Aggression statt Antworten: Regierung schweigt sich zu RKI-Kehrtwende aus Bizarre Szenen auf der Bundespressekonferenz

1G, 2G, 3G – die gesamte Corona-Politik der Regierung basiert auf der Annahme, dass Geimpfte weniger ansteckend sind. Nun konnten wir aufdecken, dass das RKI im Kleingedruckten die entscheidende Aussage dazu gestrichen hat – „dass Geimpfte bei der Epidemiologie der Erkrankung keine wesentliche Rolle mehr spielen.“ Aufschrei, Schlagzeilen, Revidieren von 1G und 2G? Fehlanzeige. Die großen Medien schweigen. Deshalb hakte ich auf der Bundespressekonferenz heute nach. Die Antwort von Jens Spahns Sprecher Hanno Kautz waren Angriffe auf mich persönlich und Ausflüchte. Und er verwickelte sich auch noch in Widersprüche. Während er anfangs sagte, er kenne den Bericht nicht („werde mir das angucken“) brachte er später Details daraus („Auch Ihre Prämisse, dass das, so haben Sie es jedenfalls, wenn ich das richtig verfolgt habe, auch geschrieben…“).

Es gäbe zu den einzelnen Aussagen von Kautz viel zu sagen. Aber ich finde, sie sprechen für sich. Deshalb hier das Wortgefecht im Original – und darunter mein Fazit. Hier mein Video mit den beschriebenen Stellen. Die gesamte Bundespressekonferenz sehen Sie über diesen Link

REITSCHUSTER: Herr Kautz, auf der Homepage des RKI stand bis vor Kurzem auf der Seite über Ansteckungsgefahr durch Geimpfte, dass die Viruslast bei Geimpften signifikant reduziert sei. Es stand dort ein Schlüsselsatz: „Durch die Impfung erscheint das Risiko einer Virusübertragung in dem Maße reduziert, dass Geimpfte zur Weiterverbreitung des Virus nur noch wenig beitragen.“ Das war ja eine der Grundlagen für die aktuelle 1G-, 2G-, 3G-Politik. Seit einigen Tagen fehlen diese Sätze plötzlich auf der RKI-Seite. Warum sind die weg? Ist das weggefallen? Was für Auswirkungen hat das auf die 1G-, 2G-, 3G-Regeln? Danke.

KAUTZ: Haben Sie diese Frage einmal dem RKI gestellt? Das wäre, glaube ich, ein ganz pfiffiger Rechercheansatz, oder?

REITSCHUSTER: Herr Kautz, Sie sind als Ministerium verantwortlich. Sie sind für die Regeln verantwortlich. Wenn Ihre oberste Bundesbehörde so etwas ändert, dann müssen Sie doch als Ministerium Bescheid wissen, was Ihre Behörden tun. 

KAUTZ: Herr Reitschuster, ich werde sicherlich nicht jede Wendung auf der Homepage des RKI kommentieren, zumal nicht Ihnen gegenüber. Denn ich habe wiederholt erlebt, dass Sie hier mit zweifelhaften Zahlen hantieren, dass Sie gar nicht die Antworten abwarten, bevor Sie schreiben, dass Sie Fake-Accounts zitieren. Deswegen werde ich mir das, was Sie sagen, angucken.

Ich kann das allgemein einordnen: Klar ist, dass Impfungen schützen. Impfungen schützen vor schwerer Erkrankung. Impfungen schützen auch vor Infektionen. Impfungen sorgen auch dafür, dass man weniger infektiös oder kürzer infektiös ist, wenn man sich doch anstecken sollte.

REITSCHUSTER: Nachfrage!

KAUTZ: Das wäre jetzt die dritte Frage.

VORSITZENDE WELTY: Sie hatten schon eine Nachfrage.

REITSCHUSTER: Das war eine Richtigstellung!

VORSITZENDE WELTY: Ach! Ja, gut.

REITSCHUSTER: Zum einen möchte ich mich gegen solche Anschuldigungen verwahren.

KAUTZ: Das dachte ich mir.

REITSCHUSTER: Es wäre ja fast zu prüfen, ob das Verleumdung ist. Da bitte ich Sie dann, das wirklich zu belegen. Ich bitte Sie, das nachzureichen.

Noch einmal die Frage: Es gibt diesen Satz nicht mehr. Hat das Bundesgesundheitsministerium Anzeichen dafür, dass diese Aussage nicht mehr gültig ist? Wenn ja, warum wird dann nicht reagiert? Danke.

KAUTZ: Herr Reitschuster, ich habe gerade, glaube ich, ganz klar gesagt, wie wir Impfungen bewerten. Dem kann ich eigentlich nichts hinzufügen. Impfungen schützen. Impfungen sorgen dafür, dass man weniger lange infektiös ist. Impfungen schützen vor schwerer Erkrankung. Auch Ihre Prämisse, dass das, so haben Sie es jedenfalls, wenn ich das richtig verfolgt habe, auch geschrieben Hauptkriterium für 2G, 3G war, ist ja nicht ganz richtig. Das Hauptziel für alle Maßnahmen ist, zu vermeiden, dass das Gesundheitssystem überlastet wird. Ein Gesundheitssystem wird belastet und überlastet, wenn viele Menschen auf Intensivstationen liegen. Die Leute, die wir auf Intensivstationen momentan sehen, sind zum Großteil, zum überwiegenden Teil Ungeimpfte oder Menschen mit einem schwächeren Immunsystem, bei denen die Impfung nicht so stark anschlägt.

MEIN FAZIT: Was wir hier erleben, ist phänomenal. In einer funktionierenden Demokratie mit pluraler Medienlandschaft wäre jede Regierung in so einem Fall „gegrillt“ worden von den Journalisten. Was passiert im besten Deutschland aller Zeiten? Totales Schweigen. Kein einziger Kollege stellt auch nur eine einzige Frage zu dem Thema. Keiner hakt nach. Obwohl für jeden Menschen hier klar ist, was für eine offene Flanke die Regierung hat – vor allem durch den Auftritt von Kautz. Sie hat keine Antworten. Und kommt deshalb mit persönlichen Attacken. Sie kommt damit durch. Und nur, weil die Medien ihr so gefügig sind. Und sich größtenteils offenbar mehr als Kontrolleure der Regierten verstehen denn als Kontrolleure der Regierenden.  

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

merchandising

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

 
Bild: Shutterstock
Text: br

mehr zum Thema auf reitschuster.de

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.   Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Oktober 2021 mehr als,45 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!  
Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).
Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.   Unterstützen Sie meine Arbeit