Merkwürdige Szenen bei der Berlin-Demo am 21.4.: Provokateur beim Kuscheln mit der Polizei? V-Mann, Missverständnis oder Fake?

Erstaunliche Video-Szenen nach der Demonstration gegen die Neufassung des Infektionsschutzgesetzes am Mittwoch in der Nähe des Brandenburger Tors sorgen für heftige Diskussionen in den sozialen Netzwerken und Spekulationen. Auf dem Streifen ist zu sehen, wie die Polizisten recht hart einen jungen Mann im Trainingsanzug abführen, nachdem die Demonstration aufgelöst wurde und es zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten kam. Augenzeugen berichteten von Provokationen, und auch mein Eindruck vor Ort war, dass Provokateure am Werk waren – wobei ich mir kein Bild machen konnte über die Hintergründe. Auf dem Video ist zu sehen, wie der Abgeführte, nachdem die Beamten hinter den Polizeiwagen angekommen und damit im Sichtschutz sind, losgelassen wurde, und sodann eine Weile mit den Polizisten da steht, so als würden sie sich kennen und in trautem Einvernehmen stehen. Der Mann, dessen Stimme im Video zu hören ist und der es aufgenommen hat, hegt den Verdacht, es sei ein V-Mann der Polizei. In der Tat wirft die Szene Fragen auf. Man kann nur hoffen, dass die Berliner Polizei eine gute Antwort hat.

Hier geht es zu dem Video. 

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Bild: Liberty News Berlin – mit bestem Dank! 
Text: br

Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
163 Kommentare
Bewertung
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen