Lauterbachs Doppelmoral – die unendliche Geschichte Zerstreutheit oder Zynismus?

Man steckt als Journalist in der Zwickmühle in diesen Tagen, wenn es darum geht, wie man Nachrichten bewertet. Manche Leser stöhnen regelrecht, dass sich die Nachrichten über die gleichen Missstände so oft wiederholen – durchaus verständlich. Andererseits finde ich – als Journalist hat man gerade bei solchen Erscheinungen die Pflicht, nicht zu schweigen. Denn das wäre eine Gewöhnung an diese Missstände. Und damit würde man zu ihrem Erhalt beitragen, ja sie sogar fördern.

Das jüngste Beispiel: Erst gestern habe ich darüber berichtet, wie Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir auf dem Twitter-Account seines eigenen Ministeriums ohne Maske im Zug posiert – in Zeiten, in denen Deutschland einen Sonderweg geht und anders als die meisten anderen Ländern weiter an einer Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr festhält. Bereits in diesem Artikel habe ich auf viele ähnliche Beispiele für Doppelmoral und Heuchelei hingewiesen. Und konnte nur einen Bruchteil aufführen – denn die Liste wäre allzu lang, wenn man auch nur halbwegs auf Vollständigkeit abzielen würde.

Nun lese ich, dass auch Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach wieder einmal erwischt wurde bei einem Verhalten, dass all dem, was er in der Öffentlichkeit propagiert, diagonal entgegensteht. Auf einem Bild ist der Mann, den Oskar Lafontaine als „Corona-Heulboje“ bezeichnete, in einem Krankenhaus zu sehen – ohne Maske! „Spätestens nach diesem Bild sollten Sie heuchlerische Maskenappelle einstellen“, schreibt der Nutzer „Polarstern“ auf Twitter. 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ja, ich weiß, es ist fast schon langweilend, den x-ten Verstoß von einem Corona-Lautsprecher gegen die eigenen Maßstäbe aufzuzählen. Aber ich finde: Es ist notwendig. Denn wenn man aufhören würde, es zu vermelden, würde man sich zum Helfershelfer machen. Solange Fanatiker wie Lauterbach weiter Einfluss haben und immer noch von vielen gehört werden, müssen sie an ihren eigenen Maßstäben gemessen werden – und Fehlverhalten dokumentiert.

Sehen Sie das so wie ich? Und was reitet Ihrer Ansicht nach Lauterbach, wenn er so dreist gegen die eigenen Ansprüche verstößt? Zerstreutheit? Oder zeigt er gezielt, dass für ihn die Regeln nicht gelten – und demütigt damit absichtlich und zynisch Millionen, für die er diese Regeln durchdrückt? Der Minister trat auch schon bei einem Treffen mit Untergebenen ohne Maske auf – während diese ihre tragen mussten. Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

David
Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!


Bild: Shutterstock
Text: br

mehr zum Thema auf reitschuster.de

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hat inzwischen bis zu 53,7 Millionen Aufrufe – im Monat. Und sie hat mächtige Feinde. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!
Meine Bankverbindung (kostenlos und ohne jede Gebühr): Boris Reitschuster, IBAN  LT18 3190 0201 0000 1014, BIC: TEUALT22XXX (TeslaPay) oder IBAN DE30 6805 1207 0000 3701 71 Die alte Kontonummer, die auf 1024 endete, ist nur noch bis Dezember aktiv, da das Bankhaus Bauer das Konto leider kündigte (Details hier).
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft: Via Dauerauftrag auf die obige Bankverbindung. Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.