Leiter von Bundeswehr-Institut warnt vor Alltagsmasken "Können direkte Ansteckung zum Nachbarn begünstigen"

Gestern war es für viele noch eine Verschwörungstheorie, jetzt bestätigt es der Leiter des Institutes für Strömungsmechanik und Aerodynamik an der Universität der Bundeswehr in München, Christian J. Kähler: Alltagsmasken können in bestimmten Situationen „sogar schädlich wirken, wenn Menschen dicht, also nur mit um die 50 Zentimeter Abstand nebeneinander säßen.“ Dies ist etwa in Schulen oder im öffentlichen Nahverkehr oft der Fall. „Alltagsmasken“ könnten „die Atemluft direkt zum Nachbarn“ umleiten, warnt Kähler im Gespräch mit dem Berliner Tagesspiegel: „Und der atmet die Luft dann auch seitlich durch die Lücken seiner Maske ein.“ So könnte „die Mund-Nasen-Bedeckung eine direkte Ansteckung zum Nachbarn begünstigen.“ Zudem böten solche Mund-Nasen-Bedeckungen keinen Schutz dagegen, dass sich die Raumluft mit virenbelasteten Aerosolen anreichere, wie das Blatt den Experten zitiert.

Aus den genannten Gründen hält Kähler nicht viel davon, in Klassenräumen eine Mund-Nasen-Bedeckung zur Pflicht zu machen. Sein Fazit zu den Alltagsmasken laut Tagesspiegel: „Sie sind aus meiner Sicht eigentlich nur draußen wirklich nützlich, in geschlossenen Räumen aber nicht.“  Nicht einmal das Lüften banne die Gefahr, seinen Nachbarn anzustecken, wenn man mit einem Mund-Nasen-Schutz nebeneinandersitze.

Seitlich durch die Lücken

Auch eine doppelte Stoffschicht bringe bei Alltagsmasken keinen besseren Schutz, so der Leiter des Instituts: „Nein, das ist nicht wesentlich.“ Doppelte Schichten seien zwar möglicherweise in der Lage, größere Schleimpartikel durch Niesen oder Husten besser zurückzuhalten, als einfache Stofflagen. Aber diese Partikel seien gar nicht das Problem, weil sie ohnehin bereits nach kurzer Distanz zu Boden sinken würden. Das Problem seien „die lange schwebenden Aerosole“, die „seitlich durch die Lücken herausströmen“, wie das Blatt den Fachmann zitiert. Ganz anders sei das bei den FFP2- und FFP3-Masken, die aber im Alltag relativ selten im Einsatz sind. Wenn diese richtig, also lückenlos am Gesicht sitzen, tritt die Atemluft nur durch das Filtergewebe in die Umgebungsluft: „Die Aerosole bleiben im Filter hängen.“

Stoff- und OP-Masken dagegen seien nicht in der Lage, Aerosole aus der Atemluft zu filtern. Sie würden diese nur umleiten. Deshalb sei zwar eine direkte Ansteckung durch sie von Angesicht zu Angesicht nicht möglich. Dafür nehme die Atemluft (und mit ihr die Erreger) aber andere Wege, weil sie eben nicht dicht an der Gesichtshaut anliegen. „Die ausgeatmete Luft mit den möglicherweise virenbelasteten Aerosolen geht den Weg des geringsten Widerstandes, tritt also durch die Lücken am Maskenrand an Nase, Wangen und Kinn aus“, zitiert der Tagesspiegel den Experten. Zuvor waren bereits bei einer Laborprüfung für das Schweizer Fernsehen sieben von acht Stoffmasken durchgefallen (siehe hier).

Fast zeitgleich mit der Warnung des Bundeswehr-Experten vermeldet der Tagesspiegel: „Berlin verschärft die Corona-Regeln für alle weiterführenden Schulen. Ab dem kommenden Mittwoch, 18. November, gilt an allen weiterführenden und beruflichen Schulen eine vollständige Maskenpflicht. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und das gesamte weitere Personal müssen dann im gesamten Gebäude und auch auf dem Schulhof einen Mundschutz tragen.“

‘Evident rechtswidrig‘

„Wenn nun auch der Leiter des Instituts für Strömungsmechanik und Aerodynamik zu dem Ergebnis gelangt, dass die vom Berliner Senat seit Monaten exzessiv ‘verordneten‘ Masken eine Ansteckungsgefahr nicht allgemein senken, sondern in den meisten aktuellen Situationen sogar erhöhen, sollte das doch wirklich dem letzten rot-rot-grünen Apparatschik zu denken geben“ – so kommentierte der Berliner Abgeordnete Marcel Luthe die Äußerungen des Experten: „Maßnahmen, die eine Infektionsgefahr nicht senken, sondern sogar – ob in Schulen, Streifenwagen oder im öffentlichen Personennahverkehr – vielmehr erhöhen, sind nicht verhältnismäßig, sondern evident rechtswidrig.“

Die Forderung des Politikers, der im Oktober aus der FDP ausgetreten und seither parteilos ist: „Statt noch mehr dieses hysterischen Unsinns braucht es eine ruhige, nüchterne Analyse, welche Regelungen sinnvoll sein könnten und welche es offensichtlich nicht sind. Wie ich schon im April gesagt habe: Fraglich ist nicht, ob es Viren gibt, sondern ob der Senat das Richtige tut. Dass übrigens FFP3-Masken mit Ventil ‘zum Schutz anderer‘ zulässig sein sollen, zeigt die Widersinnigkeit, denn die Atemluft nebst Inhalt wird ja über das Ventil ungefiltert in die Umwelt abgegeben. Ein Fremdschutz ist also nicht gegeben – und den angeblichen ‘Selbstschutz‘ kann der Staat seinen Bürgern nicht vorschreiben.“



Bild: Lucigerma/Shutterstock
Text: red
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Corona und getaggt .

Kommentare sortieren

84 Kommentare zu Leiter von Bundeswehr-Institut warnt vor Alltagsmasken
    Karlo
    14 Nov 2020
    23:24
    Kommentar:

    Ffp2 & 3 masken na toll und alle die keine maske tragen dürfen sind wieder  gekniffen. Die milliarden die bisher verplempert wurden wären in immunsystem-stärkung aller besser aufgehoben. Und impfstoff made  by hastig in eile brauchen wir auch nicht.

    weiterlesen
    40
    0
      Karlo
      14 Nov 2020
      23:28
      Kommentar:

      Korrektur bräuchten wir auch nicht. ps.: wie lange wird es dauern bis hr. Kähler versetzt wird? (Ich bin kein wettbüro)

      38
      1
        altersblond
        14 Nov 2020
        23:47
        Kommentar:

        Vorgezogener Ruhestand?

        15
        0
      Frau Schmidt
      15 Nov 2020
      05:06
      Kommentar:

      Ich verstehe nicht, dass niemand mal klarstellt, dass diese Stofflappen ein Nährboden für explosionsartig wachsende Bakterienkulturen sind. So etwas zu tragen ist derart widerlich und so, als würde man seine Unterwäsche zehn Tage lang ohne zu wechseln durchtragen. Nur Schweine

      weiterlesen
      61
      0
        Montem
        15 Nov 2020
        07:43
        Kommentar:

        Eigentlich sind ja die, die Schweine, die diese Lappen gebrauchen. Und außerdem, richtige Schweine, also die Tiere, gelten als sehr intelligent und sind, wenn sie nicht von zweibeinigen Schweine unwürdig gehalten werden, überhaupt keine Schweine -, nach menschlichen Begriffen.

        weiterlesen
        19
        0
      Corinne Henker
      15 Nov 2020
      12:51
      Kommentar:

      In Bremen werden jetzt an alle Bürger Ü65 kostenlos 10 FFP2-Masken pro Monat herausgegeben.  Ich hätte nicht gedacht, dass eine RGR-Regierung die erste ist, die SINNVOLLE Maßnahmen einsetzt. Allerdings wird der Lockdown-Schwachsinn natürlich auch dort weiter betrieben.

      2
      0
        Onkel Dapte
        15 Nov 2020
        15:36
        Kommentar:

        Ich habe mir vor einiger Zeit eine FFP 2-Maske gekauft. Getragen habe ich sie nie, denn darunter kann man kaum noch atmen. Fünf Euro für nichts. Und wenn ich im Supermarkt mal niesen muß, ziehe ich diskret die billige Krepp-Maske

        weiterlesen
        8
        0
    Agnes Ster
    14 Nov 2020
    23:28
    Kommentar:

    Petition gegen das Ermächtigungsgesetz - in kürzester Zeit schon mehr als 70.000 Unterzeichner. Wäre schön, wenn viele unterschreiben. https://www.openpetition.de/petition/online/neuauflage-des-ifsg-nein-zur-ermaechtigungsgrundlage

    51
    2
      Karlo
      14 Nov 2020
      23:54
      Kommentar:

      Oh mann keine ehrenpflegas mit echten argumenten bei 12000 und catcalling mit wischiwaschi verbieten, verbieten bei 66300. So sehr ich dafür bin das ifsg radikal zu verändern: haben petitionen jemals was gebracht? Wenn hier viele leute mitlesen und der schwarze

      weiterlesen
      10
      6
        Hermann
        15 Nov 2020
        11:44
        Kommentar:

        Aber natürlich bringen Peditionen etwas. Wenn da z.B. 1 Mio unterschreiben, so heisst das für unsere Führer, dass 82 Mio nicht unterschrieben haben und somit die absolute Mehrheit dafür(dagegen) ist.   Banal einfach!

        9
        0
      SK
      15 Nov 2020
      01:59
      Kommentar:

      Hallo, Frau Ster. Vielen Dank für den wichtigen Hinweis. Und schon unterschrieben...

      11
      0
      Diana
      15 Nov 2020
      02:12
      Kommentar:

      Vielen Dank für den Link! Mein Mann und ich haben schon unterschrieben.

      8
      0
      Sylvia Ehmer
      15 Nov 2020
      08:41
      Kommentar:

      Ich denke, diese Petition kom zu spät, denn bis das vor den Petitionsausschuss kommt, ist das Gesetz in Stein gemeisselt.  Sie haben uns ausgetrickst

      13
      1
    Phantombürger
    14 Nov 2020
    23:36
    Kommentar:

    Ich würde diesen Begriff "Alltagsmaske" gern als Unwort des Jahres vorschlagen !!

    56
    0
      14 Nov 2020
      23:39
      Kommentar:

      Gute Idee! Aber die Jury des privaten Vereins, der dieses Unwort in Eigenregie kürt, ist stramm links, da hätten Sie keine Chance! :-))))

      55
      0
        Karlo
        14 Nov 2020
        23:59
        Kommentar:

        Wir gründen einen verein fürs "dummwort des jahres" und für "blechmützen" oder "tunnelblicker"

        21
        0
        Phantombürger
        15 Nov 2020
        00:58
        Kommentar:

        Mist !!

        0
        0
        Aufsicht
        15 Nov 2020
        01:20
        Kommentar:

        Dann nennen wir sie einfach Unjury.

        2
        0
          Ufo
          17 Nov 2020
          10:54
          Kommentar:

          Besser "Anti-Jury"

          0
          0
        Frank Daarsten
        15 Nov 2020
        01:39
        Kommentar:

        Ein privater Verein und dann wird um dieses "Unwort" ein solches Gedöns gemacht?? Bemerkenswert...

        13
        0
          Karlo
          15 Nov 2020
          01:59
          Kommentar:

          Die macht der vernetzten presse. Kennst du mich, kenn ich dich. Schreibst du.....

          3
          0
    Peter Tanner
    14 Nov 2020
    23:41
    Kommentar:

    Alles nichts neues. Das sagen die Studien zu Masken seit den 70ern. Genau deswegen gibt's ja die unterschiedlichen Typen und genaue regeln wo welcher Typ was bringt und wie er wie lange eingesetzt werden muss. Dennoch gut, dass es immer

    weiterlesen
    23
    1
      BerndK
      15 Nov 2020
      11:13
      Kommentar:

      Die vorhandenen Studien belegen so weit ich weiß "nur" die Unwirksamkeit von Masken zum Schutz vor Influenza-Viren. Und die Veröffentlichung einer umfangreichen dänischen Studie wird zur Zeit von den großen wissenschaftlichen Medien abgelehnt. Warum? Das fragen sich bereits kritische Zeitungen

      weiterlesen
      5
      0
    Aaron Clark
    14 Nov 2020
    23:51
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster, leider stimmt der Link zu der Tagesspiegel-Seite nicht, wo von dem Gespräch mit Christian Kähler berichtet wird. Der korrekt Link lautet: https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/das-wichtigste-zu-mund-nasen-bedeckungen-in-welchen-situationen-alltagsmasken-schuetzen-und-wann-nicht/26623912.html Beste Grüße, A. Clark  

    8
    0
      Boris Reitschuster
      15 Nov 2020
      00:43
      Kommentar:

      Vielen Dank für den Hinweis und entschuldigen Sie bitte den Fehler! Ich habe es gleich korrigiert!

      5
      0
    Hubert Knapp
    14 Nov 2020
    23:56
    Kommentar:

    Gut, daß wir den Abgeordneten Luthe haben. Nun wird er sich sicher konsequent in Berlin für eine Änderung der Verordnung einsetzen, die zertifizierte FFP-Masken zwingend vorschreibt, um diese erkannte Gefahr schnell für uns abzuwenden.

    7
    7
      Karlo
      15 Nov 2020
      00:00
      Kommentar:

      Seit wann halten ffp-masken denn viren ab?

      8
      1
        Hubert Knapp
        15 Nov 2020
        00:06
        Kommentar:

        Das geht aus dem im obigen Text verlinkten Artikel des Tagesspiegels hervor: „Diese Masken bieten also sowohl einen guten Selbst- wie einen guten Fremdschutz“, erklärt Kähler.

        5
        0
          Karlo
          15 Nov 2020
          00:47
          Kommentar:

          So wie ich den artikel verstehe bieten nur ffp3 masken ohne ventil einen eigen & fremdschutz vor viren. Meine frage war unsauber formuliert. Leider sind solche masken nichts für mich.

          2
          1
            Montem
            15 Nov 2020
            07:55
            Kommentar:

            Hallo Karlo: ffp2 und ffp3 Masken 90 % Schutz. Von speziellen Filtern wird abgeraten. - Nach einer Schweizer Studie.

            6
            0
      Der Censor
      15 Nov 2020
      00:34
      Kommentar:

      FFP-Masken sind aber für den überwiegenden Teil der Bevölkerung wegen ihrer Gewebedichte nicht zumutbar. Ihre Träger würden in den Läden und Bahnen vermutlich reihenweise umfallen. Außerdem sind sie ein Kostenfaktor, den sich Geringverdiener gar nicht leisten können. Für alle anderen

      weiterlesen
      30
      0
        Phantombürger
        15 Nov 2020
        01:33
        Kommentar:

        Diese einfachen OP-Masken sind in der Summe auch viel zu teuer für viele Menschen, weil laut Bedienungsanleitung müssen sie nach jedem Gebrauch (!) ausgetauscht werden. Das heißt nach einmal aufsetzen und wieder absetzen !

        17
        0
        Martin Wagner
        15 Nov 2020
        08:30
        Kommentar:

        Deshalb wäre es nur konsequent von unserer Regierung FFP2 o. 3 Masken für alle und überall einzuführen um uns zu "schützen" und dies auch gnadenlos zu überwachen und bei Verstößen zu ahnden. Dann wachen sicher ein paar mehr Schlafschafe auf,

        weiterlesen
        4
        7
          Montem
          15 Nov 2020
          08:55
          Kommentar:

          Hallo gnadenloser Überwacher: Wer hier das Schaf ist, sein mal dahingestellt. Du wirst vergeblich hoffen.

          5
          1
        Lupus
        15 Nov 2020
        08:44
        Kommentar:

        D.C . Sicher weist Du warum. Man spielt mit uns, dem Volk. Dazu gehören ja Zwei. Die, die es machen - und die, die es mit sich machen lassen.

        8
        1
        H.
        15 Nov 2020
        09:34
        Kommentar:

        FFP2 bzw. FFP3 Masken können im Gegensatz zu den sogenannten und z.T. selbstgenähten "Alltagsmasken" tatsächlich Viren abhalten. Der Standard FFP3 sogar mit einer Schutzwirkung von 99%.  Wie hier schon erwähnt, wird das durch eine Filterwirkung durch eine entsprechende Gewebedichte erreicht.

        weiterlesen
        6
        2
        xandru
        15 Nov 2020
        13:21
        Kommentar:

        @Der Censor – Wenn der Kostenfaktor für Geringverdiener eine Rolle spielen sollte, dann können wir doch schrottige Billigmasken und nutzlose Billigtests im Millionenmaßstab aus dem Reich der Mitte importieren. Die Panikfraktion wird auch mit einem Placebo zufrieden sein. *oh wait*

        weiterlesen
        1
        0
          Karin
          16 Nov 2020
          12:52
          Kommentar:

          "...können wir doch schrottige Billigmasken aus dem Reich der Mitte importieren" Was glauben Sie denn, wo die Masken überwiegend her kommen? Achten Sie mal auf den Aufdruck "KN".

          0
          0
      Tom
      15 Nov 2020
      08:57
      Kommentar:

      Das wäre dann entgegen den Empfehlungen des RKI. Dort steht bei den FAQ zu FFP2 Masken: "Beim bestimmungsgemäßen Einsatz von FFP2-Masken muss eine arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung im Voraus angeboten werden, um durch den erhöhten Atemwiderstad entstehende Risiken für den individuellen Anwender medizinisch zu

      weiterlesen
      6
      0
        Phantombürger
        15 Nov 2020
        13:16
        Kommentar:

        Menschen, die z.B. beruflich häufig solche dicht sitzende Atemmasken, mit gewissem erhöhten Atemwiderstand (besonders bei körperlicher Anstrengung) tragen müssen, müssen jährlich eine spezielle Arbeitsmedizinische Untersuchung durchlaufen und bestehen. Bei der Berufsfeuerwehr ist es die sogenannte G26-Untersuchung. Das ist eine sehr

        weiterlesen
        2
        0
    Pawel Tscherkaschin
    15 Nov 2020
    00:01
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, Ein weiterer interessanter Fakt ist es ja, dass die möglichen Gefahren der Maske offensichtlich auch dem Spitzenverband der dt. GESETZlichen Unfallversicherungen (DGUV) bereits seit längerem bekannt sind. Nicht umsonst hat die DGUV am 07.10.2020 in einer

    weiterlesen
    33
    0
    Philip Lüth
    15 Nov 2020
    00:07
    Kommentar:

    Der gute Mann benennt das Offensichtliche. Nicht umsonst nannte der Wellärztpräsident die Maskenpflicht "lächerlich".

    10
    0
    Der Censor
    15 Nov 2020
    00:20
    Kommentar:

    Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, muss man kein Strömungsmechaniker sein, sondern einfach nur seinen gesunden Hausverstand benutzen. Irgendwo muss der Mief aus der Abatmung schließlich hin, sofern er nicht beim nächsten Atemzug wieder eingesogen wird. Nun zieht Herr Kähler

    weiterlesen
    45
    1
      Hans
      15 Nov 2020
      10:57
      Kommentar:

      Ja, das ist so. Seit Wochen gibt es eine dänische Studie mit 6000 Teilnehmern, die genau "Alltagsmasken" untersucht hat, aber nirgends veröffentlicht werden darf (!!). Die wenigen bekannten Studien, die einen (dann aber auch immer nur vermuteten oder geringen!) Nutzen

      weiterlesen
      21
      2
    M. Marut
    15 Nov 2020
    00:27
    Kommentar:

    Dr. Ted Noel (Anästhesist) hat doch schon längst demonstriert, dass die meisten Masken ihren Zweck nicht erfüllen. Auf Bitch Chute nachforschen: MASKEN SCHÜTZEN NICHT GEGEN COVID - 19, VORFÜHRUNG VON DR. TED NOEL.

    17
    0
    Facherfahrener
    15 Nov 2020
    00:27
    Kommentar:

    Herr Reitschuster, Sie können hier bis zum umfallen schreiben. Auch die Ihnen so dankbar sind  ziehen die Dinger brav an.   Schreiben Sie lieber über das Wetter. Die Ärzte benutzen zwar FFP      Masken, dafür verbreiten Sie mit den

    weiterlesen
    23
    10
      Leon
      15 Nov 2020
      02:20
      Kommentar:

      Dass das Virus bewusst in die Welt gesetzt wurde, ist unwahrscheinlich. Es wurde rückwirkend schließlich sogar in Abwasser von Anfang 2019 gefunden. Man hat es einfach neu entdeckt und hat jetzt einen Test, den man an alles und jedem machen

      weiterlesen
      10
      1
        XTR4LOG
        15 Nov 2020
        10:15
        Kommentar:

        Bitte die Worte etwas präziser beim Verbreiten von Thesen wählen! Das Virus wurde nicht „entdeckt“, er wurde aus irgendwelchen Fragmenten aus irgendwelchen Datenbanken „rekonstruiert“. Damit fängt das Dilemma schon an. Alle glauben, dass da ein Virus als komplettes Gebilde mit

        weiterlesen
        14
        0
      Lupus
      15 Nov 2020
      08:17
      Kommentar:

      Hallo Facherfahrener: Da hast Du aber ordentlich Dampf abgelassen. Es wird seinen Grund haben. Und in gewisser Weise ist Dir zuzustimmen Was dem guten, alten Adam betrifft, er ist nicht an allem Schuld ...  Im Garten Eden gab es schon

      weiterlesen
      9
      1
      Facherfahrener
      15 Nov 2020
      09:51
      Kommentar:

      @Lupus, ich möchte keinen Glaubenskrieg anzetteln, deshalb bitte "Ironie" beachten. @Leon, was nicht sein darf, gibt es nicht. Zu kurz gedacht. Und vor allem wie ist das Virus aus dem Labor gekommen? Und vor ALLEM was bildet sich dieser Virologe

      weiterlesen
      1
      0
    Leon
    15 Nov 2020
    02:13
    Kommentar:

    Da im Text erwähnt wurde, dass Masken höchstens draußen Sinn machen: Draußen machen sie noch weniger Sinn. Dort kann die Luft verhältnismäßig frei zirkulieren und mögliche Aerosole fliegen schnell weg und verdünnen sich. (Mehr lüften als draußen zu sein geht

    weiterlesen
    22
    1
      Montem
      15 Nov 2020
      08:33
      Kommentar:

      Hallo Leon. Wenn man pupst, riecht es in einem Raum länger als draußen, meinst Du. Stimmt,- aber nach Lee drehen, also mit dem Wind ... sonst kommt er zurück, der Pup. Ganz schlecht bei drehenden Winden, dann wirst Du ihn

      weiterlesen
      2
      1
    Toller Experte
    15 Nov 2020
    03:32
    Kommentar:

    Mit der Luft zur Seite ist natürlich richtig.Dafür muss ich kein Experte sein.Ausserdem sagen schon lange viele andere Experten das Corona wohl doch nicht durch Aerosole übertragen wird. The epidemiology of SARS-CoV-2 indicates that most infections are spread through close

    weiterlesen
    0
    0
    Iris Anders
    15 Nov 2020
    06:58
    Kommentar:

    Ehrlich gesagt, ist es mir vollkommen wumpe, ob die Dinger mich vor Bazillen oder Sonnenbrand schützen.... nach 15min. krieg ich Kopfschmerzen und ein verzögertes Reaktionsvermögen

    13
    0
      xandru
      15 Nov 2020
      13:25
      Kommentar:

      Und nach einer halben Stunde artikuliere ich so teigig wie Frau Merkel oder Herr Lauterbach.

      3
      0
    Arne Borg
    15 Nov 2020
    08:08
    Kommentar:

    Bundesamt für Arzneimittel und medizinische Produkte - keine einzige Maske - egal welche ist gegen Viren zertifiziert - auch FFP3 nicht - Punkt Ende aus.

    19
    0
      H.
      15 Nov 2020
      10:00
      Kommentar:

      Das stimmt, eine ausdrückliche Zertifizierung gegen alle Arten vonViren liegt nicht vor! Aber ein FFP3-Maske (nach EN 149) bieten den größtmöglichen Schutz vor Atemluftbelastung. Zitat: Mit einer Gesamtleckage von maximal 5% und einem erforderlichen Schutz von mindestens 99% vor Partikeln

      weiterlesen
      Aber ein FFP3-Maske (nach EN 149) bieten den größtmöglichen Schutz vor Atemluftbelastung. Zitat: Mit einer Gesamtleckage von maximal 5% und einem erforderlichen Schutz von mindestens 99% vor Partikeln bis zu einer Größe von 0,6 μm sind sie dazu in der Lage, giftige, krebserregende, radioaktive Partikel und Krankheitserregern wie Viren, Bakterien und Pilzsporen zu filtern.
      D.H. ein Schutz vor Viren, die nicht kleiner als 0,6 μm sind, ist gegeben. Und genau das trifft auf Corona und Influenza Viren zu.

      1
      0
        Arne Borg
        15 Nov 2020
        10:07
        Kommentar:

        Können sie auch in Nano rechnen - warum meinen sie, das es kein Zertifikat gibt - mal ein bißchen Chemie und Physik studieren - das hilft - seit mehreren Jahrzehnten versucht die Maskenindustrie dieses Zertifikat zu bekommen - und hat

        weiterlesen
        3
        0
      WM
      16 Nov 2020
      19:31
      Kommentar:

      Die Drecksmaske für alle dient nur der Unterdrückung, man wird zu sinnlosen Dingen gezwungen, eine beabsichtigte Demütigung der Leute.

      1
      0
    Kritik2020
    15 Nov 2020
    08:28
    Kommentar:

    "Das Problem seien „die lange schwebenden Aerosole“, die „seitlich durch die Lücken herausströmen“... Genau so sieht es aus. Und das betrifft auch die Ausbreitung von Aerosolen über längere Distanzen in geschlossenen oder klimatisierten Räumen! Als ich seinerzeit Naturwissenschaft studiert habe

    weiterlesen
    13
    0
      Manfred Haas
      15 Nov 2020
      10:43
      Kommentar:

      Nicolò MACCHIAVELLI: "Nur kluge (!) Fürsten können klug beraten werden". Merk:  Clever ist nicht klug!

      6
      0
        Manfred Haas
        15 Nov 2020
        11:15
        Kommentar:

        Korrektur: "Merke" muss es natürlich lauten.

        0
        0
    Albert Pflüger
    15 Nov 2020
    08:48
    Kommentar:

    Die FFP2- Masken, die ich zu Beginn der Corona- Panik gekauft habe, schützen "nur" den Maskenträger, sie haben nämlich ein mittiges Ventil, durch das die ausgeatmete Luft ungefiltert entweicht. Das hat den Vorteil, daß man sie nicht beim Einatmen "recyclet"

    weiterlesen
    8
    0
      xandru
      15 Nov 2020
      13:27
      Kommentar:

      Masken schützen! Vor Bußgeld und Hass.

      7
      0
        Interessierter Leser
        15 Nov 2020
        19:03
        Kommentar:

        Traurig, aber wahr und auf den Punkt gebracht! Zu mehr sind die Masken nicht nütze. Dasselbe gilt für die PCR-Tests mit null Aussagekraft, für die auf ihnen basierende sinnlose Quarantäne und den Lockdown. Virologen gehen davon aus, daß mittlerweile 50-70%

        weiterlesen
        1
        0
    m.eich
    15 Nov 2020
    09:00
    Kommentar:

    Der Leiter des Bundeswehr Institutes.... Wie kann der Mann so etwas behaupten?Ich bin schockiert?Das würde ja bedeuten, dass unser Volksminster für Gesundheit, Jens der Bankkaufmann und sein Sekräätääär Sharivari Drops Unrecht hätten?Also neeee.So geht das nicht!!.Ich bin dafür dass der

    weiterlesen
    15
    0
    querleser
    15 Nov 2020
    09:02
    Kommentar:

    Mal zurück zu dem Virus. Wenn mit dem PCR-Test gar nicht nachgewiesen werden kann, dass Personen krank (nicht nur "infiziert") sind, wozu brauchen wir dann die Masken überhaupt. Wir müssten dann auch einen (Darm-) Krebs- Schutz und vieles weiteres tragen.

    weiterlesen
    8
    1
    Erdmaennchen
    15 Nov 2020
    09:43
    Kommentar:

    Der Deutsche neigt seit ewigen Zeiten zur Regulierungswut. Beim Thema Masken scheint sich diese jedoch auf das äußerliche Bedecken von Nase und Mund mit irgendeinem Stofflappen oder völlig sinnfreien FFP 1-Einmalmasken zu beschränken und man hat seine staatsbürgerliche Pflicht erfüllt.

    weiterlesen
    12
    0
    Heidi
    15 Nov 2020
    09:45
    Kommentar:

    Genau auf die Gefahr der seitlichen Übertragung des Virus z.B. in den Polizei-Mannschaftswagen, in denen die Beamten reihenweise nebeneinander sitzen, hat Dr. Schiffman seit Wochen auf seiner Aufklärungstour hingewiesen. Aber "Schwurbler" und "Covidioten" sind ja böse Menschen, die das Volk

    weiterlesen
    6
    0
    Michel
    15 Nov 2020
    09:59
    Kommentar:

    Fazit nach Söderscher Logik (der in Bayern jetzt auch Tennishallen dicht machte, nachdem Fitness-Studios erfolgreich gegen den Lockdown-Irrsinn geklagt hatten): Mund und Nase luftdicht abkleben, Atmen in Innenräumen komplett einstellen. Bei Zuwiderhandlung Strafe nicht unter 10.000€ plus 3 Monate Einzelhaft.

    weiterlesen
    1. Mund und Nase luftdicht abkleben, Atmen in Innenräumen komplett einstellen. Bei Zuwiderhandlung Strafe nicht unter 10.000€ plus 3 Monate Einzelhaft.
    2. Im Freien 10m Mindestabstand plus fünf Schichten Masken übereinander. Folge bei Zuwiderhandlung: siehe Punkt 1.
    3. Bei Blähungen FFP-XXL-Maske hinten drauf, die Abluft könnte ja virenverseucht sein.
    Man könnte lauthals lachen angesichts dieses Theaters, wäre es nicht so todtraurig und hätte so verheerende Folgen.

    4
    0
    Katha
    15 Nov 2020
    10:12
    Kommentar:

    Ich darf aus gesundheitlichen Gründen keine MNB tragen. Und trotzdem gehe ich achtsam mit meinem Umfeld um. Das geht nämlich. Und das vergessen viele. Dass MNB an der frischen Luft überhaupt keinen Sinn machen, zeigen die im Freien stattfindenden Massen-Demos

    weiterlesen
    3
    0
    Anton
    15 Nov 2020
    10:55
    Kommentar:

    Die Bundesregierung plant, dass Corona-Risikogruppen kostenlos Schutzmasken erhalten. https://www.swr.de/swraktuell/corona-aktuell-blog-130.html Also, keine Alltagsmasken, sondern Schutzmasken. Bin gespannt wie die vor was schützen.

    2
    0
      Anton
      15 Nov 2020
      11:05
      Kommentar:

      Als Fragen hierzu würde mir einfallen: Sind das die Masken, die der "Gesundheitsminister" Spahn nicht mehr verschenken kann, weil sie niemand haben will? Sind das Masken, deren "Verfallsdatum" kurz bevorsteht, sodass sie nicht mehr z.B in Krankenhäusern und in Arztpraxen

      weiterlesen
      4
      0
    Wolf
    15 Nov 2020
    10:56
    Kommentar:

    Wenn das die General/innen Karrtenbäuerle mitbekommt dass in Ihren Reihen ein Nestbeschmutzer sitz. Au backe.

    1
    0
    Ramona
    15 Nov 2020
    11:05
    Kommentar:

    Für das Tragen von FFP3 Masken gibt es von der Berufsgenossenschaft eine Vorschrift.So den ganzen Tag lang sollte man diese nicht tragen.

    2
    0
    Ulrich Hermann
    15 Nov 2020
    11:07
    Kommentar:

    FFP2 und FFP3 Masken sind dafür konzipiert, den Träger dieser Masken zu schützen. Anforderungen sind z.B., dass der Atemwiderstand möglichst gering ist und die Filterwirkung den Norm-Kriterien entspricht. Die Filterwirkung wird ausschließlich von außen nach innen bestimmt, Gegenrichtung ist kein

    weiterlesen
    2
    0
    impfschaden
    15 Nov 2020
    11:22
    Kommentar:

    Ein Auszug aus dem April 2020 Eins kann ich euch nur raten geht un vermummt über die Straßen, sonst macht ihr euch zu Stoffsoldaten werdet krank vom Tragen rund herum um euren eigenen Kragen, saugt alles an und es bleibt

    weiterlesen
    14
    0
    Michael König
    15 Nov 2020
    11:33
    Kommentar:

    Mein täglicher Kampf: Dicke, rote Clownnase auf die Maske und JEDER WEISS BESCHEID. Setzt jetzt ein Zeichen des MUTES und der HOFFNUNG.  ROTE NASE!

    16
    0
    xandru
    15 Nov 2020
    13:13
    Kommentar:

    Die Maßnahmen mögen vielleicht beitragen zum „Flatten-the-Curve“ nach Tomas Pueyo. Aber die Fläche unter den beiden Kurven bleibt identisch, die Summe der möglichen Übertragungen bleibt konstant. – Der Sinn bei Pueyo war lediglich, die begrenzte Kapazität der Kliniken nicht zu

    weiterlesen
    3
    0
    Phantombürger
    15 Nov 2020
    13:33
    Kommentar:

    Der Mensch ist von Gott nun mal als sog. "Freiatmer" geschaffen !! :-) Er hat dem Menschen seinen Odem eingehaucht (1. Mose 2; 7). Und diesen Odem will unsere Bundesregierung ALLEN Menschen dezimieren !? Biblisch gesehen ist das echt ´ne

    weiterlesen
    1
    0
      Manfred Haas
      15 Nov 2020
      15:44
      Kommentar:

      JOHANN W. von GOETHE, West - östlicher Divan: "Im Atemholen sind zweierlei Gnaden: Die Luft einzuziehen, sich ihrer entladen; Jenes bedrängt, dieses erfrischt; So wunderbar ist das Leben gemischt. Du danke Gott, wenn er dich presst, und dank ihm, wenn

      weiterlesen
      2
      0
    Dietmar
    15 Nov 2020
    14:50
    Kommentar:

          Hallo herr reitschuster, Bewerben sie sich doch einfach mal um einen werbevetrag für dieses produkt: https://www.ddv-lokal.de/schenken-erleben/mund-und-nasenmasken/2461/mund-und-nasenmaske-dresden-gelb/ Das ist eine sogenannte alltagsmaske (wobei für mich die frage besteht, was ein alltag ist), die eigentlich nur den nutzen des

    weiterlesen
    1
    0
    Interessierter Leser
    15 Nov 2020
    18:38
    Kommentar:

    Ist das alles verrückt! Ich gestehe, daß ich bei dem Thema Corona  immer mehr abschalte, da ohnehin die meisten Verlautbarungen unserer Regierung sowie deren Medien reine Verarsche sind.

    3
    1
    WM
    16 Nov 2020
    19:22
    Kommentar:

    Die Drecksmaske ist die Totalverarsche und Terror gegen die Bevölkerung, alle werden einfach als gefährliche ansteckende Leute behandelt. Sie wehren sich gegen eine Spezifikation und Zertifizierung, weil man diese überprüfen könnte. Die Behauptungen über "Masken" (welche?) für alle sind dem

    weiterlesen
    1
    0

Kommentar schreiben