Pseudo-Wissenschaft für den Lockdown Sensationelle Analyse in der "Welt"

Die Pläne für einen „harten Lockdown“ begründete Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit einem Papier der „Leopoldina“, für die auch ihr Mann, Joachim Sauer, tätig ist. Man müsse auf die Wissenschaft hören, so die Kanzlerin im Bundestag, als sie ihre Forderungen darlegte. Das Papier, auf welchem massivste Einschnitte ins Leben und in die Grundrechte basieren sollen, besteht aus sieben Seiten. Wenn man nicht mitrechnet, dass auf Seite sechs und sieben nur die Mitwirkenden aufgelistet sind, bleiben viereinhalb Seiten übrig (nachzulesen hier). Einer dieser „Mitwirkenden“ ist der Virologe Christian Drosten. Nach seinen Worten „enthält das Papier allerdings keinen Rat, sondern eine ,deutliche und letzte Warnung der Wissenschaft´“, wie die Welt in einem leider hinter einer Bezahlschranke versteckten, brillanten Beitrag schreibt: „Wenn die Politik nicht auf diese Warnung höre, dann habe „sie sich auch nicht mehr für die Wissenschaft entschieden“.

„In jedem Fall muss jemand, der solche Warnungen ausspricht, schon ziemlich fundierte Argumente für seine Forderungen liefern“, heißt es in dem Blatt: „Die Argumente, die das offenbar unter hohem Zeitdruck entstandene Papier an die Hand gibt, sind allerdings fast ausschließlich Autoritätsbeweise. Das ganze Dokument enthält lediglich zwei Verweise auf wissenschaftliche Studien.“ Umso mehr Platz nimmt dafür die Schilderung ein, welche genauen Funktionen die Mitglieder der Arbeitsgruppe haben, die als „Mitwirkende“ des Papiers gelistet sind. Die Welt meint dazu: „Eine seltsam unscharfe, an eine Schultheateraufführung erinnernde Formulierung, im Wissenschaftsbetrieb spricht man eigentlich klar von Autoren, wenn es darum geht, wer die Verantwortung für einen Text übernimmt.“

Tatsächlich sind viereinhalb Seiten Text für eine fundierte wissenschaftliche Abhandlung ausgesprochen dürftig. Die Zeitung kommt zu dem Schluss: „Wenn ein wissenschaftliches Dokument dieser Kürze überhaupt sinnvoll zu einem aktuellen Geschehen Stellung nehmen soll, dann müsste es umfangreich auf gesicherte Studien verweisen“. Die sogenannte Ad-hoc-Stellungnahme der Leopoldina sei „alles andere als ein wissenschaftliches Dokument“, ja sie sei nicht einmal eine wissenschaftliche Zusammenfassung eines Forschungsstandes: „Sie ist ein Sammelsurium von sorgenvollen Aussagen über die aktuelle Situation, kombiniert mit einigen drastischen Vorschlägen, die ihre Autorität daraus ziehen sollen, dass die Autoren nun einmal in leitenden Funktionen im Forschungsbetrieb tätig sind.“

Das Blatt geht sogar noch weiter: „Der wissenschaftliche Gehalt ist so gering, dass wohl jede aufmerksame Zeitungsleserin, jeder ‘Tagesschau‘-Zuschauer und jede internetaffine Gymnasiallehrerin den Text hätte verfassen können, einschließlich der Diagramme, die den Infektionsverlauf in Irland und in Deutschland miteinander vergleichen – eine Grafik, die der Autor dieser Zeilen innerhalb von weniger als einer Minute auf einer bekannten Datenplattform zusammenklicken könnte.“

Mit dieser Grafik wollen die „Mitwirkenden“ etwa belegen, dass ein harter und kurzer Lockdown wirksam sei und verweisen darauf, in Irland seien die Zahlen der positiv Getesteten nach Lockdown gesunken, im Gegensatz zu Deutschland mit seinem leichten Lockdown. Dazu die Welt: „Man muss sich das einmal genau durch den Kopf gehen lassen: Da argumentiert man im Streit mit Klimawandelleugnern und Wissenschaftsfeinden seit Jahren, dass Korrelation keine Kausalität sei und dass man bei komplex vernetzten Systemen keinesfalls aus dem zeitlichen Zusammentreffen von Ereignissen auf einen kausalen Zusammenhang schließen könne – und dann wird von einer ,wissenschaftlichen Arbeitsgruppe‘ (man kann in diesem Zusammenhang diesen Begriff nur in Anführungsstrichen verwenden) mal eben eine vermutete Kausalität aus zwei unterschiedlichen Verläufen in Irland und Deutschland abgeleitet.“

Auch an einer zweiten Grafik aus dem Leopoldina-Papier lässt das Blatt kein gutes Haar:


Hier werden die Fallzahlen mit „Prognosen“ aus einer „Modellrechnung“ kombiniert. Gezeigt werden soll so, welche Auswirkungen eine veränderte Reproduktion auf die Fallzahlen hat. Dazu die Welt: „Die Aussage der Darstellung – ‘wenn sich weniger Menschen anstecken, sinken die Infektionszahlen‘ – ist allerdings trivial. Warum eine ‘strenge Verschärfung‘ zu einem R-Wert von 0,7 führt, verrät die Darstellung nicht.“

Die Zeitung verweist auch darauf, dass der Tag, an dem die Lockdown-Maßnahmen wirksam werden sollten, bei Betrachtung des Verlaufs der Infektionszahlen der vergangenen Wochen nicht zu finden sei. Stattdessen sei ein Übergang von der Wachstumsphase in die Stabilitätsphase um den 20. Oktober herum zu erkennen. Also nicht nach dem Lockdown, wie zu erwarten war, sondern bereits bevor er in Kraft trat. Ein Lockdown mit rückwirkendem Effekt? Dass die Politik derzeit auf das Verhalten der Menschen schimpft, könne eigentlich nur daran liegen, „dass man Schuldige braucht, die dafür verantwortlich sind, dass die prognostizierten Erfolge des November-Lockdowns nicht eintreffen.“ Schließlich könne „die Wissenschaft“ nicht einfach sagen: „Wir haben eigentlich keine Ahnung, was hier wirklich passiert, wir können nicht erklären, warum in Sachsen die Infektionszahlen steigen und in Rheinland-Pfalz nicht“. Deshalb müssten „die Bürger selbst zu Schuldigen erklärt werden.“

Das Fazit der Zeitung: „Der Schaden, den die Funktionäre der Wissenschaft damit anrichten, ihre eigene Unwissenheit in der Zeit der Pandemie nicht offen einzugestehen, ist unermesslich – gerade mit Ausblick auf die weiteren großen Herausforderungen, vor denen die Gesellschaft steht. “ Und weiter: „Für keine der geforderten Maßnahmen nennt die Stellungnahme eine belastbare wissenschaftliche Quelle, nennt sie wissenschaftlich gesicherte kausale Zusammenhänge. Nichts wird nachvollziehbar belegt … Es ist somit auch nicht im Ansatz nachvollziehbar, woher die Autoren ihre Überzeugung nehmen, dass die geforderten Maßnahmen zum einen wirklich notwendig sind, und zum anderen auch die erhoffte Wirksamkeit zeigen werden.“

Ganz offen gestanden hat mich dieser Beitrag in der Welt außerordentlich positiv überrascht. Journalismus vom Feinsten, der kritisch hinterfragt und die Finger in die Wunden der Regierenden legt bzw. derjenigen, die sie beraten. Umso bedauerlicher, dass solche Stücke zum einen eine absolute Ausnahme sind in den großen deutschen Medien. Und, zum zweiten, dass der Beitrag hinter einer Bezahlschranke steht und damit nur eine sehr überschaubare Zahl von Menschen ihn lesen kann. Sein Inhalt müsste in den großen Abendnachrichten in ARD und ZDF aufgearbeitet und in den großen Talkshows durchdiskutiert werden. Wetten, dass dies nicht geschieht?

Bild: Lightspring/Shutterstock

Text: red

 

Kommentare sortieren

200 Kommentare zu Pseudo-Wissenschaft für den Lockdown
    Chrissie
    11 Dec 2020
    23:20
    Kommentar:

    Merkel hat inre Forderungen auf die Wissenschaft in Gestalt eines 4seitigen Leopoldina Papiers gestützt. Ein langjaehriges Mitglied der Leopoldina fordert den Rückzug dieses Papiers: "Prof. Dr. Michael Esfeld, Wissenschaftsphilosoph an der Universität von Lausanne und selbst Mitglied der Leopoldina hat

    weiterlesen
    193
    6
      Chrissie
      11 Dec 2020
      23:27
      Kommentar:

      Meine Quelle war das hervorragende https://www.corodok.de/angela-merkel-leopoldina/#more-8923

      68
      2
        Alexander Heller
        11 Dec 2020
        23:52
        Kommentar:

        Danke für den Link!

        32
        0
      Max Media
      12 Dec 2020
      02:54
      Kommentar:

      Vielen, vielen Dank für diesen Link!  

      15
      0
      quod natum est ex Deo
      12 Dec 2020
      07:49
      Kommentar:

      Daran kann man ja eindeutig sehen, dass es egal ist ob vieles dagegen spricht oder nicht! Es gibt genug was möglich wäre wenn..... Man erkenne: ES IST NICHT GEWOLLT!!! Dann gibt es noch Leute die Jahre im Kreis gelaufen sind,

      weiterlesen
      27
      1
      Silverager
      13 Dec 2020
      20:04
      Kommentar:

      Wie muss man sich das Zustandekommen dieser viereinhalb Seiten vorstellen? Saßen da die 50 "Mitwirkenden" in einem großen Konferenzsaal und haben über jeden Satz dieser "letzten Warnung" diskutiert und schlußendlich der Formulierung einstimmig zugestimmt? Gab es keine einzige abweichende Meinung?

      weiterlesen
      2
      0
    Patricia
    11 Dec 2020
    23:42
    Kommentar:

    Drosten steht als Autor drin - damit setzt sich das Niveau aus dem Cormann-Drosten-Papier nahtlos fort. Nicht nur schlimm, dass sich die Politik auf das Papier stützt, sondern die Gerichte dieses auch anführen, um Demos abzuschmettern. Die dramaturgische Aufführung der

    weiterlesen
    131
    3
      Der Censor
      12 Dec 2020
      00:35
      Kommentar:

      Querdenker- Demos damit ab zu schmettern, scheint der wahre Sinn  des Ganzen zu sein. Ich glaube nicht an Infektionsschutz, wenn Menschen mit 1,5 m Abstand im Freien demonstrieren wollen und dazu noch Masken tragen sollen.  Man will das Volk nicht

      weiterlesen
      90
      0
        Heidi
        12 Dec 2020
        14:29
        Kommentar:

        Ich denke auch, dass genau das die Absicht war: die Demos leichter verbieten zu können - unter dem Vorwand des Infektionsschutzes. Inzwischen werden ja auch immer mehr fake news der MS-Medien und der sie benutzenden Politiker aufgedeckt - man versucht

        weiterlesen
        26
        0
          Heidi
          12 Dec 2020
          15:03
          Kommentar:

          Zur Ergänzung der Müller-Story - rbb24 hat dazu folgendes versucht klarzustellen (ein ungutes Gefühl bleibt dennoch zurück, weil er in der Art seiner Rede klare Propaganda betrieben hat!): https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/12/berlin-agh-mueller-afd-vallendar-corona-junger-todesfall-charite-pandemie.html

          weiterlesen
          10
          0
          Reveillez
          13 Dec 2020
          06:35
          Kommentar:

          Danke. Gibts ein Vid zu Müller? Der fällt ja nur unangenehm auf, Rücktritt!!

          4
          0
        Heidi
        12 Dec 2020
        14:54
        Kommentar:

        Was Demos betrifft, hat man jetzt das allerletzte Grundrecht gekappt. RA Ludwig ließ verkünden: "Bundesverfassungsgericht hat den Eilantrag abgelehnt. Die gleichen Richter haben beide Verfassungsbeschwerden für Dresden und Frankfurt innerhalb von 5 Minuten ohne Gründe abgelehnt. Wir werden damit leben

        weiterlesen
        16
        1
          Steffen L.
          12 Dec 2020
          16:46
          Kommentar:

          und das Verrückte ist, die Gegendemonstrationen konnten stattfinden. Es wäre mir peinlich, als Jurist oder als Politiker solche Entscheidungen zu treffen. Wie kann man solche Unlogik praktizieren und will trotzdem als ernsthafter Mensch wahrgenommen werden?

          12
          1
          Annette
          12 Dec 2020
          20:58
          Kommentar:

          Wir werden nicht damit leben müssen! Denn wir werden uns weiter wehren! Wir lassen uns das nicht weiter gefallen! Diese arroganten abgehobenen Politiker, Medien usw. es ist unfassbar was hier gerade abläuft! Ungestrafte Volksverhetzte durch Politiker und Medien. Ein faschistoider,hysterischer

          weiterlesen
          11
          1
        Bella Vo.
        13 Dec 2020
        22:55
        Kommentar:

        Wird halt am 31. Dezember 2020 in der Stadt spaziert. Die geistig-moralisch unterbelichtete Merkel und ihre geistig-moralisch extrem unterbelichteten Hofschranz/innen, Bundesminister/innen können mich kreuzweise! Ich höre nicht auf Neo-Faschist/innen, noch mache ich, was mir Neo-Faschist/innen befehlen, dass ich das und

        weiterlesen
        2
        1
      Silva
      12 Dec 2020
      06:59
      Kommentar:

      Patricia; Darf ich Euch vorstellen? DIE NEUEN LIEBLINGE DER DEUTSCHEN „Playboy“ Mann des Jahres: „Halbgott in Weiß“ Christian Drosten „Playboy“ Mann des Jahres: "Halbgott in Weiß" Christian Drosten (wochenblick.at)

      weiterlesen
      19
      1
      Hans Nickles
      12 Dec 2020
      07:56
      Kommentar:

      Die Fehlleistungen der übergärigen Merkel häufen sich, sich hinter derartigem Müll zu verstecken spricht für die "Qualität" einer völlig unfähigen Polittruppe namens Regierung. Die ganze Bande gehört umgehend zu Teufel gejagt, aber offenbar hat sogar der Teufel von der Merkel

      weiterlesen
      49
      1
        Montem
        12 Dec 2020
        14:03
        Kommentar:

        Hans Nickles; ...nee, sie ist es selber - schau' sie dir doch mal genau an ... Diese eiskalten Augen, die Mundwinkel, und ,und, und

        12
        1
          Bella Vo.
          13 Dec 2020
          22:59
          Kommentar:

          Solche eiskalten Augen und Gesichtszüge habe ich auf Fotografien in den Ausstelungen in der Topgrafie des Terrors und in der Frauen-KZ-Gedenkstätte in Ravensbrück gesehen. Es ware Fotos, auf denen KZ-Wärter/innen zu sehen waren.

          2
          0
    Eugen Richter
    11 Dec 2020
    23:48
    Kommentar:

    Ich vermute einen  höheren Colakonsum ins Sachsen. In Rheinland Pfalz wird mehr Wein getrunken. Phenole im Wein machen es SarsCov2 schwerer in Zellen einzudringen.  LOL. Ich brauchte keine Seite for ein bisschen (Pseudo)Wissenschaft.

    74
    0
      Hermann
      11 Dec 2020
      23:55
      Kommentar:

      Hmm- Weine sind sauer? Oder den Sachsen stößt einfach die Politik sauer auf? Also bitte keine so haltslosen Hypothesen! Das ist ja dilettantisch!

      8
      10
        Montem
        12 Dec 2020
        14:06
        Kommentar:

        Hermann Erbsenzähler

        8
        1
      Der Censor
      12 Dec 2020
      00:29
      Kommentar:

      De Sachsn trinken Bier un Kaffee.

      16
      0
    Hermann
    11 Dec 2020
    23:52
    Kommentar:

    Hmm: Die Beurteilung von ALLEM, was die BR macht, ist folgendermaßen: Sie betreibt in ALLEM (Arbeitslosenzahlen (§53 Abs 2 SGB, etc...); wäre mal ein Beitrag wert, um zu zeigen, mit welcher Perfidie hier Wählerstimmen durch Zahlenverbiegung quasi "gekauft" werden) Zahlen-

    weiterlesen
    35
    2
      Montem
      12 Dec 2020
      14:08
      Kommentar:

      Hermann ... der Sachverständige

      5
      1
        Silverager
        13 Dec 2020
        20:52
        Kommentar:

        "Experte" ist der richtige Ausdruck. Der ist nämlich für jeden anwendbar, der irgendwas zu irgeneinem Thema sagt.

        0
        1
    Leon
    11 Dec 2020
    23:53
    Kommentar:

    Wichtiger Fakt zu Irland: Dort begann der Lockdown am 22.10. Die Zahlen sanken ab 18.10., 4 Tage vorher, trotz (mindestens 2, im Schnutt 5-6 Tagen) Inkubationszeit, Meldeverzug (ca. 2 Tage) und Pre-Lockdown-Partys (die die Zahlen eher steigen als sinken lassen

    weiterlesen
    64
    4
      Leon
      12 Dec 2020
      00:24
      Kommentar:

      Bonusinfo: Gerade mal 4 Länder in Europa haben momentan Inzidenzen unter 100 bzw. 50: Finnland, Norwegen, Irland und Island. 3 davon ohne großen Lockdown. Deutschland ist mit ca. 160 im niedrigsten Drittel, während über 30 Länder Inzidenzen jenseits der 200

      weiterlesen
      40
      0
        Der Censor
        12 Dec 2020
        00:28
        Kommentar:

        Mit diesem Drostentest wird man die Inzidenzien immer so steuern können, wie man sie braucht. Das ist ja inzwischen nachgewiesen, dass er zu viele falsch positive Ergebnisse liefert und für Diagnostik gar nicht geeignet ist. Allein dafür gehören eine Menge

        weiterlesen
        80
        3
          Wyatt
          12 Dec 2020
          01:34
          Kommentar:

          das Problem der PCR Tests ist dass jeder positive Test als Infektion gewertet wird, obwohl der Test keine Infektion anzeigt. Von den falsch / positiven Tests mal ganz abgesehen

          54
          0
            querleser
            12 Dec 2020
            17:33
            Kommentar:

            @Wyatt; Ja so ist es. In der Zwischenzeit wird jeder positiv Getestete (egal was der Test an sich Wert ist) auch gleich als infiziert gemeldet. Das ist totaler Schwachsinn, hilft den Machern aber die Panik hoch zu halten.

            8
            0
          Bernd Eck
          12 Dec 2020
          08:54
          Kommentar:

          Ich würde aktuell gerne einen Corona-Gerichtshof sehen, vor dem jeder Landesfürst und die ewige Bundestrutsche einzeln darlegen müssen, wieso-warum-weshalb. Ich bin mir sicher, dass sie das nicht im Ansatz könnten und weniger wissen als aufgeklärte Bürger, die sich seit Monaten

          weiterlesen
          32
          0
            Bella Vo.
            13 Dec 2020
            23:03
            Kommentar:

            Die Vorbereitung der Klage von Dr. iur. Reiner Füllmich ist beendet. Vielleicht ist das Corona-Theater bald gegessen. Danach kommt das Corona-Tribunal, wo die Bundeshexe (aka A. Merkel) und diese gesamte Beklopptheit von Ministerpräsident/innen und Abgeordneten sich ihrer vollen Verantwortung stellen

            weiterlesen
            2
            0
        Leon
        12 Dec 2020
        01:16
        Kommentar:

        Und noch eine Ergänzung: Österreich: Dort begann der harte Lockdown am 17.11. Raten Sie mal, wann der Höhepunkt der Infektionszahlen dort war? Es war der 13.11., wieder mehrere Tage, bevor der Lockdown überhaupt einen Effekt hätte zeigen können. Der Lockdown

        weiterlesen
        51
        0
        Detlev Schmidet
        12 Dec 2020
        10:53
        Kommentar:

        Es gibt schon länger Studien renomierter Institute wie Yale, Oxford, Stanford die nahelegen das politische Maßnahmen, welcher Art auch immer von Maske bis hartem Lock-Down, keinerlei Einfluß auf das Infektionsgeschen mit Sars-Cov 2 hatte.  

        18
        1
      T-Alpha
      12 Dec 2020
      01:46
      Kommentar:

      Ist vielleicht auch jemandem einmal aufgefallen, dass Irland (incl. Nordirland) an Ost-, Süd-,West- und Nordseite von Wasser umspült ist? Insel nennt man das, glaube ich ...

      23
      0
        indiansummer
        12 Dec 2020
        10:47
        Kommentar:

        ...ja Sachsen & Bayern mit lange offener Grenze und "Billigkräften" in Pflege und KH die trotz Lockdown in Tschechien gependelt sind und die Grenze von Sachsen und Bayern zu Thüringen erklären eigentlich auch die Zunahme - und trotzdem werden die

        weiterlesen
        13
        0
    Paul J. Meier
    11 Dec 2020
    23:54
    Kommentar:

    Fast hätte ich für den Artikel bezahlt, nur habe ich der Welt das nicht gegönnt. Man bekommt auch so alles mit, wenn man die richtigen Quellen kennt! ;-) Merkels Verständnis von Wissenschaft entspricht ungefähr dem ihrer Eloquenz. Unglaublich! Dieses Land

    weiterlesen
    66
    0
      Manfred Haas
      12 Dec 2020
      09:13
      Kommentar:

      'Man müsse auf die Wissenschaft hören', so die Kanzlerin. 'Follow the science' ist der Schlachtruf der Klimaaktivistin Greta Thunberg.  In der Wissenschaft gibt es keine Wahrheit und auch keine Dogmen, sondern nur gesichertes Wissen, das jederzeit kritisiert und falsifiziert werden

      weiterlesen
      33
      0
        Paul J. Meier
        12 Dec 2020
        11:56
        Kommentar:

        Mit dieser Meinung sind sie nicht allein und das geht schon länger so! Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. Von der Kritischen Theorie eines Adorno bis hin zur Dekonstruktion wird jede Theorie dazu missbraucht, die Welt zu machen,

        weiterlesen
        9
        0
        caesar
        12 Dec 2020
        15:27
        Kommentar:

        Die "Neue" Wissenschaft arbeitet mit Konsens der Meinungen von sog. "Wissenschaftlern".Nachdem die meisten "Wissenschaftler" staatliche Pfründen beziehen müssen sie vom Staat vorgegebene Meinungen haben sonst ist die Pfründe weg.Die "Wissenschaft " ist auf dem abschüssigen Weg ins Mittelalter wo die

        weiterlesen
        7
        0
        Manfred Haas
        13 Dec 2020
        17:04
        Kommentar:

        Nachtrag. Die Geschichte der Wissenschaft ist auch eine Geschichte der Irrtümer bzw. des revidierten Wissens, besonders auch des medizinischen Wissens. ALDOUS HUXLEY hat es so ausgedrückt: "Allzu oft ist Wissenschaft der gegenwärtige Stand unseres Irrtums". Eine gewisse Skepsis der Wissenschaft

        weiterlesen
        4
        0
      Ian C.
      12 Dec 2020
      12:19
      Kommentar:

      "Dieses Land wird so unter Wert regiert, dass einem die Worte fehlen." --- 80% wollen es so, von daher bekommen weite Teile der Bevölkerung die Regierung, die sie verdienen. --- Oder wie es in einer Schlüsselszene in "Der Untergang" so

      weiterlesen
      9
      0
    Alex Chara
    11 Dec 2020
    23:54
    Kommentar:

    Und nun die Frage für den Jackpot ..... Ist absolute Dumm- / Frechheit von Leo & Drosten oder ist es Teil der " Great Reset Strategie " ?

    50
    0
      xandru
      12 Dec 2020
      07:48
      Kommentar:

      Vergleichen Sie hierzu die Tweets von Markus Kühbacher. Aus seiner Sicht vermutet er im Umfeld der Charité eine groß angelegte Waschmaschine. Also nicht das Kanzleramt, sondern eine Wissenschaftsmühle. Aber bekanntlich stammt der Name „Berlin“ von einem slawischen Wort für „Sumpf“.

      weiterlesen
      15
      0
    Chrissie
    11 Dec 2020
    23:55
    Kommentar:

    Ein irischer Wissenschaftler, Ivor Cummins, ananlysiert seit Monaten die Corona-Datenlage akribisch und veröffentlicht videos dazu. Hier zeigt er dass das Abflachen der Kurve schon weit vor Lockdown 2 von alleine eingesetzt hat. Als der lockdown kam, war die R-Zahl schon

    weiterlesen
    50
    1
      Leon
      12 Dec 2020
      00:37
      Kommentar:

      Oben habe ich das bereits in einem Kommentar erwähnt. Nicht nur der R-Wert, sondern sogar die rohen Infektionszahlen (bzw. Anzahl positiver Befunde) ist bereits einige Tage vorher gesunken. Auch ohne aufwendigere statistische Auswertung kann das jeder mit einer Minute Google-Suche

      weiterlesen
      24
      0
        xandru
        12 Dec 2020
        08:00
        Kommentar:

        Angebliche Infektionszahlen sind sinnlos, wenn nicht die Art und die Rahmenbedingungen des Tests genannt werden. Allein dies disqualifiziert das Leopoldina-Papier als unwissenschaftlich. – Ein Antigen-Test führt zu anderen Ergebnissen als ein PCR-Test; da wieder zählt die Zahl der Zyklen und

        weiterlesen
        17
        0
        Silverager
        13 Dec 2020
        21:02
        Kommentar:

        Nun, die Leopoldina wird zu 80% vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und zu 20% vom Land Sachsen-Anhalt finanziert. - Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.

        0
        0
    Hannes
    12 Dec 2020
    00:01
    Kommentar:

    Was für ein Rudel unterbelichteter Vollpfosten... wenn dies die geistige Elite in Deutschland ist dann stellt sich die Frage: wie tief ist dieses Land der Dichter und Denker gesunken. Wenn man heutzutage nur noch ein solch tiefes Niveau für eine

    weiterlesen
    82
    0
      Zweistein
      12 Dec 2020
      01:05
      Kommentar:

      Wissenschaftler im allgemeinen und Professoren im besonderen haben in Deutschland immer noch den Nimbus der Allwissenden. Letztlich sind das aber alles erstmal auch nur hochspezialisierte "Fachidioten". Und die Kompetenzen sind genauso verteilt wie im Rest der Bevölkerung. Es gibt wenige

      weiterlesen
      31
      0
      Nils H.
      12 Dec 2020
      13:07
      Kommentar:

      Wie sagte doch einst Jürgen Dietz, der "Bote des Bundestags", bei "Mainz bleibt Mainz...": Das Volk der Dichter und Denker ist weder dicht noch denkt es.....

      5
      0
    Chrissie
    12 Dec 2020
    00:02
    Kommentar:

    Es ist so unfassbar zu sehen dass die geballte wissenschaftliche und politische "Elite" des Landes der Dichter und Denker sich in diese Wahnvorstellung verrannt hat, Lockdowns würden die Ausbreitung des Virus verhindern. Warum hat die Leopoldina nicht auch noch andwre

    weiterlesen
    58
    0
      Paul J. Meier
      12 Dec 2020
      00:11
      Kommentar:

      Weil man das eigene Versagen oder ggf. die Intention hinter dem Ganzen erklären müsste. Und das so kurz vor der Wahl und bei den guten Umfragewerten.

      32
      0
        Chrissie
        12 Dec 2020
        00:26
        Kommentar:

        Wann fällt das Kartenhaus endlich zusammen? Erst wenn zuviele Omis von Impfschäden dahingerafft werden?

        31
        0
          Charlott
          12 Dec 2020
          01:02
          Kommentar:

          Nix Impfschaden: multiple Vorerkrankungen !!! Ohne die Impfung wären sie 1 Tag früher gestorben.

          14
          1
          Heidi
          12 Dec 2020
          14:35
          Kommentar:

          Sie werden die Impfschäden so lange wie möglich kaschieren... Wie sie die Todesursachen auch hinsichtlich Covid-19 manipulieren. Alle Verstorbenen postum noch mal auf "C" zu testen hat schon ein Geschmäckle!

          1
          0
          Jochen
          12 Dec 2020
          14:36
          Kommentar:

          Wenn irgendetwas den sogenannten Tipping Pont bringt, dann wird es die Impfung sein. Auch gestern im Gespräch mit der Zahnarzthelferin bestätigte sie, dass auch in ihrem gesamten Umfeld sich niemand impfen lassen wird. Was bundesweit gestreut werden müsste, ist die

          weiterlesen
          3
          0
        u.h.te.
        12 Dec 2020
        00:40
        Kommentar:

        Meine Angst ist mehr auf der Kapital-Habenseite,laut Grünlinke:WER HAT DER GIBT!! Was für den Steuerzahler-Gutbürger heißt, da muss für GUT Deutschland am Bürgerkapital abgezwackt werden. WER das entscheidet da muss Gutbürger nicht lange Rätzeln.Falls uns da noch eine "Dringende" ,wg

        weiterlesen
        2
        1
      Der Censor
      12 Dec 2020
      00:25
      Kommentar:

      Dazu fällt mir ein, dass die WHO erst kürzlich schon wieder vor neuen Lockdowns gewarnt hat. Man befürchtet Hungersnöte wegen Ausfall von Lieferketten und vor allem eine erhöhte Kindersterblichkeit in ärmeren Ländern. Lockdowns fordert namentlich der IWF - und winkt

      weiterlesen
      36
      0
        Patricia
        12 Dec 2020
        00:59
        Kommentar:

        Die WHO hat 2019 Studien zu nicht medizinischen Massnahmen veröffentlicht, dazu auch zu Lockdowns. Ergebnis: Unwirksam Ich habe das vor Monaten auf den RKI-Seiten gefunden.

        15
        0
          Chrissie
          12 Dec 2020
          06:20
          Kommentar:

          Und die WHO hat das soeben wieder aktualisiert und bestägt, und rät ausdrücklich von lockdowns ab. (Aber zwischendurch, in Interviews, fordern hohe WHO Mitarbeiter Lockdowns. Wir werden von absoluten Idioten angeführt).

          10
          0
        xandru
        12 Dec 2020
        08:16
        Kommentar:

        @Der Censor – Ach was, nun haben Sie sich doch nicht so. Wir haben die einmalige Chance, Sofahelden zu werden in einem letzten Erfolgssturm für den Impfsieg. – Wen interessieren da ein paar Millionen verhungerte Afrikaner? Der Mohr hat seine

        weiterlesen
        8
        0
      Leon
      12 Dec 2020
      00:58
      Kommentar:

      Wer mal einen richtig nach hinten losgegangenen Lockdown sehen möchte, dem empfehle ich auch einen Blick ans andere Ende der Welt nach Peru. Das Land hatte einen besonders strengen und sehr langen Lockdown (ab Mitte März, mit kleinen Änderungen 100

      weiterlesen
      17
      2
        Chrissie
        12 Dec 2020
        01:10
        Kommentar:

        Ja, unfassbar. Und es interessiert niemanden. Viele Länder, die im Frühjahr niedrige Zahlen hatten und für ihre vorbildlichen Massnahmen gelobt wurden, haben aktuell steigende Zahlen...

        9
        0
        Chrissie
        12 Dec 2020
        01:11
        Kommentar:

        Die Länder mit den härtesten Lockdowns haben die meisten Toten.

        17
        0
          xandru
          12 Dec 2020
          08:28
          Kommentar:

          @Chrissie – Schon jetzt sterben mehr Menschen wegen Covid als an Covid. Da sind aber die Langzeitschäden durch Depressionen und Schulausfall, Verlust der Arbeit und Zusammenbruch von Lieferketten noch gar nicht eingerechnet. – Das juckt freilich die Entscheider nicht, die

          weiterlesen
          10
          0
    Karl Heinz Siber
    12 Dec 2020
    00:03
    Kommentar:

    Während die Krankenhausmediziner seit dem Frühjahr gewisse Fortschritte in der Behandlung von Covid-19-Kranken erzielt haben, sehe ich bei den Virologen keine nennenswerten Erkenntnisfortschritte seit Mai. Sie tappen bei grundlegenden Fragen im Dunkeln, können z.B. nicht erklären oder lokalisieren, wann und

    weiterlesen
    44
    0
      Steffen Rascher
      12 Dec 2020
      00:07
      Kommentar:

      Die machen das wegen unseres Geldes, was man mit vollen Händen dafür rausschmeißt.

      15
      0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      00:11
      Kommentar:

      Können Sie sich erinnern dass im Frühjahr das RKI ankündigte eine Prävalenzstudie durchzuführen und im Sommer Ergebnisse vorzulegen? Dabei wird eine Bevölkerungsgruppe repräsentativ ausgewählt und regelmässig mit PCR-und Antigen-Tests überwacht. So hat man ziemlich genaue Aussagen über den wahren Verlauf

      weiterlesen
      31
      0
        Der Censor
        12 Dec 2020
        00:19
        Kommentar:

        Richtig. Prof. Streeck wurde ja, nachdem er als einziger eine empirische Sutdie direkt am Krankenbett vorgenommen hatte (Heinsberg) auch mehr gebasht als gelobt. Das RKI wollte sogar Obduktionen von Verstorbenen verhindern. Zum Glück hat sich wenigstens einer (Prof. Püschel, HH))

        weiterlesen
        35
        0
          Zweistein
          12 Dec 2020
          01:13
          Kommentar:

          Die, welche die Regierung wissenschaftlich beraten, scheinen mir eher Sterngucker zu sein. Nein, das sind keine Sterngucker, die wissen genau was sie tun. Die wirtschaftlichen Interessen und Verwicklungen von Drosten und Komplizen wurden ja schon offengelegt. Die verhindern natürlich alles,

          weiterlesen
          Die, welche die Regierung wissenschaftlich beraten, scheinen mir eher Sterngucker zu sein.
          Nein, das sind keine Sterngucker, die wissen genau was sie tun. Die wirtschaftlichen Interessen und Verwicklungen von Drosten und Komplizen wurden ja schon offengelegt. Die verhindern natürlich alles, was ihr Geschäftsmodell mit den PCR-Tests behindern könnte. Die haben Eurozeichen vor den Augen, so groß, dass sie gar keine Sterne mehr sehen können.

          16
          0
        Tobiman
        12 Dec 2020
        18:19
        Kommentar:

        Ich habe an dieser Prävalenzstudie teilgenommen und warte nun auf das (inoffizielle) Studienergebnis. Ich werde berichten...

        0
        0
      Der Censor
      12 Dec 2020
      00:21
      Kommentar:

      Wer weiß, was herauskommt, wenn man Corona mal richtig untersucht? Am Ende singt das Virus noch: Ach wie gut das niemand weiß, dass ich Influenza heiß´. -  Symptome sind gleich, Verlaufskurven ebenfalls, und die Influenza ist wie von Erdboden verschluckt.

      44
      0
        Chrissie
        12 Dec 2020
        00:31
        Kommentar:

        Wenn sie die Sterblichkeiten auf destatis anschaien, dann ist 2020 ähnlich wie die Vorjahre ind weniger schlimm als 2017/18. Aber im Vergleich zum Mittelwert der letzten 5 Jahre leicht erhöht. Daraus zimmern die Medien den Weltuntergang. 2017/18 gab es einzelne

        weiterlesen
        23
        0
        SK
        12 Dec 2020
        02:32
        Kommentar:

        Haben Sie das Wunder noch nicht vernommen: Corona hat die Influenza ausgerottet! Wusste ich doch, dass der kleine C-19-V. für etwas gut ist. Ob Herr Dr. Osten jetzt wohl den Friedens-Nobel-Preis bekommt? Oh, Entschuldigung. Jetzt ist mir doch tatsächlich von

        weiterlesen
        12
        0
        Heidi
        12 Dec 2020
        14:39
        Kommentar:

        Mediziner sagen ja inzwischen mehrheitlich, man könne die Symptome von Covid-19 und Influenca kaum voneinander unterscheiden. Da aber auf Influenca nicht mehr getestet wird ...

        1
        0
      Johannes Schumann
      12 Dec 2020
      14:25
      Kommentar:

      Es gibt aber nicht nur Drosten und Ciesek als Virologen. Die werden am meisten gepusht und die genießen den Medienrummel. Die Politik goutiert, dass die zwei Panik machen. Viele andere Virologen dürften sich nicht trauen, sich zu melden, weil sie

      weiterlesen
      4
      0
    Alexander Heller
    12 Dec 2020
    00:05
    Kommentar:

    Irgendwie muss man den "harten" Lockdown, dh den Gnadenschuss für die Wirtschaft und für die Grundrechte ja rechtfertigen und da wird mit der heißen Nadel gestrickt. Tatsache ist doch: Wir sind und werden elementarer Grundrechte beraubt. Die ganze Begründung hat

    weiterlesen
    52
    1
      Der Censor
      12 Dec 2020
      00:16
      Kommentar:

      Das Ganze ist ein Test, wie weit man gehen kann, ohne dass die Mehrheit auf die Barrikaden geht.

      27
      1
        Alex Chara
        12 Dec 2020
        00:55
        Kommentar:

        Es reicht wenn eine Minderheit von ca 20 % auf die Barrikaden geht, wäre damn die kritische Masse und man kann auch nicht mehr 16 Mio. als rechte Spinner abtun....... Das ist die eine Seite, die andere wäre, man arbeitet

        weiterlesen
        16
        0
      Leonhard
      12 Dec 2020
      06:31
      Kommentar:

      Sie sprechen mir aus der Seele. Wenn ich mir jetzt den Satz von unserem Gesundheitsminister, den er am 1.September sagte, anschaue:“Mit dem Wissen von heute, hätten wir Friseure und den Einzelhandel nicht schließen müssen“! Da krieg ich das kotzen. Mit

      weiterlesen
      16
      0
        Montem
        12 Dec 2020
        07:32
        Kommentar:

        Leonhard; Die Wahl? Aber die werden doch auch manipuliert, bis es passt. Kürzlich gar noch. Man erinnere sich. Aus fernem Lande kam der Befehl, ein Ergebnis Rückgängig zu machen... Trotz diesem ganzen, abartigen Dreck des Politikums,  nicht das Leben versauen

        weiterlesen
        10
        0
    Steffen Rascher
    12 Dec 2020
    00:05
    Kommentar:

    Mutti Murksel hat die Sache gegen die Wand gesetzt und Vati Sauer muss es nun richten. Was für eine Familien Posse. Seriöse Wissenschaftler machen offensichtlich nicht mehr mit bei diesem Theater und das spricht für ein baldiges Ende. Die Fingernägel

    weiterlesen
    29
    0
      xandru
      12 Dec 2020
      08:42
      Kommentar:

      Sie sieht krank aus, und ich meine wirklich physisch. Aber gerade deshalb ist sie ja eine Identifikationsfigur für unsere leidenden und benachteiligten Frauen. Sie ist „eine von uns“, eine die selber einkauft, eine die Pflaumenkuchen backt und Kartoffelsuppe kocht. –

      weiterlesen
      4
      3
    Bernd
    12 Dec 2020
    00:08
    Kommentar:

    Wenn das keine Vorlage für Herr Reitschuster in der BPK ist ;-)

    18
    0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      00:15
      Kommentar:

      "Hiervon haben wir keine Kenntnis" "Hierzu liegen uns keine Aussagen vor." "Das können Sie im Internet googeln." Und täglich grüsst das Murmeltier.

      36
      0
        Bernd
        12 Dec 2020
        00:19
        Kommentar:

        ....hat ja EINMAL geklappt....ob das immer so klappt mit der gleichen Antwort? :-)

        weiterlesen

        14
        0
          Steve Row
          12 Dec 2020
          00:33
          Kommentar:

          EINMAL? Der war gut ;) Wäre aber interessant zu erfahren, ob Herr Reitschuster mitgezählt hat, wie oft allein er diese Antwort in der BPK bislang bekam. Und der Zeitraum ist ja noch nicht sooooo lang.

          13
          0
          Gast
          12 Dec 2020
          00:45
          Kommentar:

          Ja, denn sie haben keine andere Antwort zur Begründung ihrer Taten.

          9
          0
        Luisman
        12 Dec 2020
        03:12
        Kommentar:

        Im Amerikanischen gibt es so eine Floskel, wen man sich vor der Wahrheit verdruecken will: "Believe me, you don't want to know." (Glaub mir, das willst Du gar nicht wissen)

        7
        0
        Chrissie
        12 Dec 2020
        06:16
        Kommentar:

        "Wir versuchen das bis zur nächsten PK in Erfahrung zu bringen."

        5
        0
          fragolin
          12 Dec 2020
          06:50
          Kommentar:

          Aus Gründen der Effizienzsteigerung könnten ja erst die vorher abgesprochenen Fragen der zertifizierten Hofberichterstatter beantwortet werden und dann nur noch ein Monitor aufgestellt, der auf die Fragen der Renitenten einfach die von Ihnen beschriebenen Floskeln per Zufallsgenerator einblendet...

          weiterlesen

          5
          0
          Veky M.
          12 Dec 2020
          08:23
          Kommentar:

          ...und wenn nochmal nachgehakt wird, mitten im Gespräch, was sich Kommunikation nennt, wird man wie ein kleiner Schuljunge unterbrochen und gerügt: das ist keine Talkshow oder sie sind BPK-Mitglied. Ich finde, die drei Musketiere dürfen nicht aufgeben und sollten bei

          weiterlesen
          10
          0
    Der Censor
    12 Dec 2020
    00:12
    Kommentar:

    Es ist tatsächlich so: auf uns Sachsen wird von der eigenen Landesregierung zz. regelrecht eingeprügelt wie auf unartige Kinder, welche man die Rute spüren lassen muss. Wir sind das Bundesland mit der höchsten Quote an über 80jährigen, also potentiell bevorzugten

    weiterlesen
    39
    0
      fragolin
      12 Dec 2020
      00:24
      Kommentar:

      Was man tut, wenn auch der harte Lockdown nichts bringt? Nun, genau das, weswegen man die Lockdownregeln genau so konstruiert, dass sie bei maximaler Spürbarkeit für den Einzelnen die geringste Wirksamkeit auf irgend ein Infektionsgeschehen zeigen: Man braucht die Panik

      weiterlesen
      23
      0
        Der Censor
        12 Dec 2020
        00:42
        Kommentar:

        Ich vermute, damit will man den Menschen die ungeliebte Impfung aufzwingen: entweder ihr lasst euch impfen, oder wir sperren euch solange ein, bis ihr es tut. Die Regierung ist auch in der Klemme, was nicht heißen soll, dass ich sie

        weiterlesen
        11
        0
          Ian C.
          12 Dec 2020
          12:43
          Kommentar:

          "Jeder hat doch irgendwann mal seinen Faust gelesen." --- Bei dem heutigen Bildungssystem? Unwahrscheinlich.

          1
          0
      Bernd
      12 Dec 2020
      00:24
      Kommentar:

      ....fehlt noch durch Polizei und Staatsanwaltschaft beschlagnahmte Gesundheitsunterlagen wegen einer Bescheinigung für Maskenbefreiung bei dem Arzt deines Vertrauens.....wie in Bayern...

      17
      0
      Steve Row
      12 Dec 2020
      00:50
      Kommentar:

      Lieber Censor, machen wir es doch kurz und knapp. Ihr seid Schuld. Basta. Zusammen mit Bayern. Bitte die Freistaaten Bayern und Sachsen aus der Bundesrepublik entlassen und alles ist wieder gut ;o) Und nun noch eine Runde bitterer Ernst: Was

      weiterlesen
      15
      0
      Michael Weinberger
      12 Dec 2020
      01:03
      Kommentar:

      Masken: Die dänische Studie (18.10.20)  hat einen postiven Effekt von 0,3 % ermittelt. Irrelevant. Das CI lag im Bereich -26% bis 46%. Eine 26% Wahrscheinlichkeit, dass Masken das Infektionsriskio erhöhen, sollte eigentlich jedem klarmachen, dass es besser ist nichts zu

      weiterlesen
      10
      0
        Chrissie
        12 Dec 2020
        01:23
        Kommentar:

        Anfang Dez hat die WHO geschrieben dass es aktuell keine wissenschaftliche  Evidenz für Masken gibt....

        12
        0
        Steve Row
        12 Dec 2020
        01:30
        Kommentar:

        @ Michael Weinberger Es gibt ja unzählige Studien zu der Wirksamkeit der Masken - und faszinierenderweise gibt es nahezu gleich viele, die sie als "sehr nützlich" oder "vollkommen sinnlos" bewerten. Die, die sie als "vollkommen sinnlos" analysieren, werden nicht akzeptiert.

        weiterlesen
        14
        0
          Chrissie
          12 Dec 2020
          06:13
          Kommentar:

          Fakt ist dass weder Lockdown noch Masken irgendetwas bewirken, ausser unfassbare Kollateralschäden. Beweis: Argentinien, Peru, Spanien, Frankreich, Italien, Belgien, England, Schweden, Weissrussland,....

          10
          0
          fragolin
          12 Dec 2020
          06:41
          Kommentar:

          @Steve Row, die Politik hat ganz sicher nicht die falschen Berater, denn sie selbst hat es sich ausgesucht, wer die "richtigen" und wer die "falschen" Experten sind, wie unser alpenländischer Bubikanzler so fein differenzierte. Die politisch Falschen, die auf Schutz

          weiterlesen
          7
          0
          Michael Weinberger
          12 Dec 2020
          09:17
          Kommentar:

          D'accord mit allem. Noch ein Nachtrag zu Masken. Ich habe, als Herr Wieler noch vehement Maksen abgelehnt hatte, eine Studie von 2006 auf dem RKI-Server gefunden, die mit Beteiligung des RKI durchgeführt wurde und eine Wirksamkeit (auch hier OP-Masken) nachgewiesen

          weiterlesen
          3
          0
        reiner
        12 Dec 2020
        09:43
        Kommentar:

        gerade gelesen jena studie ,masken schützen angeblich zu fast 50% ,bin fast vom stuhl gefallen.

        2
        0
        Heidi
        12 Dec 2020
        14:47
        Kommentar:

        Es gibt doch inzwischen mehr veröffentlichte Studien, die die Wirksamkeit der Masken in Frage stellen und im Gegenteil auf das schädigende Potential verweisen, als Studien, die das Regierungshandeln untermauern. Die rabiate Kehrtwende im März diesen Jahres musste ohnehin stutzig machen.

        weiterlesen
        1
        0
    fragolin
    12 Dec 2020
    00:19
    Kommentar:

    Unser österreichischer Kindkanzler ist auch ganz begeistert von dem Papier und lässt sein grünes Gesundheitsfaktotum ausrücken und erklären, dass jetzt unbedingt die MAskenpflicht im Freien kommen muss. Warum? Naja, gesundheitlicher Nutzen ist nicht erkennbar, aber man kann, das konnte der

    weiterlesen
    38
    0
      Alex Chara
      12 Dec 2020
      01:14
      Kommentar:

      Klasse , danke

      9
      0
    Hannes
    12 Dec 2020
    00:23
    Kommentar:

    Man schaue sich nur diesen Ministerpräsidenten an dann weiß man's... der versucht jetzt einen auf Söder / Kretschmann zu machen. Zu Kretschmann ist ui sagen daß sich die Urgrüne Petra Kelly sicherlich schon in erhöhter Rotation im Grabe drehen, ebenso

    weiterlesen
    18
    0
    Steve Row
    12 Dec 2020
    00:29
    Kommentar:

    Und jetzt bitte noch den Verlauf in Schweden mit als Beispiel heranziehen. Wie es ohne Maskenpflicht und ohne Lockdown verläuft.

    23
    0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      00:35
      Kommentar:

      Schweden hat altersbereinigt (eurostat, nicht euromomo) nicht mal eine Übersterblichkeit im 2020.

      19
      0
        Steve Row
        12 Dec 2020
        00:42
        Kommentar:

        Ich weiß. Deshalb ja. Wir in Deutschland bislang auch nicht, sollte sich das in den letzten Wochen des Jahres nicht noch ändern. Natürlich nur wegen der Maßnahmen. Während die Schweden es auch ohne Maßnahmen nicht haben. Und niemand orientiert sich

        weiterlesen
        14
        0
    Georg
    12 Dec 2020
    00:43
    Kommentar:

    Wir müssen uns als Gesellschaft endlich ehrlich machen und den Mut haben,  das zu sagen was Sache ist: Ein fehlerhafter und wissenschaftlicher massiv kritisierter PCR-Test ist die Grundlage für das GESAMTE Regierungshandeln. Wenn aber die Grundlage falsch ist, dann sind

    weiterlesen
    • Ein fehlerhafter und wissenschaftlicher massiv kritisierter PCR-Test ist die Grundlage für das GESAMTE Regierungshandeln.
    • Wenn aber die Grundlage falsch ist, dann sind alle darauf beruhenden Maßnahmen falsch!
    • Merkel gar NICHT "DIE WISSENSCHAFT" auf ihrer Seite, sondern ein paar zweifelhafte Wissenschaftler, die sich als reine "Alibiwissenschaftler" inzenieren. Das Alleine deskreditiert sie als echte und glaubwürdige Wissenschaftler.
    • Wissenschaft und Politik müssen getrennt sein! Merkel spielt ein paar Wissenschaftler aus, um ihre politische Botschaft durchzusetzen. Das ist nicht seriös von Merkel und nicht seriös von den instrumentalisierten "Wissenschaftlern", die ja dann eigentlich gar keine Wissenmschaftler mehr sind im eigentlichen Sinne des Wortes, sondern reine Technokraten der Macht.
    Lassen Sie es mich ganz deutlich sagen: Dieses Schauspiel mit flaschen Fakten muss nun endlich ein Ende haben, es geht um viel zuviel. Wenn jetzt nicht ein paar Abgeordnete den Mut haben, endlich den Mund aufzumachen, dann sollen sich schäemd in die Ecke stellen. Und Herr Kubicki von der FDP muss keine Bücher mehr schreiben über Zivilcourage, sondern diese endlich mutig beweisen. Wenn nicht jetzt, wann denn dann Herr Kubicki? Die Fakten liegen längst auf dem Tisch. Die offizielle Geschichte von Corona ist ein "Fake".

    36
    0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      01:02
      Kommentar:

      Es geht ja sogar noch weiter: auch die Impfstoffstudien und Zulassungen beruhen auf falschen PCR Tests...

      20
      0
        Georg
        12 Dec 2020
        01:42
        Kommentar:

        Stimmt! Wir werden durch eine riesengroße Lüge manipuliert. Warum? Wer ist verantwortlich? Ich weiß es nicht, aber wenn wir eine Demokratie sind, dann werden diese Fragen beantwortet. Wenn die Fragen nicht beantwortet werden, sind wir keine Demokratie mehr. Ist leider

        weiterlesen
        10
        0
          Chrissie
          12 Dec 2020
          06:09
          Kommentar:

          Die Fragen werden vom offiziellen Staat seit 8 Monaten unterdrückt.

          9
          0
          Kristina
          12 Dec 2020
          10:51
          Kommentar:

          Georg, befassen Sie sich mal mit dem Great Reset von Klaus Schwab. Oder seht euch das Werbefilmchen von dem WEF "Die 4. Industrielle Revolution" auf YT an. Da wird euch schlecht. Sie planen, die Menschheit in Sklaven zu verwandeln. Am

          weiterlesen
          6
          1
        Fritz Frei
        12 Dec 2020
        09:37
        Kommentar:

        Ja, das ist mir auch aufgefallen. Laut Testprotokoll kann irgendein "genehmigter" PCR-Tests verwendet werden um zu Bestätigen das einer sich "infiziert" hat. D.h. wenn sich jetzt die Personen aus der Placebo Gruppe sich alle beim Labor Augsburg(oder einem ähnlichen Labor)

        weiterlesen
        4
        0
      Bernd Eck
      12 Dec 2020
      09:09
      Kommentar:

      Aus so einen Maulhelden wie Kubicki zu setzen wäre grundsätzlich falsch. Wenn man ihn manchmal reden hört meint man, er hätte den Durchblick; wenn man dann aber auf politisches Handeln wartet ist man verloren. Der sitzt wie die anderen im

      weiterlesen
      6
      0
    Michael Weinberger
    12 Dec 2020
    00:46
    Kommentar:

    Seit die Faktenchecker-Pandemie umgeht hat man sich an ad auctoritatem Argumentation gewöhnt. Aber so selbstreferenziell wie in diesem Paper, das ist schon der Hammer. Das Paper ist nur eine Gefälligkeitsstellungsnahme für die Kanzlerin, ansonsten substanzlos.

    30
    0
      Karlo
      12 Dec 2020
      05:40
      Kommentar:

      Es sieht nach langsam anlaufendem wahlkampf der unbeliebtesten politikerin deutschlands aus. Selbst youtube schaltet jetzt via t-online "merkel ist toll" werbeclips vor videos

      7
      0
        Strike
        12 Dec 2020
        23:43
        Kommentar:

        Wie wäre es mit "Adblock Plus" und "Ghostery" als Addons? Und schon sind Sie die über 90% aller Werbung los....    

        0
        0
    Alex Chara
    12 Dec 2020
    01:10
    Kommentar:

    Merkel & co spielen Spiele, um uns zu zeigen, sie haben alle Macht !!! Das klingt dann so: " Wir können mit euch machen was, wann und wie wir es wollen.... ihr habt keine Chance !!! Wir verachten EUCH, wir

    weiterlesen
    30
    0
    Charlott
    12 Dec 2020
    01:10
    Kommentar:

    Wenn sich die Fallzahlen bei gleichbleibender Testung bereits vor dem Lockdown verringert haben, aber nach de Lockdown wieder gestiegen sind, dann ist doch damit bewiesen, dass der Lockdown das Gegenteil bewirkt hat. Wenn man das Infektionsgeschehen aller bisherigen Seuchen betrachtet,

    weiterlesen
    6
    0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      01:31
      Kommentar:

      Erst seit März 2020 macht man alles völlig anders. Auf Anweisung von Mutti.

      7
      1
        Silva
        12 Dec 2020
        05:54
        Kommentar:

        Chrissi; Die von Dir Bezeichnung Mutti ist unangebracht. Lilith die Teufelin trifft wohl schon eher.

        7
        0
    Klaus Kabel
    12 Dec 2020
    01:15
    Kommentar:

    Die Leopoldina war in jeder Diktatur auf  Seiten der Machthaber.

    21
    0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      01:28
      Kommentar:

      Wow. Wusste ich gar nicht. Wikipedia: "When Adolf Hitler became Germany's Chancellor in 1933, the Leopoldina started to exclude its Jewish members.[1] Albert Einstein was one of the first victims, and more than 70 followed until 1938. "

      weiterlesen
      8
      0
    Marc
    12 Dec 2020
    01:24
    Kommentar:

    Ich würde gerne folgendes Wissen: Wieviel von den Infizierten werden wirklich Krank ? Dazu welches Alter haben die Infizierten und die Kranken ? Die Zahlen steigen trotz dem Lockdown also ist der Lockdown sinnlos. Wie wäre es die Maßnahmen zu

    weiterlesen
    21
    0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      06:06
      Kommentar:

      80% keine oder ganz schwache Symptome.

      5
      0
      xandru
      12 Dec 2020
      08:58
      Kommentar:

      @Marc – Wenn ich Prof. Bhakdi richtig verstanden habe, ist SARC-Cov2 seit Mai nicht mehr aktiv. Alle späteren Test-Ergebnisse sind reine Artefakte durch einen ungeeigneten Test. – Das gilt jedenfalls in der gemäßigten Zone der Nordhalbkugel, also nördliche USA und

      weiterlesen
      8
      0
    Max Media
    12 Dec 2020
    01:55
    Kommentar:

    "Sein Inhalt müsste in den großen Abendnachrichten in ARD und ZDF aufgearbeitet und in den großen Talkshows durchdiskutiert werden. Wetten, dass das nicht geschieht?"   Herr Reitschuster, ich gebe ihnen zu 100 % Recht. Gestern am 11.12.2020 gegen ca. 17:45

    weiterlesen
    18
    0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      06:04
      Kommentar:

      Meine Kommentare wurden ebenso mass3nhaft zensiert, auf vielen verschiedenen Plattformen. Z.b. welt.de bis vor 1 Monat, dann hab ichs aufgegeben, dort dürfen jetzt nur noch Abonnenten kommentieren. Zuletzt wurde ich von quora entfernt, nachdem ich nach den diesjährigen Selbstmordraten gefragt

      weiterlesen
      11
      1
        Peter Schreiber
        12 Dec 2020
        12:07
        Kommentar:

        Das Gleiche bei "Hart aber Fair" und beim "Presseclub" (ARD): Schreibt man im Gästebuch Fragen zum PCR-Test o.Ä., wird das entweder ignoriert oder mit Hinweis auf die Netiquette nicht veröffentlicht. Mehrmals bei mir geschehen. Die sind mittlerweile wirklich - wie

        weiterlesen
        6
        0
    Jens Happel
    12 Dec 2020
    01:58
    Kommentar:

    Tja, was soll man dazu sagen.  H stimme der Welt und auch ihrer Analyse zu. Ist das ein Wendepunkt in der Berichterstattung?

    1
    0
      Ian C.
      12 Dec 2020
      12:52
      Kommentar:

      Solange ein Blatt wie die WELT derartige Artikel hinter der Bezahlschranke versteckt und dieses Staatsverbrechen zum 24 Stunden - Dauerthema über die dazugehörigen Internet- und Fernsehkanäle macht, ist das für mich nur ein Feigenblatt und Ablenkungsmannöver.

      1
      0
    Tjalfi
    12 Dec 2020
    02:58
    Kommentar:

    Es ist dasselbe Phänomen wie bei der Behauptung einer Klimaerwärmung durch vom Menschen emittiertes CO2. Naturwissenschaftler sind aus Feigheit und Opportunismus ohne weiteres bereit, sich den Erwartungen und Zumutungen der Politik zu beugen. Wie sagte Gottfried Benn? "Das Abendland geht

    weiterlesen
    17
    0
      Lupus
      12 Dec 2020
      06:19
      Kommentar:

      Tjalfi; Guten Morgen. Hier ein Tipp an euch Allen, von einem, der es wissen Muss. Sigmund -Freud. Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen sie sicher, dass sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind

      weiterlesen
      9
      0
      Detlev Schmidet
      12 Dec 2020
      10:41
      Kommentar:

      Genau. Und in Anbetracht solch eines Satzes im Text der Welt welche quasi eine Umkehrung der tatsächlichen Wirklichkeit framed sehe ich das ganze auch nicht ansatzweise so positiv wie Herr Reitschuster. Das man irgendwann wenns allzu albern wird bei Corona

      weiterlesen
      4
      0
        Detlev Schmidet
        12 Dec 2020
        10:44
        Kommentar:

        Denn genau das machen die Klimahysteriker. Sie verweisen auf eine kurze Zeitperiode von knapp 20 Jahren in denen der Co2 Anstieg parallel zum Temperaturanstieg lief und ignorieren alle anderen Zeitperioden in denen die Temperatur gegenteiliges tat trotz Co2 Anstieg. Sie

        weiterlesen
        7
        0
    Norbert
    12 Dec 2020
    03:16
    Kommentar:

    Die Stellungnahme erinnert vom Niveau her an eine Hausarbeit im ersten Semester Soziologie, Pädagogik oder "Gender Studies". Voll von Behauptungen, Meinungen und Forderungen ohne Anführung von jedwelcher Evidenz. Es gibt international Studien zuhauf zu allen nur erdenklichen Aspekten der "Pandemie",

    weiterlesen
    21
    0
      Tom
      12 Dec 2020
      10:45
      Kommentar:

      "Die Stellungnahme erinnert vom Niveau her an eine Hausarbeit im ersten Semester Soziologie". Also zu meiner Zeit wäre man mit so einer Arbeit nicht durchs erste Semester gekommen.  

      5
      0
    altersblond
    12 Dec 2020
    04:01
    Kommentar:

    Mein erster Gedanke: Viereinhalb Seiten Scheisshausparolen, von ängstlichen überbezahlten Weißkitteln überhastet geschrieben, die zumindest teilweise jede Menge zu verlieren haben.

    22
    0
    Fritz
    12 Dec 2020
    04:36
    Kommentar:

    >Man müsse auf die Wissenschaft hören, so die Kanzlerin ... solange nicht beispielsweise der "Dialektische Materialismus", wie seinerzeit in der Sowjetunion, die verbindliche Grundlage der Wissenschaft ist. Dort war notwendig, dass der Marxismus-Leninismus jeden Zweig der Wissenschaft durchdringt. Ein gutes

    weiterlesen
    12
    0
    Mechthild
    12 Dec 2020
    05:40
    Kommentar:

    Wie haben wir früher gerne mal gesagt: operative Hektik ersetzt geistige Windstille. Unsere Politiker haben sich in eine Ecke gestellt, aus der sie nicht mehr herausfinden. Damit muss der Schuldige der Bürger sein. Es war schon in der Schule so:

    weiterlesen
    15
    0
      xandru
      12 Dec 2020
      09:04
      Kommentar:

      …oder SABVA: „Sicheres Auftreten Bei Völliger Ahnungslosigkeit“. Heute leider ein Erfolgskriterium für Blender*innen in einem geistig unterbelichteten Umfeld.

      8
      0
        Bernd Eck
        12 Dec 2020
        09:17
        Kommentar:

        Stimme bis auf das heute zu; in großen Firmen war und ist so ein Verhalten schon immer eine Grundvoraussetzung für die Karriere. Die Dummen sind dankbar für den erhaltenen Posten und diese Dankbarkeit trägt das System, egal ob die Führung

        weiterlesen
        6
        0
    Chrissie
    12 Dec 2020
    06:52
    Kommentar:

    Merkel stützt sich auf  "die Wissenschaft" in Form des Leopoldina Wisches. Zitat aus dem Pamphlet:  "In den letzten 7 Tagen starben mehr Menschen mit dem Coronavirus als 2019 im Straßenverkehr". Das ist höchstens Karl Lauterbach Niveau. Oh Deutschland, du bist

    weiterlesen
    17
    0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      06:54
      Kommentar:

      Man beachte sogar die vorsichtige Formulierung "mit". Nicht "an".

      7
      0
      Boris Büche
      12 Dec 2020
      10:18
      Kommentar:

      An x-beliebigen ZWEI Tagen sterben in Deutschland mehr Menschen OHNE das Coronavirus als 2019 im Straßenverkehr.

      5
      0
    Chrissie
    12 Dec 2020
    06:58
    Kommentar:

    Fällt irgendjemandem auf, dass Wodarg und Bhakdi 1000% recht behalten haben?

    18
    0
    aufklärer20
    12 Dec 2020
    08:11
    Kommentar:

    Habe mir soeben die 7. Ad-hoc-Stellungnahme vom 08. Dezember 2020 "Coronavirus-Pandemie: Die Feiertage und den Jahreswechsel für einen harten Lockdown nutzen" angesehen. Eine wissenschaftliche Analyse und Begründung habe ich nicht gefunden. Vielleicht liegt es an meinem naturwissenschaftlichem Studium, das ich

    weiterlesen
    15
    0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      09:42
      Kommentar:

      Ich dachte die Leopoldina sei eine Versammlung der hochangesehensten Wissenschaftler? Alle Professoren sogar?

      6
      0
        aufklärer20
        12 Dec 2020
        09:51
        Kommentar:

        @Chrissie: Es steht mir nicht zu, die wissenschaftlichen Qualifikationen der Mitglieder der Leopoldina anzuzweifeln. Auch der Mann der Kanzlerin, Prof. Sauer, ist dort noch wissenschaftlich tätig. Die Unabhängigkeit von Forschung und Lehre ist aber durch die Politisierung des Lehrbetriebs zunehmend

        weiterlesen
        8
        0
    INDIGOARTSHOP
    12 Dec 2020
    08:22
    Kommentar:

    Man kann in dieser Zeit mühelos und völlig talentfrei den höchsten Schulabschluß mit Note "Gut"ersitzen. Mit genug Ehrgeiz im Hintern ebenso einen Uni-Abschluß in einem der zahlreichen nicht-wissenschaftlichen Fächer.  Kein Problem auch die Pseudo-Dissertation in einem Laberfach, bevorzugt mit Copy&Paste,

    weiterlesen
    10
    0
    Fritz Frei
    12 Dec 2020
    09:28
    Kommentar:

    Machen wir doch mal einen echten Fakten-Check zu dem Papier: Zitat: Die gegenwärtige Situation ist nach wie vor ernst und droht sich weiter zu verschärfen Check: Haltlose Behauptung die sich anhand der Helios-Kliniken Belegung, des Divi Intensivregisters und der stabilen

    weiterlesen
    11
    1
    Jens Jacob
    12 Dec 2020
    09:41
    Kommentar:

    Als ich Ende September die angebliche "Gesprächsnotiz" (The great reset) aus Kanada gesehen habe, hatte ich es noch für einen Witz gehalten. Jetzt 3 Monat danach und ein Vergleich mit dem Dokument muss ich sagen sind die Parallelen schon sehr

    weiterlesen
    6
    0
    M. Sachse
    12 Dec 2020
    09:43
    Kommentar:

    Im Oktober 2017 wurde Prof. Sauer emeritiert, blieb aber als Senior Researcher der Leopoldina weiterhin wissenschaftlich tätig. Über Interessenkonflikte und wissenschaftliche Unabhängigkeit kann sich jeder seine eigenen Gedanken machen.

    15
    0
    Quer gedacht
    12 Dec 2020
    09:51
    Kommentar:

    Leopoldina… Der Impfstoffhersteller Biontech wird von einem wissenschaftlichen Beirat unter der Leitung der Leopoldina-Mitglieder Rolf Zinkernagel und Hans Hengartner unterstützt (s. Kungelei von Impfstoff-Firmen: Leopolidina-Mitglied behilflich). Präsident der Leopoldina war bis März 2020 Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörg Hacker. Er

    weiterlesen
    Leopoldina… Der Impfstoffhersteller Biontech wird von einem wissenschaftlichen Beirat unter der Leitung der Leopoldina-Mitglieder Rolf Zinkernagel und Hans Hengartner unterstützt (s. Kungelei von Impfstoff-Firmen: Leopolidina-Mitglied behilflich). Präsident der Leopoldina war bis März 2020 Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörg Hacker. Er war oder ist Mitglied im Stiftungsrat der Carl Friedrich von Siemens Stiftung, Jurymitglied Sanofi - Institut Pasteur Awards, sowie im Stiftungsrat der Arthur-Burckhardt-Stiftung für Wissenschaftsförderung und im Kuratorium des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) Link Er ist neben Christian Drosten und einem Vertreter der Bill & Melinda Gates Foundation eines von 10 Mitgliedern des "Internationalen Beratergremium zu globaler Gesundheit" der Bundesregierung, vgl. Wer sitzt im "Internationalen Beratergremium zu globaler Gesundheit" der Bundesregierung?
    -> https://www.corodok.de/aerztepapier-bizarre-enthuellung/

    3
    0
    J.O.B
    12 Dec 2020
    09:53
    Kommentar:

    Der weiße Elefant heißt Great Reset! Der Umsetzungsplan läuft hier wie in canada, Frankreich und überall.  IM Erika, der Tierarzt, der pharmavertreter und alle ihre willigen Helfer müssen jetzt All In gehen und liefern, völlig egal wie dünn die C19

    weiterlesen
    2
    0
    Quer gedacht
    12 Dec 2020
    09:58
    Kommentar:

    Leopoldina… Der Impfstoffhersteller Biontech wird von einem wissenschaftlichen Beirat unter der Leitung der Leopoldina-Mitglieder Rolf Zinkernagel und Hans Hengartner unterstützt. Präsident der Leopoldina war bis März 2020 Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörg Hacker. Er war oder ist Mitglied im

    weiterlesen
    Leopoldina… Der Impfstoffhersteller Biontech wird von einem wissenschaftlichen Beirat unter der Leitung der Leopoldina-Mitglieder Rolf Zinkernagel und Hans Hengartner unterstützt. Präsident der Leopoldina war bis März 2020 Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörg Hacker. Er war oder ist Mitglied im Stiftungsrat der Carl Friedrich von Siemens Stiftung, Jurymitglied Sanofi - Institut Pasteur Awards, sowie im Stiftungsrat der Arthur-Burckhardt-Stiftung für Wissenschaftsförderung und im Kuratorium des Fonds der Chemischen Industrie (FCI) Link Er ist neben Christian Drosten und einem Vertreter der Bill & Melinda Gates Foundation eines von 10 Mitgliedern des "Internationalen Beratergremium zu globaler Gesundheit" der Bundesregierung.
    -> https://www.corodok.de/aerztepapier-bizarre-enthuellung/ Zur Zeit der "Schweinegrippe" war Hacker RKI-Präsident und wurde damals in einem Artikel "Zweite Welle hat begonnen – Tote erwartet" so zitiert:
    »Hacker hält die Diskussion um die Schweinegrippe nicht für Panikmache. "Man muss die Todesfälle sehen", betonte er. Die enge Verbindung zwischen Pharmaindustrie und Impfkommission sieht er nicht als kritikwürdig an. "Impfstoffe müssen produziert werden", sagte er. Ohne eine "Interaktion" mit Wissenschaftlern, die das Virus bewerten, sei das nicht möglich. "Die Verbindungen zu Unternehmen werden transparent gemacht", betonte der RKI-Präsident. Beim Anschein von Befangenheit würden Mitglieder der Kommission bei Besprechungen den Raum verlassen.
    https://www.kma-online.de/aktuelles/panorama/detail/zweite-welle-hat-begonnen-tote-erwartet-a-18682

    2
    0
      Chrissie
      12 Dec 2020
      15:24
      Kommentar:

      Wow

      1
      0
    KF Lankl
    12 Dec 2020
    10:01
    Kommentar:

    Werter Herr Reitschuster! Lassen Sie sich das Welt Zitat mit der „Kausalität und der Korrelation“ bitte noch einmal durch den Kopf gehen, denn genau dabei hat man bei der WELT auch alles verwechselt. Die Dummheit klebt halt an diesen Journalisten

    weiterlesen
    2
    1
    Dr. Rotkohl
    12 Dec 2020
    10:16
    Kommentar:

    Auch ein Ernst Kretschmer war einst Mitglied der Leopoldina. https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Kretschmer Zum Nobelpreis aufgrund seiner hoch-wissenschaftlichen Forschungen, hat es leider nicht gereicht, aber zum Richter am Erbgesundheitsgericht.

    4
    0
    Tom
    12 Dec 2020
    10:53
    Kommentar:

    Zitat aus dem Papier: "Darüber hinaus ist es sinnvoll, wo immer möglich, gemeinsame Aktivitäten ins Freie zu verlegen". Aktuelle Nachricht aus Baden Würtemberg: "Ausgangssperre in Baden-Württemberg in Kraft getreten". Wie passt das zusammen? https://www.br.de/nachrichten/meldung/ausgangssperre-in-baden-wuerttemberg-in-kraft-getreten,30034e0b0

    weiterlesen
    9
    0
      Alex Chara
      12 Dec 2020
      13:10
      Kommentar:

      Gar nicht, Kretschmann ist ein sinieler Opa

      5
      0
    Detlev Schmidet
    12 Dec 2020
    10:59
    Kommentar:

    Wer glaubt denn hier ernsthaft die Leopoldina hätte von sich aus dieses politische Statement gefaßt um damit der Politik Handlungshilfen zu geben? Es war natürlich andersherum. Merkel braucht für Ihre durchgeknallte Politik immer irgendeine art von Pseudo-Rechtfertigung. Das ist ein

    weiterlesen
    7
    0
    Pelegrino
    12 Dec 2020
    11:22
    Kommentar:

    ...ein interessantes Machwerk. In gewisser Weise ist es ein Spiegelbild es der real existierenden deutschen Wissenschaftslandschaft. Es sagt garantiert nichts aus, wenn es sich in der Versammlung nichtssagender Satzkonstrukte nicht gdoch ar wiederspricht, folgt politischen Anforderungen so gut es eben

    weiterlesen