Pervertierung der Corona-Wissenschaft: „Pure Geldmacherei“ Stanford-Historiker: Ideologie und finanzielle Motive diktieren Politik

Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Ulrich Kutschera

Der renommierte kalifornische Professor Dr. Victor Davis Hanson, Senior Fellow am Hoover Institut der Stanford University, zählt zu den führenden unabhängigen Denkern in den USA. In einem aktuellen Interview beschreibt er die derzeitige Politisierung bzw. Perversion der Wissenschaft mit Bezug zur Coronaviren-Problematik. Seine Aussagen sind auf Deutschland übertragbar.

Die 1919 von Stanford-Absolvent Herbert Hoover (1874–1964), der später der 31. Präsident der USA wurde, als Bibliothek gegründete, privat finanzierte, „Hoover-Institution on War, Revolution and Peace“ gilt weltweit als eine der einflussreichsten „Think-Tanks“ (Gedankenschmieden). Sie ist im „Hoover-Tower“ lokalisiert – dem Markenzeichen der Top-Uni im „Golden State“ der USA. Die „Hoover-Institution at Stanford University“ beruft Weltklasse-Denker in ihre Büroräume, wo dann „geistige Botschaften“ von weitreichender Bedeutung entstehen und verbreitet werden.

Der oben erwähnte Prof. Victor Davis Hanson (PhD, Stanford University) hat am 29.05.2021 bei „Tucker Carlson Tonight“ ein Interview mit dem Titel „COVID science perverted by elites for ideological and financial gain“ gegeben, in welchem er Aussagen von grundlegender Bedeutung formulierte.

Wie bereits der Titel sagt, vertritt dieser eminente Denker und Buchautor (sowie praktischer kalifornischer Landwirt, d.h. Farmer!) die These, dass die Corona-Wissenschaft von der politischen Elite pervertiert und aus ideologischen Gründen zu finanziellem Vorteil missbraucht wird.

Er vergleicht die derzeitige Corona-Politik mit dem „Fall Galileo Galilei (1564–1642) in Gefangenschaft“. Nachdem dieser Naturforscher entdeckt hatte, dass die Erde nicht den Mittelpunkt des Universums darstellt, sondern um die Sonne kreist, wurde er von der katholischen Kirche verklagt und in Hausarrest gebracht.

Nach Hanson ist dasselbe Muster derzeit in der US-Politik  ausgebildet. Wie regelmäßig in der Menschheitsgeschichte zu beobachten sei, sieht der erfahrene Geschichtswissenschaftler hier ein bekanntes Schema ablaufen. Sowohl die Impfung von Menschen, die nach einer COVID-19-Erkrankung Antikörper tragen und daher gegen SARS-CoV-2-Viren immun sind, als auch die geplante Durchimpfung von Kindern, bewertet er als pure Geldmacherei. Nach dem Motto “Hier endet die Wissenschaft – wir wissen jetzt alles!“ werden weiterführende Studien verhindert.

Zitat: „Neun Personen verdienten 20 Milliarden US-Dollar an diesen Impfungen“, so  Prof. Hanson. Ohne nach dem wirklichen Nutzen der Massen-Durchimpfung der Bevölkerung zu fragen – dient diese Aktion der Allgemeinheit? – wird die Wissenschaft korrumpiert. Politische Ideologien diktieren, was gilt, während ungewünschte Fakten ignoriert werden, so der Stanford-Historiker.

Es soll ergänzend erwähnt werden, dass der angesehene Historiker Prof. Hanson bereits am 25. April 2020 in einem legendären YouTube-Interview “V.D. Hanson on Corona, California and the Classical World” (Uncommon Knowledge – Hoover Institution) die damalige Lockdown-Politik scharf kritisierte. Er sprach von “Hysterie und Panikmache“, sah die Kollateralschäden für die Bevölkerung und Wirtschaft voraus und mahnte an, der ergebnisoffenen Naturwissenschaft zu folgen.

Die hier zitierten Schlussfolgerungen sind leider in vollem Umfang auf Deutschland übertragbar. Wie aus zahlreichen Beiträgen in diesem Blog hervorgeht, scheinen wissenschaftliche Ergebnisse zum Nutzen von Gesichtsmasken, der Relevanz von Inzidenzwerten, dem Nutzen bzw. Schaden von Impfungen usw. derzeit gewissen politischen Vorgaben untergeordnet zu sein. Die Analysen des kalifornischen Professors und Farmers Dr. Hanson, der auch die derzeitige „Offene Grenzen-Politik“ der USA scharf kritisiert, sollten somit auch hierzulande bekannt und in Diskussionen berücksichtigt werden.

Politisch inkorrekte – aber sachlich richtige – Fakten und Analysen zur Zuwanderungs-, Kohlendioxid- und  Coronaviren-Problematik – insbesondere der Bedeutung von PCR-Tests und der CO2-Rückatmung unter der Gesichtsmaske – sind in meinem aktuellen Buch „U. Kutschera: Klimawandel im Notstandsland. Biologische Realitäten widerlegen Politische Utopien, 2. Auflage. Tredition, Hamburg 2021“ zusammengestellt, siehe: tredition.de/autoren/ulrich-kutschera-37682/

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut! Bitte beachten Sie die neue Bankverbindung (wegen Konto- kündigung durch die N26): DE70 6003 0100 0012 5710 24

 

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Und ich bin der Ansicht, dass gerade Beiträge von streitbaren Autoren für die Diskussion und die Demokratie besonders wertvoll sind. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen, und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.
Prof. Dr. Ulrich Kutschera ist ein in Deutschland und den USA tätiger Evolutionsbiologe und Physiologe. Als Autor von über 300 wiss. Publikationen und 14 Fachbüchern verfügt er über ein breites Spektrum experimenteller Erfahrungen, auch zum Thema „Sexual- und Humanbiologie“,siehe www.evolutionsbiologen.de.
Bild: Shutterstock
Text: Gast

Mehr von Prof. Dr. Kutschera auf reitschuster.de

 

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.   Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Oktober 2021 mehr als,45 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!  
Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).
Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.   Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.