Trump zerlegt Merkel Abrechnung aus den USA: "Wer zuletzt lacht..."

Mein Video zu diesem Text finden Sie hier.

Er ist der Gottseibeiuns (für die jüngeren Leser: der Teufel) für Merkel und ihre Entourage in Politik und Medien, die auch heute noch das Sagen hat in Deutschland: Donald Trump. Man mag über ihn unterschiedliche Meinung sein – die geradezu manische Weise, wie er in Deutschland von vielen gehasst und zur Inkarnation des Bösen gehalten wird, hat etwas geradezu Mittelalterliches. Jetzt schlägt der Mann aus den USA zurück.

Er habe Merkel 2018 genau vor dem gewarnt, was die Kanzlerin dann doch tat: Deutschland von Russland abhängig zu machen, sagte Trump auf einer Rede in Pennsylvania: „Während dem G7 Treffen habe ich Angela Merkel tatsächlich eine weiße Fahne (der Kapitulation) geschickt. Sie sagte ‚Warum schickst du mir diese weiße Fahne, Donald?‘ Ich sagte, weil du kapitulierst, Angela. 75 Prozent deiner Energie wird aus Russland kommen. Und wenn man sich die Geschichte der letzten Jahrzehnte ansieht, waren sich Deutschland und Russland nicht immer grün. Wenn es einen Krieg oder ein Problem gibt, werden sie Nord Stream 2 einfach abschalten, und ihr werdet euch nicht verteidigen können.“ Die Reaktion der Kanzlerin laut Trump: „Sie sagte ‚Ach, das wird nie passieren'“.

‘Putin-Puppe‘ Trump?

Das muss man sich einmal vorstellen: Jahrelang wird Trump in unseren Medien und von der Politik als Handpuppe Putins dargestellt und verspottet. Und ich muss ganz offen gestehen: Ich habe lange auch daran geglaubt. Was ich heute bereute. Denn es stellt sich zumindest eines heraus: Wenn jemand die Handpuppe Putins war in diesen Jahren, dann sicher nicht Donald Trump. Ich bin bis heute überzeugt, dass Putin die Ukraine nicht angegriffen hätte, wäre der in Deutschland so unbeliebte Präsident im Amt geblieben. Und, nicht zu vergessen: Es war Joe Biden, der die US-Sanktionen wegen „Nord Stream“ aufhob – an denen die vermeintliche „Putin-Puppe“ Trump bis zuletzt festgehalten hatte.

Dass es ausgerechnet Trump, der vermeintliche „Putin-Mann“ war, der Merkel vor der Abhängigkeit von Moskau warnte, und Merkel, die sich selbst als große Gegenspielerin Putins inszenierte, die diese Abhängigkeit betrieb – das kann man sich nicht ausmalen. Auch hier muss ich eine Fehleinschätzung eingestehen: Lange habe ich Merkel ihr Schauspiel abgenommen. Rückwirkend wundere ich mich über die eigene Naivität – offenbar habe ich Wunschdenken mit Realität verwechselt und bin den Lügen der Kanzlerin aufgesessen. In ihren Worten war sie eine große Putin-Kritikerin – in ihren Taten agierte sie wie dessen verlängerte Hand in Berlin. Was einen besonderen Beigeschmack bekommt, wenn man die Nähe ihres Vaters zum KGB betrachtet und ihre persönlichen Kontakte nach Moskau.

Liebesgrüße vom KGB?

Viele argwöhnten, Merkel habe für die Stasi gearbeitet. Dafür konnte nie ein einziger Beleg gefunden werden. Dafür könnte es aber unterschiedliche Gründe geben. Als mir in Moskau ranghohe Männer aus dem System triumphierend nach etwas Wodka von einer KGB-Vergangenheit Merkels erzählten, hielt ich das für eine dumme Provokation. Inzwischen bin ich mir da nicht mehr so sicher. Ebenso wie bei den DDR-Kontakten von Olaf Scholz.

Die Szene von Trump mit der weißen Fahne hat noch einen besonderen Beigeschmack: Erinnern Sie sich, wie Angela Merkel nach der Wahl 2013 auf der Bühne bei der Siegesfeier ihrem Generalsekretär Hermann Grohe die Deutschlandfahne aus der Hand nahm? Regelrecht angewidert. Man muss die Szene nur ansehen, die Blicke Merkels – sie sprechen Bände (voilà). Und es spricht Bände, dass Propaganda-Medien wie die „Süddeutsche Zeitung“ später eine kritische Auseinandersetzung mit dieser Fahnen-Szene so interpretierte: „Aus dem Zusammenhang gerissene Videos von Politikern bedienen rechte Ressentiments im Internet“. Das kann man sich nicht ausdenken!!!

Vor dem Hintergrund dieser Fahnen-Szene war die „Weiße Fahne“ von Trump natürlich eine besonders gewiefte politische Ohrfeige für Merkel. Weswegen der gemeine Bürger in Deutschland wohl auch nichts davon erfahren soll: Eine Google-Suche nach „Trump Merkel weiße Fahne“ bringt keine einschlägigen Suchergebnisse (Stand: Montag, 5.9., 15.00 Uhr). Außer einem Bericht der alternativen „Freien Welt“, der für mich auch Anstoß war für diesen Artikel.

Wer zuletzt lacht...

Bezeichnend ist, dass Moskau am Wochenende Nord Stream 1 wegen angeblicher „Wartungsarbeiten“ abdrehte. Mit massiven Folgen für die deutsche Wirtschaft. Die Politik, Deutschland völlig abhängig zu machen von russischem Gas, erfolgte wider besseres Wissen. Putin hatte nie einen Hehl daraus gemacht, dass der Öl und Gas als politisches Druckmittel einsetzt, ja er hat das ganz offen beschrieben. Über all das berichtete ich schon zu Beginn der 2000er Jahren, und beschrieb es ausführlich in meinen Büchern. Niemand wollte es hören, man lachte über mich (siehe auch mein Text „Energie statt Raketen – mit Gas zur Großmacht“).

Trump erinnerte bei seiner Rede in Pennsylvania auch daran, wie er 2018 vor den Vereinten Nationen die Bundesrepublik warnte, dass es gefährlich sei, sich von Russlands Energie abhängig zu machen: „Die deutsche Delegation hat darüber gelacht. Die fanden das zum Totlachen. Jetzt lachen sie nicht mehr.“

Mein Video zu diesem Text finden Sie hier.

DAVID
Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Bild: Nicole Glass Photography/Shutterstock
Text: br

Mehr zum Thema auf reitschuster.de

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hat inzwischen bis zu 53,7 Millionen Aufrufe – im Monat. Und sie hat mächtige Feinde. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!
Meine Bankverbindung: Empfänger Boris Reitschuster, Verwendungszweck: Zuwendung, IBAN: DE30 6805 1207 0000 3701 71 (alternativ: LT18 3190 0201 0000 1014, BIC: TEUALT22XXX).
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft: Via Dauerauftrag auf die obige Bankverbindung. Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert