Laschets Masken-Panne Kurz nach "Notstands-Rede" bei Corona-Fauxpas ertappt

Erst gab sich Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet am Mittwoch noch knallhart. In seiner Lockdown-Rede betonte er voller Inbrunst die Gefahr durch das Virus und machte sich für strikte Maßnahmen stark. Darunter fällt auch die Pflicht zur Maske und zum Abstandhalten. Zitat: „Ein Notstand“ stehe uns allen bevor, wenn wir nicht „gemeinsam die Regeln akzeptieren und beachten“. Keine 60 Minuten nach diesem Appell tat Laschet dann offenbar genau das Gegenteil. Ein Schnappschuss eines anderen Fluggastes zeigt ihn auf dem Heimflug an Bord eines Flugzeugs, wie er sich aus seinem Sitz nach hinten dreht zu seinem Sprecher, und die Maske weit abseits von Mund und Nase baumelt. Der Abstand zu seinem Sprecher ist zudem deutlich geringer als die vom Robert-Koch-Institut vorgeschriebenen 1,50 Meter. Die sind in einem Flugzeug zwar kaum einzuhalten – aber man muss sich in diesem ja auch nicht unbedingt die Gesichter zuwenden und dabei die Maske abnehmen.

Interessant ist der Umgang der Medien mit der Regelverletzung. Die „Bild“ thematisiert sie groß. Andere dagegen wie das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“, das mehr als 50 Tageszeitungen mit seinen Artikel beliefert und teilweise im Besitz der SPD ist, verharmlosen: „Ein Sprecher der NRW-Staatskanzlei erklärte dazu, Laschet habe während des genannten Fluges sowie an den Flughäfen ‘selbstverständlich‘ einen Mund-Nasen-Schutz getragen. ‘Dies wurde lediglich – entsprechend der allgemeinen AHA-Regeln und den Vorgaben der Fluggesellschaft – für einen kurzzeitigen Moment zum Verzehr von Speisen und Getränken unterbrochen.‘“

Dass diese Aussage widersinnig ist, scheint das Redaktionsnetzwerk nicht zu stören. Denn auf dem Bild ist zu sehen, wie Laschet spricht und nicht isst und nicht trinkt. Man mag zu den Corona-Regeln stehen wie man will. Und Laschets „Masken-Panne“ mag eine Kleinigkeit sein, die bei anderen nicht der Rede wert wäre. Mehr noch: Es wäre schlimm, wenn jeder jeden überwachen würde und dann im Zweifelsfall auch noch Bilder von Verstößen postet. Aber bei denjenigen, die die Regeln durchsetzen, und ihre Einhaltung einfordern, ist das etwas anderes: Sie haben  sich selbst auch akribisch daran zu halten. Umso mehr in der Öffentlichkeit. Das gleiche gilt für Teilnehmer einer Talkshow, wenn sie, wie gerade bei Anne Will in der ARD, eine Stunde lang die Wichtigkeit der Regeln betonen und diese dann sofort brechen, sobald sie glauben, dass die Kameras ausgeschaltet sind (siehe hier). Hier zwingt sich geradezu die Frage auf: Wie stark ist ihr Glaube an  Schutzmaßnahmen, die sie selbst leichtfertig mißachten?

Und Medien sollten in solchen Fällen nicht in die Rolle der Regierungssprecher rutschen, wenn sie etwa wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland Laschets Fauxpas wie folgt kommentieren: «Der Sprecher betonte: ‘Die Einhaltung der AHA-Regeln ist für Ministerpräsident Armin Laschet nicht nur selbstverständlich. Er sieht sie als unbedingt notwendig an.‘»

Das hat schon was von Sozialismus. Und ist nicht neu. Merkels Sprecher Steffen Seibert antwortete auf der Bundespressekonferenz auf den Hinweis, dass in der Kabinettssitzung mit dem später positiv getesteten Jens Spahn die Corona-Regeln nicht eingehalten wurden und Bilder dies eindeutig belegten, genauso: Doch, alles wurde eingehalten. Es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf.

Bild: 360b/Shutterstock
Text: br

Kommentare sortieren

78 Kommentare zu Laschets Masken-Panne
    Agnes Ster
    30 Oct 2020
    21:40
    Kommentar:

    Der maßgebliche Punkt ist m.E. nicht, dass die Machthaber mit zweierlei Maß messen, sondern: Ihr eigenes Verhalten im Umgang mit dem Gesslerhut belegt, dass sie wissen, dass Masken vor gar nichts schützen. Würden sie an ihre Märchenerzählungen glauben, nach welchem

    weiterlesen
    109
    3
      M. Marut
      31 Oct 2020
      15:10
      Kommentar:

      Auf   WWW.NACHDENKSEITEN.DE   berichtet der deutsche Journalist Henning Rosenbusch über die aktuelle Coronasituation in Schweden. Es lohnt sich den Bericht zu lesen: Informationen, die hierzulande verschwiegen werden.

      10
      0
      Peter Kalaschnikoff
      30 Oct 2020
      23:00
      Kommentar:

      ...sehr richtig das sind alles ganz widerliche Zeitgenoßen die an der völlig falschen Stelle sitzen! Weg mit dem Pack!!!

      52
      1
      Agnes Ster
      31 Oct 2020
      03:01
      Kommentar:

      Noch ein Wort zum "Wellenbrecher-Lockdown" der Coronaterroristen, die zu nichts "Erkenntnisse" haben wollen: Gut möglich, dass die "Wellenbrecher"-Terroristen, die mit verfassungswidrigem Schreckensregiment selbst erzeugte Labor"Wellen" brechen, demnächst von Gerichten die verdiente Klatsche kriegen; es wird m. E. mit Sicherheit zu

      weiterlesen
      72
      1
        Gudrun
        31 Oct 2020
        10:19
        Kommentar:

        @Agnes Ster Genau so ist es. Super Zusammenfassung!!!

        10
        0
        Anne
        31 Oct 2020
        11:06
        Kommentar:

        Super zusammengefasst.

        9
        0
        Silva
        31 Oct 2020
        11:13
        Kommentar:

        Agnes: Einfach Spitze. Deine Beiträge gefallen uns mehr und mehr. Ich schreibe zwar Bücher über mein Bergsteigen, aber Deine schönen Texte zu bündeln wäre auch sehr reizvoll - um sie dann beim Kopp-Verlag zu vertreiben. Letzteres war mehr ironisch gemeint.

        weiterlesen
        8
        0
        lepuseuropeus
        31 Oct 2020
        15:17
        Kommentar:

        Wunderbarer Kommentar! Mein Beitrag zur kritischen Betrachtung ist ein pdf Format eines früheren Beraters des Bundestages, der auch die Zeugen Coronas zum Nachdenken anregen soll: https://wir.zwitschern.net/wp-content/uploads/2020/10/Wie-soll-es-weitergehen.pdf Auch K&K (Kurz u. Kogler) in Österreich haben sich die Weisungen abgeholt. LG aus

        weiterlesen
        3
        0
      M.H.
      31 Oct 2020
      06:37
      Kommentar:

      Vielen herzlichen Dank. Genau so ist es und die Menschen schweigen und kuschen.

      19
      0
        Bernd Eck
        31 Oct 2020
        12:27
        Kommentar:

        Den Menschen fallen die Widersprüche ja überhaupt nicht auf. Alle in Angststarre. Es gibt keine Übersterblichkeit und es geht trotzdem ein Killervirus um, an dem wir alle sterben können. An dieser Stelle fängt der ganz Irrsinn ja schon an. Wenn

        weiterlesen
        9
        1
      Agnes Ster
      31 Oct 2020
      15:28
      Kommentar:

      Da entscheidet also das oberste österreichische Gericht, dass zahlreiche Maßnahmen, die im Frühjahr 2020 gegolten haben, rechtswidrig waren - konkret das Betretungsverbot für Gaststätten und selbständige Waschstraßen, die Einschränkungen beim Einlass von Beuchergruppen in Gaststätten (maximal 4 Personen, wenn kein

      weiterlesen
      4
      0
    Max Media
    30 Oct 2020
    18:15
    Kommentar:

    Das war bestimmt auf seinem Rückflug von der "Anne Will" Sendung. Da hat er gelernt wie man "Pro Maske und Abstand" Reden schwingt um dann direkt, wenn man die Kamera auf "off" vermutet, das zuvor gesagte zu ignorieren. Ein Vollblutpolitiker,

    weiterlesen
    84
    0
      RUDI
      30 Oct 2020
      18:48
      Kommentar:

      Vollblutpolitdarsteller

      50
      0
        Prinzipal
        30 Oct 2020
        20:07
        Kommentar:

        Nach Aussage von Jogi-Esken ist er ein Covidiot

        37
        0
      HOTAI
      30 Oct 2020
      21:43
      Kommentar:

      Also dass H. Laschet den Maulkorb zur leichteren Unterhaltung herunterhängen lässt, ist für mich eher ein Indiz ,dass er noch nicht ganz coronaverblödet ist, sondern dass noch ein gewaltiges Maß gesunder Menschenverstand bei ihm vorhanden sein muss.

      weiterlesen
      9
      23
    Hansgeorg Voigt
    30 Oct 2020
    18:26
    Kommentar:

    Es gibt ein Oben und ein Unten. Die Eliten machen wieder ihre eigenen Regeln und die Restriktionen sind für das Volk. Corona macht auch hier sichtbar, welche Privilegien sich die Elite herausnimmt und was für den Pöbel vorgesehen ist. Merkel

    weiterlesen
    74
    2
      Stefan Köhler
      30 Oct 2020
      19:45
      Kommentar:

      Die Russen haben dafür ein schönes Sprichwort: Der Vogel, der oben im baum sitzt, kackt auf den Vogel, der unter ihm sitzt.

      44
      0
      Tobi
      30 Oct 2020
      19:58
      Kommentar:

      Hansgeorg, ich sehe die Merkels und Söders vor meinem geistigen Auge, wie sie mit dem Glas Champagner in der Hand in Hinterzimmern zusammenhocken und sich kaputtlachen, wie doof doch die Deutschen sind. Es glaubt doch keiner, dass die auch nur

      weiterlesen
      58
      1
        Uwe Krahmer
        30 Oct 2020
        20:23
        Kommentar:

        Das kann gut möglich sein.

        12
        0
        Karin
        30 Oct 2020
        21:08
        Kommentar:

        Eine gute Bekannte entschuldigt die Fehltritte unserer Politiker, sie seien nur Ausnahmen usw. Da ist nichts mehr zu retten. Meinung vor Fakten. Manche wollen einfach nicht mehr von Corona lassen. Sie hat ihre Quellen und basta.

        29
        0
          Leah
          30 Oct 2020
          22:00
          Kommentar:

          @Karin.   Die Zeugen Coronas glauben auch alles, was Spahn, Drosten & Co sagen:  Lauterbach ist konsequent und hat recht;  Merkel macht einen hervorragenden Job und führt uns sicher durch die Krise (die hohen "Neuinfektionen" hat sie schliesslich schon beizeiten  vorraus

          weiterlesen
          32
          2
    Heinz Erhardt
    30 Oct 2020
    18:30
    Kommentar:

    Alle sind gleich aber manche sind gleicher..

    17
    0
      TS
      31 Oct 2020
      12:04
      Kommentar:

      Das Alltagsmasken eine Infektion nicht verhindern sondern bestenfalls nur die weitere Ausbreitung behindern ist hinreichend bekannt, plausibel und entspricht auch der offiziellen Darstellung. Das Tragen einer Alltagsmaske ist somit - ähnlich wie eine Impfung gegen weitgehend verschundene Krankheiten - in

      weiterlesen
      1
      0
    RUDI
    30 Oct 2020
    18:35
    Kommentar:

    Gerade ein Herr Laschet oder eine Frau Anne Will sollten Vorbilder sein. Eine " Maskenpanne “ ist keine Kleinigkeit wenn die Bürger Strafen zahlen müssen.

    49
    0
      Agnes Ster
      30 Oct 2020
      21:45
      Kommentar:

      Bürger müssen keine Strafen zahlen, sie tun das freiwillig. Anstatt dem Bußgeldbescheid, für den es keine Rechtsgrundlage gibt, zu widersprechen. Obrigkeitshörige Untertanen machen das so.

      25
      0
        Cisgender Cicero
        31 Oct 2020
        11:19
        Kommentar:

        Gibt's irgendwo Schilderungen von "Betroffenen", die einfach widersprochen haben und damit durchgekommen sind? Bin schon länger auf der Suche, aber habe bis jetzt nur von Fällen aus Hamburg gelesen, die zwar widersprochen haben, aber dann vom Gericht trotzdem zur Zahlung

        weiterlesen
        4
        0
        Facherfahrener
        31 Oct 2020
        14:00
        Kommentar:

        Faru Ster, genau mit diesem "Widerspruch" schafft der Bürger die erforderliche Rechtsgrundlage nach Vertragsrecht. NICHTIG ist die richtige Beurteilung der Bescheide.

        3
        0
    Felix Berlin
    30 Oct 2020
    18:38
    Kommentar:

    "Aber bei diejenigen (sic!), die die Regeln durchsetzen, und ihre Einhaltung einfordern, ist das etwas anderes..." Falsch! Ministerpräsident Armin Laschet, gehört nicht zu denen, "die die Regeln durchsetzen". Ministerpräsident Armin Laschet gehört zu denen, die die Regeln beschließen. Das ist

    weiterlesen
    14
    0
    Steve Row
    30 Oct 2020
    18:39
    Kommentar:

    Mal ganz ernsthaft. Als Leser darf ich die Frage stellen (Sie, Herr Reitschuster, als Journalist vermutlich nicht, da das Stigma "Verschwörungstheoretiker" schnell verteilt würde): Glaubt irgendwer daran, dass es bei all dem nicht um eine Nebelkerze und zusätzlichen Beschleuniger für

    weiterlesen
    47
    1
    Alois Fuchs
    30 Oct 2020
    18:44
    Kommentar:

    "Wasser predigen und Wein saufen" - das kennt man doch schon lange .

    24
    0
    Ralf Berger
    30 Oct 2020
    19:05
    Kommentar:

    Nach der Anne Will Sendung hat er bestimmt auch gerade gegessen.

    35
    0
      Thomas
      30 Oct 2020
      19:18
      Kommentar:

      Und Herr Baum gehört zu einer Risikogruppe!!

      18
      0
      Uwe Krahmer
      30 Oct 2020
      20:25
      Kommentar:

      Diese Sendung sollte man nicht anschauen.

      19
      0
    Sonnenschein
    30 Oct 2020
    19:12
    Kommentar:

    Hat eigentlich einer mal die Frage gestellt wer da getestet wird. Ich meine wir haben in KW10 mit 125.000 Test pro Woche angefangen. In KW44 sind es 1.358.706. Im Sommer waren es sicherlich Reiserückkehrer und durch die vielen neuen Teststationen

    weiterlesen
    30
    0
      Steve Row
      30 Oct 2020
      19:19
      Kommentar:

      Sind wir nicht momentan an der Stelle, bei der jeder, der will, getestet wird? Ansonsten sind es halt alle, die Kontakt zu jemanden hatten, der Kontakt zu jemanden hatte, dessen Freund Kontakt zu jemanden hatte, der gestern hustete. Jaja, das

      weiterlesen
      19
      0
        Agnes Ster
        30 Oct 2020
        22:55
        Kommentar:

        Das ist ja - neben der Demonstration unbedingten Gehorsams - der Sinn der Maskenpflicht: Mehr Fälle, um den Terror aufrechtzuerhalten, So aktiv, wie in diesem Maskenterrorsommer waren Rhinoviren noch nie und das ist offiziell. Nun, in der Grippesaison, wird für

        weiterlesen
        14
        0
      Ralf Berger
      30 Oct 2020
      19:21
      Kommentar:

      Das habe ich mich auch schon gefragt. Ob da immer wieder der gleiche Pool mit Positiven getestet werden?

      17
      0
        Lupus
        30 Oct 2020
        19:35
        Kommentar:

        Ist es möglich, das man während des Testes vielleicht durch die Instrumente infiziert wird?  Dass würde den rätselhaften, sprunghaften Anstieg von Infizierten erklären. Klingt pervers. Aber das ist die ganze Geschichte um A.M. ja eh.

        weiterlesen
        12
        2
          Agnes Ster
          30 Oct 2020
          21:27
          Kommentar:

          Das ist nicht der Punkt - der Punkt ist, dass die "Positiven" zu großen Teilen weder ansteckend, noch krank, noch infiziert sind, weil der PCR-Test bei Gesunden eine Infektion nicht nachweisen kann und zusätzlich das Sonderrechtsregime keinerlei Regulierung der zulässigen

          weiterlesen
          14
          0
            altersblond
            31 Oct 2020
            05:26
            Kommentar:

            Wenn ein Test genug Runden gedreht hat, dann wird sogar destilliertes Wasser Corona-positiv.

            5
            0
          Ralf Berger
          30 Oct 2020
          19:49
          Kommentar:

          Das erinnert an den Mordfall Michèle Kiesewetter. Nachdem die identische DNA an über 40 Tatorten nachgewiesen worden war wurde bekannt, dass die gefundene DNA aus einer Verunreinigung der Wattestäbchen stammte.

          23
          0
          Charlott
          30 Oct 2020
          19:51
          Kommentar:

          Lupus, das auch, aber für mich ist eher wahrscheinlich, dass die jetzt durch die Grippeimpfungen positiv testen, da dieser ominöse PCR-Test ja auf jedes irgendwie ähnlich Virus-Schnipsel anspricht.

          18
          0
      Thomas
      30 Oct 2020
      19:27
      Kommentar:

      Fragen Sie doch mal die Sprechpuppe vom BMG. Mein Tipp: "Dazu will ich nichts sagen. Dazu kann ich mich nicht äußern...."

      26
      0
      Charlott
      30 Oct 2020
      19:49
      Kommentar:

      Altersheime und Kliniken auf jeden Fall, man hört seit Tagen, dass ganze Stationen und Kliniken (z.B. Schongau) geschlossen werden, weil so viele der Bewohner / des Personals "infiziert" sind. Bei Eltern-stehen-auf erfährt man, dass Kinder ohne Test nicht mehr in

      weiterlesen
      12
      0
      Karin
      30 Oct 2020
      21:12
      Kommentar:

      Gestern in den Nachrichten: Es gibt nicht mehr Testungen, aber mehr Infizierte.

      5
      2
      C.B.
      30 Oct 2020
      22:39
      Kommentar:

      Woher die vielen Tests kommen, kann ich leicht erklären. Ich wohne im Landkreis Rosenheim, also DEM Hotspot seit Beginn der "Pandemie". Es läuft hier seit dem Sommer eine massive Test- Offensive. Zunächst gab es die Testzentren für die Reiserückkehrer aus

      weiterlesen
      Woher die vielen Tests kommen, kann ich leicht erklären. Ich wohne im Landkreis Rosenheim, also DEM Hotspot seit Beginn der "Pandemie". Es läuft hier seit dem Sommer eine massive Test- Offensive. Zunächst gab es die Testzentren für die Reiserückkehrer aus Kroatien und Italien. Die Testzentren an der Autobahn sind nun abgebaut. Aktuell wird  anderweitig auf Teufel komm raus getestet. In einer Klasse an einer Schule ist ein Lehrer oder ein Schüler positiv getestet worden. Schwups werden hier mal schnell alle betreffenden Klassen, also durchschnittlich hundert in Quarantäne geschickt und alle müssen sich im Hinblick auf ihre Kontaktpersonen testen lassen. In den Betrieben läuft es ähnlich: ein Arbeitskollege ist positiv getestet, die gesamte Firma läuft zum Test. Es entfaltet sich eine enorme Gruppendynamik. In dem Betrieb meines Sohnes war er der einzige, der sich vorgestern nicht -freiwillig- testen ließ. Es gab dort auch einen positiv-Fall in der Firma. Meine Freundin musste sich heute einem (geplanten) operativen Eingriff im Klinikum unterziehen. Hierfür sind innerhalb von sieben Tagen insgesamt drei Test nötig (einmal im Rahmen der Voruntersuchung, einmal kurz vor der OP und einmal unmittelbar nach der Entlassung für die Haushaltshilfe). Es wird hier in großem Stile symptomlos getestet. Ich habe mehrere Anfragen an unser örtliches Gesundheitsamt gestellt. Unter anderem wollte ich wissen, ob es örtliche Vergleichszahlen für Stadt und Landkreis Rosenheim im Hinblick auf die Anzahl der Testungen März/April und aktuell gibt. Denn nur so ergibt sich meines Erachtens eine Aussagekraft der sogenannten 7-Tage/1000-Einwoner-Inzidenz. Die Antwort lautete: es gibt keine landkreisbezogene Erfassung der Anzahl der Tests, sondern nur bayernweit wird die Testanzahl erfasst. Ich wurde insoweit auf die Zahlen des LGL(Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit) verwiesen. Bei uns kommt noch hinzu, dass die Stadt Rosenheim nur rund 63.000 Einwohner hat. Jeder positiv Test schlägt deshalb hochgerechnet auf 100000 Einwohner mit dem Faktor 1,6 zu Buche und geht dann so hochgerechnet in die Liste des 7- Tage Inzidenzwertes ein. Ein Lichtblick ist allerdings zu erkennen: die örtliche Regionalzeitung berichtet nunmehr nicht mehr nur über die "Fallzahlen", sondern teilt auch die Anzahl der Hospitalisierten und Intensivpatienten n den Kliniken mit. Hier gibt es keine nennenswerten Zahlen!

      13
      0
      srr
      30 Oct 2020
      23:50
      Kommentar:

      In Bayern kann sich jeder testen lassen auch ohne Symptome. Gegenüber meines Arbeitsplatzes in München (nahe Isartor) hat vor 2 Wochen eine privat betriebene Teststelle eröffnet. Jeder kann hin, bezahlt wird von der Krankenkasse. Die Schlange hat sich an mehreren

      weiterlesen
      14
      0
      Siebert
      31 Oct 2020
      12:00
      Kommentar:

      Sonnenschein, das ist eine gute Frage. Die können uns mittlerweile alles erzählen. Weil wir nicht die Möglichkeit bekommen das nachzuvollziehen.

      0
      0
    Johannes Schumann
    30 Oct 2020
    19:16
    Kommentar:

    In Wandlitz gelten einfach andere Regeln.

    9
    0
      Norbert Brausse
      30 Oct 2020
      20:08
      Kommentar:

      ... dann lasst uns nach Wandlitz ziehen. Gibt es eigentlich die Waldsiedlung noch oder was ist aus ihr geworden?

      7
      0
    Agnes Ster
    30 Oct 2020
    19:18
    Kommentar:

    Das österreichische Verfassungsgericht ist inzwischen in die Gänge gekommen und hat die Shutdown-Regeln und zahlreiche "Regeln" der 1. Welle für verfassungswidrig erklärt. In Österreich können nun Menschen Haftungsklagen für die ihnen zugefügten Schäden stellen, die das Coronaregime ihnen in der

    weiterlesen
    26
    0
      Barbara Blume
      31 Oct 2020
      00:24
      Kommentar:

      @Fr.Ster - danke für den Link. Habe mir das Video gerade angeschaut. Ob das in -D-  auch funktionieren würde ? Vielleicht etwas Ähnliches als Folge der Sammelklagen-Aktion in den USA - hoffentlich !

      6
      0
    Leah
    30 Oct 2020
    19:25
    Kommentar:

    Naja diese Regelbrecher wissen eben ganz genau,  dass diese rechteckigen Feuchtgebiete sinnlos sind und nur als Vorwand dienen, ein Szenario aufrechtzuerhalten, welches ihnen zweckdienlich ist. Ausserdem hat Drosten doch schon im März im NDR klargestellt,  dass diese MNBedeckungen lediglich einen

    weiterlesen
    14
    1
    Udo Grabowy
    30 Oct 2020
    19:35
    Kommentar:

    Was sollen sie machen, die Merkels, Spahns, Drostens? Sie haben einen Weg eingeschlagen und glauben, im besten falle aber nur, selbst dran, dass sie diesen Weg gehen müssen. Deshalb werden auch immer nur die eigenen "Experten" gefragt und eingeladen. ARD

    weiterlesen
    13
    0
    Klaus Heimann
    30 Oct 2020
    19:38
    Kommentar:

    In Internet - Foren schreiben und klagen ist das eine. Dampfablassen, danach geht alles seinen gewohnten Gang . Aufrufen zum zivilen Ungehorsam ? Wohl keine Alternative. Boris Reitschuster könnte seine wichtige absolut notwendige Seite dicht machen. Was bleibt also .

    weiterlesen
    12
    1
    Norbert Brausse
    30 Oct 2020
    20:04
    Kommentar:

    Ja, die Zeiten haben sich geändert dank der Medienvielfalt,  was zwar viele noch nicht mitbekommen haben, aber so einfach ist es heute eben nicht mehr mit dem öffentlich Wasser predigen und dem heimlich Wein trinken.

    6
    0
    Rainer
    30 Oct 2020
    20:13
    Kommentar:

    Auf diesem Flug wurde weder Essen noch Getränke angeboten !

    11
    0
      L. Bridges
      31 Oct 2020
      00:06
      Kommentar:

      Das kennt man so aus der Economy Klasse, aber ich habe so meine Zweifel, ob Lascher Economy fliegt

      4
      0
        Rainer
        31 Oct 2020
        19:26
        Kommentar:

        Auch für Ihn gab es bei Eurowings..genau gar nix !

        0
        0
      Heinz Pricken
      31 Oct 2020
      10:42
      Kommentar:

      Der hatte sicherlich seine Butterbrotdose mit :-)

      1
      0
    Irmgard Heller
    30 Oct 2020
    20:17
    Kommentar:

    Was auffällig ist, dass das allgemeine mediale Erregungsniveau in solchen Fällen  in Deutschland verglichen mit den Niederlanden doch sehr niedrig ist.  Nachdem hier Mitte Oktober der Lockdown für die gesamte Gastronomie und  auch Reisebeschrän-kungen in Risikogebiete verfügt wurden, wagte es

    weiterlesen
    8
    0
      Facherfahrener
      30 Oct 2020
      21:03
      Kommentar:

      und wieviele haben sich bei Ihm angesteckt? Oder auf dieser Hochzeit?

      5
      2
    Smilla
    30 Oct 2020
    20:20
    Kommentar:

    ....bei manchem wünschte ich mir eine Tüte über den Kopf und sie sind immernoch hochgradig ansteckend...

    6
    0
    Albert Pelka
    30 Oct 2020
    20:49
    Kommentar:

    Der allseits beliebte "Laschi" braucht deshalb keine Maske, weil er an sich schon nur eine Maske ist: Die aufgesetzte und kaum mehr abziehbare Charaktermaske des überalle Maßen medienaffinen CDU-Granden mit nachgesagtem Höhenflugschweif. welcher bald sich den Griff nach dem Kanzleramt

    weiterlesen
    7
    1
    Facherfahrener
    30 Oct 2020
    21:00
    Kommentar:

    Ja der Herr Laschet, Gefahr bannen damit das Gesundheitssystem nicht zusammenbricht. Wie viele Betten hat NRW reserviert 10.000? Nach seiner Aussage dieser Tage befinden sich ca 560 Patienten in diesem Bereich, davon ca. 280 aus Nachbarländern. 560.000 Infizierte seit März

    weiterlesen
    7
    0
    Gert Friederichs
    30 Oct 2020
    21:57
    Kommentar:

    "Es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf." Der olle Morgenstern hat sicher damals nicht im Traum daran gedacht, dass sein Palmström mit dieser Aussage heute eigentlich Zitate-Weltmeister sein müßte. Eintrag im Alec-Guiness-Buch inbegriffen. Ich vermisse hier in der

    weiterlesen
    4
    0
    Rex Kramer
    30 Oct 2020
    22:22
    Kommentar:

    Es wird Eindruck (!) eines Gesundheitsnotstandes verbreitet. Widersprechende Tatsachen werden übergangen. Ich verweise auf den Beitrag "Corona-Lockdown: Droht tatsächlich eine akute nationale Gesundheitsnotlage?" von Prof. Dr. Christof Kuhbandner. Man generiert statt dessen eine Gefahrenlage. Der Test ist ungenau, die Zählweise

    weiterlesen
    10
    0
    Eberhard Geike
    30 Oct 2020
    22:32
    Kommentar:

    Keine Sau weiß, was Gesundheit ist, die Medizin kennt 44.000 Krankheiten. Aber Bioterrorist Merkel weiß, was vor Corona schützt. Der Mundschutz bei einer OP, der Keime an die Wunde vermeidet, hat andere Standards und Verwendungszeiten. Makaber hinten dran Der "Maulkorb"

    weiterlesen
    7
    0
    Ingo
    30 Oct 2020
    23:18
    Kommentar:

    Gilt der 1,50m Abstand auch zuhause?

    4
    1
      Facherfahrener
      31 Oct 2020
      13:56
      Kommentar:

      Ja, wenn Sie so einen langen haben!

      1
      0
    DIETMAR LOEHR
    31 Oct 2020
    01:44
    Kommentar:

    Ich kann mich irren aber hatte Prof.Bhakdi nicht in einem Interview gesagt, dass sogar die Frucht Papaya positiv auf diese nichts sagenden PCR Tests ansprechen ? Man könnte ja mal recherchieren ob die Verkaufszahlen von Papaya extrem gestiegen sind ?

    weiterlesen
    7
    0
    Norbert Brausse
    31 Oct 2020
    04:10
    Kommentar:

    Ich bin gerade in den Besitz einer „Wiederverwendbaren Mund-Nasen-Maske“ gekommen, die ein Unternehmen an seine Mitarbeiter verteilt. Auf der Anwendungsbeschreibung finden sich folgende Hinweise: - Zur Anwendung über Mund und Nase - 100% Baumwolle  / Oekotex Standard 100 - Wiederverwendbar

    weiterlesen
    9
    1
    Silvia B.
    31 Oct 2020
    07:49
    Kommentar:

    Auch im Bundestag finde ich es eigenartig, dass der Bundestagspräsident ohne Maske in einem Abstand von - dem Anschein nach - unter 1,50 m zu seinen Schriftführern sitzt.

    4
    0
    Heinz Pricken
    31 Oct 2020
    10:50
    Kommentar:

    Laschet ohne Maske! Man stelle sich vor, Herr Gauweiler wäre betroffen gewesen. Das hätte garantiert für ein ZDF Spezial und einen Brennpunkt in der ARD gereicht.

    3
    0
    Oliver Graf
    31 Oct 2020
    10:57
    Kommentar:

    Die Wahrheit ist in dieser Zeit so sehr verdunkelt, und die Lüge so allgemein verbreitet, daß man die Wahrheit nicht erkennen kann, wenn man sie nicht liebt. Blaise Pascal

    4
    0
    R. Syring
    31 Oct 2020
    11:43
    Kommentar:

    Es gibt aber auch durchaus positive Nachrichten, denn Dank Corona wurde die Influenza besiegt. Laut WHO sind die Influenza Fälle seit April diesen Jahres um 98% zurück gegangen.  

    weiterlesen
    5
    0
    Peter Tanner
    31 Oct 2020
    18:16
    Kommentar:

    Ja, Luschi hat ja recht. Falls durch die Maske einen Schaden entsteht, haftet ja der Träger selbst. Wäre mir auch zu riskant bei dem ganzen Kram den man da einatment (eigene Bakterien/Viren, vermehrt CO2, microplastik, Gewebefarbstoffe, etc.  alles hochkarziogen). Ausserdem

    weiterlesen
    0
    0
    Maschinist
    1 Nov 2020
    14:11
    Kommentar:

    Diese ständige Medienkritik ist angebracht, aber.... ..man sollte mal hinterfragen, warum das so ist. Das ist nicht nur das Duckmäusertum, das ist Bequemlichkeit und Sparzwang. Die heutige Presse außerhalb des ÖRR lebt davon, Werbung mit "irgendwas" anzureichern, damit diese beachtet

    weiterlesen
    0
    0

Kommentar schreiben