Kanzlerin erklärt Kritiker zum Fall für den Psychologen Griff in die Giftkiste der Vergangenheit

1981 wagte der sowjetische Psychiater Anatoli Korjagin das Undenkbare. In der westlichen Wissenschaftszeitschrift „The Lancet“ machte er den Missbrauch der Psychiatrie in der Sowjetunion bekannt. Unter dem Titel „Patienten gegen ihren eigenen Willen“. Ihm passierte daraufhin genau das, was er beschrieben und beklagt hatte: Er wurde eingesperrt und selbst mit antipsychotischen Mitteln zwangsmedikamentiert.

Korjagin hatte eine der schrecklichsten „Traditionen“ im Sozialismus dokumentiert – die er durch seine eigene Arbeit als Psychiater kennengelernt hatte: Dass die Machthaber systematisch Andersdenkende und Dissidenten für psychisch krank erklärten. Sie wurden damit aus der Gesellschaft ausgesondert, aller Rechte beraubt und diskreditiert. Man stellte sie in den Anstalten ruhig. Mit Medikamenten. Und auch mit körperlichen Maßnahmen. Die „Pathologisierung“ von Andersdenkenden, also dass man Menschen, die Kritik an den Zuständen im Lande üben, für psychisch krank oder schlicht verrückt erklärte, ist eines der finstersten Kapitel in der Geschichte des Sozialismus.

Eine der wichtigen Lehren aus der Geschichte ist deshalb, Menschen mit abweichenden und unbequemen Meinungen nicht als psychisch krank oder verrückt hinzustellen. Umso mehr sollte sich dessen jemand bewußt sein, der aus einem System stammt, in dem genau diese schreckliche Methode üblich war. Auch und umso mehr, wenn jemand in diesem System den Herrschenden näher war als den Dissidenten. Wie unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Umso ungeheuerlicher ist es, das sie nun in ihrem Format „Die Bundeskanzlerin im Gespräch“ an die finstere Tradition aus totalitären Zeiten anknüpft.

In einem Auszug aus der Sendung, die das ZDF verbreitete, heißt es schon in der Ankündigung in der Unterzeile: „Merkel: Verschwörungserzählungen sind Angriff auf unsere Gesellschaft.“ Sodann sagt die Christdemokratin, die ihr politisches Handwerk als Sekretärin, also Führungskader bei der sozialistischen Jugendorganisation FDJ in der DDR gelernt hat: „Das übliche Argumentieren hilft da nicht. Und das wird vielleicht auch eine Aufgabe für Psychologen sein oder für … also wir werden da noch sehr viel erforschen müssen: Wie verabschiedet man sich eigentlich aus der Welt der Fakten und gerät in eine Welt, die sozusagen eine andere Sprache spricht und die wir mit unserer faktenbasierten Sprache gar nicht erreichen können? Es gibt ja dann eine richtige Diskussionsverweigerung: Man arbeitet nicht auf einer Ebene. Sie aus dieser Welt wieder in eine Welt zu holen, wo wir uns gegenseitig zuhören können, das wird sehr, sehr schwer sein, und da muss man auch noch mal verstehen, was soziale Medien zum Teil machen, was diese Räume machen, in denen man eigentlich nur sich bestätigt fühlt und hinreichend viele Leute hat, die einen unterstützen, die aber gar keine Verbindung mehr zu anderen Räumen haben. Ich habe darauf die perfekte Antwort nicht, aber das beschäftigt uns in der Politik auch sehr.“

Damit alle auch verstehen, um wen es geht, und gegen wen sich Merkels Worte richten, wird dann vom ZDF auch noch ein Untertitel eingespielt: „Merkel spricht vor allem über die „Querdenken“-Bewegung, die die Gefahr durch Corona leugnet und gegen die staatlichen Maßnahmen hetzt.“

Was Merkels Aussagen zur Blasenbildung und Diskussionsverweigerung angeht, kam hier in den Kommentaren der Hinweis, da handle es sich wohl um Projektion: Einen Abwehrmechanismus, bei dem die eigenen psychischen Konflikte auf andere Personen oder Gruppen abgebildet werden, man also anderen unterstellt, was in Wirklichkeit auf einen selbst zutrifft. Aber lassen wir das – denn wir wollen es nicht Merkel gleich tun und die Psyche anderer zum Thema machen. Stattdessen veranschaulichen wir uns lieber die Worte der Kanzlerin: Sie behauptet, ihre Kritiker würden sich „aus der Welt der Fakten“ verabschieden, seien für Vernunft nicht mehr erreichbar, und seien ein Fall für den Psychologen.

Das ist DDR-Denke pur.

Und Gift für die Demokratie. Für die Meinungsfreiheit. Für den Pluralismus.

Nach der Diskreditierung von Andersdenkenden als „Rechte“, was inzwischen als Synonym für „Nazis“ eingesetzt wird – auch das eine alte Methode aus dem Sozialismus –  ist nun von ganz oben die nächste Stufe der Eskalationsspirale eröffnet: Die Pathologisierung von Kritikern.

Ganz neu ist das nicht. Aber neu ist, dass es derart offenkundig und unverhohlen von ganz oben kommt. Auf etwas tieferer Ebene habe ich damit selbst meine Erfahrungen. Wenn auch in sehr milder Form. Wegen meiner Kritik an Angela Merkel warf mir deren früherer Sprecher Georg Streiter öffentlich auf facebook vor, nicht das nötige Vertrauen in die Regierung zu haben. Das ist ein erstaunlicher Vorwurf an einen Journalisten. Vor allem von jemandem, der kurz zuvor noch in bzw. bei der Regierung saß. Ich bin der Ansicht, wir, Journalisten, dürfen eben kein Vertrauen in die Regierung haben – denn wir sind deren Kontrolleure. Offenbar gilt so eine Einstellung bei Merkel und ihren Mitstreitern wie Streiter als altmodisch. Streiter attackierte meine Kritik an Merkel mit den Worten: „Auch als Journalist hat man Verantwortung“. Ja, aber welche? Merkel nicht zu kritisieren und ihr zu vertrauen? Merkels Ex-Sprecher warnte mich noch, „welche Funktion die Verbreitung von Zweifel und Misstrauen auch haben kann“ – nämlich Propaganda. Man muss sich diese Warnung auf der Zunge zergehen lassen.

Küchenpsychologie gegen Kritiker

 
Streiter versuchte sodann, meinen Mangel an Vertrauen in die Kanzlerin küchenpsychologisch aus meiner Biographie zu erklären: „Wer lange in Staaten wie Russland gelebt hat, neigt offenbar dazu, nichts und niemandem auch nur ein bisschen zu vertrauen. Dieses Misstrauen sollte man dann aber nicht auf alle anderen übertragen.“ Was da zwischen den Zeilen mitschwingt, ist der Vorwurf paranoid zu sein. Also der Versuch, den Kritiker für verrückt zu erklären – wenn auch in diesem Fall dezent und durch die Blume. Die Attacken von Streiter erlauben exklusive Einblicke, wie im engen Umfeld von Merkel und bei deren Presseleuten offenbar über Journalisten und Journalismus gedacht wird, und was für ein Umgang mit Journalisten dort herrscht: Die haben Vertrauen zu zeigen und Zweifel und Misstrauen zu unterlassen. Das erinnert mehr an unfreie Systeme als an eine pluralistische Demokratie.
Merkels Auftritt erinnert mich an die Aussage eines der früher ranghöchsten russischen Politikers, der die kommunistischen Jugendverbände ebenso wie Merkel von innen kennt, im privaten Gespräch: „Es war ein fataler Fehler, jemanden, der eine sozialistische Kaderschule durchlaufen hat, in einer westlichen Demokratie ganz nach oben zu lassen, ihr naiven Westler seid der Denkweise, dem Zynismus und den Methoden, die den Leuten dort eingebleut wurden, einfach nicht gewachsen. Jetzt erlebt ihr gerade das Resultat!“
Ganz egal, wo man politisch steht, ob rechts, links oder in die Mitte: Bei jedem aufrechten Demokraten müssen spätestens mit den Worten der Kanzlerin im ZDF die Alarmglocken läuten. Wenn heute Menschen mit der einen Meinung als psychisch krank dargestellt werden, kann es morgen die anderen treffen. Politischer Streit darf und muss heftig sein: Aber er muss auf so einen Griff in die Giftküche der diktatorischen Vergangenheit verzichten. Es wäre undenkbar gewesen, dass ein Konrad Adenauer, ein Helmut Schmidt, ein Helmut Kohl oder auch ein Gerhard Schröder ihre Kritiker öffentlich als psychisch krank verleumden. Und diese Hetze dann auch damit rechtfertigen, die so Diffamierten würden hetzen. Es ist Zeit, diesem totalitären Denken von ganz oben eine entschiedene Absage zu erteilen – quer über die politischen Grenzen hinweg!

[themoneytizer id=“57085-1″]

Bild: PhotoMik/Shutterstock
Text: br


[themoneytizer id=“57085-2″]

[themoneytizer id=“57085-3″]

[themoneytizer id=“57085-19″]

 

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.

 

Unterstützen Sie meine Arbeit
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
307 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
kritik2020
7 Monate zuvor

Nach dem Missbrauch der Psychiatrie in der Sowjetunion, und auch in der DDR, ist diese „Entgleisung“ Ausdruck tiefer Menschenverachtung. Als Journalist habe ich das Thema Zwangspsychiatrie in der DDR 30 Jahre lang versucht zu thematisieren und wurde schlicht ausgegrenzt. Einzige Ausnahme war die Gesellschaft für Ethik in der Psychiatrie, die viele Fälle des P-Missbrauch in der SU und der DDR dokumentierte. Das kann hier nicht vertieft werden. Herr Reitschuster kann mich gern kontaktieren. Er gehört jetzt zu den Kollegen, die investigativ und unabhängig recherchieren.

Bei mir war der Anlass für das Thema, dass mein Kollege und Freund, der Mitarbeiter des Fernsehen der DDR (Abt. Kamera) war, nach missglückter Republikflucht über Bulgarien inhaftiert und anschließend in die Psychiatrie eingewiesen wurde. Er verstarb im Kontext dieser Ereignisse ungeklärt. Ich habe genug dazu geschrieben und werde das hier nicht vertiefend kommentieren.

Vor einigen Jahren hatte ich das Haus 213 der Forensischen Haftanstalt in Berlin-Buch fotografiert, nachdem ich dort als Journalist bedroht wurde (ich wollte als Journalist Zugang erhalten), dann über die Geschäftsführung die Genehmigung und Zugang erhielt. Leute, die in der DDR als Mitläufer agierten und nun so unüberlegt (oder?) durch aktuelle Äußerungen dieses grausame Diktaturkapitel in Erinnerung rufen, sollten sich dazu öffentlich erklären: Das eine war die Nicht-Aufarbeitung der Verbrechen der DDR und ihrer Kader, das andere ist die Methodiken nur ansatzweise durch solche Äußerungen zu rechtfertigen. Andersdenkende sind keine Psychopathen, sie werden aber schnell zu Opfern, wenn man den Anfängen totalitärer Entwicklungen nicht entschieden entgegen tritt.

Siehe auch: http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?Haus_213_im_Klinikum_Buch

M.H.
Antwort an  kritik2020
7 Monate zuvor

Ach M. Sachse, erkannt !!!

Der Censor
7 Monate zuvor

Als „Querdenker“ muss man also nicht nur mit dem Verfassungsschutz, sondern möglicherweise auch noch mit dem Vormundschaftsgericht rechnen, das einen unter Betreuung stellt, Psychotherapie zwangsverordnet und einen stationär einweist? Langsam kann einem als kritisch denkendem Menschen wirklich mulmig werden. Erst wird man ausgelacht, dann kriminalisiert – und jetzt auch noch als krank abgestempelt. – Wie krank muss ein System sein, dessen Führungskader sich zu solchen Äußerungen versteigen?

Soviel küchenpsychologische Kenntnis habe ich auch, dass psychisch gestörte Personen häufig eine Täter-Opfer-Umkehr vornehmen – sie unterstellen ihren Kritikern genau das, was sie selbst tun. Unsere Gesellschaftsordnung muss völlig aus den Fugen geraten und das System am Ende sein – oder die Anzahl der Kritiker ist in Wahrheit viel größer als das Häuflein Querdenker, das ein paar Tausend Demonstranten auf die Straße lockt. Wer weiß denn, welche Umfrageergebnisse der Regierung vorgelegt werden? Ob die mit denen übereinstimmen, die man uns präsentiert und die anscheinend eine solch hohe Regierungstreue bescheinigen?

Gegen eine verhältnismäßig kleine und „esotherisch versponnene“ Minderheit müsste man doch nicht solche Kanonen auffahren!  Die könnte man doch als souveräne Regierung einfach quatschen lassen.

kritik2020
Antwort an  Der Censor
7 Monate zuvor

„Erst wird man ausgelacht, dann kriminalisiert – und jetzt auch noch als krank abgestempelt. – Wie krank muss ein System sein.“ Logische Frage!

Manfred Purmann
Antwort an  Der Censor
7 Monate zuvor

@der Censor. Wenn sie einen Putzlumpen tragen müssen, dann machen sie doch mal mit einen roten Stift einen dicken roten Querstrich über den Lumpen. Dann haben sie im Supermarkt und auf der Straße garaniert große Aufmerksamkeit. Der Michel glotzt doof. Morgen kommt noch die rote Nase und meine gelbe Warnweste.

Der Censor
Antwort an  Manfred Purmann
7 Monate zuvor

Manfred Purmann, ich muss keinen tragen (Befreiung), aber ich freue mich über jeden kreativen Maskenträger genauso wie über weitere „Gesichtsnackte“.

 

 

Manfred Purmann
Antwort an  Der Censor
7 Monate zuvor

@d.Censor. Danke! Hoffentlich bekomme ich morgen auf der Straße keine Prügel (grins). Schöne Feiertage.

Der Censor
Antwort an  Manfred Purmann
7 Monate zuvor

Ihnen auch schöne Feiertage. Zumal das alles nicht mehr feierlich ist, was wir gerade erleben.

kdm
Antwort an  Der Censor
7 Monate zuvor

Ich habe täglich mit ganz normalen, einfachen, deutschen „Leuten“ zu tun und hüte mich (inzwischen), meine wahre Meinung zu äußern. Immerhin weiß ich nun, wie das „damals“ resp. danach in der DDR war. Ich hätte auf diese Erfahrung gerne verzichtet.

Immerhin waren die ersten 70 Jahre friedlich, was in Mitteleurope früher keineswegs üblich war. Hatte einfach Glück; danke all diese Jahre.

M
Antwort an  Der Censor
7 Monate zuvor

Merkels Geisteszustand sollte von einem Betreuungsgericht überprüft werden. Einen Antrag auf Überprüfung kann übrigens jeder stellen! Ich empfehle eine Zwangseinweisung nach dem PsychKG.

Frank
Antwort an  M
7 Monate zuvor

Aber da gibt es ein großes Problem, es gibt keine Gewaltenteilung. Legislative, Executice und Judikative sind nicht unabhangig und weisungsbefugt wie es sein sollte. Diese ganzen Gebilde unterstehen der Politik und sind deren Weisungen untergeben. Wer soll diese „Machtmißbraucher“ denn verurteilen? Was noch dazu kommt, die politischen Führer stellen sich selbst Freibriefe und Immunitäten aus. Das war noch vor über 100 Jahren völlig anders, da konnte noch ein Herzog, König etc. vor Gericht gezogen und verurteilt werden, was auch geschehen ist. Da war die parlamentarische Monarchie noch mehr Demokratie als das was es sich heute schimpft. Die heutige BRD ist genau so wenig demokratisch wie es die DDR (deutsche demokratische Rebublik) war. Kein Wunder, wenn deren Funktionäre heute ganz oben in der Politik ihr Unwesen treiben. Nicht grundlos wird die BRD seit der Übernahme auch als DDR2 bezeichnet.

Stefan
Antwort an  Der Censor
7 Monate zuvor

In ihren letzten Sätzen zeichnen Sie sehr genau das Hauptproblem unserer politischen Führung auf: Nachdem man im Herbst 2017 nach der vergeigten BT-Wahl nunmehr die „Nazies“ im Hohen Haus hatte, glaubte man, daß die sich selber (analog der Piraten)in kürzester Zeit selbst zerlegen würden.Nunmehr sind ca. 3/4 der Legislatur um, und auch mit vereinten Kräften der Blockparteien und trotz der eigenen Schwächen sitzen die immer noch als Stachel im Fleisch der nimmersatten Diätenempfänger und gelten in Ermangelung anderer Alternativen als momentan einzige Alternative für die Sorgen der Menschen in diesem Land. Nun hofft man darauf, daß man es deichseln kann, bis Ende September 21(!!!!!) erste „Erfolge“der Impfungen verzeichnen zu können, um sich dann hinüberzuretten in eine – wie auch immer für das Land negative Koalition-und die anderen Probleme( Migration,Energiewende, Bildung, Armut etc.pp)dann mit einem Schleier einer Corona-Schuld übertünchen zu können.Es bleibt allein dem dusslichen deutschen Volk überlassen- es nicht soweit kommen zu lassen.

Lilly
7 Monate zuvor

Kritiker bzw. Andersdenkende in Kliniken wegsperren, das hatten wir doch in ähnlicher Form schon einmal. Gibt es nun quasi neue, aber altbewährte Kranken- Knäste à la Beelitz Heilstätten, psychiatrische Kliniken in Berlin-Wittenau, LWL-Klinik Lengerich, oder eine Art (damals von Catel geleiteter) Leipziger Kinderklinik für Experimente, vielleicht auch nach Art LVR-Klinik Bedburg-Hau? Werden die Kritiker ruhig gestellt durch Fesselung, in Einzelzellen und Dunkelhaft sich selbst und tobend überlassen? Werden Experimente an ihnen durchgeführt, zum Beispiel durch Zwangsimpfung mit doppelter Dosis? Ihr Leute da oben, WISST IHR WAS IHR TUT? Jede Klinik respektive deren Verantwortliche, die sich nicht dagegen wehren und das zulassen, begeben sich in gefährliches Fahrwasser von NAZI- Methoden. Langfristig schaden sie dem Ruf ihrer „Krankenanstalten“, auch wenn sie vielleicht in dieser Phase von vielen bejubelt werden sollten. Es ist euch nicht erlaubt, geistig normale Menschen dingfest zu machen respektive zu inhaftieren, genau das würde es aber sein bzw. würdet ihr tun. So wenig, wie ihr Menschen mit Grippe oder anderen ansteckenden anderen Krankheiten wegsperren dürft, heute nicht und auch nicht zukünftig. Das wäre unmoralisch, unwürdig, ethisch verwerflich, gegen das Völkerrecht und im Grunde hochkriminell. Die Verantwortlichen müssen, sollte das auch nur ein Mal passieren, zur Rechenschaft gezogen werden. Der Heiligenschein von Herrn Kretschmann hat nicht nur Risse bekommen, nein, er wurde durch seine Entscheidung und die seines Innenministers Strobel weggesprengt, und auch der Grüne Lucha steckt federführend dahinter. Nun also länderübergreifend auch der von Merkel, was mich allerdings nicht wundert. ZWANGSEINWEISUNG = NAZI- METHODE. Der Weg zur Euthanasie, also  Mord, unter dem Vorwand der absoluten Notwendigkeit und deklariert als Pandemiemaßnahme, ist kurz. Ich bin fassungslos, dass sowas überhaupt möglich ist.

Harri
Antwort an  Lilly
7 Monate zuvor

nicht Berlin, Lengerich etc, sondern St. Blasien im Schwarzwald wird wohl einer der Standorte der „Lehranstalten ohne Ausgang“

Stefan
Antwort an  Lilly
7 Monate zuvor

Ganz klar ein Fall für die Psychiatrie- dort könnten die Leiden der Fr. Dr. ADM medikamentös behandelt werden.Deswegen glaube ich, daß man die Arbeit der/mit Psychologen nicht mit Nazimethoden vergleichen sollte. Außerdem träte dann ja das Paradoxon ein, daß Nazies ausgewiesene „Nazies“( in der Sprache der „Guten“)einlochen müßten – ein Novum in der Geschichte der modernen Psychologie. Siegmund Freud hätte seine Freude dran !!!!

Diana
7 Monate zuvor

Spricht Frau Merkel aus Selbsterkenntnis heraus für sich selbst? Jeder von ihr genannte Punkt trifft ja aus Sicht einer zunehmenden Anzahl von Bürgern exakt auf sie zu, denn die Entscheidungen der Regierung haben mit der Lebenswirklichkeit des Volkes immer weniger zu tun.

SK
Antwort an  Diana
7 Monate zuvor

Danke für Ihre wahren Worte. Sehr infantiles Verhalten von ihr. Das machen kleine Kinder (so etwa mit 3), wenn sie in der Trotzphase sind: werden Sie bei irgend einem Unsinn erwischt, behaupten Sie, die Mama/der Papa sind böse. Fehlt nur noch das auf den Boden schmeißen und mit Fäusten trommeln. Kommt wahrscheinlich noch, wenn Frau Merkel durch die vielen Kniebeugen wieder fit genug ist, sich auf den Steinfußboden zu drapieren.

quod natum est ex Deo
Antwort an  David Hartmann
7 Monate zuvor

Dumm und dreist!!! Gefährliche Mischung!!!

Der Eine schafft es reflexartig zu lügen und Merkel dreht jetzt den Spieß mit Worten um!! Ganz schön pfiffig! Die wird sich noch kräftig auf den Hintern setzen!

Stefan
Antwort an  David Hartmann
7 Monate zuvor

Nunja- zumindest weiß ja die große Führerin- wer bei Dachschäden zuständig ist. Nun steht natürlich die medizinische Psychologie vor einem Dilemma- oder wie es bereits der  größte Psychologe unter der merkelschen Sonne- unser allseits geliebter D. Bohlen formulierte:“ Erkläre einer Bekloppten, daß sie bekloppt ist !“

RUDI
7 Monate zuvor

Ich denke diese Politdarsteller sollten mal von einem Psychologen gecheckt werden .

Peter Tanner
7 Monate zuvor

Also jemand der es böswillig meinen wollte, könnte geneigt sein zu raten, dass, sollte die Alte noch ein Minimum an Anstand und Respekt vor sich selbst haben, sie doch bitte schleunigst ihr Oberstübchen lüften sollte. Welches Werkzeug aus dem Arsenal der Bundeswehr oder Polizei da am besten geeignet sein sollte,  überlasse ich mal den Experten.

Das allerschlimmste jedoch ist das gemeinsame Schweingen, oder noch schlimmer das Zustimmen ja gar Anheizen, durch den größten Teil der Bevölkerung und der Alt-Medien. Schon Hannah Arendt sagte in einem Gespräch mit Günter Gaus, dass das schlimmste damals die Gleichgültigkeit der Massen war. Es hat sich nicht viel geändert in diesem Land 🙁

Charlott
Antwort an  Peter Tanner
7 Monate zuvor

Danke für den Link. Die Gleichgültigkeit, bzw. noch schlimmer, die Mitläufer- und Untergebenen-Mentalität der Massen findet sich in dem Kommentaren unter diesem ZDF-Facebook-Post (der Link dazu ist oben in Herrn Reitschusters Artikel). Das ist zum Heulen, was da geschrieben und geschleimt wird.

Peter Tanner
Antwort an  Charlott
7 Monate zuvor

Hier  ein paar direkt der Einstiege. Aber natürlich ist das ganze Gepsräch sehr hörenswert:

Zur freiwilligen Gleichschaltung:

Auschwitz-Schock:

Entwurzelung des Massenmenschen (Vita Activa):

Gonzo
7 Monate zuvor

Wer ständig an seinen Fingernägeln `rumkaut, bei Auftritten zittert, DER/DIE hat eine Einweisung redlich verdient!

caesar
Antwort an  Gonzo
7 Monate zuvor

Nicht verdient ,aus medizinischen Gründen dringend erforderlich !

Moritz Schauer
7 Monate zuvor

Projektion wird das Verhalten von Patient Merkel in der Psychologie genannt.

Fritz Wunderlich
7 Monate zuvor

In der Überschrift bitte „Psychologinnen“ schriben. Man sollte dem Genderwahnsinn offensiv begegnen und nur mehr die weibliche Form verwenden. Männer sind schlau genug um zu wissen, dass sie in der heutigen Zeit bei der weiblichen Form mitgemeint sind. Männer haben auch genug Selbstbewußtsein, um auf die männliche Form verzichten zu können.Also helfen wir doch den weiblichen Hascherln, wie es die Politik landauf, landab den Behörden  vorschreibt. Vielleicht hat das eine heilende Wirkung auf gewisse Wahrnehmungsstörungen eines Teils der Gesellschaft.

Onkel Dapte
7 Monate zuvor

Ich breche eine Lanze für Merkel, die wieder mal falsch verstanden wurde. Wenn sie von dem Problem der Verweigerung der Akzeptanz von Fakten spricht, meint sie sich selbst und ihre devoten Helfer. Nur so machen ihre Worte Sinn. Vermutlich wird sie sich nach dieser Erleuchtung bald in Behandlung begeben. Das ist auch dringend nötig.

Onkel Dapte
Antwort an  Onkel Dapte
7 Monate zuvor

Huch! Hier tummeln sich mindestens zwei Merkel-Liebhaber.

Alois Fuchs
Antwort an  Onkel Dapte
7 Monate zuvor

Heute nennt er sich Mike B, ist aber aktbekannt: Bengt, Miguel, Giorgio, Irgendwas halt.

Alois Fuchs
Antwort an  Alois Fuchs
7 Monate zuvor

altbekannt natürlich 😉

TS
Antwort an  Onkel Dapte
7 Monate zuvor

Man kann den Ruf nach Psychologen auch anders auffassen: Mehr Nudging, Framing, Gaslighting und was es noch an so D*ing-en in der zeitgemäßen Propagandaküche gibt.     Wozu mit dem Holzhammer auf Kritiker eindreschen wenn man viel subtiler die Leute dahingehend manipulieren kann freiwillig den „richtigen“ Weg einzuschlagen und davon überzeugt zu sein daß sie das aus eigenem freiem Willen tun? Und da keiner gern zugibt auf dem Holzweg gewesen zu sein hat das sogar den Vorteil daß auch eine spätere Erkenntnis eher weniger zu lautem Widerstand führen wird.

Susalie
Antwort an  TS
7 Monate zuvor

Ich finde subtil geht anders. Bei einer intelligenten,
charismatischen Schauspielerei (wie es der Söder immer
wieder versucht) wäre ich vielleicht,
aber nur vielleicht auch darauf hereingefallen ;))

Reinhard Westphal
7 Monate zuvor

Es ist eine Auszeichnung, von dieser verkommenen Person für verrückt erklärt zu werden. Sie soll besser selber mal wegen ihrer schweren Zitteranfälle zum Psychiater gehen! Vielleicht weist der sie ein ….. wäre besser, als wegen Hochverrat ins Gefängnis zu kommen.

Sibylle
Antwort an  Reinhard Westphal
7 Monate zuvor

Besser wäre ein Neurologe.

Fritz
7 Monate zuvor

Wer bis zum Grosshirn im Sumpf des dialektischen Materialismus steckt, sollte gaanz vorsichtig sein mit solchen Äußerungen …

Margit Kästner
7 Monate zuvor

Als waschechte Sozialistin ergibt sich im Umkehrschluss des Denkens im WAHN  einen SINN zu erkennen und zu missbrauchen .

Harri
7 Monate zuvor

Frau Merkel wird sich schon bewußt sein, aus welchem Grund sie ihre Gegner – die selbstständig denkenden – als Fall für den Psychologen erklärt, gerade weil! sie diese Methoden schon kennengelernt (und schätzen gelernt?) hat.

Dies ist einfach nur der nächste Schritt, ihre Gegner zu diskreditieren. Warum werden schon leere Kliniken für -momentan Quarantäneverweigerer –vorbereitet?

Der nächste Schritt ist absehbar.

Tobi
Antwort an  Harri
7 Monate zuvor

Die alte, kinderlose und ungeliebte Frau wird immer dünnhäutiger. Sie scheint zu merken, dass „ihr Volk“ anscheinend doch nicht mehr so hörig hinter ihr steht. Denn Umfragen mit Wunschergebnissen sind das eine, aber die Realität ist eine ganz andere. Und die besagt, dass sehr viele Menschen in diesem Land Merkel zum Kotzen finden. Da muss man halt „die Daumenschrauben anziehen“ und „brachial durchgreifen“. Die Stasi-Tusse Anetta Kahane kann ihr da bestimmt noch paar Tipps geben.

kdm
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

Woran sollte SIE das merken?

Fährt sie S-Bahn? …U-Bahn durch Neukölln? …geht in ein Kick-Laden? …spricht mit normalen Leuten … ?  Tag für Tag, ohne Tross.  Liest sie ab und zu Reitschuster, Danisch, Klonovsky, Sciencefiles, Rubikon…?

 

Sie schaut wahrscheinlich auch jeden Tag ARD/ZDF und glaubt denen.

Und vice versa.

Charlotte (mit e)
Antwort an  kdm
7 Monate zuvor

@kdm : Also, wenn man ihre Blazer betrachtet, kann man schon auf den Gedanken kommen, dass sie zu KIK geht 😉

Peter Tanner
Antwort an  Harri
7 Monate zuvor

Nichts in der Politik geschieht zufällig – schon gar in einer öffentlichen Sendung. Das war eine kalkulierte Aussage und zeight schon, wohin die Reise geht.

Harri
Antwort an  Harri
7 Monate zuvor

Kritiker dürften die schöne Gegend um St. Blasien im Schwarzwald als einer der beiden bisherigen Standorte für die ……..lager wohl nicht zu schätzen wissen.

Aber es wird wohl ev. nicht mehr lange gehen, bis dort der „Unterricht“ losgeht.

Tobi
Antwort an  Harri
7 Monate zuvor

Harri, ich schreibs mal vorsichtig. Bevor die landesweit zu solchen drastischen Mitteln greifen, kracht es hier im Staate. In der DDR gabs keine Waffen für die Bürger, in Deutschland aber sind zig tausende legale und noch viel mehr illegale Waffen unterwegs. Ein Freund meinte letztens, du bekommst hier von den Osteuropäern jede Waffe auf dem Schwarzmarkt, die du haben willst. Das ist wie Bier kaufen am Späti. Sollte es die Regierung auf Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände anlegen, könnte das ganz schnell nach hinten losgehen. Und gegen Angriffe in Guerillataktik kann niemand etwas entgegensetzen. Bestes Beispiel ist die Sozialismusruine Venezuela.

Harri
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

Tobi, da bin ich nicht so sicher. Die Versorgung mit Metall-Argumenten war in der DDR bestimmt besser als heute. Und die Überwachung schlechter.

Und die „Regierung“ legt es vielleicht nicht auf Unruhen an, aber sicher auf Spaltungen und Ausgrenzungen in der Bevölkerung.

quod natum est ex Deo
Antwort an  Harri
7 Monate zuvor

So ist es! Aber die Rechnung geht nicht auf  !!!

Marc
7 Monate zuvor

Journalisten wurden mal als vierte Macht bezeichnet. Als Kontrolle der Anderen. Das passt bei den Meisten nicht mehr. Vertrauen ist KEIN  Geschenk das muss VERDIENT werden.

Tobi
Antwort an  Marc
7 Monate zuvor

Wo stand die Presse bei Adolfs Zeiten? Wie positionierte sich die Presse unter Stalin? Wie war das so mit der Presse in der DDR? Das einzige was unsere s.g. Journalisten verdient haben, ist der Gang zum Arbeitsamt.

Klaus harjes
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

Nein, nicht alle! Wird diese Seite / dieser Internetzugang (und einige andere wackere und unerschrockene StreiterInnen gleicher Coleur) aus fadenscheinigen Gründen staatlich in den Lockdown getrieben, dann ist wirklich die Funzel aus! Meinungsfreiheit? Für die meisten in diesem Land offensichtlich nicht ganz so wichtig. Könnte man (auch) so abgeben. Man hat ohnehin keine! Es waren 71 Jahre Demokratie offensichtlich für die Katz!

kdm
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

Auch schon zu Zeiten des Karl Kraus war die „mainstream“-Presse nicht gerade ein Bollwerk gegen die Regierenden.

K.K. hat deshalb sein ganzes Leben lang gegen beide gekämpft. Aus Gründen.

Gast
Antwort an  Marc
7 Monate zuvor

Die Mainstreampresse ist doch auch mittlerweile gekauft und abhängig vom Staat gemacht wurden. Warum sollten sie kritisch sein? Zumal es ja vorher schon eigentlich nur 4? Eigentümer gab, alle der SPD zugeneigt bzw. die Eigentümer kamen aus der SPD.

Über ARD und ZDF und alle dritten Programme braucht man sich auch nicht mehr zu unterhalten.

Und leider gehen mittlerweile private Firmen dazu über, freie Medien zu schneiden. Da ist z. B. Spotify, welche die inDubio – Sendung von AchGut ohne Grund zensiert haben oder auch Spreadshirt, welche gestern Nuoviso rausgeworfen hat und sich weigert Querdenker auf Shirts und Co zu drucken. Nur damit man Haltung zeigen kann!

fragolin
Antwort an  Marc
7 Monate zuvor

Die Medien bezeichnen sich selbst anmaßend als Vierte Macht.

Historisch betrachtet sind zumindest die öffentlich-rechtlichen sowie alle durch staatliche Förderprogramme am Leben gehaltenen Medien die geradlinigen Nachfolger der mittelalterlichen Herolde, die durch das Land zogen und den Willen der Herrschaft dem Pöbel kund und zu wissen taten. Mit neuen technischen Möglichkeiten ausgestattet perfektionierte dieses System ein gewisser Herr Göbbels, dessen Methoden sich bis heute höchster Beliebtheit erfreuen. Außerdem ist es ein weit verbreiteter Irrtum, dass die Medienkonsumenten die Kunden der Medien wären – das ist leider falsch. Der Kunde ist nicht automatisch der, der das Produkt bekommt, sondern der, der es bezahlt. Werden Medien von staatlichen Stellen bezahlt oder durch Vergabe üppiger Inserate, sind der zahlende Apparat bzw. die Inseratenschalter die Kunden, die anschaffen, wie das Produkt auszusehen hat. Ob es dem Konsumenten so passt oder nicht, ob es ihm nutzt oder nicht, ist vollkommen irrelevant. Relevant ist nur, dass es dem zahlenden Kunden nutzt. Das ist für mich die wichtigste Grunderkenntnis der Medienkompetenz.

caesar
Antwort an  Marc
7 Monate zuvor

Vierte  Macht ? Grau ist alle Theorie !

Markus Albrecht
7 Monate zuvor

Ich kann besagte Sendung nicht finden. Wann soll die ausgestrahlt worden sein?

Harri
Antwort an  Markus Albrecht
7 Monate zuvor

war wohl gestern in einem Online-Gespräch, nach meiner Suche

Jens Hilbert
7 Monate zuvor

die große Vorsitzende ist auf jeden Fall eine Angelegenheit für den Nervenklemptner

Tobi
Antwort an  Jens Hilbert
7 Monate zuvor

Eher ein Fall für die Gerichte. Dort will ich diese Frau sehen!

quod natum est ex Deo
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

Früher kamen die Leute in eine Anstalt  …  Sie wurden gequält!!! Also jetzt ist Merkel echt einen Schritt zu weit gegangen!

Es ist tatsächlich so,  dass sie vor haben die Menschen weg zu  schaffen! Auch das ist seit Jahren bekannt  !!! 

 

u.h.te.
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

Absehbare Ergebnisse des „Beidrehen-es“ von IMPF_Gegnern, unter der KUKU_Drohnung der Leitenden GROKO Managerin,sowie die Anwendung der Triage bei Leugnern oder Kritikern der „An-Ordnungen“ unserer Bürger_Politiker_inn. Das ist egal wie diese Merde ausgeht, eine Erinnerungswürdigkeit die vor der nächsten Wahlen  der mündige Wähler und Steuerzahler laut neu Diskutieren soll !! Nicht ist vergessen , GROKO weiter auf „Grünem_ge-linkten Kurs“ das wird den BRD Steuerzahler schlicht aushebeln,ist der Linksverbotspartei_Grün egal. Guten Schlaf denn mal.

D.F.
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

Bei den Richtern , die die Staatsratsvorsitzende installiert , keine Chance.
Über die Ungarische und Polnische Regierung haben sich die Mainstreammedien überschlagen , als die Staatschefs ihre Marionetten in den Gerichten installierten. Hier das grosse Schweigen.

Ukelele
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

Die müssen alle zur Rechenschaft gezogen werden, für das, was sie tun!

u.h.te.
Antwort an  Ukelele
7 Monate zuvor

@ U    BER.-Polit-WG ist eine GMBH ,da ist nichts mit Haftung von den Polit-schaffenden!! Müssten eigentlich heißen „Überhaupt keine Haftung’s-GROKO“,der einzige der Haftet ist der Wähler_/Nichtwähler_/Steuerzahler_innen,versteht der Gut_Bürger nicht so einfach ! Haftung? Nicht mal COVID Medizin,das ist GROKO-Power!! Wer dreimal wählen geht und drei mal kommt dann GROKO raus,das Nachschurbeln an den %ten der Parteien das ist „Merkelator Politik“! Keiner fragt was weiß sie über die Politiker (Milkes-Bimbes ?)das alle mitschurbeln?? Neuwahl Verschiebung, dann „MÜSSTE“ ein Fünklein Misstrauen bei den Guten-Menschen der der ÖRR-geprägten Mitte auftauchen. Evtl. !!!

Alois Fuchs
Antwort an  Tobi
7 Monate zuvor

Hallo Mike B, Sie müssen jetzt hierher kommen und unter den Kommentar schreiben: „Wofür soll die Bundeskanzlerin denn angeklagt werden? Es gibt dafür keinen Grund.“ (Oder so ähnlich, eben in der Ihnen eigenen Sprache.)

S.Dörte Beker
Antwort an  Alois Fuchs
7 Monate zuvor

MeinEid.

Manfred Purmann
Antwort an  Jens Hilbert
7 Monate zuvor

@J.Hilbert. Der Nervendoktor kann da auch nichts mehr machen. Sie sollte eben mehr Kniebeuge machen. Vielleicht hilft das gegen solche Ausfallerscheinungen.

Otto Fischer
Antwort an  Jens Hilbert
7 Monate zuvor

Wäre ich Ihr Doc, dann hätte sie mir nur eine Frage beantworten müssen. Frau Merkel, wissen Sie was Freiheit bedeutet? Zu 100% würde sie dann in die geschlossene Anstalt kommen. Als Zitteraal mit einer Deutschland Fahne würde  sie jedes Meeresmuseum nehmen. Wer befreit uns von dieser Last? Jedes Bild oder Ton von dieser Person ist einem zu viel.

Manfred Purmann
Antwort an  Jens Hilbert
7 Monate zuvor

Wurde Mutti schon geimpft?

quod natum est ex Deo
Antwort an  Manfred Purmann
7 Monate zuvor

Wogegen!? Wir leben in 2020 ! Meinst du Viren sind unterbelichtet? Die wissen Zeiten… Wege…..

Ein Virus hat auch seinen Stolz!

Bella Vo.
Antwort an  Manfred Purmann
7 Monate zuvor

Gegen Beklopptheit?

u.h.te.
Antwort an  Manfred Purmann
7 Monate zuvor

@ MP   Gönnen wir Ihr die Kniebeugen und Händeklatschen,als Aufwärmung für IHRE 5 x tägliche Gebete gen Mecca. Ruhig auch unter Zwangsbeteiligung der Guten NGOs die diesen Facho_religions Boatpeople nicht wiedererstehen können. Bei den neuen Anti-Rechts Zahlungsanweisungen zugunsten aller die sich da gerufen fühlen bis 2027 ? Es Sollten sich nicht nur „Migration_Berufs_Haupt-beschäftige“ bewerben,alle Steuerzahler sollten da mit machen,so als Steuerrückvergütung und  Trockenlegung linker Systeme der Um_gelinkten GRÜ_GROKO !!  Noch soll es ja Gleichberechtigung geben in DDR,eh der BRD !!

Andre
Antwort an  Jens Hilbert
7 Monate zuvor

MERKEL MUSS WEG!

Die Frau ist in unserer Demokratie schon lang nicht mehr tragbar.

Mutti pack die Koffer und lass uns in Frieden leben.

Harri
Antwort an  Andre
7 Monate zuvor

Andre, diese Hoffnung ist wohl vergebens. Frau Ferkel und ihre Getreuen bzw hinterstehenden wollen die Allmacht und sind auf dem besten Wege dorthin.

bernma
Antwort an  Harri
7 Monate zuvor

Harri,

Sie haben vergessen das es Frau Merkel ist die unsere Goldstücke reinholt. Aber genau diese werden es sein die Merkel und ihre Nachfolger, sei es Rot oder Grün ,ablösen und vernichten werden.

u.h.te.
Antwort an  bernma
7 Monate zuvor

GRÜ-ROT kennen als Kommunisten keine Religion,wie denn? Atheisten haben doch das Opium des Volkes und dessen Gift nicht mehr kennen gelernt.Da war doch Honey und Ulbricht vor,das eine Mono-Fascho-Religion erprobt in Jahrhunderten der Unterwanderung mit gutem Heiligen „Schein“ auf dem weg zur Mono-Herrschaft die BRD-SED schafft? Unvorstellbar für Gelehrte der SED & DDR & BRD Wissenschaft der BER.-Beherrschung der Arbeiter und Bauern in D,land.  Das beruhigende ist da müssen alle Guten mit-durch auch das „MIT-Bezahlen“! Nur Politiker bezahlen da nicht.Evtl leben die dann ist beschützten Reservaten als Kafir mit erhöhten Steuersatz,was Islamische Gesetze hergeben.Dann wäre „ER“ GROSS,die Kafir Steuern noch grösser!!

Heike
Antwort an  Andre
7 Monate zuvor

Wo ist die RAF, wenn man sie mal braucht?

Stefan
Antwort an  Andre
7 Monate zuvor

Ich bewundere Ihre Großzügigkeit, die Dame ziehen zu lassen- sie gehört vor ein ordentliches Gericht-Punkt!.Und den Glauben, daß sie/wir danach in „Frieden leben “ werden, haben aber nur Sie ganz alleine-oder glauben Sie, daß alle ihre Verehrer inklusive der messerschwingenden und vergewaltigenden Forderasiaten ihr wie dem Rattenfänger von Hameln folgen werden ?Nö, die alle marodieren dann hier weiter !

D.F.
Antwort an  Jens Hilbert
7 Monate zuvor

Da gibt es doch diese schicken weissen Hemdchen , die mit den Ärmeln am Rücken gebunden werden . Würde der DDR Hexe bestimmt gut stehen.

Jochen
Antwort an  Jens Hilbert
7 Monate zuvor

Wenn Arroganz derart überbordend wird ist der Moment nicht fern, in dem
etwas passiert, was man als „den einen Zock zuviel“ nennt.
Wir kommen dem Moment ständig näher.

Andreas Fritzsch
7 Monate zuvor

Poly-Dioten   /

Sie haben vieles schon gesagt/
In „ihrem“ Hohen Haus,/
Sie haben uns nicht mehr gefragt,/
Sie geh’n von sich nur aus./

Mit jedem Tage werden sie/
Noch stetig unverschämter,/
Sie drehen ihre Pandemie/
Noch deutlich unverbrämter./

Sie finden immer noch kein End’/
Auf Such‘ nach neuen Gründen,/
Wer immer tiefer sich verrennt/
Wird endlich ALLES finden./

So wandelt uns Erkenntnis an/
Auf uns’rer schönen Erden,/
Dass uns’re Polit-dioten dann/
Zu Poly-dioten werden.

quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

Ich SIE  auch!

quod natum est ex Deo
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

Die Tante war von vornherein zu dumm mit der Thematik umzugehen!!! Ich konnte es nie ab wenn Leute in PositionPo waren die von Tuten keine Ahnung haben!

  • Sie selbst ist schuldig!!!

Das Licht der Finsternis und ihre Freunde!

Und dann noch so dreist sein auf andere zu zeigen! Kamerad sei nicht feige lass mich hinterm Baum!

  • Sie selbst hat die Vorgehensweise befürwortet

Das Schriftstück der Pandemie umzusetzen mit Ängste schüren und noch mehr!!!

Die Frau ist hochgradig krank und gehört mit ihrer Hysterie eingewiesen!

Es ist ja nicht unbekannt,  dass sie Leute an den Pranger stellt die auf Lügen nicht stehen!!! Und genau solche Leute der Tante ein Dorn im Auge sind!!!! Die müssen/sollen von der Bildfläche verschwinden!!!

  • Gesindel!!!! Ist und bleibt Gesindel!!!!

Und dann noch in dem Mist rein packen: Wir sind ja eine Christpartei!!!!

MUTTI ich bin noch Jungfrau!!!!!

 

Angi, das Gesödere und Karl sind die 3 Weisen…. Eine hatte en Virus,  einer Masken und der Nächste einen Impfstoff!!!! Beim Anblick der 3 hat sich das Kind vor Schreck mit dem Esel davon gemacht!!! Der wurde zum schnellsten Rennpferd!

Montem
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

Meine Güte, wie das alles so zusammenpasst
COVID-Katholizismus: Maskenzwang jetzt auch für Krippenfiguren
COVID-Katholizismus: Maskenzwang jetzt auch für Krippenfiguren (philosophia-perennis.com)

quod natum est ex Deo
Antwort an  Montem
7 Monate zuvor

Man hat über Jahre langsam in dem Land Dinge abgebaut!

  • Der schleichende Virus!

St. Martin…(!!!)

Merkels Worte, dass sie Angst vor Weihnachten hätte……!

Die steckt voller Ängste!  Fingernägel kauen deutet auch schon auf ein dickes Problem hin!!!!! 

Es ist zwingend erforderlich,  dass die einen sehr guten Psychologen“****“ falls ich eine Form des Geschlechts vergessen habe  „*************“ müsste reichen!

 

  • Nachweise

Findet man… aber nicht bei Merkels gerede!!!!

  • Keinerlei Bereitschaft sich andere Dinge anzuschauen/anzuhören

Was sie sagt ist Gesetz! Was können Andere dafür,  dass sie als Kind so schlimm unterdrückt wurde? 

  • Freunde….

Ist etwas Anderes als Leute die einen nur angrinsen weil sie einen Posten wollen!!!

Ich möchte nicht wissen wie oft die vor Sorgen auf das was auf die noch zukommt,  nicht in den Schlaf kommt!!!

  • ALLES  kommt ans Licht! ????⏳

Jeder Tag der hinzu kommt macht alles schlimmer!!!

Alles was Merkel jetzt noch auf das Wort Christ abwälzt ist hochgradig Gotteslästerung!!!!!!

Wie kann man bereit sein Menschen Mittel spritzen zu wollen wo man die Folgen  N I C H T kennt!

Der Pakt mit dem Teufel!

caesar
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

Frau Merkel braucht keinen Psychologen sondern einen Psychiater und diese berühmte Weste.

P.D
Antwort an  caesar
7 Monate zuvor

Ich habe eine „weisse“ Weste?

Joachim Winklmeier
Antwort an  Montem
7 Monate zuvor

Ist das Satire oder Wahrheit?

Joachim Winklmeier
Antwort an  Joachim Winklmeier
7 Monate zuvor

Ich meine die Geschichte mit der Krippe.

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

Kann dieses adipöse Etwas sich nicht endlich mit ihren häßlichen Blazern beschäftigen ? Und uns mal gepflegt in Ruhe lassen ? Der Hof-Friseur ist ja jetzt gestorben. Da könnte sie ihre Zeit mal darauf verwenden , sich einen neuen Figaro zu suchen. Oder die Lefzen hochschnallen. Was weiß ich, irgend etwas Sinnvolles halt ! Und nicht pausenlos dieses arme, gebeutelte Volk drangsalieren !

quod natum est ex Deo
Antwort an  Charlotte
7 Monate zuvor

@Charlotte: Kohl hatte schon hier und da seinen Text über sie!

Es ist ja so, dass Merkel nicht dafür verurteilen würde,  dass sie schlicht, einfach und geschmacklos aussieht…. Nein! Mir geht’s um das wie sie trotteliger Weise den Pakt mit dem Teufel einging!!!

  • Nichts geschieht einfach so!

Somit steht ja da der andere Part noch: Ich weiß was du/was ihr gemacht habt!!!

Es wird eh für sie nicht gut ausgehen!!!! 

Die kann ja nur hinterher in das Nest was man für sie schon vorbereitet hat….

Würde! An ihrer Stelle würde ich alles auspacken und mal an anderen Türen klopfen ob sie dort hin kann!

Sie weiß doch,  dass so oder so der ganze Mist zusammen fällt! Das Spiel noch 3 Jahre gehen soll….

Warum vergeudet man mit sowas Lebenszeit?

Ich habe echt Mitgefühl mit denen,  die sich nie richtig spüren konnten… nie richtig gefühlt haben… Welche Magie das ist…..

Mit keinem Geld der Welt bezahlbar… Selbst wenn man alle Reichtümer der Welt auf einen Haufen packen würde wäre das wertlos…

Aber lass die weiter ihre Zeit vertrödeln! Am Ende,  wenn das Seelchen immer mehr zum Vorschein kommt liegen die da und spüren…. Eine wunderschöne Wärme… Zufriedenheit…. und dann kommt der Glanz in die Augen…. Solch Glanz wie auch die Kinder noch haben!

Dann kann man sagen: Gute Reise geliebte Seele!

 

 

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@quod natum est ex Deo : Ich kann mir nicht helfen, ich meine wir hätten uns schon  mal in einem anderen Forum „getroffen“. Dein Stil kommt mir bekannt vor. Warst Du früher mal bei Journalistenwatch ? 😉

quod natum est ex Deo
Antwort an  Charlotte
7 Monate zuvor

@Charlotte: Nein! Ich war vor viiiiielen Jahren bei Facebook…   Dann viel Jahre nichts … und nun noch ein paar Tage hier….

????

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@ quod: ah ok , dann habe ich mich geirrt. Aber warum „nun noch ein paar Tage“? Du musst aber nicht antworten. Ich möchte nicht indiskret sein. ????

quod natum est ex Deo
Antwort an  Charlotte
7 Monate zuvor

@Charlotte: irren ist menschlich! Und wenn man schon so einen Titel einer solch tollen Kanzlerin bekommt….. ????

Würde gerne auf deine Frage von meinem Recht Gebrauch machen und nicht dazu antworten……..   ……

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@Deo: ist vollkommen ok! ????

quod natum est ex Deo
Antwort an  Charlotte
7 Monate zuvor

@Charlotte: Danke fürs  *FairStändnis ????

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

????

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@Deo: Der Daumen runter ist nicht von mir !!!!! ????

quod natum est ex Deo
Antwort an  Charlotte
7 Monate zuvor

@Charlotte: Entweder ist wieder einer von Merkels Lutschern unterwegs…. Die ja hier auch gerne ihre Augen auf die Seite werfen…. oder es passt jemandem nicht, dass ich von meinem Recht des Schweigens Gebrauch mache ????

Sowohl als auch: Feige! Durch zu sausen, Daumen runter und keinen Mut zu haben!

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@Deo : Ich glaube, ich muss meinen Nickname ändern. Es gibt hier schon eine Charlott (ohne e) . Und so wie es aussieht hat dieser Mensch hier im Forum ältere Rechte als ich. Bin ja erst neu dazu gekommen. 😉

quod natum est ex Deo
Antwort an  Charlotte
7 Monate zuvor

@CharlottE: Ja und? Dann guckt man halt WER geschrieben hat  ! In einem Beitrag von gestern war -E  😉

Man stelle sich vor nun kommt ein Walter und der mit H ( ???????????? damit meine ich nicht den Halter!!! ???????????? )  ist doch deren Sache was die sehen! Ich bekomme ja auch Sachen aufs Auge gedrückt was ich zitiert hätte und solle dies doch richtig tun….

Du bist für anderleuts Denken/nicht Denken sowie für deren Tun oder Lassen nicht zuständig! Charlotte steht dir !

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@Deo : Ok, dann bleib ich halt vorerst dabei. Bis mir etwas einfällt, das nicht so „gewöhnlich“ ist. 😉

quod natum est ex Deo
Antwort an  Charlotte
7 Monate zuvor

@Charlotte: ????

Nicht gewöhnlich wäre z.b der komplette Vorname von Pippi Langstrumpf ???????????????????? ich weiß nur nicht ob das Feld zur Eingabe reicht! 😉

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@Deo :  Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf . Ich gebe zu, ich habe es von Wiki rüberkopiert. Den Salat kann sich ja kein Mensch merken.

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@Deo : Als meine Schwester etwa 3 Jahre alt war und man sie fragte wie sie heißt, hat sie immer „Robinson“ gesagt. Keiner wußte je, wie sie auf so etwas kam. Nun, das war zumindest nicht gewöhnlich. 😉

quod natum est ex Deo
Antwort an  Charlotte
7 Monate zuvor

@Charlotte: den kompletten Namen hätte ich nicht gewusst ????????????

Was deine Schwester betrifft: Kinder kommen oftmals mit solchen Dingen um die Ecke.  Wenn es möglich ist sollten man hinterfragen.  Ich habe als Pimpf uralte Zeichen gemalt wusste auch niemand wo das her kam.

???? davon mal ab … Vor Jahren sagte ich auch immer: ich heiße Robinson… und warte auf Freitag!

Apropos… Der kommt morgen ????????????

Charlotte
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@Deo: ????????

Karl Ungenannt
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

@ DEO GRATIAS  – daß dieses Geplänkel nun endlich beendet ist! Es ist eine Zumutung für die andern Kommentatoren, welche doch auch ein Recht haben, sich hier austauschen zu können!

Michael
Antwort an  Charlotte
7 Monate zuvor

YMMD ;o) THX

Charlotte
Antwort an  Michael
7 Monate zuvor

😉

Stefan Köhler
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

Typische Merkmale von Diktaturen sind:
Eine Person, Gruppe oder Organisation hat das Machtmonopol inne.
Eine Gewaltenteilung ist nicht gewährleistet. Grundrechte werden abgeschafft.
Der gesellschaftlich-politische Pluralismus wird außer Kraft gesetzt, inklusive Ausschaltung einer Opposition.
Die Schaffung einer Einheitspartei mit Massenorganisationen.
Eine Ideologie wird zur vorherrschenden, und sie beansprucht alle Bereiche des menschlichen Lebens.
Die Freiheit der Presse wird abgeschafft, Medien gleichgeschaltet und durch Zensur ein Informationsmonopol gesichert.
Die Macht wird durch außergesetzliche Gewalt staatlicher und parastaatlicher Repressionsapparate abgesichert.
Fällt es Ihnen auch recht schwer, in dieser Tabelle irgendetwas zu finden, was auf die heutige Bundesrepublik nicht zuträfe?

Joachim Winklmeier
Antwort an  Stefan Köhler
7 Monate zuvor

Die vom Regime gegründete n Massenorganisationen fehlen noch. Die bereits vorher bestanden üben zumindest keine Kritik. Eine Corona-Jugend fehlt auch noch. Vielleicht kann die Antifa deren Platz einnehmen.

andre
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

Hab der Frau Bundeskanzlerin heute meine Missfallen per Mail bekundet:

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich bin entsetzt über Ihr Framing. Querdenker stehen für Frieden, Freiheit und Demokratie. Ihr heutige Aussage „das wird vielleicht eine Aufgabe für Psychologen sein ..:“ ist der Gipfel der Arroganz.

Ich bin kein Corona-Leugner, gehe aber auf die Demonstrationen von QUERDENKEN. Die Querdenken-Demos sind keine Anti-Corona-Demos, sondern Demos für die Wiederherstellung unserer Grundrechte, da wir die Maßnahmen der Regierung unter wissenschaftlichen und rechtlichen Gesichtspunkten für vollkommen unangemessen halten.
Wir sehen in Ihrem Begriff bei Demonstrationen, bei denen ein Großteil der Bevölkerung für die Wiederherstellung der Grundrechte einsteht, eine Diffamierung der Motive der Bürger/-innen. Ich sehe darin auch eine unwahre Tatsachenbehauptung, weil keiner auf den Demonstrationen die Existenz des Virus leugnet und weil dies auch zu keinem Zeitpunkt das Thema der Anmeldungen ist. Wir sehen des Weiteren eine hetzerische Herabwürdigung, da der Begriff „Leugner“ mit den Holocaust-Leugnern in Verbindung gebracht wird, was strafbar ist, und den Folgeschluss suggeriert, dass wir potentielle Kriminelle wären. Wir sehen darin eine Hetze gegen einen Großteil der deutschen Bevölkerung, der sein Demonstrationsrecht wahrnimmt.

Ich kann nur hoffen, dass bis zur Wahl im nächsten das Volk, welches im übrigen seine Volksvertreter wählt, eine andere Politik bestimmt!

Vielen Dank für Ihr Verständnis

quod natum est ex Deo
Antwort an  andre
7 Monate zuvor

Klasse! @ andre

Normalerweise müsste die C Partei die Merkel raus schmeißen und sich von sowas öffentlich distanzieren!!!

Die hat noch nicht einmal das Recht dieses Verbindung zu Christus überhaupt in den Mund zu nehmen!

 

Reinhold Watty
Antwort an  quod natum est ex Deo
7 Monate zuvor

„Denn worin Du den anderen richtest, verurteilst du dich selbst; denn du, der du richtest, verübst ja dasselbe!“ (Römer 2, 1b).

Auslegung:  Zeigst Du mit dem Finger auf andere (also Frau Merkel auf die Kritiker), zeigen drei andere Finger derselben Hand auf Dich zurück (also hier auf die Kanzlerin, die sich sozusagen selbst öffentlich erklärt).

Siegmund Freuds Abwehrmechanismus „Projektion“ lässt dabei mangels Glauben nur Gott aus dem Spiel. Ist aber sonst dieselbe Beobachtung unserer Psyche.

Da ich hier offen für die Bibel plädiere, muss ich mir selbst aber auch klarmachen, dass mir das Richten der Kanzlerin nicht zusteht. „Richtet nicht, auf das ihr nicht gerichtet werdet“ (Bergpredigt Jesu).

Das ist gleichzeitig der beste Rat, um nicht dem quälenden inneren Ärger über unsere Kanzlerin zu verfallen.

Ich bin dankbar, dass die Bibel mir alles ins rechte Licht rückt und den Ausweg zeigt. Falls demnächst neue Psychiatrien gebaut werden, dürfte der wahre Grund dafür nun bekannt sein.

quod natum est ex Deo
Antwort an  Reinhold Watty
7 Monate zuvor

Die ist ziemlich schnell mit ihrer Hetze! Bei der Einstellung was in den letzten Tagen war bekommt sie bestimmt von ihrem Chinakumpel ein Fleißkärtchen!

Mal schauen was das Wochenende mit sich bringt….  Dann könnte es sein,  dass <> eher viel Zeit zum Nachdenken hat als ihr lieb ist….

P.M
Antwort an  Reinhold Watty
7 Monate zuvor

Mit „Denn worin Du den anderen richtest, verurteilst du dich selbst; denn du, der du richtest, verübst ja dasselbe“ ist gemeint, dass es in Wirklichkeit KEINE Trennung (Subjekt-Objekt) gibt, alles mit allem verbunden und EINS ist. Trotzallem hat Christus die Händler aus dem Tempel gejagt und wir er-wehren uns, (ganz nach dem Vorbild Christi), gegen die heutigen „Händler“.

Querdenker
Antwort an  andre
7 Monate zuvor

Nicht gelesen, mißachtet und Ablage P zugeführt

1 2 3 6