Freiheit statt Lockdown in Moskau Russlands Umgang mit Corona

Andere Länder, andere Sitten. Hätte mir vor ein paar Jahren jemand gesagt, dass einmal Russland ein Sehnsuchtsort in Sachen Freiheit würde – so recht hätte ich es nicht geglaubt. Gut, es ist alles nicht so schwarz-weiß, wie es oft dargestellt wird. Man muss hier nur an den großen russischen Satiriker Michail Saltykow-Schtschedrin denken. Der schrieb schon im 19. Jahrhundert, dass die Strenge der russischen Gesetze dadurch kompensiert werde, dass man sie nicht unbedingt einhalten muss. Insofern bot Russland schon immer eine große Spannbreite zwischen überbordender Bürokratie auf der einen und Freiheit auf der anderen Seite. Selbst in Gesprächen: Politische Korrektheit ist für die Russen in der Regel ein Fremdwort. Denunziation verpönt. Umgekehrt ist die medizinische Versorgung für den Normalsterblichen vor allem außerhalb der großen Städte teilweise immer noch katastrophal. Auch das ist ein Faktor, der in Corona-Zeiten zu bedenken ist.

Auch bei der Maskenpflicht im größten Flächenland der Erde trifft wieder die alte Weisheit von Saltykow-Schtschedrin zu. Die Pflicht steht, die Strafen sind hoch. Und viele ignorieren sie trotzdem. Und nur wenige kommen auf die Idee, Mitmenschen zu belehren – das gilt eher als verpönt. Im Frühjahr hatte Russland noch einen strikten Lockdown; selbst aus den Häusern durften die Menschen in den großen Städten offiziell nur noch mit QR-Codes auf den Handys, die als eine Art Passierschein funktionierten. Der Unmut war groß. Und Wladimir Putin wäre nicht seit 20 Jahren an der Macht, wenn er nicht ein feines Gespür dafür hätte, auf die Stimmungen im Lande zu reagieren. Eine Verlängerung oder Neuauflage der harten Maßnahmen hätte für ihn gefährlich werden können.

Und so kam es zur 180-Grad-Wende. Keine Spur von so harten Maßnahmen, wie sie in Deutschland inzwischen eingeführt sind. Und auch aktuell keine geplant, zumindest nicht in der Hauptstadt, wie jetzt im russischen Fernsehsender 24 (VGTRK) Alexei Nemeryuk versicherte, Leiter der Abteilung für Handel und Dienstleistungen im Moskauer Rathaus: „Wir hoffen, dass wir einen Lockdown trotz allem vermeiden können. Viele Länder haben diesen Weg bereits eingeschlagen, die einen haben eine Ausgangssperre eingeführt, die anderen eine vollständige Sperrung für fast einen Monat verhängt. In Moskau sind sowohl Geschäfte als auch Restaurants geöffnet. Es gibt keine Voraussetzungen für eine vollständige Schließung.“

Aktuell müssen Restaurants, Bars und Cafés nur von 23:00 bis 06:00 Uhr schließen. Für deutsche Verhältnisse fast ein Eldorado. Nemeryuk erinnerte daran, dass die Schließung über Nacht auch an Silvester in Kraft bleiben wird: „Um 23:00 Uhr sollten sich alle Gastronomie-Betriebe bei ihren Kunden bedanken, ihnen ein frohes neues Jahr wünschen und sie zum Feiern nach Hause schicken“, sagte er. Auch Sportstätten wie Fitness-Clubs und Schwimmbäder sowie Kultureinrichtungen haben in Moskau geöffnet. Wenn ich russischen Freunden von den strikten Maßnahmen bei uns erzähle, bekommen sie fast schon etwas Mitleid.

Entspannt ist die Lage aber auch in Russland nicht. Die Zahl der positiv Getesteten in dem Land stieg von Samstag auf Sonntag um 28.080 Menschen. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie positiv Getesteten erreichte in den 85 Regionen 2.707.945. Für Menschen über 65 Jahren gelten anders als für die jüngere Bevölkerung teilweise massive Beschränkungen bis hin zu altersspezifischen Ausgangssperren.

Die Zahl der Todesfälle aufgrund von Coronavirus in Russland ist zuletzt um 577 gegenüber dem Vortag gestiegen. Zuvor betrug der tägliche Anstieg 450 Fälle. Insgesamt starben in Russland 47.968 Patienten an der Infektion. Kritiker der Regierung gehen von einer hohen Dunkelziffer aus. Es gibt Berichte über dramatische Zustände in russischen Krankenhäusern. Diese sind schon unter normalen Bedingungen oft massiv überlastet; dass Patienten auf den Gängen liegen, war bereits vor der Corona-Krise keine Ausnahme. Inzwischen sollen sich diese Zustände noch weiter verschlechtert haben.

In Sankt Petersburg hatte sich die Lage Anfang Dezember so zugespitzt, dass der Gouverneur Alexander Beglow am 7. Dezember warnte, die Stadt stünde kurz vor einem Lockdown. Er appellierte an die Bevölkerung, die Hygieneregeln einzuhalten. Laut Beglow arbeiteten die Krankenhäuser und Polikliniken in der Millionenstadt am Rande ihrer Kapazität, die Ärzte stießen an die Grenzen ihrer Möglichkeiten: „Bis Neujahr haben wir noch Kapazitäten, um schwerkranke Patienten mit Covid in den Krankenhäusern zu versorgen, sagte er. Doch danach drohe ein Überschreiten der  „roten Linie“. Sollte es dazu kommen, müsste die medizinische Versorgung in den Krankenhäusern aus dem Normalmodus in den „Infektionsmodus“ umgestellt werden, warnte der Gouverneur.

Impfungen in vollem Gange

Spezialisierte Krankenhäuser für die Aufnahme von Patienten mit COVID-19 in St. Petersburg müssen derzeit täglich rund 800 neue Patienten aufnehmen. Beglov erklärte, dass die Anzahl der freien Betten in den Krankenhäusern Ende November/Anfang Dezember leicht gestiegen sei, was jedoch nicht auf einen Rückgang der Anzahl der Krankenhausaufenthalte zurückzuführen sei, sondern auf die Nachsorge von Coronavirus-Patienten zu Hause. Der Regionalfürst fügte hinzu, dass in der Stadt bereits 11.000 Spezialbetten zur Behandlung von Patienten mit Coronavirus und ambulant erworbener Lungenentzündung eingerichtet wurden. Bis Ende des Jahres könnte sich ihre Zahl auf 13.000 erhöhen. Am 7. Dezember etwa war die Zahl der positiv Getesteten um 3.741 gegenüber dem Vortag gestiegen.

In Russland wird bereits gegen Covid-19 geimpft. Die Nachfrage hält sich jedoch in Grenzen, viele Russen trauen dem eilig entwickelten Impfstoff nicht. Im Oktober waren nach Umfragen nur 23 Prozent der Russen bereit, sich impfen zu lassen. Ein kremlfreundliches Umfrage-Institut ermittelte inzwischen 42 Prozent Impfbereitschaft. Russland ist eines der Länder, die weltweit am stärksten von Corona betroffen sind. Laut Statistikbehörde starben zudem bis Ende Oktober 164.000 Menschen mehr als in den Vorjahren, wie das Handelsblatt berichtet: „Von dieser sogenannten Übersterblichkeit seien gut 90 Prozent auf Folgen der Pandemie zurückzuführen“, so die Zeitung ohne Nennung einer konkreten Quelle.

Ausgerechnet das stark betroffene Russland kommt bei der Abwägung zwischen Gesundheit auf der einen Seite sowie Freiheit und/oder wirtschaftlichen, sozialen und politischen Konsequenzen auf der anderen Seite zu einem ganz anderen Ergebnis als etwa Deutschland. Man kann dies ganz unterschiedlich einschätzen. Und sich heftig über die Motive der jeweiligen Regierungen und Werte in den Gesellschaften streiten. Eine unterschiedliche Sichtweise ist nicht nur völlig legitim. Ja sie ist sogar notwendig in einer Demokratie. Schön wäre es, wenn eine sachliche Diskussion darüber ohne Hysterie und Beschimpfungen möglich wäre.

Ich persönliche empfinde in diesen Tagen eine Sehnsucht nach meiner zweiten Heimat Moskau, die so groß ist wie selten zuvor. Würde ich einer Risikogruppe angehören, wäre das zwar sicher anders. So aber muss ich offen und ehrlich gestehen, dass ich weitaus lieber in Moskau wäre in diesen Tagen als in Berlin. Und meine vielen russischen Freunde um ihre Freiheit beneide. Es gab Zeiten, da hätte ich mir das nicht vorstellen können.

 


Bild: Sergey Bezgodov/Shutterstock
Text: br


 

Kommentare sortieren

83 Kommentare zu Freiheit statt Lockdown in Moskau
    quod natum est ex Deo
    16 Dec 2020
    05:21
    Kommentar:

    Es gibt ja durchaus Bereiche,  die nicht wirklich an der ganzen Sache so beteiligt sein wollen..... Komisch..... China macht auch seine Dinge weiter.... Und sie lachen ! Kein Wunder wenn man weiß,  dass in ein paar Ländern gerade "Ausverkauf" ist!

    weiterlesen
    69
    0
      Chrissie
      16 Dec 2020
      05:33
      Kommentar:

      Das denk ich auch die ganze Zeit. Die nächsten 2 Jahre in Deutschland sind jetzt Ausverkaufszeit. China schnappt sich dann den Rest, der vor Corona noch funktionierte.

      62
      0
        quod natum est ex Deo
        16 Dec 2020
        06:05
        Kommentar:

        @Chrissie: man stelle sich vor.... In einem besagten Labor war Personal tätig,  was aus der USA kommt....😉 Network Lange Vorbereitungen.....  Die NetzwerkSpiele in laaaaanger Zeit.... Da haben wir z.b die Vorbereitung von Golman Sachs .... da nehmen wir einen von

        weiterlesen
        • Network
        Lange Vorbereitungen.....  Die NetzwerkSpiele in laaaaanger Zeit.... Da haben wir z.b die Vorbereitung von Golman Sachs .... da nehmen wir einen von uns und der geht in die EZB....Das Reinspülen von Geldern lief fröhlich! Abzocken der Leute ist schon seeehr lange! Man hole sich ihre Gelder! Nicht nur das! Eine ganz merkwürdige Zusammenstellung war: Man übernehme als Security 3 Tage vorher einen Bereich.... sagen wir mal z.b Twin Tower! Twin Tower war ziemlich versaut.... Die Gebäude hätten abgerissen werden müssen weil sie mit Teilen gebaut wurden,  die hochgradig mit Asbest waren! Diese Securityfirma war von dem Bruder von Onkel Bush!!!! Ich habe viel gesehen! Aber nicht  Gebäude die durch 2 Flugzeuge fallen!!!! Es wurden kurz vorher über Goldman Sachs noch Drecksgeschäfte abgeschlossen!!! :-) und mancher von dort wusste!!!! 😉 Nach 9/11 sind sehr viele Menschen dort an Krebs erkrankt! Gesindel war schon immer bereit Menschen zu opfern!!! So ist es doch eine schöne Welt..... Und HIER war und ist man ebenfalls bereit! Siehe meinen Beitrag mit Agent Orange / Monsanto  / Bayer AG.... Arte hat bei YouTube eine Doku über Monsanto aus 2010 Die Bereitschaft in ärmeren Ländern zu opfern ist noch höher! Ebenso sind in Teilen dort Labore und Menschen werden zu Zwecke der Pharmaindustrie benutzt! Es gibt eine Doku über Heimkinder der USA bei YouTube! Dort waren u.a Pfizer mit dran,  dass die Kinder als Versuchskaninchen für Medikamente her halten mussten... Hatten wir in Deutschland auch! Kinder mussten her halten!
        • Bei Skandalen die aufflogen schwieg die Politik!
        Und NIEMAND kann sagen,  dass die Behörden nichts wussten!!! Darum: Das GANZE Volk muss vor dieser Politik geschützt werden!  Verfassung!!! Und man erinnere sich an: Artikel 1 GG 1 ! 2 ! Artikel 3 Absatz EINS !!!! Keiner aus der Politik hat Sonderrechte wenn er Schaden zugefügt!!!! Leute ich schreibe es zum letzten Mal: IHR habt das Volk zu schützen!!! Ich kann euch jetzt schon schreiben: Selbst wenn sich das Spiel noch mal verlängert aber es kommt Tag X und die holen euch vom Arbeitsplatz weg!!!! Es wird JEDER die Verantwortung übernehmen müssen der untätig blieb!!!  Die Leute,  die im Krieg an Dinge teilgenommen haben mussten sich als alte Leute noch verantworten! Und so wird es auch für diese Sachen! Man darf nicht zusehen,  wie ein ganzes Land panne gemacht wird und  nachweislich vorne und hinten nichts stimmt!! 

        16
        2
          Silva
          16 Dec 2020
          06:44
          Kommentar:

          Vielleicht hilft ein befreiter Geist, dem Bösen zu entkommen. Spiritualität hilft, den geistigen Lockdown zu beenden und einen eigenen Weg aus der Corona-Krise zu finden. Der befreite Geist | Rubikon

          weiterlesen
          11
          7
            quod natum est ex Deo
            16 Dec 2020
            06:55
            Kommentar:

            @Silva: Ja,  den eigenen Weg gehen! Weil nichts Anderes übrig bleibt..... Der Schmerz,  die Ängste und Sorgen der Menschen... deutlich spürbar... vorher schlimmer als jetzt.... gefühlt... all das...  So tut man noch was man tun muss.... 🤫 und dann leise die

            weiterlesen
            9
            1
          Suzette
          16 Dec 2020
          15:25
          Kommentar:

          @quod natum est ex Deo: sehr gut geschrieben. Überhaupt schreiben Sie sehr gut. Sie wollen doch nicht den Laden vom Herrn Reitschuster hier übernehmen? ;-)

          3
          2
        Georg
        16 Dec 2020
        07:45
        Kommentar:

        Das ist auch meine größte Sorge. Während die USA und die EU sich mit Lock Downs wirtschaftlich und gesellschaftlich zerstören überholen uns andere Länder wirtschaftlich. Und es hat in meinen Augen nichts damit zu tun, dass in diesen Ländern autoritärere

        weiterlesen
        43
        2
          quod natum est ex Deo
          16 Dec 2020
          08:23
          Kommentar:

          @Georg: man sollte immer betrachten: Wem ist etwas dienlich! Nichts ist Zufall! Das ganze Geschehen,  dass Spiel mit der Angst,  Sorgen bereiten etc.pp. Sie wollten euch das härteste Weihnachten nach dem Krieg bringen! Nun, wer im Glauben ist... Der geht in sich!

          weiterlesen
          • Wem ist etwas dienlich!
          Nichts ist Zufall! Das ganze Geschehen,  dass Spiel mit der Angst,  Sorgen bereiten etc.pp.
          • Sie wollten euch das härteste Weihnachten nach dem Krieg bringen!
          Nun, wer im Glauben ist... Der geht in sich! Mit dem Wissen,  dass Gottes Mühlen schon lange mahlen❤ Wer hat wen über lange Zeit finanziert!? Wer machte den IS groß? Wer finanziert weiter? Wer hat einen sehr dicken Daumen auf D? Schütze die Seele! Die Eigene und somit auch andere! Wenn man einen EinBlick auf Dinge bekam waren es Dinge zur Erkenntnis!!!! Das Wissen: Hier stimmt was nicht! Es wird niemals besser sondern dann schlimmer! Man soll den Mut haben und dort weg gehen! In eigener Kraft! Es gibt Andere,  die schon lange alles gesichert haben um zu gegebener Zeit Dinge ans Licht zu bringen!  Göttlichkeit! Glauben! Vertrauen!!!!!! Vetternwirtschaft und Anweisungen geben! Kommt von denen,  die oben sitzen! Kein Fahrzeug fährt einfach so in eine Menschenmenge!  Man stifte auch da wie überall Wirrwarr!!! Gelder fließen oder Dinge werden erfüllt! (Wem ist es dienlich!!!) Weg gehen! Das Ziel war lediglich zu ERKENNEN!!!  Denn: Manche haben Glauben... Herz... gehören nicht dort hin... Denn es ist dunkel! Jedoch werden Menschen geprüft: Schaue ich jetzt genauer hin oder laufe ich wieder an der Seite der Dunkelheit?!? Gutmütigkeit.... Eigene Kraft! Mut zu gehen! Auch wenn sie euch das Materielle nehmen werden! Herz und Liebe  können sie nicht nehmen! Wer in der Liebe ist (erkennt) der steht im Schutz! Das sind die,  die ihren Willen haben und Dinge nicht möchten  (Impfungen oder Ähnliches) .... Das sind die,  die erkannt haben,  dass der Mensch nicht einfach so erkrankt!!! Das sind die,  die trotz der Gegenwehr der Anderen recherchieren,  Dinge ans Licht bringen!
          • Das sind die,  die am Ende des Tages stolz auf sich sein können!
          Und wenn du nur EINE Seele retten kannst... So wird es Gott dir danken! Die Geschenke Gottes sind von Liebe!     

          14
          3
            Veky M.
            16 Dec 2020
            09:22
            Kommentar:

            Herr Reitschusters Sehnsucht ist so nachfühlbar. In dieser Situation, in der wir uns befinden, überkommt auch mich das Fernweh mehr denn je. Nach Menschlichkeit. Nach "Helden" die sich für Menschenrechte, gegen Unterdrückung einsetzen (wie wir im Beitrag "Objekt murmelt..." vorher

            weiterlesen
            15
            0
              quod natum est ex Deo
              16 Dec 2020
              13:02
              Kommentar:

              • Erst schuf Gott den Menschen.... und dann kam der Teil mit dem Odem..... 🌍
                https://m.youtube.com/watch?v=2oANV6SQhwI  

              4
              1
                Veky M.
                16 Dec 2020
                13:31
                Kommentar:

                Awesome, Quod ♪♫ ♡

                3
                0
            Silva
            16 Dec 2020
            13:20
            Kommentar:

            quod natum est ex Deo; Sehr, sehr schön, Danke dafür. Immer wieder gut zu erfahren, dass es Menschen gibt, die so denken wie ich , es aber nicht so ausdrücken kann. Schönen Gruß.

            4
            0
              quod natum est ex Deo
              16 Dec 2020
              13:54
              Kommentar:

              @Silva: Die größte Stärke ist die nackte Seele ( Liebe  ) zu zeigen.  Es ist nichts wofür man sich schämen muss! Warum auch?  Würde die Liebe wirklich weh tun? Menschen etwas zufügen? Geld/Macht/Ruhm einen Menschen vor ziehen? Es gibt Menschen die

              weiterlesen
              6
              0
          Karl
          16 Dec 2020
          13:49
          Kommentar:

          Kurz verlautbarte weniger Demokratie für effizientere Wirtschaft, er kam gerade aus China. Merkel vor Jahren, für eine Weltordnung müsse man bereit sein, Rechte abzugeben, Transformation gab's auch schon bei ihr, ebenso wie hybrider Krieg, Habeck findet das chinesische Modell effizient

          weiterlesen
          6
          0
            quod natum est ex Deo
            16 Dec 2020
            13:57
            Kommentar:

            Es sind arme Würmchen! 😉 Guck sie dir an.... guck den Menschen in die Augen! Aus vielen guckt die Dunkelheit pur!

            6
            1
          Charlott
          16 Dec 2020
          23:05
          Kommentar:

          @ Georg, letzter Satz: Ich würde nicht sagen "aber", sonder "deshalb". Das passt besser zur Realität, findest Du nicht?

          0
          0
        Alice
        16 Dec 2020
        07:56
        Kommentar:

        Bill Gates: Rückkehr zur Normalität nicht vor 2022 Veröffentlicht am 16. Dezember 2020 von StS. Die schlimmsten Monate könnten erst noch bevorstehen – alle Bars und Restaurants sollten bis zu sechs Monate schliessen. Bill Gates, dessen Stiftung massgeblich die Entwicklung und Bereitstellung

        weiterlesen
        Bill Gates: Rückkehr zur Normalität nicht vor 2022
        Veröffentlicht am 16. Dezember 2020 von StS.
        Die schlimmsten Monate könnten erst noch bevorstehen – alle Bars und Restaurants sollten bis zu sechs Monate schliessen.
        Bill Gates, dessen Stiftung massgeblich die Entwicklung und Bereitstellung von Impfstoffen gegen das Coronavirus vorangetrieben hat, warnte, dass alle Bars und Restaurants der USA in den kommenden vier bis sechs Monaten landesweit «bedauerlicherweise» schliessen müssten, um die täglichen hohen Fallzahlen zu reduzieren. Dies schreibt die Onlineausgabe des US-Nachrichtenmagazins businessinsider, das sich auf ein Interview von Gates mit CNN bezieht. Gates schlage seit langem Alarm wegen einer Pandemie. Anlässlich der Sicherheitskonferenz in München im Jahr 2017 habe Gates gesagt, dass ein sich schnell ausbreitender Krankheitserreger in weniger als einem Jahr mehr als 30 Millionen Menschen töten könnte, schreibt businessinsider. Im CNN Interview erklärt Bill Gates (ab Minute 00:14):
        «Leider könnten die nächsten vier bis sechs Monate die schlimmsten in der Epidemie sein. Vorhersagen zeigen mehr als 200’000 Todesfälle. Nur wenn wir den Regeln wie Maskentragen und Abstandsregeln folgen, können wir einen Grossteil der Todesfälle durch SARS-CoV-2 vermeiden. Eine schlechte Nachricht in der nahen Zukunft. Es überrascht mich, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen in den USA und weltweit viel grösser sind, als ich in meiner Prognose vorhersagte. Eine Rückkehr zur Normalität ist erst in zwölf bis achtzehn Monaten zu erwarten.»
        Quelle: Bill Gates predicts the next 4 to 6 months 'could be the worst of the epidemic' - 14. Dezember 2020 Rückkehr zur Normalität nicht vor 2022 - 14. Dezember 2020

        9
        0
          quod natum est ex Deo
          16 Dec 2020
          14:38
          Kommentar:

          @Alice : schau mal genau nach der Thematik Ebola.... ! Gates und sein ganzes Konsortium möchte tatsächlich reduzieren! Es wäre aber nicht von Nöten wenn die sich wirklich um Aufbau der Länder kümmern würden! Die könnten es!!!! Das Gesindel verfügt

          weiterlesen
          • Die könnten es!!!!
          Das Gesindel verfügt über Techniken wo sie so viel mit erreichen könnten wenn sie wollten! Was meint ihr was oben am Nordpol Techniken stehen! Es wird alles so verbuddelt, dass die Größe von allem selbst bei Google Earth weg gepixelt ist! Die wollen nicht! Agent Orange hat Menschen krank gemacht... obwohl sie wussten haben sie einfach weiter gemacht! Die ärmeren Länder sind deren Beute.... Der Gates ist voll neben den Schuhen! Man kann nur da weg gehen wo solche Leute willkommen sind... Das alles was die vor haben und auch bis jetzt getan haben ist deren Plan! Ebenso ist es aber auch,  dass immer zu gegebener Zeit alles ans Licht kommt! Nichts bleibt im Verborgenen! Die fühlen sich siegessicher aber es ist ein großer Irrtum!!!! Darum kommt genau zur richtigen Zeit auch ans Licht was Deutschland getan hat!!! Jedes dreckige Geschäft  ! Jede Tat! Alles ist dokumentiert! Es wird keiner mehr da raus kommen!  Man kann nicht sofort alles auf den Tisch schmeißen... Es würde nichts bringen! Das wäre komplett kontraproduktiv! Darum sollen die,  die erkannt haben wenn es ein Ort ist der nicht gut ist gehen! Weil man sonst noch tiefer rein gerät auch wenn man meint gutes zu tun!  Nicht mit denen anlegen,  die Dreck oder gar Blut an den Pfoten haben! Füße in manchen Dingen still halten! Weil DA schon längst und lange andere dran sind! Tag X kommt und dann fällt der ganze Haufen  ! Und es sind viele!

          4
          1
      Forenurgestein
      16 Dec 2020
      05:36
      Kommentar:

      Genau so ist es. Geld und Macht sind stets die allerstärksten Motive. Wen würde was nutzen? Russland hat faktisch keinerlei Staatsverschuldung. Denen bringt es daher nichts, ihre Wirtschaft so zu schädigen, dass es zu einem Zusammenbruch und zum Aufkauf inländischer

      weiterlesen
      28
      0
        quod natum est ex Deo
        16 Dec 2020
        06:08
        Kommentar:

        Darum dürfen Politiker auch keine Sonderrechte haben! Von wegen Immunität.... Und das meine ich nicht auf ein Virus bezogen  !

        23
        0
          Montem
          16 Dec 2020
          07:50
          Kommentar:

          Wundern tut's mich nicht. Bezeichnend: Entwickler von Corona-Impfstoffen wollen sich selbst vorerst nicht impfen lassen Bezeichnend: Entwickler von Corona-Impfstoffen wollen sich selbst vorerst nicht impfen lassen | UNSER MITTELEUROPA (unser-mitteleuropa.com)

          weiterlesen
          13
          0
    Katharina
    16 Dec 2020
    07:23
    Kommentar:

    Was ist eigentlich mit der angeblichen Erkrankung Putins ? Ist da was dran ?

    4
    2
      Montem
      16 Dec 2020
      07:32
      Kommentar:

      ... kann sein, er soll sich irgendwo an der Schwarzmeerküste zurückgezogen haben. Ist ein schlauer Fuchs.

      6
      1
      Gert
      16 Dec 2020
      12:33
      Kommentar:

      Welche Deppen geben hier Daumen runter?

      12
      2
      Kooka
      17 Dec 2020
      08:01
      Kommentar:

      Heute hält er seine jährliche Pressekonferenz. Zwar per Video-Schalte, aber sie findet statt. Ansonsten ist er oft in Ново-Огарёво (Rezidenz etwas außerhalb von Moskau. Er erledigt viel per Videolkonferenzen, hat aber auch persönliche Treffen. Ansosnsten hat er in den letzten

      weiterlesen
      1
      0
    Alice
    16 Dec 2020
    08:19
    Kommentar:

    Also nur in der westlichen Welt? Was meinen  Sie Herr Reitschuster?   Tapper asks Gates when he thinks we’ll be back to ‘normal.’ Hear his response Tapper fragt Gates, wann er denkt, dass wir wieder “normal” sein werden. Hören Sie

    weiterlesen
    Also nur in der westlichen Welt? Was meinen  Sie Herr Reitschuster?   Tapper asks Gates when he thinks we’ll be back to ‘normal.’ Hear his response Tapper fragt Gates, wann er denkt, dass wir wieder “normal” sein werden. Hören Sie seine Antwort https://www.youtube.com/watch?v=dCt23D8VXpc&feature=emb_title
    Bill Gates: Rückkehr zur Normalität nicht vor 2022
    Veröffentlicht am 16. Dezember 2020 von StS.
    Die schlimmsten Monate könnten erst noch bevorstehen – alle Bars und Restaurants sollten bis zu sechs Monate schliessen.
    Bill Gates, dessen Stiftung massgeblich die Entwicklung und Bereitstellung von Impfstoffen gegen das Coronavirus vorangetrieben hat, warnte, dass alle Bars und Restaurants der USA in den kommenden vier bis sechs Monaten landesweit «bedauerlicherweise» schliessen müssten, um die täglichen hohen Fallzahlen zu reduzieren. Dies schreibt die Onlineausgabe des US-Nachrichtenmagazins businessinsider, das sich auf ein Interview von Gates mit CNN bezieht. Gates schlage seit langem Alarm wegen einer Pandemie. Anlässlich der Sicherheitskonferenz in München im Jahr 2017 habe Gates gesagt, dass ein sich schnell ausbreitender Krankheitserreger in weniger als einem Jahr mehr als 30 Millionen Menschen töten könnte, schreibt businessinsider. Im CNN Interview erklärt Bill Gates (ab Minute 00:14):
    «Leider könnten die nächsten vier bis sechs Monate die schlimmsten in der Epidemie sein. Vorhersagen zeigen mehr als 200’000 Todesfälle. Nur wenn wir den Regeln wie Maskentragen und Abstandsregeln folgen, können wir einen Grossteil der Todesfälle durch SARS-CoV-2 vermeiden. Eine schlechte Nachricht in der nahen Zukunft. Es überrascht mich, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen in den USA und weltweit viel grösser sind, als ich in meiner Prognose vorhersagte. Eine Rückkehr zur Normalität ist erst in zwölf bis achtzehn Monaten zu erwarten.»
    Quelle: Bill Gates predicts the next 4 to 6 months 'could be the worst of the epidemic' - 14. Dezember 2020 Rückkehr zur Normalität nicht vor 2022 - 14. Dezember 2020

    2
    0
    X
    16 Dec 2020
    09:18
    Kommentar:

    Das verstehe ich. Habe auch manchmal Sehnsucht, obwohl ich dort keine 16 Jahre verbracht habe. Was die Covid-Situation betrifft, ist es wie mit vielen anderen Fragen der Absicherung: man ist eben auf sich allein gestellt. Das bedeutet eine größere individuelle

    weiterlesen
    4
    0
    Werner Mattes
    16 Dec 2020
    09:19
    Kommentar:

    Moskau ist ´ne Wahnsinns Halli-galli-Stadt (Udo Lindenberg)! Gerne würde ich zu Olga an die Wolga fahren, stattdessen lebe ich hier im "Gulag". Erschreckend wieder diese hohen Infektionszahlen die uns die Sender um die Ohren hauen. Also ääährlich (Tegtmeier), wie ist

    weiterlesen
    12
    0
    Agnes Ster
    16 Dec 2020
    09:41
    Kommentar:

    Faschismus-Hotspot Europas in Deutschland - Polizei dringt in Privatwohnung von Hans P. Tolzin ein, ihm werden Handschellen angelegt und die Polizei löst rechtswidrig eine Selbsthilfegruppe auf. Mitschnitt einer behördlichen Maßnahme der besonderen Art. https://soundcloud.com/user163599985/2020-12-10-polizei https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2020121501.html Im Übrigen - ich und

    weiterlesen
    13
    0
    Amadeus
    16 Dec 2020
    09:50
    Kommentar:

    Danke Ihnen Herr Reitschuster, mich und uns drängt es wieder in unsere 2. Heimat Kapstadt. Auch dort verglichen mit uns hier paradiesische Zustände nicht nur wegen des Wetters. Hätten wir nicht gedacht als wir vor 20 Jahren zum ersten mal

    weiterlesen
    10
    0
      Root
      18 Dec 2020
      06:40
      Kommentar:

      ... ich find's nicht erstrebenswert am Strand mit Maske rumzuschlappen. OK, die dürfen in die Cafés und Restaurants. Dürfen diese wieder ein Glas Wein ausschenken ? Im Frühjahr waren die Zustände extrem verschärft. Nur eine Stunde am Tag war es

      weiterlesen
      0
      0
    Agnes Ster
    16 Dec 2020
    10:08
    Kommentar:

    Faschismus-Hotspot Europa in Deutschland - Polizei dringt in Privatwohnung von Hans P. Tolzin ein, ihm werden Handschellen angelegt und die Polizei löst rechtswidrig eine Selbsthilfegruppe auf. Mitschnitt einer behördlichen Maßnahme der besonderen Art. Leider ist der vor etwa 30 Minuten

    weiterlesen
    30
    1
      Eine Fallzahl
      16 Dec 2020
      12:38
      Kommentar:

      Nein, der Mitschnitt ist da. Audio-Mitschnitt des Überfalls vom 10. Dez. 2020 Zu finden bei Telegram. Vernetzung ist angesagt

      7
      0
    Agnes Ster
    16 Dec 2020
    10:19
    Kommentar:

    https://www.youtube.com/watch?v=7FlE3SDtAgc&fbclid=IwAR32bcjq3csJEKl-vmLutuuhN18O3xLmuIRkpIiR9F8DyY0t3_4zMd5Ybhw Lügen der Berufsbetrüger

    3
    0
    Charlotte
    16 Dec 2020
    10:59
    Kommentar:

    Was mich persönlich am meisten in Panik versetzt ist die Tatsache, dass dieses "Werkzeug" namens Corona wie Manna vom Himmel gefallen ist . Aus Sicht der Regierenden ! Und freiwillig werden sie diese Macht nicht mehr aus der Hand geben.

    weiterlesen
    32
    2
      Barbara
      16 Dec 2020
      14:46
      Kommentar:

      Hat Drosten doch schon angekündigt, MERS steht schon in der Warteschleife.

      7
      0
    Sonja Fürst
    16 Dec 2020
    11:34
    Kommentar:

    Danke für Ihren Bericht und Vergleich mit Russland und für die vielen hochwertigen Kommentare. Ich meine, es wäre wichtig, generell oder öfter die deutschen Bezeichnungen zu verwenden, "lockdown" klingt so weich, so verharmlosend. Wie wäre es stattdessen immer zu schreiben

    weiterlesen
    20
    0
      Charlotte
      16 Dec 2020
      11:38
      Kommentar:

      @Sonja Fürst : HAUSARREST wäre mein Vorschlag ?

      9
      0
    Der Censor
    16 Dec 2020
    11:40
    Kommentar:

    Danke, Herr Reitschuster, für diesen Bericht. Ich hatte schon länger die Frage im Kopf, wie denn Russland mit Corona umgeht. Nun ist es also heraus, dass das Land, welchem wir gerne von oben herab mangelndes Demokratieverständnis vorwerfen, die Pandemie lockerer

    weiterlesen
    16
    0
      X
      16 Dec 2020
      15:01
      Kommentar:

      Ich glaube, dass es eine Frage der Möglichkeiten ist. Wir hier können offenbar Euros drucken. Meine Freunde in Russland haben schon ziemlich geächzt, als im Frühjahr alles schließen musste und die Preise für Lebensmittel und alles sofort stiegen. - Ähnlich

      weiterlesen
      2
      0
        Der Censor
        16 Dec 2020
        16:41
        Kommentar:

        @X,das sehe ich auch so und denke, Russland will sich nicht unnötig abhängig vom IWF machen (bzw abhängiger, als jedes Land der Erde so schon ist). Bekanntlich lobte der IWF schon im Frühjahr hohe Summen an "Beihilfen" aus für die

        weiterlesen
        3
        0
          X
          16 Dec 2020
          18:07
          Kommentar:

          @Censor : interessant, das wusste ich bisher nicht, passt aber ins Bild.

          0
          0
    Agnes Ster
    16 Dec 2020
    11:40
    Kommentar:

    Söder lügt und fabuliert im Landtag und beschreibt den Misserfolg seiner "Maßnahmen" - seine Ausführungen zum Impfen übersetzt: Wer sich nicht impfen lässt,  verliert seine Freiheit. Die Wahrheit ist: Wer totalitäre Faschisten wählt, verhindert und verliert Sicherheit, ein menschenwürdiges Leben,

    weiterlesen
    22
    1
      Charlotte
      16 Dec 2020
      11:50
      Kommentar:

      Jetzt bricht das goldene Zeitalter der Denunzianten an ! Da kann sich die Polit-Elite entspannt zurücklehnen und beobachten, wie wir uns gegenseitig belauern. Ganz ehrlich : im Tierreich geht es zivilisierter zu !

      18
      0
      Der Censor
      16 Dec 2020
      13:25
      Kommentar:

      Wir sind auf dem besten Weg, in eine Gesundheits- und Impfdiktatur hineinzuschlittern.

      10
      1
        Karl
        16 Dec 2020
        13:54
        Kommentar:

        Klima nicht vergessen. 150 Trupps stehen bereit und sind Teilnehmer des Great Reset Vereins Namens WEF im kommenden Jahr.

        5
        0
    Luisman
    16 Dec 2020
    11:43
    Kommentar:

    Das ging mir fast genauso wie Ihnen Herr Reitschuster, allerdings in Bezug auf Schanghai, China, wo ich einige Jahre lebte und arbeitete. Dort laufen die Leute am Bund herum und in der Innenstadt, manche mit Maske, viele ohne. Alles ist

    weiterlesen
    15
    0
      Der Censor
      16 Dec 2020
      13:31
      Kommentar:

      Das als antidemokratische Blaupause bekannte China ist offenbar schlauer als die europäischen Möchtegerndiktatoren: ein modernes totalitäres System wahrt nach Außen den Schein der Freiheit. Unsere Regenten dagegen scheinen in die Spirale eines Machtexzesses geraten zu sein, in dem sie ihre

      weiterlesen
      7
      1
    Veronika Deutsch
    16 Dec 2020
    11:44
    Kommentar:

    Werter Herr Reitschuster, Diesen Gedanken habe ich schon vor Monaten zu meinem Mann ausgesprochen, am Ende sind die Russen freier in ihren Leben und lassen sich in der Familie nicht spalten. So wie es der Deutsche Michel es mit sich

    weiterlesen
    22
    1
    Oliver Graf
    16 Dec 2020
    11:51
    Kommentar:

    Ich kann Sie sehr gut verstehen, Herr Reitschuster! Alles, was derzeit in diesem Land geschieht, war auch für mich bis vor einigen Monaten völlig unvorstellbar - ich warte immer noch darauf, dass ich aus einem Albtraum erwache und meine Frau

    weiterlesen
    23
    1
      16 Dec 2020
      12:50
      Kommentar:

      Lieber Herr Graf, genau so geht es mir auch. Das ist alles nur noch surreal! Lassen Sie uns hoffen, dass wir bald aufwachen :-)!

      21
      0
        Gert
        16 Dec 2020
        13:02
        Kommentar:

        Die Frage ist, wo wir aufwachen.   Das System hat weit im Vorfeld verhindert, daß sich eine Opposition bilden kann und führende Köpfe, die zur Mobilisierung auch auf der Straße fähig wären, regelrecht medial und sozial weggeschossen. Immer unter dem

        weiterlesen
        13
        0
    Chrissie
    16 Dec 2020
    11:56
    Kommentar:

    Habe grade gelesen, dass in der Pfizer/Biontech Impfstoffstudie in der Placebogruppe nur ein einziger Mensch von 20000 "mit" covid19 ins Krankenhaus musste. Das heisst dass 20000 Menschen geimpft werden, um einen einzigen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden. Klingt wie eine Gescbichte aus

    weiterlesen
    15
    1
      Gert
      16 Dec 2020
      12:37
      Kommentar:

      Nein, das ist die Geschichte: "Wie verdiene ich mit dummen Politikern, die mir die passenden Gesetze machen, zehn weitere Milliarden".

      13
      1
    Si
    16 Dec 2020
    11:56
    Kommentar:

    Vielen Dank für Ihren Bericht. Ich hätte auch nie gedacht, dass Russland einmal ein Sehnsuchtsort für mich werden würde. Wäre es nicht schön, wenn wir auch von anderen Ländern Berichte über die Realität vor Ort lesen könnten? Von "echten Menschen"

    weiterlesen
    11
    1
      Gert
      16 Dec 2020
      13:20
      Kommentar:

      Ich frage mich tatsächlich, weshalb Putin die Situation nicht für sich ausnutzt. Aus dem Merkelstaat nach Russland fliehende Deutsche sind doch politisch ein Pfund, mit dem man wuchern kann. Dazu sind das ganz viele Selbständige und Mittelständler mit ihren Unternehmen.

      weiterlesen
      8
      1
        X
        16 Dec 2020
        14:36
        Kommentar:

        Wahrscheinlich ist Putin doch nicht so clever. Generell könnte Russland von qualifizierter Zuwanderung profitieren und es scheint ja in D auch zunehmend Ausreisewillige zu geben...

        0
        1
    Astrid Klüppel
    16 Dec 2020
    13:00
    Kommentar:

    Gerade gestern haben wir beim Frühstück darüber geredet, wie es wohl in anderen Ländern aussieht, mit Lockdowns etc.  Also überall, die südamerikanischen Länder , die ganzen afrikanischen, die Karibikstaaten,  und,und ,und. Und zwar im Einzelnen, nicht als Kontinent. Über Europa

    weiterlesen
    6
    0
    Agnes Ster
    16 Dec 2020
    13:15
    Kommentar:

    Mittlerweile sind in Deutschland alle humanen Errungenschaften binnen weniger Monate de facto abgeschafft worden, für die unsere Vorfahren jahrhundertelang gekämpft haben und viele ihr Leben ließen, Menschenrechte, sozialer Frieden, Wohlstand, Freiheit, Demokratie, Rechtsstaat, Toleranz , wirtschaftliche Existenzgrundlagen, Gesundheit von Millionen

    weiterlesen
    19
    2
      Alex Chara
      16 Dec 2020
      13:59
      Kommentar:

      @agnes, das haben Sie wirklich gut und schonungslos offen auf den Punkt gebracht. Will jetzt wirklich nicht gegen Deutsche bashen ( bin keiner) , aber diese Art des wadenbeissenden Terriers, gepaart  mit der ausuferneden Unterwüfrigkeit vor der Obrigkeit, ist schon

      weiterlesen
      16
      0
        Alex Chara
        16 Dec 2020
        14:02
        Kommentar:

        @Werner Björn ist z.B. so ein Deutscher, den ich in meinem Kommentar oben meine.

        7
        0
        Agnes Ster
        16 Dec 2020
        15:03
        Kommentar:

        Diese Beobachtung mache ich seit Beginn der "Coronakrise". Ich behaupte auch nicht, dass alle Deutschen so sind. Aber es ist eine Mehrheit. In meiner Stadt und im benachbarten Frankfurt am Main leben sehr viele Menschen mit Migrationshintergrund, aber die Blockwarte,

        weiterlesen
        8
        1
      Anna Maria Simon
      16 Dec 2020
      19:22
      Kommentar:

      Liebe Agnes Ster, leider, wirklich leider (weil ich früher selbst so dachte) muss ich Ihnen widersprechen. Ich lebe in einem südl. europ. Land und dort geht die Bevölkerung genauso gnadelos aufeinander los. Gerade erst wieder im Supermarkt erlebt, als sich

      weiterlesen
      4
      0
    Lupo
    16 Dec 2020
    14:22
    Kommentar:

    "Ich frage euch: Wollt ihr den totalen Lockdown? Wollt ihr ihn, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt noch vorstellen können?" Nach tumultartigem Applaus zur Beendigung der Rede des Ministers ging das Volk euphorisiert nach Hause

    weiterlesen
    9
    0
      Gert
      16 Dec 2020
      14:46
      Kommentar:

      Ja.....das erinnert tatsächlich daran. Grauenvoll. Und wir alle haben mitgemacht.

      4
      0
    Agnes Ster
    16 Dec 2020
    14:34
    Kommentar:

    Blockwarte in Deutschland: "Wie die Beamten mitteilten, hatte ein Busfahrer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau bereits im Oktober die Polizei informiert. Er hatte Zweifel an der Echtheit eines Attests einer Schülerin." Ein Busfahrer!!!, der rechtswidrig das Attest einer Schülerin kontrolliert, der

    weiterlesen
    10
    0
      Barbara
      16 Dec 2020
      15:02
      Kommentar:

      So ist es leider, wie Sie es beschreiben. Meine Schwester hat COPD und ist befreit....da sie aber unterwegs schon mehrfach angeschrien wurde, wegen fehlender Maske, traut sie sich ohne nicht mehr aus dem Haus! Ich bin mal gespannt, wie man

      weiterlesen
      6
      0
    Gonzo
    16 Dec 2020
    14:46
    Kommentar:

    Hotspot Deutschland: Meine Frau war heute mittag mit dem Hund draussen auf den Feldern. Wie sie berichtete, waren sogar auf den Feldwegen(!) Polizeifahrzeuge unterwegs, um Corona-Masken-Pandemieleugner ausfindig zu machen! Ihrer Aussage nach waren 3 Fahrzeuge zu sehen. Würden die nur

    weiterlesen
    10
    1
      Karl Ungenannt
      17 Dec 2020
      12:44
      Kommentar:

      @ Gonzo - 3 Polizeifahrzeuge auf Feldwegen!!! Und gegen die eigenen Leute! Schande! Wenn diese uniformierten Herrschaften nur einigermaßen so mutig wären gegen z.B. islamistische Terroristen und arab.-liban. Herrschafts-Clans, welche hier ihren eigenen Staat leben können! Da haben diese Leute

      weiterlesen
      1
      0
    Onkel Dapte
    16 Dec 2020
    14:56
    Kommentar:

    Ich bin kein Fachmann und wage mich trotzdem auf ganz dünnes Eis. Ist es möglich, einen Genschalter mit der Impfung mitzugeben, der dann von einer zweiten oder einem Virus mit eingefügter passender Gensequenz aktiviert wird, so daß der Mensch eine

    weiterlesen
    6
    2
      Gert
      16 Dec 2020
      15:15
      Kommentar:

      An so was wird sicher schon lange gearbeitet. Genau wie an "ethnischen Waffen", die nur bestimmte Völker töten Gabs da nicht mal einen "James Bond" mit so einer Thematik? Per Impfung Leute von Folgeimpfungen abhängig machen....ein Traum für jeden Despoten,

      weiterlesen
      4
      1
      Agnes Ster
      16 Dec 2020
      18:55
      Kommentar:

      Stichwort Zytokinsturm, ja, das ist durchaus zu befürchten. Es ist sogar mehr als wahrscheinlich, dass es zu solchen "Nebenwirkungen" kommen wird. Mit oft tödlichem Ausgang durch Organversagen.

      4
      0
    Hans
    16 Dec 2020
    15:51
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster, Russland war schon immer viel freier, weil die Menschen im Inneren viel freier sind. Dazu braucht es Bildung, Weisheit und Souveränität - Faktoren, die im kriminellen Merkel-Regime (und schon davor) systematisch beseitigt werden. Ich war oft in

    weiterlesen
    5
    1
      X
      16 Dec 2020
      16:39
      Kommentar:

      Wobei man fairerweise auch sagen muss, dass Russland etwas dünner besiedelt ist und dass zumindest in der ehem. SU mit die größten Umweltsünden der Menschheit begangen wurden. Nicht falsch verstehen, ich liebe die slawische Welt auch, besonders Russland und weiß

      weiterlesen
      2
      0
        Gert
        16 Dec 2020
        17:07
        Kommentar:

        Probleme gabs hier vor Corona und dem großen Austausch ja auch. Aber eben auch die Bereitschaft von Regierung und Opposition, um den besten Weg zur Abhilfe zu streiten. Das ist jetzt vorbei. Alle Maßnahmen, die bisher von Merkel kamen, waren

        weiterlesen
        7
        1
          X
          16 Dec 2020
          23:11
          Kommentar:

          Gert, Zustimmung!

          1
          0
    Neustart Deutschland
    16 Dec 2020
    17:13
    Kommentar:

    "Sei Scholl!" -24. Dezember 2020 - Heiligabend der Befreiung - www.neustart-deutschland.de

    3
    0
    Tatjana
    17 Dec 2020
    09:55
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, gerade hat mich ein Video von Freunden per WhatsApp erreicht, die Urlaub in Mexiko, Bundesstaat Oaxaca, machen, wie jedes Jahr. Straßenmusik, tanzende Paare, Restaurants und Cafés offen, viva la vida! Auch die Bettler und Obdachlosen, also

    weiterlesen
    2
    0
    Paulsen, Sönke
    17 Dec 2020
    22:43
    Kommentar:

    Oh, das kann ich jetzt aber gut verstehen, obwohl ich in meinem ganzen Leben noch nie in Russland war :) Aber schlimmer als hier...? ja wahrscheinlich ist es woanders auch noch schlimmer. Jedenfalls habe ich mir heute die große Pressekonferenz

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben