Wie bestellt – die Gewalt bei der Corona–Demo in Leipzig Ganz aktuell: Video-Reportage

DIREKTLINK ZUR VIDEO-REPORTAGE

Als Journalist unterliegt man immer der Gefahr, berufsblind zu werden. Einen Tunnelblick zu bekommen. Ein ganz wesentlicher Faktor und damit auch eine Gefahr ist die eigene Erfahrung – besonders, wenn sie sehr spezifisch ist. Ich war 16 Jahre Korrespondent in Moskau. Dort sind die Methoden von KGB (und dessen Tochter Stasi) bis heute noch allgegenwärtig. Wenn auch in einem neuen, modernen, smarten Gewand. Und ganz ohne Sozialismus. Bei Demonstrationen gehört es fast schon zur Tradition, dass „Provokationen“ angezettelt werden. Radikale Teilnehmer sorgen dabei oft für Eskalationen und auf die stürzen sich dann die Medien.

Auch in der Politik hat das Prinzip Methode. Die „Liberaldemokratische“ Partei LDPR des Politik-Clowns Wladimir Schirinowski spielte in Russland lange eine Rolle, die ein wenig an die der AfD in Deutschland erinnert. Als Schreckgespenst einte sie die anderen Kräfte und scharte die Wähler hinter den anderen Parteien. Anders als bei der AfD spricht bei der LDPR viel dafür, dass sie quasi aus der Retorte geschaffen wurde. Und ihr Anführer Schirinowski – um es juristisch unbedenklich auszudrücken – nicht immer eine Handlänge Abstand zum KGB hatte.

Warum ich das alles schreibe? Weil ich mich bei der Demonstration der Corona-Maßnahmen-Gegner von Querdenken gestern in Leipzig an meine Moskauer Erfahrung erinnert fühlte. Die Szenen der Gewalt, die ich dort erlebte, erinnerten mich massiv an meine Erlebnisse in Russland, aber auch in der Ukraine. Mit den Jahren entwickelt man ein Gespür dafür, wo die normale Demonstration endet und wo die Provokation anfängt. Dass diejenigen vermummten, gewaltbereiten Schlägertypen, die gestern in Leipzig für Gewaltszenen sorgten, und mir eine Flasche gegen den Kopf warfen, Provokateure waren – das scheint mir offensichtlich.

Weil sie äußerlich wie ein Ei dem anderen dem „Schwarzen Block“ glichen, der normalerweise mit der Antifa identifiziert wird, hielt ich sie zunächst für „Antifa-Leute“. Inzwischen erscheint mir das nicht mehr die plausibelste Erklärung. Gewaltbereite ähneln sich. Es ist durchaus möglich, dass es sich um rechte Extremisten handelte. Sicher ist aber: Es waren Menschen, denen es ganz offensichtlich nur um Gewalt ging. Sie waren gut organisiert und zur rechten Zeit am passenden Platz. Nein, ich glaube nicht an eine Verschwörung. Aber daran, dass hier jemand massives Interesse an einer Eskalation hatte. Warum auch immer. Fakt ist: Für das Narrativ in den großen Medien kamen die Gewalttäter wie gerufen. Aber auch extremistischen rechten Gruppen kann an einer Eskalation gelegen haben. Motive und Möglichkeiten gibt es viele.

In den sozialen Medien wird berichtet, die Gewalttäter seien bereits vorher bei der Demonstration gesichtet worden und sie seien „Rechte“. Beides mag zutreffen. Aber es widerspricht überhaupt nicht der These, dass hier jemand gezielt eine Eskalation wollte. So dumm es wäre, die Verhältnisse von Moskau auf Deutschland zu übertragen und in solchen Szenen eine Verschwörung von Staat, Geheimdiensten oder Medien zu sehen – so dumm wäre es andererseits, die Augen davor zu schließen, dass hier alles für eine gezielte Provokation spricht. Die einen friedlichen Protest diskreditierte. Für umso wichtiger halte ich es, diese zu dokumentieren. Deshalb habe ich – mit inzwischen viel stärker als gestern brummendem Schädel – aus meinem gestrigen sechsstündigen Livestream eine Reportage geschnitten. Hier finden Sie diese.

PS: Hier mein Livestream mit meiner Bilanz zu den Ereignissen von Leipzig.

PS: Eine Leserin schrieb mir Folgendes:

Hallo Herr Reitschuster,

keine Ahnung, ob Sie mir glauben werden, wie die hinter die Front kamen. Ich hatte mich ein wenig zurückgezogen vom Demolärm, in den kleinen Park hinter der Oper. Dort liefen ab und zu 5-7 Mann-Gruppen, schwarz Vermummte rum. Polizei nahm keinen Anstoß, trotz vieler Menschen im Park. Und diese Vermummten haben den Leuten auch nichts getan, nichts gesagt oder Ähnliches. Ich ging Richtung bzw. stand dann auf der Goethestraße und unterhielt mich. Da die Demo abgebrochen war, waren nur noch vereinzelte Demonstranten zu sehen. (Die ganze Straße war voller Polizei und Autos.) Die Vermummten kamen aus dem Park, liefen hoch Richtung Augustusplatz. Blieben nach 100 m stehen, besprachen sich und dann rannten sie in einem lockeren Tempo los, 10-12 Mann, Richtung Bahnhof (nahmen aber keine Notiz von den vereinzelten Demonstranten). Ein Demonstrant machte die Polizei auf das Ereignis aufmerksam, die hat es aber nicht gejuckt, die blieben ganz ruhig stehen. Es war abgesprochen, sie wussten, wer die Leute sind und dass sie keine Gefahr für die Demonstranten waren. Die waren bestellt für das Schauspiel, was Sie beobachtet hatten. Und ich habe mir den Kopf zerbrochen und konnte es nicht einordnen. Denn im Bereich der Nikolai-Kirche ist die Polizei gegen eine Gruppe Schwarzer vorgegangen und haben diese verhaftet. Dank ihres Beitrags, verstehe ich das jetzt alles. Und hoffe Ihrem Kopf geht es besser und ich werde mir wohl langsam, aber sicher eine Kamera besorgen als Beleg für solche Ereignisse.
Mit freundlichen Grüßen
XX

Bild: Boris Reitschuster
Text: br

Kommentare sortieren

82 Kommentare zu Wie bestellt – die Gewalt bei der Corona–Demo in Leipzig
    A.F.
    8 Nov 2020
    22:20
    Kommentar:

    Danke. Die MSM sind wirklich nur noch Propagandainstrumente.

    38
    0
      Tobi
      9 Nov 2020
      15:21
      Kommentar:

      Rechtsanwalt Frank Hannig zu den Provokateuren von Leipzig. Dieses halbstündige Video sollte man sich dringend anschauen; besonders hinsichtlich der Wertung der Medien: https://www.youtube.com/watch?v=_nqtGeOYLoo

      weiterlesen
      1
      0
    Harald Wellmann
    8 Nov 2020
    22:17
    Kommentar:

    Hier ein Video von RA Frank Hannig, das Ihren Bericht über die eingeschleusten Störer bestätigt, ebenso die Vermutung, dass diese keine echten Hooligans waren. https://www.facebook.com/hannigwirloesenprobleme/videos/397126598088937/ Vielen  Dank für die Frontberichterstattung und gute Besserung!  

    weiterlesen
    39
    1
    Holger Nötzel
    8 Nov 2020
    22:15
    Kommentar:

    Lieber Boris, ich bin auf deine Seite erst durch Corona aufmerksam geworden. Ich suchte im Netz nach Alternativen zum täglich verlogenen Mainstream. Du leistest eine Top-Arbeit, nur leider sind geschätzte 80% der Deutschen so stark von der öffentlichen Propaganda Maschine

    weiterlesen
    58
    2
    Phantombürger
    8 Nov 2020
    21:34
    Kommentar:

    Herr Reitschuster, die Polizisten die Sie bei Minute 29:30 da vertreiben wollten, waren meines Erachtens auch wieder keine richtig ausgebildete Polozisten. Die Beamten die Sie da bei Minute 29:30 vertreiben wollten, kannten sich wieder mal nicht mit dem Deutschen Grundgesetz

    weiterlesen
    36
    4
      Charlott
      9 Nov 2020
      00:05
      Kommentar:

      Siehe: Heinrich Böll "Die Waage der Baleks".

      6
      0
    Mario Rocko
    8 Nov 2020
    21:33
    Kommentar:

    PS: Hatte vorhin mal bei WELT in die Berichterstattung geschaut, uuuuuiiiiiiiii, da is aber so eene verlogene, jungsche WELT-Tussi Naumann vom Kommentarforum der Leser ganz böse geerdet worden !!!!! Da haben sich Foristen geäußert, die auch in L bei der

    weiterlesen
    56
    2
    X
    8 Nov 2020
    21:29
    Kommentar:

    Sie sind wirklich unermüdlich! Ich bewundere Ihre Arbeit und Kraft. Machen Sie auch mal Pause. Alles Gute.

    39
    2
    Hans
    8 Nov 2020
    21:31
    Kommentar:

    Dass das abgesprochen war, dass das geplante Provokation war, das mag sicherlich sein. Den Verdacht zu erregen, dass es von staatlichen Seiten war, ist aber ziemlich abwegig. Denn dann hätte der Staat ja die Provokation zum Anlass nehmen müssen und

    weiterlesen
    8
    46
      DemoMan
      9 Nov 2020
      10:35
      Kommentar:

      Wieso, der Sinn der Aktion war doch nur, das die richtigen Bilder bei rauskommen, nicht dass irgendjemand festgenommen wird. Deswegen gab es eine große Show - rumbrüllen, Polizisten provozieren, auf aggressive Weise die Parolen der Demo vereinnahmen, ein paar Böller

      weiterlesen
      17
      0
    Horst Wurst
    9 Nov 2020
    21:52
    Kommentar:

    Jetzt neu: Gewalt von Links wird nun vom Mainstream bestätigt. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88907350/--querdenker--bus-geriet-in-connewitz-in-hinterhalt---mehrere-verletzte--.html

    0
    1
    Peter Gaigl
    9 Nov 2020
    21:28
    Kommentar:

    Hallo Boris, ich war zufällig sehr in der Nähe auf der anderen Seite der Polizeikette. Ich habe gesehen wie ein paar Agros auf die Polizei zusprangen und "Alle Polizisten sind Schweine" riefen. Einer ist hochgesprungen, vielleicht wars der Flaschenwerfer, das

    weiterlesen
    2
    0
    Klaus
    8 Nov 2020
    19:26
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, schauen sie sich mal die Facebookseite ChronikLE an, da werden Sie einige Antworten auf ihre Fragen finden. beste Grüße Klaus

    6
    3
    D.F.
    8 Nov 2020
    19:42
    Kommentar:

    Hallo Herr Reitschuster, hoffe dass Ihre Beule am Kopf nicht mehr schmerzt, ein lieber Demoteilnehmer hatte ja glücklicherweise etwas Eis für Sie zum kühlen. Ihr Einsatz für Ihre Leser ist eigentlich unbezahlbar.Meine Spende für Ihre Arbeit ist unterwegs und ich

    weiterlesen
    47
    2
    Ralf
    8 Nov 2020
    19:43
    Kommentar:

    Der "heiße Herbst" ist gewollt, um Gegner ins Abseits zu stellen. Es werden bereits 60 Impfzentren (privat betrieben) vorbereitet. Mit dem neuen Gesetz geht es dann sehr schnell - noch vor Weihnachten sind alle Weichen gestellt. Tagesschau berichtet: 60 Impfzentren

    weiterlesen
    53
    1
      X
      8 Nov 2020
      21:47
      Kommentar:

      Darauf tippe ich auch. Noch bevor das Thema Impfung groß in den Fokus rückt, sollen die Aufmüpfigen ihren verfemenden Stempel bekommen. Gerade heute gab es wieder eine dezente Überschrift mit " Merkel : Niemand hat die Absicht, eine Impfpflicht einzuführen."

      weiterlesen
      17
      5
        Tobi
        8 Nov 2020
        22:57
        Kommentar:

        @X ... Ich kann jedem nur empfehlen, die Telegram-Kanäle von Markus Haintz, Ralf Ludwig und Samuel Eckert zu abonnieren. Dort erfährt man alles zu der Bewegung, weiterführende informative Links und vorallem rechtliche Tipps und Hintergründe.

        16
        2
        Charlott
        9 Nov 2020
        00:12
        Kommentar:

        @X. Bezgl. des Impfthemas haben sie recht, aber die Maske ist absolut verknüpft mit der Impfung. Ohne Maske keine Impfung, so einfach ist das. Ohne Maske keine Angst, ohne Angst keine Gefahr, ohne Gefahr keine Impfung. Und eines der ganz

        weiterlesen
        29
        1
          Onkel Dapte
          9 Nov 2020
          15:57
          Kommentar:

          Charlott, mir erschließt sich der Sinn einer Impfpflicht nicht. Warum sollte die Regierung ein Interesse haben, daß wir alle gesund bleiben und das Virus seine letzte Gefährlichkeit einbüßt? Sie braucht doch die Pandemie, um die Fesseln langsam immer fester anzuziehen.

          weiterlesen
          6
          0
            querleser
            9 Nov 2020
            17:52
            Kommentar:

            Nein keine andere Meinung, aber stark erweitert. Ich kann nur sagen lesen, lesen, lesen (bzw. hören). Die Pläne sind älter als man glauben will: "Hautimpfpass" vorzugsweise in Entwicklungsländern: https://healthcare-in-europe.com/de/news/der-impfpass-der-zukunft-geht-unter-die-haut.html Wer ist Bill Gates? (4-teilig, u. a. wegen impfen und Abhängigkeiten

            weiterlesen
            2
            1
        Marion
        9 Nov 2020
        00:22
        Kommentar:

        Mrs. oder Mr. X, ich stimme Ihnen in vielen Punkten zu. Ich mag die Masken genauso wenig wie die Demonstrationsteilnehmer. Der Nutzen ist nicht hinreichend geklärt. Und die Verordnungen zum Tragen einer solchen sind so willkürlich, was mich abwechselnd hilflos,

        weiterlesen
        12
        1
        John Farson
        9 Nov 2020
        11:31
        Kommentar:

        Ich habe schon lange die Vermutung, dass dieses Masken Thema ein genehmigter Aufreger ist, an dem sich die Gegner abarbeiten dürfen. Wenn ich höre wie Geistesgrößen ala Heiko Schrang, der doch sonst immer die großen Zusammenhänge kennt, weil ihm angeblich

        weiterlesen
        6
        0
        Gert
        9 Nov 2020
        11:43
        Kommentar:

        Nee, leider.....das mit dem Distanzieren versucht die AfD seit Gründung, was aber immer nur zu ihrem Kleinerwerden geführt hat und nicht dazu, daß sie von den ungerechtfertigten Vorwürfen verschont bleibt. Sie betreiben damit das Geschäft des Gegners....divide et impera.  

        weiterlesen
        4
        0
      Tobi
      8 Nov 2020
      21:43
      Kommentar:

      Ich war letzte Woche beim "TÜV" bei meinem Hausarzt und hatte ihn gefragt, ob er sich auch impfen lassen wird, wenn es für medizinisches Personal zur Pflicht würde. Er ganz trocken: Nein, dann mache ich die Praxis dicht. Auch meinte

      weiterlesen
      52
      2
        Till
        9 Nov 2020
        02:19
        Kommentar:

        Es wäre ja nicht das erste Mal, wenn die Impfbereitschft der Bevölkerung überschätzt wird. Vektor Impfung ist sehr gefährlich. Fast noch unerprobt.

        12
        0
          9 Nov 2020
          02:59
          Kommentar:

          Ich habe dazu eine Umfrage bei INSA in Auftrag gegeben, werde dieser Tage das Ergebnis bringen.

          40
          1
            Barbara Blume
            9 Nov 2020
            03:55
            Kommentar:

            OMG, Herr Reitschuster, Sie sind immer noch aktiv trotz der letzten Erlebnisse.... Vielen Dank für Ihre unermüdliche Arbeit und gute Besserung!

            22
            0
            M.H.
            9 Nov 2020
            09:49
            Kommentar:

            Hervorragend ! Vielen Dank !

            6
            0
            Gert
            9 Nov 2020
            11:59
            Kommentar:

            Sie machen tolle Sachen, Herr Reitschuster. Unlängst noch die Frage zur Beliebtheit von Merkel.   Aber das bei Ihrer Frage zur Impfpflicht eintrudelnde Ergebnis wäre mir sowieso egal, weil ich unverrückbar gegen solche Maßnahmen bin. Und ob das andere wollen

            weiterlesen
            2
            0
          Wieso
          10 Nov 2020
          10:04
          Kommentar:

          Es geht aber um eine mRNA-Impfung (Biontech/Pfizer) - eine solche Impfung hat noch niemals eine Zulassung erhalten.

          1
          0
        asisi1
        9 Nov 2020
        09:16
        Kommentar:

        Dann wird es doch ganz einfach gemacht, von dieser Regierung. Kein Impfpass , dann gibt es auch kein Geld aufs Konto oder es wird gesperrt! Dieser Diktatur traue ich Alles zu!

        11
        0
      asisi1
      9 Nov 2020
      09:13
      Kommentar:

      Seit ca. 40 Jahren wird die Bevölkerung, durch immer mehr verordnete Pillen auf das was jetzt kommt vorbereitet! Die Vorbereitung beginnt schon bei Kindern. Ein Beispiel ist Ritalin. Die älteren Menschen bekommen heute sicherlich pro Tag x Pillen und nicht

      weiterlesen
      8
      1
    Mario Rocko
    8 Nov 2020
    19:44
    Kommentar:

    Guten Abend, miteinander, wenn ich so lese, über Provokateure, dann habe ich vor meinem geistigen Bild die ersten Steinewerfer am Dresdner Hauptbahnhof , am Abend des 3.-4.10.1989. Gedungenes Gesindel der damaligen STASI, angeheuert um zu provozieren und Stunk zu machen.

    weiterlesen
    74
    1
      X
      8 Nov 2020
      21:56
      Kommentar:

      Es gibt unglaublich viele Beispiele aus aller Welt und es ist immer wieder unglaublich, wie gut Provokation und False Flag funktionieren. Für mich sind das immer wieder kurze Momente, in denen die Umrisse der Macht-Maschine klarer zu sehen sind als

      weiterlesen
      21
      0
        Charlott
        9 Nov 2020
        00:14
        Kommentar:

        Das Problem sind die "Nur die Überschriften-Leser". Mit denen kannst Du alles machen, die sind auch noch "Superspreader" von Überschriften.

        17
        0
      GeneralFaith
      9 Nov 2020
      18:10
      Kommentar:

      Problem daran ist, dass bekannte Neonazis bereits identifiziert wurden. Sven Liebich und Gefolge zum Beispiel, die mit 4-5 Leuten auf einen Journalisten eingeprügelt haben.

      2
      0
    quod natum est ex Deo
    8 Nov 2020
    19:50
    Kommentar:

    Sehr gut die Dinge zu teilen. Das sollte nun auf jegliche Plattformen verstreut werden.  Allerdings darauf achten,  wie die Beschreibung ist.  Die Plattformen filtern ja. Der Mainstream muss direkt das Päckchen der Wahrheit auf den Tisch gelegt bekommen!!! Denn die

    weiterlesen
    31
    1
    Paul J. Meier
    8 Nov 2020
    19:57
    Kommentar:

    Wenn man die gegenwärtige "Diskussion" im Bundestag über das "Ermächtigungsgesetz", die teilweise Einschränkungen der Grundrechte, bis hin zum Recht auf körperliche Unversehrtheit, in zukünftige Prognosen miteinbezieht, dann könnte man schon auf gesteuerte Provokationen kommen. Es werden noch heftigere Proteste erwartet,

    weiterlesen
    39
    1
    Oliver Graf
    8 Nov 2020
    20:03
    Kommentar:

    Gute Besserung, Herr Reitschuster! Gut, dass nicht noch Schlimmeres passiert ist - so etwas kann schnell aus dem Ruder laufen.

    12
    1
    Tobi
    8 Nov 2020
    20:15
    Kommentar:

    Zur angeblichen Gewalt gegen Journalisten empfehle ich diesen Tweet: https://twitter.com/Ich2ES/status/1325485426212270080   Ich will aber noch etwas anderes anmerken. Drei Bekannte von mir, die auch bereits auf der letzten Demo in Berlin waren, als SED-Geisel seine schwarzen Truppen von der Leine lies,

    weiterlesen
    34
    3
    Volker Braun
    8 Nov 2020
    20:24
    Kommentar:

    „Wir sind es nicht, die Polizisten mit Steinen bewerfen.“   Heute, am 07.11.2020 in Leipzig war ich das erste Mal auf einer Demonstration gegen die Coronamaßnahmen. Die Initiative „Querdenken“ hatte dazu aufgerufen. Erstens sehe ich selbst einen großen Teil der

    weiterlesen
    84
    2
      X
      8 Nov 2020
      22:05
      Kommentar:

      Das sind Journalisten mit einem politischen Auftrag. Der Auftrag lautet: Querdenker müssen verschwinden.

      28
      1
      Dagmar
      8 Nov 2020
      22:12
      Kommentar:

      Vielen Dank, Herr Braun, für Ihren Augenzeugenbericht vor Ort und Ihre Nachfragen bei der Polizei! Genau so etwas ist notwendig, um der unsäglichen Diffamierung und Kriminalisierung friedlicher Demonstrationen für unser aller Wohl die Wahrheit entgegenzusetzen. DANKE auch an die Leipziger

      weiterlesen
      23
      1
    Thomas
    8 Nov 2020
    20:42
    Kommentar:

    Danke für ihre Berichterstattung Herr Reitschuster. Leider bräuchten wir noch viel mehr Journalisten mit genügend Reichweite, die den Mut haben gegen alle Widerstände von unseren neuen gesellschaftlichen Konfliktherden zu berichten. Ich hoffe, dass die anderen engaierten Journalisten noch weiter an

    weiterlesen
    13
    1
    Leipzigoma
    8 Nov 2020
    21:07
    Kommentar:

    Auf der Demo war ein starker Block der NPD, auch Udo Vogt war anwesend. Er stand zweimal nicht mehr als drei bis vier Meter von mir entfernt, habe mich nicht getraut, ihn zu fotografieren. Bevor die NPD als "Deutsche Stimme"

    weiterlesen
    13
    2
      John Farson
      9 Nov 2020
      11:36
      Kommentar:

      NPD = Ein Grüppchen rechtsextremer Hohlköpfe, (an,-)geleitet vom Verfassungsschutz, der gar kein Interesse daran hat, diese Idioten auszuheben. Schließlich braucht man diese Wirrköpfe noch, wie man wieder gesehen hat. Das ist ein Milliardengeschäft und Politik kann man mit denen auch

      weiterlesen
      4
      0
    Paulsen, Sönke
    8 Nov 2020
    21:13
    Kommentar:

    Man konnte ja Dank Dir, direkt dabei sein. Trotz Kopfverletzung hast Du sogar noch weitergedreht! Respekt! Ich glaube es waren weder Neonazis (die hätten sich auch so präsentiert) und schon gar keine Antifa. Das sieht nach Hools oder einem Kampfsportklub

    weiterlesen
    17
    2
    Brillo Helmstein
    8 Nov 2020
    21:13
    Kommentar:

    Hallo Boris Reitschuster, erstmal danke für Ihre Berichterstattung. Allerdings versuche ich nun seit einer Stunde im Netz Videos oder auch einen Podcast von den Querdenker-Reden auf der BÜhne zu sehen bzw. zu hören. Alle Videos und Berichte laufen nur über

    weiterlesen
    Hallo Boris Reitschuster,
    erstmal danke für Ihre Berichterstattung. Allerdings versuche ich nun seit einer Stunde im Netz Videos oder auch einen Podcast von den Querdenker-Reden auf der BÜhne zu sehen bzw. zu hören. Alle Videos und Berichte laufen nur über die Demo, im Hintergrund hört man die Redner auf der Bühne, was habe die denn gesagt? Wäre doch mal interessant zu hören was gesagt wurde. Alle rennen nur mit ihren Smartfones rum und filmen die Menge - das ist als Argumentationsgrundlage bei Diskussionen im Freundeskreis leider nicht ausreichend. Wenn Sie einen Link zu dem Gesagten hätten wäre das sehr hilfreich.
    Grüße aus Saarbücken
    B. Helmstein.

    3
    0
    Stephan Maillot
    8 Nov 2020
    21:15
    Kommentar:

    Ihr Gefühl ist bestimmt richtig. Wenn man sich das gestern aus allen möglichen Perspektiven bei youtube angeschaut hat: die Form von Ausschreitung passte überhaupt nicht zum Rest der Teilnehmer. Schon in Berlin der "Sturm" auf den Reichstag wirkte doch offensichtlich

    weiterlesen
    13
    2
    Viva
    8 Nov 2020
    22:52
    Kommentar:

    Man ist das ernüchternd, nach 16 Jahren Moskau, die gleiche Methoden in demokratischen Deutschland zu erleben. KGB und StaSi Methoden im Dienst von westlichen hochmoralischen Behörden. Und dann die ganze Berichtserstattung von öffentlich-rechtlichen Medien. Wie fühlt man sich so ?

    weiterlesen
    5
    1
    Martin
    8 Nov 2020
    23:00
    Kommentar:

    Besten Dank Herr Reitschuster für Ihre objektiven Live-Reportagen über die aktuellen Brennpunkte der Republik. Gestatten Sie mir zwei Anmerkungen zum Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk (ÖRR): Ich kenne zwei (westdeutsche) ÖRR-Sendegebäude, bei denen Sprecherkabinen tief unten in fensterlosen Kellern eingerichtet sind. Diese Gebäude

    weiterlesen
    14
    0
      8 Nov 2020
      23:55
      Kommentar:

      Besten Dank für diese sehr interessanten Ausführungen!

      3
      0
    Jürgen Matthes
    8 Nov 2020
    23:11
    Kommentar:

    Also ehrlich, die Kameraführung ist eines Profis unwürdig. WackelwackelRaschelraschel. Das kann doch jeder Instagram-Anfänger besser. Glaubwürdigkeit erreicht man so nicht. Jedenfalls nicht bei mir.

    0
    25
      8 Nov 2020
      23:30
      Kommentar:

      Wenn Sie Glaubwürdigkeit an der Wackeligkeit der Kameraführung fest machen sind Sie bei ARD und ZDF deutlich besser bedient als bei mir :-)))

      37
      0
        Trumpistometer
        9 Nov 2020
        09:26
        Kommentar:

        Lass dich nicht ärgern

        5
        0
      Gert
      8 Nov 2020
      23:35
      Kommentar:

      Seine Frisur war auch nicht in Ordnung.

      6
      4
      Dietmar Walther
      11 Nov 2020
      13:30
      Kommentar:

      Herr Matthes;  da sie hier ja ein Glaubwürdigkeitsproblem haben ist es nur allzu verständlich, dass sie diese Seite in Zukunft meiden werden. Ich wünsche ihnen für die Zukunft alles Gute und hoffe, dass sie sich auf anderen Kanälen mit "besserer

      weiterlesen
      2
      0
    Gert
    8 Nov 2020
    23:34
    Kommentar:

    "Nein, ich glaube nicht an eine Verschwörung. Aber daran, dass hier jemand massives Interesse an einer Eskalation hatte." Guten Abend; die beiden Sätze bekomme ich nicht unter einen Hut. Sie glauben doch nicht, daß man Ihnen linkerseits durch diese Formulierung

    weiterlesen
    "Nein, ich glaube nicht an eine Verschwörung. Aber daran, dass hier jemand massives Interesse an einer Eskalation hatte."
    Guten Abend; die beiden Sätze bekomme ich nicht unter einen Hut. Sie glauben doch nicht, daß man Ihnen linkerseits durch diese Formulierung die Einordnung als Verschwörungstheoretiker erläßt?   Ansonsten: Ja, natürlich haben Sie Recht, wenn Sie gezielte Einflußnahme auf die öffentliche Meinung durch gezielte Eskalation vermuten. Das ist in den letzten Jahren der Merkelherrschaft gängige Praxis bei öffentlichen Kundgebungen geworden, die sich gegen den von Merkel gefahrenen Kurs richten. Bei Pegida ging das ja noch ganz leicht, als man nur Princci das Wort verdrehen und irgendwelche Hitlergrußzeiger im Bild aufmarschieren lassen konnte. Denn der Osten ist für uns im Westen weit weg und viele hier hielten das (bis heute) für möglich, daß da nur Nazis "marschieren". Bei der Freiheitsdemo in Berlin war das schon deutlich schwieriger; zogen da doch erkenntlich Tausende ums Eck, die eher einem grünen Dritte-Welt-Laden entsprungen waren als einem Nazi-Ausbildungscamp. Also mußte da die moralische Corona-Nummer ran, mit der man die Leute als potentielle Mörder an ihren unschuldigen, weil merkeltreuen Mitmenschen brandmarken konnte. Dann gabs später ja noch diese lächerliche "Reichstagssturm"-Nummer (wie ist da überhaupt der aktuelle Stand?) Jetzt versucht man in Leipzig wohl eine Kombination aus beidem. Und es gibt wirklich viele Leute, die das auch glauben.   Was anderes, Herr Reitschuster, aber zum gleichen Thema: Wenn Sie doch in Moskau waren, eine bessere Sicht auf Russland und Putin haben, würde ich mich sehr über eine Einschätzung von Ihnen zu Putins Standpunkt zu den jetzigen "Verwerfungen" in Europa und den USA freuen. Irgendwie hört man von ihm zu dem Thema NWO und Weltsozialismus, unter das ich das Thema "Corona" weitläufig einordne, überhaupt nichts. Im Prinzip hätte er aber damit die Möglichkeit, dem ihn bedrohenden Westen zusätzliches Spaltmaterial unterzuschieben. Andererseits kann ich mir bei seiner Persönlichkeitsstruktur kaum vorstellen, daß er es mit den globalen Eliten hält, weil das seine Position in Russland deutlich einschränken würde. Der Mann ist Alphawolf und steht außerdem dem größten Land der Erde samt Kernwaffen vor. Weshalb sollte er da teilen? Auf RT-Deutsch wird aber nie substantiell das Thema angekratzt, obwohl gerade deswegen die meisten Deutschen auf dieser, überwiegend als Propagandainstrument ausgelegten Seite vorbeischauen. Erhellen Sie uns (oder wenigstens mich) doch bitte.   Gruß vom Niederrhein

    2
    0
      8 Nov 2020
      23:54
      Kommentar:

      Ich denke schon, dass es einen Unterschied zwischen einer Verschwörung und dem Kochen von schmutzigen Süppchen gibt ;-) Was Putin angeht – ich denke, mit Sozialismus hat er überhaupt nichts am Hut. Ich denke schon, dass er Corona zum spalten nutzt,

      weiterlesen
      18
      0
        Gert
        9 Nov 2020
        00:19
        Kommentar:

        Danke für Ihren Beitrag und Ihre Antwort auf meine Frage. Gute Besserung, so es nötig sein sollte, natürlich auch von mir.

        3
        0
        Till
        9 Nov 2020
        02:46
        Kommentar:

        Ist es nur eine Verschwörung, wenn es weltumspannend und perfekt organisiert ist? So wie ich den Begriff verstehe handelt es sich um eine Geheimaktion einer Gruppe wobei die Täuschung eine entscheidende Rolle spielt.

        8
        0
          9 Nov 2020
          02:58
          Kommentar:

          Ja, genau so sieht das für mich aus. Wie man Verschwörung definiert, müsste ich im Duden nachsehen, aber jetzt um 3 Uhr und mit der Gehirnerschütterung fehlt mir da die Energie. Kann durchaus sein, dass ich Verschwörung zu eng definiere.

          weiterlesen
          13
          1
          Gert
          9 Nov 2020
          10:49
          Kommentar:

          Es ist in der Praxis der Verschwörungstheorien ohnehin so, daß viele Protagonisten gar nicht wissen, daß sie einer Verschwörung zuarbeiten. Deswegen ist auch das Hauptargument der Verschwörungsleugner, daß müsse doch zwangsläufig auffliegen, wenn so viele daran mitarbeiteten, in Wirklichkeit gar

          weiterlesen
          3
          0
    hans Marner
    9 Nov 2020
    00:06
    Kommentar:

    Dieser Ausschnitt der schwarzen Truppe gestern war wirklich sehenswert! Auf jeden Fall ist es dokumentiert, danke vielmals, gute Besserung nach Charlotti! HM

    9
    0
    Antonius Baßendowski
    9 Nov 2020
    01:43
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster, zunächst eine Frage: War es eine Glasflasche, die sie getroffen hat? Dann haben Sie mit Sicherheit eine Gehirnerschütterung. Sie schreiben, dass die Kopfschmerzen jetzt sogar noch stärker sind. Bei der Demo war Ihr Adrenalinspiegel ja noch höher.

    weiterlesen
    6
    0
    Smilla
    9 Nov 2020
    06:43
    Kommentar:

    ...für die Beule Bellis Petennus und Arnika im Wechsel in D6 3 Tage lang alle 3-4h. Gibts ohne Rezept in jeder Apotheke. Dort werden Sie auch aufgeklärt darüber. Hat meinem Kind immer sehr geholfen bei seinen unsäglichen Beulen am Kopf.

    weiterlesen
    5
    0
      Smilla
      9 Nov 2020
      06:43
      Kommentar:

      Bellis Perennis...mit dem Handy schleichen sich immer so viel Tippfehler ein, sorry dafür.

      1
      0
    Trumpistometer
    9 Nov 2020
    09:25
    Kommentar:

    Hallo Boris ich hoffe deinem verbeulten Kopf geht es wieder besser ? Diese Arsc..... Kannst du das Video bei dir irgendwie einbetten, habe ich heute morgen gefunden. Bleib dran Alter, bleib dran...;)) https://www.youtube.com/watch?v=m4Il6_0RZys  

    weiterlesen
    1
    0
    djadmoros
    9 Nov 2020
    09:55
    Kommentar:

    Bereits die Verzögerung der Genehmigung, die erst am Samstag früh durch das OVG Bautzen zustande kam, und einen aus Zeitmangel unvollständigen Aufbau der Technik zur Folge hatte, kann man als erfolgreiche Sabotage seitens der Behörden sehen (ob es nun Kalkül

    weiterlesen
    0
    0
    katscha
    9 Nov 2020
    10:52
    Kommentar:

    In Ihrem Video gibt es Indizien dafür, dass das 2er-Team vom ZDF irgendetwas mit dem schwarzen Mob zu tun haben könnte.

    3
    0
    Ingrid Bieger
    9 Nov 2020
    13:04
    Kommentar:

    • Und so berichtet der Tagesspiegel:
    • https://www.tagesspiegel.de/politik/eskalation-der-querdenker-demo-in-leipzig-die-politik-muss-endlich-aufwachen/26603286.html
    • Das war mal eine gute Zeitung - lange ist es her
     

    2
    0
    Toni Berandt
    9 Nov 2020
    13:57
    Kommentar:

    Guten Tag Herr Reitschuster, Erstmal Gute Besserung ! Nach Sicht diverser Streams auf Youtube wird schnell klar das die Störer auf der Demo wohl Aktivisten der Jungen Nationalen (Jugendorganisation der NPD)  und vor allem der Dortmunder Partei "Die Rechten"(zwei namentlich

    weiterlesen
    3
    0
      Gert
      9 Nov 2020
      14:43
      Kommentar:

      In Anbetracht der Tatsache, daß man der NPD zuschreibt, elementar vom Verfassungsschutz nicht nur unterwandert zu sein, sondern von ihr auch gespeist zu werden, ist das bis auf Gegenbeweis sicher nicht auszuschließen. Es gibt natürlich auch die Aasgeier, die immer

      weiterlesen
      0
      0
    Sebastian Bauer
    9 Nov 2020
    15:28
    Kommentar:

    Boris, hat zwar jetzt bei mir auch ein bisschen gedauert (ohne eine Flasche an den Kopf bekommen zu haben), aber ich denke die Situation war doch etwas anders. Zu dem Zeitpunkt war die Demonstration aufgelöst und beendet. Markus Haintz hatte

    weiterlesen
    0
    0
      Matze
      10 Nov 2020
      10:25
      Kommentar:

      Der schw. Block ging erst dazwischen, als der U-Turn längst vollzogen war. Die ersten waren zu dem Zeitpunkt schon fast wieder oben angekommen. Ich hatte das Gefühl, dass die Antifa solange gewartet hat, bis es richtig voll ist und leichter,

      weiterlesen
      0
      0
    André Frost
    9 Nov 2020
    17:18
    Kommentar:

    "Inzwischen erscheint mir das nicht mehr die plausibelste Erklärung." Es ist längst kein Geheimnis mehr,das Journallien des Mainstream sich im Vorfeld mit diversen Gruppen treffen,die Stress auf Bestellung veranstalten,das passiert in linken wie in rechten Gruppierungen. Dort werden sogar Wünsche

    weiterlesen
    0
    0
    Dirk Teschner
    9 Nov 2020
    20:12
    Kommentar:

    Ihr Bericht aus Leipzig hat es getroffen. Ich war vor Ort und kann das vollumfänglich bestätigen. Eine ältere Dame aus Leipzig (die ich dort kennen lernte) und ich standen vor dem Bahnhof und wurden mit hunderten anderen Menschen von hinten

    weiterlesen
    1
    0
      9 Nov 2020
      20:20
      Kommentar:

      Vielen Dank für diese Rückmeldung und die Bestätigung, Lieber Herr Teschner!

      1
      0
    Theodor Lay
    9 Nov 2020
    20:31
    Kommentar:

    Eine alte Lebensweisheit besagt, sobald hohe moralische Wortschöpfungen, am häufigsten in öffentlichen Reden Verwendung finden, ist davon auszugehen, dass sie lediglich der Eigenwerbung dienen, jedoch kaum selbst umgesetzt und verwirklicht werden. Hat man erst einmal Erfolg damit, so sind die

    weiterlesen
    0
    0
    Albert Pelka
    10 Nov 2020
    16:32
    Kommentar:

    Man muss nicht immer gleich von Verschwörungstheorien reden, oder, genauer gesagt, auf solches Gerede der  Lückenpresse hereinfallen. Misstrauen äußert sich nun mal darin, dass man sich letztlich seine Sachen zusammen reimt, und je mehr mit einer  Tendenz zum Spekulativen ,

    weiterlesen
    0
    0
    Nur jemand
    12 Nov 2020
    06:41
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz an der Front Ihre Analyse in der Minute ca. 15:20 des Videos ist jedoch nicht ganz richtig. Der im Maleranzug gekleidete junge Mann mit dem mobilen Lautsprecher ist jedoch kein

    weiterlesen
    0
    0
    Paulsen, Sönke
    12 Nov 2020
    22:31
    Kommentar:

    Ich möchte nochmal was ganz anderes sagen. Hier ist ja nicht nur die Reportage über die Provokationen im Rahmen der Demo verlinkt, sondern auch das Video vom Live-Stream einen Tag danach. Mit Boris vor dem Bücherregal gewissermaßen. Das ist eine

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben