Hurra! Wichtiger Etappensieg gegen Goliath Google Sperrung meines Kanals aufgehoben

Sehen Sie hier mein Video zu dieser Nachricht!

Ich bin heute überwältigt. In der Nacht auf Sonntag hat Youtube, das zu Google gehört, meinen Kanal gesperrt. Der Grund für die siebentägige Sperrung: Ein Livestream von der Demonstration der Corona-Maßnahmen-Kritiker in Stuttgart. Ich habe nichts anderes getan, als meinen Job als Journalist: Live von einer legalen Demonstration übertragen. Die Sperrung erfolgte wegen angeblicher „medizinischer Fehlinformation“. Nach diesem Maßstab wäre eine direkte Berichterstattung von Demonstrationen nicht mehr möglich – denn der Berichterstatter weiß ja nie, was oben auf der Bühne gesagt wird. Umso mehr hat mich die Sperrung schockiert. Sie, liebe Leserinnen und Leser, haben eine unglaubliche Solidarität gezeigt. Während meine Journalisten-Kollegen triumphierten und sich lustig machten, ja freuten über die Sperrung, haben Sie mich unterstützt wie Löwen! Sie haben dafür gesorgt, dass „#Reitschuster“ auf Twitter zum Trend wurde gestern, und die Sache damit breit im Fokus der Öffentlichkeit stand. Mit Ihrer Unterstützung haben Sie auch ermöglicht, dass ich sofort Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel beauftragen und das auch öffentlich machen konnte. Er hätte gleich morgen eine Abmahnung an Google geschickt. Das ist nun nicht mehr nötig: Die Sperrung ist zurückgezogen, der Livestream wieder online. Was für eine Symbolik! Was für ein Erfolg von David gegen Goliath! Ich bin überwältigt! Und so stolz auf Sie! Ganz, ganz herzlichen Dank!!

Den gesperrten Livestream, der Stein des Anstoßes war, finden Sie hier. So können Sie sich selbst ein Bild machen, wie berechtigt die Sperrung war. Bitte abonnieren Sie für künftige Sperrungen auch meinen Ersatzkanal.

Bild: Shutterstock
Text: br
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
288 Kommentare
Bewertung
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen