Corona-Schlemmen im Bundestag Essen wie in alten Zeiten

Früher war ich zu Weihnachten oft mit meinen Eltern im Gebirge. Im Allgäu. Und da verband sich dann die stille Zeit mit wirklicher Stille. Weil es sehr ruhig war in den kleinen Dörfern im Gebirge. Spontan musste ich heute an diese Kindheitserinnerungen denken, nur ohne Schnee und ohne Berge, als ich mir in Berlin-Mitte die Zeit vertrieb zwischen zwei Bundespressekonferenzen – der Regierungspressekonferenz um 11.30 Uhr und einem Briefing zum bevorstehenden CDU-Parteitag mit Paul Ziemiak, dem Generalsekretär der Partei. Je nach Wahrnehmung und Stimmung hat die Ruhe im Herzen des Regierungsviertels etwas Besinnliches bis Gespenstisches.

Alle Restaurants und Cafés sind geschlossen. Da, wo sich sonst Touristen, Politiker, Beamte und Journalisten tummeln, herrscht Stille. Mit Ausnahme des Bundestages. Im Paul-Löbe-Haus, einem Gebäude des Hohen Hauses, befindet sich die Bundestagskantine (siehe Bild oben). Im Volksmund wird sie wegen der reichen Lampenpracht auch „Lampenladen“ genannt. Sie ist weiter geöffnet. Was das verlängerte Presse- und Informationsamt der Bundesregierung mit dem Namen „Correctiv“ – im Eigenjargon „Faktenchecker“, bei Spöttern „Merkels Pravda“ genannt – bereits zur halbamtlichen Richtigstellung veranlasste, dass die Öffnung völlig normal sei, weil es sich eben um eine Kantine und kein Restaurant handele. Und Kantinen generell von der Schließung der Gastronomie ausgenommen sind.

Genauso ist es. Was jeder halbwegs Google-sichere Mensch auch in einer Minute Recherche herausfinden kann, ohne „Faktenchecker“, die mit Millionen gefördert werden. Vor Ort macht allein schon die Art der Abfertigung deutlich, dass es sich um eine Kantine handelt – auch ohne die Selbstbedienung wäre das zu spüren. Auch die Qualität der Speisen, die durchaus ehrlich bemühten Mitarbeiter dieser Speiseeinrichtung mögen es mir verzeihen, lässt keine Zweifel aufkommen. So zumindest hätte ich es noch vor einem Monat geschrieben.

Keine Extrawürste!

Aber heute? Stopp! Kommando zurück! In gewöhnlichen Zeiten ist die Kantine des Bundestags wirklich kein Ort der Sehnsüchte. Nicht der Hauch von Extrawürsten! In diesen Tagen wird sie aber zu einer richtigen Oase in der gastronomischen Wüste, die Berlin-Mitte derzeit darstellt. Was man gestern noch um ein Haar als Fraß abgetan hätte, ist jetzt Schlemmerei. Man kann sein Glück kaum fassen, wenn man – als glücklicher Besitzer einer Journalisten-Akkreditierung des Bundestags, also quasi als Auserwählter – plötzlich in einem zumindest halbwegs an ein Restaurant erinnernden Raum sitzt. Und da Menschen ohne Masken um einen herum sind. Und essen.

Es hat etwas von einer Zeitreise. In eine glücklichere Zeit. Zurück in etwas Normalität. Das Speisenangebot, über das man noch vor zwei Monaten vielleicht die Nase gerümpft hätte, wirkt nun wie ein kleiner gastronomischer Lottogewinn! Allein schon, dass es überhaupt ein Speisenangebot gibt! „Zwei gekochte Eier in Bautzener Senfsauce, dazu Möhren-Erbsen-Gemüse mit Kartoffelstampf“ – das klingt auf einmal fast wie Kaviarschnitten. Gar nicht zu reden vom Prager Schinken in Biersauce mit Kohlrabigemüse und der Berliner Kartoffelsuppe mit kleinen Bouletten. Ein Himmelreich für eine Kartoffelsuppe!

Ganz glückselig, werde ich auf dem Weg zurück im kalten Berliner Dezember dann wieder von der tristen, unschönen Corona-Realität eingeholt. Da kommt plötzlich ein sehr bekannter CDU-Politiker aus dem Hohen Haus. Mit Maske, ganz vorschriftsmäßig. Er läuft zu einer schwarzen Limousine. Zwei Schritte vor ihr zieht er die Maske ab und setzt sich rein. Oben ohne. Vorne sitzt ein Fahrer. Mit Maske. Es gibt eben Gleiche und Gleichere.

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Hier ein Vorschlag – mein aktuelles Buch:

Bilder: Boris Reitschuster/privat
Text: br


 

 

Kommentare sortieren

85 Kommentare zu Corona-Schlemmen im Bundestag
    Frank Frei
    15 Dec 2020
    14:42
    Kommentar:

    Das war beim ersten Lockdown auch schon so,. Hat keinen Teutschen interessiert.

    5
    0
    Holger Kammel
    14 Dec 2020
    22:06
    Kommentar:

    Da gab es einmal einen Witz aus der Zeit der Reformation. Im benachbarten Kloster ist der Blitz eingeschlagen - in der Bibliothek. Na, Gott sei Dank, sagten die Bauern in der Umgebung. Wenn er im Weinkeller eingeschlagen wäre, wären sie

    weiterlesen
    120
    6
      Holger Kammel
      14 Dec 2020
      22:36
      Kommentar:

      Da ich davon ausgehe, das Kleriker Sinn für Humor haben, scheinen Bundestagsabgeordnete unter den Lesern zu sein. Bestätigt meine These: Der Sinn für Humor ist ein starkes Indiz für Intelligenz. Die Fähigkeit, über sich selbst zu lachen, ist ein klarer

      weiterlesen
      54
      0
        Charlotte
        15 Dec 2020
        10:55
        Kommentar:

        In der jetzigen Situation kann uns nur noch Humor einigermaßen aufrichten ! Ich muss es wissen, denn ich bin in einer Diktatur aufgewachsen (nicht DDR).

        18
        0
        Charlotte
        15 Dec 2020
        11:12
        Kommentar:

        "Verlangen Deine Eltern von Dir, dass Du vor dem Essen betest?" fragt der Pfarrer den kleinen Karli. Darauf Karli : "Nein, meine Mutter kocht eigentlich recht gut".

        38
        0
        Charlotte
        15 Dec 2020
        11:24
        Kommentar:

        Was bekommt man, wenn man Spaghetti um einen Wecker wickelt ? Essen rund um die Uhr ! ;-)

        18
        1
          Hildegard Hardt
          15 Dec 2020
          13:12
          Kommentar:

          Danke Charlotte! Ich konnte mal wieder herzlich lachen! 🤣

          10
          0
            Charlotte
            15 Dec 2020
            15:11
            Kommentar:

            @Hildegard Hardt : Sehr gerne ! ;-)

            1
            0
      Ana D.
      15 Dec 2020
      01:03
      Kommentar:

      Marie Antoinette würde heutzutage in der Kantine essen. Während vor den Scheiben davor die Bürger Kniebeugen machen und in die Hände klatschen, natürlich nur mit einer Armlänge Abstand. "Ach, sie können in Deutschland nicht mehr im Restaurant essen? Ja, warum

      weiterlesen
      74
      1
      quod natum est ex Deo
      15 Dec 2020
      02:12
      Kommentar:

      ... Er setzt sich rein... oben ohne.... Die Formulierung ist jetzt echt künstlerisch 🤔   Die Sache mit dem Futtertrog aber auch!!!!  Tja... Der Eine darf.. Der Andere nicht!

      27
      2
      Wolfgang Daubenberger
      15 Dec 2020
      10:05
      Kommentar:

      Herrlich. Doch übertragen auf heute: würden alle Menschen trauern, wenn der Blitz an den richtigen Punkt trifft? Ich glaube, einige würden Kerze anzünden.

      14
      0
      Charlotte
      15 Dec 2020
      10:34
      Kommentar:

      Habe auch einen saisonalen Witz anzubieten : Was ist der Unterschied zwischen einer Ehefrau und dem Christkind ? Das Christkind muss nur EINE Nacht neben einem Esel schlafen ! ;-)

      16
      2
      Charlotte
      15 Dec 2020
      11:30
      Kommentar:

      Noch einen klerikalen Witz : Sagt eine Nonne zum Bauern : " Ich möchte diese Gurke kaufen." Sagt der Bauer :" Wieso nehmen Sie nicht 2 Gurken ? Dann können Sie eine essen !"

      14
      0
        Holger Kammel
        15 Dec 2020
        19:01
        Kommentar:

        Charlotte! Pfui! Aber, richtig lustig!

        1
        0
          Charlotte
          15 Dec 2020
          19:13
          Kommentar:

          @Holger Kammel : ;-)

          1
          0
        elkestachel
        16 Dec 2020
        02:41
        Kommentar:

        hahaha, selten geil!! xDD

        0
        0
      Barbara Blume
      15 Dec 2020
      11:44
      Kommentar:

      Trotz "Lampenladen" keine wirklichen "Leuchten" zu sehen ...

      25
      0
        Charlotte
        15 Dec 2020
        11:50
        Kommentar:

        Das nennt man dann wohl "künstliche Intelligenz"  ;-)

        15
        0
      Indigoartshop
      15 Dec 2020
      14:05
      Kommentar:

      Hab ich auch 1en: Die Himmlischen planen den jährlichen Betriebsausflug. Petrus sammelt Vorschläge. Erzengel Gabriel: Ich bin für Bethlehem. Maria: Da war ich schon mal. Geht gar nicht. Man hat uns im Stall untergebracht. Will ich nicht mehr hin. Erzengel

      weiterlesen
      13
      1
    Claudia Schneider
    14 Dec 2020
    22:03
    Kommentar:

    Wenn wir Sie nicht hätten Herr Reitschuster, wir lieben Sie dafür!!!!!!!

    120
    1
      Veky M.
      14 Dec 2020
      22:37
      Kommentar:

      Auf jeden Fall. Ich könnt' noch ewig weiterlesen...

      29
      1
      Otto Fischer
      15 Dec 2020
      12:57
      Kommentar:

      Ich konnte mir das Schnaufen und Lachen nicht unterdrücken, danke für ihren Artikel. Eulen-Spiegel lässt grüßen. Damen hoch (:-)

      12
      0
    Rolf
    14 Dec 2020
    22:01
    Kommentar:

    Fieser Titel. Jetzt hatte ich mich schon gefreut, dass sie vielleicht Anton Hofreiter und Annalena Baerbock beim Hummer-Schlemmern überrascht hätten.

    79
    3
      Zweistein
      15 Dec 2020
      00:18
      Kommentar:

      Falls es sich um Hummer handelt, die vorher in Seenot waren, ist das Essen auch für Grüne erlaubt. Die Hummer gelten dann als gerettet. Falls jemand denkt, dieser Vergleich würde hinken, dann gebe ich zu bedenken, dass bei der Seenotrettung

      weiterlesen
      79
      1
        u.h.te.
        15 Dec 2020
        01:22
        Kommentar:

        Schlemmer Fisch von Igitigit kommt da wahrscheinlich nicht auf den BP.- Teller der Hypersensibelen Gourmets_innen  der Grünen ! Vegan_Küche.Dem hohen Robert sei Dank hat der Hummer eine grüne "Füllung" die von feinen Grünessern nicht verschämt wird ?? Gibt es schon

        weiterlesen
        12
        1
          fragolin
          15 Dec 2020
          05:50
          Kommentar:

          Witzig. Ich kann auf der abgebildeten Speisekarte nicht ein einziges veganes Mahl finden. Allen anderen Kantinen wollen die Grünen per Zwang das tägliche Angebot mindestens einer veganen Speise aufzwingen, aber in der eigenen gibt es nur sojafrei?! Also nicht dass

          weiterlesen
          42
          0
        Onkel Dapte
        15 Dec 2020
        17:40
        Kommentar:

        Zweistein, Gerettete landen auf dem Teller? So weit ist es schon im Merkelland? Das hätte ich jetzt nicht erwartet. Haben Sie Informationen, ob sie verwertet werden etwa in Würstchen? Ich wäre Ihnen dankbar, denn dann kaufe ich keine mehr.

        weiterlesen
        1
        0
    Steffen Rascher
    14 Dec 2020
    21:58
    Kommentar:

    Lampenladen nennt man das, weil die wunderschönen und farbintensiven Lampen aus der Zeit der 1970'er Jahre schon im Palast der Republik hingen. Deshalb und wegen der anderen teuren Lampen nannte man schon diesen Prunk- und Protzbau der DDR damals, Honeckers

    weiterlesen
    78
    3
      Steffen Rascher
      14 Dec 2020
      22:29
      Kommentar:

      Danke ans Däumchen. Noch ne Geschichte. Als ich 1992 in Bonn eingeladen war, die FDP war so nett, bekamen wir noch eine Bustour spendiert. An der Villa Hammerschmidt vermeldete der Stadtführer: Das ist der Sitz des Bundespräsidenten und wenn er

      weiterlesen
      Danke ans Däumchen. Noch ne Geschichte. Als ich 1992 in Bonn eingeladen war, die FDP war so nett, bekamen wir noch eine Bustour spendiert. An der Villa Hammerschmidt vermeldete der Stadtführer: Das ist der Sitz des Bundespräsidenten und wenn er da ist, wird die Bundesfahne gehisst. Der Rheinländer sag dazu." Ist der Lappen oben, ist der Lump unten da". Uns Ossis blieb die Spucke weg ob der Frechheit dieser Rheinländer. 2014 war ich wieder mal eingeladen, diesmal in Berlin von der SPD. Die Stadtrundfahrt gehörte auch zum Programm. Am Amtssitz des Bundespräsidenten meinte der Stadtführer: Das ist der Sitz des Bundespräsidenten und wenn er da ist, wird die Bundesfahne gehisst. Der Berliner sag dazu." Ist der Lappen oben, ist der Lump unten da". Die Berliner also auch! Wer hätte das gedacht, aber reisen bildet und so ist es mit dem Lampenladen auch. Hätte ich ihn nicht im Palast gesehen, glatt hätte ich gedacht: "Meine Fresse, was haben die hier für schöne Lampen, die sehen ja aus wie aus dem Westen der 1970 'er Jahre.

      47
      1
        Steffen Rascher
        14 Dec 2020
        22:39
        Kommentar:

        Fast vergessen, der Bonner Bundestag war zweckmäßig und angemessen das Essen in dort war spitze, Berliner Bundestag ist zum Protzen und das Fressen im Berliner war...

        25
        2
          Petra Stüben
          15 Dec 2020
          00:33
          Kommentar:

          Ich sehe es am Bahnhof:  Ist der Lappen oben sind die Lumpen da... als0 Leute mir einer Corona des Blöden. (Im Sinne der Sonnencorona) Denn Böse Menschen gibts ja garnischt. Den corona Untersuchungsausschuss 30 fand ich ganz interessant. Da ging

          weiterlesen
          3
          1
      u.h.te.
      15 Dec 2020
      01:25
      Kommentar:

      Leute ! Däumchen kann doch nicht anders als das die Vorgabe hergibt!! Ist halt ein SED Festangestellter auf 450€ Er mag halt was Chefin mag ,ne oder ??

      10
      3
      aufklärer20
      15 Dec 2020
      08:16
      Kommentar:

      @Steffen Rascher// Der Disliker mag offenbar keine DDR-Geschichten.

      7
      3
        Steffen Rascher
        15 Dec 2020
        10:51
        Kommentar:

        Er hat aber schon mindestens zwei Endgeräte. =:O)   Es waren auch schon mal 3 oder sogar 4. =:O•  

        2
        1
    Michael Weinberger
    14 Dec 2020
    21:48
    Kommentar:

    Coole Sache. Dürfen Sie Gäste einladen? Ich zahl auch. ;-)

    33
    2
    Sibylle
    14 Dec 2020
    21:49
    Kommentar:

    "Oben ohne" hat jetzt ne ganz neue Bedeutung! Danke, Herr Reitschuster! :)

    48
    2
      14 Dec 2020
      21:55
      Kommentar:

      :-))) Gut, dass der nur in Sachen Mund- und Nasenbedeckung oben ohne war ;)

      64
      2
        aufklärer20
        15 Dec 2020
        08:27
        Kommentar:

        @Boris Reitschuster// Bei vielen wäre "oben-ohne" wohl auch nicht erwünscht. Im vorigen Jahr, nach der "Neuen Zeitrechnung" im Jahr vor Corona, hatte ich in der Waldsiedlung Wandlitz, dem ehemaligen Wohnsitz der DDR-Nomenklatura, ein wirklich seltenes Erlebnis. Eine schöne junge Frau

        weiterlesen
        6
        4
        indiansummer
        15 Dec 2020
        08:38
        Kommentar:

        danke Herr Reitschuster für den Hinweis ;o)...ich glaub nun weiß ich WER es war! Danke für Ihren Humor, gut wenn WIR in diesen Zeiten ab und zu was zu lachen haben. VG

        6
        1
    Chronist
    14 Dec 2020
    21:46
    Kommentar:

    Hm ... warum kommt mir wohl gerade dieses Gedicht in den Sinn? Der Junker und der Bauer Ein Bauer trat mit seiner Klage vor Junker Alexander hin: "Vernehmt, Herr, daß ich heut am Tage recht übel angekommen bin: Mein Hund

    weiterlesen
    55
    5
    Michael B.
    14 Dec 2020
    21:44
    Kommentar:

    Danke. Damit ist meine Frage beantwortet.

    18
    2
    Quer gedacht
    14 Dec 2020
    21:44
    Kommentar:

    Aber, aber, warum so negativ? Der Politiker wollte bestimmt nur einen Apfel essen. Danke für die Geschichte, mir lief (fast) das Wasser im Mund zusammen. :-)

    36
    2
    Der Censor
    14 Dec 2020
    22:11
    Kommentar:

    Ist es nicht schlimm, das man schon einen Kantinenbesuch als "Zeitreise in die Normalität" der Vergangenheit betrachten muss? Was noch alles? Restaurantbesuche, Einkaufsbummel, Weihnachtsmarkt, Kino, Spielplatz, Hallenbad, Sauna, Sporthalle, Theater, Museum, Konzert, Zoobesuch, Friseur, treffen mit Freunden und Verwandten, das

    weiterlesen
    65
    2
      R. Tholen
      14 Dec 2020
      22:58
      Kommentar:

      Das ist jetzt die Liste der späteren Belohnungen für geimpfte Untertanen.

      23
      1
      Zweistein
      15 Dec 2020
      00:40
      Kommentar:

      Also bei uns in der Stadt war heute ein Getümmel wie sonst nur am Weihnachtsmarkt. Da kam fast schon so etwas wie Besinnlichkeit auf. Wenn mir noch jemand Glühwein auf die Jacke geschüttet hätte, wäre ich glatt in Weihnachtsstimmung gekommen.

      weiterlesen
      21
      1
      Jens Frisch
      15 Dec 2020
      09:40
      Kommentar:

      Erst die Kneipen dicht machen und nun auch noch den Alkoholkonsum draußen (Feierabendbier und Glühweinverbot): Alles, was uns etwas Lebensfreude geben könnte, wird verboten - ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

      4
      0
    Eine Fallzahl
    14 Dec 2020
    22:12
    Kommentar:

    Pflege für Aufklärung - YouTube Ich möchte diesen Kanal mit Euch teilen. Direkt von der Basis - Pflege steht auf und äußert sich kritisch. Im Moment ist es wichtig sich zu vernetzen - Informationen zu bündeln und einen Pool aus

    weiterlesen
    23
    2
      Der Censor
      14 Dec 2020
      22:18
      Kommentar:

      Vielen Dank für den Link. Ich habe mir gleich ein Lesezeichen gesetzt. Die Pflegesparte fehlte noch in der Aufklärer-Reihe.  Mal sehen, wie lange der Löschriese yt. sich das mit anschaut.

      15
      1
      Reinhard Westphal
      15 Dec 2020
      00:49
      Kommentar:

      @Eine Fallzahl - wer auf YT "verlässliche, fundierte und belastbare Fakten" anbietet, wird gelöscht. Ein widerliches, faschistisches Kartell-Medium, dem man ganz schnell den Rücken kehren sollte. Es gibt zensurfreie Alternativen.

      14
      1
        Eine Fallzahl
        15 Dec 2020
        11:08
        Kommentar:

        Ja.Das stimmt. Allerdings. Doch viele streamen und senden noch bei YT, da es eben noch viele gibt, welche nur auf YT nach Halt und Informationen suchen. Die MEnschen, welche mit Fakten und echten Zahlen handeln können bekommen doch nirgends ein

        weiterlesen
        4
        0
      Ana D.
      15 Dec 2020
      00:59
      Kommentar:

      Vor allem, bereitet euch schon mal auf den Fall vor, dass sie das Internet dicht machen, wegen rechtsextrem und so. Man sollte sich auch analog vernetzen. Und jeder der auf Youtube einen Kanal hat, muss parallel dazu auf bitchute, dailymotion

      weiterlesen
      13
      1
    Je suis ich
    14 Dec 2020
    22:20
    Kommentar:

    Die neue Schreibweise "fck den Checker" finde ich persönlich irgendwie besser.

    42
    2
      Eine Fallzahl
      14 Dec 2020
      22:23
      Kommentar:

      Herrrrrrlich!!!! Notiert. Dankeschön

      15
      1
      Der Censor
      14 Dec 2020
      22:32
      Kommentar:

      Kommt in meine Sammlung. Danke!

      13
      1
      Barbara Blume
      15 Dec 2020
      11:53
      Kommentar:

      Danke, notiert - direkt neben "Merkels-Pravda" ! ;-)

      0
      0
    Gert Friederichs
    14 Dec 2020
    22:29
    Kommentar:

    Ich werde meinem Sohn, Betreiber eines vegetarischen Restaurants empfehlen, aussen ganz deutlich illuminiert ein Schild anzubringen mit dem einen Wort "Kantine"! Und wieder zu öffnen!

    41
    1
      Jogi Sonnenschein
      15 Dec 2020
      05:45
      Kommentar:

      Super Herr Friedrich, jeder anständige Corona-Virus bleibt nun sofort draußen.

      11
      4
    Guido Philippi
    14 Dec 2020
    22:30
    Kommentar:

    Sehr fein beobachtet, Herr Reitschuster ! Bitte, bleiben Sie uns lange erhalten !

    12
    0
      15 Dec 2020
      01:32
      Kommentar:

      DANKE!!! Wie meine Oma immer sagte, wenn man sie fragte, wie es ihr geht: "Unkraut vergeht nicht". Das gilt auch für mich :-)

      17
      1
    X
    14 Dec 2020
    22:31
    Kommentar:

    O, danke für diesen Einblick ins kulinarische Berlin-Mitte. Ich hatte heute hier im *psst* Ausland auch meine kleine Zeitreise in die Normalität und konnte über einen deutschen Weihnachtsmarkt schlendern, Glühwein trinken und erzgebirgische Schnitzmännln angucken. Leider waren sie ziemlich teuer,

    weiterlesen
    11
    1
    Der Censor
    14 Dec 2020
    22:31
    Kommentar:

    Es gehört zwar nicht ganz zum Thema, aber ich war vorhin auch auf einer Zeitreise, bin durch Zufall auf yt  bei der "Aktuellen Kamera" (DDR-Fernsehen) heraus gekommen. Wendezeit. Oktober und November 1989 - wie sich innerhalb  von 4 Wochen der

    weiterlesen
    31
    1
      Steffen Rascher
      14 Dec 2020
      22:49
      Kommentar:

      Sehr schöner Hinweis! Die Deppen von damals waren nicht dümmer als die Schlauen von heute. Man sind wir weit gekommen.

      18
      1
      indiansummer
      15 Dec 2020
      08:42
      Kommentar:

      "Steimle" ist auch einer der wenigen die man vom MDR ausgesondert hat, auf YT kann man sich die Aktuelle Kamera wöchentlich ansehen...auch mal was zum Schmunzeln.

      4
      0
    Gast
    14 Dec 2020
    22:38
    Kommentar:

    Naja, die Qualität (Zutaten) des Essens und die geringen Preise finde ich nicht zu verachten. Wo gibt es das in Berlin-Mitte günstiger? Und um das Catering vor den Sitzungssälen kümmert sich Käfer.

    8
    1
    Andreas Fritzsch
    14 Dec 2020
    22:45
    Kommentar:

    Oase in der Wüste Es kann in unsern deutschen Weiten,/ In unserm öden Lockendaun,/ Sich ein Gefühl der Leere breiten,/ Wenn wir nach Nahrung uns umschau’n./ Das Essen, wie gewohnt wir’s waren,/ Uns gerade ganz abhanden kam,/ Wir zeigen seltsames

    weiterlesen
    15
    1
    Peter Tanner
    14 Dec 2020
    23:06
    Kommentar:

    Die Kantinen von Bundesbehörden sind i.d.R. Deutschlandweit gar nicht so schlecht (für Kantinenessen) und Preis/Leistung ist gut. Die haben auch zu Corona-Zeiten geöffnet und i.d.R. sind sie auch öffentlich für jeden Nutzbar. Sicher auch in Deiner Nähe: https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/jetzt-durchstaaten-de/bundesbehoerden-410626 Kein Satire-Kommentar.

    weiterlesen
    6
    1
      Peter Tanner
      14 Dec 2020
      23:15
      Kommentar:

      Ist sogar festgelegt was es so zu futtern geben muss: http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_07071954_DIII52133214.htm Gilt natürlich auch für Landeseinrichtungen und nachgeordnete Behörden. Manche Firmen bieten das auch an. Unis sowieso (aber das ist das Essen halt hit or miss und während Corona weiss

      weiterlesen Gilt natürlich auch für Landeseinrichtungen und nachgeordnete Behörden. Manche Firmen bieten das auch an. Unis sowieso (aber das ist das Essen halt hit or miss und während Corona weiss ich nicht - der öffentliche Dienst muss ja laufen).

      0
      0
    Phantombürger
    14 Dec 2020
    23:28
    Kommentar:

    Die Bundestagskantine ist ein "Lampenladen" ?? Es jibt wieder einen "Lampenladen" in Berlin ??? Wust´ ich ja jar nich ! :-))) Einen Lampenladen in Größe XS - nur für die Bundestagsabgeordneten !?! Honecker lebt also auch wieder (so ein bisschen ?) ??

    9
    1
    Erhard Puttlitz
    15 Dec 2020
    00:56
    Kommentar:

    ...vielleicht sollte man solche Erlebnisse nicht veröffentlichen,denn Ruck-Zuck ist man das Kärtchen mit dem Clip los und das wie immer,mit  medialem Gedöns.Da sind diese "Volksvertreter"  humorlos !

    1
    6
      Barbara Blume
      15 Dec 2020
      12:01
      Kommentar:

      Ist das eine Befürchtung oder eine Drohung ??? - 2 Sätze = 2 Möglichkeiten ....

      3
      0
    Stefan
    15 Dec 2020
    01:01
    Kommentar:

    Die angepriesene Kartoffelsuppe war doch hoffentlich "a la Mama"?Herr Reitschuster seiene sie vorsichtig- ich hauche ganz zart den Namen "Nawalny"in den Raum, der war doch kurz vor seiner Vergiftung auch in so einer Kantine mit etwas trinkbarem zu sehen !

    weiterlesen
    4
    1
    Mechthild
    15 Dec 2020
    05:20
    Kommentar:

    Wie sagt man da in Bayern: in der Ruhe liegt die Kraft. An Guadn!

    4
    1
    Hein Noog
    15 Dec 2020
    06:36
    Kommentar:

    Liebe Leute, konzentriert euch doch endlich wieder auf das Wesentliche: "Ferienhaus von Oliver Geissen abgebrannt", "Fliegender Flammenwerfer soll Wespenplage stoppen", "Polizei schnappt flüchtigen Remmo-Zwilling". Das sind die wichtigen Schlagzeilen, die aufwühlen, nicht dieses ewige Corona Rumgenöle. Wer Satire findet, darf

    weiterlesen
    7
    5
      Stefan
      15 Dec 2020
      14:54
      Kommentar:

      Wesentlich wird es erst, wenn man morgens die "Blöd" aufschlägt und mit der Mitteilung konfrontiert wird, daß der der Tresor von Olaf "dem ewig Grinsenden" Scholz ausgebrannt ist und er immer noch grinst.Oder wenn ein "Fliegender Wasserwerfer" die Querdenker-Plage beseitigen 

      weiterlesen
      1
      0
    Robert Leubner
    15 Dec 2020
    07:41
    Kommentar:

    Ich schlage vor, die Kantine dicht zu machen und ein Impfzentrum für Bundestagsabgeordnete aufzubauen.

    17
    1
      Barbara Blume
      15 Dec 2020
      12:03
      Kommentar:

      Vorschlag einstimmig angenommen!!!

      8
      0
    H. Buchholz
    15 Dec 2020
    09:33
    Kommentar:

    Wenn es der Fahrer eines Grünen Politikers gewesen wäre, hätte man darüber spekulieren können, ob er die Maske im Wagen nur deswegen trägt, damit man ihn nicht identifizieren kann, wenn er geblitzt wird. Die Grünen sind ja bekanntermaßen gerne etwas

    weiterlesen
    9
    0
    Karola
    15 Dec 2020
    10:47
    Kommentar:

    Meine letzte Einladung in den Bundestag ist schon Jahrzehnte her, aber meine Phantasie lebt. Ich kann mir das gut vorstellen, die "Kantine" als Umschlagsort für Nachrichten unter der Hand? Aber an die Kantine bei Springer und beim SPIEGEL in Hamburg

    weiterlesen
    1
    0
    Bettina Berger
    15 Dec 2020
    13:13
    Kommentar:

    stehen Steaks auf der Karte? Johan Schloeman in der SZ heute: "Es ist zum Beispiel moralisch falsch- in jeweils zu diskutierender Schwere - , jeden Tag ein Rindersteak zu essen, sich als Multimillionär nicht philanthropisch zu betätigen, die Bedrohung durch

    weiterlesen
    1
    0
    Josef
    15 Dec 2020
    13:39
    Kommentar:

    Auch woanders wird geschlemmt https://www.rubikon.news/artikel/die-nutzliche-katastrophe

    0
    0
    Indigoartshop
    15 Dec 2020
    14:16
    Kommentar:

    Gestern in Polen. Kopftuchfrei - wie in alten Zeiten. Corona ist zwar auch immer dabei. Aber die Polen sind höflich, menschlich, zivilisiert.  Wir haben Schaschlik gegessen, dazu einen Glühwein getrunken, das alles am Tisch, ohne Reserve-Blockwart, Ordnungsamt, Berliner Polizei, Pöbel

    weiterlesen
    2
    0
    Paulsen, Sönke
    15 Dec 2020
    15:18
    Kommentar:

    Ich kenne die Kantine im Paul-Löbe Haus auch. Wenn ein so lustfeindlicher Ort (an dem gewöhnlich viele lustfeindliche Menschen speisen, die auch unsere Gesetze machen) plötzlich Lust auslöst, dann weiß man, wie sich das Leben in unserer Republik verändert hat

    weiterlesen
    2
    0
    Hans-Georg Wolf
    15 Dec 2020
    16:01
    Kommentar:

    Das erinnert mich "leicht" an die DDR. Das Politbüro (heute vergleichbar mit Frau Merkel und 16 Ministerpräsidenten) haben auch Wasser gepredigt und Wein getrunken. In Wandlitz gab es auch andere Produkte als im Konsum.......Geschichte soll sich ja angeblich wiederholen. (leicht

    weiterlesen
    0
    0
    Klaudia
    15 Dec 2020
    19:20
    Kommentar:

    Ah, das ist dann wohl "Erikas Lampenladen" ;-)!

    1
    0
    Peter Tanner
    15 Dec 2020
    20:10
    Kommentar:

    Und nicht vergessen: "Tuesday is Soylent Green day!" ;)

    2
    0

Kommentar schreiben