Wie das ZDF mit Lügen Stimmung für den Lockdown macht Öffentlich-rechtliche Meinungsmanipulation

Dass Medien die Menschen für dumm verkaufen, ist eine alte Klage. Mal mag sie berechtigt sein, mal nicht. Eine „Errungenschaft“ in der „Bundesrepublik neuer Prägung“ ist es, dass die Menschen für diese Verdummung auch noch selbst bezahlen müssen. Genannt wird dieses System Rundfunkbeitrag. Was eine wunderbare Idee ist und auch lange Zeit gut funktionierte, ist unter Angela Merkel pervertiert und zur Karikatur des Grundgedankens verkommen. Ausgerechnet nachdem die Kanzlerin durchdrückte, dass jeder Fernsehbeiträge zahlen muss – auch diejenigen, die keinen Fernseher haben und die zuvor nur einen Bruchteil der Gebühr zahlen mussten fürs Radio. Es ist heute fast schon ins Vergessen geraten, dass es Merkel war, die den Öffentlich-Rechtlichen den zusätzlichen Geldsegen bescherte. Die danken es ihr bis heute.

In der Corona-Krise (und nicht nur da) stehen die öffentlich-rechtlichen Sender „Gewehr bei Fuß“ stramm vor dem Kanzleramt und verbreiten bis auf ganz wenige Ausnahmen dessen Narrative. Das jüngste Beispiel, das wieder einmal der findige Blogger „ArgoNerd“ mit seinem fast schon an Sherlock Holmes erinnernden Spürsinn und Gedächtnis herausfand: Aktuell verbreitet das ZDF am 26. März groß als Überschrift: „Hohe Akzeptanz für Lockdown: Hatten nie eine Mehrheit für Lockerungen“. Blöd für die Anstalt, dass ArgoNerd wieder einmal genau hinsah. Und sich erinnerte an eine Überschrift vom gleichen ZDF, einen Monat zuvor am 26. Februar, wo es heißt: „Corona-Maßnahmen: Mehrheit für Lockerungen!“

Na was denn nun, liebe Kollegen? Wenn schon lügen, dann mit Verstand, hätte ich fast geschrieben – aber natürlich ist es so besser, weil offensichtlicher. Die Kollegen werden sich nun sicher auf irgendwelche Details im Kleingedruckten der Beiträge berufen. Dass es sich doch nur um ein Zitat handle. Aber das ist irreführend: Denn ein großer Teil der Menschen liest in diesen hektischen Zeiten nur noch die Überschriften. Die bleiben hängen. Und so im konkreten Fall: Mehrheit immer gegen Lockerungen. Und da der Mensch nun einmal ein Herdentier ist und sich an der Mehrheitsmeinung orientiert, werden so Stimmungen erzeugt. Ganz im Sinne des Kanzleramtes.

Wie gerade die Öffentlich-Rechtlichen mit Umfragen manipulieren, habe ich schon öfter hier geschildert – und mit extra von mir in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfragen entlarvt. Hier ein paar Beispiele:

Klar gab es bei den Öffentlich-Rechtlichen auch vor Merkel massive Fehlentwicklungen. Ihre Parteinähe ist legendär. Aber früher sorgte diese eben auch dafür, dass verschiedene Ansichten zu hören waren – linke, grüne, konservative, liberale, bürgerliche. Heute ist diese Vielfalt Vergangenheit, die Idee des öffentlich-rechtlichen Rundfunks damit ad absurdum geführt. Mit ihren Faktencheckern betreiben die Anstalten gar eine Art „Wahrheitsministerium“ im Sinne von Orwell. Medienberichte, die nicht in den regierungsamtlichen Kurs passen, werden dort oft mit Tricks und Hütchenspielereien diffamiert. Unwahrheiten aus dem eigenen Umfeld der großen Medien dagegen mit dem Mantel des Schweigens bedeckt. Wetten, dass die Lüge mit der nie vorhandenen Mehrheit für Lockerungen von keinem Faktenfinder aufgegriffen wird?

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!


Bild: Nubefy/Shutterstock
Text: br


Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.

 

Unterstützen Sie meine Arbeit
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
320 Kommentare
Bewertung
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen