentiert. Die Menschen werden nicht an der Pandemie leiden oder sterben, sondern an den gesellschaftlichen Folgen, durch psychische Krankheiten und Depressionen aufgrund eines Gesellschaftssystems das das

    weiterlesen
    3
    0
      Johannes Schumann
      13 Nov 2020
      20:18
      Kommentar:

      Ich habe auch ständig das Gefühl: So muss es 1932/3 abgegangen sein. Aber auch schon vor Corona, denn die Medien waren ja schon vorher totalitär. Vorher hat man "Klimaleugner" gejagt und nun eben die "Coronaleugner". Interessant ist, dass diese Wörter

      weiterlesen
      4
      0
        Cornelius Pielach
        14 Nov 2020
        04:36
        Kommentar:

        Dieser Rückzug, von dem du sprichst, zieht sich zur Zeit durch alle gesellschaftlichen Milieus, und es nicht nur einer ins Private, sondern ebenso ins Unpersönliche. Er hat auch nicht erst zu Corona-Zeiten begonnen. Vorher haben nur Treffpunkte noch so etwas

        weiterlesen
        1
        0
      Alois Fuchs
      14 Nov 2020
      10:52
      Kommentar:

      Alles richtig bis auf den "Advocatus Diaboli". Dessen Aufgabe war (und wäre) es, zu widersprechen, Zitat aus Wikipedia: "Advocatus Diaboli bedeutet im ursprünglichen engeren Sinne einen Kirchenanwalt, dessen Aufgabe es ist, in einem Heiligsprechungsprozess die zusammengetragenen Belege und Argumente für

      weiterlesen
      0
      0
    Jens Conrad
    13 Nov 2020
    23:00
    Kommentar:

    Respekt und Anstand sind anscheinend gesellschaftlich ausgestorben.

    1
    0
    Jay
    13 Nov 2020
    23:39
    Kommentar:

    Auf diesem Portal habe ich in den letzten Wochen schon so viele außergewöhnlich gute Artikel gelesen - über das Gebaren in der Bundespressekonferenz, über Seibert und Demmer, über Demonstrationen in Berlin und Leipzig, über den handwerklich wie materiell furchtbaren Entwurf

    weiterlesen
    2
    0
      Jay
      13 Nov 2020
      23:42
      Kommentar:

      Hexenjagd meinte ich.

      0
      0
    JJ
    14 Nov 2020
    08:48
    Kommentar:

    Ich verstehe nicht warum immer wieder Schweden als Beispiel herangezogen wird. Das Land hat die Bürger offenbar hervorragend im Griff. Dort ist Bargeld quasi abgeschafft und die Menschen finden es gut und lassen sich freiwillig chippen. Die Überwachung ist dort

    weiterlesen
    0
    0
    Onkel Dapte
    14 Nov 2020
    17:37
    Kommentar:

    Bei Focus kommt ein Blogger durch mit der Behauptung, die Querdenker würden demonstrieren, um das Virus möglichst weit zu verbreiten. Ich nenne das eine abenteuerliche Behauptung und werde gelöscht. Das geschah gestern. Wie wird es morgen sein? Seien wir ehrlich,

    weiterlesen
    2
    0

Kommentar schreiben