Ukrainische Medien: Größtes AKW Europas in Brand geschossen ...und von russischen Truppen eingenommen

Unten die Übersetzung eines Berichts aus der „Ukrainskaja Prawda“ von heute Nacht, und vorab hier die Aktualisierung aus der gleichen Quelle, für Sie übersetzt: 

„Das Verwaltungsgebäude des Atomkraftwerkes und der Eingang stehen unter der Kontrolle der Besatzer. Das Stationspersonal arbeitet weiterhin an den Kraftwerken und gewährleistet den stabilen Betrieb der Kernanlagen. Der Strahlungshintergrund ist normal.
Leider gibt es Tote und Verwundete unter den ukrainischen Verteidigern der Station.“
Wörtlich meldet die die Aufsichtsbehörde: „04.03.2022, die Streitkräfte der Russischen Föderation schossen auf das Gelände des AKW Saporischschja, wodurch auf dem Territorium des AKW ein Feuer ausbrach. Das Feuer auf dem Gelände wurde von den Kräften des staatlichen Rettungsdienstes der Ukraine gelöscht. Es gibt keine Informationen über die Toten und Verletzten.
Der Standort des AKW Saporischschja wurde von den Streitkräften der Russischen Föderation erobert.
Das Personal arbeitet an seinen Arbeitsplätzen, das Betriebspersonal überwacht den Zustand von Aggregaten und gewährleistet deren Betrieb gemäß den Anforderungen der Regeln der Technik für einen sicheren Betrieb. Es werden auch Inspektionen durchgeführt, um Schäden am Standort zu identifizieren.“

Und hier nun die Meldung von heute Nacht:

Quelle: Der Bürgermeister von Energodar, Dmitry Orlov, auf Telegram.
Wörtlich: „Eine Bedrohung der Weltsicherheit!
Infolge des unaufhörlichen Beschusses von Gebäuden und Blöcken des größten Kernkraftwerks Europas durch den Feind steht das Kernkraftwerk Saporischschja in Flammen! “
Details: Auf einer Video-Direktübertragung sind Blitze zu sehen und eine Kolonne von Fahrzeugen, die sich mittig dem Atomkraftwerk nähern.
Ein Mitarbeiter des AKWs berichtet auf Telegramm, dass das Feuer andauert und es aufgrund von Beschuss unmöglich ist, es zu löschen. Es bestehe die reale Gefahr eines atomaren Unfalls!
Er sagt weiter: „Da ist schon ein Einschlag im ersten Reaktorblock! Stop!“

Eine Verifizierung dieser Nachrichten ist aktuell nicht möglich. Sie läuft aber breit in den ukrainischen Medien. In den deutschen habe ich zunächst nichts gefunden, inzwischen berichten auch Spiegel und Focus von dem Brand. Bei Bild und Welt ist noch nichts zu lesen (Stand: 2.06 Uhr).

Hier ist ein Livestream von dem AKW zu sehen: https://youtu.be/-Swr_2A-D4Y

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!
Bild: Telegram
Text: br

mehr zum Thema aus reitschuster.de

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Dezember 2021 mehr als 50 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!  
Meine Bankverbindung: DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX.
Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier. Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.