Viele Fragen bei Impf-Nebenwirkungen – und zu wenige Antworten "Genetische Information eingespritzt"

Kurz vor der vorübergehenden Aussetzung der Impfungen mit AstraZeneca habe ich ein Interview mit dem Arzt, früheren Bundestagsabgeordneten und Corona-Politik-Kritiker Wolfgang Wodarg geführt, in dem er ausführlich die Wirkungsweise der Corona-Impfungen sowie der Nebenwirkungen durch diese erklärt. Unter anderem erläutert er auch für Laien wie mich sehr anschaulich die „unstrittigen Wirkungen von Spike-Proteinen“, aber auch deren Risiken, wie etwa die Bildung von Thrombosen. Wer wissen will, wie die Corona-Impfungen funktionieren und was genau die Risiken sind, dem sei das Interview wärmstens empfohlen – mir als medizinischem Laien hat es geholfen, viele Zusammenhänge zu verstehen. Gespenstisch war für mich, wie man sich inzwischen in einem Interview gegen die Zensur absichern muss – so als lebe man nicht mehr in einer freiheitlichen Gesellschaft. Aber sehen Sie selbst: Hier geht es zum Video.

Wie immer rate ich Ihnen dazu, liebe Leserinnen und Leser, sich aus unterschiedlichen Quellen zu informieren, alles zu hinterfragen und sich selbst ein Urteil zu bilden! Ich bitte um Verständnis, dass ich diesen Rat so oft wiederhole, obwohl ich überzeugt bin, dass Sie alle das ohnehin so halten und dazu nicht meines Rates bedürfen. Aber ich finde es wichtig, diese Aufforderung zu dokumentieren – und damit auch einen Gegenakzent zu setzen zum Anspruch vieler Kollegen, die für sich in Anspruch nehmen, die „Wahrheit“ zu verkünden. Wie etwa die zahlreichen Faktenfinder, die mich längst an eine Art privatisiertes „Wahrheitsministerium“ im Orwell’schen Sinne erinnern – und an die Funktionen, die in autoritär regierten Ländern staatliche Stellen haben. Nur dass sie eben im „Outsourcing“ agieren, vielfach direkt oder indirekt über Steuermittel finanziert werden oder direkt über Gebühren, die wir alle bezahlen müssen.

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

[themoneytizer id=“57085-3″]

Bild: Alexanderstock23/Shutterstock
Text: red


[themoneytizer id=“57085-2″]
[themoneytizer id=“57085-28″]
[themoneytizer id=“57085-19″]
[themoneytizer id=“57085-16″]

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.   Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Oktober 2021 mehr als,45 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!  
Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).
Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.   Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.