Kanada: Haustieren von Truckern droht die Einschläferung Trudeaus Feldzug gegen die Demokratie nimmt bizarre Dimensionen an

Von Daniel Weinmann

Eingefrorene Bankkonten, Hunderte Festnahmen – und die Erklärung des Stadtzentrums von Ottawa zur Verbotszone. Was anderswo gegen Krieg oder Terror angewendet wird, ist in Kanada die Reaktion der Regierung auf Proteste von Lkw-Fahrern gegen die Corona-Maßnahmen.

Justin Trudeaus Feldzug gegen die Demokratie geht weiter, am Dienstag verlängerte das Parlament die Notstandsregeln. Weil dem kanadischen Premier selbst das nicht genug zu sein scheint, hat sich sein Team kürzlich eine besonders perfide Maßnahme ausgedacht. Per Twitter ließ er über das Ordnungsamt verkünden:

„Sind Sie aufgrund von Vollstreckungsmaßnahmen nicht in der Lage, für Ihr Tier zu sorgen, wird Ihr Tier für acht Tage in Schutzhaft genommen, auf Ihre Kosten. Wurden innerhalb von acht Tagen keine Vorkehrungen getroffen, wird Ihr Tier als abgegeben betrachtet.“

Das Haustier wird dann vorübergehend zum Eigentum des Tierheims, wo es laut der Tierschutzverordnung von Ottawa auf die Adoption durch einen möglichen Neubesitzer wartet – oder eingeschläfert wird.

«Warum verurteilt die internationale Gemeinschaft diese Verletzung der Menschen- und Tierrechte nicht?»

Dies bedeutet im Umkehrschluss: Während festgenommene Trucker oder auch andere Demonstranten im Gefängnis auf ihren Prozess warten, wird ihr Haustier im schlimmsten Fall eingeschläfert.

„‚Wir nehmen euch die Welpen weg‘ ist ein guter Weg, um zu zeigen, dass ihr euch keine Sorgen mehr um die Außenwirkung dieser Razzia macht“, kommentierte Orrin Hatch, der den US-Bundesstaat Utah von 1977 bis 2019 im Senat der Vereinigten Staaten vertrat. Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, fragte derweil: „Warum verurteilt die internationale Gemeinschaft diese Verletzung der Menschen- und Tierrechte nicht? Was würde passieren, wenn eine lateinamerikanische Regierung dies mit ihrer politischen Opposition tun würde?“

Ein Student brachte die Gefühlslage der wohl meisten kanadischen Bürger so auf den Punkt: „Wie wird Ihr Verhältnis zu Ihrer Gemeinschaft das überstehen? Sie wissen, dass es sich um Menschen aus der Arbeiterklasse handelt. Wie können Sie erwarten, dass sie Ihnen jemals wieder vertrauen werden? Haben Sie so weit vorausgedacht? Ist das für Sie überhaupt von Bedeutung?“

Die Antwort scheint unzweifelhaft „nein“ zu lauten. Denn Trudeau zieht weiter die Daumenschrauben an, wie es auch hierzulande immer wieder heißt, wenn es darum geht, die Corona-Maßnahmen zu verschärfen. Doch mit dem Arrest oder der Tötung von Haustieren hat die kanadische Regierung ein Niveau an Niedertracht erreicht, das weltweit seinesgleichen sucht.

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.

Daniel Weinmann arbeitete viele Jahre als Redakteur bei einem der bekanntesten deutschen Medien. Er schreibt hier unter Pseudonym.

Bild: SvetikovaV/Shutterstock
Text: dw

mehr von Daniel Weinmann auf reitschuster.de

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hat inzwischen bis zu 53,7 Millionen Aufrufe – im Monat. Und sie hat mächtige Feinde. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!
Meine Bankverbindung (kostenlos und ohne jede Gebühr): Boris Reitschuster, IBAN  LT18 3190 0201 0000 1014, BIC: TEUALT22XXX (TeslaPay) oder IBAN DE30 6805 1207 0000 3701 71 Die alte Kontonummer, die auf 1024 endete, ist nur noch bis Dezember aktiv, da das Bankhaus Bauer das Konto leider kündigte (Details hier).
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft: Via Dauerauftrag auf die obige Bankverbindung. Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.