„Covid-19 Infektion bei zwei Dritteln der Toten wegdenkbar“ Altersdurchschnitt der Toten bei 84 Jahren

Brisante Nachrichten haben eine lange Halbwertszeit – ja manchmal werden sie mit den Tagen noch brisanter. Vor allem, wenn ihre Quelle plötzlich verschwindet. Im vorliegenden Fall betrifft das Verschwinden Gott sei Dank nicht den Autor, sondern seinen Text. Der ist von der Facebook-Seite von Dr. Dietmar Benz verschwunden. Aber verewigt ist das, was er geschrieben hat, in einem Tweet von Prof. Stefan Homburg, einem der bekanntesten Kritiker der Corona-Maßnahmen. Homburg schreibt: „Dr. Dietmar Benz, Gerichtsmediziner seit 30 Jahren, erklärt das Paradox: Bei seinen Leichenschauen waren die Testpositiven im Schnitt 84 Jahre alt und die meisten wären auch ohne Corona gestorben.“ Sodann folgt ein Bild des mittlerweile auf Facebook gelöschten Posts, der es in sich hat. Man kann nur hoffen, dass die Löschung nicht durch den Druck auf den Gerichtsmediziner zurückzuführen ist.

Er schrieb dort: „Bis heute hatte ich mich standhaft gegen den Beitritt in öffentliche soziale Medien gewehrt. Die (schon lange nicht mehr seriöse und unparteiische) mediale und politische Berichterstattung in der sich nun zuspitzenden Lage haben mich aber beim Vergleich mit den Fakten dazu veranlasst, nun öffentlich aufzutreten.“

Als Gerichtsmediziner, so Benz weiter, führe er seit vielen Jahren in Baden-Württemberg in mehreren Krematorien, die zusammen ein Einzugsgebiet von rund 70 Prozent der Fläche des Bundeslandes haben, „die so genannte Feuerbestattungsleichenschau durch und stehe somit am Ende des ‘Covid-Geschehens‘.“

Weiter führt der Mediziner aus: „Für die Kalenderwochen 49 und 50 ( 30.11.–11.12.) kann ich berichten, dass unter den 705 von mir durchgeführten Leichenschauen 132 Verstorbene (= 18,7 %) als Covid-19-positiv angegeben wurden (hervorgehend aus den mir vorliegenden Sterbepapieren).“

Das durchschnittlicher Alter dieser Personengruppe, die positiv getestet waren, lag laut Benz bei 84 Jahren: „Unter Berücksichtigung der aus den Todesbescheinigungen hervorgehenden (häufig unvollständig ausgefüllten) Kausalketten zum Todesgeschehen sowie unter Einbeziehung meiner Untersuchungsbefunde kann ich ausführen, dass praktisch alle Covid-positiv Verstorbenen schwere, meist mehrfache Vorerkrankungen (am häufigsten Demenz, Z.n.Apolex (Hirnschlag), Herzinsuffizienz, Kachexie oder massives Übergewicht) aufgewiesen haben und bei mindestens zwei Dritteln dieser Personengruppe (wahrscheinlich eher deutlich mehr) eine Covid-19-Infektion auch wegdenkbar ist, um das todesursächliche Geschehen zu erklären.“

AFFLINKSVergleiche man das Durchschnittsalter der so als Covid-19-Tote registrierten Verstorbenen mit der Lebenserwartung in Deutschland, die bei rund 80 Jahren liege, so müsse jeder „noch denkfähige Mensch und Mediziner fragen, ob die weitreichenden politischen Maßnahmen mit ihren schweren Folgen für alle Menschen (schwere millionenfache psychische Störungen, Depression, Verängstigung, Vereinsamung, Zerstörung des sozialen Zusammenlebens, aber auch Entzug unserer Grundrechte) noch in irgendeinem Verhältnis stehen zu dem, was durch die politischen Maßnahmen an Schaden abgewendet werden soll.“ Auf mögliche Falscheintragungen in den Leichenscheinen, so Benz, möchte er lieber nicht eingehen.

Es ist bedauerlich, dass dieser Text inzwischen verschwunden ist von Facebook. Und dass auch nirgends in den großen Medien irgend etwas darüber zu lesen ist. In einer funktionierenden, pluralistischen Medienlandschaft hätte so eine Kritik massive Resonanz hervorrufen müssen. Benz hätte seine Thesen im Dialog mit Verfechtern bzw. Begründern der aktuellen Corona-Politik wie Drosten offen ausdiskutieren müssen. Stattdessen? Schweigen. Eine Google-Nachrichten-Suche nach „Dietmar Benz“ ergibt keinen einzigen aktuellen Suchtreffer.

Ganz egal, wie man zum Virus und den Maßnahmen gegen dasselbe steht: Bei jedem aufrechten Demokraten müssten spätestens bei so einem Totschweigen von Kritik alle Alarmglocken schellen.

Bild: Kichigin/Shutterstock
Text: red

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Corona und getaggt .

Kommentare sortieren

172 Kommentare zu „Covid-19 Infektion bei zwei Dritteln der Toten wegdenkbar“
    Grischa
    28 Dec 2020
    02:08
    Kommentar:

    Google und Facebook praktizieren aktive Zensur, die Medien berichten nicht, da stellt sich mir nur eine Frage "cui bono?"

    175
    4
      Ian C.
      28 Dec 2020
      02:30
      Kommentar:

      "Cui bono" --- Wenn ich es nicht besser wüßte, käme mir zuerst der Gedanke an den Film "Sie leben" von Jahn Carpenter. --- Was hier abläuft, ist ein kafkaesker Albtraum mit einer hochgradig sedierten Bevölkerung, die intellektuell immer noch im

      weiterlesen
      244
      3
        Anthea
        28 Dec 2020
        08:36
        Kommentar:

        Langsam glaube ich, dass die Kolateralschäden gewünscht sind. So beratungsresistent kann keine normale Regierung sein.  Trotz mehrere Empfehlungen hat sie 9 Monaten NICHTS gemacht für den Schutz im Altenheim..sie haben zugeschaut wie die Menschen dort gestorben sind. Und durch die

        weiterlesen
        175
        1
          fragolin
          28 Dec 2020
          11:25
          Kommentar:

          @Anthea, wenn man mal genau nachdenkt und sich mit dem Gedanken vertraut macht, dass diese Herrscherkaste einen Dreck auf das Leben irgend eines Pöbels gibt, dann ist es absolut sinnvoll, nichts zu tun. Die "Coronatoten" erfüllen zwei positive Aufgaben: sie

          weiterlesen
          96
          1
            Karl
            28 Dec 2020
            12:20
            Kommentar:

            Damit die ersten Geimpften nicht vor laufender Kamera umfallen oder kurz darauf, hatten sie vielleicht Glück im Unglück, und es war harmloses Zeug.

            32
            1
            Ute Königs
            28 Dec 2020
            13:53
            Kommentar:

            Nicht zu vergessen: Die Renten und Pflegekassen werden dadurch wieder gefüllt.

            19
            1
          Felizitas
          29 Dec 2020
          09:31
          Kommentar:

          Die Beratungsresistenz sieht man schon viiel früher: es existierte seit ca 2012 (?) ein Papier welches Vorschläge unterbreitete wie sich ein Land vorsorglich schützen sollte für den Fall einer "Pandemie". Diese Papiere verschimmelten in den Schubladen der BR! Es fragt

          weiterlesen
          3
          0
          Janos Viski
          10 Jan 2021
          07:21
          Kommentar:

          Also außerhalb der Altenheimen Pflegeheimen haben wir 5458 gestorbenen Menschen die mit einem positiven Coronatest von uns gegangen sind. Wenn man bedenkt, dass sonst in zwei Tage soviel Toten haben die nicht mit oder an Corona gestorben sind und es

          weiterlesen
          0
          0
          Astrid Habib
          10 Jan 2021
          08:37
          Kommentar:

          Heißt es nicht in Regierungskreisen: "Was, wenn der Virus nicht liefert?"

          0
          0
        P.M
        28 Dec 2020
        16:47
        Kommentar:

        Viele Menschen stecken intellektuell nicht im frühen Mittelalter fest, sondern hatten dieses, auch dank der einseitiger Schul-Bildung, nie entwickeln können. Auch dank Smartphone-Like Abhängigkeit können sie zudem keine längeren Berichte aufnehmen, verarbeiten und im Zusammenhang stellen. Weitere Degenerierungs-Folgen sind absehbar.

        weiterlesen
        27
        0
      Klaus Schwarz
      28 Dec 2020
      08:07
      Kommentar:

      Tja, der Deal zwischen Jens Spahn und Google trägt - wie man sieht - dicke Früchte.

      104
      1
        aufklärer20
        28 Dec 2020
        08:43
        Kommentar:

        @Klaus Schwarz. Nicht nur der Deal...

        45
        1
        Anthea
        28 Dec 2020
        08:50
        Kommentar:

        Das Deal ist zwischen dir korrupte WHO und Big Tech. die Reden schon von den WHO Direktor gelesen ? Sind sehr informativ und merkwürdig. https://www.who.int/director-general/speeches Der hatte sich im Julie beschwert, dass die Jugend keine Angst vor Corona hat und

        weiterlesen
        20
        1
        WF Beck
        28 Dec 2020
        09:54
        Kommentar:

        Steuerbegünstigung = Löschen = Aktienpaket = Strohmann = Reinwaschen!

        21
        1
        Gonzo
        28 Dec 2020
        12:19
        Kommentar:

        @Klaus Schwarz: Da stellt sich auch die Frage: Baut Google auch Villen?

        8
        0
          Norbert Krämer
          28 Dec 2020
          16:29
          Kommentar:

          Hauptaktionäre bei Biotechnologie sind die Gebrüder Strüngmann, ein intressantes Pärchen das für ihre Investitionen endlich Dividenden sehen wollen.

          6
          0
      Petra S.
      28 Dec 2020
      20:11
      Kommentar:

      Ich hab stante pede ein Screenshot des Tweets gemacht für alle Ewigkeit ;-)

      4
      0
    Thomas Schöffel
    28 Dec 2020
    03:30
    Kommentar:

    Ein kafkaesker Albtraum. Warum nur machen all diese Medienleute und Mediziner da mit? Auch als einfacher Kaufmann ist es ein Leichtes, die Absurdität der Maßnahmen anhand von fehlender Übersterblichkeit schnell herauszufinden, aber was - in Gottes Namen - treibt sie

    weiterlesen
    62
    0
      P.M
      28 Dec 2020
      21:59
      Kommentar:

      Warum nur machen all diese Medienleute und Mediziner da mit" ausführliches dazu hier gefunden: https://reitschuster.de/post/exklusiv-wie-die-regierung-heimlich-medien-finanziert/

      6
      0
        reiner
        30 Dec 2020
        10:38
        Kommentar:

        das hauptproblem ist,dass wissen wahrscheinlich 80% der michel nicht. was sagte  einst wellington..wenn mein haar wüßte,was mein gehirn denkt,würde ich es abschneisen..schlacht von waterloo1815 . glaube auch,dass die wahrheit um dieses srtaatskonstrukt mit den ganzen verstrickungen der firmenlobbyisten und verlogenen

        weiterlesen
        0
        0
      Brezelbieger
      28 Dec 2020
      14:51
      Kommentar:

      Möchte ich ergänzen durch ein altbekanntes Bonmot: "Wissen Sie, was das Schlimmste ist an einer Massenhysterie? Die Massen."

      15
      0
      P.M
      28 Dec 2020
      16:54
      Kommentar:

      In der Schweiz werden deie Zeitungshäuser bis Ende 2021 von Bund finanziellel unterstützt-entsprecht einseitig, zensurierend gehen diese auch vor.  Gebührend finanziertes Schweizer TV natürlich auch. Zudem kostete die Werbekampagne des Bundes bis heute über 13 Millionen Schweizer Franken....usw.

      weiterlesen
      8
      0
    StefanH
    28 Dec 2020
    03:46
    Kommentar:

    Vorgestern mit einer guten Freundin telefoniert: Bekannter hat sich aufgehängt weil Firma wegen Corona pleite. Glückwunsch nach Europa. Ein Glück, dass durch dieses heroische Opfer ein paar Hundertjährige ein paar Monate länger leben!

    197
    3
      Achim von Oberstaufen
      28 Dec 2020
      13:51
      Kommentar:

      Man sollte die Selbstmorde nicht totschweigen, sondern offensiv bekannt machen.  Nur so bekommt man die breite Mehrheit zu einem Umdenken.

      31
      0
    Hilde
    28 Dec 2020
    04:23
    Kommentar:

    Ich bin gespannt, ob nach den Impfungen die alten Herrschaften über 80 plötzlich nicht mehr an COVID-19 versterben. Es würde mich nicht überraschen.

    156
    1
      Anthea
      28 Dec 2020
      08:54
      Kommentar:

      Na ja, sie können erzählen, dass d Virus mutiert ist...auf einmal ist auch nicht schlimm , wenn die Kühlkette für die Impfungen unterbrochen ist..sie erzählen uns fast täglich etwas anderes. Und sehr wiedesprüchlich. Und kaum einer merkts.

      weiterlesen
      90
      1
      Boris Büche
      28 Dec 2020
      10:31
      Kommentar:

      Natürlich nicht! Geimpften ist das ewige Leben sicher . . .

      29
      1
      Georg
      28 Dec 2020
      10:39
      Kommentar:

      Wahrscheinlich wird man sagen: "Ohne die Impfung wären diese Menschen schon vor der Impfung gestorben. Nur die Hoffnung auf die Impfung hat sie am Leben erhalten. Deswegen ist es zwar traurig, dass sie "an oder durch Impfung" gestorben sind, aber

      weiterlesen
      • "Ohne die Impfung wären diese Menschen schon vor der Impfung gestorben. Nur die Hoffnung auf die Impfung hat sie am Leben erhalten. Deswegen ist es zwar traurig, dass sie "an oder durch Impfung" gestorben sind, aber ohne die Hoffnung auf die Impfung wären sie eben noch früher gestorben."
      Wer einmal lügt...

      22
      1
        Karl
        28 Dec 2020
        13:22
        Kommentar:

        Jetzt kriegen sie vielleicht ihre Coronatoten, die bislang die Statistiken versauten trotz Tricks.

        10
        2
          Nessogrev
          28 Dec 2020
          22:51
          Kommentar:

          Die Berliner Mischpoke hat ja alle Kraft und Tricks eingesetzt, um wenigstens die Verstorbenenzahlen von 2018 zu erreichen. Das RKI macht natürlich als Hauptakteur bei dem bösen Spiel mit: eine Übersterblichkeit durch diese "ungeheure Pandemie" zu generieren. natürlich eine "stattliche"

          weiterlesen
          1. eine Übersterblichkeit durch diese "ungeheure Pandemie" zu generieren.
          2. natürlich eine "stattliche" Totenzahl als Alibi für die sinnlosen Maßnahmen zu haben.
          Selbst die jährliche Influenza musste einen Einbruch vortäuschen, als sie einfach verschwand und dem mächtigen Corona Platz musste. Wer kann denn sowas noch glauben - nur der deutsche Michel, das Oberschlafschaf mit dem Markenzeichen Södermatte bis an die Nasenwurzel und im Auto wird auch bei Alleinfahrten immer Vollvermummung getragen.

          6
          0
      Luckey Money
      28 Dec 2020
      15:37
      Kommentar:

      Dafür wurde bereits in der Pressekonferenz des RKI am 07.12. vorgesorgt. Kurz zusammengefasst vom Tierarzt Wiehler: Täglich sterben in D rund 2800 Menschen. Das Sterben wird auch nach dem Impfen weiter gehen. Und da wir anfangs  die alten (Risikogruppen) impfen

      weiterlesen
      14
      0
        Günter Leidig
        28 Dec 2020
        19:34
        Kommentar:

        Ja, diese PK ist mir auch aufgefallen. Bei möglichen "Impftoten" kann es also auch andere Ursachen geben. Mein spontaner Gedanke: ... Bei den täglich gemeldeten "Coronatoten" aber offenbar nicht ...

        7
        0
        Felizitas
        29 Dec 2020
        09:38
        Kommentar:

        Wer bei dieser Rede von Herrn Dr. vet. Wiehler nicht wach wurde, ist endgültig verblödet!

        2
        1
    Marc
    28 Dec 2020
    04:32
    Kommentar:

    Jetzt bin ich schlecht gelaunt. Wo sind all die Beamten die in Ihrem Amtseid bei Dienstbeginn geschworen haben das Grundgesetz zu schützen ? Alle machen bei der Zerstörung eines Landes mit.

    163
    2
      Bella Vo.
      28 Dec 2020
      06:49
      Kommentar:

      Das Infektionsschutzgesetz wurde ersatzweise zum Grundgesetz in den Rang des Grundgesetzes gehoben und der Despot Spahn hat Merkels ReGIERungsmacht übernommen. Merkel dagegen (wenn man von ihr nichts liest, noch ihr Probaganda-Geseire hört) ist wohl in den usa bei den Putschist/innen,

      weiterlesen
      79
      6
      Bella Vo.
      28 Dec 2020
      06:52
      Kommentar:

      "... Wo sind all die Beamten die in Ihrem Amtseid bei Dienstbeginn geschworen haben das Grundgesetz zu schützen ? Alle machen bei der Zerstörung eines Landes mit. ..." Deshalb sind die Beamt/innen, die gegen das Grundgesetz (erstmals im März 2020

      weiterlesen
      74
      4
      Hansgeorg Voigt
      28 Dec 2020
      08:15
      Kommentar:

      Welche Beamten meinen sie, den Beamten des Innenministeriums, den man weggemobbt hat, als er Unterlagen lanciert hat, den Bundeswehrsoldaten, der von Frau Reschke öffentlich diskreditiert wurde? Oder meinen sie die chaotische Arbeitsweise der Gesundheitsämter, die mit Karteikarten und Listen eine

      weiterlesen
      77
      2
        Anthea
        28 Dec 2020
        08:56
        Kommentar:

        Diese Sicherheitsstrukturen sind seit 20 J systematisch unterwandert. Und nichtmal die Minister merken es.-))

        21
        0
      reiner
      28 Dec 2020
      10:25
      Kommentar:

      was haben die geschworen????? das sind mittäter ersten grades.. kenne ein paar von denen,lassen sich auf argumentationen überhaupt nicht ein. o-ton die querdenker müßten alle in den knast,weildsie fake behauptungen aufstellen..noch fragen?

      18
      0
      Jolantos
      28 Dec 2020
      16:11
      Kommentar:

      Beamte, die ihren Diensteid brechen und verfassungsfeindlich handeln, verwirken ihre Pensionsansprüche (Umwandlung in Rente). Vielleicht liegt darin die Chance der Coronakrise.

      8
      0
        reiner
        30 Dec 2020
        10:39
        Kommentar:

        dacore

        0
        0
    KBK
    28 Dec 2020
    04:52
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, zunächst einmal herzlichen Dank für Ihre Arbeit. Ein echter Lichtblick in der medialen Finsternis! Bei obigem Bericht, hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: Es muss heißen 18,7 % und nicht 8,7 % , da fehlt offensichtlich

    weiterlesen
    6
    1
    Georg
    28 Dec 2020
    04:58
    Kommentar:

    Wo keine Übersterblichkeit existiert, da existiert zwangsläufig auch keine "epidemische Lage von nationaler Tragweite". Der Deutsche Bundestag müsste dann diese "epidemische Lage von nationaler Tragweite" gem. Infektionsschutzgesetz beenden, da die Voraussetzungen hierfür nicht mehr gegeben sind. Wenn wir genügend Abgeordnete

    weiterlesen
    141
    3
      Georg
      28 Dec 2020
      06:32
      Kommentar:

      https://peds-ansichten.de/2020/12/pflegeheime-tests-betrug-aerzte/ Jeder Abgeordnete der es wissen will kann es wissen. Er muß nur hinschauen.

      83
      1
      Anthea
      28 Dec 2020
      08:58
      Kommentar:

      Wer soll das machen ? Lindner , der beim Spahn im Miete wohnt ? .-)))))))))))))))))))))))))

      26
      0
        Karl
        28 Dec 2020
        13:31
        Kommentar:

        Lindner in Bild online Interview ist die Härte. Sie glauben, davon zu kommen, wenn sie mitmachen. Erfahrung lehrt: Die Revolution frißt ihre Kinder.

        8
        0
      Astrid Habib
      28 Dec 2020
      09:00
      Kommentar:

      Wird leider nicht passieren, da die meisten Abgeordneten, die dies tatsächlich schon tun, zur AFD gehören. Und mit diesen "Schmuddelkindern" darf man ja nicht zusammenarbeiten, d.h. gemeinsam abstimmen. Hier bekommen wir zu spüren, was Kontaktschuld und Ausgrenzung einer politischen Richtung

      weiterlesen
      54
      1
      WF Beck
      28 Dec 2020
      10:01
      Kommentar:

      Das Kasperletheater das sich BT nennt hat die marxistische Kanzlerin nach DDRModel, entmachtet. Volkskammerabnickverein!

      25
      1
        Wieso
        28 Dec 2020
        15:06
        Kommentar:

        Was ist an der Errichtung eines Milliardärssozialismus marxistisch? Ich glaube nicht, dass diese nägelkauende Person im Kanzleramt irgendwelche Ziele außer dem eigenen Machterhalt verfolgt. Und deshalb muss sie umsetzen, was ihr die Mächtigen dieser Welt vorlegen.

        7
        0
    Julia Brunner
    28 Dec 2020
    05:10
    Kommentar:

    132 von 705 sind 18,7%. Nichts anderes hat der Rechtsmediziner Klaus Püschel aus Hamburg bereits im Frühjahr auch schon festgestellt.

    24
    0
    Ute
    28 Dec 2020
    06:56
    Kommentar:

    Eines irritiert mich ein wenig. 705 Leichenschauen in 2 Wochen... Ist das möglich?

    0
    0
      Alois Fuchs
      28 Dec 2020
      11:08
      Kommentar:

      Leichenschau ist nicht gleich Leichenöffnung (Obduktion). Eine Leichenschau dauert im Durchschnitt nur wenige Minuten.

      14
      0
    Mathias Reuter
    28 Dec 2020
    07:12
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster, ich hatte das Posting bei FB gesehen, teile die Bedenken der dortigen Nutzer. Das Profil war nagelneu, es gab ein Foto, keine Vorposts, keine Freunde, blank. Ob das wirklich von Herrn Benz stammte, wer weiß es schon.

    weiterlesen
    25
    4
      Stefan
      28 Dec 2020
      07:40
      Kommentar:

      Es gibt zu diesem Doktor keinerlei Suchmaschineneinträge. Das sollte stutzig machen. Evtl. müsste recherchiert werden, ob er BWB in dieser Position arbeit.

      9
      4
        Daniel
        28 Dec 2020
        07:55
        Kommentar:

        @Stefan http://www.der-fall-tim-k.de/doku.php/prozessprotokolle_i/7._prozesstag_am_do._07.10.2010

        8
        2
          Stefan
          28 Dec 2020
          08:53
          Kommentar:

          @ Daniel Danke!!

          4
          0
        Frank Jung
        28 Dec 2020
        09:26
        Kommentar:

        Stimmt nicht. Es gibt jede Menge Einträge zu Dr. Dietmar Benz, Rechtsmedizin / Gerichtsmediziner.

        21
        0
        Boris Büche
        28 Dec 2020
        10:43
        Kommentar:

        @Stefan: Ich fand ein paar Veröffentlichungen, die die Existenz eines Gerichsmediziners dieses Namens in BaWü nahelegen: https://www.researchgate.net/scientific-contributions/Dietmar-Benz-33856830

        3
        0
      Jan
      28 Dec 2020
      09:53
      Kommentar:

      Aktuell findet sich  Herr Benz nicht mehr auf der Gutachterliste der Gesellschaft für Rechtsmedizin, aber auf einer früheren Version der Webseite wurde er dort genannt, wie dieser Snapshot in der Wayback-Machine beweist: https://web.archive.org/web/20180828050255/http://grus-tuebingen.de/index.php/gutachter.html

      weiterlesen
      5
      0
      Jan
      28 Dec 2020
      09:55
      Kommentar:

      https://web.archive.org/web/20180828050255/http://grus-tuebingen.de/index.php/gutachter.html

      3
      0
      Boris Büche
      28 Dec 2020
      10:58
      Kommentar:

      @Mathias Reuter: "Bis heute hatte ich mich standhaft gegen den Beitritt in öffentliche soziale Medien gewehrt." - Der erste Satz von Herrn Benz löst das Rätsel, warum das FB-Profil so neu aussieht.

      11
      0
        Mathias Reuter
        28 Dec 2020
        13:17
        Kommentar:

        @Boris Büchle Das würde jeder Fake-Benz schreiben, oder sehen Sie das anders? Das Profilbild war irgendwas mit Palmen, fand ich schon arg unpassend. Es kann sich natürlich tatsächlich um besagten Leichenbeschauer handeln. Aber ich würde hier auf besagter Grundlage nicht

        weiterlesen
        0
        5
          Boris Büche
          28 Dec 2020
          13:38
          Kommentar:

          @Mathias Reuter: Was die "Zensur-Fanfare" angeht, sind wir uns einig: Ich blase sie nicht. FB reagiert allerdings gern schnell auf Beschwerden Dritter, und "macht was weg", ohne Begründung. Habe da selbst Erfahrungen gemacht, und nach der zweiten Sperrung trete ich

          weiterlesen
          6
          0
    Gast
    28 Dec 2020
    07:20
    Kommentar:

    Kritische Meinungen auf den sozialen Plattformen werden schon länger zensiert. Auf der anderen Seite ist es sehr wohl denkbar, dass hier auf den Gerichtsmediziner massiver Druck ausgeübt wurde / wird. Das sieht man bei Ärzten, welche noch Atteste ausstellen und

    weiterlesen
    46
    1
      Daniel
      28 Dec 2020
      08:01
      Kommentar:

      Die Zensur, so sollte man aber auch mal festhalten, finden ebenso auf den Seiten statt, die meinen, sie würden Dinge aufdecken: Langemann Medien Nutzt youtube für seine Beiträge, verhindert aber gleichzeitig das direkte Eintragen von Userpostings. Auch das wäre Zensur.

      weiterlesen
      Langemann Medien
      Nutzt youtube für seine Beiträge, verhindert aber gleichzeitig das direkte Eintragen von Userpostings. Auch das wäre Zensur. Was mir nicht paßt, wird nicht gezeigt.
      Was allerdings noch übler ist, was man bei Facebook betreibt, nicht Facebook, sondern die Seitenbetreiber. Es werden Postings scheinbar geduldet, aber für andere ausgeblendet. Man denkt, es steht da, aber warum gibt es keine Reaktionen ... ist das wirklich so uninteressant ? Nein, es ist einfach nur für andere unsichtbar.

      11
      2
    Eine Fallzahl
    28 Dec 2020
    07:41
    Kommentar:

    Guten Morgen Herr Reitschuster und loyale Leser dieser Seite.   Was hier und sogut wie überall auf der Welt gerade passiert ist kein Skandal mehr - ein Skandal würde für Wirbel sorgen, für großes Aufsehen doch bei Bekanntwerden dessen gäbe

    weiterlesen
    75
    3
      Boris Büche
      28 Dec 2020
      11:04
      Kommentar:

      @Eine Fallzahl: "Wie kann man benennen was auf dieser Welt passiert?" *** Wie wäre es mit: Massenwahn? Gefolgt von kollektiver Verdrängung desselben und seiner Ergebnisse? Schamvermeidung ist ein sehr starker Antrieb, und je mehr "es nicht gewesen" sein wollen, desto

      weiterlesen
      10
      0
      Daniel
      28 Dec 2020
      11:19
      Kommentar:

      Sorry, aber das was der Herr Langemann da mit seinem Video gezeigt hat, ist vorsätzliche Manipulation am Zuschauer. Wenn sie sich mal die Webseite dieses Krankenhauses anschauen, können sie rückschließen, was der Herr da Sensationelles gezeigt hat. Es wäre ein

      weiterlesen
      4
      2
        Luckey Money
        28 Dec 2020
        15:56
        Kommentar:

        "Es werden noch nicht mal Leute ermahnt, die keine Maske tragen" Was für ein Satz. Besser kann man die Irrationalität der momentanen Lage nicht beschreiben. Vor 12 Monaten undenkbar.

        5
        0
    Norbert
    28 Dec 2020
    07:54
    Kommentar:

    Was mich stutzig gemacht hat ist die Anzahl der Leichenschauen. 705 in zwei Wochen ergibt ca. 50 Stück am Tag. Weiss jemand wie lange eine Leichenschau im Durchschnitt dauert? www.nutze-deinen-kopf.de

    4
    4
      Katharina
      28 Dec 2020
      08:16
      Kommentar:

      Ich wußte ehrlich gesagt gar nicht, das es direkt am Krematorium nochmal eine Leichenschau gibt. Denn theoretisch hat der Arzt direkt beim Verstorbenen die ja schon durchgeführt. Ich schätze mal, zeitlich wird das so 20 Minuten sein, wobei das Meiste

      weiterlesen
      4
      7
        Boris Büche
        28 Dec 2020
        11:08
        Kommentar:

        @Katharina: " . . . ich bin da der Meinung, wir stoßen eine Tür auf, die besser geschlossen bleiben sollte." *** Warum? Was, befürchten Sie, könnte hinter dieser Tür stehen?

        10
        0
          Katharina
          28 Dec 2020
          14:42
          Kommentar:

          Es ist die Diskussion über, was ist lebenswert, was nicht. Mit Beginn dieser Pandemie, wurden solche Stimmen wieder lauter, die einfach fordern, laßt die Alten sterben, sie haben ihr Leben gehabt-um es hart zu sagen.Eine Diskussion, die unterstützt wird mit

          weiterlesen
          2
          4
            Wieso
            28 Dec 2020
            15:23
            Kommentar:

            Es gibt diese von Ihnen beschriebenen Äußerungen sicher - aber es gibt außerdem auch die Propaganda von Medien und Politik, die jedem Kritiker der getroffenen Maßnahmen unterstellen, er würde so denken. Differenzierte Wortmeldungen lässt man in den MSM fast nie

            weiterlesen
            4
            0
            Boris Büche
            28 Dec 2020
            17:29
            Kommentar:

            @Katharina : Verstehe! Es sollte lieber intensiver hinter diese Tür geschaut werden, die Sie ein bisschen aufgemacht haben: "ein stückweit wird auch die Angst und Panikmache zum Versterben beitragen" - der Nocebo-Effekt ist nicht zu unterschätzen.

            4
            0
        Ian C.
        28 Dec 2020
        11:51
        Kommentar:

        " ... und ich bin da der Meinung, wir stoßen eine Tür auf, die besser geschlossen bleiben sollte." --- Ganz im Gegenteil, die Tür muß aus den Angeln gehoben und die Zargen herausgebrochen werden.

        12
        0
      Altwessi
      28 Dec 2020
      08:25
      Kommentar:

      Es gab doch nur 132 Leichen, bei denen Covid als todesursächlich angegeben wurde, also hat er in zwei Wochen nicht über 700 untersucht, sondern 132. Leseverständnisfehler.

      17
      1
        Mein Name
        28 Dec 2020
        08:42
        Kommentar:

        Vor der Verbrennung muss eine Leichenschau stattfinden, allein schon um mögliche Beweise einer evtl. Straftat nicht zu vernichten. Es müssen also ALLE Toten obduziert werden! So kommt man dann auch darauf, dass einige Totenscheine falsch ausgestellt waren. Die anderen Todesursachen

        weiterlesen
        13
        0
          Katharina
          28 Dec 2020
          09:21
          Kommentar:

          Leichenschau ist nicht gleichbedeutend mit Obduktion ! Die wird erst angeordnet, wenn Verdacht auf eine unnatürliche Todesursache gegeben ist. Leichenschau bedeutet festzustellen ob etwa noch Lebenszeichen vorhanden sind, es sichtbare Verletzungen gibt (Hämatome, Strangulationsmarken-die manchmal erst nach ein paar Stunden

          weiterlesen
          12
          0
      Mein Name
      28 Dec 2020
      08:32
      Kommentar:

      Mal nachgerechnet: Je Arbeitstag (480Min) ÷ 50 (Tote) = 9,6 Minuten. Ohne Pause. *Zynik ein:* Man sollte wohl über den Einbau eines Fließbandes nachdenken? *Zynik aus.*

      4
      10
        Jan
        28 Dec 2020
        09:59
        Kommentar:

        Selbst wenn nicht nur COVID-Tote untersucht wurden: Woher weisst Du, das die Pathologie nur einen einzigen Mitarbeiter hat?

        8
        0
      Anthea
      28 Dec 2020
      09:01
      Kommentar:

      Ja, man muss aufpassen. ein Trick ist es, Unwahrheiten zu verbreiten und dann mit den Finger drauf zu zeigen und alles was so ähnlich klingt, zu diffamieren. Nicht alle ! Alternativen " oder " Rebellen " sind tatsächlich was sie  uns vormachen.

      6
      1
      Eugen Richter
      28 Dec 2020
      09:25
      Kommentar:

      Das stimmt. Es macht etwas stutzig und bietet eine Angriffsfläche. Bedenkt man, dass 20 min Mindestzeit für eine Leichenschau vorgesehen sind und Dr. Benz davon spricht „705... von mir durchgeführt...“, dann ist dies, wörtlich genommen, Unsinn. Er ist 30 Jahre

      weiterlesen
      9
      2
      Gertrud Hoffmann
      28 Dec 2020
      10:23
      Kommentar:

      Der ganze Beitrag macht mich srutzig.

      3
      17
        AMW
        28 Dec 2020
        11:05
        Kommentar:

        Liebe Frau Hoffmann, es ist richtig dass man Dinge hinterfragt. Es ist richtig dass man bei "Ungereimtheiten" stutzig wird. Ich z.B. sehe keine Ungereimtheiten in dem Beitrag von Hr. Reitschuster. Allerdings sehe ich sehr viele Ungereimtheiten in der Berichterstattung unserer

        weiterlesen
        11
        0
        Dietmar Walther
        28 Dec 2020
        17:20
        Kommentar:

        Tante Gertrud, vieleicht liegt das ja auch daran, dass ihre Glücksfee Sie völlig im Stich gelassen hat, als es um das Glück beim Denken ging.?

        8
        0
          reiner
          30 Dec 2020
          10:44
          Kommentar:

          haha ha ist gut,passt aber.

          1
          0
    Petra Stüben
    28 Dec 2020
    08:47
    Kommentar:

    Ich habe jedes Mal, wenn ich auf diese Seite komme, das Gefühl, das meine Motivation, etrwas zu ändern sinkt. deswegen mache ich Werbung für  einen Online Kongress: energize-you.com Es geht um die Zukunft. Ich weiß noch nicht ob das etwas

    weiterlesen
    2
    9
    Phortuna
    28 Dec 2020
    08:54
    Kommentar:

    Warum postet ein Arzt seine Erkenntnisse auf Facebook? Ihm selbst sollte doch durchaus bewusst sein, das dort Zensur herrscht, seine wichtige Darstellung in der Masse der Meldungen untergeht etc. Ein schlechteres Medium konnte er kaum wählen. In den "alternativen" Medien

    weiterlesen
    14
    1
      Silke Bäuerle
      28 Dec 2020
      10:04
      Kommentar:

      aus dem gleichen Grund warum die anderen Neu-Aufgewachten wie Schiffmann&Co. ihre Ansichten auf Zensurplattformen wie youtube veröffentlicht haben und dann vor Schreck aus allen Wolken fielen, als die MeinungsUNfreiheit auch sie traf: sie wussten nicht viel über die Zensur in

      weiterlesen
      15
      20
    Tina M.
    28 Dec 2020
    08:55
    Kommentar:

    Bereits im März 2020 war über die Toten in Italien zu lesen:"..0,8 Prozent der Untersuchten – hatten vor der Infektion keine Vorerkrankungen.....48,5 Prozent der Todesopfer hatten unter mindestens drei Vorerkrankungen gelitten. Bei 25,6 Prozent wurden zwei und bei 25,1 Prozent

    weiterlesen
    21
    2
    Ete
    28 Dec 2020
    08:58
    Kommentar:

    Nur ein weiterer Beleg dafür, dass Politik und Medien sich gemeinsam gegen das eigene Volk verschworen haben. Die Frage ist nur, warum und was ist das Ziel ?

    20
    1
    Wolfgang Mack
    28 Dec 2020
    08:59
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, ich finde sehr wohl mit Google verschiedene Einträge zu Artikeln in denen Dr. Dietmar Benz als Rechtsgutachter bei Prozessen aktiv war. Soweit ich gesehen habe alle aus BW.

    7
    1
    Kirsten
    28 Dec 2020
    09:00
    Kommentar:

    Wenn der Name über keine Suchmaschine zu finden ist, dann glaube ich eher an einen Post von jemandem, der zwar Ahnung hat, aber nicht Dietmar Benz heißt. Ob er dann auch Gerichtsmediziner ist und sich nur schützen will? Wer weiß.

    weiterlesen
    2
    0
    Stella
    28 Dec 2020
    09:01
    Kommentar:

    „Dr. Dietmar Benz, Gerichtsmediziner seit 30 Jahren, erklärt das Paradox: Bei seinen Leichenschauen waren die Testpositiven im Schnitt 84 Jahre alt, und die meisten wären auch ohne Corona gestorben.“ --- Wenn ich es ähnlich formuliert in Diskussionen mit Personen anbrachte,

    weiterlesen
    21
    2
      Silke Bäuerle
      28 Dec 2020
      10:10
      Kommentar:

      Ich bringe solchen Leuten immer zwei Punkte entgegen, auf die sie dann zwar keine Antwort haben aber dennoch nicht von ihrer Coronaziüberzeugung ablassen: 1. Weil du bisher nie Maske getragen oder andere Schutzmaßnahmen zur Grippezeit eingehalten hast sind Leute an

      weiterlesen
      12
      17
        Gertrud Hoffmann
        28 Dec 2020
        10:33
        Kommentar:

        ... weil man sich gegen Grippe impfen lassen kann, es Medikamente gibt, man sich auch sonst schützen kann... 

        4
        19
          Silke Bäuerle
          28 Dec 2020
          10:56
          Kommentar:

          Man kann sich auch gegen Corona schützen indem man einen virensicheren Anzug trägt, den Menschen weiträumig aus dem Weg geht oder gleich zu Hause bleibt. Außerdem schützt eine Impfung nicht 100% gegen eine Grippeerkrankung und Menschen sterben trotz vorhandener Medikamente

          weiterlesen
          17
          23
          Karl Heinz Siber
          28 Dec 2020
          12:47
          Kommentar:

          Ihre Antwort geht an der Sache vorbei (wie die meisten Ihrer Antworten). Wer Grippeviren in sich trägt, kann Andere anstecken, und bei denen, die er ansteckt, kann die Grippe womöglich einen sehr viel schwereren Verlauf nehmen als bei ihm selbst.

          weiterlesen
          6
          1
          Salzsäule
          28 Dec 2020
          12:56
          Kommentar:

          Die Wirksamkeit der Grippeimpfung schwankt je nach angebotenem Mix für die vermuteten Mutationen: 2014: Grippe: Mutation während der Impfstoffherstellung erklärt schlechte Schutzwirkung Okt. 2019: RKI zur Influenzaimpfung- Wie gut schützte die Grippeimpfung 2018/19?  Hier steht: "In der vorletzten, besonders schweren

          weiterlesen
          5
          0
      Gertrud Hoffmann
      28 Dec 2020
      10:28
      Kommentar:

      Nein, Boris Palmer hatte etwas entschieden anderes gesagt.

      3
      18
        Silke Bäuerle
        28 Dec 2020
        10:58
        Kommentar:

        Nein hat er nicht. Er hat gesagt, dass man jetzt Menschen zu einem hohen Preis vor Corona schützt, die in wenigen Monaten an etwas anderem sterben.

        9
        15
          Boris Büche
          28 Dec 2020
          11:14
          Kommentar:

          „Ich sag es Ihnen mal ganz brutal: Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären – aufgrund ihres Alters und ihrer Vorerkrankungen.“ (B. Palmer, als pointierter Schlusssatz eines sonst ausgewogenen Textes.

          weiterlesen
          8
          0
        Salzsäule
        28 Dec 2020
        11:54
        Kommentar:

        Hier steht das Palmerzitat: Schwäbisches Tagblatt: Palmer-Zitat löst heftige Empörung aus Ist extrem provokant formuliert, es ging da um einen weltweiten Lockdown und in der Abwägung hat er ja Recht. Solche Argumente sollte man in einer Debatte anbringen können (ohne

        weiterlesen
        4
        0
        Karl Heinz Siber
        28 Dec 2020
        13:03
        Kommentar:

        Dann zitieren Sie doch Palmers "entschieden andere" Aussage, ich bin gespannt.

        2
        1
        Dietmar Walther
        28 Dec 2020
        17:27
        Kommentar:

        Sie scheinen hier die "RechthaberGertrud" zu sein.

        4
        0
    Eugen Richter
    28 Dec 2020
    09:05
    Kommentar:

    Wem google zu korrekt ist: DuckDuckGo ist noch eine Alternative. Es hilft nicht über die Quasimonopolisten zu jammern und deren Angebote zu nutzen. Sie sind geldgierig und geblendet vom eigen Erfolg. Halten sich für unbesiegbar etc. blabla. Was diese jedoch

    weiterlesen
    21
    0
    Arne Borg
    28 Dec 2020
    09:08
    Kommentar:

    Wenn man sucht findet man.  tagblatt.de

    5
    1
    Sigi510
    28 Dec 2020
    09:20
    Kommentar:

    Dietmar Benz in der BW-Gerichtsmedizin tätig: https://www.pubfacts.com/author/Dietmar+Benz  

    5
    0
    xandru
    28 Dec 2020
    09:48
    Kommentar:

    Bisher sind viele an oder mit Krankenhausinfektionen gestorben, ferner viele an oder mit einem Strick. Jetzt kommen neu jene dazu, die an oder mit einer Spritze sterben. Grafeneck lässt grüßen.

    15
    0
    Dietmar Gaedicke
    28 Dec 2020
    10:10
    Kommentar:

    Der ganze Corona-Scheiß ist in Sachen Verhältnismäßigkeit der Dinge nix weiter als eine globale und systemübergreifende Lüge, vom Sumpf inszeniert, um den Pöbel in eine gefügig machende Angststarre zu halten!

    17
    0
    Archi.medes
    28 Dec 2020
    10:29
    Kommentar:

    Als Physiker vertraue ich auf Zahlen, die lügen nicht, im Gegensatz zu vielen Politikern, Propagandamedien und inkompetenten Wichtigtuern, die das Virus für politischen Ziele nutzen. Es fehlen entscheidende Daten (oder werden zumindest nicht öffentlich zugänglich gemacht): --- korrekte Unterscheidung, ob

    weiterlesen
    • Als Physiker vertraue ich auf Zahlen, die lügen nicht, im Gegensatz zu vielen Politikern, Propagandamedien und inkompetenten Wichtigtuern, die das Virus für politischen Ziele nutzen. Es fehlen entscheidende Daten (oder werden zumindest nicht öffentlich zugänglich gemacht): --- korrekte Unterscheidung, ob an oder nur mit Corona verstorben, sowie Einordnung der an (und nicht nur mit) Corona Verstorbenen im Vergleich zur Gesamtzahl der anderen Sterbefälle und zur Gesamtbevölkerung (auch in Relation zu früheren Grippewellen und zu Problemen durch Krankenhauskeime) --- wieviele der positiv PCR-getesteten erkranken tatsächlich symptomatisch?  Insbesondere aufgeschlüsselt nach der PCR-Zykelanzahl Ct, und dem Schweregrad der Erkrankung --- Anteil der bereits Genesenen und nun immunen Personen in der Bevölkerung durch repräsentative Stichprobe, s. z.B. die geforderte Baseline-Studie --- Vergleich der aktuellen monatlichen Kranken- und Sterbefallzahlen im Zeitverlauf mehrerer Jahre --- Erfolge der existierenden erfolgreichen medikamentösen Prophylaxe- und Behandlungsvarianten auf besserer statistischer Basis --- wissenschaftliche Beweise, ob die politischen Symbolmaßnahmen Masken und Lockdown überhaupt wirken (außer zur Vermeidung von Bußgeldern)
    Es ist aber nicht einmal höhere Mathematik nötig, schon sondern die Grundrechenarten genügen um anhand der nicht signifikant erhöhten Sterbezahlen zu erkennen, daß keine Pandemie vorliegt, sondern nur ein Teil der typisch ca. 2700 täglichen Sterbefälle in D nun dank geschickter Ausgestaltung der Test dem Virus zugeschrieben werden. Interessant auch, daß die inkompetenten Wichtigtuer in der Politik nichts gegen Sterbefälle durch Krankenhauskeime unternehmen - deren Zahl übersteigt sogar die Zahl der dem Virus zugeschriebenen Toten - und daß die Grippewelle von vor 2 Jahren keine solche mediale Panik ausgelöst hat. Ist das Unfähigkeit, das wäre schlimm, oder gar Plan, das wäre noch schlimmer ...

    24
    0
      Norbert Brausse
      28 Dec 2020
      12:34
      Kommentar:

      ... nicht zu vergessen den Ärztepfusch (sieht das Video von V. Bispers hierzu in meinem Beitrag). Wobei ich natürlich Realist bin und weiß, dass es zB auch Tote im Straßenverkehr gibt, aber wir ihn deswegen nicht abschaffen können. Also wo

      weiterlesen
      11
      0
    derHoffi
    28 Dec 2020
    10:37
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, bei YouTube gibt es ein Video von BR24 zu bestaunen, indem versucht wird, die Gefährlichkeit von COVID-19 zu vermitteln. Wer es noch nicht kennt, bitte unbedingt anschauen. Die dargestellte Faktenlage ist jedoch ganz anders, als wie vom

    weiterlesen
    11
    0
      Salzsäule
      28 Dec 2020
      12:24
      Kommentar:

      Ich kenne das Video nicht. Möchte nur diese Altersstatistik empfehlen: https://service.destatis.de/bevoelkerungspyramide/#!a=90,100&g Mit den Reglern auf der Achse der Pyramide kann man die Anzahl der jeweils eingeschlossenen Leute simultan rechts in der Tabelle sehen. Ü90 im Jahr 2019 = 800.000 Menschen

      weiterlesen
      2
      0
    Fritz Wunderlich
    28 Dec 2020
    11:01
    Kommentar:

    In dem Zusammenhang sollte endlich wer nachsehen, ob nicht die Beatmung, laut einer TV Sendung 2019 in Deutschland ein lukratives Geschäft, nicht ein finanzieller Anreiz ist, Menschen zu beatmen, denen es gar nichts bringt. Der Krankenkasse wird dann die schöne

    weiterlesen
    16
    0
    Norbert Brausse
    28 Dec 2020
    12:25
    Kommentar:

    Ärztepfusch jetzt auch Corona geschuldet? https://www.youtube.com/watch?v=h-lKNNj5sVY

    2
    0
    T-Alpha
    28 Dec 2020
    12:30
    Kommentar:

    Die laxe Verwendung des Begriffs der durchschnittlichen Lebenserwartung erfordert eine Korrektur. Die oftmals zitierte durchschnittliche Lebenserwartung von etwa 80 Jahren in Deutschland gilt nämlich nur für eine heute geborene Person - und auch das nur für ein halb weibliches und

    weiterlesen
    11
    0
      Norbert Brausse
      28 Dec 2020
      12:48
      Kommentar:

      Und nicht nur das, was Sie so ausführlich beschreiben. Es geht um die Deutungshoheit. Und da die Mehrheit der Menschen nicht relativieren kann, versucht man sie mit absoluten Wahrheiten ruhig zu stellen, immer nach dem Motto: „Die Regierenden haben recht“.

      weiterlesen
      10
      0
      Karl Heinz Siber
      28 Dec 2020
      13:16
      Kommentar:

      Danke für die Erläuterung zur durchschnittlichen Rest-Lebenserwartung derer, die es geschafft haben, ihr achtes Lebensjahrzehnt zu vollenden. Viele Leute ziehen daraus, dass ein heute 80jähriger eine Rest-Lebenserwartung von 9 Jahren hat, den Schluss, dass jeder 80jährige, der heute an Corona

      weiterlesen
      9
      0
    Oliver Graf
    28 Dec 2020
    13:07
    Kommentar:

    Wer die "Alarmglocken" schon vor Monaten nicht gehört hat, sollte sich beim Hörgeräteakustiker beraten lassen!

    4
    0
    Gonzo
    28 Dec 2020
    13:10
    Kommentar:

    Der Bericht reiht sich ein in die lange Liste der Warnenden, verliert dadurch aber nicht seine Brisanz. Lediglich: Facebook! Jeder weiss, wie dort (ebenso bei Google, Youtube und Twitter) gelöscht wird, postet dort aber fleissig weiter bzw. nutzt diese "Dienste".

    weiterlesen
    8
    0
      Silke Bäuerle
      28 Dec 2020
      13:20
      Kommentar:

      Es sind eben die großen Plattformen, das Forum Romanum, der Marktplatz oder Stammtisch von heute. Man kann diesen Netzwerken aus Protest gegen ihre Zensur zwar fernbleiben aber dann hat man eben auch keine Zuhörerschaft für das, was man loswerden will.

      weiterlesen
      6
      16
        Gonzo
        28 Dec 2020
        14:13
        Kommentar:

        @Silke Bäuerle: ".......hat man eben auch keine Zuhörerschaft für das, was man loswerden will........" Wie denn auch, wenn Zensiert wird? Kling wie "Mein Kumpel hat mir 3 mal auf die Fresse gehauen, aber er ist trotzdem noch mein Kumpel". Wie

        weiterlesen
        7
        0
          Silke Bäuerle
          28 Dec 2020
          18:12
          Kommentar:

          Ich und meinesgleichen sind dort nicht wegen "Kumpels" sondern sehen Facebook als Schlachtfeld. Wir gehen dorthin weil dort der Feind ist mit dem wir uns zoffen und ihm nicht das Feld für seine Lügenpropaganda überlassen wollen. Leider ist das kaum

          weiterlesen
          2
          14
    kdm
    28 Dec 2020
    13:16
    Kommentar:

    Was hätte 'früher' DER SPIEGEL darüber ... Es hätte ein politisches Erdbeben gegeben! (ja, ich erinnere ihn noch, den ehemaligen Spiegel; hab ihn gelesen ab 1960)

    3
    0
    Agnes Ster
    28 Dec 2020
    13:44
    Kommentar:

    Was die Kritiker des Coronamaßnahmenterrors, der die Menschen in diesem Land in Krankheit, Tod und  den wirtschaftlichen Verlust ihrer Existenzgrundlagen treibt, schon sehr lange sagen, fast alle "Coronatoten" sterben nicht an Corona, ist nun durch einen weiteren Gerichtsmediziner bestätigt worden

    weiterlesen
    7
    1
      Ian C.
      28 Dec 2020
      16:04
      Kommentar:

      "Was muss noch passieren, bis dieses mehrheitlich obrigkeitshörige, masochistische, verblödete Volk diesen Kriminellen die rote Karte zeigt?" --- Diese ReGIERung kann mit diesem Volk ALLES machen, demzufolge wird auch NICHTS passieren. --- Und für den Fall der Fälle ist die

      weiterlesen
      4
      1
    Frau C.
    28 Dec 2020
    14:05
    Kommentar:

    Konnte sofort etwas finden zu einem "Tübinger Rechtsmediziner Dietmar Benz", s. https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.hechingen-kind-fast-verhungert-prozess-erneut-aufgerollt.c401f062-63f0-4fe1-8a62-0ef2560fa201.html Einem Tweed von Prof. Homburg schenke ich sowieso volles Vertrauen. Dieser Herr ist mit seinem Sachverstand und seiner so ruhigen und präzisen Art eine echte Lichtgestalt in diesem

    weiterlesen
    6
    0
    Erdmaennchen
    28 Dec 2020
    14:11
    Kommentar:

    Es erscheint mir mir leider absolut sinnlos argumentativ  andere Menschen vom Covid-Albtraum zu befreien. In jeder Menschheit-Epoche nutzten die Herrschenden analoge Methoden um ihre Ziele umzusetzen. Ich erinnere an das alte Ägypten und die Sonnenfinsternis und die apokalyptischen Reiter im

    weiterlesen
    9
    0
    dietmar walther
    28 Dec 2020
    14:13
    Kommentar:

    Da es 2020 keine Übersterblichkeit gegeben hat, mussten diese "CoronaToten" anderen Orts ausgeliehen werden.  Krebs Tote, Menschen die an einem  Herzinfarkt  und sehr alte Menschen von 85-100 Jahre die wie schon seit ewigen Zeiten an "Altersschwäche" gestorben sind kamen in

    weiterlesen
    8
    0
      Karl Heinz Siber
      28 Dec 2020
      16:43
      Kommentar:

      Die Todesursache "Altersschwäche" ist anscheinend ganz aus den Statistiken verschwunden.

      5
      0
        Dietmar Walther
        28 Dec 2020
        17:42
        Kommentar:

        Weil man diese Altersschwäche in Coronazeiten, in der Statistik überhaupt nicht gebrauchen kann. Ausserdem verändert das "statistische Bundesamt" jetzt schon die "Gesamttodeszahlen" nach oben, um eine höhere Sterblichkeit verkünden zu können. Habe im Juni die Zahlen von Jan.-Mai 2020 ausgedruckt

        weiterlesen
        7
        0
      martina
      2 Jan 2021
      20:16
      Kommentar:

      im ärzteblatt steht: Besondere Probleme ergeben sich schließlich bei Todesfällen im Alter sowie im Zusammenhang mit ärztlichen Maßnahmen. „Altersschwäche“ ist keine Todesursache. Retrospektive Untersuchungen von Todesfällen über 85-Jähriger beziehungsweise über 100-Jähriger ergaben, dass jeweils morphologisch fassbare Grundleiden und Todesursachen vorlagen.

      weiterlesen
      0
      0
    Achim von Oberstaufen
    28 Dec 2020
    14:32
    Kommentar:

    Es ist bedauerlich, dass ein Großteil der Bevölkerung die Informationen nie erhält. Man könnte Flugblätter in jeden Briefkasten werfen. Aber die Frage lautet: wem glaubt der Bürger ? Marietta Slomka oder einem Prospekt im Briefkasten ? Man bräuchte eine Person

    weiterlesen
    10
    0
      Ian C.
      28 Dec 2020
      15:54
      Kommentar:

      Der aktuelle Papst ist genau so ein verkappter Kommunist wie Angela. Da kommt nichts. --- Nur durch einen Paukenschlag im Parlament durch einen Aufstand der Abgeordneten, die noch so etwas wie ein Gewissen haben, wäre hier etwas zu retten. ---

      weiterlesen
      8
      1
      Dietmar Walther
      28 Dec 2020
      17:44
      Kommentar:

      Der typ hat sich zu einem traurigen Pharisäer entwickelt und Füße waschen und küssen, macht es auch nicht besser.!

      6
      0
    Karl Ungenannt
    28 Dec 2020
    15:37
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, ich muß Sie nun doch etwas zum behandelten Thema fragen: Schon des öfteren ist mir aufgefallen, daß wenn ich z.B. einen +Punkt vergeben habe, daß dann das Ergebnis nicht um einen Punkt weitergesprungen ist, wie man

    weiterlesen
    6
    2
    Agnes Ster
    28 Dec 2020
    15:59
    Kommentar:

    Das Thema hatten wir schon öfter und es ist vollkommen normal - wenn Sie einen Punkt vergeben, ändert sich der Zähler auch um alle anderen Punkte, die andere Leser in der Zwischenzeit, seit sie die Seite aufgerufen haben, vergaben. Sie

    weiterlesen
    5
    1
      Karl Heinz Siber
      28 Dec 2020
      16:45
      Kommentar:

      Dasselbe kann einem auch bei Facebook passieren.

      1
      0
    M. Knorr
    28 Dec 2020
    18:28
    Kommentar:

    Die Erkenntnisse des Dr. Benz sind nicht wirklich neu, Prof. Püschel hat sich bereits im Frühjahr ähnlich geäußert. Dennoch ist es gut, dass immer wieder der Finger in die Wunde gelegt wird und sich renommierte Fachleute kritisch äußern. Zu wenig

    weiterlesen
    3
    0
      28 Dec 2020
      19:15
      Kommentar:

      Ich habe genau diese Frage auf der Bundespressekonferenz gestellt – wie viele Patienten auf den Intensivstationen sterben, wie viele in Altenheimen etc. Hier die Antwort, die ich nachgereicht bekam: Das RKI verfügt über Daten, die sich aus den Bestimmungen des IfSG

      weiterlesen
      7
      0
      martina
      2 Jan 2021
      20:07
      Kommentar:

      wieso kommt hier niemand auf die idee, das sich alte menschen weigern, ins krankenhaus zu gehen. die meisten alten wohnen nach wie vor zu hause. das ist ihr gutes recht. wieso weigern sie sich dann zuzugeben, das sie an corona

      weiterlesen
      0
      0
        Manfred
        9 Jan 2021
        22:33
        Kommentar:

        Wenn wir uns einigen, dass Corona auch nur eine andere Lungenentzündung ist und nicht dieser Hype daran geknüpft wird, gehe ich da mit. Dann wäre der ganze Käse gegessen.

        0
        0
    Elke Scholz
    28 Dec 2020
    20:44
    Kommentar:

    Leider gibt es von den an Covid19 Gestorbenen nichts wegzudenken. Die an das RKI gemeldeten Zahlen entsprechen entweder den Opfern, die an Corona gestorben sind (85%) oder wo nicht ganz eindeutig feststeht, ob Corona nur "mitgeholfen" hat. Wer sich informieren

    weiterlesen
    0
    5
      Silke Bäuerle
      29 Dec 2020
      05:13
      Kommentar:

      Deine Zahlen sind eine Milchmädchenrechnung. Man darf die Coronatoten nicht einfach laufend weiterzählen sondern muss in der jetzigen Grippesaison bei Null anfangen, sonst müsste man ja auch die Grippetoten laufend aufaddieren.

      2
      1
    Leinelümmel
    28 Dec 2020
    22:34
    Kommentar:

    In stationären Pflegeheimen liegt die durchschnittliche Verweildauer mittlerweile bei nur 8 Monaten. Es ist also eine Mär, daß man den alten Menschen dort mit irgendwelchen Maßnahmen die Lebenszeit deutlich verlängert. Außer vielleicht Unfallverhütung sind medizinische Interventionen zur angeblichen Lebensverlängerung praktisch

    weiterlesen
    2
    0
      caesar
      29 Dec 2020
      11:12
      Kommentar:

      Die Frage bleibt ob die Pflegepatienten von den 8 Monaten etwas Positives haben.

      0
      0
    Knutschfleck
    29 Dec 2020
    00:08
    Kommentar:

    Auch wenn ein Diabetiker ohne Corona 6 Monate länger gelebt hätte, ist er noch immer an Corona gestorben. Wenn euch die 6 Monate egal sind, dann sagt das den Aerzten wenn ihr selber im Krankenhaus liegt. Es wird sich bestimmt

    weiterlesen
    1
    2
      Silke Bäuerle
      29 Dec 2020
      05:10
      Kommentar:

      Die Menschen die an Autounfällen sterben hätten noch viele Jahre gelebt, interessiert dich aber nicht, du willst weiterhin Autofahren, du unmenschliche Kreatur! Auch all die Menschen, die in den vergangenen Jahren an Grippe gestorben sind würden heute noch leben wenn

      weiterlesen
      1
      0
    caesar
    29 Dec 2020
    11:09
    Kommentar:

    "Auf mögliche Falscheintragungen in den Leichenscheinen, so Benz, möchte er lieber nicht eingehen." Es gibt das Gerücht ,daß für den Vermerk "Corona" auf dem Totenschein eine extra Prämie für den Leichenbeschauer abfällt.Weiß da jemand mehr ?

    weiterlesen
    0
    0
      Sandra
      29 Dec 2020
      15:40
      Kommentar:

      Jawohl es gibt eine Bekannte die 2 Fälle von Verstorbenen weiss, dort wirde bei beiden gesagt sie bekommen die Hälfte der Beerdigung bezahlt wenn der Verstorbene ald Vovid Patient geführt wurde.

      0
      0
    Sandra
    29 Dec 2020
    15:34
    Kommentar:

    Grausam, dass bei Verstorbenen die Hälfte der Beerdigung bezahlt wird wenn man sie als Covid-19 Patienten nehmen darf. Darüber wollen die wenigsten nur ein Wort verlieren. Schämen sollten sich die Angehörigen die diesen Deal eingehen ...  PFU

    1
    0
    martina
    2 Jan 2021
    19:58
    Kommentar:

    meine mutter ist ist 85 jahre alt, hat auch diverse vorerkrankungen wie herzinsuffizienz usw. allerdings lebt sie noch selbständig zu hause. wie kann der leichenbeschauer wissen, woran meine mutter gestorben wäre?! solch genaue untersuchungen macht er gar nicht. das wäre

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben