Amtsarzt zerlegt offizielle Corona-Politik Keine Übersterblichkeit, vieles massiv übertrieben

Es klingt fast wie „Corona-Ketzerei“: Der Leiter des Frankfurter Gesundheitsamtes, René Gottschalk, hat im Internet eine beeindruckend kritische Bilanz der Corona-Politik veröffentlicht – die sich so gar nicht mit dem Alarmismus der Kanzlerin, der Bundesregierung und vieler Medien deckt. Der Professor stellt fest: Es gibt keine Übersterblichkeit durch Covid-19 in Deutschland. Mehr noch: Der höchste Gesundheitsbeamte der Main-Metropole vergleicht Corona mit Grippe und Hitzewellen. Bekannte Kritiker der Corona-Maßnahmen wie der Infektionsepidomologe Prof. Sucharit Bhakdi werden für solche Aussagen diffamiert, bekommen Bildschirm-Verbot bei öffentlich-rechtlichen Sendern und werden auf Youtube zensiert.

In zwei Artikeln, die auf der Seite der Landesärztekammer Hessen veröffentlicht wurden, stellt der Hessische Professor der offiziellen Corona-Politik eine vernichtende Bilanz aus: Er betont zwar: „Wir nehmen Covid-19 durchaus als eine ernst zu nehmende Situation wahr.“ Dennoch hat er umfangreiche Zweifel an vielen Maßnahmen und mahnt einen offenen Diskurs an.

Gottschalk spricht von mangelnder Fachexpertise und einer massiven Gefährdung gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Strukturen. Zudem kritisiert er eine Verengung des politischen und gesellschaftlichen Diskurses über die Krankheit. Die Diskussion müsse, „über rein virologische Fragen hinaus, ethische Aspekte sowie rechtliche Fragen zum legitimen Zweck, der Geeignetheit, Erforderlichkeit und Angemessenheit der Maßnahmen“ umfassen.

Unter Berufung auf Daten des Statistischen Bundesamtes schreibt Gottschalk: „Eine Übersterblichkeit ist weder in der Gesamtbevölkerung noch in der Gruppe der Hochrisikopatienten (Bewohner von Altenpflegeheimen) zu verzeichnen. Die Sterbestatistik (tägliche Sterbefälle) zeigt im ersten Halbjahr 2020 keine Auffälligkeiten – im Gegensatz zu der erkennbar höheren Sterbezahl während der Influenza-Zeiten 2017 und 2018 sowie während der Hitzeperiode im Juli 2018.“

Indirekt hegt der Professor auch Zweifel an der Maskenpflicht: Die Diskussion über Übertragungsmöglichkeiten durch Aerosole ist seiner Auffassung nach „von der Realität weit entfernt: Wäre dies ein wichtiger Übertragungsweg, hätten wir eine gänzlich andere epidemiologische Ausbreitung“.

[themoneytizer id=“57085-1″]

In Frage stellt Gottschalk auch die strengen Maßnahmen in Kindergärten und Schulen: „Kinder, insbesondere kleine Kinder in Kitas“, seien „allenfalls ausnahmsweise in der Lage, Erwachsene anzustecken“. Es bestünden auch „keine Hinweise, dass die schrittweise Wiedereröffnung der Schulen zu einer erkennbaren Zunahme der Infektionen bei Kindern und Schulpersonal geführt hat“. Anders als weit verbreitet angenommen seien Schulen demnach kein „Hochrisikoarbeitsplatz“.

Der Professor macht geltend, dass „nach anfänglich vielen schweren Covid-19-Verläufen und Todesfällen, die aber nicht zwingend durch SARS-CoV-2 hervorgerufen wurden“ inzwischen schon seit „Monaten weniger schwere Erkrankungen mit weniger Krankenhauseinweisungen gemeldet“ worden seien. Und dies, obwohl die „Meldezahlen im August durch die Zunahme an Tests bei Reiserückkehrern aus Risikogebieten beziehungsweise bei Besuchern von großen Familienfeiern deutlich zugenommen haben“.

Weiter kritisiert Prof. Gottschalk, dass Politik und Behörden derzeit „von den (richtigen) Strategien Containment (Eindämmungsstrategie), Protection (Schutzstrategie für vulnerable Gruppen) und Mitigation (Folgenminderungsstrategie)“, wie sie im nationalen Pandemieplan des in der Corona-Bekämpfung federführenden Robert-Koch-Institutes (RKI) beschrieben seien, „komplett abweichen und derzeit ausschließlich Containment betreiben, was angesichts der Fallzahlen dringend überdacht werden sollte“.

Auch den Sinn der „schnellen Isolierung von Indexfällen beziehungsweise der  Quarantänisierung von Kontaktpersonen“ bezweifelt der Professor: Ob diese „bei einer Erkrankung, die zum weitaus größten Teil bei den Patienten leicht oder gar asymptomatisch verläuft, sinnvoll ist, muss bezweifelt werden, zumal der Preis neben der massiven Gefährdung gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Strukturen eine völlige Auflösung der gängigen Arbeitsabläufe in den Gesundheitsämtern ist, die ihre vielfältigen präventiven Aufgaben nicht mehr wahrnehmen können“.

Gottschalk fordert das, was etwa der Intendant der gebührenfinanzierten ARD-Anstalt SWR eben erst ganz offen für unzulässig erklärte mit dem Hinweis, er wolle „strittigen Thesen“ keinen Platz im Programm des Senders geben: Es bedürfe „dringend einer breiten öffentlichen Diskussion zu den Zielen und Mitteln der Pandemie-Bekämpfung“. Diese müsste „über rein virologische Fragen hinaus, ethische Aspekte sowie rechtliche Fragen zum legitimen Zweck, der Geeignetheit, Erforderlichkeit und Angemessenheit der Maßnahmen umfassen“.

[themoneytizer id=“57085-28″]

Bild: Alonafoto/Shutterstock
Text: red


[themoneytizer id=“57085-16″]

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.

 

Unterstützen Sie meine Arbeit
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
90 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
A. Karatas
10 Monate zuvor

Woraus liest sich, dass Bhakdi geladen wurde? Ich lese es nicht, nirgendwo. Auch, wenn ich mir es vorstellen kann, dass er nicht geladen wurde. Aber das ist kein Beweis.

Außerdem kann ich mir auch sehr gut vorstellen, dass er nicht geht. Leider erzählt er auch Dinge, die nicht so ganz stimmen.

Im Talk auf Servus-TV hat er gezeigt, dass er sich in Widersprüche verwickelt, wenn er mit einem Fachmann konfrontiert wird, der sich auch bei der PCR auskennt. Bei der Borreliose findet Bhakdi die PCR zur Diagnose nämlich richtig, aber bei Covid19 nicht. Komisch, oder?

https://www.youtube.com/watch?v=Vr8aRs4lRr8

Das ganze Video.

S V
10 Monate zuvor

wow! Danke Herr Reitschuster fürs Teilen dieser wichtigen Informationen

Krufi
10 Monate zuvor

Wahrscheinlich steht der Amtsleiter kurz vor der Pensionierung und kann sich nun äußern. Die Co-Autorin ist ja schon in Pension. Ich beobachte schon seit 2 Jahren, dass Leute aus der Deckung kommen und ihre Meinung sagen, wenn keine Repressalien mehr drohen. Traurig aber wahr.
Es ist interessant, dass heute ein Interview mit Dr. Drosten online ging, das er 2014 der Wirtschaftswoche zu MERS gegeben hat. Also ich sehe da gewisse Parallelen zur jetzigen Coronakrise.

https://www.wiwo.de/technologie/forschung/virologe-drosten-im-gespraech-2014-der-koerper-wirdstaendig-von-viren-angegriffen/9903228.html

Klein
10 Monate zuvor

Die ganze Sache liegt doch völlig schief und auf einer völlig anderen Ebene: Während die BR den Menschen ständig einhämmert, wir hätten es mit einer Virusepedemie zu tun, die in ihrem Bestand von anfang an widerlegbar war,
verheimlicht sie die wahren, tödlichen Gefahren für unsere Gesellschaft: Die Chemtrails und die Lyme-Borelliose,
zwei Killer, die zu genau den Symthomen führen, die am 20.9. auf Seite 60 der Welt am Sonntag als Corona-Symthome aufgeführt wurden. Diese Symthome gibt es schon seit 10 Jahren, so lange es die Chemtrails gibt und
auch die LB. Das heisst im Umkehrschluss: Die BR hat uns 83 Millionen betrogen und unterschlägt die Informationen über die beiden wirklichen Pandemie-Substanzen, gegen die es Abwehrmittel gibt, die vorsichtshalber auch von der BR verboten worden sind.

Man will uns also umbringen und das auch mithilfe der tödlichen G5-Strahlung die synergisch auf die
Chemtrails und das Glyphosat wirkt und unser Immunsystem total zerstört. Dies alles kann nur mit einem
Staatsstreich beantwortet werden, der uns die 3 Staatsgewalten wieder zurückgibt. Die Politiker und Beamten
müssen allesamt abtreten und einer selbstverwalteten Direktdemokratie Platz machen und das sofort.

Hansgeorg Voigt
10 Monate zuvor

Das Thema dürfte wohl nur in der rechten Corona Leugner Community laufen ????, wobei der Focus heute auch von keiner Übersterblichkeit gesprochen hat. Mal sehen, welche Köpfe rollen.

Ein Leser
10 Monate zuvor

Prima, daß die umfangreiche Veröffentlichung des Amtsarztes hier auf reitschuster.de allgemeinverständlich und umfassend zusammengefasst wurde. Vielen Dank dafür. Mein erster Gedanke war dann, wie lange Herr Gottschalk noch seinen Job behalten wird. Das ist Deutschland 2020.

Dr. Crawallo
10 Monate zuvor

Ein schöner Beitrag. Leider mittlerweile die Realität völlig unwichtig geworden. Spanien steht kurz vor dem Kollaps, obwohl die Fallzahlen sinken, Schweden steht kurzvor dem Lockdown, obwohl dort fast niemand mehr infiziert ist und bei uns ist alles schrecklich, obwohl täglich etwa so viele Menschen als infiziert gemeldet werden, wie gesunden.
Niemanden interessiert die Realität. Wenn die Regierung sagt der Elefant ist rosa, dann ist er rosa. BASTA!

Dagmar Hansen
Antwort an  Dr. Crawallo
10 Monate zuvor

Wie kommen Sie auf die Idee, Crawallo, dass Schweden kurz vor dem Lockdown steht? Belege bitte.

Kai Kühn
10 Monate zuvor

Respekt an Herrn Gottschalk! Vielen Dank an Sie Herr Reitschuster für das „sichtbar machen“ seiner Aussagen.

Thomas Potschka
10 Monate zuvor

Die Infektionswege sind ja weltbekannt. In Ischgl hatten sich neunzigjährige beim Apresski die Kante gegeben und anschließend die anderen Heimbewohner auf Gangbangpartys infiziert.Nachbarstaaten werden als Gefahr diffamiert, Arier sind gesund. Selektion durch genetischen Nachweis, indem man eine Krankheit behauptet, hatten wir schon und kommt bei wirren Geistern als Eugenik, Rassismus immer wieder als Wissenschaft getarnt aufs Tablet

M. Sachse
10 Monate zuvor

Das Corona-Thema nimmt hier langsam eine Monopolstellung ein. Auf andere reagiert niemand, selbst wenn man die Kontaktmail hinterlegt.
So werden wir nicht zum Diskurs zurück finden!

Holger Kammel
Antwort an  M. Sachse
10 Monate zuvor

Es hat aber einen Vorteil, Herr Sachse, es aktiviert. Es öffnet Menschen die Augen über den antidemokratischen Charakter dieser Regierung, die sonst nicht erreichbar gewesen wären.
Abgesehen davon, daß die Anti-Corona-Maßnahmen Menschen derart beeinträchtigen, wie es sonst nur in Kriegen oder Diktaturen passiert.
Zum Diskurs zurückfinden? Merkel sagte es auch so schön: „Wir müssen reden.“
Für den Diskurs verweise ich auf Bernd Zeller.
Frage eines „Journalisten“: „Welchen Satz würden Sie der Bundeskanzlerin gern sagen?“
Antwort des Bürgers: „Sie sind verhaftet!“
Für das unautorisierte Zitat kaufe ich ihm ein Bild ab.

Dagmar Hansen
10 Monate zuvor

Vielen Dank für diesen Artikel, Herr Reitschuster, und einen Orden für Herrn Professor Gottschalk! Ich hoffe, dass noch viel mehr Ärzte mit der bitteren Wahrheit an die Öffentlichkeit gehen.
Da der Berliner Senat gerade die völlig irrationalen Corona-Maßnahmen mal wieder verschärft hat, u.am Maskenpflicht in Büros, verlinke ich angesichts der auch von Prof Gottschalk geäußerten Zweifel, dass Sars-Cov2-Viren über Aerosole eine Rolle spielen, ein sehr sehenswertes Video von Frau Prof. Ines Kappstein, die darin den angeblichen Nutzen einer allgemeinen Maskenpflicht in der Öffentlichkeit wissenschaftlich widerlegt:
https://www.youtube.com/watch?v=zQIHP2fmmns&pp=QAA%3D

Ralf Schneider
Antwort an  Dagmar Hansen
10 Monate zuvor

Von Frau Kappstein gibt es auch eine Studie als Dokument. Auch sehr lesenswert. Zu finden über die Homepage von Dr. Wodarg.

Chris B.
10 Monate zuvor

Die Panickmache der Regierung Merkel und dem Pseudo-Gesundheitsminister Drosten in Sachen Corona ist unverantwortlich und schadet Deutschland ganz enorm. Was sagte John Lennon: It is time to start a revolution. Der Frankfurter Amtsarzt hat meinen Respekt, wir müssen dem Schwachsinn ein Ende setzen.

altersblond
Antwort an  Chris B.
10 Monate zuvor

„wir müssen dem Schwachsinn ein Ende setzen.“ Exakt meine Meinung, nur, wer soll denn bitte „wir“ sein? Die allermeisten Schlafschafe sind der Meinung, dass die Regierung genau das richtige unternimmt, einigen geht es sogar noch nicht weit genug. Die 10 bis 15%, die dem Schwachsinn ein Ende setzen wollen, sind nicht in der Lage da etwas zu tun. Nicht vernetzt, kaum Möglichkeiten die Öffentlichkeit zu informieren, kaum Kontakt untereinander. Es ist fast schon ein Wunder 2 Großdemos in Berlin durchgeführt zu haben, nur hat das Imperium anschließend mit Macht zurückgeschlagen. Die Politik kommt ohne Gesichtsverlust nicht mehr aus der Spahndemie-Nummer raus, da hilft in deren Augen nur Daumenschrauben anziehen – bis es quitscht.

Klein
Antwort an  altersblond
10 Monate zuvor

Die werden allesamt sehen, in welchem Krankenhausbett sie landen oder gleich beim Pathologen…..

Chris B.
Antwort an  altersblond
10 Monate zuvor

Richtig, aus meinen Worten spricht eine gewisse Ohnmacht, tatsächlich etwas ändern zu können im gesellschaftlichen Umgang mit Corona. Ich gehöre zu den 10 bis 15%, die den Mund aufmachen aber nicht vernetzt sind. Trotzdem sollte das Polit- und Medien-Establishment nicht zu sicher sein, dass der Widerstand sich nicht doch eines Tages organisieren kann. Siehe DDR im Herbst 1989. Und der Widerstand war erfolgreich.

reiner
Antwort an  Chris B.
7 Monate zuvor

es reichen aus meiner sicht 1 millionen leute aus,um den laden einem vor den bug zu donnern.. und die gibt es garantiert.. seit leipzig gehe ich auch mit im ruhrgebiet obwohl es für mich riskant ist.

Andreas Mahler
Antwort an  altersblond
10 Monate zuvor

Bin etwas optimistischer. In Gesprächen mit Kollegen und Patienten finde ich mittlerweile >50% Zustimmung. Die restlichen bereichern sich an den Tests etc.

Andreas Mahler
10 Monate zuvor

Der Kollege Amtsarzt entlarvt damit auch das beliebte Argument, dass es ja die segensreichen Maßnahmen gewesen seien, die gewirkt hätten und deshalb aufrecht erhalten beziehungsweise verstärkt werden müssten. Da die unheilvollen Maßnahmen erst Mitte März begonnen, hätte es ja definitiv eine Übersterblichkeit geben müssen, wenn es sich um ein Killervirus handelte. Was macht die Regierung aus diesen Erkenntnissen? Bußgelder, Kontrolle in Wohnungen, Drangsalierung von Kindern in der Schule und Mummenschanz im Supermarkt etc. Wenn ich nicht so ein nüchtern denkender Typ wäre, könnte ich tatsächlich auf die Idee kommen, dass nicht nur der reine Unverstand regiert, sondern ein Plan dahintersteckt.

Glenna OConner
Antwort an  Andreas Mahler
10 Monate zuvor

Selbst als nüchtern denkender Realist und Pragmatist kommt man irgendwann nicht mehr um diesen Gedanken herum. Ich würde sogar behaupten das man sogar schneller bei dieser Frage ist als weniger nüchtern denkende 😉

Falk Kuebler
Antwort an  Andreas Mahler
10 Monate zuvor

Es gibt dazu ein gemischtes Bild. Sehen Sie hier: https://www.dropbox.com/s/rez4jslf0ij61ki/Corona-Welt-Halbjahr1.jpeg?dl=0

Für Deutschland ist das, was Sie sagen, sehr offensichtlich richtig. Für andere Länder stimmt es nicht.

Ich persönlich als Corona-Massnahmen-Gegner finde es schwierig, die letzten Endes richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen. Aber genau deshalb brauchen wir sehr offensichtlich eine meinungsfreie öffentliche Diskussion!

Zeidler
Antwort an  Falk Kuebler
10 Monate zuvor

Das Coronageschehen auf dieser Welt wird doch vom deutschen politzirkus maßgeblich beeinflusst! Sogenannte Hotspots werden doch von Deutschland aus festgelegt! Siehe Czechei! Heutige sendung von Marc Mobil! Lebensfreude Allerorts!

Ralf Schneider
Antwort an  Falk Kuebler
10 Monate zuvor

Dazu hätte es von Anfang an eine funktionierende Opposition gebraucht! Die hat sich leider weggeduckt!

Norbert Brausse
Antwort an  Ralf Schneider
10 Monate zuvor

Welche Opposition meinen Sie. Die Einzige wurde medial kaltgestellt und die anderen nicht in der Regierung befindlichen Parteien sind, Achtung es wird mathematisch, eine Linearkombination der Regierung, also vereinfacht gesagt, alles was sie sagen, hat die Regierung genau so schon vorher gesagt.

Charlott
Antwort an  Falk Kuebler
10 Monate zuvor

Wissen Sie, wie viele Pflegekräfte in Italien nach den anfänglichen Meldungen sofort ab in die Heimat gereist sind?

Manfred Haas
Antwort an  Andreas Mahler
10 Monate zuvor

HAMLET: „Though this be madness, yet there is method in´t“.

Ralf Schneider
Antwort an  Andreas Mahler
10 Monate zuvor

Ich kann Sie beruhigen, denn nüchtern betrachtet kann es gar nicht so viele verstand lose Parlamentarier oder Politiker geben. Ich sage nur: BMI

Schnatterente
Antwort an  Andreas Mahler
10 Monate zuvor

Sorry,aber auch einem klar und nüchtern denkenden Menschen müsste doch klar sein,dass hier ein Plan dahinter steckt!

Andreas Mahler
Antwort an  Schnatterente
10 Monate zuvor

Leider ist das zu befürchten!

Sagrotanfee
Antwort an  Andreas Mahler
10 Monate zuvor

Achtung, Vorsicht vor selbsternanten Maskenkontrolleuren. Mir selbst schon passiert. Dienstausweis vom Ordnungsamt zeigen lassen, sonst abtreten lassen oder einfach weitergehen. Selbst Rewe und Co müssen dann jemand Offizielles holen.

Phil Hippus
10 Monate zuvor

Ich glaube, es ist noch nicht justiziabel wenn ich meine feste Ansicht kundtue, dass die „Corona-Pandemie“ ebenso wie die „Klimakatastrophe“ und Reaktorunfälle willkommene Ereignisse für Frau Merkel sind, die ihr helfen, ihr eigentliches Ziel zu erreichen. Wer immer meint mit ihr in einem Erfolgsboot zu sitzen, wird womöglich eines Tages feststellen, dass er nur ein nützlicher (I…) Themenlieferant gewesen war.
Es gibt wohl auch eine menschengemachte Klimaveränderung, es gibt den SarsCov2-Virus, keine Frage, aber das Aufbauschen und verlängerte „mediale Pflegen“ dieser Themen hat meiner Meinung nach einen ganz anderen Grund, der nicht unbedingt im Interesse der deutschen Bevölkerung liegen muss. Daher ist es von großer Wichtigkeit wenn sich immer mehr Sachkundige trauen, ihren Widerspruch einzulegen. Es ist durchaus gefährlich für die Karriere, wie man weiss. „Nicht hilfreich“.

Wolfgang Kretschmann
Antwort an  Phil Hippus
10 Monate zuvor

Es scheint, das Lilith, (Teufelsweib) in dieser GröKaZ eine irdische Form angenommen hat.

Trude
Antwort an  Wolfgang Kretschmann
10 Monate zuvor

Bitte beleidigen Sie Lilith nicht. ….

Wolfgang Kretschmann
Antwort an  Trude
10 Monate zuvor

Tut mir leid – Sie haben ja so recht. Dieser Wurzelzwerg GröKaZ ist ohne das Volk doch ein Nichts, er braucht uns … aber wir ihn nicht.

Gaby Pohlen
Antwort an  Phil Hippus
10 Monate zuvor

Das sehe ich auch so.
Der Klimawandel und auch der Coronavirus sind und bleiben der größte Schwindel aller Zeiten und sind nur Mittel zum Zweck.

Charlott
Antwort an  Phil Hippus
10 Monate zuvor

Und die seit gut 20 Jahren menschengemachte Klimaveränderung (=Geoengineering) dient genau dazu, das Argument für eine sog. menschengemachte Klimaveränderung erst zu schaffen. Nach dem Motto: Erst zünde ich selbst mein Haus an und dann rufe ich „Feuer, jemand hat mein Haus angezündet“.

Christa Spielmann
Antwort an  Phil Hippus
10 Monate zuvor

Tirol wurde ja vor wenigen Tagen zum „Hochrisikogebiet“ erklärt (Reisewarnung und Quarantäne für Rückreisende). Zwischen Mitte Mai und Ende September gab es keinen an oder mit Covid Verstorbenen. Nun gab es 1 (einen) Gestorbenen,dessen Alter ich nicht herausfinden konnte.
Cui bono?

Horst Schmitt
10 Monate zuvor

Artikel wie diese lassen Platz für die Hoffnung, dass dieser Irrsinn in einem noch überschaubaren Zeitraum sein Ende findet.

Robert Adams
Antwort an  Horst Schmitt
10 Monate zuvor

Aber nicht so lange Merkel und die GRIKO an der Macht ist !!

Marcel
10 Monate zuvor

Sehr guter Beitrag und die Begrifflichkeiten sind zum Glück auch für Laien nachvollziehbar.
Ich teile diese Beitrag überall! ????????

Leonhard Kinader
10 Monate zuvor

Es reicht. Es muss diese Diskussion geführt werden. Das ist Pflicht der öffentlich- rechtlichen Rundfunkanstalten. Was macht diese Situation mit den Menschen? Es gibt nur noch Denunzianten, keine Hilfe im öffentlichen Leben. Jeder schaut nur noch auf sich. Vereins Leben geht den Bach runter. Kleinbetriebe, Schausteller, Wirtshäuser, Hoteliers usw. man wird nicht fertig mit aufzählen.
Ich bin selbständiger Friseurmeister und soll jetzt laut Landesinnungsverband jeden Kunden der ein ärztliches Attest vorweist nicht mehr bedienen!! Was soll dieser Käse? Unsere Kinder verstehen die Welt nicht mehr. Müssen im Sportunterricht Maske tragen!?! Das zieht einen so runter. Das muss jetzt alles raus.

Leah
Antwort an  Leonhard Kinader
10 Monate zuvor

@Leonhard. Was mich interessieten würde: Liegt vom Landesinnungsverband dazu etwas Schriftliches vor? Eine Anordnung o.ä?

Streeck
Antwort an  Leah
10 Monate zuvor

Bei einer überregionalen Versammlung von Rewe Betreibern wurde dasselbe gefordert: Kunden, die keine Maske tragen, sollen den Laden nicht mehr betreten dürfen. Das Attest interessiert keinen.

Leah
Antwort an  Streeck
10 Monate zuvor

Eine mündliche Forderung ist doch aber keine schriftliche Anweisung, aus der eindeutig hervorgeht, wer die Verantwortung für diese Anordnung übernimmt. Also wie Norbert auch schon schreibt: Es wird einfach gemacht, weil es gesagt wird. Alles klar……

Leonhard Kinader
Antwort an  Leah
10 Monate zuvor

Es wurde uns schriftlich per Mail zugesandt????

Leah
Antwort an  Leonhard Kinader
10 Monate zuvor

Okay. Von dem Landesinnungsverband? Und diese hat (digitel) unterschrieben?

Leonhard Kinader
Antwort an  Leah
10 Monate zuvor

Unterschrieben ist da gar nix.
Das nennt sich immer LIV aktuell. Ich habe einen Autisten als Kunden, der keine Maske tragen kann und auch befreit ist. Ich werde ihn trotzdem bedienen, er ist eh schon in einer schwierigen Situation. Ich musste an mir lange arbeiten, um das Vertrauen zu bekommen. Es reicht einfach.

Leah
Antwort an  Leonhard Kinader
10 Monate zuvor

Sie machen alles richtig, ich würde es genau so tun. Vielen Dank für Ihre Antworten ????

Norbert Brausse
Antwort an  Leonhard Kinader
10 Monate zuvor

Landesinnungsverband? Wenn Frau Merkel sagt, die sollen in den nächst besten Swimmingpool springen, um sich von Corona zu reinigen, da machen die das, sogar ohne nachzuschauen, ob dort überhaupt Wasser drin ist.

Tobi
10 Monate zuvor

Das wird die GröKaZ aber so gar nicht hilfreich finden. Diese Veröffentlichung muss schleunigst brachial rückgängig gemacht und der Herr mindestens medial an den Galgen gehängt werden. Wo kommen wir denn hin, wenn plötzlich immer mehr Personen mit Fachkenntnissen der Coronaregierung in die Suppe spucken …

RUDI
Antwort an  Tobi
10 Monate zuvor

Nein, das finden die bestimmt nicht gut.
Mal schauen wie lange es dauert bis der Posten neu vergeben wird.

RUDI
Antwort an  Tobi
10 Monate zuvor

Sehr guter Artikel Herr Reitschuster !
Und sehr mutig von Herrn Gottschalk !

Hildegard Hardt
10 Monate zuvor

Die einzige Frage, die sich mir bei diesem Artikel stellt: WIE LANGE wird er den Posten des Leiters des Gesundheitsamtes noch bekleiden??

Wer die öffentliche Diskussion fordert und die Etscheidungen der Regierung infrage stellt, braucht kein „schnelles Perd“ mehr. Er darf seine Dienststelle zu Fuß verlassen.

Meine Hochachtung übrigens für diesen mutigen Mann!!!!

Rainer Neuhaus
Antwort an  Hildegard Hardt
10 Monate zuvor

Jaap, das war auch mein erster Gedanke nach dem ersten Abschnitt.

Ich bin auch mal gespannt, ob unsere Leid(t)medien darüber berichten, oder auch diese Stimme einfach ignoriert wird.

Robert Adams
Antwort an  Rainer Neuhaus
10 Monate zuvor

100% werden Sie auch diese volle Wahrheit Idnorieren das ist mal gannz sicher bei unseren Merkel Staatsmedien !!

Boris Reitschuster
Antwort an  Hildegard Hardt
10 Monate zuvor

Leider, leider ist diese Frage unvermeidlich. In was für Zeiten wir doch leben!!

Norbert Brausse
Antwort an  Boris Reitschuster
10 Monate zuvor

Was erwarten Sie, Herr Reitschuster? Herr Robert Adams hat die Antwort schon vorweggenommen. Die Meinung der Kanzlerin wird zur absoluten Wahrheit. Dumm nur, dass Corona nicht dem vorgegebenen Drehbuch zu folgen scheint, welches mit dem Happy End „Wir haben alles richtig gemacht“ enden muss.

P. Munk
Antwort an  Hildegard Hardt
10 Monate zuvor

Es wird wohl heissen, der Mann sei schon länger aufgrund „rechtspopulistischer“ Ansichten aufgefallen, er spreche nicht im Namen der Behörde. Dann wird er beurlaubt oder entlassen.
Das kennt man ja mittlerweile im „besten Deutschland, das wir je hatten“…

reiner
Antwort an  P. Munk
7 Monate zuvor

absolut dacore aber immer mögliche entlassene fallen dann doch irgendwann auf.

E. Lottemann
Antwort an  Hildegard Hardt
10 Monate zuvor

Der Leiter des Frankfurter Gesundheitsamtes dürfte m.E. wohl Beamter, aber kein politischer Beamter sein. Daher müssten schon sehr triftige Gründe vorliegen, um ihn aufgrund dieser Äußerungen versetzen oder gar aus dem Beamtendienst entlassen zu können. Ich denke, die von Cancel Culture (Culture im Sinne von Unkultur) Betroffenen sollten alle vor Gericht ziehen. Ob das Gericht dem Kläger auch tatsächlich hilft, weiß man natürlich nicht. Aber eine andere Möglichkeit hat man halt nicht. Hier in diesem Fall hätte der Amtsleiter m.E. vor Gericht allerbeste Chancen, seinen Dienstherrn in die Schranken zu weisen. Eine andere Meinung zu haben als Merkel oder die WHO, ist meines Wissens zur Zeit noch kein Dienstvergehen, welches disziplinarische Maßnahmen nach sich ziehen kann.

Claudia Demmler
Antwort an  Hildegard Hardt
10 Monate zuvor

Wundert mich schon sehr, dass dieser Gesundheitsamtsleiter so lange dafür brauchte um eine Erkenntnis zu erlangen. Viele wussten schon Anfang des Jahres, dass diese Pandemie eine Inszenierung ist, nachdem Videos vom Oktober 19 aufgetaucht waren, die genau die danach folgende Szenerie exakt dargestellt hatten. Dann noch die glückliche Gesetzesänderung betreffend Pandemiegesetz, die die Zahl der Infizierten, nicht Toten auf ein Minium nach unten korrigierte. Nach vorheriger Gesetzeslage hätte es nicht mal für einen Bericht in den Klatschblättern gereicht.

Sagrotanfee
Antwort an  Claudia Demmler
10 Monate zuvor

Aber Herr Dr. Gottschalk macht wenigstens das, Entschuldigung, Maul auf. Andere nicht. Ich wünsche diesem standhaften Mann alles Gute, weiterhin Mut und klare Worte.

Sven
Antwort an  Hildegard Hardt
10 Monate zuvor

Genauso ist es Fr.Hardt Leider ist es aufgrund der Hierarchien in den Beamtenstuben nicht möglich sich zu wehren wann endlich wehren sich Anwälte / Juristen / und Staatsdiener ??? Genau dieses System gab es in Deutschland schon mehrmals mit keinem guten Ausgang Danke Boris Reitschuster für ALLES !!!!

Michael Butz
Antwort an  Hildegard Hardt
10 Monate zuvor

Es ist seine Meinung, mehr nicht. Er hat nicht ins Wanken gebracht. Er wollte halt auch mal was loswerden. Ok. Haben wir gehört.

Ralf Schneider
10 Monate zuvor

Danke für den tollen Beitrag! Ich finde es sehr erfreulich, dass es noch Leute gibt, die den Mut finden, sich öffentlich kritisch zu dieser „Politpandemie“ zu äußern!

M.H.
Antwort an  Ralf Schneider
10 Monate zuvor

Dazu auch: Klartext von heute, Markus Gärtner !

Gerd Müller
Antwort an  Ralf Schneider
10 Monate zuvor

Das schlimmste ist, das noch über 80% diese Regierung wieder und immer wieder wählen.
Was hat Merkel für uns Deutsche geleistet?
Mir fällt nichts, aber auch gar nichts dazu ein.
Außer, das Recht zu Unrecht, Masochismus zu Moral und Berlin zu Bagdad wird.
Die Politiker des Merkelregime haben sich in ihren eigenen Lügen verrannt, ein zurück und Fehler zuzugeben geht nicht, das wäre das Ende der Regierung.
Bleibt also nur noch eines, warten bis es den Impfstoff für diese Grippe gibt.
Dann kann man sich brüsten, wir haben euch gerettet, wir sind die Guten.
An alle, die damals Merkel gewählt haben: Ihr habt unser Land über die Klippe gestoßen.
Also immer fleißig wieder wählen, Dummheit muss bestraft werden.

Michael Butz
Antwort an  Gerd Müller
10 Monate zuvor

in welchem land leben sie. iran, äthiopien, irak??? OMG. wo ist er wenn man ihn mal braucht. sie sind der grund und der beweis das wir in einer demokratie leben. es darf sich auch wirklich jeder äußern, selbst der, der es besser gelassen hätte.

80 % haben die regierung gewählt. dann hätte die opposition nur 20 %. oje. ist schon nicht so einfach. 🙂

N. B.
Antwort an  Michael Butz
9 Monate zuvor

Die Situation in Deutschland ist vergleichbar mit Iran. Mit dem Unterschied, es ist in Deutschland in 7 Monaten das geschehen was in Iran Jahren brauchte. Da dürfte man nach und nach nicht tanzen, singen, lachen, Kunst war sehr lange tabu. Da war der Schleier nach und nach Zwang und hier in 7 Monaten. Ein Unterschied sehe ich in iranischer Gesellschaft und hier. Da sind 99% der Menschen gegen der Regierung. Regime ist nur mit Gewald in Macht. Hier ist die Gesellschaft sehr gespalten. Viele Menschen verbringen jeden Tag stunden beim Computerspielen oder Katzenvideos gucken aber die haben sich nie gefragt atmet mein Kind richtig unter der Maske. In Iran kommen jedes Jahr tausende Leute auf der Straße und protestieren obwohl viele werden verhaftet, erschossen, gefoltert. Da bin ich stolz auf die.

Ana
Antwort an  Gerd Müller
10 Monate zuvor

Glauben Sie wirklich noch an echte Wahlen?
Ich schon lange nicht mehr. Wer in der Lage ist, eine weltweite Pandemie zu faken, der kann auch Umfrage- und Wahlergebnisse faken.

Stein
Antwort an  Ralf Schneider
10 Monate zuvor

Es tut wirklich gut, so etwas zu lesen. Ich stecke überwiegend in einer Art Sinnestäuschung, ich kann es nicht glauben, dass bei so klaren Fakten und Zahlen so ein Irrsinn unterwegs ist. Bin letztens mit der Maske eine Treppe hoch geeilt, das Atmen fiel mir schwer, jeder denkende Mensch muss doch kapieren, dass so etwas ungesund ist. Früher habe ich nicht verstanden, wie das Dritte Reich entstanden ist (jeder Mensch sieht die Welt so wie er selber ist und ich bin friedlich, mitfühlend und harmlos), mittlerweile habe ich eine Vorstellung davon, die mir auch wirklich Angst macht.
Ich sage es mal so, wie ich es im Moment empfinde, ein Großteil der Menschen ist einfach scheiße !!

reiner
Antwort an  Stein
7 Monate zuvor

was denken sie wie viele leute reitschuster,tichy usw lesen? meine mutter 87 jahre alt glaubt fest an corona und die sender können ja nicht lügen, oder alle staaten eine verschwöhrung? niemals..es ist auch sehr schwer zu verstehen gebe ich zu.any questions?

es kommen ja fast nie kritiker in den öffentlich rechtlichen(wenn ich das wort schon höre ) vor. wie bei erichen 88 98% stimmen,cheers