Lockdown auch fürs Klima? "Analoge Maßnahmen wie bei Corona"

Die gute Nachricht vorneweg: Karl Lauterbach ist dafür bekannt, dass er sehr viel redet und dass vieles von dem, was er sagt, nicht eintritt. Was generell keinen Seltenheitswert in der Politik hat, aber bei dem SPD-Bundestagsabgeordneten besonders ausgeprägt ist. Kritiker fassen sein Motto zusammen mit „Unsere tägliche Panik gib uns heute!“ Er ist die personifizierte (Anti-)Kassandra: Die war Seherin und wurde nicht gehört, bei Lauterbach wirkt es umgekehrt! Der Sozialdemokrat mit der Fliege tingelt durch die Talkshows der Republik und ist in den Schlagzeilen allgegenwärtig. Als Pseudo-Experte, wie ihn Alexander Fritsch in seinem Beitrag „Der Politiker-Arzt – das Lauterbach-Phänomen“ bezeichnete.

Sie werden jetzt sagen, so richtig gut sei diese „gute Nachricht“ doch gar nicht. Aber warten Sie erst einmal ab, was die schlechte Nachricht ist! Schließlich ist alles relativ. Sie müssen jetzt ganz tapfer sein, wenn Sie den folgenden Satz Lauterbachs lesen, den er gerade in der Welt geschrieben hat: „Somit benötigen wir Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung sind.“

Ja, Sie haben sich nicht verlesen. Leider. Solche „analogen Maßnahmen“ wären: Faktische Hausarreste (neudeutsch „Absonderung“ oder „Quarantäne“), geschlossene Grenzen, massive Schikanen bei Reisen bis hin zu einem gänzlichen Verbot derselben, Schließung von Betrieben, Verbot von Demonstrationen etc. Oder sogar noch mehr? Radikale Klimaschützer machen ja sogar gegen das Autofahren und das Kinderkriegen mobil.

Für den Pöbel

Natürlich wäre es schön und beruhigend, wenn man solche Ideen schlicht als „irre“ abtun könnte. So leicht geht das aber leider nicht. Nicht so sehr, weil Lauterbach durchaus viele Anhänger hat – ja man möchte fast sagen: Jünger, die ihm in seinem Apokalypse-Trip bedingungslos folgen und ihm etwa auf Twitter eine fast schon religiös anmutende Verehrung erweisen. Viel schwerer wiegt, dass der Sozialdemokrat genau das ausspricht, was sehr viele Vorkämpfer des linksgrünen Establishments sich wünschen. Das Phänomen: Vielflieger kämpfen gegen das Fliegen (solange es nicht um das eigene Fliegen, sondern das Fliegen der „Umweltsäue“ geht).

Den Verbotsfantasien scheinen in diesen Kreisen keine Grenzen gesetzt. Ein Aufschrei über Lauterbachs Forderung war dann – bis auf die üblichen Verdächtigen – nicht zu bemerken. Eine Suche im Internet bringt kaum Fundstellen bei den großen Medien zur Aussage Lauterbachs. Nur im kleinen Nordkurier war auf die Schnelle ein Beitrag zu finden. Ob das wohl auch so wäre, hätte jemand von der AfD etwa Freiheitsbeschränkungen nach anderen Kriterien gefordert? Oder Kritiker der Corona-Maßnahmen mehr Freiheiten? Dabei wiegen Aussagen von Politikern einer Regierungspartei weitaus schwerer als die von Oppositionspolitikern oder Wissenschaftlern. Und die Medien sollten sich als Kontrolleure besonders auf die Regierenden konzentrieren. Aber Pustekuchen!

Die sonst Dauerempörten ducken sich weg (oder freuen sich leise, wer weiß). Dieses Schweigen zu einer Forderung nach massiver Beschneidung der Freiheit auch unabhängig von Corona sagt mehr über den Zustand unserer Eliten aus als viele Analysen. Und leider auch über den Zustand derjenigen, die weiter die besorgniserregenden Entwicklungen in Sachen Freiheit und Demokratie in Deutschland verharmlosen und sich in Verdrängung retten.


[themoneytizer id=“57085-1″]

Bild: holwichaikawee/Shutterstock
Text: red


[themoneytizer id=“57085-2″]

[themoneytizer id=“57085-3″] [themoneytizer id=“57085-16″] [themoneytizer id=“57085-19″]

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.

 

Unterstützen Sie meine Arbeit
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
132 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Frank Daarsten
7 Monate zuvor

Politik und Lügenpresse werden das Virus nie mehr aus der Hand geben und alles daran setzen es „wichtig“ zu halten. Sie können damit die Gesellschaft steuern und lenken genau wie sie es brauchen…

Siobhan
Antwort an  Frank Daarsten
7 Monate zuvor

@ Frank Daarsten : GANZ GENAU !!! Das habe ich schon im Frühling gesagt !

Der Censor
Antwort an  Frank Daarsten
7 Monate zuvor

Richtig. Leider raffen das zu viele immer noch nicht und glauben ernsthaft, wenn sich viele impfen lassen, dürfen alle bald wieder ein normales Leben führen. Im Gegenteil.  Die Herrschenden haben Blut geleckt. Nach Corona wird ein anderes Virus kommen und das Ganze geht von vorn los. Dazu noch ein Fleischverbot, weil man dann sicher feststellen wird, dass das neue Virus über tierische Nahrung verbreitet wird. (die Fledermaustheorie geht ja schon in diese Richtung). Mit der Angst vor Krankheiten wird sich irgendwann auch die Klimaideologie durchsetzen lassen, wenn die Mehrheit nicht endlich beginnt, ihren gesunden Menschenverstand zu reaktivieren.

Siobhan
Antwort an  Der Censor
7 Monate zuvor

@Der Censor : Wird schwer ! Die ReGIERung arbeitet auf Hochtouren an der Ausrottung des gesunden Menschenverstandes. Sieh Dir die heutigen Schüler an: eine verlorene Generation. Und um das Ganze noch zu „veredeln“ , dürfen sie auch nicht mehr zur Schule gehen. Dafür dürfen sie am Freitag hüpfen.

Der Censor
Antwort an  Siobhan
7 Monate zuvor

@Siobhan, aus verschiedenen Aussagen von Schülern (und Aussteigern bei FFF) geht aber auch hervor, dass dieses Hüpfen bei der Mehrheit keineswegs aus freien Stücken erfolgt. Treibender Keil sind auch hier die Schüler aus grünen Elternhäusern (meist nur 2-3 in jeder Klasse)  und natürlich die Lehrerschaft, die bekanntlich auch überwiegend grün ist. Der Marsch durch die Institutionen schlägt hier voll zu. Aber ich habe Hoffnung, dass auch hier der gesunde Menschenverstand siegt. Wir DDR-Bürger haben bereits in der Schule festgestellt, dass man manchmal zwei Meinungen haben muss: eine öffentliche und eine, die man nur mit guten Freunden teilt. Diese Tendenz ist wieder deutlich im Kommen – aber glauben Sie mir: auch in der DDR wusste die Mehrheit der Schüler genau, was los war, egal, was vorn gepredigt wurde. Ideologielastige Zwangsdidaktik fordert den Vergleich zwischen Realität und Idee offenbar mehr als freiheitlicher, eigentlich den Geist schulen sollender Unterricht.

Siobhan
7 Monate zuvor

Es gibt so Tage, da überschlagen sich die Meldungen. Erst der Spahn, jetzt Knitter-Karl .  Da denkt man echt, dass die Klapse Wandertag hat !

Frank Daarsten
Antwort an  Siobhan
7 Monate zuvor

…und dabei zuviel von den Pilzen am Wegesrand genascht!!

Siobhan
Antwort an  Frank Daarsten
7 Monate zuvor

@Frank Daarsten  :-)))))))

Bernd
Antwort an  Siobhan
7 Monate zuvor

… und dann auch noch der Habeck Robert, der eine weitere Verschärfung der Klimaziele fordert: von den gerade vor kurzem von der EU  beschlossenen 55 % (nach vorher 40 %) auf jetzt 65 % Reduktion bis 2030  (in WON 27.12.2020)

Siobhan
Antwort an  Bernd
7 Monate zuvor

@Bernd : Wenn wir alle ausgerottet sind, dann hat das Grüne Gesocks sein heiliges Klimaziel erreicht. Wenn ich den Habeck oder sein Bei-Boot Bärbock sehe, wird mir augenblicklich speiübel. Zwei Dummschwätzer ! (Frei nach Heinz Becker)

Dietmar Walther
Antwort an  Bernd
7 Monate zuvor

Der Habeck ist auch so ein Kandidat für den Vorschlag Lauterbachs, “ Einschränkungen der persönlichen Freiheit“, da kann er dann mit dem Karl „Dame“ spielen.

Siobhan
Antwort an  Dietmar Walther
7 Monate zuvor

@Dietmar Walther : Die ganze grüne Bagage kannste dazu packen. Taugen alle zusammen so viel wie ein Taubenfurz.

Susalie
7 Monate zuvor

Lieber Boris, der Klaus heißt doch aber Karl. Oder?

Der Censor
Antwort an  Susalie
7 Monate zuvor

Klaus passt aber viel besser zu ihm. Karl Marx und Karl der Große rotieren bestimmt in ihren Gräbern, weil so eine Type heißt wie sie.

Dietmar Walther
Antwort an  Susalie
7 Monate zuvor

Susalie, Ist doch egal, fängt ja auch mit „K“ an, „Klugschei..ergenosse“ übrigends auch.

Wutbürger
7 Monate zuvor

Eine untergehende Partei in Panik, die nun die entscheidenden Fehler begeht, um ihren Untergang zu besiegeln. Lebe wohl, SPD.

xandru
7 Monate zuvor

Ich bin absolut für einen Lockdown. Und zwar bei Wasser und Brot.

Siobhan
Antwort an  xandru
7 Monate zuvor

@xandru : Ich würde das Wasser weglassen ! 😉

Dietmar Walther
Antwort an  xandru
7 Monate zuvor

xandru; Lockdown ja, aber nur für den Karl und seine Spessgesellen.!

Gero
7 Monate zuvor

Klaus Lauterbach? Da ist wohl der Karl gemeint.

Reinhard Benditte
7 Monate zuvor

Sorry, Hr. Reitschuster, diesen Dooms- und Untergangsprediger nehme ich nicht mehr ernst! Dieser Mann ist ein Scharlatan, der ohne Sinn und Verstand redet und handelt. Ein Lobbyist für die Gesundheitsindustrie, der seine Fahne in den Wind hält, damit er in den Schlagzeilen bleibt. Nur ein Beispiel zur Erinnerung: Die Bertelsmann Studie aus dem Jahr 2019 forderte Schließung von mehr als 50% der Krankenhäuser (www.bertelsmann-Stiftung.de/Themen/aktuelle-Meldungen/2019/Juni/40-Prozent-der-Kliniken-operieren-ohne-die-Mindestmengen-einzuhalten/ ) und dieser Scharlatan hat auf Twitter in die gleiche Kerbe gehauen. Wenn das Realität geworden wäre, dann sehe es heute ganz schlecht aus!
Nein, Lauterbach ist ein falscher Fünfziger, dem man in keiner Weise trauen bzw. vertrauen kann!

Gonzo
Antwort an  Reinhard Benditte
7 Monate zuvor

@Reinhard Benditte: Lauterbach hat anscheinend nur Medizin studiert, damit er ohne grosse Probleme an seine tägliche Dosis Drogen kommt.

Frank Daarsten
Antwort an  Gonzo
7 Monate zuvor

Seine schlimmste Sucht sind die Schmuddel-Talk-Shows von ARD und ZDF. Ich glaube, die ÖR müssen ihn inzwischen in jede einladen, da sie sonst Angst haben müssten, dass er sich was antut…

PRIAMOS
Antwort an  Reinhard Benditte
7 Monate zuvor

Schon einmal  gepostet.  Lieber Herr Reitschuster, bitte vergleichen Sie den Herrn Lauterbach nicht mit meiner Tochter Kassandra. Das schmerzt mich sehr.  Meine Tochter war eine Schönheit und hatte als Seherin  herausragendes Format.

u.h.te.
Antwort an  Reinhard Benditte
7 Monate zuvor

Er geht ja auch nicht auf das Wunder von China ein ,wie haben es 1,5 Milliarden China Bürger ohne Mainzer Spritzen es geschafft? Das Land ist Quiche fidel auf Shoppingtouren, schickt sich an ohne Mainzerjap wieder auf World-Tour des Tourismus zugehen! Na was sagen da die GRÜNEN…?:  UUh Umwelt_vergifter die lasse mer net rei…? Die könnte unsere anstecke uff Welttour zu_fliegen!! Nene des geht fei so net die bleibe doham !! Unter gemerkelter Kontrolle bis zu evtl. Wahlen! Wenn die Wahlzettel nach Art der DDR schon mit 99% vorgedruckt sind, ÖRR das Ergebnis feierlich schon die Rede in der Schublade hat,na dann Bürger ! Habt IHR geschlafen.

Luke
7 Monate zuvor

Hallo Verfassungsschutz? Lebt bei euch noch jemand? Interessiert das jemanden? Ach, ich vergaß, ihr seid ja mit dem Kampf gegen „Rechts“ beschäftigt. Und Lauterbach gehört ja zu „den Guten“. Weitermachen!

Gerrit D.
7 Monate zuvor

Ich erinnere mich noch gut an den „blauen Klaus“. Auch wenn Beiname dieses Außerirdischen sich auf die Farbe bezog und man bei Lauterbach mitunter vermuten könnte, daß sich dieser Beiname in einem anderen Kontext eignen könnte, heißt er immer noch Karl.

Innerer Emigrant
Antwort an  Gerrit D.
7 Monate zuvor

Ist wahrscheinlich eine unterbewußte Verwechslung mit einer anderen Koryphäe der ÖR, Klaus Klebstoff (evtl. auch Claas Clever aus der Micky Maus?)

Gonzo
7 Monate zuvor

Der Coronatest wird bek. mit Nasenabstrich getätigt. Leider. Bei manchen sollte man diesen Absrtich im HIRN (sofern vorhanden!) tätigen. Lauterbach, der Herr der Fliegen, würde da sicherlich positiv getestet werden. Somit könnte man auch mal etwas positives über ihn berichten. Ansonsten hat dieser Spinner „sein Menschsein verwirkt“, um es mit den Worten eines „berühmten“ Klavierklimperer zu sagen (wird sicherlich erlaubt sein, da dieser Tastenheini ja neuerdings für seine Aussage mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet wurde).

Onkel Dapte
Antwort an  Gonzo
7 Monate zuvor

Sie suchen den Fehler im Hirn? Ich suche ihn im Charakter. Dafür benötige ich kein Teststäbchen, nur etwas Beobachtung mit Schlußfolgerung.

luc
7 Monate zuvor

Dazu passend aus dem Disclaimer auf

https://www.deagel.com/forecast

The Great Reset; like the climate change, extinction rebellion, planetary crisis, green revolution, shale oil (…) hoaxes promoted by the system; is another attempt to slow down dramatically the consumption of natural resources and therefore extend the lifetime of the current system. It can be effective for awhile but finally won’t address the bottom-line problem and will only delay the inevitable. The core ruling elites hope to stay in power which is in effect the only thing that really worries them.

Bevölkerungsentwicklung bis 2025

D -65%

USA – 70%

UK – 78%

Ilanit
Antwort an  luc
7 Monate zuvor

Könnte Boris sich mal ausgiebig der Deagle-Liste widmen und dazu recherchieren.  Die Disclaimer sind bis jetzt unbekannt. Außerdem ist sie vielen Lesern wahrscheinlich unbekannt. Dort wird die Reduzierung der deutschen Bevölkerung bis 2025 auf nur 28 Mio proklamiert. Ist etwa ein Genozid geplant?

 

Katharina
7 Monate zuvor

Manchmal keimt in mir der Verdacht auf, das die heutigen Lockdown Maßnahmen auch schon Klima begründet sind. Man denke nur an das Böllerverbot, das Alkoholverbot, neuerdings auch das Rauchverbot- getarnt als weniger Rauchen Gebot.
Aber eines sollten Sie einschränken Herr Reitschuster: Geschlossene Grenzen gelten nur für die drinnen, natürlich nie für Andere. Die dürfen auch weiterhin in alle Richtungen gehen und Kommen 🙂 An was genau erinnert mich das bloß ?
Und mit dem Schwarz/grünen Albtraum wird das Realität.

Onkel Dapte
Antwort an  Katharina
7 Monate zuvor

Was Sie Verdacht nennen, ist für mich bereits zur Gewißheit geworden.

Pantera
7 Monate zuvor

Genau das ist die Sache mit dem Great Reset – vielleicht kapieren es nun noch mehr. Hier geht es nicht um Viren und Klima etc- es geht darum zuvor Probleme zu hypen, die nur der Great Reset heilen kann. Davon abgesehen, dass diese Probleme selbst geschaffene sind – da ist es dann immer einfacher die Lösung aus der Tasche zu ziehen. Ganz kryptisch gesagt – Wir Menschen haben die Erde kaputt gemacht und müssen nun mit unserer Freiheit bezahlen und das haben sich die Hypereliten so ausgedacht, um die Erde zu retten. Die freie Welt kann momentan nur auf Trump hoffen, denn der sagt „No Great Reset“ und genau das wird passieren!!!

Onkel Dapte
Antwort an  Pantera
7 Monate zuvor

Es wird nie einen Reset geben. Das ist schlicht gelogen. Wir sollen auf Steinzeitniveau zurückgeschleudert werden und dort dann dahinvegetieren, immer in Sorge, ob die Tyrannen uns heute genug zu essen bringen werden. Per Drohne, sagt Schwab. Und wenn die nicht kommt?

Andre H.
Antwort an  Pantera
7 Monate zuvor

Der Great Reset heilt gar nichts, noch nicht mal die Ärmsten dieser Welt werden davon einen nennenswerten Vorteil haben. Die Hälfte der Weltbevölkerung wird im Prinzip alles verlieren und die arme Hälfte nicht das gewinnen können was wir ihnen vorgelebt haben. Allen gemeinsam ist dass wir unsere Freiheit und Chancen die daraus entstehen können komplett verlieren.

Der Great Reset ist eine diktatorische, kommunistische Herrschaft von Wenigen über Alle. Kommunismus hat noch nie mehr Wohlstand erzeugt, ganz im Gegenteil, durch Misswirtschaft werden Resourcen vergeudet und Notstände geschaffen die es ohne diesen nicht gäbe. Diese Notstände führen dann zu noch mehr Repressalien und weiterer Misswirtschaft.

Beispiel: Die Partei beschließt 100% erneuerbare Energie weil das einfach sein muss, egal ob realistisch oder nicht. Dann kommt es zu Engpässen in der Strom- und Treibstoffversorgung. Die Energie wird streng rationiert und Agrarprodukte werden knapp weil diese z.B. zur Biogasherstellung in rauhen Mengen konsumiert werden. Das führt zu einer Lebensmittelknappheit, also werden Lebensmittel rationiert und die private Tierhaltung verboten da Tierfutter mit Lebensmitteln und Bioenergie um Agrarprodukte konkurriert.

Sie sitzen dann in einer notdürftig beheizten, kleinen Wohnung mit wenig, ungesundem Mampf und Ihren Hund als Aufmunterer sind Sie auch los. Den mussten Sie abgeben als eines Tages ein Tiertransporter des Ordnungsamtes vorbeikam und diesen zwangsweise in „Obhut“ nahm. Böse Stimmen munkeln der Hund wäre für das Zittern verantwortlich wenn Sie in Ihre Steckdose greifen.

Aufgrund der Umstände werden Sie krank, Sie dürfen sich dann für die nötigste Versorgung auf einer langen Warteliste einschreiben. Denn neben der Knappheit von Haushalts- und Freizeitgütern stockt auch die Versorgung im Gesundheitswesen. Außerdem fehlt Geld, viel Geld.

Auch in Ihrer Haushaltskasse fehlt das Geld. Wenn Sie dennoch mal etwas über haben gibt es nichts dafür zu kaufen. Von Ihrem Nachbar ertauschen Sie sich ein paar morsche, dunkelrot-bräunliche Holzpaletten um das kaputte Dach Ihres kleinen Häuschens notdürftig zu reparieren, welches nicht enteignet wurde weil eine schäbige Wohnung im Plattenbau doppelt so viel wert ist. Der Nachbar hat die Holzpaletten von seiner Arbeit in der Biogasanlage mitgenommen. Mit denen hat er Tierkadaver bewegt, erzählt er Ihnen, bis deren Nachschub aus unerfindlichen Gründen irgendwann nachließ.

Der Begriff Reset ist auch eine Irreführung, denn ein Reset ist der Neustart eines Systems und nicht das komplette Abwürgen dessen.

Paul J. Meier
7 Monate zuvor

Sie sind aber schnell Herr Reitschuster, ein journalistisches „just in time“! ;-)) Gerade hatte ich dies auch verlinkt, im letzten Artikel. Sie schreiben schneller als man verlinken kann! Vor allem könnte so ein klimatikaler Lockdown eine Dauereinrichtung werden, jedenfalls aber länger als die Coronabeschränkungen dauern. Und dann mit Zweiklassengesellschaft für die „Unabkömmliche Elite“, welche da nicht involviert werden kann.

Gonzo
Antwort an  Paul J. Meier
7 Monate zuvor
@Paul J. Meier: Klar doch! Wer bei Corona keine Maske tragen muss wie der normale Pöbel (Landtagskantine, Parteientreffen etc.) der braucht sich um CO2 keine Sorgen zu machen, deren Flieger heben stets ab.
Gunter Dringenberg
Antwort an  Paul J. Meier
7 Monate zuvor

Ob der Boris sich meinen BRAINCHIP geschnappt hat…?

Ilanit
Antwort an  Paul J. Meier
7 Monate zuvor

Zusätzlich kann man jedes Jahr eine neue Pandemie planen bzw. erfinden. Und dazu immer den passenden Impfstoff. Was für eine Freude für die Pharmaglobalisten.

RB B
7 Monate zuvor

Die Propagendamaschine der SED bediente sich so oft der Phrase „Kamp für den Frieden“, daß wir schließlich sagten:“ Der Kampf für den Frieden muß Ausmaße annehmen, daß kein Stein mehr auf dem anderen steht!“

Siobhan
7 Monate zuvor

Ohoh ! Ich schlage vor, dass der ehemalige Halspropeller-Träger in Quarantäne gesteckt wird. Für sehr sehr lange ! Ich mache mir ernsthaft Sorgen um seine geistige Hygiene !

Thomas
7 Monate zuvor

Drosten hat bestimmt schon einen PCR-Test in der Schublade, der bei Menschen das Ausatmen von CO2 feststellt. Exponentiell muss dann neu definiert werden. Mutti übt schon.

PS: Laterbach-Phönomen. Leider geil!!

Daniel
Antwort an  Thomas
7 Monate zuvor
Thomas
„Drosten hat bestimmt schon einen PCR-Test in der Schublade, der bei Menschen das Ausatmen von CO2 feststellt“
Wir atmen kein CO2 aus, wir tragen pflichtbewußt Masken.
M. Marut
Antwort an  Thomas
7 Monate zuvor

Das Autorenkollektiv um Anselm Kohn hat sich in einer ausführlichen Analyse mt der Relevanz des Coronageschehens auseinandergesetzt. Zu finden im Netz unter: ‚Kohn et al.: In einer echten Pandemie liefe vieles anders!‘.

macrotrader
7 Monate zuvor

Jetzt muss jedem klar sein, Lauterbach ist ein Psycho, der in seiner eigenen Welt des permanenten Untergangs lebt. Sollte eine/r (m/w/d) aus der Politik hier draufspringen, macht er/sie/es  sich unwählbar.

Aber diese Gedanken sind sicher bei einigen Weltrettern positiv aufgefallen. Wir schalten uns ab und machen aus D ein schönes Museumsland. Aber halt, wer soll dann den Euro retten….?

kdm
Antwort an  macrotrader
7 Monate zuvor

Was macht der laute Mann eigentlich beruflich?

xandru
Antwort an  kdm
7 Monate zuvor

Mir hat Klaus Kinski besser gefallen.

Ian C.
Antwort an  xandru
7 Monate zuvor

„Mir hat Klaus Kinski besser gefallen.“ — Den bräuchten wir jetzt dringender denn je. Das wäre ein Auftritt …

Wyatt
Antwort an  Ian C.
7 Monate zuvor

Klaus Kinski auf der Bühne ich im Publikum, nachdem das Publikum über seine Witze nicht gelacht hat, hat er gerufen „ihr könnt mich alle am Arsch lecken“ und ist von der Bühne gegangen 🙂

Gonzo
Antwort an  Wyatt
7 Monate zuvor
@Wyatt: Kinski…….der, welcher seine Tochter ständig zwangsgevögelt hat 🙂
about.koeln
Antwort an  Ian C.
7 Monate zuvor

Klaus Kinski war ein Kinderschänder und damit bei den Grünen viel besser aufbewahrt.

Dietmar Walther
Antwort an  kdm
7 Monate zuvor

Der gewinnt regelmäßig bei DSDS „Deutschland Sucht Dumm Schwätzer“.

 

Siobhan
Antwort an  kdm
7 Monate zuvor

@kdm : Wahrscheinlich ist er Ballett- Tänzer….

Dietmar Walther
Antwort an  Siobhan
7 Monate zuvor

Ballett-Tänzer,? Ich bin mir sicher, dass kann der AUCH nicht.!

Onkel Dapte
Antwort an  macrotrader
7 Monate zuvor

Wieso denken Sie, daß der Euro gerettet werden soll?

Peter Tanner
7 Monate zuvor

REGIERUNG. Ordnet man diese Buchstaben andersan: GENUG IRRE!

Siobhan
Antwort an  Peter Tanner
7 Monate zuvor

@Peter Tanner : ReGIERung hat die Gier schon inkludiert .

Wyatt
Antwort an  Peter Tanner
7 Monate zuvor

ja der Herr Dr. Klauterbach, hat den Menschen öffentlich vor Millionenpublikum im TV geraten, Staubsaugertüten in Mund-Nasenschutz Tüten um zu wandeln gegen Corona. Denn dann stirbt niemand mehr an Corona sondern an den Staubsauger Tüten. Dabei weiss jeder normale Mensch dass die giftiger sind als giftig und die Fasern die man da ein athmet hoch giftig sind. Nur der schlaue Herr Dr. Klauterbach lebt auf einem andern Level, das weiss scheinbar nur der Pöbel aber die hochgestochenen Politiker und angebliche Ärzte wissen das nicht. Mein Arzt weiss das und hat alle seine Patienten davor gewarnt sich dem Rat von Herrn Dr. Klauterbach anzuschließen

Dietmar Walther
Antwort an  Wyatt
7 Monate zuvor

Ein richtiger Dr. also kein solcher Klabauterbach hat gesagt, dass der Versuch Viren mit solch einer Papiermaske aufzuhalten ebenso erfolgreich ist, wie der Versuch eine Wespe mit nem Machendrahtzaun aufzuhalten. Der Lauterbach versucht krampfhaft, dem Stegner den Job als „sympathischster Genosse“ abzujagen.

Frank Daarsten
Antwort an  Peter Tanner
7 Monate zuvor

Denen kann keiner mehr helfen… Hoffnungslos… Da gibts nicht mal was von Ratiopharm…

Gunter Dringenberg
7 Monate zuvor

Muss der Sozi-Mann nicht schnell in die Geschlossene eingeliefert werden? Aber gaaaanz schnell!!!!

Peter Tanner
Antwort an  Gunter Dringenberg
7 Monate zuvor

Nee, das kann man den normalen Menschen dort nicht antun.

Siobhan
Antwort an  Peter Tanner
7 Monate zuvor

@Peter Tanner : Auf einen Napoleon mehr oder weniger kommt es da drin auch nicht mehr an.

Peter Tanner
Antwort an  Siobhan
7 Monate zuvor

„Da drin“ sind oft mehr Normale als draußen. Deswegen sind viele da drin – kommen nicht mehr klar mit dem Wahnsinn draussen.

Andre
Antwort an  Gunter Dringenberg
7 Monate zuvor

Einfach peinlich, was sich heute Volksvertreter nennen darf.

Einzelhaft wäre angebracht.

 

Siobhan
Antwort an  Andre
7 Monate zuvor

@Andre : Volks ZERtreter ist es wohl eher !

Bella Vo.
Antwort an  Andre
7 Monate zuvor

Zeit Lauterbachs Lebens in der Forensik! Tüten kleben oder so als Beschäftigungstherapie.

Ilanit
Antwort an  Bella Vo.
7 Monate zuvor

Einmauern wäre am besten.

Frank Daarsten
Antwort an  Gunter Dringenberg
7 Monate zuvor

…und Böhmermann gleich mit dazu!!

Siobhan
Antwort an  Frank Daarsten
7 Monate zuvor

@Frank Daarsten : …und auch der Pocher ! Unbedingt !

D.F.
Antwort an  Gunter Dringenberg
7 Monate zuvor

Bitte weiter mit solchen Äusserungen , auch von Esken und Borjans , dann besteht die Gefahr nicht , dass es im nächstem Jahr heisst Grünrotdunkelrot.Lt.Umfragen sind die Zwanzig der Grünen auch nicht mehr aktuell. Wenn Kühnert, Maas ,Klabauterbach und die Doppelführung so weiter machen , ist diese Gefahr wenigstens gebannt.

Onkel Dapte
Antwort an  Gunter Dringenberg
7 Monate zuvor

Nein, Herr Dringenberg, nicht Lauterbach, sondern Sie! Hat nicht M kürzlich Andeutungen gemacht, wie sie mit ihren Kritikern verfahren möchte?

Gunter Dringenberg
Antwort an  Onkel Dapte
7 Monate zuvor

Hahahaha… toll, dann sehen wir uns ja dann… hahahaha…., lieber Onkel Depp…ah Dapte…

Bella Vo.
Antwort an  Gunter Dringenberg
7 Monate zuvor

In die Geschlossene (Abteilung Forensik) gehörte der Lauterbach schon lange.

Der Lauterbach ist anscheinend voll auf Droge, nur, auf welcher Droge?

Lauterbach ist mit der ekligste verachtenswerteste Sozi, den die spd aktuell zu bieten hat.

Bodo Seidemann
Antwort an  Bella Vo.
7 Monate zuvor

@Bella Vo. Lauterbach soll ein Spritzenjäger sein. Lauterbachs Droge heißt Hass auf Frieden, Freiheit, keine Diktatur.

Gunter
Antwort an  Bella Vo.
7 Monate zuvor

Droge? Seine geschiedene Frau hat vor ihm gewarnt… Aber vielleicht hat er eine Puppe zu Hause mit dem Namen Angela? Wer  weiß…???

about.koeln
Antwort an  Bella Vo.
7 Monate zuvor

Und dennoch könnte man den nicht verhindern, wenn Esken und Walter den in ihrer „Regierung“ wollen. Weil man in dieser Demokratieinszenierung „Deutschland“ keine Minister wählen oder abwählen kann, das machen alleine die Fürsten.Aus diesem Grund wähle ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Niemand von denen handelt in meinem Auftrag.

Nach den nächsten Koalitionsverhandlungen mit Grünen und SED könnte es heißen: Karl Lauterbach, Gesundheitsminister. Weil der ja so „toll“ war, in der „Coronakrise“.

Klar, man kann eine andere Partei wählen, um den Karl zu verhindern. Und dann ? Wird es ein anderer Zivilversager. Ich kann mir den Friseur und den Fliesenleger aussuchen, darf entscheiden, wo ich mein Brot kaufe, habe (noch) freie Arztwahl, aber wer die Gesetze macht, die mein Leben bestimmen, das darf ich nicht bestimmen.  Diese Demokratie ist ein Schauspiel zur Belustigung der Nomenklatura. Meine einzige Wahlfreiheit besteht darin, nicht mehr mitzumachen.

about.koeln
Antwort an  Bella Vo.
7 Monate zuvor

Die „Rheinische Landesklinik“, mit einer großen „Geschlossenen“ liegt in seinem Wahlbezirk. Zufall ?

Leonhard
Antwort an  Gunter Dringenberg
7 Monate zuvor

Wie kann man „den“ immer nur wieder vor die Kamera lassen. Ich möchte nicht wissen, was die Menschen außerhalb unserer Bananenrepublik zu diesem Vollkasper sagen.

Weg mit dem, der ist nur noch peinlich. Was aus seinem Munde kommt, kannst sofort in die Tonne treten, ihn obendrauf und nochmal ordentlich von oben mit was großem eingeschlagen!!!!