Mallorca: „Gymnastikwettbewerb in der Halle (!) mit etwa 200 Kindern“ Corona auf den Balearen

In deutschen Medien herrschte helle Aufregung, als die Balearen plötzlich aus der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen wurden. Der geballte Volkszorn des polit-medialen Komplexes traf alle, die es wagten, etwa nach Mallorca in den Urlaub zu fliegen. Umso erstaunter war ich, als mir eine Bekannte, die seit vielen Jahren als Deutsche auf der Insel lebt, berichtete, wie normal das Leben dort inzwischen sei. Sie schrieb mir: „Bei uns ist es nicht mal halb so irre, wie bei euch. Wenn ich mit meinen Verwandten in Deutschland telefoniere, scheinen Welten zwischen uns zu liegen. Wenn ich dir beschreibe, wie eine ganz normale Woche bei uns abläuft, würden deine Leser Kopf stehen.“ Ich bat sie inständig darum, genau das zu tun – sie folgte meiner Bitte, und hier ihr kurzer Bericht:

„Bei uns auf den Balearen erinnert vor allem die Kinder nur noch das Tragen der Maske und das Hände desinfizieren an Corona. Für sie herrscht ansonsten normaler Alltag. Wir hatten seit Schuljahresbeginn im September keinen Tag Ausfall, auch nicht auf Grund von Quarantäne. Meine Tochter geht nachmittags ihren Hobbys nach, die da wären zweimal pro Woche Gymnastik (ca.15 Kinder), Informatik- und Englischkurs (kleine Gruppe). All diese Kurse sind seit September nie ausgefallen.

Diese Woche waren wir außerdem in einem großen Shoppingcenter Sommerkleidung kaufen und spontan noch im Kino. Wir brauchen keinen Test, Termin oder ähnliches dafür. Dann musste ich noch in den Media Markt und zweimal waren wir Mittag essen.

Und der Höhepunkt der Woche war der Gymnastikwettbewerb meiner Tochter in der Halle (!), an dem etwa 200 Kinder von der ganzen Insel teilnahmen. Eine ganz normale Woche für uns mit dem üblichen “Freizeitstress”.

Nächste Woche führen die Kinder ein Theaterstück im Freilufttheater auf und bestimmt wird noch einiges dazukommen. Seit Juni 2020 wurden weder die Kultur, Handel noch die Schulen wieder geschlossen, die Gastronomie und Handel über 700m2 hatten eine 6-wöchige Pause (Mitte Januar bis Ende Februar 2021). Die Schulen haben im Sommer 2020 gute Konzepte entwickelt. Es ist also nicht zufallsbedingt.

Die 7-Tage-Inzidenz der Balearen liegt bei 24, die 14-Tage-Inzidenz bei 55.“

Unsere Regierungen und viele unserer Medien wollen uns derweilen weismachen, wie gut Deutschland dank kluger politischer Führung durch die Krise gekommen ist.

 

YouTube player

 

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

[themoneytizer id=“57085-3″]

Bild: neme_jimenez/Shutterstock
Text: br

 

[themoneytizer id=“57085-1″]

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hat inzwischen bis zu 53,7 Millionen Aufrufe – im Monat Und sie hat mächtige Feinde. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!
Meine Bankverbindung (kostenlos und ohne jede Gebühr): Boris Reitschuster, IBAN  LT18 3190 0201 0000 1014, BIC: TEUALT22XXX (TeslaPay) oder IBAN DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft: Via Dauerauftrag auf die obige Bankverbindung. Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.