Nur sechs Wissenschaftler berieten Regierung zum Lockdown Wichtige Fachrichtungen fehlten – Informations–Monokultur?

Kritischer Journalismus sorgt für Transparenz. Auf meine Nachfragen auf der Bundespressekonferenz heute nach den Wissenschaftlern, die die Bundesregierung und Ministerpräsidenten vor der Lockdown-Verlängerung beraten haben, bekam ich nur ausweichende Antworten. Namen wurden nicht genannt. Nachdem ich dann am späten Nachmittag über diese mangelnde Offenheit hier auf meiner Seite einen Artikel schrieb und ein Video machte, kam um 20.48 Uhr noch eine Mail von einem Regierungssprecher. Die hat es in sich.

Voilà:

Sie hatten heute nach der RegPK die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer um die Namen der Wissenschaftler gebeten, die sich am Montag mit der Bundeskanzlerin gemeinsam mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder zu einem Austausch per Videokonferenz zusammengeschlossen hatten.

Prof. Dr. Lothar Wieler (Präsident RKI)
Prof. Dr. Christian Drosten (Institutsdirektor für Virologie der Berliner Charite)
Prof. Dr. Heyo Kroemer (Vorstandsvorsitzender der Berliner Charite)
Prof. Dr. Michael Meyer-Hermann (Leiter der Abteilung System Immunologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig
Dr. Viola Priesemann (Max-Planck-Institut Göttingen)
Prof. Dr. Reinhard Berner (Uni Klinikum Dresden)

Somit ist klar: Es war kein ausgewiesener Kritiker des Corona-Kurses unter den Wissenschaftlern, deren Expertise für die Verlängerung des Lockdowns entscheidend war. Dem Grundsatz, immer auch die andere Seite anzuhören, wurde damit nicht Rechnung getragen. Lediglich Berner steht etwa bei der Frage von Schulschließungen auf einem Kurs, der von dem der anderen Wissenschaftler abweicht.

Noch wichtiger und besonders bezeichnend: Es sind ein Tierarzt, ein Kinderarzt, ein Virologe, ein Pharmakologe sowie zwei Physiker, die hier die Regierung beraten haben und damit maßgeblich bestimmten, wie 83 Millionen Menschen weiter leben werden. Kein einziger Soziologe, Psychologe, Wirtschaftswissenschaftler, Sozialpädagoge, Erziehungswissenschaftler oder Wissenschaftler aus anderen Bereichen, auf die der Lockdown massive Auswirkungen hat. Zudem ist Wieler Leiter einer Behörde und damit weisungsgebunden.

Wie konnten die Regierenden abwägen zwischen Nutzen und Kollateralschaden eines Lockdowns, wenn kein einziger Wissenschaftler bei den entscheidenden Beratungen dabei war, der eben auf die Bereiche spezialisiert ist, in denen die Kollateralschäden entstehen? Wer hat für die Kinder und Eltern gesprochen? Wer für die psychisch belasteten Menschen? Für Unternehmer, die um ihre Existenz zittern? Hätten deren Vertreter nicht genauso mit am (digitalen) Tisch sitzen müssen wie die Vertreter eines harten Lockdowns?

War bei dieser Besetzung der Runde nicht schon vorab klar, dass es Verschärfungen statt Lockerungen geben würde?
Fragen über Fragen.

Und viel zu wenig Gelegenheiten, sie unserer Regierung zu stellen.

Und viel zu wenige Journalisten, die sie aufwerfen. Obwohl das in meinen Augen ihre Pflicht wäre.

Auf meine Frage nach schriftlichen Entscheidungsgrundlagen und vor allem Evidenz etwa für den Sinn des 15-Kilometer-Radius und der Schulschließungen antwortete Merkel-Sprecherin Ulrike Demmer ausweichend (siehe meinen eigenen Beitrag dazu hier und mein Video hier).


Und hier noch kurz mehr aus der Bundespressekonferenz:

Ich fragte nach den Berichten aus dem Kabinett, wo es um Quoten für Frauen in Führungspositionen ging: „Frau Demmer, Sie haben über die Frauenquote berichtet. Es gibt Forderungen nach einer Quote für Migranten, die gestern zum Beispiel die Initiative Neue deutsche Medienmacher*innen geäußert hat. Gibt es in der Bundesregierung irgendwelche Pläne oder wird das erörtert , was Quoten für Migranten oder auch andere wie auch immer geartete Gruppen angeht, oder steht das im Moment nicht im Fokus?“ (anzusehen hier).

Merkels Sprecherin antwortete: „Bei diesem Gesetz steht die Gleichberechtigung von Männern und Frauen im Fokus, und insofern habe ich hier dazu vorgetragen. Etwas anderes habe ich nicht vorgetragen und kann ich hier auch nicht ergänzen. Grundsätzlich ist natürlich eine vielfältige und diverse Besetzung immer und überall sehr wünschenswert.“

Ich frage nach: „Ich verstehe es also richtig, dass im Moment nichts auf der Tagesordnung steht, was Ihnen bekannt wäre?“

Demmer: „Genau. Ich kann Ihnen von keinem aktiven Vorhaben über das hinaus, was ich Ihnen vorgetragen habe, berichten.“

Das Innenministerium fragte ich: „Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion hat von der Bundesregierung gefordert, dass sie eine Studie über den Linksextremismus in Auftrag gibt. Er hat gesagt, er sei beunruhigt über die Gewalt aus der linksextremen Szene, und man müsse Maßnahmen dagegen ergreifen. Teilen Sie diese Beunruhigung? Wie stehen Sie zu dieser Forderung?“ (anzusehen hier).

Darauf Seehofer-Sprecher Björn Grünwalder: „Die Bundesregierung bekämpft Extremismus egal, von wo er kommt mit allen Mitteln. Das gilt in Richtung des Rechtsextremismus, des islamistischen Extremismus, aber auch des Linksextremismus. Insofern haben wir hier keinen Nachholbedarf, sondern der Verfassungsschutz, das Bundeskriminalamt und die gesamten Sicherheitsbehörden haben auch linksextremistische Umtriebe im Blick und sind hier sehr aktiv.“

Korbinian Wagner vom Bundeswirtschaftsministerium hatte eine Ergänzung zur letzten Bundespressekonferenz: „Da gab es eine Frage von Herrn Jung zu einer vermeintlichen Empfehlung der OECD zur Einführung einer Vermögenssteuer in Deutschland. Die war mir am Montag nicht bekannt, was daran liegt, dass es diese Empfehlung nicht gibt. Die OECD macht ja regelmäßig einen Länderbericht, der letzte ist vom Dezember, und darin kommt diese Empfehlung nicht vor. Ich glaube, wir hatten das schon aufgeklärt: Diese Äußerung geht auf einen Artikel der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ von 2019 zurück. Damals hatte sich eine Mitarbeiterin ein bisschen allgemeiner zum Thema geäußert, und sie hatte sich konkret eigentlich nur zur Aktualisierung der Bemessungsgrundlage zur Grundsteuer geäußert. Es gibt diese Empfehlung also nicht; das wollte ich hier bloß noch kurz zu Protokoll geben.“ (anzusehen hier)

„Auf welcher Grundlage hat Frau Giffey von einer „klaren Beschränkung auf den Januar“ gesprochen, was die Schulschließungen betrifft?“, fragte ein Kollege vom MDR (anzusehen hier).

Giffeys Sprecherin Beate Wild: „Für die Schulen ist das BMBF zuständig. Ich würde an die Kollegen dort verweisen.“

Die Vorsitzende Ute Welty: „Aber es geht doch um eine Äußerung Ihrer Ministerin.“

Wild: „Aber für Schulen ist das BMBF zuständig.“

Demmer: „Das BMBF ist heute nicht da. Ich kann noch einmal allgemein sagen: Natürlich stellt die Schließung von Schulen und Kitas für die Familien eine große Herausforderung dar. Das gilt für die Jüngeren, die noch wenig Schul- und Lernerfahrung haben ganz genauso wie für ältere Schülerinnen und Schüler, die in Kürze womöglich sogar einen Abschluss absolvieren müssen. Digitaler Unterricht ist gerade auch in der Pandemie eine wertvolle und wichtige Ergänzung, kann aber den Präsenzunterricht natürlich niemals voll ersetzen. Das ist allen Beteiligten klar. Aufgrund der hohen Infektionszahlen blieb aber keine andere Lösung, als die Präsenzpflicht auch in den Schulen für die nächste Zeit aufzuheben. Alles andere wäre mit Blick auf die Gesundheit von Schülerinnen und Schülern und von Lehrkräften nicht zu verantworten gewesen. Auch die Bundeskanzlerin hat gestern von einer harten, aber eben notwendigen Entscheidung gesprochen.“ (Fortsetzung hier).

Andreas Rinke von Reuters fragte: „Frau Demmer, am Rande der Kabinettssitzung hat es ja auch noch eine Sitzung oder Beratung über das Thema des Impfens und der Impfstoffe gegeben. Können Sie uns dazu etwas sagen? Sind die Dissonanzen, die es in der Bundesregierung gab, was dieses Thema angeht, ausgeräumt? Ist die Bundesregierung voll funktionsfähig?“ (anzusehen hier).

Demmer: „Selbstverständlich ist die Bundesregierung voll funktionsfähig. Die Bundeskanzlerin arbeitet mit allen im Kabinett vertretenen Ministerinnen und Ministern konstruktiv zusammen. Tatsächlich hat es im Anschluss an die heutige Kabinettssitzung eine Besprechung der Kanzlerin mit den Ministern Spahn, Altmaier und Scholz zum Thema der Impfstoffproduktion gegeben. Man hat sich zusammengesetzt, um die Möglichkeiten, wie die Bundesregierung dabei unterstützen kann, zu besprechen.“

Rinke: „Können Sie uns etwas dazu sagen, was beschlossen wurde?“

Demmer: „Nein, es war eine Arbeitsbesprechung. Dazu kann ich keine weiteren Details nennen. Aber das Ziel ist, denke ich, hier Programm, würde ich sagen.“

Arne Delfs von Bloomberg News: „Hat die Kanzlerin die Beschaffung des Impfstoffes zur Chefsache gemacht? Bedeutet das eine teilweise Entmachtung des Gesundheitsministers?“

Demmer: „Diese Frage hat die Bundeskanzlerin selbst gestern ausführlich beantwortet. Noch einmal auch hier: Die Bundeskanzlerin arbeitet mit allen ihren Ministerinnen und Ministern sehr gut zusammen, auch mit dem Gesundheitsminister. Das Thema der Pandemie in allen seinen Ausformungen ist selbstverständlich immer Thema zwischen den Ministerien, die es jeweils betrifft, und wird gemeinsam besprochen.“

Eine Kollegin fragte: „Es gibt kleine Kinder in einem Alter, in dem sie noch nicht alleine bei Freunden sein können. Jetzt steht in dem Beschluss vom gestern auch, wenn zum Beispiel ein Vater mit seinem Kind im Park einen anderen Vater mit seinem Kind trifft, dass das nicht erlaubt ist. Ist vorgesehen, dass Kinder in diesem jungen Alter dann überhaupt keine Kontakte haben dürfen, wenn sie sozusagen noch nicht in der Lage sind, alleine zu einer Freundin in die Wohnung zu gehen?

Darauf Demmer: „Ich kann es nur noch einmal sagen: Wir reden jetzt hier von Regelungen, die bis Ende des Monats getroffen worden sind. Das sind harte Regelungen. Die treffen auch Kinder besonders hart. Wie ich eben schon im Zusammenhang mit den Schulen gesagt habe: Die Bundeskanzlerin und auch die Ministerpräsidenten und die Ministerpräsidentinnen haben gestern deutlich gemacht, mit welch großem Respekt Sie darauf schauen, wie Menschen diese Einschränkungen hinnehmen. Das sind harte Einschränkungen, ja, und sie treffen jetzt auch die Kinder. Die Kinder sollen aber auch die Ersten sein, wie ich eben schon gesagt habe, bzw. Schulen und Kitas sollen die Ersten sein, die davon profitieren, wenn diese harten Einschnitte wir hoffen das alle positive Wirkungen zeigen.“

TRANSPARENZHINWEIS:
In der ersten Version, die nur wenige Minuten online war, hieß es versehentlich, die sechs Wissenschaftler seien Mediziner. Nachdem mich sofort einer meiner Autoren darauf aufmerksam gemacht hat, habe ich den Fehler umgehend korrigiert. Ohne diesen Fehler ist die Geschichte sogar noch brisanter. Ich bitte, das Versehen zu entschuldigen.  

Bild: Boris Reitschuster/Pixabay
Text: br


Kommentare sortieren

257 Kommentare zu Nur sechs Wissenschaftler berieten Regierung zum Lockdown
    Susanne Schubert
    7 Jan 2021
    22:37
    Kommentar:

    Danke, Herr Reitschuster, dass Sie das gefragt haben!!!! Auch hier bestimmt einfach ein "Ältestenrat":  https://fragdenstaat.de/blog/2020/09/10/klage-altestenrat-bundestag-burggraben/

    1
    0
    Ralf Peter
    21 Jan 2021
    22:15
    Kommentar:

    Ich finde ganz wichtig zu betonen, das kein Epidemiologe dabei ist. Also ein Seuchenforscher der auf die Ausbreitung und Folgen von Epidemien oder Pandemien spezialisert ist. Wie ein Ioannids!

    0
    0
    Katharina
    6 Jan 2021
    22:13
    Kommentar:

    Danke Herr Reitschuster. Ich liebe Ihre Fragen :-) Natürlich wird kein Kritiker da sitzen. Dafür sind wir schon längst im sozialistischen Kapitalismus.Oder würden Sie in Machtposition ihre vorgefaßte Meinung gefährden wollen ?

    220
    2
      derKritiker
      7 Jan 2021
      22:02
      Kommentar:

      Stimmt Katharina, die Fragen von Reischuster sind klasse. Aber in Deinem Text ein Oxymoron zu verwenden, ist unsinnig, populistisch und bringt keinem was (sozialistischer Kapitalismus). Wenn man solche Begriffe verwendet, sollte man sich damit beschäftigen. Bitte nachholen ...

      weiterlesen
      1
      3
      Reiner
      6 Jan 2021
      22:35
      Kommentar:

      Realsatire  pur.

      86
      1
        Kati
        7 Jan 2021
        11:35
        Kommentar:

        Gespielte Demokratie.

        35
        0
      Frank Bronak
      6 Jan 2021
      23:16
      Kommentar:

      Die Dame und die fünf Herren sollten sich dafür in Grund und Boden schämen, dass sie sich von einer Diktatorin vor den Karren spannen lassen und sich dabei wohl auch noch gebauchpinselt fühlen. Pfui Teufel, das erinnert mich an schlimmste

      weiterlesen
      156
      0
        Georg
        7 Jan 2021
        00:09
        Kommentar:

        Auch in der DDR und in anderen totalitären Systemen konnte man Wissenschaftler finden, die die Meinung der Staatsführung unterstützten. Daher ist es völlig egal ob es Wissenschaftler gibt, die die angebliche "alternativlose" Position der Regierung unterstützen. Das ist so banal,

        weiterlesen
        130
        0
        Kati
        7 Jan 2021
        11:38
        Kommentar:

        Vielleicht sollten wir die Bundeskanzlerin nur noch mit Frau Honecker ansprechen?

        34
        1
        u.h.te.
        7 Jan 2021
        12:30
        Kommentar:

        Im nach Capitol_Sturm der "Donaldos_Fans" in USA, will mir eine Idee nicht aus dem Kopf. Gesetz den Fall in der nächsten BRD-BT Wahl würde ad_hog eine Links_grüne "GROKO" nicht mehr "zusammen_geschurbelt" werden können! Nein, eine ohne alle Linksrotgrüne könnte zum

        weiterlesen
        5
        5
        Marie
        8 Jan 2021
        00:13
        Kommentar:

        Ganz meiner Meinung, Herr Bronak, die Geschichte, aus der viele Schlafschafe nichts gelernt haben, wiederholt sich, dank einer schmutzigen Zerstörerin mit abgekauten, bis ins Nagelbett zerstörten Fingernägeln, widerlichen kalten Augen und krankhafter Zerstörung des Volkes darf weiter agieren mit ihren

        weiterlesen
        8
        0
      Agnes Ster
      7 Jan 2021
      02:37
      Kommentar:

      Das ist keine vorgefasste Meinung, das ist ein vorsätzlicher Plan zur Bevölkerungsreduktion, zur Versklavung der Bevölkerung, Zerstörung der wirtschaftlichen Existenzgrundlagen, zur Schaffung genmanipulierter kranker menschlicher Hybriden. Und es hat nicht das Geringste mit einer Meinung zu tun. Das korrupte Betrugskartell

      weiterlesen
      96
      1
        Sibylle
        7 Jan 2021
        08:14
        Kommentar:

        @Agnes Ster: ".... der Nachbar kann ruhig verrecken." Aber nicht, wenn er an/mit/oder sonst irgendwie an Corona stirbt. Dann regt man sich auf über die unsozialen Querdenker oder schlichtweg den "Mob", der ja nur an sich denkt. Wenn man dann

        weiterlesen
        70
        0
      Eugen Richter
      7 Jan 2021
      07:35
      Kommentar:

      Es gibt keinen sozialistischen Kapitalismus. Das ist ein Oxymoron, wie brennendes Wasser. Es gib Geldsozialismus. Über die Zentralbank werden die wichtigen Indikatoren Geldmenge und daraus ableitend der Zins manipuliert. Das ist der Trick, um über die Hintertür planwirtschaftlich zu agieren.

      weiterlesen
      47
      1
      D.F.
      7 Jan 2021
      08:56
      Kommentar:

      Ja ,wo würden wir wohl sonst solche Informationen erhalten , wenn nicht von Boris Reitschuster ,herzlichen Dank dafür Boris . Wen hat schon eine Bundespressekonferenz vor Boris interessiert, da waren doch nur Mainstreamjournalisten mit Schmusekurs am Werk.Endlich kommen Fragen ,

      weiterlesen
      48
      0
      N.N.
      7 Jan 2021
      17:56
      Kommentar:

      Schlussendlich heißt diese Antwort im Klartext: Die "SED/FDJ-Kanzlermarionette" hat ihre "Pharma-Systemlinge" und "Corona-Verteidigungskommissare" (vulgo: SED-Hörige Landesfürsten mit Ministerpräsidentenstatus) auf Gedeih und Verderb an sich gekettet. Es wird eines Tages ein böses Erwachen für jene geben. Man sollte allen Beteiligten das

      weiterlesen
      7
      0
    Dunkelsachse
    6 Jan 2021
    22:15
    Kommentar:

    Frau Dr. Priesemann, die bekanntlich schon im Dezember falsch lag, gehörte also auch jetzt wieder zur Runde der "Experten". Die Welt hat heute dazu einen schönen Artikel, leider hinter Bezahlschranke. Ist vielleicht ein Probeabo wert. Der Irland-Irrtum der Leopoldina

    weiterlesen
    107
    3
      Velofuchs
      6 Jan 2021
      22:45
      Kommentar:

      Hier gibt es ebenfalls ein Abreibung und umsonst: https://www.corodok.de/der-irland-irrtum/ ;-)

      61
      1
        Christine
        7 Jan 2021
        01:06
        Kommentar:

        Interssante Informationen. Danke.

        11
        0
      Nemesia
      7 Jan 2021
      00:18
      Kommentar:

      Die Figur Priesemann weist erstaunliche Parallelen zur Figur Neil Ferguson vom Imperial College in GB auf. Auch Ferguson ist Physiker und hat sich mit vollkommen überzogenen Projektionszzahlen schon früher bei der Maul- und Klauenseuchenepidemie in GB, sowie danach bei der

      weiterlesen
      74
      0
        Andreas Donath
        7 Jan 2021
        02:59
        Kommentar:

        Danke für die Infos! Ich mache es jetzt etwas banaler und bringe zum Ausdruck, wie sehr mich diese abartigen, gewerbsmäßigen Panikschürer anekeln. Ich hoffe so sehr, dass diese Figuren - und dazu zählen selbstverständlich und an exponierter Stelle die Herren

        weiterlesen
        55
        0
        Chrissie
        7 Jan 2021
        09:11
        Kommentar:

        Prisemann hat der Regierung qua Modellierung bestätigt dass der März lockdown gewirkt hat. Damit hat sie ausgesorgt. Sie gehört zur Gruppe der Forderer von 0-Covid, denen alles andere egal ist (Devi Sridhar, Eckerle, Drosten, Hermann-Meyer,...).

        32
        0
          Kati
          7 Jan 2021
          12:04
          Kommentar:

          Kriegsgewinnlerin, Bedeutungsgewinnlerin...

          9
          0
      Reiner07
      7 Jan 2021
      13:23
      Kommentar:

      Ist Realismus verboten und werden nur die Speichellecker "Experten"? Nun einen Wieler und Drosten als Wissenschaftler zu sehen fällt mir sehr, sehr schwer, denn mit welchem Wissen, mit welchen Vorhersagen oder Annahmen wurde deren Wissen denn jemals bewiesen? Hier lassen

      weiterlesen
      10
      0
        Ian C.
        7 Jan 2021
        14:20
        Kommentar:

        "Ach ja, was sagen eigentlich diese "Wissenschaftler" dazu, dass plötzlich die Grippe und alle Erkältungen verschwunden sind? Oder dazu, dass man massiv Intensivbetten abgebaut hat?" Das zeigt doch nur die Gefährlichkeit des Virus. Es rottet andere Erkältungskrankheiten aus und stürzt

        weiterlesen
        • "Ach ja, was sagen eigentlich diese "Wissenschaftler" dazu, dass plötzlich die Grippe und alle Erkältungen verschwunden sind? Oder dazu, dass man massiv Intensivbetten abgebaut hat?"
        • Das zeigt doch nur die Gefährlichkeit des Virus. Es rottet andere Erkältungskrankheiten aus und stürzt sich dann auf leere Betten. Ist doch offensichtlich, oder?

        8
        0
    Steve Row
    6 Jan 2021
    22:15
    Kommentar:

    Wer hätte das gedacht. Die Bundesregierung beruft den Direktor des RKI - und jener ist dann "Berater" und dessen Meinung Grundlage für schwerste Grundrechtseinschränkungen. Das ist halt genauso absurd, wie die Tatsache, dass die Gerichte die Empfehlungen des RKI als

    weiterlesen
    176
    0
      P.M
      6 Jan 2021
      23:16
      Kommentar:

      Wird wohl in der gesammten EU plus nicht Mitglied Länder gleich sein.

      30
      0
      P.M
      6 Jan 2021
      23:19
      Kommentar:

      "Der echten Wissenschaft stehen - wie dem Rest der Gesellschaft - dunkle Zeiten bevor" Die dunkle Zeit hat schon im März 2020 begonnen.

      80
      0
        Steve Row
        6 Jan 2021
        23:42
        Kommentar:

        Ich denke, diese dunkle Zeit begann schon viel früher. Corona hat sie nur beschleunigt - und dafür gesorgt, dass sie mehr Menschen bemerken. So zumindest meine These. Darin _könnte_ sogar eine Chance liegen. Wer wusste schon vor einem Jahr von

        weiterlesen
        70
        0
          Barbara H.
          7 Jan 2021
          05:31
          Kommentar:

          Wie lächerlich sich Politiker wie Maas, Scholz oder Merz in dieser stramm auf Polizeistaat und Diktatur ausgerichteten, neuen MerkelStasiErpressergemeinschaftsdemokratur mit Aussagen wie "Demokratie mit Füßen getreten" im Zusammenhang mit Trumps Abgang machen, sagt denen wahrscheinlich auch keiner.

          49
          0
          Veky M.
          7 Jan 2021
          10:20
          Kommentar:

          Mich würde interessieren wer von den Sprechern informiert ist und wer ahnungslos weiter seinem Job nachkommt. Sie kommen einem gequält vor, wie dahingetrieben, aber vielleicht täuscht mich das. Uninformiert oder nicht mit der Sprache rausrückend? Ahnungslos in der Art: "mach

          weiterlesen
          12
          0
        Kati
        7 Jan 2021
        12:07
        Kommentar:

        Fehlt nur noch die Hexenverbrennung. Die zeitgemäße Variante: mediale Vernichtung gibt es ja schon. Siehe Wodarg.

        10
        0
          Silvia
          7 Jan 2021
          12:39
          Kommentar:

          Das hat Rowan Atkinson auch gesagt: »Was wir jetzt haben, ist das digitale Äquivalent des mittelalterlichen Pöbels, der durch die Straßen streift und nach jemandem sucht, der verbrannt werden soll.« Und weiter: »Es ist beängstigend für jeden, der Opfer dieses

          weiterlesen
          10
          0
          u.h.te.
          7 Jan 2021
          12:48
          Kommentar:

          @ K.... Die linke Mediale Finanzierung  der "ART" Meinungsverbrennung gegen alles was Anti-FDJ-Führerschaft zielt, kommt der Mittelalterlichen Brunnenvergifter und Hexenjäger gleich, nur die Hass-schreie heute klingen immer wie hängt die nassis. Da eine link_grün_Groko ihr Feindbild brauch wie alle anderen.

          weiterlesen
          3
          0
    Pauline
    6 Jan 2021
    22:18
    Kommentar:

    Klasse! Hätte ich nicht erwartet. Es freut mich, dass Ihre Anfragen Wirkung zeigen!

    102
    1
    my name
    6 Jan 2021
    22:18
    Kommentar:

    Das ging aber auf einmal sehr, sehr schnell seitens der Regierung ;).  Werden es im Ereignisfall die Bauernopfer sein?

    73
    1
    jk
    6 Jan 2021
    22:18
    Kommentar:

    Prof. Dr. Michael Meyer-Hermann -> Physiker Dr. Viola Priesemann -> Physikerin Das sind die mit den mathematischen Modellen, die immer alles nur dramatischer darstellen.

    81
    0
      Karlo
      7 Jan 2021
      02:36
      Kommentar:

      Warum muß ich dabei gerade an michael mann denken? Hockey-stick-kurve und mathematische modelle oder sollte man sagen wahnvorstellungen?

      25
      0
      Bill
      7 Jan 2021
      03:44
      Kommentar:

      Ja,gerade diese beiden sind Hardliner allererster Güte. Helmholtz-Institut wird übrigens auch von Impfunternehmer Bill Gates gefördert......

      39
      0
        Sylvia
        7 Jan 2021
        07:38
        Kommentar:

        Warum wundert mich das jetzt nicht? 

        14
        0
      Reiner07
      7 Jan 2021
      13:26
      Kommentar:

      Es gab einmal Zeiten, da nannte man so etwas Inzucht-Klüngel!

      6
      0
      Bella Vo.
      7 Jan 2021
      23:22
      Kommentar:

      Ha, wer hätte das gedacht(?) Merkel befragt nur Ihresgleichen, also Leute, die von sich behaupten, Physikerin und Physiker zu sein. Alle anderen Leute sind in Merkels Augen anscheinend oder tatsächlich doof.

      0
      0
    Der Frauenarzt von Bischofsbrück
    6 Jan 2021
    22:18
    Kommentar:

    Da schau her, da wird hier aber von Seiten der Systemlinge fleißig mitgelesen, dachte eigentlich, dass es bisher hauptsächlich nur der "Verfassungs"schutz tat (Wo bitteschön haben wir eine Verfassung???) :-) Sie scheuchen die auf und das ist gut so, schön

    weiterlesen
    106
    1
      Der Frauenarzt von Bischofsbrück
      6 Jan 2021
      22:26
      Kommentar:

      Wer hätte es auch jemals für möglich gehalten, dass Märchen wahr werden können und Rumpelstilzchen eines Tages Bundeskanzler von Deutschland wird? Und seit 2005 singt es: "Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß!"

      50
      3
        Arthur Fischer
        7 Jan 2021
        22:28
        Kommentar:

        Die Frage ist, tanzt Rumpelstilzchen vor dem "schwarzen Stein" ( Black Rock), oder stellt es sich auf die Seite Deutschlands und dessen Volk. Weiße genug sollte er sein, hat ja schon alle Facetten von Politik, Hochfinanz und Lebenserfahrung durchlebt!

        1
        0
      Der Frauenarzt von Bischofsbrück
      6 Jan 2021
      22:30
      Kommentar:

      Bei den ganzen Titeln oben wird mir schon ganz schwummrig... Da fällt mir ein: Etiketten kleben auf Flaschen :-)

      26
      4
      Der Frauenarzt von Bischofsbrück
      6 Jan 2021
      22:36
      Kommentar:

      Dr. Viola Priesemann... ist das einfach nur die Quotentrulla oder wird das Bundes-Rumpelstilzchen da feucht, weil sie Ähnlichkeit mit ihrem jungen Alter Ego hat?!

      21
      7
      Der Frauenarzt von Bischofsbrück
      6 Jan 2021
      22:44
      Kommentar:

      Bei all diesen Koniferen, äh, Koryphäen frage ich mich, warum keine von diesen "Leuchten" auf die naheliegenste Lösung gekommen ist: Ausstattung aller Bundesbürger mit FFP2-Masken, Abstandsgebot und Risikogruppen absondern und schützen. Wir leben in einer Dummokratie & Idiokratie. Warum einfach,

      weiterlesen
      30
      6
        gegenrede
        6 Jan 2021
        23:30
        Kommentar:

        Leidet da jemand unter ADHS oder Manie? 5 Kommentare in 26 Minuten, dass muss man erstmal schaffen und der Inhalt ist auch besonders wertvoll. Sie wissen ja, wer austeilt muss auch einstecken können. ;-)

        10
        17
          Der Frauenarzt von Bischofsbrück
          7 Jan 2021
          01:17
          Kommentar:

          @gegenrede Erstmal danke, dass Sie meine kognitiven Talente und die Qualität meiner Beiträge bewundern; das zu schaffen, ist eigentlich ein Leichtes... Sind Sie Beamter, weil Ihnen das auffällt? Ich frage nur rein aus Interesse, denn ADHS oder Manie sollen bei

          weiterlesen
          15
          14
            Der Frauenarzt von Bischofsbrück
            7 Jan 2021
            03:03
            Kommentar:

            O.k., 2 Dislikes bisher.  Dislike=Beamter=Staatsdiener StaatsDIENER, Freunde, DIENER kommt von DIENEN, nicht herrschen, es heißt ja schließlich nicht Staatsherrscher! Ihr DIENT dem SOUVERÄN, dem DEUTSCHEN VOLK, aber wenn man mit einem Zehntel Hirn Beamter werden kann, wie im obigen Link

            weiterlesen
            16
            11
              Der Frauenarzt von Bischofsbrück
              7 Jan 2021
              03:05
              Kommentar:

              Hier nochmal der Link: https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/gehirn/tid-13397/forschung-wie-es-sich-mit-mini-hirn-lebt_aid_370854.html

              8
              9
                gegenrede
                7 Jan 2021
                11:35
                Kommentar:

                Es lohnt sich nicht auf Ihre Antwort im Detail einzugehen. Aber bei dem Niveau Ihrer Antworten mache ich mir Sorgen, dass dies negativ auf den Ruf der Reitschuster Seite abfärbt. Eigentlich lese ich diese Seite und einen Teil der Kommentare

                weiterlesen
                11
                6
                  Der Frauenarzt von Bischofsbrück
                  7 Jan 2021
                  22:43
                  Kommentar:

                  @gegenrede Ist auch besser so, denn da können sie nur den Kürzeren ziehen ;-) Den Artikel mit dem Zehntel-Hirn eines Beamten (was auch sonst) gelesen? Ging durch sämtliche Medien. Ich tippe mal darauf, dass Sie diesem Club angehören...

                  weiterlesen
                  3
                  4
                    gegenrede
                    8 Jan 2021
                    13:24
                    Kommentar:

                    @Troll der wahrscheinlich weder Arzt ist noch Abitur hat Tja da liegen Sie leider daneben, aber Sie werden irgendeine Ausrede erfinden warum Sie doch Recht haben. Jede weitere Auseinandersetzung mit Ihnen ist Zeitverschwendung.

                    2
                    0
                      Karl Ungenannt
                      10 Jan 2021
                      15:37
                      Kommentar:

                      @ gegenrede - Ihre Vermutung könnte ins Schwarze getroffen haben! Es gibt halt Zeitgenossen, welche zu Hause nichts zu Sagen und auch sonst nichts Bedeutendes zustande gebracht haben und die nun dieses Forum dazu mißbrauchen, mittels ihrer 'besonderen Namensbezeichnung' Eindruck

                      weiterlesen
                      1
                      0
                  D. Kammerer
                  7 Jan 2021
                  12:28
                  Kommentar:

                  Gegenrede.   Zustimmung!  Und das Niveau der Kommentare wird wahrscheinlich weiter sinken.  Das haben Boris Reitschuster und viele Foristen hier nicht verdient. Einfach nur schade.

                  8
                  3
          reiner
          10 Jan 2021
          11:43
          Kommentar:

          und wen er 20 schreibt,was geht sie das an?

          0
          0
      Bella Vo.
      7 Jan 2021
      23:20
      Kommentar:

      Einen Verfassungsschutz kann und darf es erst geben, wenn und da es eine Verfassung gibt. Allenfalls ist es eine Behörde zum Schutze der FDGO (Freiheitliche[n] Demokratische[n] Grundordnung). Da es eine solche FDGO-Behörde nicht gibt, nehmen sich die Merkel und ihre

      weiterlesen
      2
      0
    Reinhard Benditte
    6 Jan 2021
    22:20
    Kommentar:

    Danke dafür, dass Sie so penetrant sind 👍 ! Sie machen eine hervorragende Arbeit! Lasse Sie sich bitte von den „Grosskopferten“ nicht unterkriegen!

    76
    1
    Sybille
    6 Jan 2021
    22:20
    Kommentar:

    Das ist also die "Berater Clique". In der Tat recht wenig und vor allem extrem einseitig! Kein Wunder, dass der normale Bürger den Eindruck gewinnt, die Regierung würde am Volk vorbei regieren, aus einem Wolkenkuckucksheim heraus, realitätsfern, im Blindflug und

    weiterlesen
    72
    0
      Karlo
      7 Jan 2021
      02:23
      Kommentar:

      Diensteide die im voraus abgegeben werden sind folgenlos, in jeder hinsicht, somit nie strafbewehrt

      8
      0
      Karlo
      7 Jan 2021
      06:01
      Kommentar:

      Eine der aufgaben des rki ist es zu dokumentieren. Wenn es keine unterlagen gibt, liegt eine pflichtverletzung vor und infolgedessen ist lothar wieler ob seiner leistung zu befragen. Eine "amtspflichtverletzung" kann es nicht sein, denn das bga wurde aufgelöst &

      weiterlesen
      15
      0
        Indigoartshop
        7 Jan 2021
        11:24
        Kommentar:

        @Karlo, nu mal halblang. Das BGA wurde aufgelöst von Seehofer himself, da war dieser noch nicht verrückt geworden. Der BGA-Präsident übrigens, ein gewisser Großklaus, war Pferdedoktor wie dieser Wieler, ein Panscher vor dem Herrn allerdings ohne back up, daher Klappe

        weiterlesen
        2
        0
      Reiner07
      7 Jan 2021
      13:29
      Kommentar:

      Nur wer MITMACHT bekommt irgend eine EHRUNG!!! Das war bereits vor 90 Jahren so.

      0
      0
    Zacharias Fögen
    6 Jan 2021
    22:24
    Kommentar:

    Lieber Herr Reitschuster, Es sind 2 Physiker, ein Tierarzt, ein Pharmakologe, ein Pädiater (Kinderarzt) und Herr Drosten. Wann hat von denen zuletzt jemand praktisch als Arzt gearbeitet, i.e. tatsächlich Patienten versorgt? Was für ein breites Spektrum an Experten da versammelt

    weiterlesen
    107
    2
      Anke Zimmermann
      6 Jan 2021
      22:30
      Kommentar:

      ".....und Herr Drosten."   Made my day, danke für den Lacher.

      72
      0
        tom stahl
        6 Jan 2021
        22:59
        Kommentar:

        2 Physiker, ein Tierarzt, ein Pharmakologe, ein Pädiater und der "Hauptmann von Köpenick" wäre noch angebrachter :)

        49
        0
      Steve Row
      6 Jan 2021
      22:33
      Kommentar:

      Man kann also zusammenfassend sagen, dass bei den Beratern nicht nur Psychologen und Soziologen fehlen, sondern auch abgesehen von einem Kinderarzt, keine Humanmediziner, die an "der Front" stehen, gehört werden. Mich würde ja mal brennend interessieren, wie die Bundesregierung den

      weiterlesen
      42
      0
      Der Frauenarzt von Bischofsbrück
      6 Jan 2021
      23:12
      Kommentar:

      Las erst Pädophiler, hätte mich bei der Merkel-Bande auch nicht gewundert, hahahahaha.

      12
      8
      ee
      6 Jan 2021
      23:19
      Kommentar:

      Ich finde auch, man hätte Herrn Gerd Postel unbedingt einladen sollen. Er hätte die illustre Runde aufs treffendste bereichern können, als DER  ausgewiesene Experte in solchen Dingen.

      18
      0
        Ilanit
        6 Jan 2021
        23:43
        Kommentar:

        Genauso geht es mir auch. Immer wenn ich nur irgendwo den Namen Drosten höre oder lese, kommt mir der Gerd Postel in Erinnerung. Der war ja über mehrere Jahre auch alles auf medizinischem Gebiet quer durch die ganze Bundesrepublik. Vom

        weiterlesen
        18
        0
          Ilanit
          6 Jan 2021
          23:45
          Kommentar:

          Da habe ich mich im letzten Satz etwas irreführend ausgedrückt. Herr Drosten ist natürlich auch nicht chirurgisch tätig, schadet den Bürgern aber mehr als er nutzt.

          12
          0
          mocking bird
          7 Jan 2021
          01:17
          Kommentar:

          Auch ein nichtchirugisch tätiger Psychiater könnte seinen Patienten viel Schaden zufügen(dafür langen schon Medikamente), von daher Hut ab wenn wirklich alle Patienten mit Postel zufrieden waren.

          1
          0
          Indigoartshop
          7 Jan 2021
          11:38
          Kommentar:

          Mag sein, daß Drostel ein guter Schauspieler ist und überdies ein Virtuose auf Fotokopierer, einem Drs. Bartholdy jedoch könnte er nichts vormachen. Übrigens war der dienstliche Vorgesetzte von Drs. Bartholdy kein Geringerer als Dr. WODARG =%/

          1
          0
        Karlo
        7 Jan 2021
        02:31
        Kommentar:

        @ee: Dr. Dr. Clemens bartholdy? (von dem wodarg sagte: ein arzt der nichts kann) na wenn dr. Osten nicht eine gesichtsoperation....... postel hat das mit promotions-urkunde aber ohne wasserschaden besser eingefädelt, mmuuhaa

        6
        0
        Ian C.
        7 Jan 2021
        08:45
        Kommentar:

        • "Ich finde auch, man hätte Herrn Gerd Postel unbedingt einladen sollen."
        • Postel? Hat Drosten nicht bei dem promoviert? Wundern würde es mich nicht ...

        2
        0
    Gernot Artus
    6 Jan 2021
    22:24
    Kommentar:

    Danke! Aber ob das allen Genannten so recht war? Egal - mitgegangen, mitgehangen...

    22
    1
    Boris Büche
    6 Jan 2021
    22:25
    Kommentar:

    @Boris Reitschuster : "Es sind alles nur Mediziner, die hier beraten haben. Kein einziger Soziologe, Psychologe, oder Wissenschaftler aus anderen Bereichen, auf die der Lockdown massive Auswirkungen hat." *** Da muss ich Sie mal korrigieren: Es waren zwei Wissenschaftler anderer

    weiterlesen
    17
    2
    Hans Mertens
    6 Jan 2021
    22:26
    Kommentar:

    Vorsicht Herr Reitschuster. Priesemann ist Mathematikerin, Meyer-Hermann ist Physiker. Es sind keine 6 Mediziner. Hier MÜSSEN Sie besser recherchieren.

    9
    3
      Arthur Fischer
      7 Jan 2021
      22:44
      Kommentar:

      Noch schlimmer! Mathematiker, Physiker....Menschen ohne Empathie, Ethik, Moral. Investmentbanking war vor rund 35 Jahren noch ein Handwerk.Leider haben eben diese Studierten das Feld überrollt und die Anleger mit falschen Angaben, genau wie jetzt bei den Covid Zahlen, über den Tisch

      weiterlesen
      0
      0
      Bettina
      6 Jan 2021
      22:38
      Kommentar:

      Und der oberste Tierarzt der Nation ist eben auch - Tierarzt.

      15
      0
        NB
        6 Jan 2021
        23:02
        Kommentar:

        Tierarzt hin oder her, entscheidend ist was sie bisher geleistet haben, Herr Lauterbach als Arzt hat sich gleich in der Politik breit gemacht und Herr Giffey als Tierarzt ist sofort ins Amt eingerückt und hat dann betrogen und wurde entlassen,

        weiterlesen
        13
        2
        Karlo
        7 Jan 2021
        02:41
        Kommentar:

        @bettina: für käfighaltung mit xx kilometer umkreis braucht man doch tierärzte, nicht wahr?

        15
        0
          Kati
          7 Jan 2021
          12:18
          Kommentar:

          Sozusagen vom Fach. :-) Aber im Ernst: ich bin auch gegen Käfighaltung bei Tieren aus der "Massentierhaltung", wegen dem Tierleid. Und nach 2020 ganz sicher auch gegen den Maulkorb bei Hunden! DAS war mich ja gar nicht so klar, wie

          weiterlesen
          3
          0
      Norbert Brausse
      6 Jan 2021
      22:53
      Kommentar:

      Richtig, Meyer-Hermann ist Physiker, beschäftigt sich auch mit Differentialgleichungen, sollte schon, salopp formuliert, etwas Ahnung haben, Frau Priesemann hat Physik und Neurowissenschaften studiert, während Corona fiel sie mir als Statistikerin auf, ob das ein echter Mathematiker nicht besser gekonnt hätte,

      weiterlesen
      8
      0
      Andreas Donath
      7 Jan 2021
      03:16
      Kommentar:

      Die wichtigere Erkenntnis scheint mir aber zu sein, dass Merkel und Co. nur potenzielle Gefolgsleute, Jasager, Schleimer und Claqueure in ihre diffusen Gremien berufen und auf divergierende Meinungen nicht den geringsten Wert legen. Das Merkelsche Demokratieverständnis spiegelt sich in der

      weiterlesen
      19
      1
        Ian C.
        7 Jan 2021
        08:55
        Kommentar:

        " Das Merkelsche Demokratieverständnis spiegelt sich in der Auswahl jener Leute." --- Alles andere wäre ja auch nicht hilfreich. Oder wollen Sie etwa Gefahr laufen, daß die gottgesandte dieses Land nicht mehr als das ihre betrachtet?

        5
        0
        Norbert Brausse
        7 Jan 2021
        15:59
        Kommentar:

        Da haben Sie zweifellos recht. Das ist keine Solvaykonferenz, aber selbst die wäre heute so nicht mehr möglich oder besser formuliert dürfte heute so nicht mehr möglich sein.

        2
        0
    Ian C.
    6 Jan 2021
    22:28
    Kommentar:

    Da hätten genausogut sechs verschiedene Personen aus dem Telefonbuch gezogen werden können. Deren Ratschlag wäre vermutlich kompetenter gewesen.

    62
    1
      Steve Row
      6 Jan 2021
      22:43
      Kommentar:

      Zumindest hätten diese sechs Menschen mal auf die Probleme der "Normalos" hinweisen können. Aber wer will das schon. Auf einfache Bürger hören und vielleicht sogar deren Ängste, Sorgen, Stress, Belastung, Zukunfts- und Gegenwartsängste kennenlernen oder evtl gar verstehen. Das würde

      weiterlesen
      31
      0
        Norbert Brausse
        6 Jan 2021
        23:15
        Kommentar:

        Was sie gesagt haben, wissen wir nicht, nur was herausgekommen ist, und da wurde nicht abgewägt. In Österreich kann man mit FFP2-Maske den Skilift benutzen und dann ab ins Vergnügen, in Deutschland darf man nicht einmal mit dem Auto zum

        weiterlesen
        24
        0
          Steve Row
          6 Jan 2021
          23:30
          Kommentar:

          Im Sauerland hat man kreativ auf die Rodel- und Skifreunde vom Wochenende reagiert. Da wurden einfach Parkplätze und Zufahrtsstraßen gesperrt. So gehts natürlich auch. Die Gefahr von Corona ist inmitten eines Staus im eigenen Auto ja auch immens. Und von

          weiterlesen
          19
          0
        Josef Fischer
        7 Jan 2021
        00:06
        Kommentar:

        Steve, ich mußte gerade unwillkürlich an diese SPD Tussi Handrick denken. Was haben die Leute denn für Sorgen und Nöte.

        15
        0
          Steve Row
          7 Jan 2021
          00:44
          Kommentar:

          Herr Fischer, das hatte ich damals tatsächlich nicht mitbekommen. Ich ging eben mal in die Internetsuche - und fand einen Artikel von Herrn Reitschuster dazu. Veröffentlicht damals bei Tichy. Ich habe es einfach mal verlinkt, weil das evtl auch andere

          weiterlesen
          "Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöten? Ich kann das nicht verstehen"
          Wenn man sowas liest, bekommt man wirklich eine sehr konkrete Ahnung davon, wie sehr sich Politiker für das Wohlergehen ihrer Wähler interessieren.

          24
          0
            Karlo
            7 Jan 2021
            02:52
            Kommentar:

            https://m.youtube.com/watch?v=ufuB_C1RAgY so ab minute 1:20 und falls jemand sorgen hat: na was  wohl? Nadsi !

            8
            0
    Patrick S.
    6 Jan 2021
    22:30
    Kommentar:

    Immerhin mal ein Anflug von Transparenz - aber auch erst nachdem Sie auf Ihrer Seite "gepoltert" haben. Das beweist auch: Der Reitschuster ist systemrelevant! ; -)

    48
    1
    Marc Dolde
    6 Jan 2021
    22:34
    Kommentar:

    Unglaublich ! Keinerlei Ausgewogenheit und Abwägung. Merkel und Co sind die schlimmsten Dilettanten. Es ist schlechthin unvorstellbar, dass sich Merkel auch und insbesondere als promovierte Wissenschaftlerin nicht umfassend eine Meinung bildet. Beim ersten lockdown hatte ich das schon vermutet. Jetzt

    weiterlesen
    40
    0
      Reiner07
      7 Jan 2021
      13:36
      Kommentar:

      Oh ja der Mann mit der Zahnfäule und Gesundheitexperte der SPD hätte zu diesem Beraterklüngel bestens gepasst. Aber wi Inkompetenz mit Unwissenheit so geballt zusammenkommt, da kann nur LOCKDOWN herauskommen, alles Andere käme einem Wunder gleich. Nur bei Wieler sind

      weiterlesen
      2
      0
    Fritz Wunderlich
    6 Jan 2021
    22:34
    Kommentar:

    Die Namen sind das Unwichtigste, obwohl die bodenlose Arroganz und Frechheit dieser Regierung, sich auf Vertraulichkeit zu berufen, nicht nur die Namen betreffend sondern auch bezüglich des Inhaltes der Evidenz, einer Diktatur würdig ist. Das Wichtigste sind natürlich die wissenschaftlichen

    weiterlesen
    34
    1
    Norbert
    6 Jan 2021
    22:35
    Kommentar:

    Wenn wir in einer Demokratie leben wo die Regierung den Bürgern Rechenschaft schuldig ist, warum werden dann nicht (wenigstens) solch wichtigen Konferenzen per livestream gesendet und dann für alle Zeiten für jeden abrufbar ins Netz gestellt? https://www.nutze-deinen-kopf.de/die-grosse-heuchelei/

    weiterlesen
    24
    0
      Norbert
      6 Jan 2021
      22:37
      Kommentar:

      Sorry, falscher link https://www.nutze-deinen-kopf.de/videokonferenzen/

      4
      0
    Dietmar
    6 Jan 2021
    22:35
    Kommentar:

    Und wann wurde im bundestag über die geplanten maßnahmen beraten?

    16
    0
      Sybille
      6 Jan 2021
      22:59
      Kommentar:

      In einer DDR 2.0 braucht es keine Beratung mehr im Bundestag. Das läuft alles außer parlamentarisch! Nur so kann man diktieren, Wahlen annullieren, über die Rolle des Islam in Deutschland bestimmen, das Land mit Kriminellen fluten, VEBs (sorry, ich meinte

      weiterlesen
      30
      0
        Karlo
        7 Jan 2021
        02:56
        Kommentar:

        Befehlsempfänger und zwangsgesteuerte fragen nicht

        5
        0
    Gonzo
    6 Jan 2021
    22:36
    Kommentar:

    ".....Kein einziger Soziologe, Psychologe, Wirtschaftswissenschaftler...." Nun: Auf die ersten beiden "Berufe" kann man gut und gerne verzichten! Für mich wären deren Aussagen/Meinungen dazu eh unrelevant, da würde ich eher einer Tankzapfsäule zuhören.

    11
    17
      AnMerker
      6 Jan 2021
      22:50
      Kommentar:

      Verstehe zwar ihre Einstellung, finde sie aber nicht richtig. Auch für mich sind das zwei Berufe, die ich (für mich) überflüssig halte. Aber eine Menge Menschen sehen das anders. Ich persönlich benötige auch keinen Scherenschleifer. Das heißt aber nicht, dass

      weiterlesen
      12
      1
        S.L.
        6 Jan 2021
        23:19
        Kommentar:

        Soziologen und Psychologen können hier durchaus Wertvolles beisteuern. Es kommt darauf an, ob das objektive Experten sind, die nur ihrem Wissensgebiet verpflichtet sind und nicht etwa von linksgrüner Ideologie vernebelt.

        18
        1
          Gonzo
          6 Jan 2021
          23:42
          Kommentar:

          @S.L.: Denke ich nicht. Das sind "Berufe" ohne gesellschaftlichen Wert.

          7
          7
            Jasmin
            7 Jan 2021
            02:41
            Kommentar:

            Soziologen, aber insbesondere auch Psychologen und Therapeuten dürften durch die Covid 19 Maßnahmen noch sehr viel Arbeit bekommen. Alleine die psychischen Probleme, Traumata`s und Langzeit-Schäden bei Kindern und Jugendlichen werden extrem hoch sein. Und längst nicht alle Eltern sind dazu

            weiterlesen
            10
            0
          Fritz Wunderlich
          7 Jan 2021
          11:37
          Kommentar:

          Leider hörte ich von denen, die bis in die Öffentlichkeit vordrangen, nur lauter Müll. Wenn sie handfeste Fakten zu bieten haben, dann wäre es ja gut. Sie beweisen aber, dass sie zur Geschwätz -(Wissenschaft will ich da gar nicht sagen)-

          weiterlesen
          1
          1
    ZufälligeZufällezufälligerweiseimmerreinzufällig
    6 Jan 2021
    22:38
    Kommentar:

    Noch interessanter wird es, wenn man Verbindungen zum Studienabrecher Bill Gates herstellt bzw. wer von ihm Geld erhielt. Die Berliner C. und das Helmholtz Institut, da braucht man nicht lange suchen. https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2019/12/INV-004308 Leider sah sich der Senat nicht in der

    weiterlesen
    20
    0
      Reiner07
      7 Jan 2021
      13:42
      Kommentar:

      Mit der Intelligenz von Merkel und Co. kann es nicht weit her sein, wenn man sich von Leuten beraten lässt, die nachweislich schon vor Jahren total daneben lagen und für Impfschäden mit verantwortlich sind, mit denen sich noch immer Gerichte

      weiterlesen
      2
      0
    Torsten
    6 Jan 2021
    22:43
    Kommentar:

    Ich dachte Dr. Viola Priesemann ist Physikerin....

    3
    0
      Chrissie
      7 Jan 2021
      09:00
      Kommentar:

      Die Epidemiologen und Ärzte wurden durch Computersimulationen ersetzt, die von geistesgestörten Physikerinnen a la Priesemann erstellt werden. Die hat der Regierung auch bestätigt dass der erste Lockdown wirksam war, die hat ausgesorgt.

      8
      1
    Jürgen Fischer
    6 Jan 2021
    22:43
    Kommentar:

    Na bitte, die üblichen Verdächtigen. Alles andere wäre eine große Überraschung gewesen. Nur Karl Lauterbach fehlt :-)

    26
    0
      Der Frauenarzt von Bischofsbrück
      6 Jan 2021
      22:59
      Kommentar:

      Klabauterbach bitte, so wie ihn Herr Reitschuster nennt, soviel Korrektheit muss sein!

      14
      1
      Gonzo
      6 Jan 2021
      23:01
      Kommentar:

      @Jürgen Fischer: Richtig, das komplette Panikorchester beieinander....

      12
      0
      Velofuchs
      6 Jan 2021
      23:05
      Kommentar:

      Der war auf der Zugfahrt zwischen 2 Talkshow-Terminen mit twittern beschäftigt.

      14
      0
    Aaron Clark
    6 Jan 2021
    22:45
    Kommentar:

    Was mich an der ganzen Sache etwas verwirrt - vor nicht allzu langer Zeit hat Lothar Wieler auf Phoenix ein Interview gegeben, in dem er folgenden Satz gesagt hat: "Wir wissen, wenn wir heute Maßnahmen beschließen, dann sehen wir die

    weiterlesen
    19
    0
    Klaus Kabel
    6 Jan 2021
    22:45
    Kommentar:

    Wo sind die Epidemiologen? Gerade Epidemiologische Studien schaffen Grundlagen für politische Entscheidungen; dies erfordert eine enge Kooperation mit Politikern. Scheint aber in Merkelland nicht mehr von Bedeutung. Ich finde das Vorgehen dieser Regierung fahrlässig, wenn nicht sogar kriminell.

    45
    0
      Gonzo
      6 Jan 2021
      23:05
      Kommentar:

      @Klaus Kabel: Genau, die fehlen auch noch, ebenso fehlen die bei den ständigen "Wannseekonferenzen" von Merkel & deren Landesfürsten bez. "Lockdown" und Gängelung.

      10
      1
      Reiner07
      7 Jan 2021
      13:51
      Kommentar:

      Nun wo es keine Pandemie/Epidemie gibt, sondern eine Plandemie, da kann man selbstverständlich auf Epidemiologen verzichten. Kliniken sind nicht überlastet, keine Übersterblichkeit und die Impfmafia macht ein irre gutes Geschäft, was ja auch der eigentliche Sinn ist (siehe Event 201),

      weiterlesen
      4
      0
    P. Berg
    6 Jan 2021
    22:47
    Kommentar:

    Upps.....doch so schnell...... Also immer die gleichen "Fachberater", wer hätte das gedacht........blos keine abweichende Meinung zu Wort kommen lassen.........einfach unfassbar! Sind das jetzt die einzigen Wissenschaftler Deutschlands, die qualifizierte Ergebnisse liefern können??? Wenn sie es doch nur täten.....unglaublich! Soviel zum

    weiterlesen
    8
    0
    Torsten Hnyk
    6 Jan 2021
    22:47
    Kommentar:

    Sie sind ein wichtiger Stützpfeiler im demokratischen "Widerstand"... Vielen lieben Dank für Ihren Sach- und Fachverstand und Ihre unermüdliche Ausdauer.... Das Licht in dieser kranken Dunkelheit wird heller!!!

    7
    0
    P.M
    6 Jan 2021
    22:49
    Kommentar:

    Eine Kommentar der hier mal gepostet wurde: "Das chinesische biologische Labor in Wuhan gehört Glaxosmithkline, die (zufällig) Pfizer besitzt! (Denjenigen, der den Impfstoff gegen das Virus herstellt, das (zufällig) in der USA gegründet wurde biologisches Labor in Wuhan, das (zufällig)

    weiterlesen
    28
    3
      P.M
      6 Jan 2021
      23:01
      Kommentar:

      und hier noch ein passendes Corona-Ausschuss Video zum Thema https://www.youtube.com/watch?v=Flr7f1mV3Zs&feature=emb_logo

      6
      0
        reiner
        7 Jan 2021
        18:33
        Kommentar:

        auch unsinn,ne verschwöhrung ,kenndy war akloholiker unnd drogensüchtig,so ungefähr wird das dann wieder abgetan von unseren coronajüngern. ein video ,was mir angst macht,falls das alles stimmt aber warum sollte kennedy lügen.-.-? echt zum augen öffnen.

        weiterlesen
        0
        0
      Aaron Clark
      6 Jan 2021
      23:21
      Kommentar:

      Dieser Kommentar enthielt schon damals genauso viel Unsinn, wie heute. Das Institut für Virologie in Wuhan wurde 1956 innerhalb der chinesischen Akademie der Wissenschaften gegründet. Das kann man in 20 Sekunden recherchieren. Auch der Rest dieses Posts ist gequirlter Quark.

      weiterlesen
      11
      3
        P.M
        6 Jan 2021
        23:41
        Kommentar:

        Danke.  Wenigstens werden hier Fakenews sofort entlarvt.

        6
        1
        Karlo
        7 Jan 2021
        03:08
        Kommentar:

        @aaron: vielleicht ist p.m ein tippfehler und sollte b.m. heißen, etwa wie bengtmiguel oder so. Währe dann ums eck gedacht viel aufwand um einen link auf den corona-ausschuß zu diskreditieren. (Nein kein anflug von paranoia, nur der geruch von zersetzung)

        weiterlesen
        2
        0
          P.M
          7 Jan 2021
          09:29
          Kommentar:

          P.M ist KEIN Deppfehler, daher sind weiterere "Verschwörungstheorien" darüber überflüssig...

          0
          0
        reiner
        7 Jan 2021
        10:38
        Kommentar:

        ihr  statement ist an naivität nicht zu überbieten. gates hat ne stiftung mit 50 milliarden dollar,die er dazu nutzt ,pommesbudenbesitzer zu unterstützen? ja,gates hat microsoft verlassen ist aber weiterhin als berater tätig..wie viel geld soll gates noch verdienen auch wenn

        weiterlesen
        3
        0
          Aaron Clark
          7 Jan 2021
          13:36
          Kommentar:

          Lieber Reiner, machen wir's doch einmal andersherum - schreiben Sie mir ein einziges Detail des von mir eingangs kritisierten Beitrags, das den Tatsachen entspricht, und dann werde ich darauf antworten. GSM besitzt Pfizer oder wird von Black Rock "verwaltet"? Dr.

          weiterlesen
          2
          0
            reiner
            7 Jan 2021
            18:18
            Kommentar:

            da habe ich evtl. an ihrer aussage etwas vorbei geschrieben,aber habe ich behauptet ,dass  wuhan ein fakelabor sei, habe ich behauptet ,dass fauci das finanziert? oder von irgendeiner versicherung finanziert wird? meine aussage geht eher in die richtung ,dass unglaubliche

            weiterlesen
            0
            0
              Aaron Clark
              7 Jan 2021
              20:18
              Kommentar:

              Tja, da haben Sie wohl an meiner Aussage etwas vorbei geschrieben. Was genau ist jetzt nochmal der Kern Ihrer Aussage? Dass "unglaubliche dinge wahr sein könnten"? Ja vielleicht kann mein Hund auch rückwärts Rasen mähen und dabei Primzahlen aufsagen, was

              weiterlesen
              1
              0
                reiner
                8 Jan 2021
                09:57
                Kommentar:

                Ja vielleicht kann mein hund auch rückwärts rasen mähen ,der vergleich ist absurd . und zeigt mir,dass sie an einem seme  effekt leiden.obwohl ich mir da gar nicht sicher bin,tiere sind manchmal gelehriger als menschen. allerdings ist die bereitschaft zu

                weiterlesen
                0
                0
      Jürgen
      7 Jan 2021
      09:21
      Kommentar:

      Es gibt schon sehr seltsame "Zufälle" ...

      1
      0
    Hans Mertens
    6 Jan 2021
    22:49
    Kommentar:

    Kein Epidemiologe? Oder habe ich ihn übersehen?

    13
    0
    Thomas Hechinger
    6 Jan 2021
    22:49
    Kommentar:

    Aber Herr Reitschuster, ich bitte Sie! Wenn Sie Frau Dr. Angela Merkel und Herrn Peter Altmaier für den Wirtschaftsnobelpreis vorschlagen, dann brauchen die doch keine Beratung durch weniger kompetente Wirtschaftswissenschaftler. Ist doch logisch. Oder?

    6
    0
    Marcel Schöller
    6 Jan 2021
    22:53
    Kommentar:

    Priesemann in, garbage out.... was soll man noch sagen, man will definitiv keine anderen Meinungen hören und erklärt dann, der "Wissenschaft" gefolgt zu sein, Haare raufen, Augen rollen, mehr fällt einem nicht mehr ein.

    5
    0
      Chrissie
      7 Jan 2021
      08:56
      Kommentar:

      Priesemann, die deutsche Neil Ferguson. Er hat seit Jahren nur Quatsch prognostiziert und wird weiterhin gefragt.

      1
      0
    C.E.
    6 Jan 2021
    22:54
    Kommentar:

    Na also, da hat sich doch die Politik für die Wissenschaft entschieden!  Vier der hier genannten Berater sind Mitglieder und Verfasser des berüchtigten Aufrufs der Leopoldina vom 8. Dezember.  Zitat: "Drosten bezeichnete das Leopoldina-Papier auf NDR Info als "deutliche und

    weiterlesen
    28
    0
    Wieland
    6 Jan 2021
    23:04
    Kommentar:

    Ich finde das gerade wenig lustig, wie in der Regierung solche, in die Grundrechte der Menschen eingreifende Entscheidungen getroffen werden, in kleinen Zirkeln und in für das Ausmaß doch recht kurze 2-3 Stunden Sitzungen, und da auch nichts für den

    weiterlesen
    33
    0
    Fritz Frei
    6 Jan 2021
    23:10
    Kommentar:

    Bei den Teilnehmern muss ich jetzt leider meine Verschwörungstheorie aus dem letzten Artikel verwerfen! Da ist keiner von denen dabei die Umfallen könnten! Fünf von denen haben das Leopoldina Lockdown Papier unterzeichnet! Die härtesten Hunde sind derzeit die Computer-Modell Glaskugler!

    weiterlesen
    21
    0
      Velofuchs
      6 Jan 2021
      23:22
      Kommentar:

      Sehe ich auch so. Hier ein interessanter Artikel dazu: https://www.corodok.de/der-irland-irrtum/ und mindestens die ersten beiden Kommentare dazu lesen. Vernichtend!

      6
      0
      Der Censor
      6 Jan 2021
      23:25
      Kommentar:

      Richtig. Diese IT-Prognostiker maßen sich an, Verläufe vorher zu sagen, und Madame beschließt nach diesen Modellen ihre Lockdowns - selbstredend auch schon Wochen vorher. -- Die Strategie ähnelt sehr der Klimaideologie. Den CO2-Wahn haben wir auch an der Backe, weil

      weiterlesen
      12
      0
        Wieland
        6 Jan 2021
        23:41
        Kommentar:

        Das mit den Unterschriften auf dem Leoplodina Papier habe ich selbst eben noch überprüft. Es stimmt! 5 von den 6 Experten, die heute mit der Regierung an einem Tisch saßen und über das weitere Vorgehen ganz Deutschlands diskutiert haben, stehen

        weiterlesen
        16
        0
      P.M
      6 Jan 2021
      23:37
      Kommentar:

      Noch bevor die Virologen der Chinesischen Seuchenbehörde sich auf die Zusammensetzung des Erbgutstranges des bis heute nur „ver-muteten“ Virus einigten, hatte Christian D. schon seinen Test entwi-ckelt und der WHO am 17.01.2020 zur Verfügung gestellt. Mit seinem Tun, ein paar

      weiterlesen
      7
      0
    Angela Busch
    6 Jan 2021
    23:11
    Kommentar:

    Na schau mal einer an, es wird doch noch geantwortet. Da hat sich Ihre Frage ja doch gelohnt, Herr Reitschuster.  Ich gehe aber auch davon aus, dass in der Staatskanzlei Ihre Seite hier gelesen wird und die Reichweite Ihrer Arbeit

    weiterlesen
    20
    0
    Arturo Mester
    6 Jan 2021
    23:12
    Kommentar:

    Entscheidendes Kriterium sollte neben der fachlichen Qualifikation die Unabhängigkeit der BeraterInnen sein, d.h. wie frei sie sind auch gegen die allgemein bekannte Politikrichtung der Regierungsjunta zu beraten OHNE um ihren Job fürchten zu müssen. Dass 'Berater' dabei sind, die zuvor

    weiterlesen
    18
    0
    Der Censor
    6 Jan 2021
    23:16
    Kommentar:

    Kein Mikrobiologe, kein Epidemiologe, kein Immunologe, kein Infektiologe, nicht mal ein Lungenfacharzt! Offenbar werden auch die Herren Kekulé und Streeck nicht mehr gefragt. Madame umgibt sich nur mit "Beratern", die ihre Linie nicht nur bestätigen, sondern - zu mindestens was

    weiterlesen
    31
    1
      Facherfahrener
      7 Jan 2021
      00:24
      Kommentar:

      Danke Censor, Sie haben mir einige Zeilen abgenommen.    Merkel konnte die med.-Wörter nicht mal aussprechen-musste nachlesen. Das sechs (egal was) anwesend waren,ohne Bedeutung!  Als Grundlage für die politische Entscheidung nannte Merkel nur Drosten und Wieler.  In der Merkel-Erklärung habe ich

      weiterlesen
      12
      0
    Marion
    6 Jan 2021
    23:19
    Kommentar:

    wenns nicht so traurig wäre müsste man lachen bei der Auswahl - die üblichen Verdächtigen. Keiner, wirklich keiner dieser sechs gehört hier hin!

    14
    0
    Susanne
    6 Jan 2021
    23:21
    Kommentar:

    Man kann doch einfach nicht mehr glauben was da in den Politiker Kreisen abläuft. Dieses dumme Verhalten kann man nicht mehr erklären, die werden doch allesamt erpresst. Schaut in ihre Augen - seht ihr den Verrat den sie begehen? Wir

    weiterlesen
    6
    0
    Velofuchs
    6 Jan 2021
    23:23
    Kommentar:

    Die Pflegefront wird auch immer unruhiger ob des wirren Expertenorakelns. https://www.youtube.com/watch?v=TOOCrTPB22Q Pflegekraft teilt gegen Lauterbach, Söder, Spahn und Co aus. Es rumort immer mehr, auch beim Gesundheitspersonal, habe ich den Eindruck.

    10
    0
    Ralph Paul
    6 Jan 2021
    23:40
    Kommentar:

    @Herr Reitschuster, 1) bitte fragen Sie nach den konkreten Modellrechnungen für 15km insbesondere die 5km = Priesemann ! Wenn Sie die Links auf die Studien bekommen, können wir uns die Modellierungen ja mal in Detail anschauen — schließlich sollten im

    weiterlesen
    8
    0
      Ralph Paul
      7 Jan 2021
      00:56
      Kommentar:

      Nachtrag: https://github.com/Priesemann-Group/covid19_inference_forecast#what-if-scenarios-lockdown Ist das die Lockdown Graphik für den BunKA ?

      4
      0
        Karlo
        7 Jan 2021
        05:10
        Kommentar:

        @ralph: danke f.d. info. Um himmels willen, was haben neuronen und synapsen mit endemien zu tun? Haben diese "ausgangssperre-wissenschaftler" mit markov-ketten & monte-carlo-methoden, basierend auf der falschen annahme von "fällen" (=positivtest) nachdem der r-wert schon gefallen war, ihr sir-modell "verfeinert".

        weiterlesen
        5
        0
          Fritz Frei
          7 Jan 2021
          12:05
          Kommentar:

          Sag ich ja: Man nimmt die statistisch nicht repräsentativen RKI Zahlen. (Fehler 1: keine Berücksichtigung der Anzahl durchgeführten Tests, Fehler2: Keine Berücksichtigung der oft geänderten Teststrategie. Fehler 3: Die Daten sind auf das Infektionsgeschehen NICHT statistisch repräsentativ. Man Testet ja

          weiterlesen
          3
          0
    Marc
    6 Jan 2021
    23:43
    Kommentar:

    Dazu kommt das Wieler ein Behördenleiter des Gesundheitsministeriums ist. Also wird Er der Regierung das empfehlen was Sie hören will. Die Anderen werden wahrscheinlich auch begünstigt sein/werden mit Geld oder anderen Mitteln.

    10
    0
    Matthias aus Ellerau
    6 Jan 2021
    23:46
    Kommentar:

    Ich finde es immer wieder entlarvend, wie auf Ihre Fragen geantwortet wird. Sie sind DER Lichtblick in der deutschen Presselandschaft.

    7
    0
    derHoffi
    6 Jan 2021
    23:52
    Kommentar:

    Ganz zu Beginn der Plandemie waren es immer nur 3 Lichtgestalten: Drosten, Wieler und Spahn. Andere Meinungen wollte man offensichtlich nicht gelten lassen. Einen Wolfgang Wodarg, der sich bei der Pharmaindustrie aufgrund des von ihm vorangetriebenen Untersuchungsausschusses zum Schweinegrippenfiasko extrem

    weiterlesen