Nur ein Drittel hält Restaurant-Schließung für richtig Exklusive INSA-Umfrage für reitschuster.de

54 Prozent der Deutschen glauben, dass die Schließung aller Restaurants im Rahmen des so genannten „Lockdowns“ eine falsche Entscheidung war. Nur ein Drittel der Deutschen findet den Schritt richtig, den vergangene Woche die Ministerpräsidenten der Bundesländer gemeinsam mit der Bundeskanzlerin beschlossen haben. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA, die exklusiv für meine Seite erstellt wurde. Insgesamt wurden dazu 2035 Menschen in Deutschland befragt.

Im Westen finden es etwas mehr Befragte richtig, dass die Restaurants aufgrund der aktuellen Lage wieder geschlossen werden, als im Osten (39 zu 33 %). Regional ist die Ablehnung der Schließung in Brandenburg (64,8 Prozent) und Thüringen (64,7 Prozent) am höchsten. Die einzigen Flächenstaaten, in denen nicht die Mehrheit gegen die Schließung ist, sind Niedersachsen (48,7 Prozent) und Hessen (49,1 Prozent).

Interessant ist die Aufschlüsselung nach politischen Vorlieben. Zwar lehnen nahezu alle Wählergruppen die Aussage mehrheitlich ab, besonders hoch ist die Ablehnung aber bei Wählern der AfD (81 Prozent) und der FDP (79 Prozent). Auch Linken-Wähler sind mit 67 Prozent deutlich öfter gegen die Schließung als etwa Wähler von CDU/CSU und SPD (jeweils 54 Prozent). Mehr als Anhänger aller anderen Parteien können sich Anhänger der Grünen für die Schließung erwärmen. Allerdings halten auch von ihnen noch 50 Prozent die Entscheidung für falsch. Aber nur bei den Grünen-Wählern gibt es damit keine Mehrheit gegen die Schließung.

Interessant ist auch die Altersverteilung. Obwohl man erwarten würde, dass bei den älteren Befragten, der gefährdeten Bevölkerungsgruppe, die Zustimmung für die Restaurant-Schließung größer sein sollte, ist es umgekehrt: Während von den 18- bis 29-Jährigen nur 47,4 Prozent die Schließung nicht richtig finden, sind es bei den über 60-Jährigen 55,7 Prozent. Tendenziell wächst die Ablehnung der Schließung mit dem Alter.

Dass nur ein Drittel der Befragten die Schließung der Restaurants für richtig halten, zeigt, dass die Zufriedenheit der Bevölkerung mit den strengen Corona-Maßnahmen und der Corona-Politik der Regierung und der Ministerpräsidenten doch nicht so groß sein kann, wie das in vielen Medien dargestellt wird. Auch wenn in der vorliegenden Umfrage nur eine konkrete Maßnahme abgefragt wurde: Man kann das Ergebnis durchaus als Indiz dafür werten, dass der „Lockdown“ von den Menschen in Deutschland stärker hinterfragt wird, als allgemein wahrgenommen.

Diese Umfrage haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, mit Ihrer Unterstützung ermöglicht. Parallel zu der Frage zur Restaurant-Schließung habe ich zwei Fragen zum Thema Corona-Impfung in Auftrag gegeben. Ich werde die hoch interessanten Ergebnisse in Kürze hier veröffentlichen. Helfen Sie mit, weiter ein unabhängiges Bild von den Stimmungen in Deutschland zu zeichnen. setzen Sie einen Akzent gegen das Framing: direkt hier via Paypal oder Überweisung (IBAN DE92 1001 1001 2629 8468 32, N26 Berlin). Stichwort: Meinung ohne Framing.

Bild: Jazzmany/Shutterstock
Text: br

 

Kommentare sortieren

65 Kommentare zu Nur ein Drittel hält Restaurant-Schließung für richtig
    Agnes Ster
    4 Nov 2020
    03:30
    Kommentar:

    Auch das Ergebnis dieser Umfrage wundert mich nicht. Im Land der Lügen, der Zensur, der Polizeigewalt unter der FdJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda wundert mich gar nichts mehr. Kaum ist der seit dem Frühjahr geplante 2 Shutdown zur "Verhinderung" des

    weiterlesen
    98
    0
      Barbara Blume
      4 Nov 2020
      05:28
      Kommentar:

      @Ster - Sorry, ich kann Ihnen nicht widersprechen (der Satz kann Spuren von Ironie enthalten) ;-) Warum weckt mich keiner aus diesem Albtraum auf ?

      28
      0
      Streeck
      4 Nov 2020
      06:53
      Kommentar:

      Sehr geehrte Frau Ster, vielen Dank für diese sehr klare Zusammenfassung der Situation. Vielen Dank an Herrn Reitschuster für diese Umfrage. Die Ohnmacht wächst. Der Wahnsinn gedeiht. Beten?

      43
      0
        thomas
        4 Nov 2020
        09:30
        Kommentar:

        "Die Ohnmacht wächst"................ und die Restrektionen werden größer, Zügel angezogen, hoffentlich reisen diese nich eines schönen Tags.

        16
        0
      Sabine Neuhäuser
      4 Nov 2020
      07:42
      Kommentar:

      Sehr geehrte Frau Ster,   Sie haben so Recht!   Ich bin davon überzeugt, dass wir, auf welchem Wege auch immer, zwangs"geimpft" werden und dass dadurch Alte, Kranke, Behinderte,-"Unwertes Leben" vernichtet werden soll!

      34
      0
        Iris Anders
        4 Nov 2020
        07:52
        Kommentar:

        @ Agnes Ster   1984 war nur die Blaupause. Jetzt gehen wir an die Verfeinerungen

        17
        0
        Iris Anders
        4 Nov 2020
        07:56
        Kommentar:

        @ Sabine Neuhäuser   Wie sagte die Lagarde einmal: "Es gibt so viele alte Leute, das ist kontraproduktiv für die Weltwirtschaft, dagegen muss was etwas getan werden"  ( oder so ähnlich ) . Warum fällt mir bei Ihrem Kommentar dieser

        weiterlesen
        28
        0
    Felizitas
    4 Nov 2020
    06:53
    Kommentar:

    Frau M. hat lange auf die WHO und Konsorten gehört. Diese Phase ist vorbei. Nun wird nicht nur das Volk ignoriert nein , nun auch die WHO und die "Berater". Der Verband der Helius Kliniken mit 89 (!) angeschlossenen Kliniken

    weiterlesen
    54
    0
      M.H.
      4 Nov 2020
      07:22
      Kommentar:

      Irrenhaus Deutschland !!

      29
      0
        Agnes Ster
        4 Nov 2020
        12:26
        Kommentar:

        Irrenhaus trifft es m. E. nicht - das ist m. E. ein geplantes Verbrechen gegen die gesamte Menschheitund man sollte das Merkelregime nicht für (i.d.R. harmlose) Irre halten. Irre sind -im Gegensatz zu Merkel & Co. - keine Menschheitsverbrecher.

        weiterlesen
        13
        0
      Frank Z.
      4 Nov 2020
      10:17
      Kommentar:

      @Felizitas: die Gruppe heißt "HELIOS". Ich kenne deren Seite und Ihre Behauptung von einem C-Patienten in den Helios-Kliniken ist falsch. Wie kommen Sie darauf?  

      0
      1
        Karin
        4 Nov 2020
        10:44
        Kommentar:

        Frank, wie ist es richtig?

        0
        0
          Cristina Marie
          4 Nov 2020
          11:03
          Kommentar:

          Ich bin zwar nicht Frank, aber hier ist die Aufstellung: https://www.helios-gesundheit.de/fileadmin/UWS_Zentraler_Bild-_und_Filmpool/Dateien/Covid-19_Auslastung_Kliniken/Covid-19_Helios__D__Helios_Kliniken__D__0100_20201104.pdf

          3
          0
            Frank Z.
            4 Nov 2020
            15:23
            Kommentar:

            @Cristina: Danke, scheint mehr als einer zu sein ;-)  

            0
            0
            Onkel Dapte
            4 Nov 2020
            16:51
            Kommentar:

            Mit Datum von heute sind auf den Intensivstationen 126 Patienten mit Covid-19 angegeben. Unklar ist, ob sie wegen C-19 dort behandelt werden. Unklar ist auch, ob die Infektion sicher festgestellt wurde. Ich denke, von der Zahl 126 kann man noch

            weiterlesen
            6
            0
    birgoleit
    4 Nov 2020
    08:05
    Kommentar:

    Kein Wunder dass unsere Gastronomen angepixxxt sind.Erst hindert man sie verfassungswidrig an der freien Berufsausführung ,lässt sie 3-4 Monate darben ,glücklich ,wer in dieser Zeit von Ersparten  leben konnte.Lässt sie Personal entlassen und gar zum Konkursrichter gehen.Schmeisst ihnen dann ein

    weiterlesen
    48
    0
      asisi1
      4 Nov 2020
      12:29
      Kommentar:

      Bin dabei. Wann ist Waffenausgabe?

      9
      2
      Agnes Ster
      4 Nov 2020
      12:37
      Kommentar:

      "Lässt sie Personal entlassen und gar zum Konkursrichter gehen." Das Merkelregime hat strafbare Insolvenzverschleppung legalisiert, sodass unzählige Betriebe, die pleite sind, seit Monaten und weiter fortgesetzt keine Insolvenz anmelden  und unzählige weitere Betriebe mit in den Abgrund reißen. Die gigantische

      weiterlesen
      10
      0
        Streeck
        4 Nov 2020
        13:11
        Kommentar:

        Die Menschen machen immer noch brav mit. Viele wollen einfach nicht hinsehen. Sie schließen die Augen und hoffen weiter. Jetzt zu sehen bei den Gastwirten, die immer noch denken, sie tun einen großen Dienst für die Menschheit. Selbst wenn man

        weiterlesen
        8
        0
          Agnes Ster
          4 Nov 2020
          14:01
          Kommentar:

          Dass die Richter in den meisten Eilverfahren ihren Aufgaben nicht nachkommen, ist bereits bekannt. In den Hauptsacheverfahren werden sie sich nicht mehr drücken können. Natürlich kommt es auch darauf an, einen Anwalt zu haben, der die relevanten Dinge vorträgt -

          weiterlesen
          7
          0
      birgoleit
      4 Nov 2020
      14:54
      Kommentar:

      Ich bin wirklich erschrocken ,wenn ich sehe, wie dump und gleichgültig all das aufgenommen wird,wie wir uns diese mit Millionen an Opfern erkämpfte Freiheit und Schuld erarbeitet haben,alles so hingehen lassen.Oder den Standartsatz ,den man immer zu hören bekommt:"Kann man

      weiterlesen
      11
      0
        birgoleit
        7 Nov 2020
        07:40
        Kommentar:

        Wie man  gestern aus den Medien erfahren hat ,hat in NDS das Verwaltungsgericht die Eilanträge einiger Gastromen  allesamt abgeschmettert und sich  "für die Gesundheit der Menschen " entschieden.Welch nobele Entscheidung.Alle Macht geht vom Volke aus, steht im GG.Wahrscheinlich meinten die

        weiterlesen
        0
        0
    Eugen Richter
    4 Nov 2020
    09:08
    Kommentar:

    Es interessant und es git noch immer. Jung und dumm. Das ist normal und der Lauf des Lebens. Ahnungslose, meinetwegen kann man auch dumm sagen um zu überzeichnen, Junglebewesen stellen mit 90% Anteil  in der "freien Natur" das Lebendfutter ihre

    weiterlesen
    15
    0
    Facherfahrener
    4 Nov 2020
    09:39
    Kommentar:

    Der Steuerhinterzieher mit den schwarzen Koffern, sagte "der Bürger solle sich mal nicht so anstellen, vier Wochen in Restaurants nicht essen gehen zu können" 2020 sind es schon 12 Wochen oder noch mehr? Und was kommt noch???

    28
    0
      altersblond
      5 Nov 2020
      09:13
      Kommentar:

      Ist eigentlich die Bundestagskantine auch zu? Wäre doch mal eine Nachfrage wert, Herr Reitschuster!

      2
      0
    Hansgeorg Voigt
    4 Nov 2020
    09:47
    Kommentar:

    Vielen Dank für die Umfrage. Das Ergebnis trifft meine Erwartungen. Dass die CDU und Grünen Wähler so stark für eine Schließung sind, liegt an ihrer grundsätzlichen Haltung zum Staat und der Vorsorge für die Menschen. Wenn die Grünen nur aus

    weiterlesen
    18
    0
    Franz R.
    4 Nov 2020
    09:50
    Kommentar:

    Wenn ich (63) mit Sohn (35), Schwiegertochter (33) und Enkel (1,5) meine Mutter (87) besuche, besuchen wir sehr gerne ihren Lieblingsitaliener, wo wir schon seit 30 Jahren (damals noch ohne Enkel und Schwiegertochter) immer mal wieder gerne zu Gast sind.

    weiterlesen
    19
    0
      Streeck
      4 Nov 2020
      13:36
      Kommentar:

      Langsam bin ich auch überzeugt, das ist eiskalte Absicht. Meine Großmutter (94) musste im August ins Heim. Bis dahin war sie in ihrem eigenen Haus. Dann neue Regelung im September: Besuchszeit nur noch eine Stunde pro Woche. Eine Woche hat

      weiterlesen
      13
      0
        Franz R.
        4 Nov 2020
        14:14
        Kommentar:

        Frau oder Herr Streek, mein Beileid zu Ihrem Verlust. Meine Empörung gilt umso mehr der aktuellen menschenverachtenden Politik. Heute Morgen rief ich aus anderem Grund die Tagesspflegeeinrichtung meiner Mutter an. B.a.w. bleibt sie offen. Die Leiterin hofft, die Gästezahl nicht

        weiterlesen
        10
        0
        Agnes Ster
        4 Nov 2020
        14:14
        Kommentar:

        Wie dieses Terrorregime mit Alten, mit Kranken, mit Kindern verfährt, ist der schlimmste Anschlag auf die Menschenwürde und das Leben, den es in der Menschheitsgeschichte jemals gegeben hat. Steht endlich auf, legt die Maulkörbe ab, geht friedlich auf die Straße.

        weiterlesen
        10
        0
        Agnes Ster
        4 Nov 2020
        14:35
        Kommentar:

        Ich habe mehrere hochbetagte Verwandte, die sich glücklicherweise noch selbst versorgen können. Eine Tante mit nun 91 Jahren wurde von den Ärzten dieses "Gesundheits"wesens vor rd 1,5 Jahren, zugedröhnt mit Pillen, Nierenversagen, COPD, Aortenklappenverkalkung, Diabetes usw.als Palliativfall eingestuft. Erst nach

        weiterlesen
        8
        0
          Streeck
          4 Nov 2020
          15:04
          Kommentar:

          Sehr geehrter Herr Franz R. - vielen Dank für Ihre Anteilnahme & Ihrer Frage schließe ich mich an. Die Antwort wäre sehr interessant. *** Sehr geehrte Frau Ster, meine Hochachtung für Ihren Einsatz für all diese Menschen. Ich sehe es

          weiterlesen
          7
          0
          Sabine Neuhäuser
          4 Nov 2020
          16:01
          Kommentar:

          Sehr geehrte Frau Ster, Altenheime und Pflegeheime waren schon vor "Covid"  "Verwahranstalten"! Diese Erfahrung musste ich machen. Mein Vater verstarb vor 10 Jahren in solch einer! Er litt an vaskulärer Demenz. Obwohl ich ihn täglich besuchte, konnte ich ihm nicht

          weiterlesen
          4
          0
            Agnes Ster
            4 Nov 2020
            18:29
            Kommentar:

            Hallo, Frau Neuhäuser, was ich mit diesen Horroranstalten erebt habe, kann ich gar nicht schildern. Meine Mutter wurde dort erst mit kontarindizierten Neuroleptika ins Koma getrieben, ich hatte monatelang dagegen gekämpft und nichts erreicht. Als sie wider Erwarten wieder zu

            weiterlesen
            3
            0
              Sabine Neuhäuser
              4 Nov 2020
              18:49
              Kommentar:

              Sehr geehrte Frau Ster, jetzt wo ich das gelesen habe, sitze ich hier, und weine.   Wir beide haben ähnliches erlebt.  

              0
              0
        Sabine Neuhäuser
        4 Nov 2020
        15:18
        Kommentar:

        Sehr geehrte/r Frau/Herr Streeck, mein aufrichtiges Beileid.

        3
        0
        C.B.
        4 Nov 2020
        15:35
        Kommentar:

        Liebe(r)Herr/Frau Streeck, ich möchte Ihnen mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Ich bin sehr betroffen, nicht zuletzt deshalb, da mich Ihr Schicksal an den Tod meines 90 -jährigen, dementen Vaters erinnert, der am Karfreitag, 10. April einsam, abgemagert, unwürdig, nach drei Wochen

        weiterlesen
        8
        0
          Sabine Neuhäuser
          4 Nov 2020
          16:09
          Kommentar:

          Sehr geehrte/r Frau/Herr C.B., herzliches Beileid.

          1
          0
          Streeck
          4 Nov 2020
          16:25
          Kommentar:

          Sehr geehrte/r Frau/Herr C.B., mein aufrichtiges Beileid für Sie. Lassen Sie uns zusammentun? Ich bin nicht weit weg von Ihnen... ich stoße auf ähnliche Widerstände wie Sie. Auch ich bin sehr entschlossen, das alles öffentlich zu machen und Menschen endlich

          weiterlesen
          3
          0
            Agnes Ster
            4 Nov 2020
            20:03
            Kommentar:

            Herr Streeck und Herr Frau CB, auch mein herzliches Beileid. Ich bin fest davon überzeugt, dass es sehr viele solche Fälle gibt, ich bin mir aufgrund meiner Pflegeerfahrung und der Kenntnisse über die elementaren Bedürfnisse hochbetagter, oft dementer Menschen sogar

            weiterlesen
            3
            0
              Streeck
              4 Nov 2020
              22:36
              Kommentar:

              Vielen Dank für den link zu kollateral.news - Warum hört man so wenig von den Angehörigen? Meine Erfahrung: in meiner Familie wundern sich mehr Menschen über meine Reaktion und mein Entsetzen, als darüber, was dort in dem Pflegeheim passiert ist.

              weiterlesen
              2
              0
            Agnes Ster
            4 Nov 2020
            20:11
            Kommentar:

            Mal wieder ein Beitrag verschwunden - auch mein herzliches Beileid. Ich bin mir aufgrund meiner Erfahrungen in der Pflege und die Bedürfnisse hochbetagter, alter Menschen, die sehr oft auch dement sind, vollkommen sicher, es sind mehr Menschen aus Pflegeheimen durch

            weiterlesen
            0
            0
    Oliver Graf
    4 Nov 2020
    10:39
    Kommentar:

    Ich sehe mir (schon lange) keine Nachrichten im Staatsfernsehen mehr an und ich lese auch keine "parteiabhängigen" und von der Regierung subventionierten Zeitungen. Zu oft musste ich aufgrund eigener Recherchen feststellen, dass mir sehr oft Lügen serviert wurden. "Mit der

    weiterlesen
    "Mit der Lüge kommst du durch die ganze Welt, aber nicht mehr zurück."
    Statistiken, was soll man dazu noch sagen? "Die Statistik lügt nie - das ist statistisch erwiesen."

    14
    0
    Ramona
    4 Nov 2020
    10:54
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster,können Sie recherchieren ,was es damit auf sich hat?Great Reset liest man jetzt öfter.Manchmal in einem nicht so tollen Kontex für die normale Bevölkerung.Wenn nun jetzt ein Erzbischof das Thema aufgreift,dann ist doch da was im Busch.https://www.epochtimes.de/politik/ausland/offener-brief-von-erzbischof-vigano-an-trump-warnung-vor-globalem-plan-great-reset-a3371524.html

    weiterlesen
    8
    1
    hans bulla
    4 Nov 2020
    10:56
    Kommentar:

    stellt euch vor, es wären wahlen und keiner ginge hin....! stellt euch vor: alle gastronomen,bars, kneipen etc in der bundesrepublik , alle opernhäuser, theater, etc, würden diesen "verantwortlichen"politikern auf grund dieser unsinnigen massnahmen hausverbot auf lebenszeit erteilen.....! in diesem sinne

    weiterlesen
    8
    0
      Agnes Ster
      4 Nov 2020
      13:41
      Kommentar:

      Stellt Euch vor, all jene, die diesen Terror als das erkennen, was er ist - Terror gegen die eigene Bevölkerung - würden den Maulkorb ablegen, ALLE Restaurants, Bars, Kneipen, Opernhäuser. Dienstleister, die das Merkelregime  in den wirtschaftlichen Ruin treibt, würden

      weiterlesen
      9
      0
        Streeck
        4 Nov 2020
        14:08
        Kommentar:

        Ihre Worte in allen Ohren!!! Laut hallend Tag und Nacht.

        7
        0
    macrotrader
    4 Nov 2020
    11:02
    Kommentar:

    Ohne zu groß ausholen zu wollen; das Virus wird nur noch benutzt um "größere" Dinge voranzutreiben. Herr Schäuble hatte sich z.B.: mit seinem Statement vom 21.08.20 verplappert, indem er sagte (sinngemäß), dass man mit der Corona Krise endlich die Wirtschaft

    weiterlesen
    19
    0
    Hans
    4 Nov 2020
    11:20
    Kommentar:

    Viele, auch Herr Reitschuster selbst, beklagen, dass sich die heutigen Zustände denen in der ehemaligen DDR annähern würden. Als Zeitzeuge muss ich sagen: das ist falsch! Bereits heute ist es viel, viel schlimmer, vor allem was die direkten Eingriffe in

    weiterlesen
    17
    0
      Agnes Ster
      4 Nov 2020
      12:20
      Kommentar:

      Sie haben absolut recht. In der DDR wurden alte Menschen in Pflegeheimen NICHT zwangsisolationsgefoltert und mit nicht getesteten, hochgefährlichen Gen-Seren zwangsgeimpft. Wurde Krebskranken und anderen Schwerkranken nicht die Behandlung verweigert. Wurden Menschen nicht mit Maulkörben vor dem Gesicht und Kontakverboten

      weiterlesen
      11
      0
        Facherfahrener
        4 Nov 2020
        12:39
        Kommentar:

        Frau Ster, ich bin bis auf die Rechtslage bei Ihnen. Bußgelder sind ALLESAMT NICHTIG Bereinigungsgesetze von 2006 beachten - Gerichte sind keine Staatsgerichte mehr Richter keine gesetzl. Richter. Polizei nur noch eine Schlägertruppe. Bei Widerspruch schliesst  man mit diesen nicht

        weiterlesen
        6
        0
          Agnes Ster
          4 Nov 2020
          13:10
          Kommentar:

          Wer Maulkorb trägt und Befehle befolgt, liefert sich aus. Nicht der, der gegen illegale Bußgelder vorgeht. Dass unzählige Anwälte, die seit Monaten auf dem Rechtsweg, in außerparlamentarischen Untersuchungsausschüssen, bei Demonstrationen für die Bürger und die Wirtschaft eintreten, sich zusammenschlossen, kostenfrei

          weiterlesen
          5
          0
            Agnes Ster
            4 Nov 2020
            13:23
            Kommentar:

            Und um das noch zu ergänzen: Legt die Maulkörbe ab, anstatt nur konsequenzenlos herum zu jammern. Seid endlich UNGEHORSAM. Fast alle Bußgeldverfahren werden eingestellt, WEIL sie keine gesetzliche Grundlage haben. Wer garv und gehorsam Maulkorb trägt, wer Bußgelder bezahlt, ist

            weiterlesen
            4
            0
    Facherfahrener
    4 Nov 2020
    12:27
    Kommentar:

    Meine Erfahrung : Ich war am Sonntag in einem Restaurant, und ich hätte mitheulen können, wie ältere Menschen geweint haben, dass Sie nun ein Monat lang nicht anständig essen gehen können.  Andere gingen mit gesenkten köpfen und lang anhaltenden Abschiedsgesten.

    weiterlesen
    11
    0
      asisi1
      4 Nov 2020
      12:34
      Kommentar:

      Da hält sichmein Mitgefühl in Grenzen, denn 80% der Rentner und Alten haben diese Parteien gewählt. Und das nicht nur gestern, sondern seit Jahrzehnten! Dann hat man den Alten die Rente um 50% gekürzt und dann noch Steuern , KK

      weiterlesen
      4
      7
        Facherfahrener
        4 Nov 2020
        12:47
        Kommentar:

        Asisi1, Sie schreiben dummes Zeug. Diese alten Menschen sind für nichts mehr verantwortlich. Und wir sind hier auch nicht im Generationsproblem.

        5
        0
        Agnes Ster
        4 Nov 2020
        12:57
        Kommentar:

        Erstens haben nicht alle Rentner diese Parteien gewählt, zweitens haben auch Jüngere diese Parteien in großem Stil gewählt - welche dieser Parteien sie gewählt haben, ist im Ergebnis vollkommen egal, weil KEINE Partei die Interessen der Bürger vertritt. Sogenannte "Volksvertreter"

        weiterlesen
        9
        1
        Franz R.
        4 Nov 2020
        14:49
        Kommentar:

        Frau oder Herr asisi1! Wir reden hier im wesentlichen über Menschen, deren politischer Horizont und damit ihre Wahlpräferenz in den 1950ern bis 1980ern geprägt wurde. Da gab es noch signifikante Unterschiede zwischen den Parteien. CDU/CSU standen für eine wirtschaftsfreundliche, wertkonservative

        weiterlesen
        4
        0
          Frank Z.
          4 Nov 2020
          15:19
          Kommentar:

          @Franz: nicht ganz - die Steuerpflicht auf die Renten ist der Klage eines Beamten (!) zu verdanken.  

          3
          0
            Franz R.
            4 Nov 2020
            15:34
            Kommentar:

            @Frank - Danke für die Info. Man(n) lernz nie aus!

            0
            0
            altersblond
            5 Nov 2020
            10:35
            Kommentar:

            Nicht so ganz. Dieser Beamte hat wegen der steuerlichen Ungleichbehandlung geklagt. Was "die Politik" dann daraus gemacht hat, kann man dem Beamten nicht ankreiden.

            0
            1
    Facherfahrener
    4 Nov 2020
    15:24
    Kommentar:

    Ich habe eben RP gelesen, bin fast vom Stuhl gefallen - ganz Düsseldorf ein Maskenmeer, bis zu 25.000,-€ Bußgelder. Die Zahlenangaben bei RP unglaublich in NRW 51.381 Fälle X 1,41 = 72.447 Tag drauf 72.447 X 1,41=102.150 dritter Tag 144.031

    weiterlesen
    6
    0
      Onkel Dapte
      4 Nov 2020
      16:53
      Kommentar:

      Alles!

      4
      0
    Bernd Eck
    4 Nov 2020
    23:13
    Kommentar:

    Wie viele Gewerbetreibende und wie viele Angestellte gibt es in der Gastronomie Wo schließen sich die Betroffenen zusammen und machen einen Zug von 100Tsd. durch Berlin? Kulturschaffende protestieren mit einem Bildchen und einem Hashtag, wo bleibt der der spürbare und

    weiterlesen
    3
    0
      Aaron Clark
      4 Nov 2020
      23:30
      Kommentar:

      Darf ich Ihre Idee noch ein wenig verfeinern, Herr Eck?`Warum machen die nicht statt eines Protestzuges durch Berlin - der wie alle anderen Züge bisher abgesehen von medienwirksamen Bilden kaum etwas gebracht hat - einfach alle in einer gemeinsamen Aktion

      weiterlesen
      4
      0

Kommentar schreiben