Grundrechte als Corona-Kollateralschaden Wieder mehrere Demos verboten

Während die Bundesregierung regelmäßig die Demonstrationen in Weißrussland begrüßt, bei denen sich viele Teilnehmer nicht an Hygieneregeln halten, werden in Deutschland weiter Demonstrationen verboten, so in mehreren Städten die für dieses Wochenende geplanten Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen. Die Erfurter Stadtverwaltung untersagte eine Demonstration Thüringer „Querdenken“-Initiativen, die am Samstag auf dem Domplatz stattfinden sollte. Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) sagte. „Wir haben die Anmeldung sehr genau mit dem Gesundheits-, dem Rechts- und dem Bürgeramt geprüft und beschlossen, die Veranstaltung auf Basis des Infektionsschutzgesetzes zu untersagen“.

Auch in Frankfurt/Main dürfen die „Querdenker“ nicht demonstrieren. Eine für Samstag angemeldete Kundgebung wurde von der Stadtverwaltung verboten, das Verwaltungsgericht bestätigte das Verbot. Das Ordnungsamt sieht in Kundgebungen mit mehreren tausend Teilnehmern „eine große Gefahr für die Gesundheit“. Das Verwaltungsgericht folgte dieser Einstellung. Der Anwalt Markus Haintz berichtete auf Telegram, dass die Veranstalter vor Ort gegen die Entscheidung vor den Hessischen Verwaltungsgerichtshof ziehen werden.

Das Verwaltungsgericht habe das Grundrecht des Antragstellers auf rechtliches Gehör verletzt, indem es auf viele seiner Argumente nicht einmal mit einem einzigen Wort eingegangen sei, bemängelte Haintz. „Nach aktuellem wissenschaftlichen Stand träten im Außenbereich, also außerhalb geschlossener Räume, nahezu keine Ansteckungen auf. Von über 7000 beobachteten und dokumentierten Infektionen fand nur eine einzige im Außenbereich statt“, so der Anwalt.

Laut Frankfurter Allgemeine haben die „Querdenker“ ihre Anhänger „über den Messaging-Dienst Telegram aufgefordert, selbst im Falle eines weiter bestehenden Verbots der Kundgebungen am Samstag in die Frankfurter Innenstadt zu kommen und Trillerpfeifen oder Trommeln mitzubringen. Sie sollten sich gegen 12 Uhr in der Innenstadt oder Altstadt aufhalten. Möglich erscheint eine Protestaktion an der Paulskirche.“

Auch in Dresden bestätigte das Verwaltungsgericht ein Verbot der dort geplanten Demonstration. „Sowohl in Hessen als auch in Sachsen bereitet sich die Polizei mit einem Großaufgebot auf die Anreise möglicher Corona-Demonstranten vor, die trotz Verbots auf die Straße gehen könnten“, schreibt der Tagesspiegel. Von einem Verbot der zahlreichen geplanten Gegendemonstrationen ist hier nichts bekannt. Auch in Bremen war vergangenen Samstag die geplante Kundgebung der Querdenker verboten worden, während Gegendemonstrationen stattfinden durften.

Gleichzeitig wurde bekannt, dass der Bundestag die Immunität des Geraer Arztes Robby Schlund aufgehoben hat, der für die AfD im Bundestag sitzt. Gegen ihn hatte die Landesärztekammer ein Verfahren eröffnet, weil er bei einer Demonstration in Berlin, die sich gegen die Corona-Schutzmaßnahmen richtete, Transparente trug, auf denen unter anderem die Ärzte Christian Drosten und Karl Lauterbach in Sträflingskleidung mit der Aufschrift „Schuldig“ abgebildet waren. Das teilte die Thüringer Allgemeine mit.

PS: Hierzu noch ein Leserkommentar von Tom Stahl:
Als Core Team Mitglied (Crew) einer Querdenken Gruppe in einer deutschen Großstadt mit 300.000 Einwohnern mag ich dazu nun mal Stellung nehmen. Wir hatten bis Oktober einen sehr guten Draht zu der Stadtverwaltung, wir haben unsere Demos immer extra an Orten angemeldet, wo richtig viel Platz war. Wir hatten teilweise bis zu 1.000 Teilnehmer, der Platz hätte locker auch für 20.000 gereicht, wir hatten daher auch nie Masken-Zwang. Wir haben allerdings auch wirklich darauf geachtet, dass die Teilnehmer die Abstände eingehalten haben. Für uns war das eine Frage der Vernunft, denn es bricht ja keinem was ab, wenn man sich 2 m auseinander stellt. Das Ganze war immer so entspannt, dass die Polizei sicher Lose gezogen hat, wer mit uns hier in dem einzigen Streifenwagen, den man uns schickte, in Ruhe chillen darf. Wir haben sicher 20 Demos gemacht und es gab nicht ein Mal Ärger, die Polizisten vor Ort sagten uns immer, sie wären sehr zufrieden mit allem. Von heute auf Morgen wurde dann Anfang November der zuständige Sachbearbeiter im Ordnungsamt ausgewechselt und uns eine Zwangsmaskenpflicht auferlegt. Im Bescheid stand sogar, dass Menschen mit Attesten oder Behinderungen nicht teilnehmen dürfen. Wir haben dann eine Örtlichkeit gesucht, wo noch mehr Platz war, wir hätten also auch drei oder vier Meter Abstand halten können und haben das auch angeboten, spätesten hier wird es ja absurd, was eine Ansteckung angeht. Man konnte uns als Initiative ja nach 20 Demos ohne ein Problem ja nun auch nicht vorwerfen, wir würden uns nicht an die Regeln halten.Trotzdem: Bei der nächsten Demo war dann statt einem Polizeiwagen, eine ganze Hundertschaft da, mit voller Kampfmontur und extra langen Schlagstöcken. Was für ein Sinneswandel, nach 20 Demos ohne ein Problem und ohne nur eine Ermahnung durch die Polizei vor Ort. Man hat uns dann auch direkt nach zehn Minuten abgeräumt mit der Begründung, dass Zuschauer, die außerhalb der Veranstaltungsfläche standen, keine Masken anhatten… Die standen da teils mit über fünf Meter Abstand. Nüchtern betrachtet muss ich sagen, mit Corona oder der möglichen Übertragung des Virus hatte das alles nichts mehr zu tun, hier ging es nur noch darum, uns politisch mundtod zu machen und uns unserer Grundrechte zu berauben. Seit diesem Tag hat man übrigens keine unserer Demos mehr erlaubt und auch die Gerichte haben gegen uns geurteilt. Es mag sein, dass es bei anderen Querdenken-Gruppen und vor allem Großdemos zu Problemen mit den Abständen kam, bei uns allerdings nie und wir waren auch immer 100% kooperativ, es ist mir daher nicht zu vermitteln, warum man uns hier mit Verboten blockiert. Mit Demokratie hat das alles nichts mehr zu tun und ich persönlich empfinde das, was der Staat hier nun macht, als Diktatur!

[themoneytizer id=“57085-1″]

Bild: DesignRage/Shutterstock
Text: br

[themoneytizer id=“57085-2″]

[themoneytizer id=“57085-3″]

[themoneytizer id=“57085-16″]

 

 

 

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.

 

Unterstützen Sie meine Arbeit
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
97 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@Hildegard Hardt: Da habe ich nur noch folgende Worte:

  • Du sollst nicht nieder knien vor mir

So mache dich groß,  gehe auf Augenhöhe und schaue in den Spiegel dieser Seele! Es war nicht gewollt,  dass der Mensch für seine Freiheit knien soll! Denn dann müsste man herunter schauen und stünde mit gesenktem Kopfe da!

  • ICH  werde niemals vor einem irdischen König knien! Denn ein König schaut nicht herab sondern würdigt das Wesen welches ebenso aus Fleisch und Blut gemacht wie seiner Selbst! In dem Wissen,  dass dieses Wesen wertvoll ist! In dem Wissen,  dass dieses Wesen ein Geschenk Gottes ist! Nur der wahre König gibt dem Menschen die Freiheit! Nur der wahre König macht das Wesen groß!
Hildegard Hardt
7 Monate zuvor

Obwohl ich radikale Maßnahmen grundsätzlich nicht befürworte, halte ich einen Generalstreik jetzt für unerläßlich. Leider ist der „normale“ Bürger dazu nicht bereit, denn er ist wohlstandverwöhnt, von Angst gelähmt und hat jeglichen Biß verloren.
Erkennt der überwiegende Teil der Bevölkerung aber nicht die Notwendigkeit eines Generalstreiks, der der Willkürherrschaft der Regierenden endlich ein setzt, ist dieses Land verloren. und der Sozialismus hat gesiegt.

Phantombürger
Antwort an  Hildegard Hardt
7 Monate zuvor

Generalstreik – aber in welche Richtung ?

Im Sinne ZUM Lockdown – oder im Sinne von Anti-Lockdown ??

Im Sinne ZUM Lockdown, wäre meiner Meinung nach so ungefähr das Selbe, wie wenn z.B. eine ganze Ansammlung von Menschen gegenüber Selbstmordattentätern selber Selbstmord begehen würde, damit die Terroristen sie nicht töten können !! :-/

Also dieser „Generalstreik“ müsste ein sog. Anti-Streik sein – wenn Sie verstehen, was ich meine !

Und das Bevölkerungsweit !!

Rolf
Antwort an  Hildegard Hardt
7 Monate zuvor

Das wird nicht passieren. Solange das nicht ein kritische Masse ist, werden sich die meisten davor hüten, ihre wahre Meinung zu vertreten, da sie Angst vor Ausgrenzung, Jobverlust und ähnliches haben.

Phantombürger
Antwort an  Rolf
7 Monate zuvor

Sehe ich leider auch so.

Und DAS ist genau das, warum solche Machenschaften von Regierungen etc. immer funktionieren. Es ist die Organisiertheit jener welcher, im Gegensatz zu der Bevölkerung.

Eine äußerst gemeine und perfide Sachlage.

Eine Organisiertheit geht nur mit Organisiertheit zu bekämpfen – meistens.

Phantombürger
7 Monate zuvor

Corona-Maßnahmen-Gegendemos verboten, auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes – vom 18.11.2020 !?

Tja, das ist das zweite „Ermächtigungsgesetz“ nach dem ersten, dem SGB2 (Sozialgesetzbuch 2 (Hartz4)) !!

Wir werden alle in Hartz4 landen – mindestens !

Es sei denn, wir lassen uns bald möglichst „stochern“.

Tom Stahl
7 Monate zuvor

Als Core Team Mitglied (Crew) einer Querdenken Gruppe in einer Deutschen Großstadt mit 300 000 mag ich dazu nun mal Stellung nehmen. Wir hatten bis Oktober einen sehr guten Draht zu der Stadtverwaltung, wir haben unser Demos immer extra an Orten angemeldet wo richtig viel Platz war. Wir hatten teilweise bis zu 1000 Teilnehmer der Platz hätte locker auch für 20 000 gereicht, wir hatten daher auch nie Masken Zwang. Wir haben allerdings auch wirklich darauf geachtet das die Teilnehmer die Abstände eingehalten haben. Für uns war das eine Frage der Vernunft den es bricht ja keinem was ab wenn man sich 2m auseinander stellt. Das Ganze war immer so entspannt das die Polizei sicher Lose gezogen hat wer mit uns her in dem einzigen Streifenwagen den man uns schickte in Ruhe Chillen darf. Wir haben sicher 20 Demos gemacht und es gab nicht ein mal Ärger, die Polizisten vor Ort sagten uns immer sie wären sehr zufrieden mit allem. Von heute auf Morgen wurde dann Anfang November der zuständige Sachbearbeiter im Ordnungsamt ausgewechselt und uns eine Zwangsmaskenpflicht auferlegt. Im Bescheid stand sogar das Menschen mit Attesten oder Behinderungen nicht teilnehmen dürfen.  Wir haben dann eine Örtlichkeit gesucht wo noch mehr Platz war, wir hätten also auch 3 oder 4 Meter Abstand halte gekonnt und haben das auch angeboten, spätesten hier wird es ja Absurd was eine Ansteckung an geht. Man konnte uns als Initiative ja nach 20 Demos ohne ein Problem ja nun auch nicht Vorwerfen wir würden uns nicht an die Regeln halten.Trotzdem bei der nächsten Demo war dann statt 1 Polizeiwagen eine ganze Hundertschaft da, mit voller Kampfmontur und extra langen Schlagstöcken. Was ein Sinneswandel, nach 20 Demos ohne ein Problem und ohne nur eine Ermahnung durch die Polizei vor Ort. Man hat uns dann auch direkt nach 10 Minuten abgeräumt mit der Begründung das Zuschauer die außerhalb der Veranstaltugsfläche standen keine Masken an hatten… Die standen da Teils mit über 5 Meter Abstand.  Nüchtern betrachtet muss ich sagen mit Corona oder der möglichen Übertragung des Virus hatte das alles nichts mehr zu tun, hier ging es nur noch darum uns politisch Mundtod zu machen und uns unser Grundrechte zu berauben. Seit diesem Tag hat man übrigens keine unserer Demos mehr erlaubt und auch die Gerichte haben gegen uns geurteilt. Es mag sein das es bei anderen Querdenken Gruppen und vor allem Großdemos zu Problemen mit den Abständen kam, bei uns allerdings nie und wir waren auch immer 100% Kooperativ, es ist mir daher nicht zu vermitteln warum man uns hier mit Verboten blockiert.  Mit Demokratie hat das alles nichts mehr zu tun und ich persönlich empfinde das was der Staat hier nun macht als Diktatur!

Captain Beefheart
Antwort an  Tom Stahl
7 Monate zuvor

@Tom Stahl. Ich teile ihre Meinung. Was ich heute in Frankfurt/Main gesehen habe müßte eigentlich jeden Bürger die Augen öffnen. Fast mehr Polizei in der Stadt als Besucher. Die Querdenker Bewegung soll Mundtot gemacht werden.

Gonzo
7 Monate zuvor

Merkel`s Ermächtigungsgesetz wird nun erbarmungslos angewand……. Geliefert wie gewählt.

Krufi
7 Monate zuvor

Ich habe gestern Abend ein Video gesehen, das von 2014 ist. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, aber manche Passagen sind jetzt hoch aktuell. Jeder kann und muss sich selbst sein Urteil bilden.

https://politikstube.com/bereits-2014-wusste-man-was-auf-uns-zukommt/

Alex Chara
Antwort an  Krufi
7 Monate zuvor

@Krufi , Tolles Video. Macht EUCH bitte die Mühe , nehmt EUCH die kurze Zeit und schaut es alle an.

—————————————————————————————————–

Habe mich bereits in 2007 mit der Sache beschäftigt, da war es noch die ultimative VT, habe mich deswegen von langjährigen Freunden getrennt, weil diese der Meinung waren ich sei völlig durchgeknallt.

Sibylle
Antwort an  Alex Chara
7 Monate zuvor

Mir kommt das Video bekannt vor, ich glaube, ich habe es damals schon gesehen und dachte, dass es soweit ganz bestimmt nicht kommen wird. Die Gegenwart zeigt aber, dass wir auf dem Weg dorthin steuern. Erschreckend.

Andreas
7 Monate zuvor

„Gleichzeitig wurde bekannt, dass der Bundestag die Immunität des Geraer Arztes Robby Schlund aufgehoben hat, der für die AfD im Bundestag sitzt. Gegen ihn hatte die Landesärztekammer ein Verfahren eröffnet, weil er bei einer Demonstration in Berlin, die sich gegen die Corona-Schutzmaßnahmen richtete, Transparente trug, auf denen unter anderem die Ärzte Christian Drosten und Karl Lauterbach in Sträflingskleidung mit der Aufschrift „Schuldig“ abgebildet waren. Das teilte die Thüringer Allgemeine mit.“

Nennt sich Gesinnungsdiktatur, was hat die Äusserung auf einer DEmo mit der Arbeit als Arzt zu tun? Mielke und die Stasi senden viele Grüße. Man kann sich nur noch fremdschämen für diese Ärztekammer.

Alex Chara
Antwort an  Andreas
7 Monate zuvor

@Andreas, habe ich heute auch schon gelesen , danke dass Sie es hier nochmal aufgreifen !!!

Die Methoden werden immer schlimmer ….

Andreas
Antwort an  Alex Chara
7 Monate zuvor

So war es bei meiner Patentante 1988 in der DDR, führende Stellung in einem grossen Kombinat in der Rechtsabteilung nach kritischer Meinung abgemahnt, Ausreiseantrag gestellt und dann „freigestellt“ ohne Bezüge für 16 Monate  aus politischen Gründen. Wir sind wieder auf den Weg dahin, alles was etwas gegen die vorgegebene Meinung der WHO zum großen C sagt wird gelöscht (Youtube) andere die demonstrieren werden in die rechte Ecke gestellt oder generell Demos verboten mit dem vorgeschobenen I-Gesetz. Eine Aushöhlung von Diskurs und eine Spaltung der Gesellschaft. Ich unterstelle der Politik das dies in vollster Absicht passiert, weil so minderbemittelt kann ja kaum einer der Politiker sein die dieses Land regieren. Bestes Beispiel ist das Papier der Leopoldina auf das sich unser Murksel bezogen hat. Da war gestern ein schöner Artikel dazu in der Welt , leider wieder nur hinter Bezahlschranke.

u.h.te.
Antwort an  Andreas
7 Monate zuvor

Leider die Wahl der Gegenwehr ,des „normal“Steuerzahlers mit Allergie zu Links-grün, wäre dann der „ge_linkgrün Super-GAU“  ;bei der Nächsten B.T._Wahl DAS zuwählen was die LINKsGRÜN den ca rd. 75% Normal Steuerzahlern dann vorwirft ..Rechts. Die normal Bürger für die wäre das ja schon mal die real_existierenden Konservativen Parteien rechts der Mitte,ohne die extremeren alternativen zu beachten, die als Ultimative Not_Bremse gegen den Links_Sozialistischen Grünen Absturz der da überallem steht! Konservative ist die Welt von BRD aus alleine!,auch nicht zuretten,mit Grünlinks  und dem Motto: „WER HAT DER GIBT“ befürchte ich da ist wg EU nur wir gemeint!!Die reden nicht mal von sich selber,Diäten-bestückt wie Link_grün ist. Ob da Hummer-verlusts_Angst zu erahnen ist?? Grüne 177 Kmh Top_Speed ,DAS brauchen wir da auch nicht, Grüner Verzicht will der grülink_Politiker nicht..??? .

Gonzo
Antwort an  Andreas
7 Monate zuvor

@Andreas: 2015 trugen Pegida-Demonstranten Galgen mit der Aufschrift Merkel & Gabriel…. Freispruch, da von der Meinungsfreiheit gedeckt. Wohlgemerkt 2015.

Ian C.
Antwort an  Andreas
7 Monate zuvor

Ob dann auch die Immunität von Herrn Hofreiter wegen der eingereichten Strafanzeige wegen Beleidigung von zwei Demonstrantinnen aufgehoben wird?

Dietmar Walther
Antwort an  Ian C.
7 Monate zuvor

Ian C. , da soll doch dieser Conchita Wurst Verschnitt die beiden Frauen als „Pack“ beschimpft haben. Wenn das zutrifft, müsste er von sämtlichen politischen Ämtern enthoben werden, dann könnte er mal versuchen, mit Arbeiten sein Geld zu verdienen, müssen wir ja schliesslich auch.

Georg
7 Monate zuvor

Es ist so einfach: die Regierenden haben Angst vor ihren Bürgern. Deswegen werden Ausgangsbeschränkungen und Demonstrationsverbote verhängt. Mit Infektionsschutz hst das Nichts zu tun. Wir werden gerade der Demokratie beraubt.

Bereits die Tatsache, dass die Regierung entgegen aller Erkenntnisse an den „PCR-Fallzahlen“ festhält, macht deutlich, dass es nicht um den Schutz unserer Gesundheit geht, sondern um eine inszenierte Pandemie.

Die Regierung lügt uns an, raubt uns unsere Grundrechte, hat uns im wahrsten Sinne des Wortes entmündigt. Entmündigte Bürger gibt es in einer Demokratie nicht. Inzwischen lebt es sich in Weißrussland besser als in Deutschland, dort werden Menschen nicht vereinzelt, keine Restaurants geschlossen, keine Personenzahlen für Feiern vorgegeben. Die Regierungssprecher müßten eigentlich rot anlaufen wenn sie die Menschenrechtsverhältnisse in Weißrussland heuchlerisch beklagen, denn in Deutschland ist es schlimmer als dort!

Werner Mattes
Antwort an  Georg
7 Monate zuvor

Lieber Georg, ..diese Regierungsheinis haben keine Angst vor uns, absolut nicht, brauchen sie auch nicht. Wovor auch, ..in der jetzigen Lage wo sie uns „einbuchten“, passiert ja erschreckend wenig bis gar kein Widerstand- und es könnte gut sein, daß damals in allen DDR-Zeitabschnitten -mehr- Widerstand existierte als heute, trotz Volkspolizei und Schlägertrupps. Wir hingegen haben heute Angst vor denen, und zwar fürchterliche Angst, „dünnpfiff“ sozusagen. Die Staatspropaganda hat voll zugeschlagen und die Leute kuschen. Man hat regelrecht gelernt zu apportieren, .. es ist nicht mehr in Worte zu fassen!

u.h.te.
Antwort an  Georg
7 Monate zuvor

War da nicht so etwas wie den Amtseid…??Wenn Bürger die nun nicht per Anzeige Einfordert über Anwälte ,zb. Wann sonst! Das Verhalten von Steuern getragenen „Arbeitern“ kann mit Eigennutz vor Steuerzahler Nutzen gedeutet werden,um so mehr wenn eine „Wahlverschiebung“ aus „Pandemie ‚Not“ herbei geredet wird.“Nur der Schlaf _ Bürger muss es merkerln !“

Werner Mattes
7 Monate zuvor

Diese hier immer wieder zitierten Schlafschafe werden auch weiter schlafen. Die Leute sind derart verblendet und verbohrt dass selbst wenn heute festgestellt würde dass der PCR-Test komplett falsch ist, morgen immer noch Pandemie wäre. Wenn die Regierung Pandemie verkündet ist eben unweigerlich Pandemie, hah! Man könnte den Verdacht haben, dass selbst dann wenn ein Komet auf die Erde zurast, die große dumbe Masse kaum reagieren würde.., ist ja heutzutage alles nur noch eine „Meldung“, man braucht schließlich nur einen Moment abzuwarten bis die nächste Meldung über den Ticker kommt der die vorherige übertüncht, ja gar vergessen macht, womit dann das Problem eigentlich gelöst wäre! Naja, vielleicht würde noch Klopapier gekauft werden was ich meine den Zustand dieser Gesellschaft sehr trefflich beschreibt. „Scheißerle“ wie man in Württemberg sagt und insgesamt zeigt es was man in Deutschland anscheinend am liebsten macht, nämlich SCHEI….!! Traurig, traurig, traurig…würde Theo Lingen sagen!

quod natum est ex Deo
Antwort an  Werner Mattes
7 Monate zuvor

Eins haben sie geschafft….. Das heute ein fürchterliches Chaos ist wegen Panik der Schließungen!  Dieses Ganze ist schon sehr schwer zu ertragen wenn man sich das Verhalten der Menschen in ihrem Konsum anschaut! Amazon und Co wird super zugespielt…

Das muss doch ein irre geiles Gefühl sein,  lange im Stau zu stehen, die Abfahrt zum Einkaufszentrum noch ein paar Kilometer vor der Nase und fröhlich spielt das Lied von Wham: Last Christmas ????   …. Wohl bekommts ????

 

Hansgeorg Voigt
7 Monate zuvor

Die Politik bleibt bis heute den Nachweis schuldig, dass ein Lockdown wirklich verhältnismäßig ist. Es geht dabei nicht allein um die Wirksamkeit des Lockdowns an sich, sondern um den Gesamtkomplex gesellschaftlichen Lebens. Das was man hinlänglich als Kollateralschaden bezeichnet ist eine Verharmlosung der Folgen für die Gesellschaft, insbesondere für die Kinder und Jugendlichen, die in einem Umfeld verängstigter „Erwachsener“ und einem mit absoluter Staatsgewalt regierender Allparteienkoalition (ohne AfD) regiert. Das Thema schulische und universitäre Bildung und das Thema Ausbildung gerät vollkommen ins Hintertreffen, denn die bereits entstehenden Lücken lassen sich nur mit immer größer werdendem Zeitverzug schließen (Digitalisierung bis heute Fehlanzeige). Die Verantwortung tragen die Politiker und Eliten, denen die strategische Gesellschaftsentwicklung vollkommen aus den Händen geglitten ist, die nur am Machterhalt interessiert sind und versuchen den chinesischen Weg zu gehen, ohne ihn zu verstehen. Die Chinesen arbeiten für den Wohlstand ihrer Kinder und Enkel, wie z.B. die neue Seidenstraße beweist, während wir uns durch z.B. FFF einen Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen diktieren lassen, ohne bisher eine Alternative zu haben. Es scheint nur um die Macht des Augenblicks zu gehen und so ist es nicht verwunderlich, dass die Demokratie als Kollateralschaden der Corona Panik in Kauf genommen wird.

xandru
Antwort an  Hansgeorg Voigt
7 Monate zuvor

Wir erleben die fortwährende Misshandlung von rund 10 Millionen Kindern in Deutschland durch Verängstigung, Isolierung und Suchtgefährdung; ein Prozess in Den Haag ist in Vorbereitung. Sehr viel Verantwortung dafür tragen überalterte und obrigkeitsgläubige Lehrer, welche ihre Schützlinge dann auch schon mal als „Pestratten“ mobben (SZ vom 5.6.2020). – Die gut und sicher alimentierten Lehrergewerkschaften surfen dann auf dieser Welle und fordern unter dem Hasstag #BildungAberSicher noch größere Schäden für die Kinder, nur weil die Lehrer (72% weiblich) völlig unkritisch in die medial transportierte Hysterie abgedriftet sind. Sie halten sich selber für aufgeklärt, kritisch und links, sind aber völlig unsolidarische Egoisten. – Es ist die gleiche Mentalität wie auch bei den Helikoptermüttern: Risikovermeidung bis zur Lebensfeindlichkeit. Kleben an Mutters Rockzipfel statt „hinaus ins feindliche Leben“.

Liese Bunte
7 Monate zuvor

Guten Morgen Herr Reitschuster,

 

was mich verwundert:

  1. warum niemand fragt wer die ganzen „Infizierten“ sind?
  2. warum der Zusammenhang zwischen Heimatreiserückkehrern und Infektionsanstieg im Sommer nicht genannt wird?
  3. warum, und ich kanns aus täglicher Beobachtung bestätigen, auf den großen Baustellen niemand eine Maske trägt. Wenn sie z.B. auf dem Hotelneubau am Düsseldorfer Hauptbahnhof sehen wie innig  sich dort die Handwerker begrüßen  und niemand ausser dem Polier eine Maske trägt, da brauch man sich nicht wundern , warum u.a. Düsseldorf ein Corona-Hotspot ist. Unabhängig davon was ein jeder von den Covid-Testungen hält.?
xandru
Antwort an  Liese Bunte
7 Monate zuvor

@Liese Bunte – Es gibt kein Infektionsgeschehen außer den jahreszeitlich üblichen Erregern. Insofern sind Masken und Abstandregeln völlig sinnlos. Vor allem dürfen wir hier nicht die Jugend oder die Migranten für etwas beschuldigen, was gar nicht stattfindet. – Mit untauglichen PCR-Tests ist es wie mit dem Würfeln: Je öfter ich würfle, desto mehr Sechsen bekomme ich. In Thailand würfeln sie gar nicht, daher ist Corona dort längst vorbei. Ebenso in Brasilien und Florida. In Tansania sollen sie sogar eine Ziege, eine Ananas und eine Pawpaw-Frucht positiv getestet haben; danach war der Spuk dort auch entzaubert.

Andreas
Antwort an  xandru
7 Monate zuvor

Thailand sollten wir uns als Vorbild nehmen, da gibt es mit Abstand nur wenig Tote und positiv Getestete…Wenn man sich fragt warum das so ist einfach hier mal nachlesen https://www.wochenblick.at/von-behoerden-ignoriert-aerztliche-corona-entwarnung-kam-im-februar/?fbclid=IwAR1YO2KhIxy-plhcWZ8PngwJULgcWrEUa_a3eqTTTUOP1Gmpe67fbobTtrw

Liese Bunte
Antwort an  xandru
7 Monate zuvor

Das ist das Cruz, Herr Reitschuster zeigt Differenzen zwischen Tatsachen und Behauptungen. Und ich habe mich derer bedient. Die Behauptung die ich aufstelle , und  da gebe ich ihnen recht, 10 Monate sind vergangen und bei all den vielen Menschen die ich kenne(Hundevereine,Freunde,Verwandte, Arbeistkollegen)  es gabe weder Todesfälle  noch Infektionen. Wer sich an Wer-kennt_wen erinnert , der weiss , dass man mit 7 Kontakten jeden Mensch auf der Welt finden konnte der bei wkw angemeldet war. Und nach vielen Monaten kenne ich noch nicht mal jemanden, der sagen kann er kenne jemanden der  diesen Virus hat oder hatte.

Die Tatsache ist aber dass Covid fast vergessen war, als es durch Reiserückkehrer wieder in die Öffentlichkeit kam. Man hört oft:  Und jetzt nur mal als Besipiel: Türkei beliebteste Urlaubsland.2 Millionen Menschen machen dort Urlaub. Das kann man so sehen, man könnte aber auch sagen, die Menschen besuchen ihr Heimatland. Dsa wäre ehrlicher. Aber wie gesagt das ist nur exemplarisch und nichts gegen die Türken. Da hats gute als auch schlechte, wie in jedem Volk.

Was ich mich aber frage, auf dem afrikanischen Kontinent, von dem ja alle flüchten müssen weils dort ja an allem mangelt, wie z.B. Geld,Kliniken, Wasserversorgung, wo man nur von einem zuviel hat(Entwicklungsgelder), da müsste laut offiziellem Narrativ ja dann eine humanitäre  Covid-Katastrophe herrschen. Hat jemand was davon gehört? Dann sollte das zu denken geben. Entweder  udn danach siehts aus, bekommen wir ein X vor ein U gemacht, oder aber  den Haltungsjournalisten des BLM-Matter Zirkels ist es sowas von egal,…….

xandru
Antwort an  Liese Bunte
7 Monate zuvor

@Liese Bunte – Die Afrikaner können sich den Luxus einer imaginären Pandemie gar nicht leisten; auf solche Gedanken kommt nur eine wohlstandsverwahrloste Kultur. – In Afrika sterben viel mehr Menschen, auch Kinder, an fehlenden Schulen und Krankenhäusern. Dort würde man nicht Tausende von Gesunden am Leben, Lernen und Arbeiten hindern, nur damit ein oder zwei 85jährige ein halbes Jahr länger leben. – Aber bei uns sind es gerade die letzten Monate, die den Krankenhäusern die höchsten Gewinne bringen. Und sei es in Form von Covid-Prämien.

Satiriker Rueckert
7 Monate zuvor

Es gibt nur noch eine Lösung und die ist lebensnotwendig: Generalstreik! Nicht angeordnet von Gewerkschaften, bestimmt von denen, die überhaupt noch arbeiten!

Tobi
Antwort an  Satiriker Rueckert
7 Monate zuvor

Da bekommst du die wohlstandsverwahrlosten Deutschen nie dazu. Die haben heute Angst um Job und Geld, was sie morgen sowieso verlieren werden. Viele kapieren einfach nicht, dass ihre Blase bald mit einem lauten Knall platzen wird. Dann sollen sie halt auf ihrem Sofa weiter pennen und auf die Kritiker der Regierung schimpfen. Wenn das Leben dieser Leute dann den Bach runtergeht, werde ich keinerlei Mitleid haben. Sie haben es nicht anders verdient.

indiansummer
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

zum Generalstreik kommt es erst wenn paar Millionen Pleite sind…wie Sie schreiben Tobi, den meisten geht es einfach noch zu gut!

Michael
7 Monate zuvor

Womit die Regierung ein Problem hat, sind die Grossdemonstration von den Querdenkern – klar die machen auch am meisten Eindruck, und man kann kaum wegargumentieren, wie viele Leute gegen die Massnahmen sind. Kleine Veranstaltungen dagegen werden zugelassen, so z.B. heute in Kiel und morgen in Eutin (SH). Ich denke aber auch, dass es unsere bürgerliche Pflicht ist,  für unsere Meinung vor allem wenn wir als Volk eine Gefahr für uns und unser Land sehen, auf die Strasse zu gehen. Mit oder ohne Erlaubnis des Staates. Wir haben gar keine andere Wahl.
Wir sehen uns auf der Strasse.
Gruss aus Kiel.

Bernd Eck
7 Monate zuvor

Das geilste für die Politik-Darsteller ist doch, dass sie die Zustimmung der Mehrheit der Bevölkerung haben. Die Grundrechte werden massenhaft nicht eingehalten die und Masse applaudiert – was wir erleben ist Geschichtsunterricht live mit einer Ahnung, wohin das führt.

aufklärer20
7 Monate zuvor

Das Verbot der Bremer „Querdenker“-Demo und die Bestätigung durch das BVG scheinen zur Blaupause für alle künftigen kritischen Demos zu werden. Die Reihe der Verbote für dieses Wochenende scheinen das zu bestätigen.

Pfifficus
Antwort an  aufklärer20
7 Monate zuvor

Ich als Bremer kann ihnen versichern: mein Bundesland ist schon lange verloren, quasi der kleine Bruder von Berlin…

Hildegard Hardt
Antwort an  aufklärer20
7 Monate zuvor

Und wer sich dennoch „versammelt“, dem wird auch das verboten werden. Daß Kritiker eines Systems in Gefängnisse wandern und dort sterben hatten wir vor
80 Jahren bereits. GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH.

Alex Chara
7 Monate zuvor

Merkel & co spielen Spiele, um uns zu zeigen, sie haben alle Macht !!! Das klingt dann so: “ Wir können mit euch machen was, wann und wie wir es wollen…. ihr habt keine Chance !!! Wir verachten EUCH, wir müssen uns nicht mal die Mühe machen, etwas wissenschaftlich zu beweisen und IHR kleinen Deppen könnt nichts dagegen tun. Wir ( Merkel + Bundesminister, die MP`s, die Medien und das BVG ) sind die Uneingeschränkten HERRSCHER über Euch !!! „……. Auch wenn das für manche jetzt vielleicht überzogen klingt aber das ist der FAKT !!! ………… Un wenn sie dann in 1-2 Jahren mit Enteignugen anfangen , heißt es nur : „Jeder muss Opfer bringen, die Kriese war so teuer, das ist alternativlos , blabla… wollt Ihr nicht glauben… wer hätte vor 3 Jahren geglaubt , dass Sie das machen, was gerade passiert, wegen einem lächerlichen Kasperlevirus …. Ausgangssperren im Jahr 2020 in Deutschland !!!

Tobi
Antwort an  Alex Chara
7 Monate zuvor

Und warum können sie das? Weil die Mehrheit der Deutschen scheinbar schon so medial verblödet und eingeschüchtert wurde, dass sie wie Lemminge freiwillig auf den Abgrund zurennen. Für was haben diese Menschen eigentlich Internet, wo man sich über Grenzen hinweg informieren kann? Zum Katzenbilder teilen oder Bilder vom letzten Stuhlgang? Sind die so doof, Hasspredigern wie Restle & Co. alles abzukaufen? Wie werden diese Menschen eigentlich eines Tages reagieren, wenn sie plötzlich aufwachen und merken, dass sie von Beginn an nur verarscht wurden? Wenn sie nichts mehr haben werden. Ich vermute gar nicht. Sie werden stoisch auf dem Sofa sitzen und denken, „nun ist es halt so“. Manchmal muss man sich selbst vor seinem Volk schämen.

Das Mutzelchen
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

Beim Internet gilt der Spruch: es macht die Klugen klüger und die Dummen dümmer. Ist leider so.

quod natum est ex Deo
Antwort an  Alex Chara
7 Monate zuvor

@Alex Chara: Darum taucht auch plötzlich in der Bild ein BILD auf wo wieder was gezeigt wird  !!!

Ich finde es faszinierend wenn die Menschen sprechen ohne zu sprechen …. Und man doch weiß… 

Der Gedanke: Ich habe schon lange gehört was du sagst…. immer und überall

 

Jasmin
7 Monate zuvor

„Auch wer die Gesundheit der Bevölkerung schützen will, darf nicht beliebig in die Grundrechte eingreifen“ und „Jede konkrete Maßnahme muss nachweisbar geeignet, erforderlich und angemessen sein, um die Verbreitung des Infektionsgeschehens zu verhindern. Ein solcher Nachweis kann nur durch Tatsachen gelingen.“  Hans-Jürgen Papier, Staatsrechtswissenschaftler und ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgericht. Klingt sehr widersprüchlich zu dem, wie die Verwaltungsgerichte entschieden haben. Oder gibt es irgendwelche Nachweise dafür, dass Demonstrationen zu mehr Infizierten führen sollen? Nein, die gibt es nicht. Es wird, mit Hilfe der infizierten Justiz, versucht Kritiker zum schweigen zu bringen.

Tobi
Antwort an  Jasmin
7 Monate zuvor

Das sieht man ja schon daran, dass Gegendemonstrationen in aller Regelmäßigkeit erlaubt werden, egal wieviele und egal mit wievielen Menschen. Auch sonst gibt es , medial wenig beachtet, täglich zahlreiche Demos in ganz Deutschland. Nur sind die nicht regierungskritisch. Fazit: Alles, was der Regierung nützt, bleibt erlaubt.

Jasmin
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

Das Desaströse daran ist, dass die Politik, mit Ausnahme der AfD, die gesamte Medienwelt hinter sich weiß. Es gibt unter den Lei(d)medien nicht einen einzigen, der Kritik äußert oder mal Tacheles redet/tippt, sondern es wird ausschließlich Gefälligkeitsjournalismus betrieben.  Weder politisch noch medial (Natürlich mit Ausnahme der Alternativen) gibt es eine Opposition, das ist in der Tat die reinste Fassadendemokratie. Der erhobene Zeigefinger von Deutschlands selbsternannten Journalisten in andere nicht-westliche Länder, ist an Arroganz, Frechheit und vor allem Größenwahn nicht zu überbieten.

 

 

Jasmin
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

„Kampf den Faschistinnen in Uniform“. Linksextremisten mal wieder ganz in ihrem Element. Krawall und Gewalt gegen Polizei mit Ansage und so eine Demo wurde erlaubt. Rechtsstaat ade, es lebe der Linksstaat. https://www.welt.de/vermischtes/article222447752/Demo-in-Leipzig-Connewitz-Mehrere-Straftaten-und-3-verletzte-Polizisten.html

 

Hildegard Hardt
Antwort an  Jasmin
7 Monate zuvor

Das ist in Scheindemokratien oder besser gesagt Diktaturen so üblich!

Ben
7 Monate zuvor

„auf Basis des Infektionsschutzgesetzes“ verboten und auf dieser Basis kann man jetzt alles verbieten, Wohnungen durchsuchen, Ausgangssperren verfügen usw. – ja Leute, das riecht immer mehr nach Diktatur, hätte ich ehrlich gesagt, Merkel nicht zugetraut, da Sie ja eigentlich immer alles aussitzt und erst entscheidet, wenn Sie sieht, wo es ihr am wenigsten schadet… oder es ihr am meisten nutzt!

fragolin
Antwort an  Ben
7 Monate zuvor

Würde man diese Begründung ernst nehmen, was natürlich absoluter Irrsinn wäre, dann müsste mit sofortiger Wirkung jeder öffentliche Nah- und Fernverkehr verboten werden, jede Arbeitstätigkeit, zu der sich mehrere Menschen im gleichen Raum aufhalten, inklusive den immer mehr in Lächerlichkeit abgleitenden Parlaments-Simulationen und als Sahnehäubchen im Angesicht der hunderttausenden jährlichen schweren Infektionen mit multiresistenten Krankenhauskeimen inklusive zehntausender Todesfälle genau durch diese Keime auch alle Krankenhäuser schließen. Der Schulbetrieb müsste ersatzlos eingestellt werden, was viele Schüler samt Innen und Ixe freuen würde, den Umsatz von Konsolenspielen in die Höhe treiben und die Entwicklung von Hirnmasse endgültig in den Negativbereich drücken.Man sieht – es geht um keine Infektion. Das Gesetz ist nur das gerade günstig greifbare Werkzeug. Unser alpenländischer Bubikanzler hat das inzwischen auch verinnerlicht und wird in der nächsten Änderung der Regierungsverordnung eine Maskenpflicht im Freien festschreiben lassen. Nie war das Aushebeln der Verfassung und der illegale Kampf gegen Oppositionelle so einfach in den letzten 80 Jahren wie heute. Das muss man doch ausnutzen…

El Peregrino
Antwort an  fragolin
7 Monate zuvor

und der private Verkehr, Alkohol, Tabak, Zucker….

aufklärer20
Antwort an  Ben
7 Monate zuvor

Als Aufklärer habe ich einen wichtigen Grundsatz gelernt, der mich nun mein Leben begleitet: Man sollte den Gegner nie unterschätzen.

Hildegard Hardt
Antwort an  Ben
7 Monate zuvor

Sie hätten das Frau Merkel wirklich nicht zugetraut? Was diese Frau antreibt können Sie in “ Die Patin“, Autorin Frau Prof. G. Höhler, nachlesen.  Das oberste Ziel dieser Kanzlerin ist die Etablierung des Sozialismus nicht nur in unserem Land, sondern in ganz Europa. Mit diesem Auftrag übernahm sie vor 15 Jahren das Kanzleramt und steht kurz vor der Vollendung ihres vernichtenden Werks.

Tjalfi
7 Monate zuvor

Das Bißchen, was es in der BRD bisher an „Rechtsstaat“ gab, wird nun auch im rasenden Tempo geschleift, wie man es vor kurzem  nie für möglich gehalten hätte. Die Gerichte stellen sich in zunehmendem Maße auf die Seite der Exekutive – kaum verwunderlich in einem Staat, in dem die Staatsanwaltschaften ganz offiziell politischer Weisungsbindung unterliegen und Richter nach Parteienproporz ernannt werden. Die Unabhängigkeit der Justiz ist eine der wohlfeilen Illusionen, auf die dieser Staat gegründet ist.

Andre
Antwort an  Tjalfi
7 Monate zuvor

Das hat alles nichts mehr mit Rechsstaatlichkeit zu tun. Ich bin fassungslos, was aus unseren unabhängigen Gerichten geworden ist. Auch, dass der Verfassungsschutz sich mittlerweile auf die Seite der Bundesmutti geschlagen hat, ist unverzeilich. Von den Main Stream Medien ganz zu schweigen. Auf friedlichen Querdenker Demo hat die Polizei keine Arbeit. Die unfriedlichen Gegendemostranten sind das Problem, mit denen hatte die Polizei immer wieder Ärger. Der Staat schützt sich gegen die Grundgesetzbefürworter, weil er mehr und mehr in Richtung Diktatur abgleitet. Ich hoffe nur, dass das endlich all die Schlafschafe verstehen und mit uns gemeinsam auf die Strasse gehen und diese Regierung stürzen.

STEHT AUF – UND KÄMPFT FÜR UNSERE DEMOKRATIE!

Erhard Puttlitz
Antwort an  Tjalfi
7 Monate zuvor

….und die Hilde Benjamin reibt sich in der Hölle kichernd die Hände.

u.h.te.
Antwort an  Tjalfi
7 Monate zuvor

Einen Daumen runter!? Da ist mindest 1-2 fleisige Verfassungsschutz- MAs zur „Beobachtung“ angesetzt.Also von „Wussten wir nichts „sollte danicht mehr die Rede sein,nach einer evtl. BT- Wahl und dann ein „Umorganisieren ‚ einsetzt.

reiner
Antwort an  u.h.te.
7 Monate zuvor

dacore ,die daumen runter zeugen von willkürgedanken.

Paul J. Meier
Antwort an  Tjalfi
7 Monate zuvor

Aus der Gewaltenteilung wird die Gewaltenfusion. Aus dieser dann die geballte Gewalt. Widerstand ist höchste Demokratenpflicht.

Gerechtigkeit
7 Monate zuvor

Gemäß der Gruppe „Erfurt zeigt Gesicht“ handelt es sich nicht um eine Querdenken-Initiative, sondern um einen Zusammenschluss von mehreren Bündnissen. Nachzulesen hier: https://t.me/ErfurtzeigtGesicht/310

Aaron Clark
Antwort an  Gerechtigkeit
7 Monate zuvor

Bin mal gespannt, wie der Verfassungsschutz die „Initiative Querdenken“ unter Beobachtung stellen will. Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen seine Mutter.

Leon
Antwort an  Aaron Clark
7 Monate zuvor

Der Verfassungsschutz kann sich gerne mal bei einen der Demos vor Ort ein Bild machen oder noch bequemer von zu Hause aus in einen der vielen Livestreams schauen, wie die von Herrn Reitschuster. (Vermutlich macht er das schon längst.) Wir sinnvoll das ist, sei dahingestellt, aber ich halte es für legitim. Dazu müssten die Demos aber erst mal stattfinden und nicht pauschal von den Städten aus absurden Gründen abgesagt werden.

reiner
Antwort an  Leon
7 Monate zuvor

es ist doch erstaunlich,dass sich hahezu 30 millionen michel(babys ,ältere und jugendliche klammer ich mal aus) von 400 figuren im bundestag und 250000 helfern in uniform in die schranken weisen oder doch nicht?

der einzige grund ,warum es keine massendemos gibt ist die angstmacherei vor dem supervirus,deshalb werden auch alle kritischen berichte und aussagen entweder gar nicht gesendet oder gelöscht. so etwas zeigt doch,dass die querdenker absolut recht haben ,denn spinnern und aluhüten würde man wenig aufmerksamkeit widmen.das müßte den micheln doch irgendwann mal auffallen oder konsumieren die nur wdr,ndr & .

hatte mal vor 3 wochen bei tichy geschrieben,dass nur noch eine einmauerung in einzelzimmer helfen sollte und vorgestern kam der spruch von whieler in wdr 5 ,eigentlich müßten alle für 4 wochen in ein zimmer gesteckt werden,dann wären die pandemie los . ich kann gar nicht so vielkotzen ,wie ich müßte ,sollten irgendwann hausbesuche von uniformträgern durchgeführt werden, müßte ich eigentlich in den untergund gehen ,den es vielleicht irgendwann geben wird. es ist alles so krank und beknackt.

AnMerker
Antwort an  reiner
7 Monate zuvor

Es fällt dem Großteil nicht auf, weil sie nur ARD und ZDF konsumieren und sich Null damit beschäftigen. Erst gestern hatten wir wieder so einen Fall zu Besuch. Eine Dame, sicher nicht dumm, die im Grunde die einfachsten Fakten zur sogenannten Pandemie nicht kannte. Namen wie Wodarg, Bahkdi oder Ioannidis: noch nie gehört. Schweinegrippe: ja, da war mal was, aber keine Ahnung was. Das könnte man ohne Ende fortsetzen. Was sie aber wusste: auf den Demos sind viele Nazis und das geht ja mal gar nicht.

reiner
Antwort an  AnMerker
7 Monate zuvor

typisch.

Lupus
Antwort an  Aaron Clark
7 Monate zuvor

Guten Morgen allerseits. Gleich zu Beginn ein Tipp von jemanden, der wissen musste: Sigmund  Freud

Bevor Sie bei sich selbst

eine schwere Depression

oder Antriebsschwäche diagnostizieren,

stellen sie sicher,

dass sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind

Silva
Antwort an  Lupus
7 Monate zuvor

Lupus; So viel Ernst. Natürlich zu Recht. Aber mal was amüsantes?

DIE NEUEN LIEBLINGE DER DEUTSCHEN „Playboy“ Mann des Jahres: „Halbgott in Weiß“ Christian Drosten „Playboy“ Mann des Jahres: „Halbgott in Weiß“ Christian Drosten (wochenblick.at)

u.h.te.
Antwort an  Aaron Clark
7 Monate zuvor

Aktion Erinnern umbenennen,vorallen aktive vor den nächsten Wahlen. !!!!wer den Wähler nicht akzeptiert muss der auch nicht den Steuerkonsumierer akzeptieren.

Silva
Antwort an  u.h.te.
7 Monate zuvor

u.h.te; sehr gut!!!!!!!!!

quod natum est ex Deo
Antwort an  Gerechtigkeit
7 Monate zuvor

Demo… Wo nichts ist braucht man nichts beobachten…. Viele Demos dürfen nicht….

Grundrechte? Was ist das? Kann man das essen?

Ein Spektakel wegen einem Gesetz…. Mutti macht <> paar Tage später macht Mutti wieder  😉 und wieder ( an dieser Stelle käme jetzt so ein Smiley der vor lachen auf einen Tisch klopft ) …. Hütte zu bis 10.1 ….. Danach könnt ihr den obersten Knopf der Hose wieder lockern…

  • Bitte schon mal die Sache der Insolvenzen mit auf den Schirm legen

Ob noch mal etwas nachgeschoben wird…..?

Dann kommt etwas  „ImpfStoff“… Mutige vor! Klein Karl steht dort,  50 Politiker rechts und links neben ihn haben einen Schritt zurück gemacht  ….

Die Bürger werden sich nicht so Impfen lassen,  wie die Politik es will

  • Du bist SCHULD

Die geimpften sind sauer auf die nicht geimpften! Vorwürfe etc.pp

Allerdings liegen da Monate zwischen!

Urlaub buchen und im Voraus zahlen würde ich von absehen  😉 Welle 3 4 5  stehen in der Warteschleife! Also was ich jetzt direkt auf den Punkt bringen will: Es zieht sich bis 2021…..

Herbst 2021 wird ja wieder eine Grippesaison sein!

Wie die Story weitergeht könnt ihr euch denken?  

44 Jahre Abriss und 10 Jahre der Aufbau!!!! Es ist so wie es ist und nicht dran zu rütteln!!! Es ist vorbei und da ist weder etwas kontrollierbar noch aufzuhalten!

So steht es im Plan!!!! Allerdings gibt’s noch einen kleinen Hoffnungsschimmer am Horizont! Und das hat mit der Wahl USA zu tun! Je nach dem wer dran kommt das hat Auswirkungen auf D!

Und auch das ist wie es ist!

quod natum est ex Deo
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

Korrektur: 4 Jahre Abriss… 44 würde ich schon Fehlplanung nennen….
Die Unruhen die mit im Programm sind habe ich nicht aufgeführt

Forenurgestein
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@ quod natum est ex Deo: würde ich Dich nicht bereits jahrelang kennen, würde ich denken: „alles dummes Zeugs“.

Ich höre die Mitläufer und Merkel-Glauber schon jetzt sagen: dass es so kommen würde, das konnte niemand vorhersagen. Irrtum. Schaut euch doch an, welchen Unfug Politiker in den letzten Jahrzehnten verbrochen hatten. Das sind die allerletzten, von denen man Hilfe erwarten kann.

Ob der Ausruf einer Pandemie gerechtfertigt ist, mag dahingestellt sein.

Darüber, ob man Menschen völlig unzureichend erprobte Medikamente, von denen man bereits jetzt einige schwere Nebenwirkungen weis, verabreichen darf, urteilen die besagten Gerichte nicht.

Die neuartigen, genbasierten Impfstoffe sind meist von Firmen, von denen nichts bis gar nichts zu holen ist, sollten Informationen vorenthalten worden sein und es dadurch zu schwersten Schäden bei den geimpften Menschen  kommt.

Ich erinnere mich noch an eine Werbung, bei dem sich jemand weigerte einen Geldschein zu verbrennen mit der Begründung: mit Geld spielt man nicht. Menschen wirtschaftlich und nun auch physisch verheizen geht hingegen in Merkel-Deutschland sehr wohl?

quod natum est ex Deo
Antwort an  Forenurgestein
7 Monate zuvor

@Forenurgestein: Die besagten Firmen haben sich abgesichert!

  • Gekauft wie gesehen!

Könnte man jetzt schreiben… Wenn etwas auf schnell schnell gemacht werden soll (angeblich!) bleibt nicht genug Zeit für….

  • Plandemie

Nun geben wir ein Rätsel in die Welt ???? man stelle sich vor,  dass es was gibt,  dass vor Jahren schon als Szenario in die Schublade kam….. Ist dann wirklich (!!!!) nicht schon an „anderer“ Stelle genug ausprobiert worden? !

Es scheitert erneut an der Antwort bei der Frage: WER war zuerst da, das Huhn oder das Ei ????  ?

quod natum est ex Deo
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

Das manche Krankheiten extra in Laboren gezüchtet wurden um dann Gegenmittel zu basteln…. muss man nicht extra erwähnen  😉 es gibt: Natürlicher Herkunft und halt die Unnatürliche!

 

Dann gibt es noch z.b die  Sachen mit Contergan… Und dann gibt es so Sachen wie Heimkinder in den Staaten die u.a Pfizer zu Medikamententests dienten !!!!!

  • Gesundheitsmafia!!!

Das Verbrechen hat Namen UND Gesicht !!!! Die  moderne Sekte trägt Anzug!!!

  • Länder,  Menschen,  Abenteuer

Sie werden ALLE fallen,  die den Menschen Schaden zugefügt haben!

(Arte Doku über Monsanto aus 2010 / Wer hat Monsanto jetzt?)

  • Einen Dank an die Götter der Nation(en)

Sie stellen sich hin,  sagen sie täten den Menschen gutes und das Gift liegt bereit!!

Es ist die Gier der sogenannten Eliten! Politik….

Der Aufbau,  das Verbessern, ist Jahre nicht wirklich gewollt! Obwohl sie könnten!!! Stattdessen werden Krankheiten produziert um hinterher sagen zu können: So tun wir doch gutes!

Und wer das noch immer nicht erkannt hat der schaut sehr weit dran vorbei!!!

Meide die Schlange  😉

Lupus
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

quod natum est ex Deo

Es wurde sicherlich schon ausprobiert. Man erkennt das ganz einfach an die generalstabsmäßigen Handlungen dieser Wixer. Nicht erst seit dieser lächerlichen Virusgeschichte. Es hat den Anschein, als wären die Verbrecher/innen überrascht, wie einfach und schnell das Volk auf diesen Käse anspricht. Die Hoffnung, oder der Glaube, war meinerseits, dass das Volk Dem abwehren wird.  Erinnert sei an die Tapferen, die auf die Straße gehen -, und ja wohl nicht für sich allein, sondern der breiten Masse wegen -, sich beschimpfen, verprügeln und beregnen lässt -, worunter bei letzteren Oma uns Opa sowie Kleinkinder zu finden sind. Alles Rechte und NAZI’S dröhnt es von irgendwoher. Dabei weiß wohl keiner von denen, woraus die Abkürzung NAZI entstanden ist. Und was heißt denn Rechts? Wenn Patriotismus rechts ist, bin ich es eben -, war 4 Jahre Marinesoldat auf Minensuchern während des kalten Krieges. Und außerdem. Dieses Gelaber von Rechts, Links, Mitte, Schwarz, Rot, Grün, Kenia, Jamaika und weiß der Geier noch alles, geht mir zusätzlich sowas von auf den Senkel, dass ich, wenn nicht solch ein Regenwetter wäre, ich, Forstwirt a. D., in den Wald ginge, um mir den Frust von der Seele zu fällen.

Nachsatz: War eben mit meiner Gattin bei einem Großladen Lebensmittel einkaufen. Alles, aber auch alles, Hunderte, lief bei strömenden Regen von ihren Autos aus über den großen Parkplatz … natürlich brav den Schnodderlappen vor das edle Gesicht. Ich, draußen wartend, sprach einen Herrn an: „Ab 12 Uhr Rote Pappnas.“ Er fand es lustig. Ein jüngerer, nach gleicher Bemerkung … riß wutentbrannt die Bedeckung vom Gesicht und schmiss sie in die nächste Regenpfütze. Ich weiß, es war nicht gut von mir, tut mit jetzt auch leid – bekam dann wohl auch zurecht einen strengen Verweis von meiner Gattin.   

So, habe fertig

quod natum est ex Deo
Antwort an  Lupus
7 Monate zuvor

@Lupus: bei dem  W…Er bin ich ja 1x zusammen gezuckt….

Ich schrieb ja schon,  dass es ganz bewusst gemacht wurde die Menschen in diese WortSchiene zu bringen.  Um Hass und Wut zu erzeugen damit sich das Volk gegenseitig bekämpft!

Ich müsste mich erheben um einkaufen zu gehen weil ich nicht nur von Luft und Liebe leben kann…. Ich warte aber noch etwas  ???? da ich die Schritte genieße mag ich keine Eile und somit überlasse ich den Panikkäufern den Vortritt!

reiner
Antwort an  Gerechtigkeit
7 Monate zuvor

es ist sowieso verwunderlich,dass demos angeldet werden müssen. was soll für einen sinn haben?

wenn den leuten der kragen platzt ,so hehe ich auch so auf die stasse,was wollen die machen,schießen diese staatsbüttel?

quod natum est ex Deo
Antwort an  reiner
7 Monate zuvor

Wenn ich eine Demo machen wollte würde ich die nach Rezept von RTL machen:-)))

  • Corona spezial ( ist mit ohne Zwiebeln  )

Abstand garantiert! 1,7 Meter Schnur mit und an den nächsten dran binden! So hat jeder seinen Abstand! Das Ganze ohne Worte!  Es kann sich keiner mit rein drängen der da nicht rein soll! Wer nicht wie am Schnürchen läuft ist Außenseiter! Somit kann die Polizei gucken… 

Eigentlich würde ich nur wissen wollen wie viele Meter zusammen kommen…

  • Titel

Die Kreuzigung! Da die Leute eh dumm sind,  wissen sie bis heute nicht das exakte Datum und ein Gericht kann es nicht ablehnen! Das Gericht kann nicht nachweisen,  dass es nicht an dem Tag war!!!

Eine Bühne braucht es nicht…. Man muss keine Rede schwingen wenn man Zeichen setzen will! Man muss nicht rum gröhlen… Die Stille reicht…. 

  • Muss ich mich denn dort hin bewegen?

Nee eigentlich nicht! Denn ich frage mich mit welchem Recht diese Pseudogläubigen den 24.12 immer wieder feiern wo doch geschrieben stand: Der Blinde konnte sehen und der Lahme konnte gehen!!!

Da fall ich doch vom Glauben ab und habe irgendwo etwas übersehen,  wo er den Menschen seinerzeit Medikamente verabreicht hat!

Herr! So hat dich nicht der Mensch vergessen! Sie vergaßen nur ihrer Selbst!

So, wie sie auch das Volk vergaßen und erwarteten,  dass es nieder kniet….

Doch sahen sie denn nicht,  dass erst das Volk sie zu dem gemacht hat was sie sind?  In Undankbarkeit kann man plötzlich ganz schnell zum Bettler gemacht werden! 

Wer dem Volk zu fein ist,  dass es auf Augenhöhe darf, hat in den Augen,  die der Spiegel der Seele sind etwas zu verbergen! Sind die Augen wohl zu dunkel und so verweigert man sich selbst dem eigenen Blick!