Berlin nur ganz knapp am Löwen-Lockdown vorbeigeschrammt! Während über Italien die Sonne lacht (und wir darüber klagen), lacht über uns die Welt

Der neudeutsche Größenwahn tropft aus allen Poren der Regierung. Der Spalter im Bundespräsidialamt spricht vom „besten Deutschland aller Zeiten“, die rot-grüne Regierung will ganz Europa und die Welt auf den richtigen Kurs bringen, das Weltklima bezwingen und auch noch eine feministische Außenpolitik exportieren – ohne in der Lage zu sein, eine halbwegs fehlerfrei kommunizierende Außenministerin vorzuweisen.

Blickten früher andere Länder mit einer Mischung aus Neid, Achtung und Sehnsucht auf die Bundesrepublik und ihr Wirtschaftswunder, so werden wir heute eher belächelt. Wobei wir noch von Glück sagen können, dass die meisten Absurditäten hierzulande derart bizarr sind, dass sie  schlicht jenseits der Lebensrealität der meisten Menschen im Ausland sind und deshalb von diesen nicht so recht realisiert werden.

Um das zu belegen, erzählen Sie einfach einmal einem Osteuropäer, dass man in Deutschland zwar ab 14 Jahren das Geschlecht frei wählen kann, nicht aber die Heizung – wobei bei der geplant war, dass man sie ab 80 frei wählen kann, was dann aber an verfassungsrechtlichen Problemen scheiterte.

Jeder Gesprächspartner östlich von Frankfurt an der Oder wird Sie, wenn Sie ihm das erzählen und er keine Verwandte oder Bekannte in Deutsch-Absurdistan hat, misstrauisch ansehen und argwöhnen, Sie hätten zu viel getrunken oder seien etwas übergeschnappt.

Die Liste dieser Absurditäten ist schier endlos, erst kürzlich habe ich hier die besonders bizarren aufgezählt.

Auch die aktuelle Hitzepanik, die Politik und Medien rund um die Uhr schüren, ruft im Ausland nur ein verwundertes Kopfschütteln hervor. Dass es im Sommer heiß ist und manchmal auch sehr heiß, wissen die Leute dort auch ohne amtliche Hinweise. Und sie brauchen auch keine „Hitzeschutzpläne“ und Minister, die ihnen einfachste Dinge wie das richtige Lüften erklären.

Seit Freitag sind die Lacher über uns Deutsche im Ausland noch lauter geworden.

Gebildete Menschen außerhalb der Bundesrepublik kennen zwar den Hauptmann von Köpenick, der sich als jemand ausgab, der er gar nicht war. Aber dass es nun auch noch eine Löwin von Köpenick gibt, genauer gesagt eine Wildsau von Kleinmachnow  – das ist eine neue Dimension.

Und nach Einschätzung von Ausländern eine sehr deutsche. Weil das Wort eine Rolle spielt, das es sogar in die englische Sprache geschafft hat – unter dem Begriff „German Angst“.

Wer denkt, er könne sich mit Stofffetzen im Gesicht wirksam vor einem Virus schützen – und das war in Deutschland eine viel zu lange Zeit zu Beginn von Corona vermeintlicher Stand der Wissenschaft – dem kann man auch weismachen, dass verpixelte Bilder eines hellgrauen Tieres die Aufnahmen einer Löwin sind.

Logische Konsequenz

Weil ständig Panik und Angst geschürt wird in Deutschland – vor einem Virus und jetzt vor dem Hitze-Notstand – überträgt sich diese Grundangst auch auf andere Bereiche des Lebens.

Und so wird dann schon mal aus einer ordinären Wildsau in den Vorstellungen von Behörden und Politikern eine brandgefährliche Löwin.

Die eine ganze Region und Heerscharen von Beamten auf Trab hält.

Berlin ist nur ganz knapp am Löwen-Lockdown vorbeigeschrammt!

Während man in entspannteren Regionen dieser Erde schlicht und einfach nichts gemacht hätte.

Aber in Deutschland ist es zur Regel geworden, Angst zu haben und zu glauben, man könne alles in den Griff bekommen.

Statt genauer hinzusehen und nachzudenken. Wie das jetzt zwei Tierexperten taten – die anhand der Bilder die vermeintliche Löwin schlüssig als Sau entlarvten.

Fragen über Fragen

Warum wurden sie nicht früher befragt? Berlin hat zwei Zoos, Experten sind vor Ort. Und die Schlüsse der zwei Tierexperten wirken nicht so ausgefallen, dass nicht auch andere Experten oder sogar Laien hätten darauf kommen können (Details siehe hier).

Aber wer lässt sich in Deutschland schon gerne eine richtige Angst entgehen? Wie die Medien darauf ansprangen, ist geradezu phänomenal.

Was kommt als nächstes?

Wird es Cobra-Alarm geben wegen Gartenschläuchen, wie eine Satire-Seite prophezeite?

Wäre gar nicht so abwegig – wenn wir wegen Sommerhitze schon Angst vor dem Klima-Exitus der Erde haben.

Wird das Wildschwein, sollte es gefangen werden, gefragt, ob es sich vielleicht als Löwe identifiziert? Und, wenn ja – werden dann die Sicherheitsmaßnahmen wieder aufgenommen?

Die arme Sau von Kleinmachnow – die sicher durch die Suchaktionen einen saumäßigen Schreck bekommen hat – lehrt uns viel über unsere Gesellschaft.

Sie entlarvt die „German Angst“.

Und unseren Wahn, alles kontrollieren zu können.

Selbst das Weltklima.

Aber ist das wirklich steuerbar? Noch dazu von einem Land aus, wo die Behörden nicht in der Lage sind, eine Sau von einer Löwin zu unterscheiden?

 

Sie entscheiden – mit Ihrer Hilfe! 

Mein Dechiffrier-Video über die Methoden von Markus Lanz hat das ZDF dreimal auf Youtube sperren lassen. Der Schuss ging nach hinten los. Ich habe es im freien Internet auf Rumble hochgeladen. Da wurde es binnen weniger Tage mehr als 4 Millionen Mal aufgerufen. Offenbar, weil die Algorithmen „kritische“ Inhalte nicht ausbremsen wie bei Youtube. Ein Leser rechnete aus, dass damit mehr Zuschauer meine kritische Analyse der Sendung gesehen haben als die Sendung selbst. Auch mein Dechiffriert-Video zu dem Hetzstück des ZDF über Hans-Georg Maaßen wurde auf Rumble über 4,1 Millionen Mal geklickt. Das macht Mut! Aber es kostet auch sehr viel Zeit und Energie – im konkreten Fall eine Nachtschicht. Umso dankbarer bin ich für Ihre Unterstützung. Ohne die wäre meine Arbeit nicht möglich, weil ich weder Zwangsgebühren noch Steuermillionen bekomme, und auch keinen Milliardär als Sponsor habe. Dafür bin ich unabhängig!
Aktuell sind (wieder) Zuwendungen via Kreditkarte, Apple Pay etc. möglich – trotz der Paypal-Sperre: über diesen Link. Alternativ via Banküberweisung, IBAN: DE30 6805 1207 0000 3701 71. Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut.

Mein aktuelles Video

Ist es obszön, wenn Frauen in der Öffentlichkeit Eis lecken? Schreiben für die Süddeutsche Talibans?

YouTube player


Bild: Shutterstock / Custodia/Wikicommons/CC BY-SA 4.0 / Gerd Seidel /Wikicommons/Creative Commons CC-by-sa-3.0 de

Mehr zum Thema auf reitschuster.de