Forderung aus der CDU nach Wahlwiederholung in Sonneberg? Angebliche "Oberregierungsrätin" löst Wirbel aus

Hier mein Video-Kommentar zum Thema

Man kommt mit dem Berichten über den Irrsinn kaum nach in diesen Tagen. Kaum habe ich meinen Bericht über die hanebüchenen Reaktionen auf den AfD-Erfolg bei der Landratswahl im Thüringischen Sonneberg fertig geschrieben, bekam ich von einem Leser einen Hinweis auf eine Aussage von einer vermeintlichen Oberregierungsrätin aus der CDU, der mich regelrecht umgehauen hat. Nach gründlicher Prüfung liegt für mich nahe, dass es sich dabei um ein Fake und/oder Satire handelt. Die Seite ist ein Jahr alt, und es gibt kaum Tweets darauf. Im Internet gibt es keinerlei Hinweis auf eine Theresa Vollmer, die Oberregierungsrätin und/oder in der CDU ist.

Trotz aller Vorsätze, nicht über jeden Irrsinn zu berichten, möchte ich diesen Fall aufgreifen. Weil er zwei Ebenen hat. Zum einen die Aussage, um die es geht. Von wem auch immer sie stammt. Und zum anderen, weil einige „alternative“ Medien bereits darüber berichten – und die Sache im Gegensatz zu mir offenbar nicht als Fake einschätzen. Vielleicht haben ja sie Recht und nicht ich.

Die vermeintliche Autorin, Theresa Vollmer, hat aus ihrem Twitter-Profil jedenfalls sehr schnell den Hinweis auf ihre vermeintliche Tätigkeit als Oberregierungsrätin entfernt, nachdem ihre Aussagen für Wirbel sorgten. Jetzt steht da nur noch: „Mitglied @CDU #VolksparteiDerMitte Alt-Stipendiatin @KASonline“, also der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung, sowie: „Die Zukunft ist liberal-konservativ (Union + FDP)! HIER PRIVAT!“

Zum AfD-Wahlsieg schreibt die angebliche Frau Vollmer: „Aktueller denn je: Eine Impfpflicht hätte das katastrophale Ergebnis in #Sonneberg evtl. verhindert. Dann hätte man den Ost-Deutschen mal wieder bewusst gemacht, dass der Staat über ihnen steht und die Wahl von @afd gefährlich ist. Staat darf sich nicht auf Nase rumtanzen lassen.“

Darunter ist auf der Seite folgender Tweet zu lesen:

Hand aufs Herz: Hätte irgendjemand von uns vor einigen Jahren für möglich gehalten, dass so etwas keine Satire ist? Jeder normale Mensch hätte gelacht.

Heute habe sogar ich die Tweets kurz für bare Münze genommen. Und den Kommentaren nach zu urteilen tut das eine Mehrheit der Menschen, die sie gelesen haben. Und das ist völlig verständlich: Dem Irrsinn ist heute keine Grenze mehr gesetzt. Worüber man gestern noch gelacht hat, kann heute bitterer Ernst sein.

Und auch ich würde nicht meinen Kopf darauf verwetten, dass der vermeintliche Fake-Account nicht vielleicht doch echt ist. Dass man heute selbst CDU-Mitgliedern solchen Irrsinn zutraut, lässt tief blicken. Und ist eine der Erklärungen für den Wahlerfolg der AfD.

Meine Seite braucht Ihre Unterstützung

Auf meiner Seite können Sie schon seit Dezember 2019 Klartext lesen – das, was die großen Medien lieber verschleiern oder verschweigen. Kritischer Journalismus ist wie ein Eisbrecher – er schlägt Schneisen in die Einheitsmeinung. Dafür muss man einiges aushalten. Aber nur so bricht man das Eis. Langsam, aber sicher. Diese Arbeit ist nur mit Ihrer Unterstützung möglich! Helfen Sie mit, sichern Sie kritischen, unabhängigen Journalismus, der keine GEZ-Gebühren oder Steuergelder bekommt, und keinen Milliardär als Sponsor hat. Und deswegen nur Ihnen gegenüber verpflichtet ist – den Lesern! 1000 Dank!!!
Aktuell sind (wieder) Zuwendungen via Kreditkarte, Apple Pay etc. möglich – trotz der Paypal-Sperre: über diesen Link. Alternativ via Banküberweisung, IBAN: DE30 6805 1207 0000 3701 71. Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut.

Mein aktuelles Video

„Kauft nicht im Nazi-Landkreis“ – die irren und absurden Reaktionen auf den AfD-Sieg in Sonneberg.

YouTube player

Bild: Shutterstock

Jetzt Neu und nur für kurze Zeit!

Mehr zum Thema auf reitschuster.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert