Von der Leyen rettet Klima vorzugsweise im Privatjet Ein Skandal, von dem Sie nichts erfahren sollen

Klima, Klima und nochmal Klima: Das schienen lange Zeit die Prioritäten für viele deutsche Medien. Und selbst in der Corona-Krise ist ihnen das Thema immer noch sehr wichtig. Wehe, irgendjemand kommt in den Verdacht, ein Klima-Ketzer zu sein! Irgendjemand? Es gibt für unsere Medien offenbar Gleiche und Gleichere, wenn es um Klimafrevel geht. Während der gemeine Bundesbürger schon mit dem Autofahren oder gar mit einem Urlaubsflug verdächtig ist und mittlerweile auch immer öfter das Kinderkriegen als Klima-Frevel dargestellt wird, ist offenbar über jede Kritik erhaben, wer die nötige Nähe zur Bundeskanzlerin mitbringt und selbst zu den Mächtigen gehört.

Wie anders wäre es zu erklären, dass sich die deutschen Medien ausschweigen über Vorwürfe gegen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die im Moment in Großbritannien ein großes Thema sind. „Öko-Kriegerin Ursula von der Leyen nutzte Privatflugzeuge für fast die Hälfte ihrer Missionen“, titelt die Daily Mail und redet von Heuchelei-Vorwürfen gegen die Christdemokratin, die Angela Merkel so nahesteht. Weiter schreibt das britische Blatt: „Eine Analyse von Daily Mail kommt zu dem Ergebnis, dass sie ‘Air Taxis‘ für sieben ihrer offiziellen Reisen seit Dezember letzten Jahres gebucht hat.“

Von der Leyen gilt als eine der lautesten Befürworterinnen eines „Green Deals“ zum Erreichen der Kohlendioxid-Neutralität der EU bis 2050. In ihrer Antrittsrede im EU-Parlament warnte sie vor den Gefahren des Klimawandels, der nach Ansicht von Befürwortern einer harten Linie gerade auch von Emissionen durch den Luftverkehr mitverursacht wird. Privatflugzeuge erzeugen bis zu 20-mal mehr Kohlendioxid pro Passagiermeile als normale Passagierflugzeuge und noch weitaus mehr als Züge.

Nach den Richtlinien der Kommission dürfen Privatjets nur in Erwägung gezogen werden, wenn keine passenden Passagierflüge zur Verfügung stehen. Aber von der Leyen charterte etwa einen Privatjet nach England, um einen Vortrag an der „London School of Economics“ zu halten, bevor im Januar 2020 die Brexit-Verhandlungen begannen. Die Reise hätte mit dem Eurostar-Zug durch den Ärmelkanal-Tunnel nur zwei Stunden gedauert – und dieses Transportmittel hatte etwa der britische Handelsbeauftragte David Frost genutzt. Ein weiteres Mal wurde ein Privatjet gechartert für ein Treffen in der Nähe von Paris im früheren Haus von Jean Monnet, einem der Wegbereiter der europäischen Einigungsbestrebungen. Züge brauchen für die Strecke von Brüssel nach Paris 90 Minuten. Weitere Flüge führten nach Kroatien und an die griechisch-türkische Grenze. Zu den teuersten Flügen gehörte eine Fünf-Tages-Reise nach Berlin zu einem Gipfel,  zum Weltwirtschaftsforum nach Davos und nach Israel zum Besuch eines Holocaust-Memorials, so Daily Mail. Der Preis für diesen Flug betrug 66.800 Euro.

Ein Sprecher der Kommission sagte laut des britischen Blatts, von der Leyen habe aufgrund ihres engen Terminkalenders auf Privatflüge zurückgreifen müssen. Das kommentierte Andrew Bridgen, Mitglied der britischen Konservativen, wie folgt:  „Das ist Heuchelei. Für die EU-Eliten  gilt immer: ‘Tut, was ich sage, aber nicht, was ich selbst tue‘“. Das Fazit der Zeitung: Großbritannien werde solche Reisen mit Privatjets nun nach der Übergangsperiode des Brexit nicht mehr mitfinanzieren müssen.

In dem Bericht wird auch geschrieben, dass die Christdemokratin Interviews mit deutschen Medien als „Missionen“ deklarierte, und somit der Steuerzahler tausende Euros aufbringen müsse dafür, dass sie diese Interviews in Berlin gab. Das könnte man nun natürlich auch als einen der Gründe dafür aufzählen, dass die deutschen Medien die Enthüllungen der britischen Presse totschweigen. Wäre noch ein Mindestmaß an journalistischem Anspruch als „vierte Macht“ vorhanden, müsste das Flugverhalten der Klima-Kämpferin von der Leyen überall in den Schlagzeilen sein. Man erinnere nur an diverse Skandale aus früheren Zeiten. Aber heute – nichts als Schweigen. Was mindestens ein genauso großer Skandal ist wie das Flugverhalten der Merkel-Vertrauten.

 


Bild: VDWimages/Shutterstock
Text: br

Kommentare sortieren

104 Kommentare zu Von der Leyen rettet Klima vorzugsweise im Privatjet
    Ian C.
    2 Jan 2021
    02:24
    Kommentar:

    Diese Gesellschaft ist krank. Da hilft nur noch eine Roßkur.

    120
    1
      Burt Brennholz
      2 Jan 2021
      14:31
      Kommentar:

      Pfusch der Laien (vdl) auf allen Ebenen in der BRD-Pseudodemokratie und in der EU-Diktatur. Weg mit den Scharotzern und Parasiten, diesen Dr.-Betrügern, diesen opportunistischen Schönrednern, hauptsache "Haare schön" und "Brille fein". Dieses Jahr ist 6x Zahltag für "euch"! Alternativ wählen

      weiterlesen
      34
      0
      Lwaxana
      2 Jan 2021
      15:00
      Kommentar:

      Nicht die Gesellschaft ist krank, sondern die uns gewählten Vertreter, die die eigentlich sehr standfesten Institutionen der Demokratie und der gesellchaftlichen Aufklärung systematisch korrumpieren und manipulieren, primär um aus der Abhängigkeit der Wähler zu entkommen.

      14
      0
        zitterlich
        2 Jan 2021
        20:31
        Kommentar:

        Ich bin mir über die GEWÄHLTEN Vertreter nicht mehr sicher - denke ich an die vergangene Hessenlandtagswahl, mit gefundenen Urnen, geschätzten Stimmen - blicke ich über den Atlantik - da sehe ich keine Unterschiede zwischen amerikanischem und deutschen Wahlbetrug

        weiterlesen
        14
        0
        Silverager
        3 Jan 2021
        13:16
        Kommentar:

        @ Lwaxana Doch! Die Gesellschaft ist krank. Wie sonst wäre es zu erklären, dass die Menschen den unfähigen Millionärsvillenbesitzer Spahn und die dicke, hamsterbäckige und nägelfressende Frau aus der Uckermark zu den beliebtesten Politiker wählen?

        weiterlesen
        7
        0
        Monarchist
        4 Jan 2021
        17:53
        Kommentar:

        Naja, irgendeiner hat diese "Volksvertreter" schließlich gewählt. Also ist die Politik der Spiegel der Gesellschaft.

        1
        0
      Paul J. Meier
      2 Jan 2021
      16:36
      Kommentar:

      VdL ist die personifizierte Politikverdrossenheit! Ein zum Fremdschämen narzisstisches Geschöpf!

      25
      1
        Stefan
        2 Jan 2021
        17:37
        Kommentar:

        ...irgendwie auch nur die personifizierte "Nachgeburt" eines 100%-Maddins. Und wahrscheinlich wird auch sie sich 24/7 mit einem Extrasalär ausstatten. Wetten,dass...?

        8
        0
    RUDI
    2 Jan 2021
    02:39
    Kommentar:

    Über die Gorch Fock wird auch nicht mehr gesprochen !Früher Rücktritt, heute Positionstausch .

    136
    0
      epilog2021
      2 Jan 2021
      08:29
      Kommentar:

      "Früher Rücktritt, heute Positionstausch...". Präzise formuliert!

      69
      0
      Otto Fischer
      2 Jan 2021
      09:29
      Kommentar:

      Die von der Leier gehört in ein Gulag genau, wie ihre willigen Helfer. Sie kann gerne für „Drei Wettertaft“ Werbung schieben. Mit Merkel ist von der Leier die größte Gefahr für die Demokratie. Warum produziert diese Frau schon von Aussehen

      weiterlesen
      83
      4
        Bernd Eck
        2 Jan 2021
        09:59
        Kommentar:

        Hass ist nicht gut, der schädigt einen nur selbst. Von mir bekommt sie dafür die größtmögliche Verachtung, die ich aufbringen kann. Diese hofierte Inkompetenz (was sagt das über die darüber stehenden wohl aus) über so viele Jahre ist wirklich nur

        weiterlesen
        49
        4
          Otto Fischer
          2 Jan 2021
          10:26
          Kommentar:

          Hallo Bernd Eck, ein Professor der Psychologie den ich persönliche gut kenne sagte mir einmal ;" Hass ist besser als Verzweiflung". Es ist ein Gefühl, was man niemals unterdrücken darf, nur die Gewalt muss man im Griff haben. Hass ist

          weiterlesen
          Hallo Bernd Eck, ein Professor der Psychologie den ich persönliche gut kenne sagte mir einmal ;" Hass ist besser als Verzweiflung". Es ist ein Gefühl, was man niemals unterdrücken darf, nur die Gewalt muss man im Griff haben. Hass ist immer eine Befreiung von etwas Bösen und diese Frau ist die Inkardination des Bösen.

          45
          2
            P.M
            2 Jan 2021
            11:25
            Kommentar:

            Früher sprach man von "Heiliger Wut" was ich für zutreffender finde. Ist deren Ziel erreicht, wirds wieder friedlich-keine andauernden Rachgelüste.

            10
            2
            Bernd
            2 Jan 2021
            15:59
            Kommentar:

            @otto fischer - Hass macht blind für die Dinge rund herum, bleiben Sie lieber nüchtern und gelassen in Ihren Überlegungen.

            6
            3
            H.Milde
            2 Jan 2021
            16:43
            Kommentar:

            Ich denke diese Person ist nur eine gelehrige nützliche Marionette der wahren Bösen unter der Sonne.

            10
            1
            Silverager
            3 Jan 2021
            13:19
            Kommentar:

            Hass ist negativ. Zorn hingegen hat positive Akzente. Man spricht ja auch vom "Heiligen Zorn".

            2
            0
          Herman
          2 Jan 2021
          11:30
          Kommentar:

          hass in sarkasmus umwandeln. dann machts sogar spass.

          9
          0
            Stefan
            2 Jan 2021
            17:40
            Kommentar:

            "... Hass(e) mal een Virus , Alder !"sagte der Lauterbach zum Drosten !

            4
            0
        WF Beck
        2 Jan 2021
        10:00
        Kommentar:

        Grüne, Merkel, Mcleyen und Lagarde, gefährden Menschenleben und zerstören den Staat.

        55
        1
          Herman
          2 Jan 2021
          11:32
          Kommentar:

          jeder macht das was er kann. Und wenn niemand was dagegen macht, machter es eben weiter und besser. Und warum? Weil er es kann.

          13
          0
          querleser
          2 Jan 2021
          14:08
          Kommentar:

          "Menschenleben" /// In jedem Krieg werden Menschen getötet. Wir befinden uns im Krieg - blos nicht mit Waffen im herkömmlichen Sinn. Ob man dafür Corona und/oder Klimawandel nutzt ist egal. /// Übrigens hat dies Macron in 2020 auch offen ausgesprochen

          weiterlesen
          13
          0
          Andreas Donath
          2 Jan 2021
          16:21
          Kommentar:

          "Grüne, Merkel, Mcleyen und Lagarde, gefährden Menschenleben und zerstören den Staat." Sie haben ihn längst zerstört, zumindest aber gekapert und in weiten Teilen geschrottet. Was sie übriggelassen haben, ist der Teil, der ihnen ihre exorbitanten Privilegien garantiert. Und der wird

          weiterlesen
          9
          2
      Luke
      2 Jan 2021
      09:35
      Kommentar:

      Irgendwo (war es vielleicht sogar reitschuster.de?) las ich dieses Jahr, Frau von der Leyen sei "nach oben gescheitert". Das ist die beste Formulierung, die ich je über Uschi gelesen habe. Und sie ist ja auch nicht die einzige. Heutzutage tritt

      weiterlesen
      98
      0
        WF Beck
        2 Jan 2021
        10:06
        Kommentar:

        Und wenn es gar nicht anders geht, lässt man das Amt mit voller Bezahlung ruhen. Grünes  orwellsches Ministerinnenschwein aus Rheinland-Pfalz.

        43
        0
          Herman
          2 Jan 2021
          11:34
          Kommentar:

          und????? sagt doch keiner was gegen. Warum sollte er es nicht machen? Und wenn man dann noch auf offener strasse vom Michel dafür um ein selfie gebeten wird, ist doch alles gut...gemacht..

          15
          0
        P.M
        2 Jan 2021
        11:30
        Kommentar:

        "Der ganze Laden ist nur noch ein Selbstbedienungsladen auf Kosten der Steuerzahler. " Heute wie in frühren Zeiten wurden alle "Hochkulturen" darauf aufgebaut.

        16
        2
        Charlott
        2 Jan 2021
        12:38
        Kommentar:

        „Nach oben gescheitert“, das ist das „Peter-Prinzip“ - übrigens ein äußerst lesenswertes Buch.

        11
        0
          AnKo
          3 Jan 2021
          12:45
          Kommentar:

          Genau das ist es. Es war eines der 1. Bücher, die ich nach der Wende gelesen habe, und es fällt mir bei fast allen "Polit-Nieten" regelmäßig wieder ein.

          4
          0
        Stefan
        2 Jan 2021
        17:48
        Kommentar:

        Richtig- ,man sollte auch nicht vergessen, daß es unter dem Merkel auch zum Verfall der guten Sitten,sowohl in Fragen eines(oder mehrerer )Rücktrittes als auch in dieser Quasselbude Bundestag auf den warmen Sitzen der Abgeordneten links der AfD ( aus Muttis

        weiterlesen
        5
        1
      Manfred Thöne
      2 Jan 2021
      09:42
      Kommentar:

      Noch schlimmer, nicht gewählt, nur noch Technokrat! Vermutlich vergleicht sie sich mit Bill Gates mit dem sie ja so gerne telefoniert!!!

      40
      0
      Herman
      2 Jan 2021
      11:29
      Kommentar:

      der positionstausch geht aber auch oft mit gehaltserhöhung(vorher 20 bis 30 hartz 4 sätze, dann eher 100 H4 sätze) einher.

      18
      0
      Herman
      2 Jan 2021
      11:47
      Kommentar:

      Ich denke das die VDL ins Amt bestimmt haben, sich schon was bei dachten. Anruf genügt und Uschi hüpft so hoch es geht.

      16
      0
    Frank Daarsten
    2 Jan 2021
    02:44
    Kommentar:

    "Wir können und müssen es schaffen, dass Europa bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent ist. Wir müssen jetzt handeln." -- von der Leyen im November 2019

    72
    0
      P.M
      2 Jan 2021
      11:32
      Kommentar:

      Siehe: Fernsehfilm „Ökozid“ von Andres Veiel. Zwei Anwältinnen kämpfen um finanziellen Ausgleich der Klimaschäden. Als Zeugin vor Gericht sagt eine alternde Angela Merkel aus – die bald Opfer einer Hetzkampagne wird....

      10
      1
      Herman
      2 Jan 2021
      11:40
      Kommentar:

      das klappt auch bestens. Man muss sich nur wegdenken das die deutschen derzeit sich jeden tag ein neues made in china smartphone/bildschirm oder was anderes kaufen, was dann dank ausgebuffter recycling in der müllverbrennungsanlage landet. Oder im hausbau materialien benutzt

      weiterlesen
      9
      0
    Max Media
    2 Jan 2021
    02:46
    Kommentar:

    Ich drücke es mal mit den Stimmen vonaus von*: Linken, Grünen, SPD, CDU, CSU und FDP : "Nazis in Wien!" *Realität komplett ignoriert   MfG aus der Realität.

    42
    2
    C.Brunner
    2 Jan 2021
    04:05
    Kommentar:

    OT Ist zwar nur eine Randnotiz, zeigt aber wie verkommen dieses Land mittlerweile ist. In der Blöd beschwert sich der abgesägte Staatssekretär von Jens Spahn, Lutz Stroppe. dass seine Mutter im Altenheim wegen zu wenig bestellter Impfdosen trotz ihrer 88

    weiterlesen
    73
    2
      k49mich
      2 Jan 2021
      12:38
      Kommentar:

      Vielleicht ist es ja auch ein Segen, dass "wir in D" nicht so viel Impfstoff bekommen. Immerhin kann man dann auch nicht so viel "Impfdruck" aufbauen auf skeptische und meist auch völlig gesunde Bürger, die noch viel auf ein gesundes

      weiterlesen
      15
      0
        Andreas Donath
        2 Jan 2021
        21:36
        Kommentar:

        Ich formuliere es noch deutlicher, k49mich: Als zum zweiten Mal Lockdown-geschädigter Freiberufler kann ich derzeit jeden Euro gut gebrauchen. Diesen unausgereiften, nicht sauber evaluierten Mist würde ich mir indes auch für ein Honorar von 5.000 Euro nicht in den Körper

        weiterlesen
        7
        0
        querleser
        2 Jan 2021
        14:17
        Kommentar:

        Es ist ein Glück, dass wir nicht so viel "Impfstoff" erhalten. Details zum "Impstoff" hier: https://m.youtube.com/watch?v=ATD54Xu5qyA

        7
        0
          Kalliope
          4 Jan 2021
          11:30
          Kommentar:

          Danke für diesen Link. Jeder sollte ihn kennen.

          0
          0
    XY
    2 Jan 2021
    04:12
    Kommentar:

    Wenn Flugzeuge tonnenweise CO2 "verbrauchen" würden, wäre ja alles wieder gut - und Frau vdL ein "Klimaretter".

    19
    0
      Stefan
      2 Jan 2021
      18:00
      Kommentar:

      Apropos- ich zertmartere mir da schon seit geraumer Zeit den Kopf. Ende Mai findet das diesjährige WEF-Treffen in Singapore statt(coronabedingt).Wie kommt denn dann die Gretel aus Bullerbü zu ihrem jährlichen Anschiß ("How Dare you ?")dorthin. Mit dem Elchgespann durch die

      weiterlesen
      7
      0
        Diana
        2 Jan 2021
        23:21
        Kommentar:

        Stefan: Greta macht eine Fluggemeinschaft mit der Uschi. Schließlich hat Klima-Gretel mit ihrer Segeltour deutlich mehr Flugreisen verursacht als sie eingespart hat - da wäre die Bilanz um einiges besser, wenn sie mit Uschi mitfliegt.

        1
        0
    herbert binder
    2 Jan 2021
    04:15
    Kommentar:

    Es klingt anklägerisch und verzweifelt, dieses immer und immer wieder zu vernehmende Gegrummele, vornehmlich aus den Tiefen zahlreicher französischer Gruften. "Wozu eigentlich und warum unser Gang unter die Guillotine? Waren doch Lebensweise und unsere Ansprüche schon damals unt-adelig, Pionierleistungen quasi,

    weiterlesen
    20
    0
    Petra Stüben
    2 Jan 2021
    04:37
    Kommentar:

    Dann sollen sie doch mal gegen Großkonzerne vorgehen, die auch mit dem Mittel der Gesetzgebung alle deutschen Urproduzenten kaputt macht (da Konkurrenz) und den globalen Scheißlauf immer mehr verstärken! ------------------------------------------------------------------------------------- Bauern-Agrargesetz ; Private kleine Saatguthändler- EU Verbot von alten Saatgutsorten;

    weiterlesen
    35
    0
      querleser
      2 Jan 2021
      14:24
      Kommentar:

      Ja so ist es. Früher konnte man aus dem geernteten Getreide welches für die neue Aussaht absondern. Das funktioniert jetzt nicht mehr. Bei dem neuen Getreide muss jedes Jahr für die Aussaat neu gekauft werden.

      4
      0
    Jürgen
    2 Jan 2021
    05:39
    Kommentar:

    Diese Unperson ist moralisch komplett verkommen. Als Sozialministerin hat sie sogar den Blinden das Blindengeld gekürzt! https://taz.de/!700053/

    74
    0
      Iris Anders
      2 Jan 2021
      07:05
      Kommentar:

      Eine mittlerweile verstorbene Bekannte war die Nachbarin von Röschens Papa. Die hatte noch ganz andere Geschichten über die Supermutti erzählt

      47
      0
        Petra Stüben
        2 Jan 2021
        08:16
        Kommentar:

        War das nich der Typ mit dem Celler Loch kurz vor 89?

        9
        0
        Ian C.
        2 Jan 2021
        14:13
        Kommentar:

        @Iris Anders - bitte erzählen Sie mehr. Wenn Ihre Bekannte mittlerweile verstorben ist, kann auch niemand mehr Repressalien befürchten.

        7
        0
      Tobi
      2 Jan 2021
      10:02
      Kommentar:

      Diese von der Leyen ist einerseits dumm wie ein Wandnagel, aber auch eiskalt und korrupt genug, um selbst im fernen Brüssel alle nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen. Diese Frau hätte bereits auf deutschem Boden wegen Korruption und Vetternwirtschaft in

      weiterlesen
      39
      0
        Ian C.
        2 Jan 2021
        14:14
        Kommentar:

        "Dumm wie ein Wandnagel" --- mit dem Unterschied, daß ein Wandnagel auch zu etwas nütze ist. --- Schluß mit der Diskriminierung von Wandnägeln !!!

        9
        1
      Herman
      2 Jan 2021
      11:43
      Kommentar:

      bezeichnend für ihren charakter ist das hämische grinsen, als sie gefragt wurde ob ihre kinder bei der bundeswehr waren/sind.

      20
      0
        Jürgen
        3 Jan 2021
        00:59
        Kommentar:

        Charakter? Die hat einen Charakter? Echt jetzt?

        1
        0
    PaulG
    2 Jan 2021
    05:56
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, seit einigen Wochen verfolge ich Ihre Seite. Vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz im Dienste des unverfälschten Journalismus. Zur Person von UvdL, diese Frau hat den deutschen Steuerzahlern Abermilliarden Euros gestohlen und lügt um die Wette.

    weiterlesen
    50
    0
    Hansgeorg Voigt
    2 Jan 2021
    06:20
    Kommentar:

    Die Politiker sind unersetzlich und genehmigen sich daher diese Privilegien. Wie war das noch mal: „Leistung muss sich lohnen!“ Uschi kommt aus einer Politiker Dynastie und damit automatisch zur Elite dieses Landes, wie auch die anderen Koryphäen der linken, grünen

    weiterlesen
    60
    0
      Corinne Henker
      2 Jan 2021
      08:57
      Kommentar:

      Dazu findet sich heute bei der Achse ein sehr treffender Artikel: https://www.achgut.com/artikel/gestern_an_der_tanke_danke_liebe_doofe_danke

      19
      0
        Charlott
        2 Jan 2021
        13:08
        Kommentar:

        Ein sagenhafter Beitrag, danke für den Hinweis.

        7
        0
        PaulG
        2 Jan 2021
        15:30
        Kommentar:

        Ich habe schon lange nichts treffenderes gelesen, vielen Dank. Dieser Artikel muß soviel wie möglich geteilt werden.

        3
        0
        Hansgeorg Voigt
        2 Jan 2021
        16:44
        Kommentar:

        Danke für den Artikel. Beschrieben wir der Übergang von der Produktions- zur Dienstleistungsgesellschaft - einfach köstlich. Übertragen auf meinen Arbeitgeber habe ich bereits festgestellt, dass es Unmengen von Schreiberlingen in der Zentrale gibt, die Belehrungen von sich geben, die willig

        weiterlesen
        2
        1
    Harald_K
    2 Jan 2021
    07:46
    Kommentar:

    Frau von der Leyen ist eine der schlimmsten Verwüsterinnen bestehender Ordnungen, die die Welt je gesehen hat. Wo sie auftaucht, bleibt kein Stein auf dem anderen. Sie reißt mit strahlendem Lächeln Bestehendes ein und baut stattdessen etwas für die Menschen

    weiterlesen
    55
    0
      Petra Stüben
      2 Jan 2021
      08:20
      Kommentar:

      Und dabei- wie drückt man das freundlich aus- Von der Pflicht befreit sich in themen einzulesen. Siehe Hadmut Danishs Blog, wo er schildert wie er ihr im Rahmen einer Konferenz begegnete , es ging um etwas technisch unmögliches zum Thema

      weiterlesen
      21
      0
        Harald_K
        2 Jan 2021
        09:47
        Kommentar:

        Danke für den Blog @Petra Stüben. Wenn man dort "Leyen" in die Suche eingibt und anfämgt zu lesen, weiß man sofort Bescheid, von welchem Kaliber diese Frau ist. Einfach nur krank.

        24
        0
      Martin
      2 Jan 2021
      08:48
      Kommentar:

      Dann besteht ja noch Hoffnung, dass sie diesen Job auch in der EU schafft ;-)

      9
      0
        Harald_K
        2 Jan 2021
        10:00
        Kommentar:

        @Martin ... Fragt sich nur, was folgt, wenn VDL ihre Mission EU beendet hat. Ich fürchte, wir werden uns noch nach der EU im jetzigen Zustand zurücksehnen.

        4
        3
    Andreas Winkler
    2 Jan 2021
    07:49
    Kommentar:

    Ich glaube nicht, dass diese Dame auch nur einen Funken Unrechtsbewusstsein besitzt, sofern das Unrecht die eigene Person betrifft. Scham und Reue werden wir von der also nicht erwarten dürfen. Auch daran haben selbsternannte "Qualitätsmedien" einen beachtlichen Anteil. Von der

    weiterlesen
    32
    0
    Felizitas
    2 Jan 2021
    08:05
    Kommentar:

    Da wird es einem doch schlecht, bei so  viel sogar offizieller Heuchelei. Müßte Frau v.derLeyen ihre viel Fliegerei aus eigener Tasche bezahlen, würde sie sich wohl eher an ihr eigenes "Mantra" halten. So aber? Der blöde Steuerzahler wird es schon

    weiterlesen
    26
    0
    Churchill
    2 Jan 2021
    09:23
    Kommentar:

    Im AltenTestament steht es, Thomas Mann hat es so formuliert: „Die Welt schreit nach Lüge.“

    16
    0
    Norbert
    2 Jan 2021
    09:46
    Kommentar:

    Das passt genau so ins Bild wie den Bürgern den Gang zum Frisör zu verbieten (und nebenbei die Frisöre zu ruinieren) und sich selber vor jedem Fernsehauftritt von Maskenbildnern die Nase pudern lassen, ohne Maske und Mindestabstand. https://www.nutze-deinen-kopf.de/maskenbildner/

    weiterlesen
    13
    0
    P. Munk
    2 Jan 2021
    09:54
    Kommentar:

    Ich denke, am Ende geht es bei der "Klimapolitik " nur um Macht. UvdL und ihren Mitstreitern geht es überhaupt nicht darum, die Lebensumstände von irgendwem zu verbessern (außer ihren eigenen). Genauso verhält es sich mit dem Genderquatsch. Glaubt irgendwer

    weiterlesen
    23
    1
      Barbara
      2 Jan 2021
      10:30
      Kommentar:

      Nein, das dumme Volk ist denen egal, es geht um Macht! Merkel hat Uschi geholfen den Kopf aus der Schlinge zu ziehen und  sie nach Brüssel verfrachtet....gewählt hätte sie KEINER! Mir geht aber gerade etwas durch den Kopf, ist die

      weiterlesen
      11
      0
        Ian C.
        2 Jan 2021
        13:20
        Kommentar:

        "Mir geht aber gerade etwas durch den Kopf, ist die Uschi jetzt an Brüssel gebunden?, oder könnte sie als Nachfolgerin von Merkel installiert werden?" --- Interessante Variante. Dann aber bitte in einer Doppelspitze mit Baerbock. Dann hat das Leiden für

        weiterlesen
        6
        0
      Gonzo
      2 Jan 2021
      11:51
      Kommentar:

      @P. Munk: Nein, es geht nicht um Macht, denn die hat sie ja schon. Es geht wie immer mal wieder um`s liebe GELD, sonst nichts.

      9
      0
    derHoffi
    2 Jan 2021
    10:26
    Kommentar:

    Seit der Wendezeit habe ich, wie wahrscheinlich viele Ossis, die Entwicklung der Medien kritisch verfolgt. Mein Fazit fällt düster aus: Wir sind genau wieder dort angekommen, wo wir nicht wieder hinwollten. Beweihräucherung der Regierung, Vertuschung von Skandalen, kritiklose Unterstützung der

    weiterlesen
    31
    0
      P.M
      2 Jan 2021
      11:46
      Kommentar:

      Zitat von Theodor Fontane: Das Schicksal ereilt uns oft auf den Wegen, die man eingeschlagen hat, um ihm zu entgehen.

      12
      0
      PaulG
      2 Jan 2021
      13:09
      Kommentar:

      Ich als ehemaliger Bewohner des Ostblocks kam zum derselben Beobachtungsergebnis wie Sie. Wir aus dem Osten haben aber den Vorteil, daß wir noch zwischen den Zeilen lesen können. Diese Kunst beherrschen die gebürtigen Westeuropäer leider nicht und so kann man

      weiterlesen
      4
      1
    Peter Tanner
    2 Jan 2021
    10:56
    Kommentar:

    "Wir können und müssen es schaffen, dass Europa bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent ist. Wir müssen jetzt handeln." -- von der Leyen im November 2019 Hmm, das macht einem schon nachdenklich. Den ganzen Kontinent in 30 Jahren Menschenfrei zu

    weiterlesen
    "Wir können und müssen es schaffen, dass Europa bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent ist. Wir müssen jetzt handeln." -- von der Leyen im November 2019
    Hmm, das macht einem schon nachdenklich. Den ganzen Kontinent in 30 Jahren Menschenfrei zu bekommen, ist mal eine Aufgabe. Aber Flinten Uschi hat da ja einen gewissen familären Erfahrungsvorsprung - und natürlich viele Berater ;) Das Problem der unerwünschten Gasentwicklung bei Verbrennung und Verwesung gilt es noch zu lösen. Kleinigkeit, aber dann kann's losgehen.

    8
    0
      P.M
      2 Jan 2021
      11:40
      Kommentar:

      Ein sinkender Dampfer lässt sich kaum von "Wir können und müssen es schaffen" abhalten zu sinken...Oder sehen die PolitikerInnen  im Spiegel etwas  anders als sich selbst? Siehe auch: Fernsehfilm „Ökozid“ von Andres Veiel. Zwei Anwältinnen kämpfen um finanziellen Ausgleich der

      weiterlesen
      3
      1
      Burt Brennholz
      2 Jan 2021
      11:56
      Kommentar:

      Als absolute Ko·ry·phäe in der Wissenschaft, dem Ingenieurswesen, der Ökonomie und den Religionen mußt Du Ihr das einfach glauben! Die Öko-Extremisten ala FFF schreien hebt das Klimaziel an wird kandidieren unabhängig für den Bundestag schreit Ofen-Robert Märchenonkel Habeck "hebt das

      weiterlesen
      8
      0
    Ingrid Bieger
    2 Jan 2021
    11:53
    Kommentar:

    Merkel hat das schon 2013 beim OB Wahlkampf in Stuttgart so gemacht - denn es ging ja schließlich "alternativlos um die Zukunftsfähigkeit Deutschlands" - so die Kanzlerin zum bescheuerten Stuttgart 21. https://www.kontextwochenzeitung.de/politik/114/air-merkel-474.html So ist in diesem Artikel u.a. zu lesen:

    weiterlesen
    • So ist in diesem Artikel u.a. zu lesen: "Denn Angela Merkel startet mit der weißen Regierungsflotte im parteipolitischen Einsatz für die CDU immer auch auf Kosten des Steuerzahlers durch, wie Recherchen von Kontext ergaben. Dies lässt sich aus den vertraulichen "Richtlinien für den Einsatz von Luftfahrzeugen der Flugbereitschaft zur Beförderung von Personen des politischen und parlamentarischen Bereichs" ablesen. Nicht auf Anhieb, sondern erst, wenn man das Regelwerk genau studiert, Ticketpreise recherchiert und anschließend den Taschenrechner aktiviert.  Demnach gestatten die Richtlinien den Vorsitzenden der im Bundestag vertretenen Parteien zwar wie Bundespräsident, Bundeskanzlerin oder Bundesratspräsident Sonderflüge der Luftwaffe unter bestimmten Voraussetzungen (nur zur Ausübung amtlicher Tätigkeit, bei Ausschluss anderer günstigerer Verkehrsmittel, aus Zeitgründen, etc.) zu buchen. Anders als die höchsten Repräsentanten des Staates müssen Parteichefs und deren Begleiter jedoch den exklusiven Luftwaffen-Service bezahlen: laut Richtlinien den Preis eines 1. Klasse Linienflugs respektive den eines Lufthansa-Business-Tickets. Dieser Tarif deckt allerdings so gut wie nie die Einsatzkosten von VIP-Fluggerät und Bundeswehr-Personal, wie der Taschenrechner schnell verrät. Beim Merkel'schen Wahlkampfeinsatz in Stuttgart, bei dem sich die Erstattung an den damaligen Preisen der Lufthansa-Business-Class zwischen 515 und 635 Euro orientiert, flog die Flugbereitschaft bei Flugkosten von 20 000 Euro defizitär. Auch wenn der zwölfsitzige Bombardier-Jet bis auf den letzten Platz besetzt gewesen wäre: maximal waren der CDU-Bundesgeschäftsstelle nur 7620 Euro in Rechnung zu stellen. Fazit: der Steuerzahler subventioniert die Wahlveranstaltung eines parteilosen Millionärs und seiner prominenten CDU-Unterstützerin mit einem fünfstelligen Euro-Betrag."

    12
    0
    Arne Borg
    2 Jan 2021
    12:29
    Kommentar:

    1860 ist nicht vergessen - das gilt für alle Langnasen - darüber sollten alle Langnasen mal darüber nachdenken - und wie hat ein berühmter KGB-Mann das mal formuliert: Die Wissenden sind die Ersten, den sie wissen Bescheid.

    2
    0
      Ian C.
      2 Jan 2021
      13:36
      Kommentar:

      Die Zerstörung des Sommerpalastes - da haben die Chinesen in der Tat noch eine Rechnung offen. --- Zumal sie wissen was passiert, wenn sich eine Hochkultur über mehrere Jahrhunderte in selbstgefälliger Überlegenheit wiegt, um dann von Barbaren überrannt zu werden.

      weiterlesen
      5
      0
        Jürgen
        3 Jan 2021
        01:11
        Kommentar:

        Na ja, Hochkultur, viel haben die Pfannkuchenvisagen ja nicht gerade erfunden und heutzutage klauen sie das westliche Know-how oder noch besser, lassen es sich servieren und kopieren es, um ihren Mega-Discount-Ramschladen am Laufen zu halten...

        1
        0
    Oliver Graf
    2 Jan 2021
    13:30
    Kommentar:

    Die Politik hat doch nun wahrlich jeden Krümel an Glaubwürdigkeit verloren - daran haben sie doch seit einer gefühlten Ewigkeit hart gearbeitet. Wen soll ich vom "elitären" Narrenschiff EU und/oder vom inkompetenten, bemitleidenswerten Flottenkommando Deutschland noch ernst nehmen?!

    weiterlesen
    7
    0
      Gonzo
      2 Jan 2021
      13:35
      Kommentar:

      @Oliver Graf: Ich würde die Politiker der AfD empfehlen. Die lügen sicherlich auch, aber bestimmt nicht so dilletantisch wie die von den  "Altparteien". Grundsätzlich sind alle Politiker verlogen, machen wir uns nichts vor. Da ist sicherlich die AfD das "kleinere

      weiterlesen
      @Oliver Graf: Ich würde die Politiker der AfD empfehlen. Die lügen sicherlich auch, aber bestimmt nicht so dilletantisch wie die von den  "Altparteien". Grundsätzlich sind alle Politiker verlogen, machen wir uns nichts vor. Da ist sicherlich die AfD das "kleinere Übel". Wagen Sie bei den nächsten Wahlen einen politischen Neustart für Deutschland.

      6
      0
      k49mich
      3 Jan 2021
      03:08
      Kommentar:

      Das ist ja gerade der Trick : wenn man das "Versagen und Korruption" öffentlich macht, und zwar auf beiden Seiten, die scheinbar gegeneinander ringen (links gegen rechts), dann könnte eine "dritte Kraft" dadurch profitieren, daß sie öffentlich - mit allen

      weiterlesen
      1
      0
    Stefan
    2 Jan 2021
    13:40
    Kommentar:

    Eigentlich nichts neues, Wasser predigen für das Volk und für sich selber immer den Champus kalt stellen. Man denke auch an den flotten "Grünen" auf der Autobahn oder auch das Galadinner auch der "Grünen". Der Rest ist aber ja auch

    weiterlesen
    7
    0
      Gonzo
      2 Jan 2021
      14:03
      Kommentar:

      @Stefan: Stimmt. Gerade die Grünen! Fliegen von allen Politikern am meisten, fahren selber Spritmonster als Dienstfahrzeuge, haben auch selber zuhause ihre Ölheizung, keine Solarzellen auf dem Dach. Dasfür speichern sie aber Strom in Leitungen, bauen Kobolde ab und kennen sich

      weiterlesen
      5
      0
    Karl Heinz Siber
    2 Jan 2021
    13:46
    Kommentar:

    Immer wieder reizvoll, sich daran zu erinnern, wegen welcher Lappalien ein Christian Wulff zum Rücktritt als Bundespräsident getrieben wurde.

    5
    0
      Johannes Schumann
      2 Jan 2021
      16:40
      Kommentar:

      Es waren auch bei Christian Wulff keine Lappalien. Kommen Sie mir nicht mit dem Bobby-Car. Das war die ulkigste Geschichte. Er rief bei der Bild-Zeitung an und schrie auf den Anrufbeantworter, der Rubikon sei überschritten. Dann gab es noch die

      weiterlesen
      4
      0
    Fritz Wunderlich
    2 Jan 2021
    14:17
    Kommentar:

    Das Theater sehe ich gerade auf phönix im Bezug auf den Wald. Dem Wald geht es hervorragend. Nur die Fortswirtschaft jammert, dass sie wirtschaftliche Schäden erleidet. Man sollte über diese Gebiete, die dem Gelderwerb dienen, nicht als Wald sprechen, sondern

    weiterlesen
    2
    0
    Erhard Puttlitz
    2 Jan 2021
    14:58
    Kommentar:

    ....so eine zarte Frau und so ein dickes Fell - schon ihr Amtsantritt war ein Skandal,.Ein Amt, in dem sie nie gewählt wurde.Jeder anständige Mensch würde sich in Grund und Boden schämen.

    5
    0
    W. Burmester
    2 Jan 2021
    15:30
    Kommentar:

    Als Haupttypisierung dieser politischen Erscheinung ist mir eine ÖR-TV-Sendung am Vorabend zur US-Wahl von Donald Trump nach wie vor gegenwärtig. Röschen führte aus, dass Hillary sowieso gewinnen wird. Sie selbst sei auch der festen Überzeugung, den Wähler überzeugt man nachhaltig,

    weiterlesen
    1
    0
      S.L.
      2 Jan 2021
      23:03
      Kommentar:

      "Sie selbst sei auch der festen Überzeugung, den Wähler überzeugt man nachhaltig, wenn man ihn in ganz kurzen, nur wenigen Sätzen das Wesentliche mitteilt." Daran kann ich mich auch noch erinnern und seit dem bekommt die Frau bei mir keinen

      weiterlesen
      1
      0
    Heidi
    2 Jan 2021
    15:36
    Kommentar:

    "Der Preis für diesen Flug betrug 66.800 Euro." Wer hat das als Jahreseinkommen??? Doppelmoral, Heuchler, zweierlei Maß... Die Eliten gönnen sich das, was sie wollen. Dem Pöbel zeigen sie ihre volle Verachtung. Es war nie anders! Weil man sie lässt!

    weiterlesen
    6
    0
      michel
      2 Jan 2021
      17:38
      Kommentar:

      was heisst lassen? die glücklichen sklaven erteilen ihnen doch alle jahre wieder eine generalvollmacht, insofern kann man ihnen keinen vorwurf machen, sondern nur die verantwortungslosen unsouveränen tragen die verantwortung für die kommende diktatur!

      2
      0
    Lars
    2 Jan 2021
    15:44
    Kommentar:

    Ich weiß nicht, ob es unbedingt billiger werden würde, wenn Leyen mit dem ÖPNV unterwegs wäre. Das teuerste wird das sie umgebende Sicherheitsprogramm sein, die reinen Flugkosten sind vermutlich damit verglichen marginal.   Interessanter ist doch, dass die ganzen anderen

    weiterlesen
    2
    0
      HOLGER
      3 Jan 2021
      05:16
      Kommentar:

      @Lars, im Grunde haben Sie Recht. Ein Zug 1.Klasse ist billiger, und steht ihr zu. Das Foto zeigte aber einen Heli. Oder?

      1
      0
    u.h.te.
    2 Jan 2021
    15:53
    Kommentar:

    UvdL hat ja einen eigenen Kindergarten da kann Frau Angst vor der Öko_zukunft bekommen wenn sie sich ausschließlich aus Merkels ÖRR Medien informiert. Z.B.: wenn BRD nicht voran geht dann FOLGT die Welt nicht !! Das ist der Welt SO

    weiterlesen
    2
    1
    michel
    2 Jan 2021
    17:35
    Kommentar:

    ich weiss, es gibt hier aus mit nicht nachvollziehbaren gründen noch eine menge apologeten die glauben dieses narzistische staatsschmarotzer gesindel würde es gut mit uns meinen und auf ebene der "wahl" (rofl) wäre irgendetwas möglich. dieser menschliche als auch geselleschaftliche

    weiterlesen
    4
    0
    Jürgen
    3 Jan 2021
    00:39
    Kommentar:

    Hätte die nicht im 17. Jahrhundert leben können, so in der Gegend in und um Bamberg? Die hätte bestimmt gut gebrannt...

    1
    0
    Kalliope
    4 Jan 2021
    11:45
    Kommentar:

    Wen wundert es. Hat sie doch in der Vergangenheit eindrücklich bewiesen, dass sie ein sehr lockeres Verhältnis zu Geld hat, das nicht das eigene ist. Und wen wundert es, dass wir davon in den Medien, die dafür zuständig sind, nichts

    weiterlesen
    1
    0

Kommentar schreiben