"Tut endlich was!"

„Spätestens jetzt sollten die Politiker und Journalisten im Westen das tun, was wir schon nach dem Mord an meinem Mann hätten tun müssen: Sie sollten umdenken.“ Ein bewegender Aufruf von Marina Litwinenko, deren Mann 2006 in London mit radioaktivem Polonium ermordet wurde – laut Richterspruch im Auftrag des Kremls: „Wer dieses Regime verteidigt wie einige westliche Politiker und Journalisten, gerade auch in Deutschland, macht sich mitverantwortlich für seine Verbrechen.“

http://www.huffingtonpost.de/entry/marina-litwinenko-russland-putin-skripal_de_5aa97f2ee4b0004c0406d1a3?utm_hp_ref=de-homepage

 

 

 

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Dezember 2021 mehr als 50 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!  
Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).
Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.   Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.