Abstimmung mit Füßen gegen Merkel Ansturm auf Wintersportorte

„Skigebiete platzen aus allen Nähten – Polizei: ‘Das ist eine Invasion‘“ titelt die Bildzeitung. Doch das Polizei-Zitat führt die Leser in die Irre. Wenn Menschen raus wollen in die freie Natur, ist das keine Invasion. Wenn ihnen die Politiker mit der Bundeskanzlerin an der Spitze genau das verbieten wollen und sie es trotzdem tun, ist das eine Abstimmung mit Füßen gegen diese Politik. Genauso das Silvesterfeuerwerk, das in vielen Städten trotz Verkaufsverbot für Raketen und Böller – in Berlin sogar für Wunderkerzen – doch gar nicht so mickrig ausfiel: Jede Rakete, die da in den Himmel ging, sei ein Stinkefinger gegen Merkel gewesen, so hat es jemand böse zugespitzt. Und in der Tat war es wohl ein Eigentor von unseren Regierenden, dass sie das Feuerwerk verboten und somit jedermann am Himmel sehen konnte, wie viele Menschen gegen die aktuelle Corona-Politik mit all ihren Auswüchsen sind.

„Die Ski-Lifte stehen still, Hotels und Restaurants sind dicht. Tagesausflügler hält das aber trotzdem nicht ab. Im Gegenteil: Die Polizei musste am Sonntag ganze Skigebiete abriegeln“, schrieb die Bild. Und zitiert einen Beamten: „Das ist eine Invasion, die Menschen dringen in die Vorgärten ein, und urinieren dort sogar teilweise hin. Die Anwohner sind völlig verärgert.“

Ein Freund von mir in Oberbayern, der selbst in einem Skiort lebt, sieht das freilich ganz anders: „Die haben alle Parkplätze abgesperrt, sie haben die Toiletten abgesperrt und damit eigentlich erst dafür gesorgt, dass sich die Menschen aufeinander drängen und es so wild zugeht! Das ist Irrsinn, warum lässt man die Menschen nicht in die Natur, das ist doch wichtig für die Immunität! Ich habe den Eindruck, Söder und seine Konsorten sind durchgedreht!“ Ich erkannte meinen Freund kaum wieder – früher war er immer ein strammer Anhänger des Ministerpräsidenten, doch jetzt hat er die Nase voll.

Für die Bild sind dagegen die Menschen schuld, die raus wollen: „Vielerorts wurde gegen Kontaktbeschränkungen und die Maskenpflicht verstoßen, immer wieder musste die Polizei eingreifen.“ Bereits am Samstag wurde demnach Winterberg im Sauerland teilweise abgeriegelt und auch eine Zufahrtsstraße gesperrt. Nichtsdestoweniger seien die Pisten rund um den Ort voll gewesen, vor allem mit Rodlern. Die Stadt setzte ein Betretungsverbot in Kraft.

Damit wird ausgerechnet in einem Land, dessen Regierungschefin vor noch gar nicht allzu langer Zeit betonte, man könne die Außengrenzen nicht sichern, sogar der Zugang zu einzelnen Ortschaften gesperrt. Viele Bürger verstehen so einen Wandel nicht. Eine Sprecherin der Stadt Winterberg sagte, viele Leute seien trotz des Betretungsverbots angereist. Der Straßenwacht wurden sogar Schläge angedroht.

In Hessen sperrte die Polizei den Großen Feldberg in einem Radius von zehn Kilometern ab für alle, die nicht in diesem Gebiet wohnen. Laut Bild versuchten viele Autofahrer, auf Schleichwege zurückzugreifen – obwohl diese gefährlich seien, etwa wegen Glatteis und der Gefahr, dass Bäume umstürzen.“

In einem Land, in dem in der Hauptstadt am helllichten Tag munter vor den Augen einer untätigen Polizei in einem Park mit Drogen gehandelt wird, ohne dass die Dealer jegliche Scheu an den Tag legen würden, spüren Autofahrer auf dem Weg zum Tagesausflug die Härte des Staates mit ganzer Wucht.

„Käfighaltung – Nächster Akt🤮“ schrieb mir heute eine Freundin aus Thüringen, eine grundsolide Beamtin, bodenständig und jeder Fundamentalkritik am Staat abhold. Bisher. Ihre Reaktion bezog sich auf die Pläne ihres Ministerpräsidenten Bodo Ramelow von der Linkspartei, den Bewegungsradius seiner Bürger auf 15 Kilometer um das eigene Zuhause einzuschränken. So wie es Sachsen schon gemacht hat.

Ramelows Partei, die Linke, die früher SED hieß und in der DDR das Sagen hatte, hat Erfahrung mit Bewegungsbegrenzungen: 28 Jahre lang ließ sie die Menschen im eigenen Land einsperren.

Man muss Covid-19 nicht für ungefährlich halten, um zu hadern mit dem strikten Lockdown, wie die Ausgangssperre neudeutsch beschönigend genannt wird. Was es etwa gegen das Virus bringen soll, dass die Ausgangsverbote nachts noch strikter sind als tagsüber, erschließt sich nur schlecht. Ebenso, warum etwa in Augsburg selbst in zwei Naherholungsgebieten beim Joggen und Radeln jetzt eine Maske getragen werden muss. Oder Bundesligaspieler regelmäßig mit einem zweiten Test aus dem Hausarrest (neudeutsch Quarantäne) freigetestet werden – von dem auch Söder befreit blieb.

Bürokratie- und Verbots-Auswüchse dieser Art scheinen heute eher Regel als Ausnahme. Alte, überwunden geglaubte deutsche Unsitten kommen damit wieder zum Vorschein – Denunziantentum und Aufruf dazu vom Staat sowie von Medien, die sich als Hilfspolizei sehen, inklusive. Damit der Absurditäten nicht genug. Ausgerechnet diejenigen, die früher als die größten Gegner staatlicher Maßnahmen auftraten und alle, die zur Einhaltung von Regeln aufriefen, gerne als Spießer verspotteten, sind heute mehrheitlich stramme Verfechter eines hart durchgreifenden Staates. Es geht soweit, dass die Antifa als eine Art Hilfstruppe der Regierung auftritt gegen Regierungskritiker. Verrückte Welt!

Andererseits tun sich bei den Kritikern der Corona-Maßnahmen ganz neue Allianzen auf – quer durch das politische Spektrum. So war etwa unter den „Querdenkern“ bei den letzten Wahlen der Anteil von Grünen- und „Linke“-Wählern überdurchschnittlich groß.

Faktisch geht es deshalb um viel mehr als um Corona. Es geht um nicht mehr und um nicht weniger als um die Zukunft der staatlichen Ordnung in Deutschland. Mit jeder Silvester-Rakete, mit jedem Ausflug in ein Wintersportgebiet setzen die Bürger ein Zeichen des Misstrauens in die staatliche Politik. Und diese hat sich das in erster Linie selbst zuzuschreiben. Weil sie jedes Maß verloren hat und die Menschen wie kleine Kinder behandelt, ja oft schlicht drangsaliert. Etwa mit dem Verbot des Verkaufs von Wunderkerzen und Tischfeuerwerken in Berlin.

AFFLINKS

Das Leben lässt sich nicht verbieten. Es findet immer einen Weg. Schon begehren Unternehmer gegen eine Verlängerung des Lockdowns auf und schmieden Pläne für eine Öffnung von Läden gegen alle Verbote.

Ein Staat, der seinen Bürgern über Jahre einredete, Regeln nicht durchsetzen zu können, der in Sachen Grenzsicherung, Abschiebung, Verhinderung von Asyl- und Sozialbetrug und konsequenter Bestrafung von Gewohnheitskriminellen jahrelang Offenbarungseide leistete und jetzt gegen den normalen Bürger vorgeht wie gegen Kriminelle, lässt das Vertrauen in sein Wirken schmelzen wie dieser Tage die Temperaturen den Schnee.

Auch wenn es wohl für die meisten, die noch nie den Zusammenbruch oder einen brachialen Wandel einer staatlichen und/oder wirtschaftlichen Ordnung selbst erlebt haben, schwer ist, ihn auch nur für wirklich möglich zu halten im eigenen Leben: Wir bewegen uns gerade mit Siebenmeilenstiefeln genau auf eines dieser Szenarien hin. Das endlose Euro-Drucken kann nicht gut gehen. Gerade diejenigen, deren Urvertrauen in den Staat jetzt besonders groß ist, werden dann am unberechenbarsten sein und am meisten überreagieren. Wir haben genau das im Frühjahr mit Corona erlebt. Viele hielten sich in der Wohlstandsblase für derart unverwundbar, dass sie Hinweise auf die Gefahr des Virus als rechte Verschwörungstheorie belächelten. Heute macht genau diese Gruppe einen großen Teil derjenigen aus, die am meisten Angst haben vor dem Virus (ohne zu einer Risikogruppe zu gehören) und aus dieser Angst heraus irrational und mit Sehnsucht nach Verboten und autoritärer Führung reagieren. Gerade Letzteres macht große Angst. Denn diese Ursehnsucht nach strammer Führung könnte unser Land nach den bevorstehenden Erschütterungen ins Elend führen. Wieder einmal.

PS: Wie immer bei pessimistischen Artikeln hoffe ich inständig, dass ich mich irre mit meiner Prognose und die Optimisten Recht behalten. Aber Ihnen meine Meinung vorzuenthalten, nur weil sie wenig beruhigend ist, wäre nicht redlich.


Bild: Maria Kaminska/Shutterstock
Text: br

Kommentare sortieren

234 Kommentare zu Abstimmung mit Füßen gegen Merkel
    versior
    4 Jan 2021
    21:44
    Kommentar:

    Witzig, der Titel meines letzten Blogbeitrags war: "Jede Silvesterrakete, die in den Himmel steigt, ist ein gestreckter Mittelfinger gegen die Arroganz der Polit-Elite". Drängt sich offenbar irgendwie auf dieser Vergleich. https://pfefferstreuer.wordpress.com/

    11
    0
    Reinhard Westphal
    4 Jan 2021
    08:54
    Kommentar:

    Die Repression wird nicht aufhören, weil die politischen Akteure genau wissen, dass sie ohne die Einschränkung der Freiheitsrechte die Handlungshoheit verlieren und in letzter Konsequenz zur Verantwortung für ihre Taten gezogen werden. Die Politik hat tatsächlich "jedes Maß verloren" und

    weiterlesen
    302
    3
      Veky M.
      4 Jan 2021
      09:59
      Kommentar:

      Dabei sollte doch eine Regierung, wenn es doch so eine schlimme Pandemie ist, ihr Volk unterstützen mit Ratschlägen zur Prophylaxe, und allem was zur Erhaltung des Immunsystems beisteuert. Dazu gehört Bewegung und Frischluft für die Lunge, Herz-Kreislauf, etc...wenn sie es

      weiterlesen
      182
      3
        Major Tom
        4 Jan 2021
        15:07
        Kommentar:

        @ Veky M. Sie haben recht. Ich bin selbstständig und die unverhältnismäßigen Maßnahmen haben meinen Betrieb an den Rand der Existenz gebracht. Die eine Hälfte der Mitarbeiter entlassen und die andere in Kurzarbeit (zwei Monate mit 0 Stunden). Ich war

        weiterlesen
        79
        0
          HOTAI
          4 Jan 2021
          19:58
          Kommentar:

          Major Tom.  Was erwarten Sie denn von den Bischöfen Ihrer Kirche, wenn diese "Hirten"a vom Staat bezahlt werden? Wohin werden sie ihre Schäflein wohl treiben?

          18
          0
      Tobi
      4 Jan 2021
      11:17
      Kommentar:

      Reinhard, die gesamte Riege der politschen und medialen Akteure hat längst verloren und die wissen das. Die kommen aus dem Dilemma nicht mehr raus und schrauben aus diesem Grund die Maßnahmen auch unter Einsatz von Gewalt immer höher, selbst wissend,

      weiterlesen
      162
      0
        1984
        4 Jan 2021
        14:17
        Kommentar:

        Focus ist ein widerliches, dreckiges Lügenblatt.

        67
        4
          Onkel Dapte
          4 Jan 2021
          14:44
          Kommentar:

          1984, als ehemaliger Stammkommentator kann ich Ihre Einschätzung nur bestätigen.

          41
          0
          Dietmar Walther
          4 Jan 2021
          17:07
          Kommentar:

          1984; Als Helmut Markwort noch der Inhaber des Focus gewesen ist, war es eine neutrale Zeitschrift der die Wahrheit ein hohes Gut war. Sie haben natürlich recht, dass WAR einmal.! Seid dem ist der Focus ebenso wie viele andere, ein

          weiterlesen
          34
          3
      Frank Bronak
      4 Jan 2021
      11:59
      Kommentar:

      Ich warte auf den Tag, an dem Karl Lauterbach fordert, dass niemend mehr eines natürlichen Todes sterben darf. Solange werden die Maßnahmen fortgesetzt und verstärkt.

      102
      0
        Frank Jung
        4 Jan 2021
        13:20
        Kommentar:

        Naja, als Vorstufe fordert der Klabauterbach ja jetzt den Lockdown für immer, da stirbt es sich dann viel öfter an unnatürlichen Todesursachen......    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-karl-lauterbach-fordert-unbefristeten-lockdown-a-34e4088d-e11e-4b79-8b67-d279f1a4636f

        weiterlesen
        55
        0
          reiner
          4 Jan 2021
          15:49
          Kommentar:

          haben sie mal lauterbachs ex frau gehört beim corona quartett in servus tv,was die von ihm hält..der moderator fleischhauer ein richtig guter in meinen augen fragt frau spelsberg ,sie haben doch mit ihrem mann in amerika studiert,ja sagt sie ich

          weiterlesen
          44
          0
          Ana D.
          4 Jan 2021
          16:05
          Kommentar:

          Kann man für den Lauterbach nicht mal einen Antrag auf Einweisung in eine geschlossene Einrichtung stellen? Grund: Selbstgefährdung und Gefährdung anderer. Offensichtlich ist er geistig bereits dermaßen beeinträchtigt, dass er die Folgen seines Handelns und auch seinen eigenen Zustand nicht

          weiterlesen
          42
          0
      Facherfahrener
      4 Jan 2021
      12:16
      Kommentar:

      Herr Westphal,  Handlungshoheit wollen diese mit Polizeigewalt erzwingen. Also muss der Bürger  notfalls auch mit (Gewalt) dafür sorgen, dass diese Volksverräter den Willen des Bürgers zu respektieren haben.  Ein feiner aber entscheidender Unterschied zu dem, wie Sie es schreiben.  MfG

      weiterlesen
      43
      0
        Reinhard Westphal
        4 Jan 2021
        15:30
        Kommentar:

        @Facherfahrener - bitte vergessen Sie nicht, dass die Mehrheit des Volkes hinter dem System Merkel steht. Auch wenn viele dieser Mehrheit nur Opportunisten sind, sie legitmieren diese Regierung Wahl für Wahl. Und "notfalls auch mit (Gewalt)" eine Verbesserung zu erreichen:

        weiterlesen
        15
        5
        reiner
        4 Jan 2021
        15:58
        Kommentar:

        mein anwalt sagt .es gibt keine personalausweispflicht und das ordnungsamt muß einem nachweisen,was man draußen mache,können die aber nicht. also sollte ich von den vasallen angehalten werden,bekommen die meine daten oder können mich mitnehmen,der rest per post oder gar nichts.da

        weiterlesen
        25
        3
      M. Marut
      4 Jan 2021
      15:35
      Kommentar:

      Es lohnt, nochmals im Netz (YT) 'Christoph Sieber WACHT AUF' anzusehen. Es ist zwar 2012 entstanden, aber aktueller den je. Manchem wird das Lachen vergehen.

      20
      0
      Hans K.
      5 Jan 2021
      15:04
      Kommentar:

      wenn ein Krimineller in die Ecke getrieben wird, wird der nich aufgeben wenn er eien Ausweg sieht.   Genauso handelt die Politik. Die müssen all weg. Am schönsten wäre es, wenn die Polizei alle einsammelt.

      5
      0
    Hansgeorg Voigt
    4 Jan 2021
    08:56
    Kommentar:

    Faktisch gibt es diese Art der Widerstandshandlungen bereits seit dem 1. "Lockdown". Ich habe noch nie eine Familie an einem kleinen Bach mit ihren Kindern picknicken sehen, so geschehen im Frühjahr. Am Wochenende und an Feiertagen sind die Autobahnen regelmäßig

    weiterlesen
    154
    3
      Georg
      4 Jan 2021
      10:23
      Kommentar:

      @ Hans Georg Voigt "Die MSM ...müssen dabei selbst ein bisschen aufpassen, nicht selbst unter die Räder zu kommen..." Diese Krise hat zweierlei gezeigt: Der "Öffentliche Rundfunk" sendet offensichtlicht nicht für die "Öffentlichkeit". Die "Volksvertreter" sind offensichtlich nur selten in

      weiterlesen
      93
      0
    Reinhard
    4 Jan 2021
    08:57
    Kommentar:

    Wer die Linkspartei wählt, hat kein Mitleid bei mir. Recht geschieht diesen Wählern!

    117
    10
      Peter
      4 Jan 2021
      10:07
      Kommentar:

      1. Dann sag was gewählt werden soll.

      11
      25
        Eugen Richter
        4 Jan 2021
        11:49
        Kommentar:

        Wenn Sie das wissen wollen, kommen Sie nicht umhin, den anstrengenden und mühseligen Prozess einer Befreiung aus der selbst verschuldeten Unmündigkeit zu gehen. Sagte jemand, ein Deutscher Philosoph mit "K", aber nicht im Vornamen.

        38
        3
        Gonzo
        4 Jan 2021
        13:43
        Kommentar:

        @Peter: Wenn Sie schon jemanden brauchen, der Ihnen sagt, was sie wählen sollen....

        30
        3
        spam
        4 Jan 2021
        15:39
        Kommentar:

        Ich sehe im Grossen und Ganzen 2 Möglichkeiten: a) Einer kleinen, frischen Partei die Stimme geben, um starre Korruptionsstrukturen zu vermeiden,  b) Versuchen der Fassadendemokratie die Legitimation durch Ungültig/Nichtwahl zu entziehen. Beide Strategie brauchen jedoch eine kritische Masse, um einen

        weiterlesen
        15
        3
          LS
          4 Jan 2021
          18:00
          Kommentar:

          Als die Relotiusspitze noch als Sturmgeschütz bezeichnet wurde gab es von einem dort Schreibenden mal ein schmales Bändchen, welches sich mit der Delegitimation durch Nichtwahl befasste (s. o. b)). Ergebnis: funktioniert so nicht, könnte aber trotzdem schmerzhaft werden wegen Wahlkampfkostenerstattung

          weiterlesen
          6
          0
        Ulrich Hermann
        4 Jan 2021
        21:58
        Kommentar:

        @ Peter: Nach zwei sozialistischen Diktaturen in Deutschland sollte doch jedem klar sein: Wer eine Partei mit sozialistischer Ideologie wählt oder wer eine Partei wählt, die nicht klar gegen Sozialisten Position bezieht, macht sich mitschuldig wenn es in Deutschland eine

        weiterlesen
        7
        3
        Antonius Baßendowski
        5 Jan 2021
        16:57
        Kommentar:

        Es gibt tatsächlich dumme Fragen, hätte ich nie gedacht. Vielleicht die Tierschutzpartei, dann haben Sie nichts falsch gemacht, sich aber trotzdem um eine persönliche Entscheidung herum gemogelt. Entscheiden Sie selbst. Gutes Neues Jahr!

        3
        0
      Salzsäule
      4 Jan 2021
      14:45
      Kommentar:

      @Reinhard  Hier ist das namentliche Abstimmungsergebnis vom 18. November 2020 "Corona-Maßnahmen (epidemische Lage), Gesetzentwurf CDU/CSU, SPD". https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung?id=698   Die Linken haben geschlossen mit Nein gestimmt. Genauso wie die AfD, FDP und ein paar Fraktionslose. Diese Nein-Sager gehören alle nicht zur

      weiterlesen
      23
      3
        Daniel
        4 Jan 2021
        14:58
        Kommentar:

        sollte man nicht vergessen https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung/?id=699

        6
        0
          Salzsäule
          4 Jan 2021
          15:53
          Kommentar:

          Richtig, da ging es um die "Feststellung des Fortbestandes der epidemischen Lage von nationaler Tragweite", mit der man Spahns neue Allmacht wieder abschalten kann. Die einzigen, die hier geschlossen mit Nein abstimmten, war die AfD. Die anderen aus der Opposition

          weiterlesen
          15
          3
        Frau C.
        4 Jan 2021
        16:03
        Kommentar:

        Ramelow hat im Bundesrat mit  "ja" gestimmt. Zwar wird über die dortigen Abstimmungen kein Protokoll wie im Parlament geführt, aber das Video dazu ist öffentlich einsehbar. Sie können gut erkennen, dass er kaum erwarten kann sein Pfötchen zu heben. Somit

        weiterlesen
        12
        3
    Viktoria
    4 Jan 2021
    09:01
    Kommentar:

    Ich kann bestätigen, das Sauerland war voller Familien mit Kindern, die Schlitten fahren wollten. Da Schnee erst ab 600 Meter lag, "drubbelte" es sich an den entsprechenden Orten. Verkehrchaos ab Mittag. Die Weihnachtsferien wurden verlängert. Sollen die Kinder etwa 3

    weiterlesen
    226
    0
      opa-krempel
      4 Jan 2021
      11:32
      Kommentar:

      Und das Ergebnis sind "Betretungsverbote" solcher Gebiete wie Willingen. Auf der hessischen Wasserkuppe und dem Feldberg scheint es auch extrem voll zu sein. Es wird wohl auf das hinauslaufen, was ich soeben hier gelesen habe: 'Käfighaltung'. Wir werden es hinnehmen,

      weiterlesen
      22
      16
      Thorsten W.
      4 Jan 2021
      11:40
      Kommentar:

      Merkel und Spahn haben keine Kinder, die wissen gar nichts. Mir tut es sehr leid für die Winterberger. Sie hätten ein gutes Jahr haben können. Mehrfach wurden Beherbergungsverbote von Gerichten gekippt, aber die Regierung schert das überhaupt nicht. Demnach sind

      weiterlesen
      88
      0
      Onkel Dapte
      4 Jan 2021
      14:57
      Kommentar:

      Ich kann das ohnehin nicht nachvollziehen. Da fahren Vater und Mutter mit ihren Kindern etwa in den Harz, um mal etwas Winter zu sehen und zu spüren, die Kleinen freuen sich auf die Schlittenfahrten den Hang runter, und dann steht

      weiterlesen
      37
      0
        Heidi
        4 Jan 2021
        15:14
        Kommentar:

        @Onkel Dapte Bringen Sie die nicht noch auf dumme Ideen... Wobei ich befürchte, die haben sie schon...

        18
        0
          Dagmar
          4 Jan 2021
          15:26
          Kommentar:

          Gefährlichere Viren braucht es gar nicht. Viel zu riskant, denn damit könnten sich ja auch wichtige Leute anstecken. Frau Merkel oder Herr Spahn z.B. Die "Impfung" mit ihren hochgefährlichen Nebenwirkungen reicht völlig aus. Deshalb wollen die Regimes sie ja auch

          weiterlesen
          22
          0
        Felizitas
        4 Jan 2021
        18:16
        Kommentar:

        Da hat sich doch Herr Drosten schon geäußert.....

        0
        1
          Andreas Donath
          4 Jan 2021
          20:25
          Kommentar:

          Ob dieser Scharlatan sich äußert oder nicht äußert, interessiert mich zu allerletzt. Da kann die Verkäuferin an der Wursttheke in nahen Edeka die Lage realistischer einschätzen - die Frau verfügt nämlich, im Gegensatz zu Drosten, Wiehler und Konsorten, über gesunden

          weiterlesen
          7
          0
      Karl Heinz
      4 Jan 2021
      15:08
      Kommentar:

      Lass sie halt zocken..Die lernen eh nix mehr in der Schule..So wird wenigstens das Hirn auf "Zack" gehalten.. ;) Immer positiv denken.. :)

      2
      0
    u.h.te.
    4 Jan 2021
    09:11
    Kommentar:

    Wenn es Deutsche in die Natur und Wälder zieht um zu Protestieren um gegen eine "Über-Verwaltung" anzugehen,da sollte bei "Regierenden" eine Warnlampe an gehen,Deutsche im Wald mit Nadelstich Taktiken,ging seit Varus im Teuteburger Wald schlimm aus für sich selbst über

    weiterlesen
    97
    4
      Petra Stüben
      4 Jan 2021
      09:20
      Kommentar:

      die rotieren wie diese kleinen Feuerkreisel, die ich an Sylvester zündete

      36
      0
      Salzsäule
      4 Jan 2021
      15:02
      Kommentar:

      Ich musste doch etwas lachen, als ich ihren Vergleich mit den Kämpfen im Teutoburger Wald las. Auch vietnamesische Guerilla-Taktiken waren sehr erfolgreich, aber das alles legen die Urlauber da wohl weniger an den Tag. Ich vermute, das sind eher genervte

      weiterlesen
      8
      0
      Onkel Dapte
      4 Jan 2021
      15:03
      Kommentar:

      Ach was. Ja, da gehen Warnlampen an, aber da rotiert niemand. Die überlegen sich ganz ruhig und von Psychologen und Massenmodulateuren beraten, wie sie am besten dagegenhalten können. Wir werden noch die Stalin-Faust sehr schmerzlich im Nacken spüren. Warum sage

      weiterlesen
      14
      0
        Andreas Donath
        4 Jan 2021
        20:34
        Kommentar:

        Gut zu wissen, wobei mir die "Stalinisierung" der Merkelschen Politik seit Monaten geradezu ins Auge sticht. Wäre es zu unfreundlich, jener "netten Dame" ganz folgerichtig auch das Ende des Josef Wissarionowitsch Stalin zu wünschen - und zwar bevor sie uns

        weiterlesen
        5
        0
    Charlotte
    4 Jan 2021
    09:14
    Kommentar:

    Aus der Politik heißt es unisono - Ansonsten könnten wir mit den Intensiv Betten den Kollaps erleben - Konsequenz wäre Triage.....

    18
    0
      Tjalfi
      4 Jan 2021
      09:47
      Kommentar:

      @Charlotte. Irgendwann wird auch diese Angstmacherei sich abnützen und nicht mehr ziehen. Wer mit Gruselszenarien droht, ist bei Nichteintreffen gezwungen, sich immer weiter zu steigern und wird zum Schluß nicht mehr ernst genommen.

      113
      0
      Grischa
      4 Jan 2021
      10:29
      Kommentar:

      Es ist genau diese Politik die diese Misere verursacht hat durch ständige Einsparungen und Privatisierung des Gesundheitsystems, das vergessen die gerne in ihrem grenzenlosen Zynismus.

      63
      3
      Georg
      4 Jan 2021
      10:32
      Kommentar:

      Faktisch betreibt die Politik ja bereits eine Art bürokratische "Triage". Sie blockieren Intensivbetten für "eventuell Coronakrankae" und verhindern dadurch Operationen von bereits Erkrankten. Politik hat eine Zweiklassenmedizin bereits eingeführt: Milliarden an Ausgaben (PCR Tests) für "symptomlose Coronakranke", keinen Cent um

      weiterlesen
      117
      0
        Viktoria
        4 Jan 2021
        11:14
        Kommentar:

        So verdammt richtig, was Sie schreiben! Ich glaube, meine Wahlkreis-Abgeordneten (Bund und Land) bekommen mal wieder eine gepfefferte E-Mail. Auch wenn es wahrscheinlich wenig nützt. Sie sollen nicht sagen können, sie hätten von nichts gewusst, wenn sie nicht wiedergewählt werden.

        weiterlesen
        37
        3
          Georg
          4 Jan 2021
          11:54
          Kommentar:

          Mit der Mail an die/den Abgeordneten sollten wir nicht aufgeben. Die bekommen ein verdammt gutes Geld dafür, dass sie das "Volk vertreten" sollen. Sie sind keine "Parteivertrter", sondern Volksvertreter. In der Coronakrise finden alle Parlamente nicht statt, die Volkvertreter sind

          weiterlesen
          22
          0
          kdm
          4 Jan 2021
          12:34
          Kommentar:

          Gebt denen doch bitte keine Ratschläge. Die sollten bis zur nächsten Wahl ruhig so weitermachen.  

          8
          0
        Peter Schreiber
        4 Jan 2021
        11:32
        Kommentar:

        Ich empfehle allen, den folgenden Bericht eines Berliner Stationarztes zu lesen und weiterzuleiten: https://www.journalistenwatch.com/2021/01/02/schockierende-insider-berichte/ Hier nur die ersten Sätze daraus: „Ich…..Berlin…..Coronastation: Nach wie vor habe ich 98% asymptomatische (also symptomlose) Patienten bei mir auf Station. Ich habe jetzt 6 Spätdienste

        weiterlesen
        78
        0
          Nachdenkerin
          4 Jan 2021
          16:14
          Kommentar:

          Herr Schreiber, so einen Fall habe ich weiter unten geschildert. Letzten Montag zu einem Routineeingriff ins KH, Corona-Test positiv, sofort auf Corona-Station. Kein Arzt kümmert sich, nur vermummte Pfleger, die ab und zu Essen bringen. Nach einer Woche Symptomlosigkeit wird

          weiterlesen
          18
          0
      xandru
      4 Jan 2021
      11:34
      Kommentar:

      @Charlotte – Triage ist bei Notärzten und Sanitätern Teil der Ausbildung; auch wenn sie nicht davon reden und der Ponyhof diese Wahrheit gerne verdrängt. Auch die Frage, ob die Polizei gegen Drogendealer einschreitet oder gegen Knallerbsen, ob unser Steuergeld an

      weiterlesen
      29
      0
        StefanH
        4 Jan 2021
        15:17
        Kommentar:

        @xandru War auch bei uns im Zivildienst Thema (Einzelbehindertenbetreuung, von daher einmonatiger kasernierter Grundlehrgang, im V-Fall laut Aussage der Ausbilder für die Versorgung Schwerstverwundeter direkt hinter der Front eingeplant).

        1
        0
      Felizitas
      4 Jan 2021
      18:21
      Kommentar:

      Weil die Pandemie soooo gefährlich und lebensbedrohend ist, werden ja auch Krankenhäuser geschlossen, und z.T. ganze Stationen abgeriegelt. ....nachdenken hilft! :-)

      4
      0
    Jochen
    4 Jan 2021
    09:16
    Kommentar:

    Ohne Worte https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-karl-lauterbach-fordert-unbefristeten-lockdown-a-34e4088d-e11e-4b79-8b67-d279f1a4636f?fbclid=IwAR07dCRwZ1FPQGlRWFB03_oRMYA3yL4vU3YHQ8ADizkp9SJrdEIfSdz52yY  

    22
    0
      Boris Büche
      4 Jan 2021
      10:06
      Kommentar:

      @Jochen : Argument bemerkt, warum so? Lauterbach: »Noch einmal können wir dann strengere Maßnahmen kaum mehr begründen. Der Widerstand in der Bevölkerung wäre dann zu groß«  Guckan, guckan, er merkt noch was! "Begründen" können sie jetzt schon nicht mehr .

      weiterlesen
      69
      0
        Agnes Ster
        4 Jan 2021
        13:59
        Kommentar:

        Der irre Coronawahnkranke hat jeglichen Realitätsbezug vollkommen verloren. Die Herrschaften sollten sich sehr warm anziehen. Ob die Coronaterroristen die "strengen Maßnahmen" noch einmal einführen oder unbefristet einführen aus taktischen Gründen macht null Unterschied. Der Zorn ihrer Untertanen wird die Sklavenhalter,

        weiterlesen
        13
        0
      Jolantos
      4 Jan 2021
      10:53
      Kommentar:

      Der Lauterbach ist ein schönes Beispiel dafür, dass betonte Dummheit gepaart mit Assozialität ins Rampenlicht führt.

      54
      0
        Piet
        4 Jan 2021
        12:38
        Kommentar:

        A-(also anti)-Sozialität ist sicherlich gemeint.

        0
        0
        Onkel Dapte
        4 Jan 2021
        17:10
        Kommentar:

        Jolantos, und vor allem wird im Merkelreich das Konto gut genährt.

        2
        0
      STella
      4 Jan 2021
      10:53
      Kommentar:

      Ist denn derzeit ein unbefristeter Lockdown rechtlich überhaupt möglich? War da nicht was mit Parlament und so?

      29
      0
        Schnatterente
        4 Jan 2021
        14:15
        Kommentar:

        In Österreich wurde der Lockdown und die Maskenpflicht,sowie das Betreuungsverbot für Gaststätten durch ,ich glaub,Verfassungsgericht,aufgehoben. Unsere Medien schweigen sich aus. Zu finden unter Telegram: der Impulsgeber. Und teilen.

        10
        0
        Agnes Ster
        4 Jan 2021
        14:16
        Kommentar:

        Es war noch nie etwas mit Parlament und so. Dies ist ein Notstandregime, in dem die Sklavenhalter durch das Ermächtigungsgesetz, das sie Infektionsschutzgesetz nennen, sich zu jeglichem Terror ermächtigt wurden und die sog. Volksvertreter der Einheitspartei haben die Ermächtigung abgenickt.

        weiterlesen
        15
        0
      Sümpartisand
      4 Jan 2021
      10:59
      Kommentar:

      Ja, dafür bin ich auch "Unbegrenzter Lockdown und Shutup" für Karl Lauterbach!? Dafür dann mehr Kurt Lauterbach, der zum Glück ohne 'mit und an' Corona gestorben ist - auch früher wurde schon gestorben und gelacht!

      20
      0
        Ingrid
        4 Jan 2021
        11:57
        Kommentar:

        Lauterbach, der hätte im letzten Jahrhundert gern gelebt, um seinen Irrsinn auszutesten.

        8
        0
    Chrissie
    4 Jan 2021
    09:27
    Kommentar:

    Chef vom Dienst des Spiegel schliesst sich der Forderung von Querdenken711 an und fordert totalen Lockdown: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronavirus-bitte-keine-verlaengerung-dieses-lockdowns-kommentar-a-e72ed790-2398-4f38-8235-167100bd10a7

    5
    0
    Johann Mengele
    4 Jan 2021
    09:27
    Kommentar:

    IM Erika, eine nägelkauende, verbitterte, von Zitteranfällen geplagte adipöse alte Frau, ohne Kinder und im Elfenbeinturm lebend, hat einfach die Zeichen die Zeit nicht erkannt.Sie kommt mir einfach nur so vor, wie im Zölibat lebende Priester, die aber ihren Schäfchen

    weiterlesen
    105
    5
      siggie
      4 Jan 2021
      11:03
      Kommentar:

      Der "deutsche Michel" sieht immer noch jeden Tag um Acht die Tagesschau um zu erfahren was er denken soll, selbst denken kann er nicht mehr.

      60
      0
      Eugen Richter
      4 Jan 2021
      11:59
      Kommentar:

      In einem "Berliner Blog" war nicht nur einmal zu lesen, dass man in Berlin sich unter der Hand erzählt: Zwischen dem Leopoldina-Mitglied Sauer, ihrem Mann, und Merkel besteht eine Scheinehe und ansonsten versteht M. sich sehr gut mit ihrer Büroleiterin/-sekräterin.

      weiterlesen
      20
      3
        Schnatterente
        4 Jan 2021
        14:17
        Kommentar:

        Das stimmt!!!

        4
        3
    Stefan Köhler
    4 Jan 2021
    09:39
    Kommentar:

    Auf unsere Grundrechte wird gepfiffen, wir haben nur noch das Recht zu arbeiten, Steuern zu zahlen und Masken zu tragen - und ansonsten das Maul zu halten. Warum? Weil sich die Bundesregierung schlicht alles erlauben kann. Durch die 24/7 laufende

    weiterlesen
    111
    3
      kdm
      4 Jan 2021
      12:42
      Kommentar:

      Genau. Und wer Englisch versteht: Catherine Austin Fitts | Full Interview | Planet Lockdown Wem sie zu schnell redet: auf 75% stellen (und/oder Untertitel an).

      weiterlesen

      3
      0
        Viktoria
        4 Jan 2021
        16:14
        Kommentar:

        Habe gerade nur die ersten Minuten reingehört und werde später weiterschauen. Klingt sehr interessant! Es fingen ja schon im September 2019 mit den Turbulenzen am Repo-Markt an... Danke für den Tip!

        2
        0
      Agnes Ster
      4 Jan 2021
      14:25
      Kommentar:

        "Derzeit nehmen wir zusätzliche Tote in Kauf, um Cororna-Tote zu verhindern, was schlicht wiedersinnig ist." Ich erlaube mir, diesen Satz entsprechend der realen Lage umzuformulieren: Derzeit nehmen wir weltweit Millionen zusätzlicher Toter durch die Maßnahmen in Kauf, ohne auch

      weiterlesen
      7
      0
    Georg
    4 Jan 2021
    09:47
    Kommentar:

    Die Menschen lassen sich auf Dauer nicht das menschliche Miteinander verbieten, erst Recht nicht durch weltfremde Eiferer wie Lauterbach und lebensfremde Bürokraten wie Merkel,  Spahn und Söder. Wer glaubt, man könne menschliches Miteinander auf Dauer in 2 Meter Abstand befehlen,

    weiterlesen
    78
    0
      Tina M.
      4 Jan 2021
      10:15
      Kommentar:

      So ist es,allein der Anblick gestern der im Schnee tollenden und vor Freude quietschenden Kindern ist bester Push für das Immunsystem.

      57
      0
      Schnatterente
      4 Jan 2021
      14:19
      Kommentar:

      In Österreich wurde alles gekippt,vom Lockdown,über Maskenpflicht bis zum Betreuungsverbot in Gaststätten! Zu finden auf Telegram: der Impulsgeber. Und teilen!!!

      12
      3
        Schnatterente
        4 Jan 2021
        14:20
        Kommentar:

        Quatsch,Betretungsverbot

        2
        3
          Daniel
          4 Jan 2021
          14:30
          Kommentar:

          Wobei, ersteres wäre auch eine Überlegung Wert :-D

          1
          0
      Viktoria
      4 Jan 2021
      16:16
      Kommentar:

      "Haustiere" ist ein zu nettes Wort. "Nutzvieh" trifft es schon besser.

      7
      0
    Hannes
    4 Jan 2021
    09:50
    Kommentar:

    Auf jedem Widerstand, der aus der Bevölkerung kommt, reagieren die machtgierigen Corona-Politiker Söder & Co. mit weiteren Maßnahmen zur Einschränkung der Bewegungsfreiheit.     -     Widerstand aus der Bevölkerung benutzen diese Polit-Darsteller als willkommenes Argument für weitere, noch

    weiterlesen
    36
    5
      epilog2021
      4 Jan 2021
      09:57
      Kommentar:

      Ja, Hannes. Aber alles ist nur so lange belastbar, bis es bricht. Das gilt auch für Demut und Gemüt.

      47
      0
        Karl Heinz
        4 Jan 2021
        15:14
        Kommentar:

        Jupp..Irgendwann dreht der Mensch ab..So wie ein Gejagtes Tier irgendwann umdreht und auf Konfrontation geht...

        7
        0
      Georg
      4 Jan 2021
      10:40
      Kommentar:

      Irgendwann möchte auch die Familie des Polizisten, der Krankenschwester, der Pflegerin, der Beamten aus dem Gesundheitsamt, ja sogar der Mitarbeiter der Abgeordneten ein menschliches Leben führen. Vielleicht können die Spitzenpolitiker hinter ihren dienstlichen "Festungen" oder in ihren privaten "Palästen" sich

      weiterlesen
      29
      0
      Andre
      4 Jan 2021
      12:28
      Kommentar:

      Gemäß GG Artikel 20 Absatz 4 steht den Bürgern das Widerstandsrecht zu. Dort wird jedem Bürger „gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen“, das Recht zum Widerstand zugesprochen, „wenn andere Abhilfe nicht möglich ist“. Die Regierung wird sich

      weiterlesen
      20
      0
    ulmel
    4 Jan 2021
    09:51
    Kommentar:

    " Es geht soweit, dass die Antifa als eine Art Hilfstruppe der Regierung auftritt gegen Regierungskritiker." "Gegen "Rechte Faschisten!" würde die ANTIFA dagegen halten. Da Querdenker offenkundig nicht überwiegend rechts sind, gibt es nur zwei Erklärungen: 1. Die ANTIFA (sowie

    weiterlesen
    3
    0
    epilog2021
    4 Jan 2021
    09:55
    Kommentar:

    "In einem Land, in dem in der Hauptstadt am helllichten Tag munter vor den Augen einer untätigen Polizei in einem Park mit Drogen gehandelt wird, ohne dass die Dealer jegliche Scheu an den Tag legen würden, spüren Autofahrer auf dem

    weiterlesen
    72
    0
    Hannes
    4 Jan 2021
    09:56
    Kommentar:

    Wir sind im Krieg, sagten die Politiker am Anfang der Coronakrise. Sie führen einen Krieg gegen die eigene Bevölkerung. Am Wochenende sind bereits Truppen von Hundertschaften der Polizei im Krieg gegen die Bevölkerung aufmarschiert.

    59
    0
    Boris Büche
    4 Jan 2021
    09:57
    Kommentar:

    Jede kleine neue Schikane begrüße ich als Nagel zum Sarg des Wahnsinns! VIEL kann nicht passieren bei einem Verstoß - Verwarnung, Bußgeld . . . und ab 5 gegen 1 zieht kein Ordnungsamtsmitarbeiter mehr den Block raus. Einfach auslachen, die

    weiterlesen
    54
    0
    Thomas Hechinger
    4 Jan 2021
    10:00
    Kommentar:

    Abstimmung mit den Füßen - schön und gut. Ab März haben die Bundesbürger bei vielen Gelegenheiten die Möglichkeit, mit ihrem Wahlstift abzustimmen. Wenn man sie denn läßt. Denn natürlich könnte "eine Corona-Notlage es erforderlich machen, die Wahlen vorläufig auszusetzen". Leider

    weiterlesen
    41
    3
      Hannes
      4 Jan 2021
      10:24
      Kommentar:

      Wahlstift? Die Wähler haben doch keine Möglichkeit durch Wählen eine Änderung herbeizuführen. Es gibt doch nur die eine links-grüne Partei CDUCSUGRÜNEFDPLINKE. Die AFD ist nicht wirklich eine Alternative, sie eignet sich allenfalls zum Protestwählen. So wird die Partei CDUCSUGRÜNEFDPLINKE mit

      weiterlesen
      14
      8
        Eispickel
        4 Jan 2021
        12:21
        Kommentar:

        Es wird Zeit, dass sich die derzeitige APO endlich formiert und sich die Ralf Ludwig (Klagepaten) Partei Widerstand2020 für dieses Wahljahr aufstellt. Wählen werde ich auf jeden Fall, schlimmstenfalls das aus meiner Sicht geringste Übel. Nichtwählen - gerade in 2021

        weiterlesen
        14
        3
          Hannes
          4 Jan 2021
          13:12
          Kommentar:

          Nichtwählen ist die einzige Möglichkeit zu zeigen, dass man mit der Entwicklung nicht einverstanden ist. Nichtwählen ist ebenso eine (demokratische) Kundgebung seiner Meinung wie wählen. Jeder der wählt (Ausnahme vielleicht AfD wählen),  der gibt seine Zustimmung zu der Umgestaltung des

          weiterlesen
          2
          6
            Schnatterente
            4 Jan 2021
            14:23
            Kommentar:

            Nichtwählen ist ein No Go,dann bitte alles durchstreichen!!!

            7
            0
          Martin
          4 Jan 2021
          15:14
          Kommentar:

          Parteien zu wählen, bei denen man weiß, dass sie keinen 5 % Stimmanteil bekommen, macht meiner Meinung nach wenig Sinn.

          6
          3
            Boris Büche
            4 Jan 2021
            16:57
            Kommentar:

            @Martin: "Parteien zu wählen, bei denen man weiß, dass sie keinen 5 % Stimmanteil bekommen" - Weiß man's?  https://www.die-partei-nrw.de/die-partei-regiert-nrw/ sind zwar leider auch viele davon Maskenbürger, aber immerhin können sie noch Witze machen: https://www.facebook.com/DiePARTEIBayreuth/photos/a.213727132388237/1063610410733234/?type=3&theater

            weiterlesen
            0
            1
            TS
            4 Jan 2021
            17:27
            Kommentar:

            @Martin: Irrtum, es ist zumindest besser als Nichtwählen denn es zeigt politisches Interesse es zeigt daß die etablierten Parteien keine attraktive Wahl waren reduziert deren demokratische Legitierung ist ein Zeichen für mehr individuelles Profil statt Fraktionszwang Das "große X" (ganzen 

            weiterlesen
            • es zeigt politisches Interesse
            • es zeigt daß die etablierten Parteien keine attraktive Wahl waren
            • reduziert deren demokratische Legitierung
            • ist ein Zeichen für mehr individuelles Profil statt Fraktionszwang
            Das "große X" (ganzen  Wahlzettel durchstreichen) wäre theoretisch auch eine gute Möglichkeit, in der Praxis ist aber kaum zu erwarten daß genügend Wähler diesen Weg gehen so daß das am Ende nur als "ungültige Wahlzettel" ohne öffentliche Wirksamkeit unter den Tisch gekehrt wird.

            4
            0
            Sümpartisand
            4 Jan 2021
            17:31
            Kommentar:

            Nur, erst auf die 4,999% Anderen warten, die mit-wählen, machte auch noch nie Sinn! 'Die Basis' eine neue Partei, wenn man nicht gleich als Partisan(?) in den Untergrundkampf ziehen will, kann man sich auf jeden Fall ansehen. Sümpartisanische Grüße

            weiterlesen
            4
            3
              Sümpartisand
              5 Jan 2021
              08:57
              Kommentar:

              Interessant, das scheint einigen Leuten gar nicht zu gefallen, ohne aber etwas dazu äußern zu können.

              1
              0
      Antonius Baßendowski
      5 Jan 2021
      17:25
      Kommentar:

      Kurt Tucholsky sagte: „Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten.“   Warum werden so viele Grüppchen und Parteichen zugelassen? Das uralte Prinzip: "Teile und herrsche" funktioniert immer. Je mehr Zersplitterung umso effektiver.

      weiterlesen
      2
      0
        Sümpartisand
        7 Jan 2021
        10:31
        Kommentar:

        Genau, deshalb haben die das in der europäischen US-Kolonie auch auf 2 reduziert, und alles läuft glatt. Klar, mit 1 einzigen wär's noch glatter. Oder gar keine, das Ideal!

        0
        0
    Angela Busch
    4 Jan 2021
    10:12
    Kommentar:

    Mal wieder aus der Seele geschrieben.  Wir nähern uns immer mehr einer von der Regierung offensichtlich gewünschten DDR-isierung unserer Gesellschaft,  inkl. Denunziantentum, was mich täglich neu erschauern lässt. Die meisten Leute hier im Westen kennen die DDR maximal aus den

    weiterlesen
    52
    3
    Heidi
    4 Jan 2021
    10:16
    Kommentar:

    Auch in Berlin haben die ersten Schneeflocken am Sonntag für einen Run von Familien auf jeden noch so kleinen Rodel-Hügel geführt. Wo sich Hunderte von vergnügten Kindern mit ihren Eltern auf bis auf den Rasen durchgefahrenen Mini-Pisten an der frischen

    weiterlesen
    45
    0
      Velofuchs
      4 Jan 2021
      11:27
      Kommentar:

      Sehe ich auch so, es geht aufwärts! Von der Käfig- zur Boden- und auch schon ein wenig Freilandhaltung (absurd!). Für die Wiedererlangung unserer Freiheit müssen wir alle aber noch einige große und bunte Eier legen.

      27
      0
    K.D.Weber
    4 Jan 2021
    10:20
    Kommentar:

    Die Corona-Endemie (Corona ist keine Epidemie oder gar Pandemie), die ich nicht leugne  wird schamlos für politische Ziele, in diesem Fall für gesellschaftliche und wirtschaftliche Änderungen weg von freiheitlichen Demokratie, dem Parlamentarismus, der sozialen Marktwirtschaft und dem Pluralismus hin zu

    weiterlesen
    43
    3
      Eispickel
      4 Jan 2021
      12:31
      Kommentar:

      "Anscheinend ist das von schwarz-rot-grün bewunderte Rot-China die neue Blaupause." Herr Reitschuster beobachtete: "Nur äußerlich fiel die Kanzlerin [bei der Neujahrsansprache] aus dem Rahmen. Ihr Seidenoutfit erinnert an Puyi: Chinesische Kaiser trugen goldene Seidengewänder." Ich behaupte mal, dass vor einer solchen Neujahrsansprache

      weiterlesen
      11
      0
        Schnatterente
        4 Jan 2021
        14:24
        Kommentar:

        Im TV ist nichts Zufall,ich weiss es aus Erfahrung!

        5
        0
    Die Unbeugsame
    4 Jan 2021
    10:28
    Kommentar:

    Der beste Artikel der letzten Tage, Herr Reitschuster.  Ich befürchte, Sie irren sich in Ihren Prognosen nicht. Im Gegenteil - ich befürchte, Sie werden noch mehr von Ihrem Optimismus einbüßen müssen...

    35
    3
      Antonius Baßendowski
      5 Jan 2021
      17:34
      Kommentar:

      So sehe ich das auch. 2020 war erst die Ouvertüre, der Showdown steht noch aus. Die Frage dabei ist nicht "ob", sondern "wann".

      1
      0
    Chico
    4 Jan 2021
    10:36
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster, an dieser Stelle "Ramelows Partei, die Linke, die früher SED hieß und in der DDR das Sagen hatte" sind Sie polemisch und historisch falsch. Die Linke ist aus WASG und PDS (Nachfolge SED) entstanden. Ich selbst kam

    weiterlesen
    4
    3
      4 Jan 2021
      17:39
      Kommentar:

      Da liegen Sie falsch: Die "Linke" besteht explizit darauf, dass sie rechtsidentisch mit der SED ist und nicht als Neugründung zu werten (Hintergrund – nur so hat man Zugriff auf das Vermögen der SED): "An Eides Statt erklärte Bundesschatzmeister Karl Holluba:

      weiterlesen
      13
      1
        Chico
        4 Jan 2021
        23:54
        Kommentar:

        Lieber Herr Reitschuster, uff, man lernt nie aus. Nachverfolgen kann ich das auf die Schnelle nicht, aber danke für den Hinweis. Erstmal nehme ich den Vorwurf gegen Sie zurück, bleibe aber dabei, dass ich mich als WASG-Sympathisantin nicht wohl fühle.

        weiterlesen
        2
        0
    Thiemo Faulhaber
    4 Jan 2021
    10:37
    Kommentar:

    Vielen Dank für freie Meinungsäußerung in diesem Artikel. Ich selbst war mit meiner 16 - jährigen Tochter am 29.12. im Schwarzwald, was wir in der Regel jeden Winter 1- 2 mal machen. Was wir dort erlebten war nicht weniger Andrang

    weiterlesen
    50
    3
    Ate
    4 Jan 2021
    10:37
    Kommentar:

    Es ist erschreckend,wie rasant sich die Machtstrukturen einer Clique gefestigt haben, die sich unter der Tarnkappe einer sogenannten christlich demokratischen Regentschaft etabliert hat, die nichts mehr mit Demokratie gemein hat. Überdeutlich zeigt sich eine oben schwimmende Fettschicht, die geschlossen daran

    weiterlesen
    36
    0
    Einstürzende Teehäuschen
    4 Jan 2021
    10:49
    Kommentar:

    Zu keiner Zeit in der alten Bundesrepublik und auch unter Kohl nicht hat sich ein derartiger Hass auf die Nomenklatura in der Bevölkerung aufgebaut. Das fing unter Schröder und den Grünen an und hat sich in den 1000 Jahren unter

    weiterlesen
    37
    3
      Sümpartisand
      4 Jan 2021
      11:21
      Kommentar:

      Und wo ist dieser Heinzi Schröder mit seinem Kumpel Joschka? Haben die uns irgendwas Wichtiges zu sagen in einer angeblich alle und alles bedrohenden Situation? Nö, Fehlanzeige, nichts! Ich hab die damals auch noch mitgewählt, wie auch immer. Über "Die

      weiterlesen
      9
      5
      Siobhan
      4 Jan 2021
      15:10
      Kommentar:

      @Einstürzende Teehäuschen : Ich finde Ihren Nickname SUPER ! Wollte ich einfach mal so anmerken.

      6
      0
    ee
    4 Jan 2021
    10:51
    Kommentar:

    Es geht um nicht mehr und um nicht weniger als um die Zukunft der staatlichen Ordnung in Deutschland. Das ist der bei Konservativen wohl verbreitetste blinde Fleck: die Fokussierung auf Deutschland und auf Merkel. Mag Deutschland wieder einmal besonders gehorsam

    weiterlesen
    Es geht um nicht mehr und um nicht weniger als um die Zukunft der staatlichen Ordnung in Deutschland.
    Das ist der bei Konservativen wohl verbreitetste blinde Fleck: die Fokussierung auf Deutschland und auf Merkel. Mag Deutschland wieder einmal besonders gehorsam und hart gegen seine Bevölkerung sein, es findet weltweit und längst koordiniert über Globale Organisationen in allen europäischen Ländern statt, die sich mit den "Herren der Welt" gegen die jeweils eigene Bevölkerung in der Tat VERSCHWÖREN, um die erforderliche Verhausschweinung und auch den Schlachtplan zu  vollenden.

    24
    3
    Arne Borg
    4 Jan 2021
    11:01
    Kommentar:

    In der Schweiz weiß niemand irgendwas: https://www.blick.ch/schweiz/bern/bag-befeuert-nach-tod-von-29-jaehrigem-debatte-um-statistik-an-oder-mit-corona-gestorben-id16272716.html - ich glaube in Deutschland auch nicht.

    15
    0
      Velofuchs
      4 Jan 2021
      11:20
      Kommentar:

      Sehr gut! Blick hat eine hohe Auflage in CH. Und die meisten Kommentare unter dem Artikel verprügeln den statistischen Irrsinn sowie die getroffenen Maßnahmen heftig.

      14
      0
        Arne Borg
        4 Jan 2021
        11:28
        Kommentar:

        Das ist die Bild in der Schweiz sozusagen - denen fällt anscheinend auch auf, das sie mit einer KI arbeitslos sind, genauso wie Polizisten mit Roboter und Drohnen.

        7
        0
      Daniel
      4 Jan 2021
      11:36
      Kommentar:

      Informationen zur Todesursache bei gemeldeten SARS-CoV-2-Fällen liegen bei etwa 91 % der Fälle vor, von denen wiederum etwa 88 % an COVID-19 und 12 % an einer anderen Ursache verstorben sind. https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/index.htm#tote_geschlecht

      weiterlesen
      1
      6
        Arne Borg
        4 Jan 2021
        11:51
        Kommentar:

        Als Todesfälle werden Personen gezählt, die mit und an SARS-CoV-2 verstorben sind, sowie Personen, bei denen die Ursache unbekannt ist. Mit SARS-CoV-2 verstorben bedeutet, dass die Person aufgrund anderer Ursachen verstorben ist, aber auch ein positiver Befund auf SARS-CoV-2 vorlag.

        weiterlesen
        6
        5
          Daniel
          4 Jan 2021
          11:57
          Kommentar:

          Dafür war der Link beigefügt

          0
          0
            Arne Borg
            4 Jan 2021
            12:06
            Kommentar:

            Erkenne die Lücke im Text - mal sehen, ob sie sie entdecken?

            2
            4
    Archi.medes
    4 Jan 2021
    11:02
    Kommentar:

    Ja, die Abstimmung mit den Füßen findet berechtigterweise schon bei vielen Themen statt:  ---  Corona-Plandemie- Irrsinnsregeln werden mit Recht unterlaufen wo immer möglich; an  dezentralen Orten wie Wohnungen, freie Natur oder diffus verteilt in Städten hat der übereifrige Überwachungsstaat mangels

    weiterlesen
    •  ---  Corona-Plandemie- Irrsinnsregeln werden mit Recht unterlaufen wo immer möglich; an  dezentralen Orten wie Wohnungen, freie Natur oder diffus verteilt in Städten hat der übereifrige Überwachungsstaat mangels Personal keine Chance zur Durchsetzung, es sei denn er rekrutiert Propagandamedien-Gläubige, Blockwarte und Denunzianten in Massen (was leider schon geschieht)
    •  ---  Die "corona" App wird aus Datenschutzgründen kaum genutzt, für andere digitale Überwachung gibt es dank Verschlüsselung und Nutzung von Bargeld noch gute Umgehungsmöglichkeiten (Achtung, einige fordern Hintertür-Zugang bei verschlüsselter Kommunikation für den Staat!), das Smartphone kann man bei Nichtbenutzung abschalten, für Datenspione und Zensierern wie Facebook und Google gibt es Alternativen mit starkem Zulauf.
    •  ---  Der durch Negativzins und drohender Inflation um die Früchte seiner Sparsamkeit betrogene Deutsche Geld-Sparer wandert ab zu guten Aktien, Gold oder - riskanter - zu Bitcoins
    •  ---  Aktienkapital wandert aufgrund der restriktiven Regelungen in D und Europa in attraktivere Länder. Die Charts von DAX, MDAX und SDAX im Vergleich zu DOW und NASDAQ sprechen eine deutliche Sprache
    •  --- Die hohen Energiepreise vertreiben viele Unternehmen aus D
    •  --- gut ausgebildete Fachkräfte wandern wegen der unattraktiver politischen und wirtschaftlichen Bedingungen hierzulande ab, werden leider nur anzahlmäßig ersetzt durch Flüchtlinge, die aufgrund oft fehlender Ausbildung auf unserem Arbeitsmarkt kaum Chancen haben und daher unsere Sozialsysteme belasten
    Kurz: Wer oder was irgendwie mobil oder flexibel ist, nutzt natürlich diese Freiheit oder zumindest Alternativen: in D bleibt nur, wer von Umverteilung profitiert; Leistungsträger und profitable Unternehmen jedoch ergreifen die Flucht, da die Fleißigen hierzulande durch extrem hohe Steuern und Sozialabgaben bestraft werden.

    27
    3
      ee
      4 Jan 2021
      12:56
      Kommentar:

      Soviel Illusion. So wenig Substanz.

      1
      5
    Gotthilf Stan Dyck
    4 Jan 2021
    11:03
    Kommentar:

    Ramelows Partei, die Linke, die früher SED hieß und in der DDR das Sagen hatte, hat Erfahrung mit Bewegungsbegrenzungen: 28 Jahre lang ließ sie die Menschen im eigenen Land einsperren. Lieber Herr Reitschuster, Ihre geneigten Leser wissen das. Es stetig

    weiterlesen
    11
    18
      Barbara H.
      4 Jan 2021
      12:09
      Kommentar:

      Herr Reitschuster informiert – und das kann man nach Bildern, die im ÖRR nicht gezeigt, die uns Gott sei Dank aber über ausländische Sender zugespielt werden, in denen u.a. menschenverachtende Robocops auf Bürger losgelassen werden und sie wie Schwerstkriminelle malträtieren,

      weiterlesen
      24
      0
      Angela Busch
      4 Jan 2021
      14:55
      Kommentar:

      Als in West Berlin geborener "Wessi" , der in Köln aufgewachsen ist, kann ich Ihnen sagen: Sie überschätzen das Geschichtswissen der meisten hier Lebenden gewaltig. Ich bin in meiner Jugend,  die ich zeitlich in den 70ern und 80ern einordnen kann

      weiterlesen
      7
      0
    STella
    4 Jan 2021
    11:07
    Kommentar:

    Derzeit sehe ich halt leider auch, dass ca. 80% der Menschen verblendet vom ÖR und den Mainstreammedien sind. Ich hatte gestern eben wegen Winterberg (ist für hiesige Großstädter das Erholungsgebiet im Winter) eine riesen Diskussion mit Bekannten, die nur ÖR

    weiterlesen
    38
    3
      Arne Borg
      4 Jan 2021
      11:40
      Kommentar:

      80% ermittelt von yougov und Kantar - einfach mal schauen, wem das gehört.

      11
      3
    P.K.
    4 Jan 2021
    11:18
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster, der Vergleich mit Mauer und Grenzregime der DDR ist ein wenig polemisch überzogen, zumal Sie selbst immer wieder betonen, dass nicht die DDR wiederkehre (oder der Nationalsozialismus), sondern dass die eigentliche Gefahr die ist, dass sich –

    weiterlesen
    19
    3
    xandru
    4 Jan 2021
    11:21
    Kommentar:

    Die Influencer und Handlanger in den Redaktionen glauben, dies wäre ein großes Spiel um Däumchen und Herzchen. Gut gegen Böse; die Fortsetzung der Debatte im Leistungskurs mit anderen Mitteln. – Doch mit jedem Tag wird deutlicher, dass der politisch-mediale Komplex

    weiterlesen
    27
    0
    Cornelia198
    4 Jan 2021
    11:25
    Kommentar:

    Wenn das Volk anfängt, aktiv den Gehorsam zu verweigern, täte die Politik gut daran, ganz schnell was zu ändern. Das sind die ersten Anzeichen für Revolution. Wir sitzen am längeren Hebel, denn wir sind mehr. Viel mehr als die Staatsmacht.

    weiterlesen
    22
    7
      Amadeus
      4 Jan 2021
      13:43
      Kommentar:

      Bin dabei, mit Händchenhalten, Maske und Liedersingen zur Wandergitarre wie auf einem ev. Kirchentag wird es sich leider nicht ändern lassen....

      4
      1
      Schnatterente
      4 Jan 2021
      14:31
      Kommentar:

      Das scheint aber leider auch das Volk nicht zu begreifen!!!

      2
      0
      Cato
      4 Jan 2021
      14:35
      Kommentar:

      Und Provokation, um Widerstand zu erreichen, scheint das Ziel zu sein. Nicht nur in Deutschland. Man sehe sich die übrigen Länder auf verschiedenen Kontinenten an. Seltsam. Die gleichen Muster. Mal stärker, mal etwas weniger ausgeprägt. Gewalttätiger Widerstand erfordert ein Eingreifen

      weiterlesen
      5
      3
    Aaron Clark
    4 Jan 2021
    11:32
    Kommentar:

    In Sachen Wintersport und Regierungsversagen fällt mir da doch gleich wieder ein Zitat von Volker Pispers ein, das - ein wenig abgewandelt - da lautet: Ich halte das derzeitige Spitzenpersonal der großen Koalition für zu blöd, um ein Loch in

    weiterlesen
    9
    0
    Michael
    4 Jan 2021
    11:32
    Kommentar:

    Langsam wähnt man sich wirklich im falschen Film: Jetzt verlangt Lauterbach einen "unbefristeten Lockdown", was doch klar rechts- und verfassungswidrig wäre, wo doch selbst das unsägliche "Infektionsschutzgesetz" alle Maßnahmen auf 4 Wochen beschränkt. Ich wurde gestern übrigens Zeuge der völlig

    weiterlesen
    30
    0
      Peter Tanner
      4 Jan 2021
      12:34
      Kommentar:

      Das war klar. Seit dem ersten Lockdown war klar, dass das als Dauerzustand enden wird. Es wurde ja auch damals schon gesagt. Ausserdem, wer glaubt denn noch, das Politiker welchen es gelingt ein ganzes Land quasi unter Jubeln der Insassen

      weiterlesen
      17
      0
      Eispickel
      4 Jan 2021
      12:46
      Kommentar:

      Das die uns Regierenden das Infektionsschutzgesetz seit letztem Frühjahr (!) gegen "nicht-Störer" zweckentfremden, verwundert mich inzwischen nicht mehr, aber wir dürfen uns nicht daran gewöhnen. Danke für den Link, der Schlusssatz hatte es in sich: "Im Übrigen regen sich bundesweit

      weiterlesen
      12
      0
    Nemesia
    4 Jan 2021
    11:48
    Kommentar:

    Was mir Angst macht, ist die Tendenz der deutschen Politik, sich immer, wenn es nicht gut läuft, eine bestimmte Gruppe herauszugreifen und diese als Ersatzfeind aufzubauen. Auf diesen Ersatzfeind darf- nein soll- eingedroschen werden, als gäbe es kein Morgen und

    weiterlesen
    25
    0
      Eispickel
      4 Jan 2021
      15:41
      Kommentar:

      "Andererseits tief erschreckend, denn es zeigt, wie dünn der zivilisatorische Firnis wirklich ist und dass der Mensch hierzulande sich seit dunkelsten Zeiten keinen Zentimeter vorwärtsbewegt hat." Das halte ich leider nicht für pessimistisch sondern realistisch.

      5
      0
    Der Ingenieur
    4 Jan 2021
    12:00
    Kommentar:

    Es ist inzwischen sowas von surreal: Auf der einen Seite Weltuntergangsszenarien.     –    Und auf der anderen ein RKI, das den 8.000 bis 10.000 niedergelassenen Ärzten, die wöchentlich am "GrippeWeb" des RKI teilnehmen und dem RKI die neu hinzugekommen Fälle

    weiterlesen
    "Die "Covid-19-Wellen" bilden sich bei GrippeWeb in den ARE- und ILI-Raten bisher nicht ab, da sich die COVID-19-Fallzahlen noch in einer Größenordnung bewegen, die noch unterhalb des "syndromischen Radars" liegt. Hinzukommt, dass durch die Einhaltung der AHA(+L)-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen und Lüften) von vielen Bürgerinnen und Bürgern, ganz allgemein das Ansteckungsrisiko für viele Atemwegserkrankungen deutlich reduziert wird. Letzteres spiegelt sich in den im Vergleich zu den Vorjahren niedrigeren ARE- und ILI-Raten wider"
    Auf Deutsch heißt das, dass Corona bei den akuten Atemwegserkrankungen in der Realität überhaupt keine Rolle spielt und man Corona aufgrund der äußerst geringen, wirklich diagnostizierten Erkrankungen beim GrippeWeb noch nicht berücksichtigen kann! Zusätzlich wird den Ärzten anhand einer Beispielrechnung aufgezeigt, dass die Verbreitung von COVID-19-Erkrankungen in der Bevölkerung zur Zeit nur max. 0,3% beträgt und somit keine große Rolle spielt, während 4% bis 5% der Bevölkerung zur Zeit an anderen Atemwegserkrankungen (ARE und ILI) erkrankt sind., die z.B. durch Rhinoviren oder Grippeviren hervorgerufen werden:
    "Beispielrechnung: In der 41. KW 2020 lag die ARE-Rate bei GrippeWeb bei 4,2 % (Stand: 27.10.2020). Angenommen: Bei im Durchschnitt 12.000 Sars-CoV-2-Fällen pro Tag, die nach IfSG von den Gesundheitsämtern gemeldet werden, ergibt das 84.000 Sars-CoV-2-Fälle pro Woche. Wenn man davon ausgehen würde, dass alle Fälle mit Sars-CoV-2-Nachweis symptomatisch sind und zusätzlich die Untererfassung beispielsweise mit dem Faktor 3 korrigiert wird (in Deutschland - je nach Studie – macht das einen Faktor 2 bis 5 aus), dann wären es in Spitzenwochen 252.000 Covid-19-Fälle. Das entspricht auf die Bevölkerung in Deutschland (ca. 83 Mio.) gerechnet rund 0,3 %."  
    Quelle: Corona-FaQs des RKI unter "Warum bilden sich die COVID-19-Wellen bisher nicht bei GrippeWeb ab? Hinzu kommt aber, dass das RKI im aktuellen Lagebericht zu COVIS-19 schreibt, dass bisher 56% aller "COVIS-19-Fälle" "symptomfrei erkrankt waren", also nur 44% Symptome aufwiesen. Bei der obigen Beispielrechnung wurde aber angenommen, dass alle "COVIS-19-Fälle" symptomatisch sind (siehe Unterstreichung oben). Wenn man dies an die Wirklichkeit anpasst (nur 44% symptomatisch), dann sind es nach obiger Rechnung nicht 0,3%, sondern nur 0,13% der Gesamtbevölkerung (0,3% X 0,44). Diese 0,13% "momentane Durchseuchung" der Gesamtbevölkerung steht doch in keinem Verhältnis zu den jetzigen Maßnahmen oder gar zur Häufigkeit und Symptomschwere der durch die Corona-Impfung induzierten Erkrankungen wie z.B. 6% bis 35% Schüttelfrost oder 11% bis 16% Fieber. Quelle: Pharmazeutische Zeitung Selbst wenn man die "momentane Durchseuchung" auf ein halbes Jahr hochrechnet (26 Wochen X 0,13%) kommt man nur auf 3,4%. Dem stehen laut Nachrichten vom 2.1.2021 (Deutschlandfunk) 120 Mio. Impfdosen für 60 Mio Menschen (75% der Bevölkerung) entgegen. Wenn diese Impfungen durchgeführt wurden, werden dann also voraussichtlich zwischen 4,5% und 26,3% der Bevölkerung Schüttelfrost sowie zwischen 8,25% und 12% der Bevölkerung Fieber bekommen haben. Aber ohne Impfung hätten in einem halben Jahr nur 3,4% der Bevölkerung Corona bekommen, wobei Corona natürlich mit wärmeren Wetter spätestens ab Ende April sowieso verschwinden sein wird. Wie auch alle anderen Erkältungsviren. Das ist jedes Jahr so, – und war auch letztes Jahr so. O-Ton Statistisches Bundesamt: "Ab Anfang Mai konnte keine erhöhte Sterblichkeit durch COVID-19 mehr festgestellt werden.".

    5
    0
    Fritz Frei
    4 Jan 2021
    12:00
    Kommentar:

    Ich lese gerade ganz frisch vom Söder: "Wir müssen jetzt leider den Lockdown verlängern, weil nicht genügend Impfstoff da ist." Ich übersetze das mal von Politikersprache auf Deutsch: Wir sind unfähig, und weil wir unfähig sind und keinen Plan haben

    weiterlesen
    Ich lese gerade ganz frisch vom Söder: "Wir müssen jetzt leider den Lockdown verlängern, weil nicht genügend Impfstoff da ist."
    Ich übersetze das mal von Politikersprache auf Deutsch: Wir sind unfähig, und weil wir unfähig sind und keinen Plan haben müssen wir euch alle einsperren! -> Wen wundert es da, dass immer mehr Leute sagen, es reicht!

    27
    3
      Die Unbeugsame
      4 Jan 2021
      12:53
      Kommentar:

      Nein, das ist nicht Unfähigkeit. das ist der Plan. Genügend Impfstoff müßte Ende des Lockdowns bedeuten, das geht aber nicht. Merkel hat noch nicht fertig.

      17
      0
        Antonius Baßendowski
        5 Jan 2021
        21:46
        Kommentar:

        Das sehe ich auch so. Es ist aber kein deutscher Plan, sondern ein globaler Plan. Es geht um global agierende Konzerne, die die Politiker nur noch dazu brauchen, das niedere, genetisch manipulierte Volk mit allen Mitteln ruhig zu halten und

        weiterlesen
        1
        0
        P.M
        4 Jan 2021
        22:13
        Kommentar:

        ist noch perfider- der Stoff wird nicht die gewünschte Wirkung zeigen (was wiederum auch so gewollte ist)  daher werden die Massnahmen beibehalten bzw. verschärft...usw.

        0
        0
    Werner Lieb
    4 Jan 2021
    12:03
    Kommentar:

    Eine Polizei Hundertschaft kontrollierte im Hochsauerland Rodelpisten... Wahrlich eine Schwerverbrecher-Jagd. Familien inkl. kleiner Kinder wurden auf den verschneiten Wiesen verfolgt. Bin beruflich oft nachts unterwegs, da sehe ich kaum Polizei, trotz der vielen Einbrüche, Automardereien, Autodiebstähle. Ist der Wahnsinn noch

    weiterlesen
    29
    3
    Der Ingenieur
    4 Jan 2021
    12:11
    Kommentar:

    Es ist inzwischen sowas von surreal (Teil1): Auf der einen Seite Weltuntergangsszenarien.     –    Und auf der anderen gibt das RKI gegenüber den niedergelassen Ärzten zu, dass Corona im wirklichen Leben quasi keine Rolle spielt da zur Zeit nur max.

    weiterlesen
    "Die "Covid-19-Wellen" bilden sich bei GrippeWeb in den ARE- und ILI-Raten bisher nicht ab, da sich die COVID-19-Fallzahlen noch in einer Größenordnung bewegen, die noch unterhalb des "syndromischen Radars" liegt. Hinzukommt, dass durch die Einhaltung der AHA(+L)-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen und Lüften) von vielen Bürgerinnen und Bürgern, ganz allgemein das Ansteckungsrisiko für viele Atemwegserkrankungen deutlich reduziert wird. Letzteres spiegelt sich in den im Vergleich zu den Vorjahren niedrigeren ARE- und ILI-Raten wider"
    Auf Deutsch heißt das, dass Corona bei den akuten Atemwegserkrankungen in der Realität überhaupt keine Rolle spielt und man Corona aufgrund der äußerst geringen, wirklich diagnostizierten Erkrankungen beim GrippeWeb noch nicht berücksichtigen kann! Zusätzlich wird den Ärzten anhand einer Beispielrechnung aufgezeigt, dass die Verbreitung von COVID-19-Erkrankungen in der Bevölkerung zur Zeit nur max. 0,3% beträgt und somit keine große Rolle spielt, während 4% bis 5% der Bevölkerung zur Zeit an anderen Atemwegserkrankungen (ARE und ILI) erkrankt sind., die z.B. durch Rhinoviren oder Grippeviren hervorgerufen werden:
    "Beispielrechnung: In der 41. KW 2020 lag die ARE-Rate bei GrippeWeb bei 4,2 % (Stand: 27.10.2020). Angenommen: Bei im Durchschnitt 12.000 Sars-CoV-2-Fällen pro Tag, die nach IfSG von den Gesundheitsämtern gemeldet werden, ergibt das 84.000 Sars-CoV-2-Fälle pro Woche. Wenn man davon ausgehen würde, dass alle Fälle mit Sars-CoV-2-Nachweis symptomatisch sind und zusätzlich die Untererfassung beispielsweise mit dem Faktor 3 korrigiert wird (in Deutschland - je nach Studie – macht das einen Faktor 2 bis 5 aus), dann wären es in Spitzenwochen 252.000 Covid-19-Fälle. Das entspricht auf die Bevölkerung in Deutschland (ca. 83 Mio.) gerechnet rund 0,3 %."  
    Quelle: Corona-FaQs des RKI unter "Warum bilden sich die COVID-19-Wellen bisher nicht bei GrippeWeb ab?  

    6
    0
    Nachdenkerin
    4 Jan 2021
    12:14
    Kommentar:

    Es herrscht nicht nur beim Impfstoff organisatorisches Chaos, sondern auch in den Krankenhäusern. Eine Bekannte von mir ist vor einer Woche ins KH wegen eines Routine-Eingriffs gegangen, geplanter Aufenthalt war 2 Tage. Es wurde bei der Aufnahme ein Corona-Test gemacht

    weiterlesen
    36
    3
      P.M
      4 Jan 2021
      22:15
      Kommentar:

      Freiheitsberaubung und vorsätzliche Körperverletzung war mal vor nicht allzu langer Zeit strafbar

      4
      0
    Peter Tanner
    4 Jan 2021
    12:28
    Kommentar:

    Invasion. Unfassbar. Typisch Deutsch. Sowas gäbe es in nordischen Ländern nicht. Dort gehört die unbebaute Natur allen Menschen. Und jeder hat das natürliche Recht sie zu betreten und zu nutzen. Hier ist auch alles abgesperrt. Es ist kein Ausflugsgebiet und

    weiterlesen
    13
    3
      Boris Büche
      4 Jan 2021
      17:18
      Kommentar:

      @Peter Tanner: Und wieso gibt es die Absperrung überhaupt noch? (wo ist eigentlich "hier"?)

      1
      0
        Peter Tanner
        4 Jan 2021
        17:58
        Kommentar:

        Weil sie das Ordnungsamt 3x am Tag erneuert. Wo, netter Versuch. Irgendwo in Deutschland.

        0
        3
    Der Ingenieur
    4 Jan 2021
    12:31
    Kommentar:

    Deutschland 2021 (Teil 1): Auf der einen Seite Weltuntergangsszenarien.     –    Und auf der anderen ein RKI, das gegenüber der Ärzteschaft zugibt, dass Corona im „wirklichen Leben“ keine Rolle spielt, da zur Zeit nur max. 0,3% der Bevölkerung an Corona

    weiterlesen
    "Die "Covid-19-Wellen" bilden sich bei GrippeWeb in den ARE- und ILI-Raten bisher nicht ab, da sich die COVID-19-Fallzahlen noch in einer Größenordnung bewegen, die noch unterhalb des "syndromischen Radars" liegt."
    Auf Deutsch heißt das, dass Corona bei den akuten Atemwegserkrankungen in der Realität überhaupt keine Rolle spielt und man Corona aufgrund der äußerst geringen Zahl an tatsächlich vorhanden Corona-Erkrankungen beim GrippeWeb noch nicht berücksichtigen kann! Zusätzlich wird den Ärzten anhand einer Beispielrechnung aufgezeigt, dass die Verbreitung von COVID-19-Erkrankungen in der Bevölkerung zur Zeit nur max. 0,3% beträgt und somit keine große Rolle spielt, während 4% bis 5% der Bevölkerung zur Zeit an anderen Atemwegserkrankungen (ARE und ILI) erkrankt sind., die z.B. durch Rhinoviren oder Grippeviren hervorgerufen werden:
    "Beispielrechnung:

 In der 41. KW 2020 lag die ARE-Rate bei GrippeWeb bei 4,2 % (Stand: 27.10.2020). Angenommen: 

Bei im Durchschnitt 12.000 Sars-CoV-2-Fällen pro Tag, die nach IfSG von den Gesundheitsämtern gemeldet werden, ergibt das 84.000 Sars-CoV-2-Fälle pro Woche. Wenn man davon ausgehen würde, dass alle Fälle mit Sars-CoV-2-Nachweis symptomatisch sind und zusätzlich die Untererfassung beispielsweise mit dem Faktor 3 korrigiert wird (in Deutschland - je nach Studie – macht das einen Faktor 2 bis 5 aus), dann wären es in Spitzenwochen 252.000 Covid-19-Fälle. Das entspricht auf die Bevölkerung in Deutschland (ca. 83 Mio.) gerechnet rund 0,3 %."
    Quelle: Corona-FaQs des RKI unter "Warum bilden sich die COVID-19-Wellen bisher nicht bei GrippeWeb ab? Aber es geht noch weiter (siehe Teil 2). (Das Posting musste ich splitten, weil das System leider nur eine begrenze Buchstaben-Zahl pro Kommentar zulässt.)

    23
    0
      Sümpartisand
      4 Jan 2021
      21:24
      Kommentar:

      @ Der Ingenieur: Es scheint nicht ganz zufällig, dass öfters Ihre langen Beiträge in kurzen Abständen identisch/doppelt erscheinen. Woran liegt's?

      0
      2
      Der Ingenieur
      4 Jan 2021
      12:44
      Kommentar:

      Deutschland 2021 (Teil 2) Hinzu kommt aber, dass das RKI im aktuellen Lagebericht zu COVID-19 schreibt, dass bisher 56% aller "COVID-19-Fälle" "symptomfrei erkrankt waren", also nur 44% Symptome aufwiesen. Bei der obigen Beispielrechnung des RKI (siehe Teil 1 meines Postings)

      weiterlesen
      14
      0
        Andreas Donath
        5 Jan 2021
        12:22
        Kommentar:

        Wenn ich schon "symptomfrei erkrankt" lese, sträuben sich mir sämtliche Nackenhaare. Was sind denn bitte "symptomfrei Erkrankte"? Richtig, es sind Kerngesunde - nicht mehr und nicht weniger! Allein schon an dieser Formulierung wird deutlich, wie die Regierung(en) und das RKI

        weiterlesen
        1
        0
    Jochen
    4 Jan 2021
    12:39
    Kommentar:

    https://youtu.be/mu-V7l0Drc8 Verfassungsgericht Österreich kippt diverse Maßnahmen per 31.12.20

    11
    3
      Agnes Ster
      4 Jan 2021
      15:09
      Kommentar:

      In Österreich funktioniert sehr offensichtlich die Gewaltenteilung zwischen der Exekutive und der Judikative noch, da wurde am Verfassungsgerichtshof noch keine korrupte, rechtsbeugende Kurzmarionette installiert. Dieses Urteil ist ein wichtiger Meilenstein im Befreiungkampf. Auch die deutsche Justiz wird nicht daran vorbeikommen,

      weiterlesen
      16
      3