Lauterbach schon wieder beim Fake-News-Verbreiten ertappt Ex-Gesundheitsamtschef Pürner fordert Rücktritt

Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat wieder zugeschlagen. Auf Twitter verbreitet er, eine amerikanische Studie weise nach, dass Deutschland während der Corona-Pandemie eine geringere Senkung der Lebenserwartung gehabt habe als viele andere Industrieländer.

Kritiker wie der Epidemiologe und frühere Gesundheitsamtschef Friedrich Pürner werfen ihm nun vor, damit Fake-News zu verbreiten. Pürner, der von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder strafversetzt wurde, weil er es wagte, dessen Corona-Dogmen zu kritisieren und sich sogar gegen eine Maskenpflicht für Schüler aussprach, wirft Lauterbach vor, den Ruf der Gesundheitspolitik auf Jahre zu schädigen. Er nennt ihn „eine Schande“ und fordert ihn auf, zurückzutreten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Was genau Lauterbach falsch gemacht habe, wollte ich von Pürner wissen. Er verwies auf die Zahlen der Studie, die der Twitter-Nutzer @prof_freedom anhand der von Lauterbach zitierten Studie erstellt hat. Voilà:

Hier ist klar zu sehen: Die Entwicklung Deutschlands in Sachen Lebenserwartung ist, konträr zur Aussage des Ministers, schlechter als in vielen anderen Industrieländern. Und explizit ist sie schlechter als etwa in Schweden, wo es kaum Corona-Maßnahmen gab. Hinter Deutschland landeten Länder mit harten Maßnahmen wie Italien, Österreich oder die Niederlande.

Pürner meinte, der Tweet und die Aussage des Ministers seien überaus typisch für Lauterbachs Vorgehen in der gesamten Corona-Zeit, insbesondere im Umgang mit Studien: „Er sucht sich das raus, was er braucht, nimmt das, und ignoriert den Rest. Das macht er grundsätzlich so. Er pickt sich raus, was ihm gefällt, und beachtet nicht einmal, ob die betreffenden Studien schon geprüft sind etc. Bei einem Gesundheitsminister wiegt das besonders schwer, er hat eine besondere Verantwortung. Im konkreten Fall handelt es sich nur um ein Preprint, das noch keiner wissenschaftlichen Kontrolle unterzogen wurde. Und wenn man dieses Preprint nimmt und Deutschland wirklich mit den anderen Ländern vergleicht, kommt man zu dem umgekehrten Schluss, der das genaue Gegenteil von Lauterbachs Aussage ist.“

Wetten, dass die vom Staat mit Steuergeldern oder via TV-Gebühren gepäppelten sogenannten „Faktenfinder“ auch diese Falschaussage von Lauterbach nicht aufgreifen werden? Vielleicht, weil sie zu beschäftigt damit sind, Kritiker der Corona-Politik zu diffamieren? Oder weil es nicht ihr Auftrag ist?

PS: Hier mein Video mit der Dechiffrierung von Lauterbach:

YouTube player

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Die Corona-Maßnahmen haben unzählige Menschen extrem hart getroffen. Sie haben viele Existenzen gefährdet und vernichtet. Ich möchte Menschen, die betroffen sind, helfen – und veröffentliche deshalb auf meiner Seite Reklame von ihnen. Mit der Bitte an meine Leser, sie wohlwollend zu betrachten.Die Corona-Maßnahmen haben unzählige Menschen extrem hart getroffen. Sie haben viele Existenzen gefährdet und vernichtet. Ich möchte Menschen, die betroffen sind, helfen – und veröffentliche deshalb auf meiner Seite Reklame von ihnen. Mit der Bitte an meine Leser, sie wohlwollend zu betrachten.

Bild: Boris Reitschuster
Text: br

Mehr zum Thema auf reitschuster.de

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hat inzwischen bis zu 53,7 Millionen Aufrufe – im Monat. Und sie hat mächtige Feinde. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!
Meine Bankverbindung: Empfänger Boris Reitschuster, Verwendungszweck: Zuwendung, IBAN  LT18 3190 0201 0000 1014, BIC: TEUALT22XXX (kostenlos und ohne jede Gebühr als SEPA-Überweisung).
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft: Via Dauerauftrag auf die obige Bankverbindung. Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.