Impfstoff: Betrug im Kleingedruckten? Zahlen-Zauberei bei Studie

Ein Gastbeitrag von Zacharias Fögen

In der Studie „Safety and Efficacy of the BNT162b2 mRNA Covid-19 Vaccine“ zum Biontech-Impfstoff (siehe hier, hier und hier) haben die Autoren eindeutige Falschaussagen getroffen und das eigene Studienprotokoll gebrochen. Dieses ist so wichtig, weil man vor Erhalt der Ergebnisse die Maßstäbe festsetzen muss – denn es darf nicht sein, dass man dies nachträglich tut, damit sie zu den erhaltenen Ergebnissen passen und man sich das gewünschte Resultat zurechtbiegt. Genau dies ist aber bei der Studie zum Biontech-Impfstoff geschehen.

Die Autoren der Studie, die im „New England Journal of Medicine“ veröffentlicht wurde, schreiben:

„Of the 10 cases of severe Covid-19 that were observed after the first dose, only 1 occurred in the vaccine group. This finding is consistent with overall high efficacy against all Covid-19 cases. The severe case split provides preliminary evidence of vaccine-mediated protection against severe disease, alleviating many of the theoretical concerns over vaccine-mediated disease enhancement.“

(„Von den 10 Fällen schwerer Covid-19-Erkrankungen, die nach der ersten Dosis beobachtet wurden, trat lediglich eine in der geimpften Gruppe auf. Dieser Befund steht im Einklang mit der insgesamt hohen Wirksamkeit gegen alle Covid-19-Fälle. Die Aufteilung der schweren Fälle liefert vorläufige Hinweise auf einen Schutz durch die Impfung vor schweren Verläufen und sie dämpft viele der theoretischen Bedenken hinsichtlich einer Krankheitsverstärkung durch den Impfstoff.“
(Die Autoren verlinken selbst auf „Prospects for a safe COVID-19 vaccine“ (DOI: 10.1126/scitranslmed.abe0948) – wo davor gewarnt wird, dass Impfstoffe die Krankheit verstärken statt lindern können und deshalb besondere Vorsicht geboten ist).

Obiges Zitat ist eine eindeutige Falschaussage und ein Bruch des Studienprotokolls.

Zuerst einmal wollte man diesen Punkt (Betrachtung der schweren Fälle) gar nicht in der Studie haben, man hat ihn erst im Verlauf der Studie nachträglich eingefügt: (links alte Original-Version, rechts die finale, man beachte Punkt 6.2.2.1)

Wann genau die dazugehörige Analyse eingefügt worden ist, lässt sich noch nicht einmal den Protokollen entnehmen, hier wurde zumindest schlampig gearbeitet.
Man hat dann als maßgeblichen Zeitpunkt eingefügt ins Protokoll, dass man ab 7 Tagen und ab 14 Tagen nach der zweiten Dosis prüft, ob es mehr schwere Verläufe gibt.

Im obigen Zitat mit den zehn schweren Verläufen, von denen neun in der Placebo-Gruppe waren, bezieht man sich aber nicht auf mindestens 7 Tage oder mindestens 14 Tage nach der zweiten Dosis, wie das Protokoll es angibt. Im Gegenteil: Hier werden gleich die Fälle sofort nach dem Tag der ersten Impfdosis mitgezählt.

Das ist ein klarer Bruch des Protokolls! Warum tun die Autoren das?

Dadurch, dass man auch Fälle gleich nach der ersten Impfdosis mitzählt, wird das Ergebnis verfälscht: Denn in diesen Fällen spricht eben wenig dafür, dass die Impfung hier schon einen Einfluss gehabt haben könnte.

Die folgende Abbildung (Nummer 3) gibt Auskunft darüber, wie die schweren Verläufe in der Placebo-Gruppe verteilt sind (hier sind nur sieben schwere Verläufe zu sehen, obwohl ja in dem Eingangszitat von neun die Rede ist, weil jeweils zwei auf die gleichen Tage fielen):

Tatsächlich bleibt der Inzidenzwert bei den Geimpften ab einem Zeitraum zwischen der ersten und zweiten Woche relativ stabil. Aber das ist eben nur ein Aspekt. Daneben gibt es auch beunruhigende Aspekte.

Nur durch den Verstoß gegen das Protokoll wurde der gewünschte Zusammenhang hergestellt, wie man aus der folgenden Tabelle S5 entnehmen kann. Deren Daten findet man nur im Anhang, ganz am Ende „versteckt“, während die genehmen Daten innerhalb der Studie aufgeführt sind. Die Daten für 14 Tage nach der zweiten Dosis sind gar nicht ausgewertet (auch das ein Verstoß gegen das Protokoll), und die wären noch schlechter (so würde mindestens ein weiterer schwerer, oben in der Grafik ersichtlicher Verlauf in der Placebo-Gruppe nach rund 30 Tagen herausfallen).

Die positiven Zahlen, die als Erfolg vermittelt werden, entstehen nur, wenn man hier alle Zeiträume zusammenrechnet. Aber das ist unseriös. Denn entscheidend ist laut Protokoll die unterste Zeile „>= 7 days after dose 2“. Und in der finden wir nur noch eine VE (Vaccine Efficacy, also Effektivität der Impfung) von 75%.

Das 95%-Konfidenzintervall geht von -152,6% bis 99,5%. Das bedeutet: Zu 95 Prozent liegt die Effektivität der Impfung zwischen minus 152,6 Prozent und 99,5 Prozent. Mit anderen Worten: Dieses Ergebnis sagt rein überhaupt nichts aus, denn es könnte auch sein, dass die schweren Fälle verstärkt auftreten (eben bis zu minus 152,6 Prozent Effektivität).

Die obige Tabelle S5 stellt zudem auch einen Protokollbruch dar, da laut diesem angegeben werden müsste, wie wahrscheinlich es ist, dass die „Vaccine Efficacy“, also Effektivität der Impfung, über dreißig Prozent liegt. Diese Angabe fehlt.

Wenn wir uns die schweren Verläufe als Anteil der Infizierten anschauen (7 Tage nach der 2. Impfung), sieht die Sache nämlich schon anders aus:

Es fällt auf, dass in der Placebo-Gruppe nur 2,4% von denen, die infiziert waren, überhaupt einen schweren Verlauf hatten (was natürlich die Frage aufwirft, warum wir überhaupt impfen). Ganz anders bei der Gruppe der Geimpften. In dieser haben sich zwar nur acht infiziert, aber einer von diesen acht hat einen schweren Verlauf entwickelt. Wenn man die Wahrscheinlichkeit für einen schweren Verlauf aus der Placebo-Gruppe zu Grunde legen würde, läge laut Statistik-Gesetzen die Wahrscheinlichkeit, dass es bei der Gruppe von Geimpften überhaupt zu einem oder mehreren schweren Verläufen kommt, nur bei 19,6 Prozent. Mit gut 80-prozentiger Wahrscheinlichkeit dürfte dort niemand einen schweren Verlauf erleiden. Aber ein schwerer Verlauf ist dennoch zu verzeichnen.

Dass es auch bei den Geimpften zu einem schweren Verlauf kam, ist besonders heikel vor dem Hintergrund der bereits beschriebenen Gefahr, dass Impfstoffe die Krankheit verstärken statt lindern können.

Dass sich die Autoren ihres Betruges durchaus bewusst sind, zeigt diese Grafik, welche die Coverseite des PDF schmückt:

Hier wurden zwei Daten nach Gusto zusammengemischt. „Symptomatic Covid-19“ gibt die Daten 7+ Tage nach der zweiten Impfung an (nach der ersten Impfung wäre die „Efficacy“ sonst nur 82 %). Für „Severe Covid-19“ nimmt man dagegen die Daten ab dem ersten Tag.

Eine andere Falschaussage, laut der 95 von 100 Geimpften geschützt sind, ist mir begegnet in einem offiziellen Aufklärungsblatt für die Impfung, das wahrscheinlich bald in den Impfzentren ausliegt.

Mit den aktuellen Daten wissen wir aber nur folgendes:

Die 154 Geschützten (vor Infektionen) sind die 162 Infizierten aus der Placebo-Gruppe abzüglich der acht Infizierten aus der Gruppe der Geimpften: denn nur so viele sind in der Placebo-Gruppe mehr angesteckt worden als in der Gruppe der Geimpften. Zudem ist bei allen anderen der weitere Verlauf aufgrund der kurzen Studienzeit noch völlig unklar. Denn ob sich der Zwei-Monats-Trend, auf den sich die Studie stützt, überhaupt länger als zwei Monate aufrechterhält, wissen die Autoren auch nicht – einiges spricht dafür, dass der Nutzen der Impfung nach zwei Monaten genauso nachlässt wie die Immunität nach einer Infektion nach dem gleichen Zeitraum:

Mit anderen Worten, es wurde ein Impfstoff genehmigt, von dem wir nicht wissen

  • ob er die Geimpften vor schweren Verläufen schützt oder
  • ob er die Geimpften davon abhält, andere zu infizieren oder
  • ob der Effekt überhaupt mehr als 2 Monate hält (tatsächlich zeigen Studien, dass die Antikörper nach natürlicher Infektion nach 2–3 Monaten bereits wieder abfallen) und somit auch
  • ob der Effekt mehr als 1 % der Infizierten überhaupt „schützt“.

AFFLINKSDa von den 325 Covid-Positiven (ab dem ersten Tag) in der gesamten Studie kein einziger verstorben ist, stellt sich die Frage: Was war nochmal der Grund für die Impfung?

Bemerkenswert ist auch, dass die Placebo-Gruppe aufgelöst werden soll, bevor die Studie zu Ende ist. Das wird damit begründet, dass der Impfstoff unentbehrlich sei, dass man ihn den Teilnehmern der Placebo-Gruppe nicht vorenthalten könne. Damit wird ein Urteil darüber, ob der Impfstoff zumindest auch mittelfristig wirksam ist, faktisch unmöglich gemacht.

Interessant sind auch diverse andere Merkwürdigkeiten im Kleingedruckten. Um nur eines zu nennen, aus dem etwa hervorgeht, dass ein Studienteilnehmer, bei dem eine Krankheit auftrat, die schwerer verlief als erwartet, aus der Studie ausgeschlossen werden kann. Auch eine Covid-19-Erkrankung kann zum Ausschluss aus der Studie führen, heißt es da.

Fazit

Dass ein so klarer Protokollbruch mit derart weitreichenden Konsequenzen weder im Peer Review beim New England Journal of Medicine noch bei der Zulassung der Arzneimittelbehörden aufgefallen ist, ist absolut erschreckend. Es erfordert in meinen Augen eine umgehende Stellungnahme, eine erneute Prüfung durch unabhängige Reviewer und einen sofortigen Impfstopp.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

PS: Nicht verschwiegen werden sollte in diesem Zusammenhang, dass der Vorstandsvorsitzende des US-Konzerns Pfizer, der den Impfstoff gemeinsam mit Biontech auf den Markt bringt, schon im August angekündigt hat, einen Großteil seiner Aktien am eigenen Unternehmen zu verkaufen. Dies hätte er aufgrund dieser Ankündigung auch dann tun müssen, wenn die Studie negativ ausgefallen wäre. Dann wären aber die Aktienkurse nach unten gegangen und er hätte viel Geld verloren.

PS: Dass niemand in der Bundesregierung und bei Biontech sich bislang bereit erklärt hat, sich schnell impfen zu lassen, spricht eine klare Sprache.

 

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.


Autor Zacharias Fögen über sich: „Nach fünf Semestern Mathematikstudium entschloss ich mich, mich der größten Unbekannten im Universum zu stellen: dem Menschen. Mein Studium der Humanmedizin schloss ich im Jahr 2011 mit dem Staatsexamen ab.“


Bild: BaLL LunLa/Shutterstock
Text: Gast


 

 

Kommentare sortieren

190 Kommentare zu Impfstoff: Betrug im Kleingedruckten?
    Ian C.
    26 Dec 2020
    21:36
    Kommentar:

    Für all das gibt es meiner Meinung nach nur ein passendes Wort - Staatsverbrechen.

    101
    4
      reiner
      27 Dec 2020
      10:41
      Kommentar:

      mittlerweile ist mein gehirn vernebelt. das lügenkonstrukt dieser regierung und deren gehilfen ,den fernsehsendern und journalisten lässt mich gefährlich depressiv werden. nur die wenigsten ,weder meinen bekanntenkreis ,bis auf eine ausnahme noch meine frau wollen das verstehen und zählen mich

      weiterlesen
      59
      5
        Thomas Monk
        27 Dec 2020
        11:55
        Kommentar:

        Ich fühle mit Ihnen. Mir geht es genauso.

        25
        4
        Ingrid
        27 Dec 2020
        12:29
        Kommentar:

        Mir geht es genau so. Ich bin ein Querdenker. Meine Tochter glaubt, dass ich einer Sekte angehöre, mein Schwiegersohn will mich rauswerfen, sobald ich das Wort "Corona" sage, und mein Mann sagt "so tief bist du schon gesunken".  Die haben

        weiterlesen
        35
        3
        Konrad Kugler
        27 Dec 2020
        17:25
        Kommentar:

        Ein Satz aus meiner Volksschulzeit hat mich mein Leben lang begleitet. Der Pfarrer erzählte im Unterricht auch von einer Typhus-Epidemie. "Viele Leute haben die Türklinken nur mit dem Mantelzipfel angefaßt und sind auch krank geworden." Das hat mich nicht zu

        weiterlesen
        20
        1
        Heidi
        27 Dec 2020
        17:52
        Kommentar:

        Ich weiss nicht, ob Ihnen allen das hilft, aber n Versuch ist es dennoch wert! Ich habe bzw. hatte ebenso wie Sie alle Impfbefürworter und das direkte Gespräch mit diesen Personen zu suchen half nicht. Mir kam dann die Idee,

        weiterlesen
        16
        1
        Regine
        28 Dec 2020
        09:56
        Kommentar:

        lieber Rainer, da sind Sie nicht alleine. Wie umstandslos die Menschen dieses Verschwörungsgerede übernehmen, ist erschreckend. Statt sich mal die Mühe zu machen, die Orignalstatistiken und Studien anzuschauen usw. Mittlerweile habe ich dafür keine Entschuldigung mehr. Nach neun Monaten hätte

        weiterlesen
        9
        1
    Dieter.R
    26 Dec 2020
    16:36
    Kommentar:

    Es ist wirklich erschreckend was hier ans Tageslicht kommt. Es soll sich impfen lassen wer will, ich nicht.

    203
    4
      Wahl1
      26 Dec 2020
      17:11
      Kommentar:

      Warum die bedingte Zulassung des Impfstoffes? Jetzt frage ich mich, hatte die EMA das alles vorliegen? Es wundert dann auch nicht warum keiner für Impfschäden haften will.

      115
      2
        Margit Kästner
        26 Dec 2020
        17:16
        Kommentar:

        Paul Schreyer: Pandemie Planspiele , Vorbereitung einer neuen Ära! Wir-Wissen ist relevant !!!!!!!!  HOCHEXPLOSIV!  

        64
        6
        ee
        26 Dec 2020
        17:24
        Kommentar:

        Ohne bedingte Zulassung hätte die EU eine Notfallzulassung machen müssen. Damit aber wäre sie in der Haftung gewesen. Daher gab es die Freigabe des EMA mit folgendem Wortlaut: https://www.ema.europa.eu/en/documents/overview/comirnaty-epar-medicine-overview_en.pdf Wer das durchliest wird feststellen, dass die Inkonsistenzen zwischen Details und

        weiterlesen
        60
        0
      Margit Kästner
      26 Dec 2020
      17:25
      Kommentar:

      Paul Schreyer : Pandemie-Planspiele -Vorbereitung einer neuen Ära ! Wir - Wissen ist relevant . YouTube (solange noch erlaubt)  Hochexplosiv!!!!!!!!

      29
      2
      Facherfahrener
      26 Dec 2020
      19:45
      Kommentar:

      Dieter R - gönnen Sie B.Gates und seinen Kumpanen die Rendite nicht?

      12
      6
        Bella Vo.
        27 Dec 2020
        17:22
        Kommentar:

        Nein. Die Gates sind macht- und geldgierig und sollten besser in der Forensik verwahrt werden. Das leistungslos "erworbene" Geld der Gates muss im rechtlichen Rahmen ersatzlos konfisziert und sinnvoll eingesetzt werden. Gates bekommen dann das Mindesteinkommen gemäß us-amerikanischer Sozialgesetzgebung. Und

        weiterlesen
        10
        2
      Heidi
      26 Dec 2020
      22:02
      Kommentar:

      "ans Tageslicht"  wäre ja schön. Mir macht halt Sorgen, dass es eben nicht ans Tageslicht kommt, sondern in der bekannten noch viel zu kleinen impfkritischen Szene bleibt. Es passiert doch nichts, auch nicht nach der verbreiteten Warnung der französischen Ärzte.

      weiterlesen
      40
      1
      Bettina
      27 Dec 2020
      12:19
      Kommentar:

      Stimmt schon, wer es unbedingt will ... Das Problem ist nur, dass die Allgemeinheit für die Impfschäden aufkommen muss. Und die werden gewaltig sein. Diese im Feuer stehenden Summen werden unseren Staaten den Rest geben. Psychopath Schwab und seine Gehülfen

      weiterlesen
      5
      2
        Ludwig Dorfnerf
        27 Dec 2020
        18:24
        Kommentar:

        Ich glaube eher nicht. Impfschäden müssen erst einmal anerkannt und nachgewiesen werden. Falls es dazu kommt, wird es bestimmt 10 Jahre oder noch länger dauern bis Geld fließt. In unserem derzeitigen Politsystem wird es schwierig werden Richter zu finden, die

        weiterlesen
        7
        0
          Steve
          28 Dec 2020
          09:35
          Kommentar:

          Vor Massen-Menschenversuchen: Erst wenn Restle, Böhmermann, Steinmeier, Bärbock und solche Leute notariell beglaubigt geimpft und 3 Jahre gesund sind, dann...

          3
          0
    M. Marut
    26 Dec 2020
    16:38
    Kommentar:

    Herr Fögen, ganz herzlichen Dank für Ihre Darstellung.

    101
    1
      Oliver Eberhardt
      26 Dec 2020
      20:01
      Kommentar:

      Unfassbar was er hier herausgefunden hat und noch unfassbarer das dies keinem bei unserer Regierung aufgefallen ist und die uns gemäß ihrer Funktion und der Verantwortung für das Leben in unserem Land ja hier in allen Mainstream Kanälen aufklären bzw

      weiterlesen
      20
      0
        Leah
        26 Dec 2020
        20:12
        Kommentar:

        @Oliver   Sie wissen es und wollen es vertuschen. Ärgerlich also für die Impfverfechter niederer Beweggründe,  dass es aufgeweckte Menschen wie Herrn Fögen gibt, die Kleingedruckes analysieren und uns zur Verfügung stellen. Vielen Dank an dieser Stelle an Herr Fögen für

        weiterlesen
        48
        0
          Bernard
          26 Dec 2020
          21:52
          Kommentar:

          Man wird ALLE impfen. Die da oben bekommen Kochsalzlösung.

          20
          2
            Bella Vo.
            27 Dec 2020
            18:08
            Kommentar:

            Mich wird niemand "impfen". Da kann der Ober-Irre des Dt. Bundesirrentaes Möchtegern-Dr.-Lauterbach ruhig im Viereck springen.

            8
            0
        Konrad Kugler
        27 Dec 2020
        17:45
        Kommentar:

        Ich sehe eine Linie Warum macht die Merkel die Grenzen auf, aber ums Verrecken nicht mehr zu? Heuer schon wieder 100 000. Das Spurengas CO2, ohne dessen Vorhandensein es kein Leben auf der Erde geben würde, wird mit seinem Anteil

        weiterlesen
        8
        0
      Bernd Eck
      27 Dec 2020
      13:17
      Kommentar:

      Es ist unfassbar, was sachverständige Menschen wie Herr Fögen zu berichten haben(danke für die Aufklärung!) und unsere Medien wie fast immer in den letzten Jahren komplett versagen. Wozu gibt es die eigentlich noch? Warum bekommen die noch einmal Staatshilfe?

      weiterlesen
      13
      0
    Lars
    26 Dec 2020
    16:40
    Kommentar:

    Also wenn mir ein Impfstoff nur ein milden Verlauf garantiert, aber nicht wirklich vor eine Erkrankung schützt, na dann brauch ich so ein Schrott nicht. Ein milden verlauf garantiert mir aber auch ein guter Vitamin D Spiegel, da gibt es

    weiterlesen
    62
    2
      Daniel
      26 Dec 2020
      19:56
      Kommentar:

      Lars 26 Dec 2020 16:40 Kommentar: Also wenn mir ein Impfstoff nur ein milden Verlauf garantiert, aber nicht wirklich vor eine Erkrankung schützt, na dann brauch ich so ein Schrott nicht. Ein milden verlauf garantiert mir aber auch ein guter

      weiterlesen
      Lars
      26 Dec 2020
      16:40
      Kommentar:
      Also wenn mir ein Impfstoff nur ein milden Verlauf garantiert, aber nicht wirklich vor eine Erkrankung schützt, na dann brauch ich so ein Schrott nicht. Ein milden verlauf garantiert mir aber auch ein guter Vitamin D Spiegel, da gibt es schon viele wissenschaftliche  Studien die das belegen. Unsere Regierung schweigt natürlich, den wir könnten uns dann ja selber helfen oder besser gesagt es hätten viele Menschenleben mit eine Entsprechende Therapie gerettet werden. Vitamin D, ist Sonne Sonne Sonne
      Na, so einfach fällt das Vitamin auch nicht vom Himmel https://www.youtube.com/watch?v=xEU7Hb8KrpM

      1
      6
    Achim
    26 Dec 2020
    16:41
    Kommentar:

    Es bedarf keiner großen Denkleistung, um zu verstehen, warum der Herr Vorstandsvorsitzende von Pfizer einen Großteil seiner Aktien bereits im August angekündigt hat verkaufen zu wollen. Wäre der Impfstoff wirklich so gut, wie publiziert, würde er die Aktien nicht verkaufen,

    weiterlesen
    107
    1
      Otto Fischer
      26 Dec 2020
      19:07
      Kommentar:

      Man muss die Sache anders angehen, wie in der DDR. Die Wahlen wurden mit 110% für Honecker entschieden, fertig. Das Spahn-Ferkelchen hat gesagt, das ist eine gute Weihnachtsbotschaft, fertig. Lasst euch impfen und euch geht ein Licht auf, auch wenn

      weiterlesen
      35
      0
    Sebastian
    26 Dec 2020
    16:41
    Kommentar:

    Interessanter wird es, finde ich, wenn man sich das ganze andersrum denkt: Gäbe es eine Medizin, die die wenigen ernsthaft erkranken heilen könnte, dann wären Impfungen und alle einschränkenden Maßnahmen überflüssig. Hier sind wir uns doch alle einig. Nun schauen

    weiterlesen
    • COR-101 reduziert die Virusbelastung in der Lunge um mehr als 99 %
    • COR-101 induziert eine Genesung nach 2 Tagen, gegenüber 7 Tagen, wenn unbehandelt
    Quelle: CORAT (Corona Antibody Team) (tu-braunschweig.de) Hier hätte ich einen Aufschrei in den Medien erwartet. Statt einer Impfung, könnte man Erkrankte heilen. Statt also präventiv die Migräne mit Einnahme von Kopfschmerzmitteln seit dem Kindesalter zu bekämpfen, verschreibt man jene, wenn es soweit ist. Oder man stellt ein gebrochenes Gliedmaß mit Gips ruhig, wenn es gebrochen ist und nicht präventiv, damit es nicht bricht. Klar ist, dass man von den Hamstern nicht auf den Menschen schließen kann, aber in Anbetracht dessen, dass der Ethikrat scheinbar kein Problem damit hat, Impfkritikern eine medizinische Behandlung zu gönnen, dürfte dieser doch auch analog sicher kein Problem damit haben, sterbenden Covid-Patienten die Medizin zu geben, die oben im Link beschrieben wird. Hier wird aber die Heuchelei wiederum zum Verhängnis. Man könnte meinen, eine solche Medizin, die denen hilft, die es nun mal bräuchten (die Mehrheit übersteht diese tödliche Seuche ja ohne Symptome), ist gar nicht gewollt/gewünscht. Ein Schelm, der böses dabei denkt...

    48
    0
      Chrissie
      26 Dec 2020
      19:59
      Kommentar:

      Ja, es ist unfassbar. Es gibt mehrere gute Arzneien mittlerweile, die die Gefahr um 95% senken (https://swprs.org/on-the-treatment-of-covid-19/ ). Daran ist anscheinend niemand interessiert. Aus irgendeinem Grund muss es unbedingt die Impfung sein. Industrieinteressen, Politikinteressen?.....

      30
      0
    Alice
    26 Dec 2020
    16:41
    Kommentar:

    Meines Erachtens auch sehr gut die Infos auf der Seite von Dr. Wodarg: https://www.wodarg.com/

    weiterlesen
    82
    3
      louk
      31 Dec 2020
      15:27
      Kommentar:

      Für mich bleiben bei den Untersuchungsergebnissen noch mehr Fragen offen. 1) Wurde bei den Positivgetesteten der Rt-PCR-Test eingesetzt und wenn ja, mit welchem ct Wert? 2) Wurde zumindest Stichprobenartig bei den Positiven der Sars-CoV-2 Virus klassisch über eine Anzüchtung nachgewiesen?

      weiterlesen
      3
      0
    Rolf
    26 Dec 2020
    16:43
    Kommentar:

    Leider überrascht mich das schon gar nicht mehr. Überall wird getrickst, gelügt und zurechtgebogen. An den vereinzelten noch seriösen und gewissenhaften Menschen, die das nicht mitmachen, wird ein Exempel statuiert, so dass sich schlussendlich niemand mehr getraut, einen Mucks zu

    weiterlesen
    88
    1
    H. Buchholz
    26 Dec 2020
    16:46
    Kommentar:

    Braucht man wirklich immer noch weitere Beweise? Ich wünsche ab morgen dann allen Senioren viel Spaß bei der Staatsbeglückung in ihren Residenzen unter dem Motto “Stichtag“. Ach ja, von Frau Tiffany Dover scheint es immer noch nichts neues zu geben,

    weiterlesen
    74
    5
      Charlott
      26 Dec 2020
      17:06
      Kommentar:

      Kurz nach ihrem Zusammenbruch hat sie ein Video veröffentlich, in dem sie erklärt, wie gut es ihr gehe, und dass sie sehr wohl noch lebe. Auf YouTube war das.

      7
      15
        H. Buchholz
        26 Dec 2020
        17:14
        Kommentar:

        Wenn auf der ganzen Welt Leute über mein Ableben spekulieren und ich auch nach einer Woche nicht mal kurz auf meinem eigenen Social-Media-Kanal eine Nachricht veröffentlichen kann, um den ‘falschen‘ Spekulationen unumstößlich und nachvollziehbar Einhalt zu gebieten (was so leicht

        weiterlesen
        43
        1
      Salzsäule
      26 Dec 2020
      17:10
      Kommentar:

      Hier ist sie angeblich wohlauf: 21.12.20: Tiffany Dover with nursing leadership Aber offenbar gibt es noch keine neuen Beiträge von ihr in den sozialen Medienaccounts, die sie sonst so benutzt hat. Finde ich auch seltsam.

      weiterlesen
      26
      0
      Jule Klappkiste
      26 Dec 2020
      17:24
      Kommentar:

      Sehr geehrter Herr Buchholz, mit Verlaub, Sie sind ein Arschl... . Glauben Sie allen Ernstes, dass die benannten Senioren eine Wahlfreiheit haben oder diese die Tragweite ihrer Entscheidung bewerten können. Die einzige Informationsquelle der alten Herrschaften sind die Mainstreammedien und

      weiterlesen
      43
      13
        Onkel Dapte
        26 Dec 2020
        17:48
        Kommentar:

        Mit Verlaub, so gehen wir hier nicht miteinander um. Aber Sie haben recht, die meisten Senioren haben keine Ahnung, und in Heimen wird sicherlich gar nicht erst groß gefragt werden. Leute, die sich da nicht einfügen, werden schnell und grausam

        weiterlesen
        53
        1
        Nostradadamus
        26 Dec 2020
        17:54
        Kommentar:

        Wenn Sie einen Zyniker schon mit einer solchen Bezeichnung versehen, wie bezeichnen Sie denn diejenigen, die die Versuche an Menschen durchführen? Diese Leute spielen Russisches Roulette mit Menschen, die das noch nicht einmal ahnen.

        42
        0
        H. Buchholz
        26 Dec 2020
        18:25
        Kommentar:

        Mit Verlaub Frau Klappkiste… es sollten erst mal alle darüber nachdenken, wo sie zuletzt ihr Kreuz gemacht haben. Dann kann man sich mal hinterfragen, welche Verantwortung man für die Zuständig in diesem Land hat. Ich kann da für mich nur

        weiterlesen
        30
        3
          Helga Schmitt
          26 Dec 2020
          18:51
          Kommentar:

          Immer wieder höre ich, dass böse Angehörige ihre alten Familienangehörigen ins Heim abschieben würden oder abgeschoben haben. Das ärgert mich maßlos. Nicht immer lassen die Umstände es zu, Mutter oder Vater zu Hause zu versorgen. Auch der beste Pflegedienst ist

          weiterlesen
          41
          0
            H. Buchholz
            26 Dec 2020
            19:38
            Kommentar:

            Frage Frau Schmitt: sind die Umstände ‘gottgewollt‘ oder erst gesellschaftlich so entstanden? Und welche Politik halten sie für sinnvoller: die Politik, die Umstände schafft, dass man es sich nicht leisten kann, Kinder und ältere Angehörige zu Hause zu betreuen, dafür

            weiterlesen
            11
            3
        Felizitas
        26 Dec 2020
        18:41
        Kommentar:

        Jule Sie haben Recht! Viele der alten Menschen haben einen Betreuer-Staatlich oder aus der Familie. Aufgrund der täglichen Horrormeldungen und der allgemeinen Panik werden viele Betreuer im Glauben richtig zu handeln ihr Einverständnis geben. Oft sind es nur noch wenige

        weiterlesen
        15
        1
          Bettina
          26 Dec 2020
          19:16
          Kommentar:

          Auf YouTube gibt es zu diesem Thema einen Beitrag unter "Eilsendung Klagepaten". Erschreckend!

          13
          0
            Leah
            26 Dec 2020
            20:38
            Kommentar:

            @Bettina. Das Video habe ich gesehen und ich bin sehr froh,  dass es auch kritische Betreuer gibt,  die sich für die ihnen Anvertrauten einsetzen. Leider ist aber auch das Gegenteil der Fall. Ich bin vom Fach und kenne Betreuer,  die

            weiterlesen
            16
            0
      A. Müller
      28 Dec 2020
      22:33
      Kommentar:

      Meine Mutter ist auch so eine Seniorin: Sie will sich impfen lassen, weil sie seit Wochen und Monaten mit Bildern von Särgen und mit Horrormeldungen über überfüllte Intensivstationen und steigende Todeszahlen in TV und Zeitung bombadiert wird. Kann man ihr

      weiterlesen
      0
      0
      Achim
      28 Dec 2020
      23:38
      Kommentar:

      Dass von Tiffany Dover nichts mehr zu lesen ist, kann nur in zwei Varianten gedeutet werden: Im günstigsten Falle ist sie auf dem Weg der Besserung, dann sollte es bald wieder Feedback von ihr geben. Im schlechtesten Falle ist sie

      weiterlesen
      2
      0
    Peter Wolf
    26 Dec 2020
    16:52
    Kommentar:

    Finger weg von der Impfung, kann man da nur noch sagen. Hier wird genauso gelogen und betrogen wie in der Klima Debatte. Als Physiker erkenne ich in der hier beschriebenen Vorgehensweise sehr viele Parallelen zu den Tricksereien, mit denen die

    weiterlesen
    46
    1
    Charlott
    26 Dec 2020
    17:08
    Kommentar:

    Am Sonntag wird mit dem Impfen der Alten und deren Pflegepersonal begonnen. Am SONNTAG !!! Früher sind diese Alten am Sonntag in die Hl. Messe gegangen. Heute ist scheinbar das Geimpftwerden der Gottesdienst.

    73
    0
      Leah
      26 Dec 2020
      20:44
      Kommentar:

      @Charlott. Sie fangen mit der Bevölkerungsgruppe an,  die sich am wenigsten wehren kann unter dem Vorwand,  sie beschützen zu wollen. Vor was beschützen?  Vor dem Eingesperrtsein?  Wie verlogen das alles ist,  kann man gar nicht in Worte fassen. Ich darf

      weiterlesen
      25
      0
        bstraussde
        26 Dec 2020
        22:21
        Kommentar:

        Normalerweise müssten doch erst die Jungen geimpft werden, denn die müssen doch für uns Ältere mal die Rente verdienen und das System am Laufen halten, die Steuern zahlen. Die sind doch im weitesten Sinne „systemrelevant“. Aber das kann und darf

        weiterlesen
        13
        0
    Aufklärer20
    26 Dec 2020
    17:10
    Kommentar:

    Die Ungereimtheiten sind Folge eines fehlenden offenen wissenschaftlichen Diskurses. Der nachfolgend verlinkte Videobeitrag steht für eine medizinische Meinung, die wie andere auch angehört werden sollten:   https://youtu.be/-bPXzoH5lfc

    20
    0
    Thomas
    26 Dec 2020
    17:11
    Kommentar:

    Wer ist Zacharias Fögen? Finde zu ihm bei Google fast nichts. Reputation? Sollte er nicht schonmal was publiziert haben, um soetwas zu analysieren?

    6
    41
      26 Dec 2020
      19:13
      Kommentar:

      Lese ich das richtig? Sie finden, Meinungsfreiheit soll auf diejenigen beschränkt werden, die schon publiziert haben? Alle anderen hätten dann einen Maulkorb und dürften nichts kritisch fragen. Nicht einmal ein Arzt zur Fögen dürfte sich zu medizinischen Themen äußern? Bemerkenswerte

      weiterlesen
      81
      7
        Peter Sämann
        27 Dec 2020
        14:56
        Kommentar:

        Thomas stellt genau die richtige Fragen! Warum sollte man einem wissenschaftlich klingenden Artikel über eine komplexe Materie ernst nehmen, wenn man keine Fachkenntnis des Autors nachvollziehen kann? Wenn man allem glaubt, was irgendjemand irgendwo im Internet schreibt oder in einem

        weiterlesen
        2
        8
          27 Dec 2020
          16:18
          Kommentar:

          Ich sehe das nicht so. Ich denke, ein Mediziner, zumal einer mit Mathematikstudium, hat sehr wohl ein Recht, seine kritischen Analysen vorzustellen. Mich erschreckt offen gestanden diese Herangehensweise, wenn einem nicht wichtig ist, was jemand sagt, sondern wer es sagt.

          weiterlesen
          14
          0
          Hans
          27 Dec 2020
          17:46
          Kommentar:

          Die "Reputation" eines Autors ist doch komplett unwichtig. Wenn ich die vorgetragenen Argumente gut nachvollziehen kann, ist die Aussage für mich glaubwürdig. Kann ich es nicht, glaube ich sie auch nicht - und hätte es Einstein persönlich gesagt! Das ist

          weiterlesen
          11
          0
        Anne Steeger
        26 Dec 2020
        23:11
        Kommentar:

        Qualifikation, bzw. Repution sollte doch bei einer solchen Analyse kein Nachteil sein. Ich bin ehrlich, mir fehlt das Hintergrundwissen um den Artikel wissenschaftlich einzuordnen.  Von daher spielt für mich bei der Bewertung schon eine Rolle, ob die Analyse von einem

        weiterlesen
        10
        6
      ee
      26 Dec 2020
      19:31
      Kommentar:

      Es geht eigentlich um "sapere aude", also darum, ob Sie Fögens Analyse logisch nachvollziehen wollen oder können. Für  Entscheidungen nach vermeintlicher Reputation  wenden Sie sich an die Bundesregierung .... die sehen das wie Sie.

      29
      2
      Chrissie
      26 Dec 2020
      20:01
      Kommentar:

      Warum wollen Sie ihn ausschliessen? Wird er Ihnen gefährlich? Extrem traurig dass die extrem renommierten Professoren, die schon ganz viel publiziert haben, nicht das bemerkt haben, was er hier aufzeigt. Ist es nur Dummheit, Ignoranz? Oder Absicht?

      17
      2
      Chrissie
      26 Dec 2020
      22:43
      Kommentar:

      @Thomas Deutschland krankt an Menschen wie Ihnen. Und an all denen die "schon publiziert haben" und ihren A... nicht hochkriegen.

      15
      3
        Thomas
        27 Dec 2020
        16:12
        Kommentar:

        @Chrissie, ich hatte wohl etwas vorschnell gepostet, weil es mich geärgert hat, dass über den Autor nichts über seinen Hintergrund herauszufinden ist. Ich denke, dass er schon in die Kreise, über die er schreibt eingebunden ist. Daher hätte ich mir

        weiterlesen
        1
        0
          27 Dec 2020
          16:14
          Kommentar:

          Zacharias Fögen ist von Beruf Arzt, und zum Schreiben kam er wegen der Corona-Politik, die er kritisch betrachtet. Er hat vor dem Medizin-Studium Mathematik studiert, und deshalb eine Affinität zu Zahlen, die ihn jetzt sehr fit macht etwa für die

          weiterlesen
          9
          1
      Torsten Stodenberg
      26 Dec 2020
      23:57
      Kommentar:

      Nein, sollte er nicht. Er hat 5 Semester Mathematik studiert, anschließend Humanmedizin. Damit ist er in der Lage, das Thema methodisch und statistisch zu analysieren. Wie ist denn ihre Kompetenz, öffentlich eine solche Frage stellen zu können?

      16
      2
        Thomas
        27 Dec 2020
        16:15
        Kommentar:

        OK, der Tonfall war auf Grund meines vorschnellen Posts nicht OK. (siehe auch meine anderen Antworten hier zur Richtigstellung) Mir fehlten nur Infos zu dem Hintergrund des Autors. Wo finde ich denn diese Infos? Haben sie eine Quelle?

        0
        0
          Torsten Stodenberg
          27 Dec 2020
          17:07
          Kommentar:

          Nein, ich habe auch keine Quelle. Aber das ist nicht immer entscheidend. Boris hat schon das Wesentliche dazu gesagt. Ich selbst habe als Soziologe früher empirisch gearbeitet. Und vor dem weiteren Hintergrund eines halben biologischen Zusatzstudiums besitze ich auch einfach

          weiterlesen
          5
          0
      reiner
      27 Dec 2020
      10:58
      Kommentar:

      troll ,schleich dich.

      2
      1
      Maximilian
      27 Dec 2020
      17:14
      Kommentar:

      @Thomas Bei der Fögen-Frage denke ich als alter "Herz-Jesu-Marxist" direkt an eine Geschichte von Heinrich Böll, "Die Waage der Baleks". Die Unternehmerfamilie Balek verbot es den Bauern, eine Waage zu besitzen, damit sie mit ihrer eigenen, falsch geeichten Waage die

      weiterlesen
      4
      0
      Zacharias Fögen
      28 Dec 2020
      00:57
      Kommentar:

      Ich muss zu meiner Schande gestehen,  daß es mir wichtiger war mich um echte Patienten zu kümmern als Fledermausviren zu studieren. Und dass mir die Zeit mit Frau und Kindern wichtiger war als das Schreiben einer Doktorarbeit, die dann irgendwo

      weiterlesen
      9
      0
        Achim
        28 Dec 2020
        06:56
        Kommentar:

        Sehr geehrter Herr Fögen, HERZLICHSTEN DANK für Ihre sehr detaillierte Darlegung, die mir aus dem Herzen spricht! Ich kann mich nur den Menschen anschließen, die erkennen ließen, dass die Nachvollziehbarkeit und Klarheit Ihres Beitrags für sich sprechen! Reputationen sind m.E.

        weiterlesen
        1
        0
    Norbert Brausse
    26 Dec 2020
    17:17
    Kommentar:

    Entscheidend ist für mich hier der Protokollbruch, denn nur dadurch gelingt es, die „gewünschten“ Ergebnisse zu erzielen. Und ich hatte es bereits an anderer Stelle erwähnt, dass die Statistik die vornehmste Form der Lüge ist, weil man relativ leicht die

    weiterlesen
    39
    1
    Hilde
    26 Dec 2020
    17:17
    Kommentar:

    Und um den Pfizer Chef noch zu toppen: biontech Chef Sahin will sich nicht impfen lassen. Begründung: man arbeite auf Hochtouren am Impfstoff und könne sich keinen Ausfall eines Mitarbeiters erlauben.

    49
    1
      Wyatt
      26 Dec 2020
      17:34
      Kommentar:

      verstehe wer es wolle: ich lasse mich doch gerade impfen um nicht auszufallen. Oder meint der Sahin dass man nach der Impfung ausfällt oder ausfallen kann? Angeblich sollten doch die Impfstoffe in Deutschland hergestellt werden, jetzt kommt der Impfstoff aus

      weiterlesen
      22
      0
    ee
    26 Dec 2020
    17:19
    Kommentar:

    Dazu ergänzend das Video mit Prof. Dr. Brigitte König, Professorin für medizinische Mikrobiologie und Infektionsimmunologie an der Uni Leipzig (https://www.uniklinikum-leipzig.de/einrichtungen/mikrobiologie/unsere-mitarbeiter): https://www.youtube.com/watch?v=3jw4pW3Q1iQ Kernaussage: wie die Impfung wirkt, ist völlig offen und Geimpfte werden auch ansteckend sein - anders als der oberste

    weiterlesen
    15
    1
    Chrissie
    26 Dec 2020
    17:23
    Kommentar:

    Extrem interessant! Eine Frage die ich mir von Anfang an gestellt habe: kann es nicht sein, dass die Studienergebnisse krass verfälscht sind durch völlig unterschiedlichen Virus-Kontakt in den 2 Gruppen geimpft/Placebo? Vielleicht war die Placebo-Gruppe per Zufall einem Superspreader ausgesetzt,

    weiterlesen
    19
    1
    ee
    26 Dec 2020
    17:27
    Kommentar:

    Vollkommen richtig. Sagt auch Prof Dr. Brigitte König von der Uni Leipzig: https://www.youtube.com/watch?v=3jw4pW3Q1iQ

    15
    0
      ee
      26 Dec 2020
      17:29
      Kommentar:

      ... das sollte die Antwort auf "Chrissie" sein

      5
      0
        Chrissie
        26 Dec 2020
        18:19
        Kommentar:

        Dankesehr! Das heisst es gibt überhaupt keine gesicherten Erkenntnisse über die Wirksamkeit!...die Professorin sagte "wenn man jetzt nochmal 20000 testet, dann können die Ergebnisse ganz anders ausfallen." Aber das heisst doch dass die Impfaktion (bis jetzt) ein gigantischer Schwindel ist!

        weiterlesen
        26
        0
          Chrissie
          26 Dec 2020
          18:27
          Kommentar:

          Wie kann man auf einer solchen (Nicht-) Basis eine Zulassung erteilen??

          21
          0
            fragolin
            26 Dec 2020
            19:10
            Kommentar:

            Russisch Roulette...

            13
            0
              Leah
              26 Dec 2020
              20:47
              Kommentar:

              @Chrissie. Eugenik

              7
              0
              Ian C.
              26 Dec 2020
              21:18
              Kommentar:

              Bei russischem Roulette ist das Risiko bei 1:6, sie hätten hier also eine faire Chance, ihre Gesundheit zu behalten.

              4
              0
    Gunter Dringenberg
    26 Dec 2020
    17:28
    Kommentar:

    WOW - Was für eine geniale Geschichte. Lasst euch niemals impfen. Wer weiß, was diese Chemie mit dem Körper macht...?

    17
    3
      Gonzo
      26 Dec 2020
      17:34
      Kommentar:

      @Gunter Dringenberg: Verwechseln Sie nicht Chemie mit Pharmazie/Gentherapie, das Eine hat mit dem Anderen rein gar nichts zu tun.

      13
      1
        Gunter Dringenberg
        26 Dec 2020
        18:15
        Kommentar:

        Gonzo, danke du Schlauberger, mach einfach den Lonzo... Komisch nur, dass der Chemie-Nobelpreis 2020 an die Entwickler in Pharmaunternehmen und für ihre Entwicklung für neue Gentherapien gegangen ist... was ist denn "Pharmazie"? Keine Chemie?

        6
        6
          Gonzo
          26 Dec 2020
          18:24
          Kommentar:

          @Gunter Dringenberg. Hatte eigentlich nur höflich darauf hinweisen wollen, aber ich kann auch anders: Wenn Dummschwätzer wie DU Schwachsinn reden, sollten sie sich die Stimmbänder untersuchen lassen, nichtswissender Nachplapperer!  Zu Deinem beknackten "Nobel-Preis": Den hat auch ein "Sänger" (Bob Dylan)

          weiterlesen
          @Gunter Dringenberg. Hatte eigentlich nur höflich darauf hinweisen wollen, aber ich kann auch anders: Wenn Dummschwätzer wie DU Schwachsinn reden, sollten sie sich die Stimmbänder untersuchen lassen, nichtswissender Nachplapperer!  Zu Deinem beknackten "Nobel-Preis": Den hat auch ein "Sänger" (Bob Dylan) bekommen, für LITERATUR! Soviel zu Deinem Nobel-Preis.

          9
          6
            reiner
            27 Dec 2020
            11:07
            Kommentar:

            irgendwie scheinen sie nicht zu wissen,was schreiben oder wollen. nobelpreis ging an 2 frauen eine davon biochemikerin. was ist biochemie?außerdem war bob dylans preis absolut umstritten,sollten sie mal dazu sagen. was ich auch nicht verstehe ist ihr erster kommentar zu

            weiterlesen
            0
            0
    Aro61
    26 Dec 2020
    17:30
    Kommentar:

    Eigentlich sollte man nichts Privates in der Öffentlichkeit ausbreiten, aber man erkennt die Tragik der derzeitigen Situation so am besten. Meine Tante, 85 Jahre und seit längerer Zeit im Pflegeheim, wurde vor 14 Tagen mit zwei Tests positiv auf Covid

    weiterlesen
    100
    2
      Chrissie
      26 Dec 2020
      18:22
      Kommentar:

      Habe selbst 2 solche Fälle im Bekanntenkreis erlebt (und 0 Fälle von Corona).

      29
      0
      Karl Ungenannt
      27 Dec 2020
      14:20
      Kommentar:

      @ Aro61 - sehr mitfühlend geschrieben! Ein trauriges Schicksal! Einsamkeit und ein gebrochenes Herz gehört - vor allem für ältere Menschen! - nach meiner Einschätzung zum Schlimmsten! Meinem Vater selig ist gleiches geschehen! Möge Tante Lena nun ihren ewigen Frieden

      weiterlesen
      4
      0
    ee
    26 Dec 2020
    17:30
    Kommentar:

    DAS macht sie: https://www.youtube.com/watch?v=oNGFXiBVV8M

    3
    0
      ee
      26 Dec 2020
      17:31
      Kommentar:

      ... sollte die Antwort auf Gunter Dringenberg sein

      1
      0
        Gunter Dringenberg
        26 Dec 2020
        18:19
        Kommentar:

        Das Video kenne ich, ee ! Natürlich geht von dem Impfstoff eine große Gefahr aus!

        4
        0
    Siobhan
    26 Dec 2020
    17:34
    Kommentar:

    Ich verstehe nichts von Aktien - und Aktienhandel. Aber ist das, was dieser Herr Sahin mit seinen Aktien ( zu DIESEM Zeitpunkt) gemacht hat, nicht Insider-Handel ? Und so viel ich weiß, ist das strafbar.

    15
    1
      NaNaNa
      26 Dec 2020
      18:44
      Kommentar:

      Was hier zu BiNTeck oder Pfizer Aktien geschrieben wird ist weitgehend Müll und großteils ungetrübt jeder Sachkenntnis: Die Unternehmen haben 0% Risiko, weil - die jeweiligen Staaten zum einen schon die Entwicklungskosten bezahlt haben - die Staaten die Impfdosen bestellt

      weiterlesen
      1. Die Unternehmen haben 0% Risiko, weil - die jeweiligen Staaten zum einen schon die Entwicklungskosten bezahlt haben - die Staaten die Impfdosen bestellt und die Haftung übernommen haben - selbst ohne Folgeauftrag sind die Kosten schon längst wieder amortisiert - die Lobbyisten machen die Arbeit nicht zum Nutzen der Bevölkerung - die von Unternehmen beauftragten Rechtsanwälte sind schließlich nicht dumm
      2. Pfizer hat über Jahre hinweg einen Umsatz von 50 Billionen $ (deutsche Bill.). Da sind die paar Milliarden nur eine Nasenwasser oder besser gesagt, kann der Deal die Bilanz verschönern, aber niemals eine katastrophale Wirkung auf den Gesamtumsatz haben.
      3. BioNTech  ist nicht Pfizer. Die hätten Probleme bekommen können, wenn es nicht schon die "Entwicklungshilfe" und Aufträge der verschiedenen Staaten geben würde.
      4. Selbst wenn Impfdosen übrig bleiben sollten, wird es wie bei der Schweinegrippe laufen. - Einlagerung auf kosten der Steuerzahler - Entsorgung nach einigen Jahren bezahlt durch na? Wer wohl?
      Das alles konnte man schon im letzten Jahr in der Presse verfolgen. Dazu braucht nur ein gutes Gedächtnis und etwas Kombinationsvermögen ....  

      6
      1
        Konrad Kugler
        27 Dec 2020
        18:08
        Kommentar:

          Die US-Billionen sind dt. Milliarden.

        0
        0
    Onkel Dapte
    26 Dec 2020
    17:39
    Kommentar:

    Der nächste Beweis, daß wir alle getäuscht werden. Nun sollte sich wirklich jeder mal fragen, wieso es eine Zwangsimpfung (keine Frage, die wird kommen, sei es auch über massive freiheitliche oder gesellschaftliche Zwänge) geben wird. Daß niemand der Infizierten gestorben

    weiterlesen
    17
    4
    Katharina
    26 Dec 2020
    17:43
    Kommentar:

    Herr Fögen, da Sie offensichtlich wissen, wovon Sie reden (vielen Dank dafür) würde mich mal interessieren, wie die Studie aufgebaut ist.Hier meine Fragen : Gruppe A : erhält den Impfstoff Gruppe B: erhält ein Placebo und weiß das natürlich nicht.

    weiterlesen
    8
    2
      Chrissie
      26 Dec 2020
      18:31
      Kommentar:

      Tja, das Studienergebnis war rein zufällig. (Interview Prof. Dr. König).

      9
      1
      Chrissie
      26 Dec 2020
      18:35
      Kommentar:

      Interview Prof. König, ab Min. 16: https://youtu.be/3jw4pW3Q1iQ

      5
      1
      fragolin
      26 Dec 2020
      19:18
      Kommentar:

      Eine ganz wichtige Frage: Traten die Infektionen in der Placebo-Gruppe breit gestreut auf oder betrafen sie in hoher Zahl eine räumlich begrenzte Gruppe? Superspreader-Ereignisse, die man sonst als Panik-Argument gerne hervorkramt, bei einer solchen Studie ganz einfach auszuschließen, scheint nicht

      weiterlesen
      3
      1
    Der Censor
    26 Dec 2020
    18:00
    Kommentar:

    Wer bei Studienergebnissen mauscheln muss, betreibt definitiv nicht das Werk des Guten. Diese Masche kennen wir doch schon von den Klimaideologen. Die biegen sich ihre Erkenntnisse genauso zurecht. Da werden Studien nicht zu dem Zweck in Auftrag gegeben, heraus zu

    weiterlesen
    17
    2
    Der Censor
    26 Dec 2020
    18:04
    Kommentar:

    Netzfund: "Um die Fruchtbarkeit zu schützen, sollten einige Männer erwägen, ihr Sperma vor der Impfung einzufrieren." https://www.local10.com/news/local/2020/12/20/study-investigates-effects-of-covid-19-vaccine-on-male-fertility/

    15
    1
      Felizitas
      26 Dec 2020
      18:47
      Kommentar:

      Das schlägt ja dem Fass den Boden aus! Es wird ja immer schlimmer!!!!

      9
      1
        Leah
        26 Dec 2020
        20:54
        Kommentar:

        @Feli. Bei Frauen und Mädchen auch. Sie sollen unterschreiben,  in den nächsten 2 Monaten nicht schwanger zu werden...

        5
        0
          SK
          26 Dec 2020
          21:24
          Kommentar:

          Tatsächlich verhindert der genmanipulierte Impfstoff die Bildung der Plazenta und führt zur Unfruchtbarkeit. Allerdings gehe ich (wie beim Kontergan-Skandal) davon aus, dass auch Mißbildungen bei Schwangeren stattfinden. In England wurden - obwohl der Beipackzettel das als Warnhinweis ausweist) auch über

          weiterlesen
          7
          0
    Norbert
    26 Dec 2020
    18:23
    Kommentar:

    Angesichts der Tatsache, dass völlig unklar ist, ob die Impfung überhaupt davor schützt, andere anstecken zu können (also eigentlich nur dem Eigenschutz dient), frage ich mich, wie zum Teufel dann Regierungen und Privatunternehmen (z.B. Fluggesellschaften) überhaupt auf die abgedrehte Idee

    weiterlesen
    38
    2
      Bella Vo.
      26 Dec 2020
      21:47
      Kommentar:

      "... frage ich mich, wie zum Teufel dann Regierungen und Privatunternehmen (z.B. Fluggesellschaften) überhaupt auf die abgedrehte Idee kommen, nicht Geimpfte z.B. von Flügen, der Teilnahme an Veranstaltungen oder der Inanspruchnahme diverser Infrastrukturen (Hotels, ÖPNV) auszuschließen ???  ..." Es gibt

      weiterlesen
      10
      0
      Chrissie
      26 Dec 2020
      18:37
      Kommentar:

      Das ist ganz einfach zu erklären: die Welt ist durchgedreht.

      12
      1
      Andreas
      26 Dec 2020
      19:02
      Kommentar:

      Das gehört zum großen Spiel. Es geht nicht in erster Linie um die Impfung sondern um Disziplinierung und Einnordung der Bevölkerung. Solange man sich mit dem Auto noch frei bewegen kann....aber da lassen sie sich bestimmt noch was einfallen wie

      weiterlesen
      19
      1
      Anna
      26 Dec 2020
      23:04
      Kommentar:

      Ich sehe das eigentlich etwas anders! Eigentlich sollten die Geimpften eher daheim bleiben. Den jeder Ungeimpfte der Symptome hat, bleibt vernünftiger Weise daheim. Die Geimpften bekommen ja eher keine Symptome und sind trotzdem ansteckend also ist der Impfausweis kein Freibrief

      weiterlesen
      4
      1
    Gonzo
    26 Dec 2020
    18:29
    Kommentar:

    Eben geselsen: Spahn:"Im Sommer könnten alle geimpft werden". Ich hoffe doch, dass bis dahin der gesammte Bundestag vorher geimpft ist. Meine Dosis spende ich sehr gerne für die.

    26
    1
      Andreas
      26 Dec 2020
      19:00
      Kommentar:

      Im Sommer schau ich mir das hoffentlich aus der Ferne im Ausland an.

      10
      1
      Gunter Dringenberg
      26 Dec 2020
      20:31
      Kommentar:

      Oh, Gonzolein will spenden? Lass dich impfen, dann schauen wir, wie es dir geht...

      2
      10
      Bella Vo.
      26 Dec 2020
      21:51
      Kommentar:

      "... Spahn:"Im Sommer könnten alle geimpft werden". Ich hoffe doch, dass bis dahin der gesammte Bundestag vorher geimpft ist.  ..." Vorschlag: Dornrösschenschlaf-Impfstoff (Fallen in Dauerschlaf für die so genannten Abg. und Herrn Spahn-Vollpfosten) für Spahn, Merkel, vdL, für die Bundestagsabgeordneten.

      weiterlesen
      1
      0
      reiner
      27 Dec 2020
      11:08
      Kommentar:

      keine dummschwätzer mehr?

      0
      0
    Der Censor
    26 Dec 2020
    18:35
    Kommentar:

    In Sachsen-Anhalt können sie es gar nicht erwarten und impfen bereits heute. https://www.freiepresse.de/nachrichten/deutschland/heimbewohnerin-in-sachsen-anhalt-erhaelt-erste-corona-impfung-in-deutschland-artikel11267898

    9
    0
    Stella
    26 Dec 2020
    18:40
    Kommentar:

    Seit ich das Buch "Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität" von C. Gøtzsche gelesen habe, traue ich all den Studien der Pharmaindustrie nicht über den Weg.

    18
    1
      Bella Vo.
      26 Dec 2020
      21:53
      Kommentar:

      Vielen Dank für den Literaturhinweis. Ich werde mir das Buch kaufen.  

      3
      0
    Eugen Richter
    26 Dec 2020
    18:42
    Kommentar:

    Nun wird auch klar, warum der Biontech Forscher sich und seine Mitarbeiter impfen lassen will. Sie wissen um diese Unsicherheiten. Darum: no go

    12
    1
    Chico
    26 Dec 2020
    18:45
    Kommentar:

    Was mir aufgefallen war, ist, dass bei "Dass sich die Autoren ihres Betruges durchaus bewußt sind, zeigt diese Grafik, welche die Coverseite des PDF schmückt:" die Größe N der Versuchspersonen um mehr als 6.000 abgenommen hat (N=21.669 nach der 1

    weiterlesen
    10
    1
    Chrissie
    26 Dec 2020
    18:53
    Kommentar:

    Frage: was ist wenn die 101jährige geimpfte schon frisch sars-cov-2 infiziert ist? Dann bekommt sie gleich die doppelte Ladung ab??

    10
    0
    Maximilian
    26 Dec 2020
    19:03
    Kommentar:

    Ich verstehe so einiges nicht an dieser Studie. In D sind ca 2% der Bevölkerung positiv getestet. In Argentinien und USA (Hauptherkunftsländer der Probanden) sind es 3,5% bzw 5,6%. Das vergleiche ich nun mit der Placebogruppe der Studie: 162 von

    weiterlesen
    18
    2
      26 Dec 2020
      19:10
      Kommentar:

      Sehr gute Punkte, vielen Dank! Fragen über Fragen!

      9
      1
        Maximilian
        26 Dec 2020
        19:57
        Kommentar:

        Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mal kritisch nachfragen würden, Herr Reitschuster. Jemand wie ich bekommt keine Antwort oder eine Abfuhr oder Werbematerial (alles schon erlebt). Bei Ihnen siehts anders aus, zudem bekommen Sie öffentliche Aufmerksamkeit. Für mich gehts

        weiterlesen
        1
        0
          ee
          26 Dec 2020
          20:27
          Kommentar:

          Die Studie ist frei abrufbar - Seite 10, Table 3 steht, wonach Sie suchen: https://www.nejm.org/doi/pdf/10.1056/NEJMoa2034577?articleTools=true In der Impf- und Kontrollgruppe gab es je ca. 100 ü75-jährige. Und sehen Sie sich das "Konfidenzintervall" an  :-))  

          weiterlesen
          1
          0
            Maximilian
            26 Dec 2020
            23:56
            Kommentar:

            @ee Danke für den Hinweis! Ich glaube, die Zahl in Klammern soll die Anzahl Teilnehmer sein. Das wären also 785 ü75 in der Placebogruppe und ein paar weniger in der Impfgruppe, bzw. jeweils ca. 4% der Gruppe. Das ist alles

            weiterlesen
            2
            0
              ee
              27 Dec 2020
              13:10
              Kommentar:

              @Maximilian Sie haben natürlich Recht - mein Fehler. Allerdings hätte ich dieser "Studie" auch das zugetraut - angesichts eines Konfidenzintervalls, das völlig lächerlich ist.

              0
              0
      NaNaNa
      26 Dec 2020
      19:31
      Kommentar:

      Das sind alles mMn berechtigte Fragen. Doch wenn ich mir die "kleinen" (einstelligen) Zahlen anschaue, habe ich große Zweifel, dass man daraus ein repräsentatives Ergebnisse mit Aussagekraft erhalten kann. Vielmehr komme ich zu dem Schluss, dass die erste "Impfwelle" die

      weiterlesen
      8
      1
      Satiriker Rückert
      27 Dec 2020
      06:58
      Kommentar:

      Maximilian, berücksichtigen Sie bitte bei Ihren Prozentangaben auch das Thema "positiv getestet", PCR- Unsinn. EpochTimes schreibt "Bis zu 90 Prozent der positiv Getesteten nicht ansteckend" (es gibt sicherlich wissenschaftlichere Artikel). Zudem wird mit dem Wort "infiziert" Schindluder betrieben: Bruchteile eines

      weiterlesen
      1
      1
        Maximilian
        27 Dec 2020
        16:40
        Kommentar:

        @Satiriker Rückert "Brosamen" gefällt mir gut. Ich denke sofort an die Berliner Gesundheits-Freunde. 2006: Jens Spahn, seit 2002 Bundestagsabgeordneter, gründet zusammen mit Max Müller, dem späteren "Zur Rose"-CEO, die Lobby-Agentur "Politas", die Kunden aus der Pharmabranche berät. November 2012: Focus

        weiterlesen
        • 2006: Jens Spahn, seit 2002 Bundestagsabgeordneter, gründet zusammen mit Max Müller, dem späteren "Zur Rose"-CEO, die Lobby-Agentur "Politas", die Kunden aus der Pharmabranche berät.
        • November 2012: Focus enthüllt, dass Jens Spahn jahrelang indirekt Anteile an der Lobby-Agentur Politas hielt.
        • November 2012: Die SPD fordert Spahns Rücktritt als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU, weil er seine Nebeneinkünfte aus der 25%igen Politas-Beteiligung verschwiegen hatte. Spahn trat nicht zurück, räumte jedoch ein, sich "über mögliche Folgen und die öffentliche Wirkung nicht ausreichend Gedanken" gemacht zu haben.
        • Januar 2018: Kurz vor seinem Amtsantritt als Bundesgesundheitsminister kauft Jens Spahn in Berlin eine Wohnung von Pharma-Manager Markus Leyck Dieken (vormals tätig bei Novo Nordisk, Teva Pharmaceuticals, Teva ratiopharm, Shionogi Europe).
        • Mai 2019: Das Bundesgesundheitsministerium wird Mehrheitsgesellschafter der Gematik. Die Gematik wird mit dem Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG) beauftragt, die Komponenten für das deutsche E-Rezept-System zur Verfügung zu stellen.
        • Juli 2019: Herr Markus Leyck Dieken (vgl. Januar 2018) wird Alleingeschäftsführer der Gematik. Das Gesundheitsministerium erhöht das Geschäftsführergehalt um einen 6stelligen Betrag.
        • April 2020: Das Kabinett beschließt das sogenannte Patientendatenschutzgesetz (E-Rezept). Kurz bevor Spahn-Freund und Zur Rose-Chef Max Müller "Zur Rose" verlässt, gehen die Börsenkurse von Shop Apotheke & Zur Rose (DocMorris) durch die Decke, verdreifachen sich. (Verabschiedung des Gesetzes im Bundestag im Juli 2020, Bundesrat September 2020)
        • Sommer 2020: Jens Spahn kauft zusammen mit seinem Lebenspartner in Berlin eine für einen Millionenbetrag eine Luxusvilla. Jens Spahn versucht per Unterlassungsklage zu verhindern, dass der Kaufpreis an die Öffentlichkeit gerät.
        • November 2020: Die Gematik vergibt den Auftrag für die eRezept-Infrastruktur an die Zur-Rose-Tochter eHealth-Tec.
        • Dezember 2020: Zur Finanzierung des Gematik-Haushalts müssen die Krankenkassen pro Versichertem ab 2021 nun 1,78 Euro an die Gematik abführen (bislang waren es 1,- Euro).
        Diese "Brosamen" sind nichts wirklich neues; so erbärmlich es auch sein mag. Leider braucht es (siehe Wulff) ...
        1. die Bildzeitung und
        2. ein gehöriges Maß an eigener Dummheit,
        damit solche "Brosamen" Konsequenzen haben. Im Moment halte ich es für undenkbar, dass diese Lobby-Geschichte hochkocht. In der jetzigen Corona-Situation wäre der Skandal Gift für den Filz; zudem ist 2021 ein Wahljahr. Dazu sind Bild, Spiegel, SZ, FAZ viel zu staatstragend; das wird frühestens nach der Wahl zum Thema. Höchstens der Focus traut sich vielleicht, die sind dank Markwort etwas widerspenstiger als die anderen.

        1
        0
    Alice
    26 Dec 2020
    19:39
    Kommentar:

    Tel Aviv research: 99.9% of COVID-19 virus in 30 seconds with UV LEDs The study is the first of its kind in the world. https://www.jpost.com/health-science/tel-aviv-research-999-percent-of-covid-19-germs-dead-in-30-seconds-with-uv-leds-653315

    5
    0
    Karl Heinz Siber
    26 Dec 2020
    19:46
    Kommentar:

    Es wäre mal interessant, den Biontech-Eigentümern Özlem Türeci und Uğur Şahin diese Stellungnahme vorzulegen. Irgendwie könnte ich mir vorstellen, dass das für die beiden zu hoch wäre und sie gar nicht verstünden, wovon Zacharias Fögen hier redet.

    weiterlesen
    13
    2
    Fritz Frei
    26 Dec 2020
    19:48
    Kommentar:

    Das hat mich jetzt alles neugierig gemacht und ich hab dann auch noch was hoch interessantes gefunden.  Auch in so einer Studie muss man ja einen PCR-Test verwenden um festzustellen, das jemand tatsächlich "COVID-19" und nicht nur einen Schnupfen oder

    weiterlesen
    https://www.cepheid.com/Package%20Insert%20Files/Xpert%20Xpress%20SARS-CoV-2%20Assay%20GERMAN%20Package%20Insert%20302-3787-DE%2C%20Rev.%20B.pdf
       

    7
    1
      ee
      26 Dec 2020
      20:00
      Kommentar:

      Richtig, auch das ein wichtiger Aspekt: womit wurden die sensationellen 170 Infizierten eigentlich "identifiziert".  Wurden alle Teilnehmer nach 2 Monaten getestet oder nur jeder, der erkältet war - also 170?

      1
      0
        Fritz Frei
        26 Dec 2020
        20:42
        Kommentar:

        Hab das mal kurz nachgelesen: "Confirmed Covid-19" ist kurz gesagt Erkältungssymptome + positiver PCR Test. D.h. es könnte folgendes auch sein: Wenn sie gerade schweren Durchfall haben und wegen einem Norovirus im Bett liegen und zufällig so SARS-COV-2 Viren gerade über

        weiterlesen
        2
        0
      Chrissie
      26 Dec 2020
      20:10
      Kommentar:

      Sie haben sowas von Recht! Und hat man ausgeschlossen, dass die in Wirklichkeit an Influenza oder Noro erkrankt waren? Die waren ja alle ziemlich mild, da sind die Symptome total ähnlich.

      3
      0
    Chrissie
    26 Dec 2020
    20:14
    Kommentar:

    Dass die Wirksamkeitsstudie rein zufallsbasiert ist, und man damit eine Zulassung bekommen hat, und Spiegel und Tagesschau das nicht berichten, ist ein unfassbarer Skandal.

    6
    0
      Leah
      26 Dec 2020
      21:02
      Kommentar:

      @Chrissie. Tagesschau,  Spiegel & Co werden alle fürstlich bezahlt und somit sind auch sie  Vollstrecker der Impfmafia. Dass das Fallbeil auch die kleinen Verleger treffen wird,  haben sie noch nicht gerafft. Gier frisst Hirn.

      9
      1
    hohpe
    26 Dec 2020
    20:24
    Kommentar:

    "Eine andere Falschaussage, laut der 95 von 100 Geimpften geschützt sind, ist mir begegnet in einem offiziellen Aufklärungsblatt für die Impfung..." das blättchen stammt vom grünen kreuz und RKI!   solch eine falsche aussage erklärt doch zumindest alle bisherigen abenteuerlichen

    weiterlesen
    6
    0
      Bella Vo.
      26 Dec 2020
      20:54
      Kommentar:

      Das Verbrechen (Mord) an den Alten und den Behinderten in den Wohneinrichtungen (Heim, WG etc.) setzt morgen ein. Dass der Biontec-Typ nicht takko war und ist, hat man sofort an seinen Worten erkannt, als er sagte, er haben schnell einen

      weiterlesen
      9
      0
        Leah
        26 Dec 2020
        21:12
        Kommentar:

        Den am meisten Schutzwürdigsten wird morgen ein irreparabler Schaden zugefügt.  Völlig egal dabei,  ob diese Impfung bei Heimbewohnern freiwillig,  bei vollem Bewusstsein und bei uneingeschränkter Geschäftstüchtigkeit erfolgt. Die Impfung ist und bleibt ein Menschenexperiment.

        10
        0
    Große
    26 Dec 2020
    20:37
    Kommentar:

    So durchschaubar das alles auch ist, so undurchschaubar ist das auch. In meinem Kollegen, Bekannten, Familien Kreis habe ich genau 3 Menschen die den ganzen Kram durchschauen. Von ca. 100 Menschen sind jetzt mit mir einberechnet 4. Menschen schlau oder

    weiterlesen
    11
    1
      Bella Vo.
      26 Dec 2020
      21:00
      Kommentar:

      "... Ich warte nur noch auf den Satz, wir haben eine Impflicht... " Diese Impfpflicht suggeriert die aktuelle Ausgabe des Neonazi-Probaganda-Blattes (Neo-Goebbels-Wisch) namens "Stern". Auf dem Titelblatt des neuen Wischs namens "Stern" steht geschrieben: "i<mpfen ist Nächstenliebe". Da kann man

      weiterlesen
      17
      0
        Leah
        26 Dec 2020
        21:18
        Kommentar:

        @Bella. Ja sie übertreffen sich alle mit ihren Lobeshymnen. Zuvor war es Merkel,  jetzt ist es die Impfung. Danach wird es der Impfpass, die digitale ID oder der Chip sein. Hauptsache immer schön auf Linie, hauptsache im Gleichschritt und hauptsache

        weiterlesen
        10
        0
          Leah
          26 Dec 2020
          21:43
          Kommentar:

          @Bella Hab mir das mal angeschaut mit der "Nächstenliebe". Alle alternativen Medien schreiben das grad. Aber eine gleichgeschaltete Presse gibts ja im besten Deutschland,  das wir jemals hatten,  nicht.  Richtig?  Hier der Text: "Die Corona-Impfung ist ein Aspekt der Nächstenliebe,

          weiterlesen
          7
          0
            Bella Vo.
            26 Dec 2020
            22:11
            Kommentar:

            Hallo Leah, was unter Nächstenliebe verstanden wird, da gibt es so viele Ansichten und Definitionen, wie es Menschen gibt. Die Nächstenliebe wurde immer instrumentalisiert. Wenn  diese Geistliche aus Hamburg sich den "Impfstoff" reinjagen lässt, bitte sehr, nur zu! Diese Dame

            weiterlesen
            3
            0
          Bella Vo.
          26 Dec 2020
          22:05
          Kommentar:

          @ Leah: Es gibt trotz allem etwas Tröstliches: Niemand wird gezwungen, den Neo-Goebbels-Probaganda-Wisch namens Stern und die anderen Schund- und geistigen Flachzangen-"Zeitschriften" zu kaufen und zu lesen. Mich freut es, dass seit Monaten Zeitungskiosk um Zeitungskiosk schließt. Hoffentlich hartzen mal

          weiterlesen
          5
          0
            u.h.te.
            26 Dec 2020
            22:34
            Kommentar:

            Bella... Ist es unmenschlich "grüngesagt" von hochdotierten Reportern/Journalisten des ÖRR GEZ bezuschussten Medien-Imperiums , ihre Büro Wohlfühle_Reservationen  zu verlassen und selbst zu nach zusehen hören was Sache ist ?! Natürlich Medien-"man_frau" muss auch über die Schulter, zu der "Wärter_in" schauen,

            weiterlesen
            2
            1
              Bella Vo.
              26 Dec 2020
              23:13
              Kommentar:

              @ u.h.te. Es sind mehrheitlich Jammerlappen und Mimos/innen, die beim ÖRR arbeiten. Die sind mehrheitlich zu faul, um nach-zudenken und zu recherchieren. Hoffentlich genießen diese Demagog/inen dann die Nebenwirkungen des in sie hineingejagten "Impfstoffes".

              2
              0
      Chrissie
      27 Dec 2020
      07:21
      Kommentar:

      Die Medien betreiben massiv Propaganda. Unter einem Impfbild: "Nur ein kleiner Pieks."

      3
      1
        Daniel
        27 Dec 2020
        07:56
        Kommentar:

        Propaganda ?  Niemals ! " die 101 Jahre alte Edith Kwoizalla als erste Bewohnerin geimpft:Beobachtern zufolge nahm sie den Pieks gelassen und mit einem Lächeln hinter dem Mund-Nasen-Schutz entgegen."   "----Allerdings hatten wir mit allen Partnerländern der EU und mit

        weiterlesen
        0
        0
      reiner
      27 Dec 2020
      11:12
      Kommentar:

      mir geht es auch nicht besser,aber es wird die dümmsten michel vom sofa holen,wenn erste schwerwiegende fälle nicht mehr geheim gehalten werden können. gilt auch für den pcr test,dem grundübel allem.