Der Kessel von Kassel – wie es auf der Demo wirklich war Attacke der Antifa auf mich

DIREKTLINK ZUM VIDEO 

Siebeneinhalb Stunden habe ich gestern im Livestream die Kundgebungen in Kassel verfolgt. Ich wurde von Antifa-Gegendemonstranten tätlich angegriffen, erlebte brutale Festnahmen, sprach mit sehr interessanten Menschen – Gegnern und Befürwortern der Corona-Maßnahmen. Ich habe das Interessanteste aus dem Livestream und Aufnahmen, die ich bisher noch nicht veröffentlicht habe, für Sie zusammengeschnitten – und hoffe, Ihnen ein Bild von dem vermitteln zu können, was gestern in Kassel geschah. Ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit und eine „Wahrheit“, da ich selbstverständlich als Einzelner nur einen geringen Teil des Geschehens mit eigenen Augen verfolgen konnte. Sehen Sie sich hier das Video an und auch den Angriff gegen mich. Bislang habe ich darüber in den großen Medien bis auf eine Ausnahme im Tagesspiegel nichts gelesen. In vielen war von mehreren Übergriffen auf Journalisten die Rede – aber so, dass alles im Vagen bleibt und bei vielen  Lesern hängen bleibt, die Gewalt sei ausschließlich von den Corona-Demonstranten ausgegangen.

DIREKTLINK ZUM VIDEO 

Und hier noch eine beeindruckende Foto-Reportage von dem Demonstrations-Samstag.

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

 

[themoneytizer id=“57085-3″]

Bild: Boris Reitschuster 
Text: br 

[themoneytizer id=“57085-2″]

[themoneytizer id=“57085-1″] [themoneytizer id=“57085-16″] [themoneytizer id=“57085-19″]

 

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.   Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Oktober 2021 mehr als,45 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!  
Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).
Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.   Unterstützen Sie meine Arbeit