Neues Video zur Leipzig-Demo wirft neue Fragen auf Immer mehr Widersprüchlichkeiten

Als Reaktion auf meine Berichterstattung über die Demonstration der Corona-Maßnahmen-Kritiker in Leipzig hat mir eine Leserin ein Video geschickt, das ich für so interessant halte, dass ich es Ihnen nicht vorenthalten will.

Als Kommentar zu ihrem Video schreibt die Frau, deren Koordinaten mir vorliegen:

„Lieber Herr Reitschuster,

danke für Ihre Arbeit, ich habe Ihre Aufzeichnungen vom 7.11. in Leipzig gesehen.

Ich hoffe sehr, meine Nachricht erreicht Sie.

Wir haben ein Video, das genau zeigt/beweist, dass die Polizei mit Absicht diese Wahnsinnigen in die normale Demo geschleust hat! Kurz nach Bekanntgabe der Veranstaltungsauflösung sind wir Richtung Bahnhof gelaufen und standen hinter der Oper, Blick auf den Schwanenteich. Von dort aus war genau zu sehen, wie die Randalierer, von der Polizei geleitet, in die friedliche Querdenkerdemo buchstäblich „hofiert“ wurden. Ich hoffe, das hilft Ihnen und Sie können das Video als Beweis verwenden!

Liebe Grüße aus Leipzig!

xxxxxx xxxxxxxx

Tatsächlich wirft das Video neue Fragen auf. Warum lässt die Polizei die offensichtlich hochaggressive Gruppe anstandslos Richtung Absperrung marschieren? Wie kann es sein, dass hier regelrecht der Eindruck entsteht, die Randalierer seien von der Polizei eskortiert und in diese Richtung geleitet worden? Ich habe diese jungen Männer selbst an der Absperrung erlebt. Ihre Aggressivität war sofort zu erkennen und sie waren es wohl auch, die die Glasflasche warfen, die mich am Kopf traf. Die Kommentatorinnen gehen in dem Video, genauso wie ich damals spontan vor Ort, davon aus, es handele sich um „Antifa-Leute“, aufgrund der weitgehend identischen äußeren Erscheinung. Diese spontane Einschätzung war offenbar falsch. Laut ARD handelte es sich um gewaltbereite Fußball-Hooligans (siehe hier). Auch Leser, die sich in der Szene auskennen, bestätigen diese Einschätzung der ARD in Briefen an mich. Aber welche Hooligans? Neben der rechtsextremen gibt es auch eine linksextreme Hooligan-Szene, etwa bei der BSG Chemie Leipzig, mit wiederum fließenden Übergängen zur Antifa. Die ARD hat in Leipzig aber keine BSG-Chemie-Hooligans erkannt, sondern Fans von Lokomotive Leipzig, vom Chemnitzer FC, vom FSV Zwickau und vom Halleschen FC.

ZDF schon vor Ort

An den offenen Fragen ändert all das nichts. Denn zumindest muss die Polizei bereits in dem Moment, als diese Gruppe von der Oper Richtung Bahnhof lief, von der Gefahr einer Eskalation gewusst haben. Warum wurde nicht versucht zu verhindern, dass diese Gruppe haargenau auf die relativ schwache Polizeiabsperrung am Georgiring zumarschierte? Dort warteten zu diesem Zeitpunkt bereits Kamerateams etwa des ZDF, wie in meinem Livestream zu sehen ist (anzusehen hier). Dass die Beamten nicht eingriffen, ließe sich noch damit erklären, dass sie sich zu diesem Zeitpunkt unterlegen fühlten.

Aber warum wurde die Absperrung am Georgiring nicht verstärkt? Auch eine ganze Weile nach dem Eintreffen der Gewaltbereiten dort war kein Zusammenziehen von Truppen zu erkennen. Im Gegenteil. Eine Hundertschaft aus Schleswig-Holstein wurde genau im Laufe der Eskalation von diesem neuralgischen Punkt abgezogen. Der Abzug erfolgte so hastig, die Beamten rannten teilweise, dass der Eindruck entstand, es gebe anderswo eine Eskalation und sie würden dringend gebraucht. Ich folgte ihnen deshalb. Aber am Augustusplatz, wohin sie so hastig abkommandiert wurden, war es ruhig (anzusehen ist die Szene hier). Warum zieht die Polizeiführung Truppen dort ab, wo Gewalt eskaliert und ein Durchbruch droht, dorthin, wo es ruhig ist? Im Livestream sage ich: „Ich verstehe nicht, warum die Polizeiführung diese Einsatzhundertschaft unten abgezogen hat, wo es wirklich brenzlig ist“ (anzusehen hier).

Im Zusammenspiel mit den vielen anderen Ungereimtheiten, die ich ausführlich hier beschrieben habe, entsteht ein sehr merkwürdiges Bild. Offen gestanden sehe ich nur zwei Erklärungen: Zum einen ein heftiges Versagen der Polizeiführung. Zum anderen die Möglichkeit, dass die Eskalation zumindest in Kauf genommen wurde. So schwer es fällt, das zu glauben: Die Geschichte zeigt leider, dass solche Methoden durchaus keine Ausnahme wären. Zumindest auszuschließen ist es deshalb nicht. Und es ist nicht einmal entscheidend. Entscheidend ist, wie hier ein falsches Narrativ auf Biegen und Brechen von Regierung und Medien durchgedrückt wird: Gewaltbereite Teilnehmer der Demonstration in Leipzig hätten den Ton angegeben.

Ich maße mir kein Urteil an und überlasse Ihnen als mündigen Bürgern, sich selbst ein solches zu bilden.



Bild: Screenshot Video
Text: br

 

Kommentare sortieren

118 Kommentare zu Neues Video zur Leipzig-Demo wirft neue Fragen auf
    kritik2020
    14 Nov 2020
    18:03
    Kommentar:

    Das wirft mehr als nur neue Fragen auf. Danke für die Hintergrundinfos und das Video. Es siehr schon eher nach einer erneuten Inszenierung aus. Gern lasse ich mich widerlegen.   Noch ein Verweis auf einen lesenswerten Artikel:   https://www.academia.edu/44326657/Winter_Oak_Klaus_Schwab_and_His_Great_Fascist_Reset_5_10_2020

    weiterlesen
    90
    5
      Marc
      14 Nov 2020
      19:02
      Kommentar:

      Das kann man auch noch weiter denken. Der Staat organisiert mit Hilfe der Polizei, der Medien und gewaltbereiten Statisten ein Verbrechen welches dann den friedlich anders denkenden in die Schuhe geschoben wird. Es handelt sich also per Definition um ein

      weiterlesen
      113
      3
        kritik2020
        14 Nov 2020
        21:27
        Kommentar:

        Ich kann nur hoffen, dass es nicht zu einer erneuten Verhinderung von Aufklärung/Aufarbeitung kommt, wie das mit der DDR und seiner Systemlinge geschah!

        39
        3
        Achnee
        16 Nov 2020
        06:38
        Kommentar:

        Dazu hat Polizist Hilz interessante Aussagen gemacht, dh. zur organisierten Kriminalität. Die aus Justiz, Politik, Polizei u. Unternehmern besteht. Eine andere Definition, als jene, die das Regime glauben machen will.

        2
        1
        Anonymus
        16 Nov 2020
        11:31
        Kommentar:

        Wenn man unter falscher Flagge einen Krieg führt kann man seine Feinde gegeneinander aufhetzen und behält seine weiße Weste, funktioniert seit Jahrhunderten!

        4
        0
      D.F.
      14 Nov 2020
      19:27
      Kommentar:

      Und hiermit ein neuer Beweis , dass die Menschen ,Leser Ihrer Seite und Abonnenten Ihrer Kanäle ein sehr grosses Vertrauen in Sie Herr Reitschuster haben .Dieses Video an einen der Mainstreammedien geschickt , wäre niemals veröffentlicht worden. Schönes Wochenende an

      weiterlesen
      89
      1
        Erich Gysi-Kühlow
        14 Nov 2020
        21:42
        Kommentar:

        Sehr geehrter Herr Reitschuster,   Sie dürfen/sollten nicht den großen Fehler machen, und zwischen den gewaltbereiten, linksextremistischen Fußball-Hooligans (sehen Sie sich dazu bitte die BSG Chemie Leipzig an) und der Connewitzer/Plagwitzer/Stötteritzer "Antifa" zu trennen. Alle diese Einheiten gehören zusammen, sind

        weiterlesen
        37
        0
    Tobi
    14 Nov 2020
    18:05
    Kommentar:

    Darüber gibt es bestimmt auch einen Absatz im Stasi-Handbuch über die Zersetzung von Demonstrationen. Und wenn in der Politik noch Stasi-Altlasten sitzen, warum nicht auch solche erfahrenden Leute bei der Polizei? Nichts passiert heute mehr durch Zufall, das sollte auch

    weiterlesen
    123
    1
      Rick
      14 Nov 2020
      21:03
      Kommentar:

      Ja - ganz genau diesen Eindruck hatte ja auch RA Hannich...

      13
      0
      Kron
      15 Nov 2020
      19:34
      Kommentar:

      Ha,ha,ha, in der Politik noch Stasi-Altlasten!!!!! Na klar, Merkel und Anhang!

      4
      0
    Stefan
    14 Nov 2020
    18:08
    Kommentar:

    Ich war auch in Leipzig und habe diese Situation ähnlich beobachtet. Ein paar Rechte sammelten sich von der Bühne aus gesehen rechts und liefen nach Auflösung der Veranstaltung plötzlich durch den Park zur Polizeiabsperrung. Ein paar weitere der Rechten tauschten

    weiterlesen
    41
    2
      indiansummer
      14 Nov 2020
      18:39
      Kommentar:

      ich erkenne dort keine "Rechten"...für mich sehen die LINKS aus, vermummt wie eben der Block aus Connewitz

      27
      1
        Gast
        14 Nov 2020
        22:34
        Kommentar:

        Linke und Rechte sehen von der Bekleidung und Auftreten meist gleich aus, möglichst alle Schwarz und vermummt. Der Sprecher ist aber als Rechtsextremist wohl bekannt.

        8
        3
          der Icke
          15 Nov 2020
          08:36
          Kommentar:

          ein Üblicher V-Mann wie bei der NPD oder Gladio?

          5
          0
    Hermann
    14 Nov 2020
    18:15
    Kommentar:

    Das war mir eigentlich klar und dies völlig unabhängig von den Personen. Warum? Relativ einfach: Manchmal gibt die nicht-Existenz von Sachen genauso viel Hinweise wie die Existenz. Was fehlt, sind die Videos der Polizei (die haben ganz sicher überall Kameras

    weiterlesen
    78
    2
      Boris Büche
      14 Nov 2020
      19:55
      Kommentar:

      . . . wo denn diese Videos geblieben sind? - vermutlich in der Schachtel "interner Dienstgebrauch". Seit wann würden Polizeivideos öffentlich gemacht?

      19
      1
        Hermann
        14 Nov 2020
        20:24
        Kommentar:

        Dienstgebrauch? Machen Sie sich nicht lächerlich. Vor drei Tagen wurde im Nachmittagsfernsehen die Leute, die die Demonstrationen zuließen, medial gesteinigt. wenn das wirklich für den Dienstgebrauch wäre, würden sie ausgewertet. Denn da müssten obige Szenen natürlich auch drauf sein aus

        weiterlesen
        22
        0
    Grand Nix
    14 Nov 2020
    18:19
    Kommentar:

    Wer vor solchen Bildern - immer noch - die Augen verschließt, wacht morgen im Totalitarismus auf. „Du bist nichts, dein Volk ist alles“ (Nationalsozialismus) bzw. „Vom Ich zum Wir“ (in der DDR).

    89
    1
      H. v. Kleist
      14 Nov 2020
      21:20
      Kommentar:

      Hmm, ich bin schon heute morgen im Totalitarismus aufgewacht.

      14
      0
        Ich frag mal so
        14 Nov 2020
        21:52
        Kommentar:

        "Das Wissen macht uns weder besser, noch glücklicher", sagt Heinrich von Kleist Aber "Spaß" beiseite. Wo wohnen Sie denn, in China, in der Türkei?

        1
        22
          Sibylle
          15 Nov 2020
          19:14
          Kommentar:

          Amtlich in einem demokratischen Staat, der aber nur noch auf dem Papier sich so nennen darf, weil er seit Monaten Bürger- und Menschenrechte aushebelt und das noch so weiter geht und noch viel schlimmer wird, wenn man am Mittwoch diesem

          weiterlesen
          4
          0
    Ete
    14 Nov 2020
    18:21
    Kommentar:

    Was mit der vermeintlich staatlichen Inszenierung des angeblichen Reichstagssturm in Berlin seinen Anfang nahm um die Querdenker zu diskreditieren, fand nun wohl in Leipzig seine Fortführung. Man schleust ein paar Radikale ein, positioniert ein paar Kameras und schon hat man

    weiterlesen
    97
    0
      kritik2020
      14 Nov 2020
      21:31
      Kommentar:

      "Bei der Stasi in der DDR war sowas gängige Praxis und nannte man Zersetzung....". Für Verfolgte der DDR, insbesondere Opfer von Zersetzung, werden Erinnerungen getriggert. Die lückenlose Aufklärung wäre der einzige Weg, die Vermutungen zu widerlegen.

      weiterlesen
      21
      0
      Otto Fischer
      14 Nov 2020
      20:38
      Kommentar:

      Wer immer noch GEZ bezahlt dem ist nicht mehr zu helfen. Für Propaganda zahle ich nicht mehr, Punkt. Es müsse sich alle anschließen, dann ist Schluss mit der Desinformation.

      36
      0
        Miriam
        15 Nov 2020
        03:31
        Kommentar:

        @Otto Fischer. Dann "freuen" Sie sich auf Post von den Rundfunkanstalten. Seit Januar hatte ich nicht mehr gezahlt und drei Mahnungen ignoriert. Kürzlich bekam ich einen sogenannten Festsetzungsbescheid (das ist ein "volltreckbarer Titel") mit der Drohung von Zwangsvollstreckungen, wenn ich

        weiterlesen
        10
        2
          Sibylle
          15 Nov 2020
          19:16
          Kommentar:

          Die ÖR bleiben trotzdem bestehen, auch wenn alle Leute die Zahlung einstellen würden.

          1
          0
            Miriam
            16 Nov 2020
            07:34
            Kommentar:

            Sibylle, Nein diese Agitatoren und Propagandisten wären ganz schnell von der Bildfläche verschwunden. Denn wer würde deren Gehälter und Renten zahlen? Etwa die Antifa oder NGO`s?

            1
            0
    Thomas Möcker
    14 Nov 2020
    18:22
    Kommentar:

    Vielen Dank Herr Reitschuster für Ihre unermüdliche Arbeit! Wenn ich die Berichte der GEZ-Medien sehe bekomme ich in den Eindruck, ich war am 07.11. in einem Paralleluniversum. Ihre Artikel rücken das Bild dann wieder gerade!

    85
    0
      14 Nov 2020
      20:02
      Kommentar:

      Genau so geht es mir auch, Herr Möcker. Das ist Gedankenübertragung – ich habe genau über dieses "Paralleluniversum" hier geschrieben: https://www.reitschuster.de/post/leipzig-demo-parallel-realitaet-in-der-bundespressekonferenz/

      36
      0
    Das Mutzelchen
    14 Nov 2020
    18:25
    Kommentar:

    Ich habe schon lange meine Unschuld verloren, was den Glauben angeht, eine Regierung zu haben, die zum Wohl ihrer Bürger agiert.Und trotzdem bin ich jedes Mal aufs Neue entsetzt, wenn ich feststellen muss, dass es immer noch schlimmer ist, als

    weiterlesen
    39
    2
    Peter Mertens
    14 Nov 2020
    18:31
    Kommentar:

    Ist belegt, dass sich diese Szene kurz vor der Eskalation zugetragen hat, oder könnte es auch eine andere Situtation des Tages (oder von einer anderen Demo) sein?

    2
    15
      Alois Fuchs
      14 Nov 2020
      20:58
      Kommentar:

      Diese Frage hat Herr Reitschuster im Artikel hinreichend beantwortet.

      11
      0
        14 Nov 2020
        21:39
        Kommentar:

        Jetzt ist meine Antwort hier leider verschwunden. Die zeitlich Abfolge lässt sich anhand der diversen Videos bzw. Videostellen, die hier und in dem verlinkten Artikel zu sehen sind, hinreichend rekonstruieren, dazu durch den Ort und die Polizeidurchsagen im Hintergrund, ebenso

        weiterlesen
        22
        0
    Alexander Schilling
    14 Nov 2020
    18:32
    Kommentar:

    Die Warum?-Fragen lassen sich wohl erst dann beantworten, wenn (unter sachter Mithilfe eines dräuenden Strafmaßes?) einer der Verantwortlichen anfängt zu singen. -- Unterdessen lässt sich aber trefflich spekulieren: Ändert man die Frage 'cur?' in 'cui bono?' werden sehr schnell Nutznießer

    weiterlesen
    24
    0
    Ein Mensch
    14 Nov 2020
    18:39
    Kommentar:

    Die Frage ist: Wie bekommt man diese Informationen nun in die Köpfe der immer noch gläubigen C-Jünger hinein? Mein Umfeld glaubt immer noch, dass alles, was nicht öffentlich rechtlich ist, schmuddelig und unglaubwürdig ist. Video hin oder her... weil nicht

    weiterlesen
    59
    0
      Daniel
      14 Nov 2020
      21:28
      Kommentar:

      Das nennt man Indoktrination. Den Menschen wurde eingebleut wir haben eine unabhängige Medienlandschaft sind aufgeklärt und hinterfragen alles. Daher glauben sie blind den Medien. Ich habe sehr oft das Argument gehört: Wenn das war wäre, dann würden die Medien doch

      weiterlesen
      23
      1
    Marian Pügner
    14 Nov 2020
    18:40
    Kommentar:

    Es ist auch möglich, dass wir es hier mit einer ganz anderen Gruppierung zu tun haben. Für mich hat dort alles gewirkt, als würden Hooligans und z. T. Polizei gemeinsame Sache machen. Die Frage ist eher: mit welchem Ziel? Denn:

    weiterlesen
    5
    9
    d.r.
    14 Nov 2020
    18:42
    Kommentar:

    ..und der saubere Herr Sundermeyer hat von alledem natürlich nichts mitbekommen..

    34
    0
      Karlo
      14 Nov 2020
      19:52
      Kommentar:

      @d.r.: der fabulierende rumschwurbelnde schwätzperte? Der in deutschland doppelte studienabbrecher, der in kuba laberei-wissenschaft studiert hat? Wenn das che guevara wüßte. Hat der einen bundestagsbesucherausweis? War er dort in leipzig vor ort, genauso wie vor der reichstagstreppe und war er

      weiterlesen
      14
      0
      Armin Reichert
      14 Nov 2020
      22:01
      Kommentar:

      Sundermeyers gab es in jedem System, in der DDR, bei den Nazis...

      6
      0
        Dr. Michael Holz
        15 Nov 2020
        18:25
        Kommentar:

        ... und in der Banken- und Bananenrepublik Deutschland"!

        0
        0
    L. Bridges
    14 Nov 2020
    18:42
    Kommentar:

    Das Video ist der Hammer. Ich denke, so langsam ist es Zeit für einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss.

    46
    0
      Ulrich Jarzina
      14 Nov 2020
      20:22
      Kommentar:

      Der, der  nicht mehr weiter weiß, gründet einen Arbeitskreis. Gibt es einen solchen schon, beruft er eine Kommision. Diese tagt dann nach Belieben, bis die Sau durchs Dorf getrieben. Ist dann immer noch nicht Schluss kommt der Untersuch - ausschuss.

      weiterlesen
      • Der, der  nicht mehr weiter weiß, gründet einen Arbeitskreis.
      • Gibt es einen solchen schon, beruft er eine Kommision.
      • Diese tagt dann nach Belieben, bis die Sau durchs Dorf getrieben.
      • Ist dann immer noch nicht Schluss kommt der Untersuch - ausschuss.
      • In diesem wird dann, Gott bewahre, Untersuchung Ausschussware.

      10
      1
    S.
    14 Nov 2020
    18:45
    Kommentar:

    Das ist nicht der linke Block sondern die gesammelten rechtsorientierten Hooligans diverser ost- und westdeutscher Fußballvereine. Am Anfang sieht man den sehr großen, stämmigen Hooligan mit dem hellroten Kapuzenpulli des Hallescher FC mit Reichsadler-Druck auf dem Rücken. Das sind die

    weiterlesen
    Das ist nicht der linke Block sondern die gesammelten rechtsorientierten Hooligans diverser ost- und westdeutscher Fußballvereine. Am Anfang sieht man den sehr großen, stämmigen Hooligan mit dem hellroten Kapuzenpulli des Hallescher FC mit Reichsadler-Druck auf dem Rücken. Das sind die Herren, die hinter Sven Skoda und Michael Brück (Die Rechte, Dortmund) vor der Polizei aufmarschierten und gegen die auch Reizgas von Seiten der Polizei eingesetzt wurde. Herr Reitschuster filmte dies auch. Wie man im Video sieht, nahm die Gruppe Fahrt auf und die Polizei eskortierte bloß reaktiv. Nicht verwunderlich, da es sich bei dieser Zusammenrottung um Teile der gewaltbereitesten Hooligans Deutschland plus internationaler Unterstützer (u.a. Hooligans des stramm rechten italienischen Clubs Lazio Rom) handelte. Hätte die Polizei hier unformiert und auf freiem Feld zugegriffen, wäre es zu einer massiven Eskalation gekommen. Das Verhalten der Polizei war hier taktisch lobenswert und das ratsamste, um nicht unnötig eine unkontrollierbare Situation zu schaffen.

    4
    9
      14 Nov 2020
      21:41
      Kommentar:

      Sehe ich auch so, dass dies wahrscheinlich die Hooligans waren. Und auch wenn das so ist und aus deren eigenem Antrieb geschah, sind doch Fragen über Fragen offen. Insbesondere, was die Berichterstattung bzw. das Framing in den Medien angeht. Aber

      weiterlesen
      19
      0
        Steve Row
        14 Nov 2020
        21:59
        Kommentar:

        Die Möglichkeit, dass es sich um Hooligans handelt, ist zumindest nicht von der Hand zu weisen. Die sind zu einem Teil sicherlich "rechts", zu einem Teil wohl auch "links" - in der Masse eher unpolitisch und vorrangig an Randale und

        weiterlesen
        3
        0
      L. Bridges
      14 Nov 2020
      20:46
      Kommentar:

      Interessante Interpretation. Klingt stimmig, wäre aber dennoch eine Kapitulation des Staates. Umso wichtiger wäre eine unabhängige Untersuchung.

      10
      0
      A.F.
      14 Nov 2020
      20:57
      Kommentar:

      Danke für den Beitrag, der mich nachdenklich gestimmt hat. Er zeigt eine Perspektive auf das Geschehen, die mir möglich scheint. Und er zeigt auch, wie viele Deutungen "eindeutige" Bilder zulassen.        

      4
      0
    Hermann
    14 Nov 2020
    19:00
    Kommentar:

    Ohne jetzt jemanden zum verängstigten: Dieses Board wird ja ganz sicher vom Verfassungsschutz beobachtet. Das sind Polizisten, die auch Druck von oben bekommen, wie es in Dresden mit denen gemacht wurde, die diese Demonstration zuließen und die offiziell im öffentlich-rechtlichen

    weiterlesen
    21
    0
      altersblond
      14 Nov 2020
      20:16
      Kommentar:

      Im Lahn-Dill-Kreis sind z.Zt. 4 Menschen in einer Intensivabteilung, 3 davon werden beatmet. Quelle: https://www.intensivregister.de/#/intensivregister?tab=kartenansicht ...... In der mittleren Karte den Landkreis anklicken, dann kommen die aktuellen Zahlen.

      4
      0
    Reiner07
    14 Nov 2020
    19:01
    Kommentar:

    Reichtags-"Sturm" schon vergessen? War es dort nicht das selbe miese Drehbuch? Polizei abziehen, Provokateure aktivieren, damit man die dringen notwendigen und "erwarteten" Bilder bekommt? Nur dass in Berlin kein Reichstag gestürmt wurde, sondern lediglich eine Treppe hochgegangen wurde (wie alle

    weiterlesen
    37
    0
      Armin Reichert
      14 Nov 2020
      22:00
      Kommentar:

      Chemnitz-"Hetzjagden"...   Merkelland 2020. DDR 2.0.

      11
      0
    Dietmar Gaedicke
    14 Nov 2020
    19:02
    Kommentar:

    Herr Reitschuster, wenn Sie sich mal für ein paar Tage eine wohlverdiente Aus-Zeit nehmen, dann kündigen Sie das hier bitte auch immer als solche an. Wir wollen uns keine Sorgen um Sie machen müssen!

    34
    0
      14 Nov 2020
      20:01
      Kommentar:

      Danke, das ist versprochen! Aber im Moment scheint mir eher, dass mich eine Auszeit, in der ich den Mund halten müsste, mehr stressen würde als das Arbeiten. Ich hoffe, wir kommen wieder in Zeiten, wo das umgekehrt sein wird. Wenn

      weiterlesen
      28
      0
        Die Unbeugsame
        14 Nov 2020
        21:34
        Kommentar:

        Aber Sie schlafen ja kaum, wenn ich mir die Uhrzeiten anschaue, wann Sie manche Beiträge posten! Das geht auch nicht, Sie müssen doch auch mal ruhen!!!

        11
        0
    Udo Grabowy
    14 Nov 2020
    19:11
    Kommentar:

    Irgendwann kommt alles raus, Köpfe werden rollen und die Republik wird sich gereinigt erneuern. Mit neuem politischen Personal, dass sich würdig zeigen wird ob seiner oder ihrer Wahl durch den Souverän. Ein schöner Traum, aber wir werden es erreichen.  

    weiterlesen
    13
    1
      Dietmar Gaedicke
      14 Nov 2020
      20:00
      Kommentar:

      Jawoll, denn die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber wenn der Pöbel nicht bald aufwacht, dann sind wir doch noch bei Dante: "...lasst alle Hoffnung fahren!"

      13
      0
      Johannes Schumann
      15 Nov 2020
      01:42
      Kommentar:

      Eigentlich liegen die Fakten seit vielen Wochen offen da, so wie ab Mitte des 2. Weltkrieges jeder hätte wissen können, dass Deutschland verliert. Jetzt wird jeder Defätist und Wehrkraftzersetzer mundtot gemacht. Die Mächtigen von damals wollten jeden Tag an den

      weiterlesen
      3
      0
    Bernd Eck
    14 Nov 2020
    19:15
    Kommentar:

    Es ist wirklich erschreckend, welche Gedanken man sich als Bürger in diesem Land im Jahr 2020 über die Zustände im Land, insbesondere über die politischen Klasse machen muss. Politiker mit Plagiatsaffären, Dumm wie Brot Politiker in höchsten Ämtern, die Milliarden

    weiterlesen
    33
    0
    A.F.
    14 Nov 2020
    19:17
    Kommentar:

    Danke für die Aufnahmen. Ja, vielleicht nützen sie mal in einem Gerichtsverfahren. Heute beklagte Sascha Lobo, das Hätschelkind der ÖRS, imDLF, dass es „Coronaleugner“ wagen, der Presse nicht zu vertrauen. Er bezeichnete das als psychologisches Krankheits-?) Symptom, dass sich Menschen

    weiterlesen
    32
    1
    Karlo
    14 Nov 2020
    19:29
    Kommentar:

    In leipzig gibt es bestimmt auch verkehrskameras, können anwälte vor ort nicht ein beweissicherungsverfahren eröffnen um an weitere videos ranzukommen?

    13
    0
    Detlev Schäfer
    14 Nov 2020
    19:46
    Kommentar:

    ... und es funktioniert! Der Ausgang der Bundestagswahl kann doch jetzt schon relativ sicher vorhergesagt werden, egal was noch passiert. Wann ist es denn so weit, dass man von Art. 20(4) GG Gebrauch machen muss und wie macht man das

    weiterlesen
    12
    1
      Hans-Hasso Stamer
      14 Nov 2020
      20:09
      Kommentar:

      Ich habe jetzt schon Angst vor der Bundestagswahl. Wenn dort auch so manipuliert wird, na dann gute Nacht. Ich habe bereits eine Wahl beobachtet bei der Auszählung. Aber man wird nicht so nah herangelassen, dass man sehen könnte, was da

      weiterlesen
      10
      0
        Heidi
        14 Nov 2020
        22:09
        Kommentar:

        Ich befürchte eher, dass die Wahl unter dem Vorwand Corona verschoben wird - das wäre der Super-Gau! Denn wenn es nächstes Jahr zu massiver Arbeitslosigkeit und finanziellen Einbrüchen kommt, muss die Regierung mit Gegenwind rechnen, und davor haben die doch

        weiterlesen
        13
        0
          Karlo
          15 Nov 2020
          03:28
          Kommentar:

          Es gibt vielleicht sogar die chance daß die wahlen vorgezogen werden: bt auflösen geht immer. Am besten noch vor dem cdu-parteitag, dann blejbt uns die unbeliebteste politikerin noch länger erhalten. Mist, ich war eingeschlafen, diese albträume immer ;-)

          weiterlesen
          1
          0
        Harri
        17 Nov 2020
        09:08
        Kommentar:

        Meine Vermutung ist eher, daß die Bundestagswahl unter „Katastrophenbedingungen“ abläuft, weil „zufällig“ vorher die 3. oder 4. Welle kommt. Könnte dann so ablaufen, daß „zufällig“ ausgewählte zB 10% der Wahlberechtigten im Namen aller wählen, um „Menschenansammlungen vor der Wahllokalen zu

        weiterlesen
        1
        0
    Slobo
    14 Nov 2020
    19:48
    Kommentar:

    Hallo und guten Abend Gleiche Verhalten heute auf der Frankfurter Demo. Polizei hat sich einfach zurückgezogen und plötzlich standen 100 Antialles Gestalten vor uns. Polizei hat die Demonstranten Richtung Rossmarkt gedrengt und da wartete die Meute. Keine von uns hat

    weiterlesen
    22
    0
      Agnes Ster
      14 Nov 2020
      21:23
      Kommentar:

      Der Horror heute in Frankfurt, ich bin immer noch zutiefst geschockt und warte auf die Hetze der "Qualitätsmedien". Allen voran die FR.

      8
      1
    Hans-Hasso Stamer
    14 Nov 2020
    20:06
    Kommentar:

    Wo keine Gewalt ist, organisiert man selber welche, um die Demo in den Medien anschließend als gewalttätig darstellen zu können. Eine andere Erklärung sehe ich nicht.

    21
    0
    Hamza Al Schnafi
    14 Nov 2020
    20:15
    Kommentar:

    In Köln bei der Demo vor paar Jahren wo der Polizeibuss umgekippt wurde von ca. 50 Leuten war es genau so.Man liess die vermummten Chaoten einfach durch....dann gabs noch jemanden der Böller in der friedlichen Menge zündete, dieser konnte dann

    weiterlesen
    4
    0
      Karlo
      15 Nov 2020
      03:31
      Kommentar:

      Dann mal her mit dem video, bitte

      3
      0
    Frank Bronak
    14 Nov 2020
    21:07
    Kommentar:

    Das Ganze erinnert mich sehr an die Verleumndungen über angebliche Hetzjagden in Chemnitz durch Staatspresse und Vertreter der Einheitsparteien. Der hoch anständige ehemalige VS-Schutz-Chef Hans-Georg Maaßen musste gehen, weil er solche Inszenierungen nicht mitgemacht hätte. Herr Reitschuster, danke dass Sie

    weiterlesen
    17
    2
    Hubert Knapp
    14 Nov 2020
    21:10
    Kommentar:

    Eine Verschwörungstheorie nach der anderen hier, mithilfe irgendwelcher nichtssagenden Mitbringsel geframet. Warum fragen sie als "kritischer Journalist" nicht einfach bei der Pressestelle der Polizei nach, warum die Leute nicht an der Teilnahme an der Versammlung gehindert wurden?

    2
    26
      Agnes Ster
      14 Nov 2020
      21:42
      Kommentar:

      Wer keine Argumente hat, faselt dümmlich und dreist von "Verschwörungstheorie".

      16
      0
      14 Nov 2020
      21:36
      Kommentar:

      "Framing" ist Ihr Kommentar. Allein schon durch die Diffamierung von kritischen Fragen als "Verschwörungstheorie". Sie gehen offenbar der öffentlich-rechtlichen Agitation auf dem Leim. Und offenbar stellen Sie sich Journalismus als Verlautbarung von Polizeimeldungen vor. Genau da ist kritischer Journalismus aber

      weiterlesen
      26
      0
      Hans-Hasso Stamer
      15 Nov 2020
      00:01
      Kommentar:

      Ich habe dieselben Leute auch in einem anderen Video gesehen, in dem auch zu sehen war, wo sie hingelaufen sind. Und was sie dann gemacht haben. Außerdem gibt es mehrere Augenzeugenberichte. Es geht also nicht nur um das Video heute,

      weiterlesen
      10
      0
        Hubert Knapp
        15 Nov 2020
        00:44
        Kommentar:

        Es war ja schon recht bekannt, wo und wann diese "Jogginghosen" auf der Demo auftauchten. Neu war für mich, aus dem Video zu sehen, daß diese offenbar schon im Anmarsch von Polizeikräften verfolgt wurden - möglicherweise versuchten sie im Galopp

        weiterlesen
        1
        5
          15 Nov 2020
          01:57
          Kommentar:

          "Zange zumachen"? "Störer schnell festsetzen"? Ich war fast die ganze Zeit an dem Ort, ich habe das ganz anders erlebt, und mein Livestream dokumentiert das. Was bitte soll Anlass für ein großes Lob an die Polizei sein, wenn sie genau

          weiterlesen
          6
          0
          Hans-Hasso Stamer
          15 Nov 2020
          12:05
          Kommentar:

          Wenn ich Sie richtig verstanden habe, dann wollten Sie mit diesem ironischen Beitrag demonstrieren, wie man mit manipulierender Sichtweise Tatsachen verdrehen kann. Richtig? Denn es war nicht ein einziger Beamter da, der ihnen den Weg verstellt hatte. Das ging vor

          weiterlesen
          2
          0
            Hubert Knapp
            15 Nov 2020
            14:42
            Kommentar:

            Selbstverständlich. Grundsätzlich hat jeder das Recht, an der Versammlung teilzunehmen. So sehr man es sich auch oft wünschen würde - in einem Rechtsstaat kann man nun mal gegen einen Verdächtigen oder potentiellen Täter nicht ohne gerichtsfeste Gründe oder Anlaß vorgehen.

            weiterlesen
            0
            1
    quod natum est ex Deo
    14 Nov 2020
    21:15
    Kommentar:

    Warum habe ich keine Zweifel,  dass alles ans Licht kommt  ....... Eigentlich käme jetzt wieder: Wenn die Menschen wüssten...... Diese ganzen dunklen Machenschaften gehen in die Tiefen. Die Bereitschaft,  wie weit die gehen,  was inszeniert wird,  die Bereitschaft der Opfer ist mehr als schmerzhaft. 

    weiterlesen
    7
    0
      Agnes Ster
      14 Nov 2020
      21:37
      Kommentar:

      Ihr Wort in Gottes Ohren - die Verzweiflung wächst, was in diesem Land und nahezu weltweit vor sich geht, hätte ich mir vor einem Jahr (obwohl auch da schon sehr viel im Argen lag) in meinen schlimmsten Albträumen nicht vorstellen

      weiterlesen
      11
      0
        quod natum est ex Deo
        14 Nov 2020
        23:33
        Kommentar:

        Ja,  es betrifft nicht nur dieses Land. Die Sache mit den Masken.....  Die schauen sich jetzt an wie das Experiment in Österreich läuft.  Merkel hat ja schon angekündigt,  dass der Winter noch allen viel abverlangen würde. Es ist nichts Zufall

        weiterlesen
        6
        0
    Agnes Ster
    14 Nov 2020
    21:18
    Kommentar:

    Es ist doch offensichtlich, nahezu bundesweit wird seitens des Staates alles unternommen, um Demonstrationen gegen die Coronamaßnahmen und für die Verfassung mit Gewalt zu verhindern - heute in Frankfurt wurden Wasserwerfer eingesetzt. Was auf dem Demozug passierte, kann ich genau

    weiterlesen
    24
    0
      Alois Fuchs
      15 Nov 2020
      00:16
      Kommentar:

      Rechtsstaat ade!

      1
      0
      Sibylle
      15 Nov 2020
      19:44
      Kommentar:

      Irre ich mich oder war die Antifa früher mal gegen den Staat?

      1
      0
    Henry Heller
    14 Nov 2020
    21:19
    Kommentar:

    Ich sage nur "Reichstagssturm" 2020.

    9
    0
      Karlo
      15 Nov 2020
      03:40
      Kommentar:

      Ja der treppenwitz der neueren geschichte, nur echt mit police-oscar

      0
      0
    Armin Reichert
    14 Nov 2020
    21:58
    Kommentar:

    Inside Job.   Merkelland 2020. DDR 2.0.

    11
    0
      quod natum est ex Deo
      14 Nov 2020
      23:35
      Kommentar:

      Oder auch: Wir machen uns auf den Weg Willkommen Volksrepublik China....

      0
      0
    Agnes Ster
    14 Nov 2020
    22:23
    Kommentar:

    Das muss man sich mal vorstellen, dieser Staat setzt Wasserwerfer gegen Demonstranten ein, da waren viel Frauen, Kinder, alte Menschen drunter, weil die angeblich die "Hygieneauflagen" nicht einhalten. Die können Abstände akribisch einhalten, Menschen, die keine Maske tragen können, werden

    weiterlesen
    13
    0
      quod natum est ex Deo
      14 Nov 2020
      23:44
      Kommentar:

      Darum: Raus aus den Innenstadtbereichen mit den Demos. Große Freiflächen.  Denen keinerlei Angriffsfläche bieten. Die Demo nicht als Demo sondern Gottesdienst.  Das können die nicht verbieten.  Gucken,  dass dort die dunklen Gestalten nicht in der Nähe ihre Demo machen können.

      weiterlesen
      0
      0
        Karlo
        15 Nov 2020
        04:09
        Kommentar:

        demnächst in diesem theater? in der neufassung des ifsg soll drinstehen "die einschränkung der religionsausübung" .... § 28a 11. Untersagung sowie dies zwingend erforderlich ist oder Erteilung von Auflagen für das Abhalten von Versammlungen oder religiösen Zusammenkünften,   mit ganz heißer

        weiterlesen
        1
        0
        Karlo
        15 Nov 2020
        04:12
        Kommentar:

        @quod: ich hoffe ich muß in ein paar tagen nicht sagen so schnell kanns gehen.

        1
        0
          quod natum est ex Deo
          15 Nov 2020
          11:17
          Kommentar:

          Das es sich zuspitzen wird muss ich nicht erwähnen. Ich persönlich gehöre keiner Religion an.  Allerdings kann ich an dieser Stelle schreiben, dass dann vom Oberhaupt der Kirche eine Ansage kommt.   Es ist ja nicht so als wüsste man nicht

          weiterlesen
          0
          0
        Hans-Hasso Stamer
        15 Nov 2020
        12:11
        Kommentar:

        "Können die nicht"? Das ist westdeutsche Denke. Die meisten denken tatsächlich, weil irgendwas in irgendeinem Schriftsatz (gerne auch Verfassung) steht, hätte es Gültigkeit. Das stimmt nicht: wenn die Regierung anders handelt, stehen diese Gesetze nur noch auf dem Papier. Dann

        weiterlesen
        2
        0
          quod natum est ex Deo
          15 Nov 2020
          15:16
          Kommentar:

          Wenn ich jetzt hier schreiben würde: Wenn sie das tun werden sie schon sehen was dann passiert,  würde das jetzt nichts bringen..... Gut wäre der Satz: Sollen sie versuchen dann passiert das was passieren muss   :-))))) Die versuchen alle Karten

          weiterlesen
          0
          0
    Heike Werner
    14 Nov 2020
    22:42
    Kommentar:

    Unter Schutz der Polizei wird der schwarze Block auf friedliche Frauen, Kinder und Männer "gelassen"......., dass ist staatlich ausgeübter Terror gegen das Volk!  Diese menschenverachtenden Figuren nehmen billigend Opfer und Tote in Kauf

    1
    0
    Agnes Ster
    14 Nov 2020
    22:59
    Kommentar:

    "Offen gestanden sehe ich nur zwei Erklärungen: Ein heftiges Versagen der Polizeiführung. Die zweite Möglichkeit wäre, dass die Eskalation zumindest in Kauf genommen wurde. So schwer es fällt, das zu glauben:" Wieso ist das schwer zu glauben? Es ist OFFENSICHTLICH. 

    weiterlesen
    6
    0
    Anke Zimmermann
    14 Nov 2020
    23:02
    Kommentar:

    Überall auf der Welt demonstrieren Bürger gegen Corona-Massnahmen. Regierungen reagieren darauf mit Polizeigewalt und Volksverrat. Es gibt weltweit kein demokratisches und humanistisches Regulativ mehr. Wir sind auf uns gestellt, mal wieder. Im Geiste von 89, Frieden, Freiheit, Demokratie. Wir sind

    weiterlesen
    4
    0
      Konrad Kugler
      15 Nov 2020
      17:39
      Kommentar:

      Dann denken Sie  bitte einmal über eine weltweite Verschwörung nach. Ich bin vor wenigen Tagen auf Forbes gestoßen und die Liste der Milliardäre. Die habe ich herunter gerollt und bei ca. 2300 war ich erst bei den "Hungerleidern" mit nur

      weiterlesen
      0
      0
        Sibylle
        15 Nov 2020
        19:56
        Kommentar:

        Haben Sie schon das Buch von Paul Schreyer "Chronik einer angekündigten Krise" gelesen? Kann ich zu den Hintergründen dieses Vorgehens nur empfehlen.

        0
        0
      Konrad Kugler
      15 Nov 2020
      17:39
      Kommentar:

      Dann denken Sie  bitte einmal über eine weltweite Verschwörung nach. Ich bin vor wenigen Tagen auf Forbes gestoßen und die Liste der Milliardäre. Die habe ich herunter gerollt und bei ca. 2300 war ich erst bei den "Hungerleidern" mit nur

      weiterlesen
      0
      0
    Christian Schulz
    14 Nov 2020
    23:25
    Kommentar:

    Nur zum Wording. Nach meinem Kenntnisstand gibt es bei der Polizei keine Truppen sondern nur Einsatzkräfte. Es werden also nie Trupien sondern Kräfte abgezogen.

    0
    0
    Sebastian Bauer
    15 Nov 2020
    00:03
    Kommentar:

    Also bei dem letzten Bericht, war auf dem verwendeten Bild der Herr mit dem weißen Schutzanzug uns seinem Lautsprecher in der Gruppe zu sehen. Das war auch der Herr, dem ein Angriff auf einen Pressevertreter unterstellt wurde. Auf YouTube ist

    weiterlesen
    0
    0
    Miriam
    15 Nov 2020
    03:40
    Kommentar:

    Kann man sich nicht ausdenken...und das alles unter dem Radar vom sächsischen VS? Glaub ich sofort. Entweder sind sie eingeweiht in diese heimtückische Schmutzaktion oder ganz einfach inkompetent.

    0
    0
    Hans Marner
    15 Nov 2020
    03:55
    Kommentar:

    dankeschön, für mich sieht es so aus, als wenn da diese Gruppe im Sturmschritt nach links wandert und die Polizei in ihrem festgelegten Bereich eine Kette bildet und beibehält und mehr nicht. Was daran skandalös sein soll, verstehe ich nicht.

    weiterlesen
    2
    1
    Kaleb
    15 Nov 2020
    07:44
    Kommentar:

    Es gibt die Schlafschafe und die halbinformierten Naiven. Es wird wieder eine neue Diktatur wie 1933 errichtet nur noch etwas "straffer". Lest Literatur von und über damals, hier läuft das selbe ab. Und Ihr wundert und wundert Euch was die

    weiterlesen
    1
    0
    Peter Pan
    15 Nov 2020
    08:30
    Kommentar:

    Anscheinend reicht es wirklich den verantwortlichen eine Bühne zu geben und eine Kamera einzuschalten. Irgendwann reden die sich um Kopf und Kragen... Nein, ernsthaft: bezogen auf das Video werden da einige in Erklärungsnot geraten. Wie lange will sich die Polizei

    weiterlesen
    0
    0
    Sibylle Eschenlohr
    15 Nov 2020
    09:24
    Kommentar:

    ... genau so war es ... wir waren an selber Stelle und haben unseren Augen nicht getraut .... und auf der gegenüberliegenden Straßenseite kam ebenfalls kurz darauf .. erst der schwarze Block .. und dann gemächlich ein Polizeitrupp ... alle

    weiterlesen
    0
    0
    분석
    15 Nov 2020
    09:30
    Kommentar:

    Das Ziel ist, die eigene Politik durchzusetzen. Sie müssen sich aus journalistischer Sorgfaltspflicht damit zurückhalten, Indizien als Fakt zu bezeichnen. Aber wenn man 1 und 1 zusammenzählt, ist unschwer erkennbar, dass genau wie beim "Reichtagssturm" am 29.8. in Berlin hier

    weiterlesen
    1
    0
    Frank Dietze
    15 Nov 2020
    10:19
    Kommentar:

    Erfüllt das, was da passiert in Verbindung mit der Berichterstattung in den "Öffentlich Rechtlichen Medien" nicht den Tatbestand der Volksverhetzung?

    1
    0
    Gioia
    15 Nov 2020
    15:00
    Kommentar:

    Vielen Dank für Ihre Arbeit!!! Sie haben die Reichweite, die mir fehlt. Darum meine Bitte an Sie: Es wird Zeit, sich auf solche staatlich tolerierten/organisierten Provokateure bei friedlichen Demos flächig vorzubereiten. Es scheint, dass die linksverfilzten Medien solche Bilder geliefert

    weiterlesen
    0
    0
    E. Grüning
    15 Nov 2020
    15:48
    Kommentar:

    Der Einsatz von Polizeitruppen und die dazugehörigen zeitlichen Anweisungen  durch Verantwortliche der Leipziger Polizeibehörde müssen durch Anfragen der Opposition im Sächsischen Landtag hinterfragt und offen gelegt werden! Eine schöne Blaupause, um Demonstrationen gegen Regierungsmaßnahmen zu verhindern! Verständlich, wenn der Innenminister

    weiterlesen
    0
    0
    Angelina
    16 Nov 2020
    00:23
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster und hallo an alle User. Die Frage, ob das Provokateure waren, oder nicht, stellt sich für mich nicht. Die Frage, die ich mir stelle und auch gleich selbst beantworten kann, ist, wem nutzt es. Selbst wenn

    weiterlesen
    2
    0
    J.Jacob
    16 Nov 2020
    10:20
    Kommentar:

    Also ich war in Leipzig und habe auf dem Weg vom Auto zur Demo mit Freunden bemerkt wie an diversen Straßenkreuzungen junge schwarz gekleidete Menschen mit Masken und etwas Abstand sich trafen und es dort immer einen Anführer gab der

    weiterlesen
    1
    0
    Markus
    23 Nov 2020
    09:21
    Kommentar:

    Bei MartinUndAnni (nun AnniUndMartin) ist zu sehen, dass ein solcher schwarzer Block von der Göthestraße herüber rennt. Martin Lejeune rennt ihnen nach und filmt alles: https://www.youtube.com/watch?v=U5WDJLT1srw

    0
    0

Kommentar schreiben