Drosten: Wir sind „zu großen Teilen schon geschützt“ Unglaubliche Aussagen des Virologen, die verschwiegen werden

Professor Christian Drosten gilt vielen Politikern und Journalisten als der „Corona-Papst“. Viele hängen an seinen Lippen. Allerdings werden seine Aussagen sehr filtriert wiedergegeben – was seine Anhänger und Kritiker sich jeweils wechselseitig vorwerfen. Manche Aussagen scheinen in Vergessenheit geraten – wie etwa seine sehr grundsätzlichen Zweifel an der Wirksamkeit von Masken im Januar (siehe hier). Oder seine sehr massiven Bedenken gegenüber genau jenem Testtyp, für den er heute bei Corona Pate steht. Damals machte er fast genau die Vorbehalte geltend, die ihm heute seine Kritiker entgegenhalten. Allerdings können diese ihre Bedenken meist nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit äußern, weil sie in den großen Medien kaum zu Wort kommen (siehe hier).

Weil Drosten als Corona-Orakel gilt, müsste eine noch relativ neue Aussage des Professors jetzt eigentlich für massive Schlagzeilen sorgen und das von Corona-Maßnahmen geplagte Land aufhorchen lassen, ja elektrisieren. Tut sie aber nicht. Sie wird weitgehend verschwiegen. Weil sie nicht zum politischen Kurs passt? Wie schon mehrmals bei Zitaten von Drosten wollte ich auch diesmal erst nicht glauben, was mir Leser schickten. Bis ich es in der Originalquelle fand. In diesem Fall in Drostens Blog beim NDR, Nr. 58 vom 30.9.2020.

„Da gibt es noch eine neue Studie, die ich auch hervorheben möchte. Die kommt aus Deutschland.“, sagt der Professor da. Was folgt, ist zwar schwer zu verdauen, aber die Mühe wert – nehmen Sie sich also bitte die Zeit: „Eine sehr gut gemachte immunologische Studie, wie ich finde. Die ist im Prinzip so etwas wie eine Ergänzung dieser Frühjahrsstudie aus der Charité, die wir schon mal besprochen haben, wo man gesehen hat: Es gibt bei so 30–40 Prozent der nicht Exponierten, also derjenigen, die keine SARS-2-Infektion hinter sich haben, dennoch eine Reaktivität auf der Ebene der T-Zellen. Dann hat man relativ bald eine ganze Zahl von anderen Studien gehabt aus England, aus den USA und so weiter, die dasselbe gefunden haben. Es gibt also eine gewisse Zahl von Patienten, und das sind nicht wenige, das ist häufig im Bereich von einem Drittel der Bevölkerung, die reaktive T-Zellen hat, wenn man die in relativ direkten immunologischen Verfahren misst, obwohl die keinen Kontakt zu dieser Infektion hatten. Und es wurde gerade in den USA auch schon eine sehr große Argumentation darauf aufgebaut, die sagt: Im Prinzip ist das die Erklärung dafür, dass es so viele milde Verläufe gibt. Und wahrscheinlich wird deswegen auch die Schwelle der Herdenimmunität viel niedriger liegen, weil in Wirklichkeit sind wir alle schon längst kreuzimmun. Also man sagt kreuzimmun, kreuzreaktive T-Zellen sind da – das heißt, die Aktivität der T-Zellen, die bezieht sich nicht nur auf die Erkältungscoronaviren, die wir alle immer wieder kriegen, sondern die bezieht auch ein bisschen am Rand des Aktivitätsspektrums dieses neue Virus mit ein. Darum sind wir, ohne dass wir das wussten, doch zu großen Teilen schon geschützt.“

Wie bitte? Die Kanzlerin, große Teile der Politik und der Medien warnen uns ständig vor einer zweiten Welle, verbreiten massive Alarmstimmung. Und der Virologe, auf den sie und die Medien am meisten geben, sagt im stillen Kämmerlein, wir seien „zu großen Teilen schon geschützt“? Und redet von viel niedrigeren Schwellen für die  Herdenimmunität? Ist man etwa nicht Verschwörungstheoretiker, wenn man so etwas sagt?

So einfach ist es nicht. Denn weiter unten im Podcast sagt Drosten genau das Gegenteil: „Wir können wahrscheinlich sagen, was man in diesen Studien sieht, ist eben nicht eine Kreuzimmunität, sondern nur eine Kreuzaktivierbarkeit, eine Kreuzreaktivität, wie man das auch immer in Worten ausdrücken mag. Also die Zellen machen zwar ein Signal, aber das ist sicherlich nicht stark und aktiv genug, um wirklich eine Infektion fernzuhalten aus dem Körper. Also wir können wahrscheinlich nicht wirklich von einer Immunität sprechen. Und das ist natürlich jetzt hier ein Einzelbefund in dieser Studie.“

Das klingt insgesamt ziemlich widersprüchlich. Entweder ist also der Forschungsstand verwirrend. Oder der Professor drückt sich verwirrend aus. Oder meint etwas ganz anderes, kann das aber nicht deutlich machen. Ich bin kein Virologe, und deshalb ist es gut möglich, dass ich die Worte Drostens medizinisch völlig falsch einordne (ich habe angesichts der Widersprüchlichkeit fast den bösen Verdacht, er könne sie selbst falsch einordnen). Ein Leser schrieb hier in den Kommentaren, Drostens Aussage sei ein Zitieren anderer Aussagen. In meinen Augen macht er das nicht deutlich, aber da sein sprachliches Ausdrucksvermögen Grenzen hat, halte ich auch diese Erklärung für möglich.

So sehr ich als medizinischer Laie Zurückhaltung üben muss: Als Journalist kann ich Drostens Aussagen sehr wohl dahingehend einordnen, dass sie in jedem Fall derart interessant und brisant sind, dass sie in der breiten Öffentlichkeit hinterfragt und diskutiert werden müssen. Breit und laut. Mit offenem Ergebnis. Auch wenn dieses Ergebnis möglicherweise nur ist, dass er nicht in der Lage ist, sich unmissverständlich auszudrücken. Auch wenn er in jener Passage wirklich nur andere zitieren sollte. Umso mehr wäre eine breite Diskussion und Erörterung in den Medien und in der Politik notwendig. Dass genau das nicht passiert, ist ein weiterer Beleg für das Systemversagen in weiten Teilen von Medien und Politik, das wir gerade erleben.

PS Eine Leserin schrieb mir: Drosten „ist ja unbegreiflicherweise vom Bundesverband der Kommunikatoren für ‘herausragende Kommunikation‘ ausgezeichnet worden, man scheint ihm seine Wirrnis irgendwie als wissenschaftlichen Ethos (‘Ich weiß, dass ich nichts weiß‘) anzurechnen. Im Übrigen sind die Medien an der Verwirrnis schuld: ‘Ich wehre mich gegen eine Veränderung von dem, was ich sage‘, erklärte Drosten auf dem Kommunikationskongress. Das Problem der falschen Wiedergabe seiner Aussagen sei, dass die Botschaft verloren gehe und sich Fehlinformationen in der Öffentlichkeit verbreiteten, die dann immer weitergesponnen würden.“ 
PS
 Warnhinweis an die selbsternannten und staats(nah) finanzierten „Faktenchecker“: Sie haben mich wiederholt für das Zitieren Drostens bzw. kritische Fragen zu seinen Zitaten attackiert. Offenbar merken Sie gar nicht, wie sehr Sie sich damit selbst entlarven. Denn Zitieren, Fragen stellen und Zweifel anmelden ist die Pflicht von Journalisten. Dass Sie Journalisten genau dafür angreifen, zeigt, wie weit Sie sich vom Journalismus entfernt haben.

Ergänzung: Leser haben mich in den Kommentaren darauf aufmerksam gemacht, dass Drosten sich in dem sehr langen und teilweise sehr schwer verständlich formulierten Podcast selbst widerspricht, bzw. die Aussage zur Kreuzimmunität selbst zurücknimmt; ein Leser vertritt die These, Drosten habe in der zitierten Passage lediglich andere zitiert, was er aber in meinen Augen nicht deutlich macht. Ich freue mich, dass mein Artikel genau das bewirkt hat, was ich wollte: eine Diskussion. Die neuen Aspekte habe ich oben im Text noch ergänzt. Ich finde allein schon den Umstand beachtenswert, dass Drosten offenbar zumindest teilweise nicht in der Lage ist, seine Gedanken stringent in Worte zu fassen. Einerseits wiegt das bei einem Virologen nicht so schwer wie bei einem Journalisten. Andererseits würde man sich bei jemandem, der die Regierungspolitik entscheidend mitbestimmt, ein Mindestmaß an Klarheit wünschen. Umso erstaunlicher, dass er für viele regelrecht als „Papst“ gilt und auf Kritik an ihm von vielen fast schon wie früher auf Gotteslästerung reagiert wird.

Bild: PHOTOCREO Michal Bednarek/Shutterstock
Text: br


Kommentare sortieren

311 Kommentare zu Drosten: Wir sind „zu großen Teilen schon geschützt“
    Marcel
    19 Oct 2020
    03:12
    Kommentar:

    Wenn also gut 30 Millionen quasi immun sind, weitere 30 Millionen nicht zur Risikogruppe gehören, 3 Millionen bereits infiziert waren, dann sprechen wir über 20 Millionen Menschen, von denen ca.40.000 vom Tode bedroht sind (grob überschlagen). Letztendlich eine große Grippewelle.

    weiterlesen
    123
    5
      Freiherr von Frech
      19 Oct 2020
      10:41
      Kommentar:

      Da jemand "immun", "nicht zur Risikogruppe gehörend" und "infiziert" zugleich sein könnte, ist diese Rechnung eine für Milchmädchen.

      10
      10
        Sprocket
        19 Oct 2020
        12:20
        Kommentar:

        Ich als nicht-Mediziner halte "Immun" und "infiziert" nicht für gleichzeitig möglich. Vielleicht kann mich jemand korrigieren.

        9
        2
          19 Oct 2020
          12:50
          Kommentar:

          Guter Punkt! Habe das gestern mit Dr. Frank lange in einem Interview erörtert, das bald erscheinen wird. Er steht auf Ihrem Standpunkt – sagt aber gleichzeitig, dass das nicht die offizielle Lehrmeinung ist.

          12
          0
          Charlott
          19 Oct 2020
          15:02
          Kommentar:

          Ich denke, gemäß den Erklärungen von Prof. Bhakdi, dass das schon möglich ist. Im Körper sind diese Viren (woher sie auch immer stammen), dann erkennt das Immunsystem also die T-Zellen, die aufgrund von Kreuz- und Hintergrundimmunität bereits "ausgebildet worden sind-also

          weiterlesen
          16
          0
          Agnes Ster
          19 Oct 2020
          17:28
          Kommentar:

          Immun ist jemand,der nicht krank wird, oder nur sehr milde Symptome entwickelt, obwohl er infiziert ist, Das ist nach m. K. die offizielle Lehrmeinung und ich halte sie auch für sinnvoll.

          17
          0
          Peter Tanner
          19 Oct 2020
          21:59
          Kommentar:

          Das ist eine Definitionsfrage von "Immun". Ein Großteil der Bevölkerung ist mit Herpes-Viren infiziert, sind aber nicht daran erkrankt. Sind sie dann Immun gegen Herpes? So lange das Immunsystem stark genug ist könnte man das so sehen - wird es

          weiterlesen
          9
          0
          Mario Pirmer
          19 Oct 2020
          22:07
          Kommentar:

          Der gute Prof. Bhakdi hat das so erörtert: Immun sein  bedeutet gfeit sein gegen das Virus. Das heißt wir können infiziert  werden/sein aber unser Immunsystem schmettert das Virus sofort ab.

          8
          0
        Sean Huba
        19 Oct 2020
        15:47
        Kommentar:

        Also muss man Mengenlehre ansetzen. Aber es ist unklar, ob die Schnittmengen der jeweiligen Menge anders verteilt sind als zufällig.  Wenn man mal mit zufällig anfängt, ergibt sich.  Immun = 36%, Nicht Risiko = 36%, Schon Mal Infiziert = 3,6%. 

        weiterlesen
        0
        0
          Freiherr von Frech
          19 Oct 2020
          17:46
          Kommentar:

          Müsste das Fazit aus Ihrer Rechnung nicht lauten "statt 75,9% der Bevölkerung sind 59,8% vor einer Erkrankung sicher"?

          0
          0
      Stephan Maillot
      19 Oct 2020
      17:01
      Kommentar:

      Man müsste halt die Schnittmengen noch mehr berücksichtigen. Aber im Ergebnis ist das schon irgendwie richtig. Man stelle sich vor, man wäre ein Bauer mit 2.000 Kühen. Jetzt kommt ein Virus vorbei. Von den 2.000 stirbt insgesamt eine Kuh. Viel

      weiterlesen
      8
      0
      Pöhls
      20 Oct 2020
      10:21
      Kommentar:

      ich bin mir ziemlich sicher, dass dies alles vom Drosten Kalkül ist. Ich habe das mittlerweile schon mehrfach erlebt. Im Bundestag erzählt er, dass es keine Beweis für die Wirksamkeit von Masken gibt und anschliessend orakelt er, dass usn die

      weiterlesen
      3
      0
      TStem
      20 Oct 2020
      14:11
      Kommentar:

      Also Herr Reitschuster. Ich selbst bin Naturwissenschaftler, habe das Interview von Drosten gehört, und - o Wunder - ich habe verstanden, was er meint! Wenn Sie das nicht tun, dann könnte das vielleicht an Ihrer Ausbildung, bzw. genauer gesagt: an

      weiterlesen
      5
      5
        20 Oct 2020
        16:49
        Kommentar:

        Gerade wenn Sie Naturwissenschaftler sind, sollten Sie Andersdenkende nicht mit Tieren auf eine Ebene, setzen wie Sie es in einem anderen Kommentar gemacht haben. Das ist typisch für totalitäre Systeme und entlarvt totalitäres Denken. Ich habe eine sprachliche Ausbildung und

        weiterlesen
        10
        0
          Steffen Hennermann
          20 Oct 2020
          18:40
          Kommentar:

          Ach Herr Reitschuster, wie soll eine vernunftorientierte Diskussion denn aussehen? Zu einer angeblichen Aussage Drostens, die sie in vollem Bewusstsein verfälscht haben? Zur Diskussion stehen hier nicht die angeblichen Widersprüche von Herrn Drosten, sondern die dreiste Manipulation von Ihrer Seite.

          weiterlesen
          2
          4
          Gunnar Roth
          22 Oct 2020
          14:31
          Kommentar:

          Wenn sie an dem Satz " Und es wurde gerade in den USA auch schon eine sehr große Argumentation darauf aufgebaut, die sagt" nicht erkennen, dass die folgenden Aussagen genau diese Argumentation wiedergeben , dann ist es mit Ihrer sprachlichen

          weiterlesen
          0
          0
            22 Oct 2020
            15:04
            Kommentar:

            Sie benutzen die seit 100 Jahre beliebte linke Taktik, da einen Widerspruch aufzubauen wo es keinen gibt, den dann zu widerlegen und das Gegenüber zu beschimpfen. Mehr als einen müdes Gähnen entlocken Sie mir damit nicht, sorry.

            2
            1
          C.B. aus J.
          23 Oct 2020
          22:51
          Kommentar:

          Äh, hier geht es nicht um Andersdenkende, sondern darum, dass Sie die Leute damit täuschen, dass Sie den Podcast falsch wiedergeben. Schon der Titel Ihres Beitrages ist falsch, weil Sie wiedergeben, was Herr Drostens aus einer Studie sinngemäß zitiert hat.

          weiterlesen
          0
          0
        Charlott
        20 Oct 2020
        22:06
        Kommentar:

        @TStem Ihre Sicht als Naturwissenschaftler blendet offenbar aus, dass sich der Mann mit seinem Podcast nicht an Naturwissenschaftler oder sonstige Fachleute wendet, sondern an das "gemeine Volk". Für seine gute Kommunikationsfähigkeit bekam er sogar einen mit 50000 Euro dotierten Preis.

        weiterlesen
        4
        0
          Steffen Hennermann
          20 Oct 2020
          22:29
          Kommentar:

          Das Problem ist nur. dass sich Drosten nicht missverständlich ausdrückt. Herr Reitschuster hat den angeblichen Widerspruch in Drostens Aussagen schlicht und ergreifend erfunden.  Ist das die Erwartungshaltung die Sie an einen Journalisten haben? Dass er Ihnen eine Lüge so aufbereitet,

          weiterlesen
          0
          1
            Charlott
            21 Oct 2020
            01:18
            Kommentar:

            Herr Hennermann, Dr. (ist die Doktorarbeit denn schon aufgetaucht) Drosten ist nicht mein Guru (genausowenig, wie Herr Prantl von der SZ). Ich lasse nicht denken, sondern denke selbst. Dessen Podcast ist nicht die einzige Informationsquelle und er nicht der einzige

            weiterlesen
            4
            0
    Marcel
    19 Oct 2020
    03:18
    Kommentar:

    Interessanter Artikel zum Thema Überwachung und Zensur wegen corona. Als Betroffener können Sie, geschätzter Boris, da sicher mehr zu sagen. https://www.heise.de/news/Studie-Regierungen-nutzen-Coronakrise-als-Vorwand-fuer-Ueberwachung-und-Zensur-4931353.html?seite=2

    30
    0
    Hildegard Hardt
    19 Oct 2020
    03:19
    Kommentar:

    Eines steht für mich jetzt fest: Man weiß nicht, WANN man Drosten WAS glauben soll. Ich ziehe es vor, ihn für einen notorischen Lügner zu halten und werde mich daher mit den Aussagen dieses Herrn nicht mehr befassen!

    weiterlesen
    99
    5
      Susanne
      19 Oct 2020
      03:58
      Kommentar:

      Nun ja, es waren ja gottlob nicht seine eigenen Studien, die er da zitiert hat ;-)

      29
      3
      alex
      19 Oct 2020
      10:50
      Kommentar:

      Vielleicht entdeckt er ja sein Restgewissen.....

      16
      0
        Sean Huba
        19 Oct 2020
        15:51
        Kommentar:

        Glaube ich nicht mehr.  Der geniest den Platz an der Sonne viel zu viel.  Er kommt jetzt sogar in Musikvideos des seichten Popgenres vor. Narzissmus pur.

        5
        0
          Norbert Georgi
          19 Oct 2020
          21:29
          Kommentar:

          Was und wie was Drosten sagt oder daher sagt, wird sich, so hoffe ich, in balde am anderer Stelle klären --> https://www.youtube.com/watch?v=yKRhAs-qm6I

          1
          0
      Gerhard Rosbach
      19 Oct 2020
      12:06
      Kommentar:

      Dem kann ich so nicht zustimmen! Wenn der Wanderprediger doch immer, zumindest bis jetzt, ausschliesslich der einzige war dem man zugehört hat, oder zuhören musste. Dann sollte man solche Informationen auch nutzen um denen das Handwerk zu legen.  

      weiterlesen
      11
      0
      Peter Tanner
      19 Oct 2020
      22:02
      Kommentar:

      Au contraire mon capitan. WANN: immer, WAS: nichts.

      1
      0
    Susanne
    19 Oct 2020
    03:55
    Kommentar:

    Vielleicht ist genau das der Grund, weshalb jetzt dieser Physiker Michael Meyer Hermann als "Experte" herhalten muss; denn ein "Corona-Experte" ohne echten medizinischen Hintergrund kann die "Pandemie" für Frau Merkel viel "schöner rechnen". Und nebenbei unterstützt er seit Anbeginn das

    weiterlesen
    76
    2
      Agnes Ster
      19 Oct 2020
      05:35
      Kommentar:

      Umstritten ist vornehm ausgedrückt - wenn man sich die Kurvn des RKI ansieht, kann man problemlos erkennen, dass die Maßnahmen keinerlei Einfluss auf den Rückgang der Kurve hatten, das angebliche Ziel (Reproduktionzahl unter 1) war schon vor dem Shutdown erreicht

      weiterlesen
      114
      0
        Sibylle
        19 Oct 2020
        12:39
        Kommentar:

        Da bin ich ganz bei Ihnen, wie es neudeutsch so schön heißt.

        6
        0
        K
        18 Nov 2020
        22:40
        Kommentar:

        Das spricht mir aus der Seele!

        0
        0
      Nicole
      19 Oct 2020
      07:13
      Kommentar:

      So ähnliche Gedanken sind mir beim Lesen des Artikels auch gekommen. Rudert Herr Drosten jetzt bewusst zurück? Wird ihm die Situation zu heikel, weil eine Klage gegen ihn angestrebt wird? Wie Boris Reitschuster jetzt sagen würde, Fragen über Fragen!  

      weiterlesen
      14
      0
      Stephan Maillot
      19 Oct 2020
      07:59
      Kommentar:

      War auch mein Gedanke. Drosten wird bewusst etwas aus der Schusslinie genommen. Gleichzeitig sichert er sich durch so ein Zitat natürlich ab für die Zukunft. Interessant ist, dass dies gleichzeitig mit entsprechenden Äußerungen der WHO erfolgt. Ein Verschwörungstheoretiker würde sagen:

      weiterlesen
      65
      0
      Agnes Ster
      19 Oct 2020
      08:03
      Kommentar:

      Noch ein Nachtrag - geben Sie mal Drosten warnt in die Suchmaschine ein, im zweiten Suchgang Drosten fordert und in einem weiteren Drosten droht. Dass ein einzelner Mensch innerhalb weniger Monate derart inflationär warnt, fordert und droht, zeigt, wes kranken

      weiterlesen
      88
      1
        Daniel
        22 Oct 2020
        09:24
        Kommentar:

        Mit Verlaub...was suchen Sie denn dann bei Google? Nichts anderes als Schlagzeilen. Da Sie bereits polarisiert suchen, werden Sie kaum blutdrucksenkende Berichte finden.

        0
        0
      Erdmaennchen
      19 Oct 2020
      09:59
      Kommentar:

      Die Berufung eines Physikers als Corona-Experte ist symptomatisch für Sachkenntnis und Kompetenz unserer Regierung. Dies sieht man schließlich auch bei jedem einzelnen Ministeramt und dessen Amtsinhaber. Wahrscheinlich soll Herr Meyer Hermann die Flugbahn von coronalastigen Aerosolen unter besonderer Berücksichtigung des

      weiterlesen
      33
      0
        zaungast
        19 Oct 2020
        10:45
        Kommentar:

        Ein Physiker als Corona-Experte kann durchaus Sinn geben: immerhin kann er die Stabilität der Drostenschen Stellungnahmen berechnen: sie dürften im Nanosekundenbereich liegen. Was ich täglich erwarte, ist die Nutzung des aktuellen Asteroiden zum Zwecke der Hysterie. Sollte der Kanzlerinnenvirologe eine

        weiterlesen
        22
        0
      Ramona
      19 Oct 2020
      11:12
      Kommentar:

      Michael Meyer Herrmann -Helmholtz Zentrum -Bill Gates Stiftung..

      21
      0
        Stephan Maillot
        19 Oct 2020
        11:32
        Kommentar:

        Ist die Gates-Stiftung auch bei Helmholtz dabei? Man fasst es nicht. - Die Medien haben Bill Gates halt auch echt geschickt abgeschirmt. Immer die wildesten Verschwörungstheorien in den Mittelpunkt gestellt ("Reptiloid", "verchippen"), und ihn damit geschickt immunisiert, weil jeder, der

        weiterlesen
        17
        1
      Chris
      19 Oct 2020
      12:07
      Kommentar:

      Können Sie Näheres zu der Klage sagen, die "Dr.Osten" droht? Finde ich sehr interessant - Danke!

      1
      0
        Karlo
        19 Oct 2020
        13:33
        Kommentar:

        Chris: siehe ra. Füllmich class action in usa wegen des pcr tests

        3
        0
      Karlo
      19 Oct 2020
      13:30
      Kommentar:

      Nur als kurzinfo: bill & melinda gates foundation gab 2019 The Helmholtz Centre for Infection Research GmbH mehr als 3.000.000 $. Ketzerisch gefragt: hat der physiker mehr geld rangeholt als der umstrittene prof. "dr." drosten und darf jetzt deswegen auch mal ran?

      11
      1
        Willi
        19 Oct 2020
        20:17
        Kommentar:

        Vielleicht zur Ergänzung und Abrundung des Bildes: Das Helmholtz-Zentrum forscht an einem Impfstoff, der über Aerosolausbringung von den Haaren aufgenommen werden soll und dann durch Kontakt mit Körperschweiss aktiviert wird. Dafür gabs bereits 2010 ne ordentliche Mio. Noch Fragen zu

        weiterlesen
        3
        1
    altersblond
    19 Oct 2020
    04:29
    Kommentar:

    Die nächste Drosten-Pirouette, die Abstände werden kürzer.

    25
    0
      Petra Stüben
      19 Oct 2020
      05:11
      Kommentar:

      und am Ende wird er als weißer Mann verlustig gehen, derweil sein Monster weiterleben darf obwohl es nie lebte https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88771314/coronavrus-die-angst-vor-dem-totalen-kontrollverlust.html

      12
      1
        Agnes Ster
        19 Oct 2020
        10:17
        Kommentar:

        Den totalen Kontrollverlust hat das Regime bereits erreicht. deshalb dreht es ja durch. Merkel fleht die Untertanen regelrecht an, zu Hause zu bleiben, sie weiß genau. dass sie die Kontrolle über die Untertanen verloren hat und dass es nicht 20.000

        weiterlesen
        50
        1
      Hans Nickles
      19 Oct 2020
      07:34
      Kommentar:

      Der Typ macht natürlich auf Schönwetter, der hat längst kapiert, dass er in Regress gehen wird, und zwar kräftig. Ob Mama Erika da noch helfen kann, erscheint sehr unwahrscheinlich, im Knast gibts kein Telefon. Meine grosse Hoffnung geht zu eben

      weiterlesen
      52
      1
        M.H.
        19 Oct 2020
        08:04
        Kommentar:

        Hoffentlich wird das was !

        28
        0
        Agnes Ster
        19 Oct 2020
        08:30
        Kommentar:

        Ausgesödert, ausgemerkelt, ausgespahnt, ausgewielert und ausgedrostent. Es besteht durchaus begründeter Anlass zu der Hoffnung,  dass noch mehr, wie man sprichwörtlich sagt, Köpfe rollen werden. Dauerhaft werden sie m. E. auch die aufgrund des Feldversuchs mit unzertifizierten Masken verstorbenen und kollabierten

        weiterlesen
        43
        0
          Gerd
          19 Oct 2020
          15:27
          Kommentar:

          "Ausgesödert, ausgemerkelt, ausgespahnt, ausgewielert und ausgedrostent." Das wiederum glaube ich angesichts steigender Beliebtheitswerte für "Mutti" und ihre Vasallen eher nicht. Noch immer haben die allermeisten Menschen ihr Gehirn ausgeschaltet und glauben blindlings alles, was die Regierung ihnen sagt

          5
          0
            Hans-Hasso Stamer
            19 Oct 2020
            19:03
            Kommentar:

            So beliebt ist "Mutti" nun auch wieder nicht. Hat ja Herr Reitschuster selbst herausgefunden: ebenso viele, wie sie vergöttern, lehnen sie auch total ab. Sie ist auf jeden Fall der polarisierendste Politiker Deutschlands. Würden die Medien nicht nur nach der

            weiterlesen
            3
            0
        Herbert
        19 Oct 2020
        12:37
        Kommentar:

        Wer soll denn den Regress durchsetzen? Ich sehe da keine Institution, genauso wenig wie bei Merkel selbst.

        1
        0
        xandru
        19 Oct 2020
        14:17
        Kommentar:

        Vielleicht wird er dieses Problem auch mit Hydroxychloroquin lösen.

        0
        0
        Kamich
        1 Nov 2020
        19:10
        Kommentar:

        Da wird niemand in Regress gehen - oder welche Beobachtungen haben Sie nach 2012 aus der vorhergehenden Kampagne zu berichten ? Das "Gute" an der Korruption ist die Beweislast - man kann in die Köpfe nicht hineinschauen, und selbst Geldzahlungen

        weiterlesen
        0
        0
    Fritz
    19 Oct 2020
    06:14
    Kommentar:

    "kreuzreaktive T-Zellen" - Sucharit Bhakdi sagte das schon vor langer Zeit. Hier erklärt er das, auch für Laien verständlich, sehr schön mit Bildern: https://www.youtube.com/watch?v=-eR1j9vqKi8&list=WL&index=2   Und diese Immunität wird  Schweden vermutlich in der anstehenden Erkältungssaison sehr viel besser dastehen lassen, als

    weiterlesen
    66
    1
    Hermann
    19 Oct 2020
    06:54
    Kommentar:

    DAS wäre auch eine Möglichkeit- dass nämlich alles nur gefiltert wiedergegeben wird: Die Politiker sind nämlich mit ihren infantilen Gehirnen nicht im Entferntesten fähig, die Situation aus allen Richtungen zu beurteilen. Vom Chaos Computer Club gibt es ein Video auf

    weiterlesen
    19
    2
      Peter Tanner
      19 Oct 2020
      22:09
      Kommentar:

      IT technisch ist dieses Land hoffnungslos verloren. IT-Sicherheitstechnisch... was ist eigentlich der Superlativ von "hoffnungslos verloren"? Das interessante mit den Tests is ja, dass das RKI da keine Details zu den Tests und Labors rausgibt. Diese CT Wert z.B. ist

      weiterlesen
      1
      1
    Stefan
    19 Oct 2020
    07:01
    Kommentar:

    Interssanterweise widerspricht Drosten in dem Interview der Aussage die er oben getätigt hat. Hier einzeln vorgezogen vom NDR https://www.ndr.de/nachrichten/info/Drosten-Podcast-Was-sagen-andere-Experten-zum-Immungedaechtnis,corona4522.html

    1
    0
    Dirk Wouters
    19 Oct 2020
    07:08
    Kommentar:

    Wobei man allerdings beachten muss, dass der Drosten lediglich Virologe ist. Der ist also überhaupt nicht qualifiziert in diesem Thema. Hier wären Epidemiologen die richtigen Ansprechpartner. Aber da die ganzen Spezialisten auf diesem Gebiet quasi TV Verbot haben...   Und

    weiterlesen
    17
    0
      M. Marut
      19 Oct 2020
      12:18
      Kommentar:

      Ganz genau. Ist ein Virologe automatisch auch ein Epidemiologe?

      4
      0
        Peter Tanner
        19 Oct 2020
        22:16
        Kommentar:

        Nicht wirklich. Epidmiologen sind mehr Statistiker. Virologen sind eher sehr spezialisierte Mikrobiologen ggf. mit Medizin-Studium (nicht zu verwechseln mit Arzt-Ausbilding). Eigenlich müsste man ein Team von Mikrobiologen, Immunlogen, Epidemiologen, Pathologen und Ärzte an der Front fragen. Wenn mein Auto in

        weiterlesen
        4
        0
    D. E.
    19 Oct 2020
    07:10
    Kommentar:

    Ich bin bereits seit einiger Zeit der Meinung, dass diese Coronoia, die geschürt wird und die Säue, die durchs Dorf getrieben werden, nichts als ein großer Feldversuch sind. Schweden als "Gegenpol" ist sozusagen das Kontrollinstrument der weltweiten Doppelblindstudie. DrostenWielerSpahnMerkel bekommen

    weiterlesen
    38
    2
      HUH
      19 Oct 2020
      10:44
      Kommentar:

      Also wenn es Geldflüsse an mich gegeben hätte, würde ich mir eine Villa kaufen.

      19
      0
        Karlo
        19 Oct 2020
        13:48
        Kommentar:

        doch nicht etwa für 4,125 millionen in der finkenstr. In berlin?

        6
        0
        altersblond
        19 Oct 2020
        18:36
        Kommentar:

        Neuspahnstein?

        3
        0
    Thomas
    19 Oct 2020
    07:24
    Kommentar:

    Leider ist der Schaden innerhalb der Gesellschaft angerichtet. Ob neue (von anderen Experten schon länger ausgesprochene) Erkenntnisse den angerichteten Schaden in den Köpfen der Menschen "reparieren" können? Ich glaube, dass der Umgang mit der Krankheit, der Verunsicherung durch immer neue

    weiterlesen
    20
    0
    L.Bridges
    19 Oct 2020
    07:31
    Kommentar:

    Gratuliere zu diesem Befund. Ja, das müsste eigentlich in der Öffentlichkeit diskutiert werden. Wird  es aber nicht. Wenigstens auf Ihrer Seite "glühen ja seit einiger Zeit die Drähte", weil es hier Dinge zu lesen gibt, die man sonst nirgends findet.

    weiterlesen
    31
    0
    David
    19 Oct 2020
    07:40
    Kommentar:

    Man muss aber auch festhalten, dass er im weiteren Interview die Aussage genauer erklärt und mit folgenden Zitat entkräftigt: Drosten: Genau. Wir können wahrscheinlich sagen, was man in diesen Studien sieht, ist eben nicht eine Kreuzimmunität, sondern nur eine Kreuzaktivierbarkeit, eine

    weiterlesen
    1
    1
      Udo Schlenz
      19 Oct 2020
      16:16
      Kommentar:

      diese Richtigstellung zu dem was Drosten wirklich gesagt hat, war nötig und hätte vollumfänglich von Autor des Titelbeitrags Boris Reitschuster kommen müssen. Meine Meinung. Dazu braucht es allerdings HALTUNG,  die ich mal FAIRPLAY nenne

      0
      2
    Krufi
    19 Oct 2020
    07:42
    Kommentar:

    Das „Corona-Lügengebäude“ stürzt jetzt langsam aus medizinischer Sicht ein. Wenn die ganzen Corona-Maßnahmen also aus medizinischer Sicht nicht mehr haltbar sind und dennoch verschärft werden, muss da nicht was anderes dahinterstecken?? Ups, ist eine Verschwörungstheorie. Ich möchte nur noch auf

    weiterlesen
    17
    2
    Falko
    19 Oct 2020
    07:56
    Kommentar:

    Vorsicht: Dr. Drosten bezieht sich auf eine Argumentation aus den USA, die die Kreuzimmunität als Erklärung für viele milde Verläufe anbietet. Im weiteren Text des Interviews erklärt er das Ergebnis einer Studie, die "nur" Kreuzreaktivität und damit nicht notwendigerweise Kreuzimmunität

    weiterlesen
    2
    2
      Steffen Hennermann
      19 Oct 2020
      13:57
      Kommentar:

      @Falko: Fakten interessieren hier nicht. Mit denen kann Herr Reitschuster ja keine reißerischen Überschrfiten generieren.

      1
      9
    René Nickname
    19 Oct 2020
    08:58
    Kommentar:

    Der Herr Prof. Dr. Christian Heinrich Maria Drosten sollte mal eine Namensänderung beantragen, und zwar in Prof. Dr. Christian Heinrich Maria KONJUNKTIV. So viele könnte sein dass, wir nehmen an dass, vielleicht passiert genau das, ich befürchte und ähnliche Aussagen

    weiterlesen
    13
    1
      Karlo
      19 Oct 2020
      13:56
      Kommentar:

      Natürlich kann man ihn wegen solcher aussagen nicht nageln. Das rki als nicht rechtsfähige oberbehörde übrigens auch nicht, zumal sie keine haftung für richtigkeit ihrer angaben machen (lt. Impressum)

      2
      0
    Tobi
    19 Oct 2020
    09:11
    Kommentar:

    Alle Immunitäten helfen aber nichts, wenn die Kliniken wieder voll werden. Ist das nicht die große Sorge? Dass wieder mehr Menschen sterben? Aus Frankreich, Portugal etc. hört man nichts Gutes. Wie kann man das Verargumentieren? Hatte vor ein paar Monaten

    weiterlesen
    2
    1
      Steffen Hennermann
      19 Oct 2020
      13:56
      Kommentar:

      Natürlich kommt da keine Antwort von Herrn Wodarg. Wie auch?

      1
      8
      Karlo
      19 Oct 2020
      14:00
      Kommentar:

      Grippewellen z.b. sind eben wellen die zum jahresende bzw. Witterungsperiode höher ausschlagen. Ein natürlicher vorgang.

      1
      0
        Steffen Hennermann
        19 Oct 2020
        16:40
        Kommentar:

        Karlo: schau Dir hier https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps mal die Graphen zur Übersterblichkeit an. Wir hatten 2020 kaum eine Grippewelle im Vergleich zu den Vorjahren. Ende KW 7 war die zudem schon abgeklungen. Ab KW 11 explodieren die Zahlen dann wegen Covid-19. Aktuelle

        weiterlesen
        0
        6
      Heidi
      19 Oct 2020
      15:22
      Kommentar:

      "wenn die Kliniken wieder voll werden..." So voll wie im Frühjahr? Ich höre jetzt schon wieder von abgesagten OPs, verschobenen Behandlungen, Bettenleerstand und ... warten auf Corona-Patienten. Schon mal davon gehört: in Österreich hat man in großen Kliniken kurzfristig Intensivbetten

      weiterlesen
      6
      0
        Steffen Hennermann
        19 Oct 2020
        15:36
        Kommentar:

        Schon gehört? Die Belegung der Intensivbetten droht gerade wieder exponentiell anzusteigen. Und nein - wir reden nicht von "1 auf 4". Stand heute sind knapp 800 Intensivbetten belegt. Vor einem Monat waren es unter 300.

        0
        5
          Charlott
          19 Oct 2020
          15:49
          Kommentar:

          Sie können bei DIVI-Intensivregister genau ablesen, wie viele Intensivbetten belegt / frei / oder mit an Covid-19 Erkrankten belegt sind. Kommt alles (ohne Gewähr, das sollte erwähnt werden) vom RKI. Für jedermann einsehbar. Z. B. sind bei dem Landkreis, der

          weiterlesen
          7
          0
            Steffen Hennermann
            19 Oct 2020
            15:59
            Kommentar:

            Ich verbreite keine Panik, sondern weise darauf hin, dass die leeren Betten schneller weg sein können als uns lieb ist. Und warum wohl bieten wir Nachbarländern Betten an? Weil die so viel frei haben? Das wir (noch) Betten anbieten können,

            weiterlesen
            0
            5
              Charlott
              19 Oct 2020
              16:33
              Kommentar:

              Wieso, macht Frankreich wieder mit der SOLIDARITY-Studie weiter? Ich dachte, die wurde längst abgeblasen.

              2
              0
            Steffen Hennermann
            19 Oct 2020
            17:52
            Kommentar:

            Bitte mal kurz den Begriff "Intelligenztest" ausblenden und den Artikel lesen. Der schildert die Problematik die uns droht. https://www.volksverpetzer.de/kommentar/corona-intelligenz-test-intensivbetten/

            0
            6
              Charlott
              19 Oct 2020
              19:05
              Kommentar:

              Sind Sie der, der schon seit Monaten in allen möglichen Zeitungen die Exponential-Kurve an den Mann/die Frau bringen will? Lange bevor dann schließlich bereits im März/April klar wurde, dass das ein Trugschluss ist. Mathematik lässt sich ganz schwer auf das

              weiterlesen
              4
              0
                Steffen Hennermann
                20 Oct 2020
                22:22
                Kommentar:

                Bin ich mit dem "Sind Sie der, der schon seit Monaten in allen möglichen Zeitungen die Exponential-Kurve an den Mann/die Frau bringen will?" gemeint?

                0
                0
                  Charlott
                  20 Oct 2020
                  22:39
                  Kommentar:

                  Fühlen Sie sich denn angesprochen?

                  0
                  0
                    Steffen Hennermann
                    20 Oct 2020
                    23:21
                    Kommentar:

                    Naja, da die Kommentare zuvor von mir stammten, liegt die Vermutung nahe, dass ich gemeint war. Ich wollte das nur geklärt haben :-) Witzigerweise bin ich zwar Mathematiker, treibe mich allerdings nicht in Zeitungen herum. Aber als solcher kann ich

                    weiterlesen
                    0
                    0
                      Charlott
                      21 Oct 2020
                      01:33
                      Kommentar:

                      In der Tat witzig, ich konnte früher einem Menschen am Gesicht ablesen, welchen Beruf er ausübt. Übrigens möchte ich gar nicht ausschließen, dass Mathematik nichts mit dem Immunsystem zu tun hat. Ich sehe, dass wir und unsere Welt von Mathematik

                      weiterlesen
                      0
                      0
        M. Marut
        19 Oct 2020
        18:00
        Kommentar:

        Beim "WEGSCHEIDER" auf servus - tv  bekommt man solche Informationen witzig präsentiert. Einfach mal ansehen.

        4
        0
          Dagmar Hansen
          20 Oct 2020
          09:34
          Kommentar:

          M. Marut. den Wegscheider finde ich auch prima! Überhaupt bringt ServusTV als unabhängiger Privatsender gute Sendungen. So auch das sonntägliche Corona-Quartett mit Prof. Homburg und Prof. Bhakdi.

          1
          0
      Susanne
      19 Oct 2020
      18:57
      Kommentar:

      Warum wieder? - Die Kliniken in den genannten Ländern laufen jedes Jahr voll. Was die Sterbefälle in diesen Ländern angeht, empfehle ich den Artikel von Rubikon: https://www.rubikon.news/artikel/die-medikamenten-tragodie Erinnerlich im April war auf der Internetseite der italienischen Gesundheitsbehörde veröffentlicht, dass Patienten

      weiterlesen
      5
      0
        Charlott
        19 Oct 2020
        19:10
        Kommentar:

        Es stand auch nur in den italienischen Zeitungen, wie viele Zig-Tausende und auch wie viele dieser Verstorbenen im Herbst und im Januar gegen Influenza, Pneumokokken und Meningitis geimpft worden waren. Jede Impfung schwächt zumindest anfangs das Immunsystem. Früher war es

        weiterlesen
        2
        0
      Hannes
      1 Nov 2020
      18:35
      Kommentar:

      Die Kliniken sind im Augenblick noch weit von einer Überlastung entfernt. Vergleicht man das derzeitige Niveau mit den Berichten der Grippesaison 2017/18, dann gibt es keinen Grund sich darüber Sorgen zu machen. 2017/18 waren die Kliniken völlig überlastet, es starben

      weiterlesen
      0
      0
        Gegen_Spaltung
        1 Nov 2020
        19:16
        Kommentar:

        Also umgerechnet auf die Toten in Schweden müssen wir bei uns noch ca. 35.000 Tote aufholen um diesbezüglich aufzuholen. Und auch in Schweden ist die Pandemie noch nicht vorbei. "Die Kliniken sind im Augenblick noch weit von einer Überlastung entfernt.

        weiterlesen
        0
        0
    Norbert Brausse
    19 Oct 2020
    09:12
    Kommentar:

    Wieder eine neue Qualität der Ära Merkel: Die reine Wissenschaft hat außen vor zu bleiben. Die Wissenschaft muss der Politik dienen und nicht umgekehrt, wie schon vor einigen hundert Jahren zu Zeiten Galileo Galileis.

    15
    0
    Aaron Clark
    19 Oct 2020
    09:17
    Kommentar:

    Hallo zusammen, diese These ist übrigens nicht neu - auch nicht ihre mediale Verbreitung durch unseren Haus- und Hofvirologen: hier ein Artikel von Anfang April (!)... https://www.watson.de/leben/gesundes%20leben/324026684-virologe-drosten-warum-erkaeltung-gegen-corona-immun-machen-koennte Die Theorie der kreuzreaktiven T-Zellen wurde auch bereits weltweit in Studien verfolgt, und

    weiterlesen
    5
    0
    Al A. Dente
    19 Oct 2020
    09:28
    Kommentar:

    Herr Reitschuster, Sie haben es in kurzer Zeit geschafft, dass ich Ihre Seite zu meinen wenigen Internet-Nachrichten-Lesezeichen hinzugefügt habe. Vor allem Ihre kritischen Corona-Berichte, wie dieser hier,  und die Politiker-Unbeliebtheitsumfrage haben mich von der grundsätzlichen Qualität Ihrer Arbeit überzeugt Es

    weiterlesen
    36
    1
    Bernhard Schüttler
    19 Oct 2020
    09:33
    Kommentar:

    Genau die gleiche Aussage hat Herr Gates schon Anfang August in einem Interview mit der Zeitung "The Economist" gemacht. Darüber habe ich am 3.9.2020 alle MdB per Email angeschrieben. Keine Reaktion! https://www.economist.com/international/2020/08/18/the-covid-19-pandemic-will-be-over-by-the-end-of-2021-says-bill-gates Hier meine Übersetzung der wichtigsten Passage: Die neuesten

    weiterlesen
    2
    1
    A.F.
    19 Oct 2020
    09:34
    Kommentar:

    Christian Drosten sagt etwas, was  Massnahmenkritiker wie Beat Stadler, Sucharit Bhakti u.a. seit Monaten sagen. Ist Standard im immunologischen Feld, wird aber verschwiegen in den MSM  und verdiente Immunologen ausserhalb der Drosten/ Wiehler/ Lauterbach Clique werden diffamiert.  Liest man den

    weiterlesen
    29
    0
    A.F.
    19 Oct 2020
    09:42
    Kommentar:

    Das Corona-Virus mutiert zudem wie ein Grippevirus, wie erste Nachweise bei einer mehrfach SARS COV19 infizierten Patientin in Schweden zeigen. Es müsste also für jede Saison, wie bei der Grippeimpfung, ein neuer Impfstoff her. Wirksamkeit der Grippeimpfung: 10-20%, ist ja

    weiterlesen
    15
    0
      Norbert Brausse
      19 Oct 2020
      12:53
      Kommentar:

      Wirklich nur 10-20%? Haben Sie eine Quelle?

      1
      0
        Claudl
        19 Oct 2020
        14:58
        Kommentar:

        Quelle ist das RKI. Die Wirksamkeit für Risikigruppen lag im Schnitt der letzten 7 Jahre bei 10%. Eine Folie dazu findet man auch bei CIDM.ONLINE

        5
        0
    Dagmar Hansen
    19 Oct 2020
    10:01
    Kommentar:

    Genau wie Herr Drosten verblüfft aktuell auch die WHO. "Am 15. Oktober nun war n-tv zu entnehmen, dass die WHO aktuell eine Studie von John Ioannidis (peer-reviewed, accepted and edited) im „Bulletin of the World Health Organization“ publiziert hat. Titel: „Infection

    weiterlesen
    24
    0
      Boris Reitschuster
      19 Oct 2020
      12:27
      Kommentar:

      Sehr interessant, vielen Dank!!

      4
      0
      Norbert Brausse
      19 Oct 2020
      12:58
      Kommentar:

      Danke, Frau Hansen, das ist die Qualität, die wir hier im Forum benötigen, damit diese Erfolgsgeschichte so weiter geht.

      7
      0
    Lavinia
    19 Oct 2020
    10:03
    Kommentar:

    Das ist sehr interessant. Da der Bundesverdienstkreuzträger Drosten in meinen Augen allerdings maßgeblich daran beteiligt ist, dass die derzeitige Angstmaschinerie überhaupt entstehen konnte, wäre es seine Pflicht, sich darum zu bemühen, dass diese Aussage einer breiten Öffentlichkeit bekannt wird und

    weiterlesen
    17
    1
      Agnes Ster
      19 Oct 2020
      11:54
      Kommentar:

      Münchhausen Drosten plappert heute so, morgen anders. Ein irgendwie auch nur ansatzweise logischer Hintergrund seiner Münchhausengeschichten lässt sich auch bei größter Anstrengung nicht entdecken. Notorische narzistische Lügner merken nicht, wenn sie sich in ihren Lügen und ihren Größenwahn verstricken. Er

      weiterlesen
      10
      1
    Margit Kästner
    19 Oct 2020
    10:03
    Kommentar:

    Das Knirschen im Gebälk der Coronahysterie findet man heute auch auf ACHGUT ! CLIPS return überträgt die Tour von Bodo Schiffmann und Samuel Eckert

    9
    0
      Dagmar Hansen
      19 Oct 2020
      11:46
      Kommentar:

      Die Corona Infotour von Bodo Schiffmann und Samuel Eckert verfolge ich mit großer Begeisterung, Frau Kästner. Danke für den Hinweis, dass Achgut die Aktion überträgt.  Wahnsinn, wie viele Menschen sich einfinden! Es werden immer mehr. Gestern Abend in Eisenach war

      weiterlesen
      12
      0
    Sagrotanfee
    19 Oct 2020
    10:20
    Kommentar:

    Richtig, A.F. Punkt 1. Der Christian ist ein Wendehals. Punkt 2. Über die Influenza ist es jetzt still geworden, klar....Impfstoff ist nicht nachzubestellen. Meine leidliche Arbeit als MFA, jeden Tag mit dem Großhandel zu telefonieren, zeigt es mir. Es ist

    weiterlesen
    8
    0
      Charlott
      20 Oct 2020
      00:21
      Kommentar:

      Die Influenza braucht keine PR mehr, die ist heuer ein Selbstläufer, weil die ganzen "Hosenvolls des Maskenballs" den Ärzten freiwillig die Türen einrennen. Komisch, monatelang traut sich keiner mehr in eine Arzt- oder Zahnarztpraxis, aber wenn's ums Impfen geht? Und

      weiterlesen
      0
      0
    MAW
    19 Oct 2020
    10:25
    Kommentar:

    Reißerischer Artikel: Typischer Fehler der Journalisten - Komplexe Sachverhalte eines Wissenschaftlers werden aus dem Zusammenhang gerissen, um Stimmung zu machen. Wer sich den gesamten Beitrag aus dem Podcast ließt oder hört, der wird erkennen, dass Herr Drosten auf Basis der

    weiterlesen
    2
    12
      19 Oct 2020
      12:57
      Kommentar:

      Ihre Vorwürfe gehen ins Leere, da ich ja explizit darauf hinweise, dass ich mir als Journalist kein Bild machen kann, und lediglich eine offene und breite Diskussion fordere. Ihre Forderung, ich solle richtigstellen, dass ich die Aussagen von Drosten als

      weiterlesen
      12
      2
        Steffen Hennermann
        19 Oct 2020
        13:48
        Kommentar:

        Faule Ausrede, Herr Reitschuster. Wie üblich.

        1
        19
        MAW
        19 Oct 2020
        14:33
        Kommentar:

        Dann fordern Sie auf nüchternem Boden eine Debatte. Sie leiten die Diskussion allerdings mit Meinungsmache an, was die von Ihnen gewünschte Nüchternheit und Emotionslosigkeit zumindest erheblich erschwert. Ich weiß darüber hinaus es in der Öffentlichkeit zu debattieren gibt. Herr Drosten

        weiterlesen
        3
        7
        Agnes Ster
        19 Oct 2020
        16:37
        Kommentar:

        Das sind die Aussagen diverser Studien in den USA, England und eine der Charite, die Drosten in eigenen Worten zusammenfasste  -  das ist definitiv NICHT Drostens Fachgebiet, wahrscheinlich aber "weiß" Drosten es wahrscheinlich besser und kommt zu anderen Ergebnissen, als

        weiterlesen
        6
        0
        Dagmar Hansen
        19 Oct 2020
        21:47
        Kommentar:

        Die Traurigkeit in den Großbuchstaben von MAW - weil meilenweit von Evidenz entfernt- erkenn ich wohl. Für die Komik habe ich heute Abend keinen Nerv,  vielleicht ist zuviel evidenzbefreite Corona-Schikane der Grund??? Fragen über Fragen.... Angesichts der extrem vielen, ich

        weiterlesen
        6
        1
          MAW
          20 Oct 2020
          13:53
          Kommentar:

          Wir haben wohl ein sehr unterschiedliches Verständnis von journalistisch sauberer Arbeit. Dieser Artikel widerspricht in jedem Fall meinem Verständnis. Es handelt sich nämlich nicht um eine neutrale Beobachtung mit nüchternen und wissenschaftlich belegten Fakten (wünschen sich hier ja anscheinend alle,

          weiterlesen
          1
          0
            Steffen Hennermann
            20 Oct 2020
            18:30
            Kommentar:

            @MAW: es ist ja tatsächlich noch viel schlimmer. "Den ganzen Artikel hätte sich Reitschuster sparen können, denn die Fragen, die er aufwirft (Sind wir alle schon geschützt? Hat Drosten sich verzettelt? Hat Drosten sich widersprochen?) werden sämtlich in dem Link

            weiterlesen
            1
            1
              MAW
              20 Oct 2020
              21:55
              Kommentar:

              Ich sehe schon, wir sind hier fast allein auf weiter Flur. Ich finde es faszinierend, dass es so viele Menschen gibt, denen das einfach egal ist, dass Reitschuster sie anlügt.   Grüße

              0
              2
      Norbert Brausse
      19 Oct 2020
      13:14
      Kommentar:

      Dann bringen Sie uns doch, Herr MAW, die komplexen Sachverhalte, die Ihrer Meinung aus dem Zusammenhang gerissen worden, hier in einfacher Art und Weise nahe. Dafür ist dieses Forum doch da, anstelle nur seinen Unmut in primitiver Form zu äußern.

      weiterlesen
      8
      2
        MAW
        19 Oct 2020
        14:28
        Kommentar:

        Hallo Herr Brausse, die Analyse gelingt wohl nicht. Wir haben auf der einen Seite einen Journalisten, der keine Ahnung von Virologie, Immunologie und Epidemiologie hat, der sich zu diesem komplexen Thema äußert und meint, seinen "gesunden Menschenverstand" anzuschmeißen und einen

        weiterlesen
        3
        16
          Steffen Hennermann
          19 Oct 2020
          14:38
          Kommentar:

          @MAW: treffend beschrieben. Danke!

          2
          15
      Agnes Ster
      19 Oct 2020
      14:49
      Kommentar:

      Weshalb sollte Herr Reitschuster etwas richtigstellen - er zitiert den "Starvirologen völlig korrekt und die Aussage des Starvoirologen ist eindeutig:  "Darum sind wir, ohne dass wir das wussten, doch zu großen Teilen schon geschützt.“ Bezogen auf das neue Virus, das

      weiterlesen
      9
      1
        MAW
        19 Oct 2020
        15:14
        Kommentar:

        Hallo Agnes, ich sehe nur Geschwurbel in Deinem Kommentar. Wenn man eins von Drosten lernen kann, und das gilt sicherlich sowohl für Herrn Reitschuster als auch für Dich, dass man sich nicht zu Themen verbindlich äußert, die man nicht vollends

        weiterlesen
        0
        13
    Ramona
    19 Oct 2020
    10:30
    Kommentar:

    Es gibt auch ein Video von Naomi Seibt im Bundestag.Sie nimmt Drosten und den PCR Test quasi auseinander.Wenn man sich dieses Video anschaut,fragt man sich auch-wieso gibt es da keine Reaktion?In diesem Video wird dargelegt,daß das Corona Virus nie isoliert

    weiterlesen
    17
    1
      Steffen Hennermann
      19 Oct 2020
      13:51
      Kommentar:

      Immer wieder unglaublich, wie man so einfach auf eine inkompetente Lügnerin hereinfallen kann. " RECHTSEXTREME NAOMI SEIBT LÜGT 12 MAL IN VIDEO ÜBER PCR-TEST Stell dir vor du studierst jahrelang, stehst tausende Stunden im Labor, nutzt die komplexesten Technologien, die

      weiterlesen
      3
      15
        Norbert Brausse
        19 Oct 2020
        16:57
        Kommentar:

        Wenn Sie jemand des 12fachen Lügens bezichtigen, dann sollten SIE wenigstens versuchen, das zu beweisen, indem Sie Argumente bringen. Fangen Sie zB mit dem an, was Ihre Ideologen als „Lüge 11“ bezeichnen, womit sich diese eigentlich schon selbst für eine

        weiterlesen
        12
        0
        Lavinia
        19 Oct 2020
        17:50
        Kommentar:

        Was hat denn die Frage, ob a) der PCR-Test sich für die Zwecke, für die er verwendet wird, eignet, und b) die Existenz dieses Virus überhaupt nachgewiesen wurde, mit der politischen Gesinnung von Naomi Seibt zu tun? Diese Dinge sind

        weiterlesen
        8
        0
          Steffen Hennermann
          19 Oct 2020
          18:19
          Kommentar:

          Natürlich fällt mir etwas auf! Ihnen auch? Der vom Menschen gemachte Klimawandel ist weltweit anerkannt, viele Staaten haben Beschlüsse gefasst diesem entgegen zu wirken. Greta Thunberg hält keine wissenschaftlichen Vorträge, in denen sie allgemein anerkannnte wissenschaftlichen Fakten "sensationell" widerlegt. Sie

          weiterlesen
          0
          7
          Steffen Hennermann
          19 Oct 2020
          18:22
          Kommentar:

          Welchen Grund Naomi Seibt haben sollte? Relativ einfach: denselben wie Bhakdi & Co: Geld verdienen an den Menschen die ihnen blind hinterher laufen.

          0
          12
            Lavinia
            19 Oct 2020
            18:51
            Kommentar:

            Sie unterstellen ernsthaft denjenigen, die kritische Positionen vertreten und Probleme haben, mit diesen überhaupt an die Öffentlichkeit zu gelangen, ein finanzielles Interesse an der ganzen Sache zu haben, nicht aber denjenigen, die im Zusammenhang mit Tests, mit Medikamenten und demnächst

            weiterlesen
            8
            0
              Steffen Hennermann
              19 Oct 2020
              19:18
              Kommentar:

              Erstens: es werden keine kritischen Positionen vertreten, sondern Wirrwarr. Zweitens: Ja. Warum wird immer nur der Regierungsseite unterstellt, Geld zu verdienen? Gleiches Recht für Alle.

              0
              7
              Charlott
              19 Oct 2020
              19:19
              Kommentar:

              Hiiilfe, wo bleibt unser guter Troll-Warner?

              6
              0
        Susanne
        19 Oct 2020
        19:23
        Kommentar:

        RECHTSEXTREM? Was ist das laut Ihrer Definition? Also, viele Videos habe ich von ihr noch nicht gesehen, aber bisher konnte ich keine nationalistische, antisemitische oder rassistische Bezüge feststellen ... Volksverpetzer? Tolle und äußerst vertrauensvolle Quelle, muss man sagen!  

        weiterlesen
        5
        0
          Steffen Hennermann
          19 Oct 2020
          19:46
          Kommentar:

          Das "rechtsextrem" stammt nicht von mir, sondern aus dem Artikel. Wie gesagt, die politische Ausrichtung von Frau Seibt ist in dem Fall auch irrelevant. Eher ihre fachliche (Nicht-) Qualifikation.

          0
          4
            PK
            19 Oct 2020
            20:04
            Kommentar:

            Klar, dass ein ehemaliger Pharmalobbyist wie Hr. Spahn natürlich über eine bessere wissenschaftliche Qualifikation verfügen als Naomi Seibt. Deswegen ist er natürlich auch besser in der Lage, die Gefährlichkeit des Virus und den Bedarf nach Impfstoffen objektiv und im Sinne

            weiterlesen
            5
            0
              Steffen Hennermann
              19 Oct 2020
              21:08
              Kommentar:

              Da sieht man wieder mal den typischen Denkfehler. Der Herr Spahn allein denkt sich das nicht aus. Genauso wenig wir Söder oder Merkel. Die werden alle von TATSÄCHLICHEN Experten beraten. Und mal so nebenbei: warum eigentlich nicht gleiches Recht für

              weiterlesen
              0
              4
                PK
                19 Oct 2020
                22:56
                Kommentar:

                Habe nicht behauptet, dass Frau Seibt mehr von der Materie versteht. Die Fragen sind lediglich: Von wem lässt man sich beraten, bzw. nach welchen Kriterien wählt man seine Berater aus? Im Falle der Regierung würde man sich wünschen: Breite Auswahl

                weiterlesen
                • Von wem lässt man sich beraten, bzw. nach welchen Kriterien wählt man seine Berater aus? Im Falle der Regierung würde man sich wünschen: Breite Auswahl von Fachgebieten und Meinungen + ergebnissoffener Diskurs  im Bundestag und darüber hinaus...leider Fehlanzeige. (vgl. die Aussage des Grünen Politikers David Siber, der nachgehakt hat). Stattdessen Virologen, v.a. Drosten, immer wieder Drosten. Und seit Jahren schon ein bemerkenswert enger Kontakt mit Bill und Melinda Gates zur Kanzlerin. Von Lungenfachärzten z.B. ist recht wenig Einflussnahme bekannt, obwohl diese schon frühzeitig in einem offenen Brief vor den schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen von invasiver Beatmung gewarnt haben - es dauerte Monate, bis man in den USA zugab, dass das ein Problem ist. Dabei hätten sie dort die Möglichkeiten, jeden Experten zu holen, den sie wollen. Aber Frau Merkel hat schon früher bewiesen, dass sie in punkto Expertenkomissionen ein ganz spezielles Händchen hat. In der Ethikkomission zum Atomausstieg saß z.B. kein einziger Nuklearexperte, dafür jedoch zwei Bischöfe, ein Philosophin, ein Gewerkschaftsfunktionär, ein Soziologe, eine Politikwissenschaftlerin und noch einige Wissenschaftsfunktionäre ohne einschlägigen fachlichen Hintergrund.
                • Frau Seibt hat den Vorteil, dass das, was sie sagt und schreibt relativ wenig Konsequenzen hat, weil sie keine  schwerwiegenden Entscheidungen treffen muss. Selbst wenn sie Unsinn reden sollte, wäre dieser weitgehend folgenlos, weil sie politisch bedeutungslos und damit frei von Rücksichtnahme auf finanzschwere Partikularinteressen ist (zugegeben, das ist eine Unterstellung von mir)  und sie nicht die Macht hat, ein ganzes Land in den Ausnahmezustand zu versetzen.
                • Aus dem  Privileg, sich sachkundig zu machen und qualifizierte Berater einzusetzen, sollte eigentlich die Pflicht folgen, dieses Privileg zum Wohl der Gemeinschaft auszunutzen. Deswegen sind an Entscheidungsträger völlig andere Maßstäbe anzusetzenund als an Internetblogger .

                2
                0
                  Steffen Hennermann
                  19 Oct 2020
                  23:51
                  Kommentar:

                  "Frau Seibt hat den Vorteil, dass das, was sie sagt und schreibt relativ wenig Konsequenzen hat, weil sie keine  schwerwiegenden Entscheidungen treffen muss. Selbst wenn sie Unsinn reden sollte, wäre dieser weitgehend folgenlos, ..." Sag mal wie naiv bist Du?

                  weiterlesen
                  0
                  3
      Felizitas
      20 Oct 2020
      15:40
      Kommentar:

      Hallo! Ich habe das genannte Video auch gesehen. Klar und sachlich erklärt. Auch für den Laien verständlich. Habe versucht mich durch das wirre Gerede von Prof. Drosten durch zu lesen und habe entnervt aufgegeben....wenn ich bedenke das unsere Regierung IHN

      weiterlesen
      0
      0
        Steffen Hennermann
        20 Oct 2020
        18:34
        Kommentar:

        @Felizitas: Dir ist schon klar, dass die Regierung nicht nur Herrn Drosten als Berater hat? Im Übrigen kann Frau Seibt so viel sie mag klar und sachlich erklären. Es bleibt trotzdem faktisch falsch.

        0
        0
    Hubert Knapp
    19 Oct 2020
    10:40
    Kommentar:

    "Geschützt" sind wir durch unser Immunsystem, vor dem Tod nach Infektion mit dem Erreger, statistisch zu gut 99%, wie die Zahlen aus der Praxis sagen - welchen genauen Anteil auch immer die Reaktivität auf Ebene der T-Zellen dabei hat, gut

    weiterlesen
    6
    0
    G.D.
    19 Oct 2020
    10:44
    Kommentar:

    Eigentlich sagt Drosten genau das Gegenteil, was die Überschrift insinuiert... "...Drosten: Genau. Um mal wieder zurückzukommen zu der eigentlichen Problematik: Wir können anhand dieses Befundes schon mal sehr gut schätzen, dass es wahrscheinlich nur wenig echte Kreuzreaktivität, Kreuzschutz gibt gegen

    weiterlesen
    1
    1
      19 Oct 2020
      12:55
      Kommentar:

      Das Zitat in der Überschrift ist korrekt. Im Text wird auf die Widersprüchlichkeit hingewiesen. Wenn ein Experte, der federführend ist für die Corona-Politik, sich derart widersprüchlich äußert, ist genau das ein Anlass für eine breite und laute Diskussion. Und die

      weiterlesen
      5
      1
        Dagmar Hansen
        19 Oct 2020
        22:03
        Kommentar:

        Genau so sehe ich das auch, Herr Reitschuster. Polemisch füge ich hinzu, dass möglicherweise der allgegenwärtige Mundnasenschutz hinderlich ist für eine breite und laute Diskussion über die Corona-Politik.

        5
        0
    SN
    19 Oct 2020
    10:54
    Kommentar:

    Neulich fragte mich meine Schwiegermutter (76), nachdem ich mal wieder versucht habe ihre Angst vor dem Virus ein wenig zu relativieren: Gel, du glaubst nicht an Corona!? Ich kam nicht umhin, mir zu überlegen ob Corona jetzt eine Frage des

    weiterlesen
    12
    0
      xandru
      19 Oct 2020
      14:29
      Kommentar:

      Ja, es ist eine neue Religion. Man muss nur jeder emotionalen Bindung zu Großeltern, Eltern und Kindern abschwören und den Hohepriestern der Panik folgen, dann gewinnt man die Hoffnung auf ein ewiges Leben im Diesseits. – Doch wer Hoffnung nachmacht

      weiterlesen
      9
      0
      Charlott
      19 Oct 2020
      19:26
      Kommentar:

      Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass es sich auf jeden Fall um das Stockholm-Syndrom handelt. Mit Religion gehe ich mit Dir ebenfalls konform. Da gibt es diverse: Impfreligion, Klimareligion, CO2-Religion ... geht immer alles mit "ich glaube..." an. Z.B.:

      weiterlesen
      3
      0
    Henrik
    19 Oct 2020
    10:58
    Kommentar:

    Ich empfehle jedem Interessierten eine Englischsprachige Dokumentation mit dem Namen "Plandemic". Den Link dazu, finden Sie unten. Hier geht es um die Machenschaften und Interessen von BigPharma und BigTech im Zusammenhang mit Covid-19. Ob das alles stimmt was dort berichtet

    weiterlesen
    8
    0
    Agnes Ster
    19 Oct 2020
    10:59
    Kommentar:

    Wir-Söder fordert bundesweite Verschärfung der Maskenpflicht, Wir-Drosten fordert Kontaktagebuch, Wir-Merkel fordert, die Untertanen sollen zu Hause bleiben, was Wir-Wieler aktuell gerade fordert, entzieht sich im Moment meiner Kenntnis. Wir-Koalitionspolitiker fordern "einheitliche Maßnahmen" und ein "Eingreifen" des Bundes. Wir-Bas fordert "weitere

    weiterlesen
    13
    0
    Hr. Stresse
    19 Oct 2020
    11:06
    Kommentar:

    Mir bereitet unsere eigene Unwissenheit zunehmend Sorge. Wissenschaftliches Arbeiten scheint man verlernt zu haben: Wenn eine hohe Anzahl von Immunität (Zitat: ... Darum sind wir, ohne dass wir das wussten, doch zu großen Teilen schon geschützt.“)   schon vorliegen würde,

    weiterlesen
    0
    5
      Peter Tanner
      19 Oct 2020
      11:43
      Kommentar:

      Erkundigen Sie sich mal was dieser Test wie testet. Der hat weder mit Infektionen noch mit Immunität auch nur im entferntesten was zu tun. Es ist eigentlich gar kein Test. Es ist eine Kopiermethode für Erbmaterial. Das Erbmaterial "des" Virus

      weiterlesen
      11
      0
      Agnes Ster
      19 Oct 2020
      12:32
      Kommentar:

      Wieso "unsere" Unwissenheit? Sie schließen anscheinend von sich auf andere. Immunität bedeutet nicht, dass man nicht "positiv" werden kann, sondern vor schweren Krankheitsverläufen geschützt ist und in sehr vielen Fällen symptomlos bleibt. "Positiv" heißt weder infiziert, noch ansteckend oder krank.

      weiterlesen
      14
      0
    Corinne Henker
    19 Oct 2020
    11:11
    Kommentar:

    Herr Drosten zeigt deutlich, dass "die Wissenschaft" eben nicht eindeutig ist und widerspricht sich - und damit der Regierungslinie - sehr häufig selbst. Das dürfte ein Grund (der andere sind vielleicht gewisse Unklarheiten bzgl. seiner Promotion) dafür sein, dass er

    weiterlesen
    15
    0
      Manfred Haas
      19 Oct 2020
      11:40
      Kommentar:

      Es sei mir gestattet, nochmals ERWIN CHARGAFF zu zitieren: "Wo es Krisen gibt, gibt es Experten zu ihrer Verschärfung".

      12
      0
      Agnes Ster
      19 Oct 2020
      13:33
      Kommentar:

      Die finden Sie bei Instituten und Forschungseinrichtungen, die von Big Pharma gesponsert werden. Das ist übrigens auch beim Pferdedoktor und den meisten "Experten" der "Stiko", die die Impfpläne erstellt, der Fall. Wieler bekleidet zahlreiche Posten bei der von der von

      weiterlesen
      10
      0
        Peter Tanner
        19 Oct 2020
        22:31
        Kommentar:

        Die SIND die Pharma-Industrie. Drosten jedenfalls. Wenn man sich anschaut was der Mann seit 2000 macht. Er baut Labortestes. Das ist reinste Pharmaindustrie.

        4
        0
        Sibylle
        19 Oct 2020
        19:00
        Kommentar:

        @Agnes Ster: Es ist mir immer eine Freude, Ihre Kommentare zu lesen. Sie sprechen mir aus der Seele. Ich würde am liebsten Beifall klatschen, finde hier aber kein Smilie.

        5
        0
    Patrick
    19 Oct 2020
    11:34
    Kommentar:

    Von Ausschluss der Öffentlichkeit bei Drostens unpassenden Äußerungen kann nicht die Rede sein.  Tatsächlich hatte er spätestens im April schon auf die bestehende Hintergrundimmunität verwiesen: https://www.rtl.de/cms/virologe-drosten-hinweis-auf-hintergrundimmunitaet-gegen-corona-4529895.html und andere wie der schweizer Molekularbiologe Beda Stadler haben das bestätigt -  ebenfalls dort

    weiterlesen