Geständnis aus Versehen

 

Jetzt hat Putin es zugegeben – wenn auch aus Versehen. Bisher beteuerte er ja immer, die Krim habe selbständig in einem Referendum den Anschluss an Russland beschlossen. Auf der Pressekonferenz in Helsinki sagte er jetzt: „WIR haben das Referendum streng nach dem Völkerrecht durchgeführt“. Auf der Kreml-Seite im Internet wurde das „wir“ zensiert. Diese Aussage sollte man zur Hand haben, wenn man das nächste Mal von Putin-Verteidigern in Sachen Krim belehrt wird 🙂

 

PS: Als Beweis anbei ein Screenshot des Kreml-Sprachrohrs Sputnik auf Deutsch – korrigiert wurde offenbar nur fürs Inland auf Russisch 🙂

 

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.

 

Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.