Terrorverdacht in Italien

In der italienischen Provinz Cremona hat der Fahrer eines Schulbusses seine Fahrgäste, 51 Schüler und ihre Begleiter, entführt, gefesselt, mit dem Tod bedroht und dann den Bus angezündet. Die Berichterstattung in vielen deutschen Medien fiel auffallend zurückhaltend aus. Mein aktueller Bericht. 

 

 

Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen