Maskenpflicht: Alle gleich, nur Regierung etwas gleicher Zweiklassengesellschaft in der Bundespressekonferenz

Eine der wichtigsten Grundlagen der Demokratie ist die Ebenbürtigkeit. Dass keine Gräben bestehen zwischen Regierenden und Regierten. Dazu gehört, dass man sich auf Augenhöhe begegnet. Umso erschrockener war ich, als ich dieser Tage sah, dass in der Bundespressekonferenz die Regierenden wie eh und je frei sitzen und sprechen können, ohne Mund- und Nasenbedeckungen. Und dass dagegen diejenigen, die sie kontrollieren sollen, die vierte Macht, die Journalisten, selbst beim Reden noch die Masken anhaben. Da ich beim Besuch von Kanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn in der Bundespressekonferenz (BPK) verhindert war und nur via Internet zusehen konnte, dachte, ich, dass die Kolleginnen und Kollegen wohl freiwillig die Mund- und Nasenbedeckung anziehen.

Aber mitnichten! Meine Verwunderung war groß, als ich heute in die BPK kam und da ein Schild sah, dass alle anwies, auch am Platz die Maske nicht abzulegen. Alle? Nicht alle. Manche sind gleich und andere gleicher. Regierungssprecher Seibert und die Sprecherriege auf dem Podium sind offenbar weniger ansteckend als der gewöhnliche Journalist. Sie sitzen die ganze Zeit „oben ohne“ da. Auch wenn sie nicht sprechen. Die Journalisten dagegen dürfen nur durch die Maske reden. Trotz Mindestabständen. Und ganz offensichtlich scheint dieses Ungleichgewicht niemanden zu stören. Wenn die Ministeriumssprecher ihren Sitzplatz tauschen und zurück in die Zuschauerränge wechseln, setzen sie dort eine Maske auf. Aber Seibert und die Vertreter der wichtigsten Ministerien wechseln gar nicht. So entsteht eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, eine ungute Symbolik. Vor laufenden Kameras durch die Maske zu sprechen, ist zudem ein zusätzliches Stress-Moment – man hat seine Artikulation schlechter im Griff als „oben ohne“. Wenn die Maske wirklich gar kein Problem wäre – warum setzen sie dann Seibert und die Sprecher auf dem Podium nicht auf? Zumindest, wenn sie nicht sprechen?

Auf welcher Rechtsgrundlage die „Maskenpflicht“ besteht, ist mir nicht bekannt, es wird auch nicht darauf verwiesen. Da hängt einfach ein Schild. Und basta. Laut der Berliner Corona-Verordnung gilt eine Maskenpflicht in der Hauptstadt nur für „Beschäftigte und Besucherinnen und Besucher in Büro- und Verwaltungsgebäuden, es sei denn, sie halten sich an einem festen Platz auf oder können den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten“. Genau das ist in der Bundespressekonferenz durch Sperrung der meisten Stühle gewährleistet. Bisher galt dann auch die Maskenpflicht nur bis zur Einnahme des eigenen Stuhls. Warum hier Journalisten, die die Regierenden kontrollieren sollen, schlechter gestellt werden als die Regierenden, ist nicht offensichtlich. Da die Bundespressekonferenz ein Verein ist, in dem sich die Hauptstadt-Journalisten zusammengeschlossen haben, und selbst das Hausrecht ausübt in ihrem Saal, ist die Entscheidung aber offenbar von den Kolleginnen und Kollegen selbst getroffen worden. Warum sie dabei über die bestehenden Vorschriften hinausgehеn und eine derart ungleiche Ausgangssituation schaffen, ist mir rätselhaft. Ich hoffe nur, dass es kein vorauseilender Gehorsam in Sachen Corona-Maßnahmen ist.

Es ist wichtig, ja notwendig, die Mimik der Befragten bei der Antwort zu sehen – denn für uns Menschen sind nicht-verbale Botschaften unter Umständen wichtiger als verbale. Insbesondere bei Regierenden, die sich ja oft hinter Worten verstecken. Aber auch die Mimik der Fragenden, der Journalisten, ist ein ganz wesentlicher Bestandteil der Kommunikation. Etwa, wenn sie beim Fragen oder Antworten ihr Gesicht verziehen. Dieser Teil der Kommunikation darf nicht einfach so, per Schild, ohne Darlegung der Rechtsgrundlage weggestrichen werden. Umso mehr darf dies nicht einseitig nur bei einer der beteiligten Parteien geschehen – denn das untergräbt die Waffengleichheit. 


Lesen Sie etwas später heute hier noch mehr über den Verlauf der Bundespressekonferenz und die (Nicht-)Antworten der Regierung.
+++ Aktualisierung +++
Nach Veröffentlichung dieses Beitrags erhielt ich ein Rundschreiben der Bundespressekonferenz. Darin steht zu den Masken-Regeln: „Es besteht Maskenpflicht während der gesamten PK – auch am Platz (ausgenommen sind Gäste im Podium und ggf. zum Fragen stellen).“ Diese Ausnahme für das Fragen ist nicht auf dem Hinweisschild am Eingang zu erkennen. Sie scheint den Fragenden entweder nicht bekannt zu sein (oder sie. wurde erst nachträglich hinzugefügt), oder alle verzichten freiwillig auf diese Möglichkeit.

Bild: Boris Reitschuster
Text: br

Kommentare sortieren

44 Kommentare zu Maskenpflicht: Alle gleich, nur Regierung etwas gleicher
    Der Censor
    4 Nov 2020
    22:43
    Kommentar:

    Ich befürchte, dass die Maske immer mehr zum Zuchtmittel für das zu erziehende Volk wird. Mit Infektionsschutz hat sie jedenfalls nicht viel zu tun, da sie nachweislich nicht vor Viren schützt. Man entzieht der Bevölkerung flächendeckend den Sauerstoff, was bekanntlich

    weiterlesen
    39
    2
      Leah
      5 Nov 2020
      00:19
      Kommentar:

      Drosten NDR-Beitrag am 23.03.2020: "… Wenn die Personen in der Öffentlichkeit denken, sie könnten sich durch eine Maske selber vor der Infektion schützen, dann gibt es natürlich irgendwann auch Leute, die Mondpreise bezahlen für so etwas, auch wenn es kaum

      weiterlesen
      16
      3
      Volkerdoerflinger
      5 Nov 2020
      04:19
      Kommentar:

      Ich kann nicht glauben was da sich Bundesbürgerinnen und Bürger von dieser Staatsratsvorsitzenden gefallen lassen wo bitte ist die Gewaltenteilung ?  Wo sind die Kontrollorgane um so eine Macht Konzentration zu unterbinden? 85 jahre nach AH ermächtigungs-Gesetze passiert wieder das

      weiterlesen
      14
      0
    Karl Heinz Siber
    4 Nov 2020
    16:13
    Kommentar:

    Was würde wohl passieren, wenn Sie an Ihrem Platz sitzend Ihre Maske abnähmen? Oder wenn Sie für das Stellen einer Frage Ihre Maske abnähmen?

    51
    1
      Bundesseuchenpolitbüro
      4 Nov 2020
      17:33
      Kommentar:

      Ein AfD Politiker hat aus versehenen seine Maske nach seiner Rede am Pult vergessen aufzusetzen. Als er zum Platz ging kam sofort der Anschiss, halten sie Abstand und das obwohl minimum 3m Platz zwischen Kubicki und dem Politiker waren. Manche

      weiterlesen
      69
      1
      Peter Kalaschnikoff
      4 Nov 2020
      20:48
      Kommentar:

      ...das sagt doch alles über die "Journalisten" aus, oder?

      16
      1
    Peter Tanner
    4 Nov 2020
    16:22
    Kommentar:

    Die brauchen nicht, da Risikogruppe. Risiko ist hoch nach der Wende im Gefängnis zu landen ;)

    33
    0
    Smilla
    4 Nov 2020
    16:25
    Kommentar:

    ...lächerlich und eine Beleidigung für jeden Intelligenten Menschen. Es gibt ja solche, die meinen, die Maske soll das Gegenüber schützen. Da haste den Salat, nur Herr Seibert und die Podestigen sollen und dürfen geschützt werden. Da würde ich mich schon

    weiterlesen
    47
    0
    Angeli
    4 Nov 2020
    16:27
    Kommentar:

    Da passt doch der Begriff MERKEL-MAULKORB wie die Faust auf's Auge.

    75
    1
    Marc
    4 Nov 2020
    16:28
    Kommentar:

    Masken sind nicht nötig da Sie Immunität besitzen. Die Politdarsteller entfernen sich immer mehr von Denen die Sie gewählt haben und bezahlen. Einer verlangt Verzicht und kauft sich eine Villa für 4,5 Millionen Euro. Die lachen sich TOT über Uns

    weiterlesen
    80
    0
      Otto Fischer
      4 Nov 2020
      17:02
      Kommentar:

      Ein Maulwindel fürs Volk zum Maul halten. Diese Verbrecher haben vollkommen abgehoben. Was kommt als nächstes, eine rosarote Brille die kein Licht durchlässt? Wäre angebracht, damit man die Bande nicht mehr sieht.

      38
      1
        Manfred Purmann
        4 Nov 2020
        19:19
        Kommentar:

        Otto, bitte nicht so aggressiv. Die Brille kommt noch.

        7
        1
    elke
    4 Nov 2020
    16:30
    Kommentar:

    Na - das war ja dann ein kurzes Vergnügen für uns Zuschauer. Aber es war wenigstens eins !

    11
    0
    Alois Fuchs
    4 Nov 2020
    16:34
    Kommentar:

    Manche - in "Farm der Tiere" waren es die Schweine - sind eben gleicher als die Anderen.

    34
    0
    Peter Tanner
    4 Nov 2020
    16:35
    Kommentar:

    Gitb's keine komplett transparente Maske? Wenn man schon nicht drum herum kommt. Idealerweise eine hauchdünne.  Zumindest aus der Entfernung wäre die dann evtl. kaum wahrnehmbar und man könnte so die Symbolik etwas entschärfen.

    7
    0
      Peter Tanner
      4 Nov 2020
      16:36
      Kommentar:

      Vielleicht eine basteln aus Klarsichtfolie und Angelschnur?

      10
      0
      M. Sachse
      4 Nov 2020
      16:45
      Kommentar:

      Doch gibt es. Z.B. Helme für Astronauten. Mit eigener Sauerstoffversorgung sollten sie dann auch ziemlich sicher gegen Infektionen sein. Vielleicht bitte ich Putin um eine Schenkung, spreche dann aber von einem Helm für Kosmonauten.

      4
      3
      Steve Row
      4 Nov 2020
      17:17
      Kommentar:

      Es gibt eine Mund-Nasenbedeckung aus transparentem, plexiglasähnlichen Material. Ich meine damit nicht die Visiere, sondern etwas, das relativ eng Mund und Nase bedeckt. "Smile by go". https://smile-by-ego.com/ Eine Freundin, Autistin und von der Maskenpflicht komplett befreit - hat sich dieses

      weiterlesen
      33
      0
    M. Sachse
    4 Nov 2020
    16:42
    Kommentar:

    Anmerkung: Die Maskenpflicht besteht auch im Bundestag. Für Abgeordnete wie auch Journalisten. Das gleiche gilt für die akkreditierten Journalisten des Bundespresseamtes. Unverständlich ist dann allerdings, weshalb in der BPK "das Podium"von dieser Regel ausgenommen wird.

    weiterlesen
    27
    7
    Sam
    4 Nov 2020
    17:03
    Kommentar:

    Sorry, aber "die Masken" sind es nicht wirklich, worum es bei Corona geht. Vielleicht mögen Sie diesen Link veröffentlichen? https://gbdeclaration.org/die-great-barrington-declaration/ Wünsche allen eine gute Zeit, Sam

    weiterlesen
    13
    2
      Hermann
      4 Nov 2020
      22:24
      Kommentar:

      Ein Gesslerhut- wilhelm tell.

      5
      0
      Peter Tanner
      4 Nov 2020
      17:44
      Kommentar:

      Die Masken sind ein Symbol dafür um was es wirklich geht. Von daher nicht unwichtig.

      24
      0
      Rita B.
      4 Nov 2020
      18:24
      Kommentar:

      Es kommt noch doller! Die große Koalition plant eine Reform des Infektionsschutzgesetzes, das Mitte November zur Abstimmung kommen soll. Darin sollen alle Verordnungen gerichtsfest gemacht werden. Zum Beispiel und unter anderem Klagen wegen Demo-Einschränkungen kann man sich dann sparen. Alles

      weiterlesen
      21
      1
        A.F.
        4 Nov 2020
        20:06
        Kommentar:

        Zu Rita B.: Das ist richtig schlimm! Sie nehmen uns die demokratischen Rechte, gegen willkürliche Massnahmen juristisch vorzugehen. Es wird immer schlimmer und totalitärer. Was können wir tun?

        13
        1
          Manfred Purmann
          4 Nov 2020
          22:46
          Kommentar:

          Nichts!

          2
          0
      querleser
      4 Nov 2020
      18:28
      Kommentar:

      Das ist nur die halbe Wahrheit, Es geht und ging nie um Corona. Egal wie gefährlich Corona ist. Sondern es geht um die große Transformation: Cornaviren – Der Name wurde 1968 eingeführt. https://www.bye-coronavirus.de/was-genau-sind-coronaviren/wissen/19/ 2004 gab es schon eine Auszeichnung zur

      weiterlesen
      11
      0
    Reinhard Benditte
    4 Nov 2020
    17:07
    Kommentar:

    Wie immer im Leben: Wir sind alle gleich, nur gibt es eben einige, die "gleicher" sind! Wissen Sie, Hr. Reitschuster, die merken noch nicht einmal, was sie da veranstalten. Sie leben in ihrer eigenen Zirkuswelt und betrachten alle anderen als

    weiterlesen
    29
    3
    Charlotte
    4 Nov 2020
    17:10
    Kommentar:

    Mir ist nicht klar geworden ob Sie diesbezüglich nachgefragt haben. Vielleicht wäre die Frage schon eine Provokation- gerade aus Ihrem Munde.Vorauseilender Gehorsam? Soweit wären wir dann schon...

    11
    1
    Streeck
    4 Nov 2020
    17:11
    Kommentar:

    Sprache weg - Mimik weg. Wenn ich das Wort "Aufstand" gar nicht kenne... - die Folgen des Sprachverlusts werden in "1984" deutlich genug geschildert. Was passiert, wenn wir ein Lächeln nicht mehr kennen? Uns nicht mehr daran erinnern, wie das

    weiterlesen
    22
    2
      Onkel Dapte
      5 Nov 2020
      13:13
      Kommentar:

      Der gefühllose, verrohte, unempathische und unterwürfige Mensch ist das Ziel der kommenden NWO.

      1
      1
    Hubert Knapp
    4 Nov 2020
    17:18
    Kommentar:

    Alle mit Masken, dann macht eine Präsenz-PK wohl kaum noch Sinn und würde/wird dann vermutlich nur noch Online abgehalten?

    5
    0
    Paul Gallowitz
    4 Nov 2020
    17:25
    Kommentar:

    Das ist wohl die neue "Gewaltenteilung". So kann jeder verstehen, wer die "Herren", wer die "Knechte" sind. Ihre Aufgaben sind klar definiert: Die einen geben Befehle, die anderen üben sich im Gehorsam. Wenn allerdings Journalisten sich "freiwillig" den Maulkorb verpassen,

    weiterlesen
    20
    3
    Katscha
    4 Nov 2020
    18:38
    Kommentar:

    Verstehe ich nicht, warum muss das Podium keine Maske tragen? Weil dort die Gäste sitzen? Gäste müssen also keine Maske tragen? Das ist doch unlogisch. Und ausgerechnet dort sitzen die Regierungsvertreter. Das ist doch Hohn! Ausserdem geht es um eine

    weiterlesen
    8
    1
    Oliver Graf
    4 Nov 2020
    18:48
    Kommentar:

    Das ist doch Psycho-Scheiße, so nach folgendem Motto: Der Chef bittet den Mitarbeiter zum Gespräch, bietet ihm den Besucherstuhl an und der massive Schreibtisch dient als Barriere - sozusagen als Abgrenzung zum Fußvolk. Es reicht ihnen also nicht mehr auf

    weiterlesen
    20
    1
    Leah
    4 Nov 2020
    19:06
    Kommentar:

    Wenn das Killervirus doch so gefährlich ist, würden sich die Unwahrheitssprecher ohne Diskussion freiwillig schützen. Und das ihnen nicht einmal in den Sinn kommt, eine Vorbildwirkung  einzunehem,  sagt eben nicht nur alles über den fabulierten "Notstand internationaler Tragweite" aus,  sondern

    weiterlesen
    18
    1
      altersblond
      4 Nov 2020
      20:10
      Kommentar:

      Es geht noch verrückter. Seit über 3 Jahren bin ich fast nur zuhause und täglich kommt der Pflegedienst, seit Corona mit Maske. Ab dieser Woche muss ich auch eine Maske tragen, wenn ich versorgt werde. Ausser mit dem Pflegedienst, (manchmal)

      weiterlesen
      8
      0
        Leah
        4 Nov 2020
        22:52
        Kommentar:

        Es gibt ja nun unzählige Experten,  die eine Schutzwirkung der MNBedeckung ausgeschlossen haben. Ich empfehle an dieser Stelle dann immer gern den Haus-und Hofvirologen Drosten, der in einem NDR-Interview v. 23.03.2020 folgendes zum Besten gab:  "....Wenn die Personen in der

        weiterlesen
        3
        1
    altersblond
    4 Nov 2020
    19:07
    Kommentar:

    Die Bundespressekonferenz ist, wie Sie oben schreiben, ein Verein. Ich gehe erst mal davon aus, dass jeder Journalist dort Mitglied wird oder werden muss, sonst käme er dort nicht rein. Vereine haben u.a. Vorsitzende, Beisitzer, Schriftführer und es gibt mit

    weiterlesen
    7
    2
      Karlo
      5 Nov 2020
      00:15
      Kommentar:

      Ein zettel/meldung/aushang an jedem schwarzen brett in einer firma muß unterschrieben sein! Sonst hat er keine gültigkeit. Als arbeitnehmer haften sie für ihr tun wenn ein spaßbold unsinniges anpinnt und sie danach handeln. Was wir im land brauchen ist rechtskunde

      weiterlesen
      1
      0
    Peter schaum
    4 Nov 2020
    20:47
    Kommentar:

    Ich habe mir beim Lesen des Artikels gedacht warum unsere Kinder täglich von Acht bis zwei Uhr Masken im Unterricht tragen müssen und die auf dem Podium nicht. Da kommt mir immer gleich Orwells animal farm in den Sinn.  

    weiterlesen
    6
    0
    Charlott
    4 Nov 2020
    20:56
    Kommentar:

    Warum muss ich bei diesem Regierungssprecher-Podium insbesondere mit Herrn Seibert, eigentlich immer an ein Inquisitions-Tribunal denken? Sogar schon zu Zeiten, als Herr Reitschuster noch kein Mitglied der BPK war. Putin hält solche Konferenzen meist solo ab, der hat aber immer

    weiterlesen
    11
    1
    Dörte
    5 Nov 2020
    00:16
    Kommentar:

    Es gibt eine ausgleichende Gerechtigkeit, davon bin ich überzeugt. Für diese Verbrechen werden sie eines Tages gerade stehen müssen. Die Maulkorbpflicht ist das ALLERSCHLIMMSTE an dieser ganzen Schxxxxxx! In weißer Voraussicht bin ich im Sommer in den Nachtdienst gegangen. Nachts

    weiterlesen
    8
    1
    Onkel Dapte
    5 Nov 2020
    13:17
    Kommentar:

    Warum, warum, warum??? Es ist doch ganz einfach: Merkel hat in Davos die "gigantische Große Transformation" angekündigt. Die hat nun begonnen, Fragen nach dem Warum sind daher müßig. Besser wäre es zu fragen, was man dagegen tun kann, auch wenn

    weiterlesen
    2
    1
    René Stelzer
    26 Nov 2020
    23:16
    Kommentar:

    Ich möchte mal ein Zitat von einen Kollegen von Ihnen den Herrn Stefan Aust von der Welt zitieren. “Die Maske  muss der Maske wegen getragen werden. Als Symbol für den Gehorsam den Maßnahmen der Regierenden gegenüber.“ So ist es und

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben