Lucie Chronik einer Krankheit

Corona macht krank, Corona kann töten.

Corona ist schlimm, verändert die Gesellschaft und das Leben. Darüber berichten wir. Geschichten, die Corona schreibt. Geschichten, die es nicht in die Medien schaffen.
Wir geben Zahlen einen Namen und eine Seele. Die Serie „Kollateralschaden“ basiert auf Berichten Betroffener der Coronapolitik. Damit keiner sagen kann: „Das haben wir nicht gewusst!“

Wir schreiben auf: Johanna Wahlig (Politologin, Journalistin, Unternehmerin) und Frank Wahlig (Historiker und 30 Jahre ARD-Hauptstadtkorrespondent) recherchieren für reitschuster.de. Wer aus seinem beruflichen oder privaten Leben einen „Kollateralschaden“ melden möchte: Vertraulich und persönlich, per E-Mail an [email protected]

Lucie

Von Johanna und Frank Wahlig

Drei Wochen hat Lucie in ihrem Zimmer verbracht. Kein Spaziergang, keine frische Luft, kaum Bewegung und kein Leben um sie herum. Seit sechs Wochen hat sie keinen Besuch. Seit sechs Wochen die Familie nicht gesehen. Kein Geburtstagskaffee, kein Totensonntag am Grab. Seit einem Jahr ist Lucie Witwe. Einsamkeit, Trauer, Verzweiflung. Notaufnahme Klinikum Küchwald, Chemnitz. Lucie ist eine von hunderttausenden Angehörigen der „Risikogruppe“ in Heimen und Kliniken. Gut betreut, beschützt, versteckt, für viele unsichtbar.

Lucie war Näherin und Kauffrau früher. Sie ist 80 Jahre alt. Lucie hat einen Sohn, Frank, drei Enkel und zwei Urenkel. Sie vergisst Manches und neigt zur Traurigkeit und Depression, erklärt der Sohn, der selbst Schulmediziner ist. Frank ist überzeugt, dass seine Mutter vor Allem mit seelischen Leiden zu kämpfen habe.

„Im Heim wurde sie gut umsorgt und betreut,“ sagt Frank, der Sohn. Lucie bekommt oft Besuch. Zu Geburtstagen und Festtagen ist sie im Kreis der Familie. Und dann kommt eine neue Zeit.

Im Jahr 2020 ist Lucie über Monate allein. Monate die Familie nicht sehen. Im Frühling bis in den Sommer hinein und im Herbst ist über sechs Wochen wieder Besuchsverbot im Heim. Seit drei Wochen sogar Zimmerarrest. Ganz allein trägt Lucie ein großes „Sorgenpaket wie ein Pfeil im Herzen“ mit sich, sagt Frank. Sorgen um die Familie, um die Existenz der Kinder, Sorgen in Einsamkeit. Sie ruft die Enkelin zum Geburtstag an und weint. Ausgeschlossen sein. Kein Austausch. Keine Ansprache. Das „Sorgenpaket“ wird zu groß für Lucy allein.

Notaufnahme im Krankenhaus. Fünfzehn Minuten darf Frank die Hand seiner Mutter halten. Dann ist die Besuchszeit vorbei. Weitere Besuche sind nicht vorgesehen. Sprechen kann er sie nicht. Telefonische Auskunft erhält er nicht. Wie es ihr geht, das weiß er nicht, nur so viel: „Sie ist noch da!“


Johanna Wahlig ist Politologin, Journalistin und Unternehmerin. Frank Wahlig ist Historiker und war 30 Jahre lang ARD-Hauptstadtkorrespondent.

Bild: privat
Text: Johanna und Frank Wahlig


 

Kommentare sortieren

65 Kommentare zu Lucie
    Gast
    30 Nov 2020
    22:01
    Kommentar:

    Ein Schicksal von so vielen. Ich verstehe nicht, wie man das den Menschen antun kann? Warum machen da selbst Mediziner und Co mit? Wollen sie es nicht wissen oder sind sie wirklich auch im Tunnel gefangen? Es ist schlimm, wenn

    weiterlesen
    134
    1
      Petra Stüben
      30 Nov 2020
      22:47
      Kommentar:

      Das frage ich mich auch. Aber es sind einige Ärzte wach und dabei. Hier ein Aufruf von Ärzte für den Frieden (Dauer 1h)  https://www.bitchute.com/video/Kswff6wPpw5M/ ---------------- Der Corona Untersuchungsausschuss 29 auf Youtube(Dauer 4h) https://www.youtube.com/watch?v=EbSXV7rzxtE Zudem habe ich das Gefühl, das wir

      weiterlesen
      28
      1
      Amadeus
      30 Nov 2020
      22:58
      Kommentar:

      Und dann diesen regierungsamtlichen "Scheiss" , "ich hatte Corona" im TV. Die Menschen sollten mal lieber diese erschütternden Berichte lesen....

      78
      1
      Barbara Blume
      30 Nov 2020
      23:23
      Kommentar:

      ...und da wird immer von § 1 des GG geredet. Wo bleibt da die Menschenwürde? Das ist Knast ohne richterliches Urteil!

      76
      0
        altersblond
        1 Dec 2020
        10:25
        Kommentar:

        Der Artikel 1 des GG hat eh den falschen Text, der richtige müsste lauten: Die Dummheit der Menschen ist unfassbar!

        35
        0
          Herbert Garbe
          1 Dec 2020
          12:20
          Kommentar:

          …nicht nur unfassbar, sondern auch grenzenlos!

          22
          0
      Heidi
      30 Nov 2020
      23:25
      Kommentar:

      Hier werden im  Namen des Gesundheitsschutzes Verbrechen an der Menschlichkeit begangen. Von dieser Meinung werde ich auch nicht abgehen - egal, ob ich mich als Covidiot oder "rechts" beschimpfen lassen muss (man weiß ja, von wem es kommt, und schon

      weiterlesen
      106
      1
        Christina
        1 Dec 2020
        00:47
        Kommentar:

        Liebe Heidi, sie sprechen mir aus der Seele - seit März bin ich schockiert wie mit Alten Kranken Kindern und Schwangeren umgegangen wird - ich wiederhole mich eine Gesellschaft, die so mit den schwächsten umgeht hat fertig !!!!

        63
        0
      Karina Gleiss
      1 Dec 2020
      05:57
      Kommentar:

      Zu Ihrer mehr als verständlichen Frage, weshalb viele, viel zu viele Mediziner bei diesem unmenschlichen Spuk mitmachen (diese Frage treibt auch mich seit Monaten um): Corona-Ausschuss (auf Oval-Media) Sitzung Nr. 29, Herr Dr. Ly, seinerseits Mediziner mit jahrelanger praktischer Erfahrung

      weiterlesen
      27
      0
      Dr. Cadario Norbert
      1 Dec 2020
      11:49
      Kommentar:

      Mediziner & Co s.: wie kritische Ärzte zensiert werden,  Reitschuster 1.Dez.2020 weil sie genau so viel Angst haben wie Sie und ich, und ich bin Rentner.

      13
      0
      Manfred Haas
      1 Dec 2020
      15:57
      Kommentar:

      ERWIN CHARGAFF: "Ich glaube, dass das Verschwinden zweier einstmals lebendigen Kräfte, viel zu unserer Misere beigetragen hat. Diese sind das menschliche Gewissen und die Einbildungskraft, um sich in ein anderes Lebewesen hineinzuversetzen".

      12
      1
    Bernhard Büter
    30 Nov 2020
    22:15
    Kommentar:

    ..das ist der menschenverachtende Sozialismus der den Namen MERKEL trägt und gerade Deutschland, seine Menschen und Wirtschaft zerstört. Und es ist die gerade die CDU mit ihren Gewissen- und Rückgratlosigkeitsbefreiten Parteisoldaten die Totengräber des demokratischen Rechtsstaates ist, aktuell auf Grundlage

    weiterlesen
    88
    0
      Sibylle
      30 Nov 2020
      22:36
      Kommentar:

      Was daran ist noch sozial? Asozialismus wäre passender.

      33
      0
        S. Schweinitz
        1 Dec 2020
        01:13
        Kommentar:

        Asozialismus - das Wort des Jahres! Sehr treffend!    

        24
        0
      Barbara Blume
      30 Nov 2020
      23:28
      Kommentar:

      Inzwischen glaube ich, dass 1990 nicht die BRD die DDR "adoptiert" hat sondern durch Merkel und ihre Genossen mit Hilfe ihrer schleimenden Mitläufer haben den Vorgang umgekehrt. Leider haben die meisten (überwiegend Wessis) das noch nicht mitgekriegt.

      46
      0
        Karina Gleiss
        1 Dec 2020
        06:11
        Kommentar:

        Rückblickend muss man sagen, dass die Unterwanderung sämtlicher Parteien und relevanter Bereiche durch die SED von Anfang an lief. Jetzt ist die Katze (die alte BRD) im Sack und sie geben sich ganz offen und ungeniert an allen Fronten zu

        weiterlesen
        31
        1
          Ana D.
          1 Dec 2020
          11:12
          Kommentar:

          Das hat absolut nichts mit DDR, SED oder Sozialismus zu tun. Auch was Merkel denkt und wünscht, ist völlig unerheblich, sie hat nur Befehle von anderen auszuführen. Das Gleiche passiert weltweit in fast jedem Land. Es ist lange im Heimlichen

          weiterlesen
          12
          2
        M. Marut
        1 Dec 2020
        10:34
        Kommentar:

        B.BLUME. Ich erinnere mich daran, dass hier ein Forist vor einiger Zeit einmal ironisch geschrieben hat: "Niemand schließt sich ungestraft der DDR an".

        10
        0
      Graf
      1 Dec 2020
      00:02
      Kommentar:

      Das hat leider mit Sozialismus nichts zu tun! Das werden sie noch sehen. Es ist Faschismuss

      31
      0
        Mein Name
        1 Dec 2020
        14:57
        Kommentar:

        Sozialismus ist Faschismus!

        10
        1
    Paul J. Meier
    30 Nov 2020
    22:17
    Kommentar:

    Im Strafvollzug wird Einzelhaft als Strafe für Vergehen gegen die Vorschriften erteilt. Sie gilt als psychische Folter. Der Mensch ist ein soziales Wesen. Im Staate Merkel werden also unschuldige, alte oder kranke Menschen gefoltert. Das verstehen unsere Humanpolitiker also unter

    weiterlesen
    81
    1
    Marc
    30 Nov 2020
    22:19
    Kommentar:

    Ich gehöre mit überstandener Lungenembolie auch zur Risikogruppe. Seit 10 Monaten gehe ich nur zum Einkaufen und Behandlungen raus. Also einmal in der Woche. Meine Familie hat mich abgeschrieben. Seit Jahren nicht mal Glückwünsche zum Geburtstag nicht mal zum 60sten.

    weiterlesen
    67
    1
      Mike
      30 Nov 2020
      22:40
      Kommentar:

      Lieber Marc , ich kann Sie verstehen. Bin 71 Jahre alt, überstandene Lungenembolie, Trombose im rechten Bein und mein Körper bildet zu wenig rote Blutkörper, so daß ich jeden Monat  Spritzen bekomme. Ich grabe mich aber bewußt nicht ein. Gehe

      weiterlesen
      52
      1
        Marc
        1 Dec 2020
        09:12
        Kommentar:

        Die Erstickungsanfälle sind Eins. Bei mir sind dazu 4 Halswirbel versteift. Weil die Ärzte Scheicce gemacht haben und mich 2 Jahre als Simulant NICHT behandelt haben ist mein Rückenmark irreparabel geschädigt. Die Nerven der rechten Seite sterben ab. Laufen schlecht,

        weiterlesen
        15
        1
      Katharina
      1 Dec 2020
      11:50
      Kommentar:

      Das tut mir leid für Sie. Vielleicht sollte man eine Selbsthilfegruppe gründen, zumindest für die Junggebliebenen mit PC. Da vernetzt man sich bundesweit- zum Reden und Trösten

      14
      2
        Petra Stüben
        1 Dec 2020
        23:39
        Kommentar:

        ENTSCHULDIGUNG! Katarina, ich habe versehenttlich auf den Dislikebutton gedrückt, das war keine Absicht, sondern eine technische Panne, ich wollte die Seite hochscrollen :/ ------------------------------------------- Das gab dann seltsamerweise gleich zwei dislikes

        3
        0
    Heike Werner
    30 Nov 2020
    22:21
    Kommentar:

    ...gibt es eine Steigerung von Grausamkeit?  Ja, wenn Täter-Merkel und Täter-Co ihre gelangweilten Larven angeekelt von jeglicher Menschlichkeit abwenden.....und weiter bewusst Menschen in den Tod treiben. "Alles zu unserem Schutz" hört sich für mich nach "Arbeit macht frei" an...

    weiterlesen
    55
    0
    Hannes
    30 Nov 2020
    22:24
    Kommentar:

    Diese "Eliten" sind Versager allererster Güte! Da verabschieden sie Maßnahmen und klopfen sich gegenseitig auf die Schulter, eiskalten Herzens. Dies beweist mal wieder daß angelernte Intelligenz nichts mit Empathie / spiritueller Intelligenz zu tun hat. Eines ist jedoch sicher, spirituell

    weiterlesen
    20
    4
    Anja Karsten
    30 Nov 2020
    22:41
    Kommentar:

    Ich finde es wichtig, dass auch diese Schicksale öffentlich gemacht werden. Ob die "Verantwortlichen " sich wohl dafür interessieren? Ich kann es mir nicht vorstellen, denn,wenn ja, würden sie dann so herzlos sein können ? Ist ihnen bewusst, was sie

    weiterlesen
    28
    0
      Ana D.
      30 Nov 2020
      23:40
      Kommentar:

      Es ist Absicht. Die Menschen sollen leiden, davon ernähren sich die dunklen Wesen, denen die Regierenden weltweit dienen. Es ist Satanismus, der sich von Tag zu Tag offener zeigt.

      17
      2
        Heidrun
        1 Dec 2020
        22:28
        Kommentar:

        Ja, es wird immer teuflischer. Mitgefühl? Null. Höchstens Abspeisung  mit Geld. Merkel soll sich geäußert haben, daß das Ganze mit dem Verstand nicht zu erklären ist Vielleicht merkt sie langsam, wie absurd das Ganze ist

        5
        0
          Charlott
          1 Dec 2020
          23:37
          Kommentar:

          @ Heidrun: Ganz bestimmt nicht, die weiß, was Sache ist. Die spricht uns jetzt auch noch unseren gesunden Menschenverstand ab. Betreibt Gaslighting mit uns.

          5
          0
    Sibylle
    30 Nov 2020
    22:43
    Kommentar:

    Ich schaue gerade eine Folge "Akte X", in der es um eine Infektion geht, die geheim gehalten wird, die aber tödlich ist und super ansteckend.   Fragt man sich doch, welche Lügen besser sind.

    10
    0
    Ulrike Heucken
    30 Nov 2020
    22:59
    Kommentar:

    die Entscheidungen treffen Soziopathen und Narzissten.. die kennen keine Empathie.

    32
    0
      Armin Reichert
      1 Dec 2020
      06:21
      Kommentar:

      Interessant. Meine Kommentare auf "Tichy's Einblick" wurden schon vor Jahren immer wieder gelöscht, wenn ich die Meinung vertrat, dass unsere geliebte Führerin an einer Art Autismus gepaart mit völliger Empathielosigkeit "leidet", als quasi eine Psychopathin sei.

      13
      1
        Wolf Köbele
        1 Dec 2020
        23:35
        Kommentar:

        Ich habe vor einigen Jahren geschrieben, daß der größenwahnsinnige Hosenanzug im medizinischen Sinne wahnsinnig ist, und mit der Auffassung, die Generäle um Hitler hätten sehr wohl gewußt, daß der GröFaZ geisteskrank ist, den Behauptungen widersprochen, deren Tenor war: die Minister

        weiterlesen
        1
        0
        Anka
        1 Dec 2020
        07:46
        Kommentar:

        Herr Reichert, grundsätzlich weiß ich zwar, was sie meinen und stimme dem in gewissem Umfang auch zu, ABER: Als Mutter eines Kindes im Autismusspektrum und damit gezwungenermaßen "Fachfrau" in diesem Bereich ärgert und schmerzt mich aber die Quasi-Gleichsetzung von Autismus

        weiterlesen
        12
        0
    Charlott
    30 Nov 2020
    23:21
    Kommentar:

    Und wo ist Frank, der Schulmediziner, außerhalb der 15 Minuten Besuchszeit? So klein kann die Wohnung eines Arztes gar nicht sein, dass nicht seine Mutter auf einem aufgeschlagenen Bett im Wohnzimmer Platz hätte. Zu Geburtstagen und Festtagen kam sie bestimmt

    weiterlesen
    25
    2
      Marc
      1 Dec 2020
      00:42
      Kommentar:

      Genau das ist mir auch durch den Kopf gegangen, warum kümmert sich der Sohn nicht um seine Mutter? Wir sind vor einem Jahr in das Haus meiner Mutter gezogen um uns um meine Mutter zu kümmern. Das ist zwar anstrengend,

      weiterlesen
      13
      2
        Agnes Ster
        1 Dec 2020
        01:05
        Kommentar:

        Sie haben offensichtlich von der Pflege von Schwerstpflegefällen und den Notwendigkeiten für die meisten Menschen, einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen, nicht die geringste Ahnung. Aber große Töne spucken. Haben Sie schon mal einen schwerstpflegebedürftigen Angehörigen mit der Notwendigkeit beispielsweise der Rund-um-die-Uhr-Betreuung

        weiterlesen
        11
        5
          Charlott
          1 Dec 2020
          01:17
          Kommentar:

          Liebe Agnes, sei bitte nicht so absolut und gnadenlos. Es geht den Kommentatoren (auch mir) nicht um Schwerstpflegefälle, wie Deinen Sohn (soweit ich mich erinnere), denn das war hier nicht das Thema, Lucie ist kein Schwestpflegefall, dazu wurde Ihr "Schicksal"

          weiterlesen
          8
          1
      Frank Horlbeck
      1 Dec 2020
      12:57
      Kommentar:

      Hier bin ich. Meine Mutter braucht wegen verschiedener Krankheitsbilder 24h/7d Betreuung. Die ist so leider nur im Heim bzw. in der Klinik gewährleistet. Natürlich könnte ich sie mir ins Wohnzimmer legen und dann abends die gemeinsame Zeit verbringen. Aber was

      weiterlesen
      6
      1
        Charlott
        1 Dec 2020
        13:44
        Kommentar:

        Danke, Frank für die Antwort. Diese Erläuterung war wichtig, um die Situation besser beurteilen zu können. Ich hatte meine Mutter drei Jahre bei mir, bis zu ihrem letzten Atemzug. Ich kann zwar ein bisschen mitreden, aber nicht in dieser Dimension.

        weiterlesen
        5
        1
          Charlott
          1 Dec 2020
          23:34
          Kommentar:

          Der eine, der da immer abwertet, tut das offensichtlich überwiegend bei längeren Beiträgen. Fehlt es da an der Lesekompetenz, oder wo ist das Problem? Antwortmöglichkeit wäre ja in diesem Forum gegeben, so dass man auch seine Abwahl begründen kann.

          weiterlesen
          0
          0
    Christine Dreiser
    30 Nov 2020
    23:29
    Kommentar:

    Krank ist, dass wir unsere Eltern in die Hände anderer geben, immer unter dem Deckmantel ,Geld verdienen zu müssen - Oftmals eine Lüge. Niemand der seine Eltern wertgeschätzt hat, kann sie so gut betreuen, selbstverständlich mit Hilfe von anderen, denn

    weiterlesen
    7
    11
      Agnes Ster
      1 Dec 2020
      00:53
      Kommentar:

      Selten so einen realitätsfremden und selbstgerechten Unsinn gelesen - Geld verdienen zu müssen, ist kein Deckmantel, sondern eine Notwendigkeit. Die meisten alten Menschen werden von Angehörigen gepflegt, aber es gibt Fälle, wo das nicht möglich ist. Pflegende Angehörige geraten in

      weiterlesen
      19
      2
      Iris Anders
      1 Dec 2020
      07:33
      Kommentar:

      Abschieben in Pflegeeinrichtungen sollte verboten werden ????   Schon mal 24 Std.-Betreuung von einer Dementen gemacht ? Auch wenn man aus der Medizin kommt, stößt hier JEDER an seine Grenzen  !

      14
      0
    Dorothea
    30 Nov 2020
    23:45
    Kommentar:

    Sehr, sehr wichtig, diese Berichte über so viel Leid. Die Corona-Maßnahmen haben bei und in Menschen so viel Schreckliches angerichtet, alte Menschen in der Einsamkeit, kleine Kinder in der Isolations-Quarantäne, Kinder, die mit Schulverweis bedroht werden, nur weil sie sich

    weiterlesen
    21
    0
    Paul
    1 Dec 2020
    00:24
    Kommentar:

    "Lucie hat einen Sohn, Frank, drei Enkel und zwei Urenkel." Und muss ins 'Heim'. Traurig.

    8
    5
    Agnes Ster
    1 Dec 2020
    00:26
    Kommentar:

    Dieses Regime treibt immer mehr Menschen vorsätzlich in einen menschenunwürdigen Tod und nimmt den Betroffenen jeglichen Rest von Menschenwürde. Menschheitsverbrechen ohne Ende und bald werden sie die Menschen zur "Rettung" krank- und totspritzen. Die Gewalt, verbal, psychisch und körperlich, wird

    weiterlesen
    15
    1
      Facherfahrener
      1 Dec 2020
      00:49
      Kommentar:

      "Die Ballerburgen" platzen aus allen  Nähten!!!!!     Zwangseinweisungen durch Systemtreue    Richter.  Jeder zweite den ich auf der Straße treffe zeigt nervlich bedingtes Fehlverhalten.

      3
      0
        Charlott
        1 Dec 2020
        00:59
        Kommentar:

        @Facherfahrener: Meinst Du mit Fehlverhalten jetzt das Maskentragen oder das Nicht-Maskentragen ???

        0
        0
          Facherfahrener
          1 Dec 2020
          13:09
          Kommentar:

          Charlott, nervlich bedingtes Fehlverhalten. Die Nerven liegen blank! Agression!! u.a.   Es sind unzählige Ursachen dafür vorhanden. Mich pers. nerven diese Coran(a) Merkel Gläubigen. Aber bei jedem dürfte die Ursache anders gelagert sein.    Mich pers. ärgert auch wie man mit Kranken

          weiterlesen
          6
          0
      Charlott
      1 Dec 2020
      00:57
      Kommentar:

      Das hab ich heute gelesen: ""Mir kommt das Zitat von Gabriel Laub in den Sinn, der die 1930er Jahre in Deutschland wie folgt beschrieb: „Nur der Sklave will nicht frei werden. Er will Sklavenaufseher werden.“ "" Und Ende der 1930er

      weiterlesen
      7
      0
    Schnatterente
    1 Dec 2020
    01:13
    Kommentar:

    hallo Marc,es hat mich genau wie der Bericht über Lucia sehr berührt.ich wollte Ihnen alles Gute wünschen und es ist schön,dass Sie trotzdem Nicht aufgeben. Haben Sie eine besinnliche Adventszeit. Mit herzlichen Grüßen.

    weiterlesen
    6
    0
    Sonja Schweinitz
    1 Dec 2020
    01:30
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Herr Reitschuster! Ist Ihnen bekannt, ob bei uns in DEU Selbsttötungen statistisvh erfaßt werden, mit Nennung der Tötungsart, der Umstände, möglicher Gründe, Alter und Geschlecht der Opfer etc? Gibt es außerdem Zahlen, z. B. von der Telefonseelsorge,

    weiterlesen
    5
    0
    분석
    1 Dec 2020
    02:48
    Kommentar:

    Da es sich bei den Artikeln des Ehepaars Wahlig um eine Serie inhaltlich zusammenhägender  Artikel handelt, wäre hier (wie auch bei anderen Artiukeln) ein Tag-System ganz nützlich, um sie sich in Zukunft leichter heraussuchen zu können. Vielleicht kann der Admin

    weiterlesen
    3
    0
    N. B.
    1 Dec 2020
    08:47
    Kommentar:

    Gibt es eine Selbsthilfegruppe für Menschen die unter Corona an Einsamkeit leiden so dass die sich kontaktieren und zum Beispiel zum spazieren etc verabreden können? Ich meine nicht Seelensorgetelefone die versuchen am Telefon einen überzeugen dass man seine Gesundheit mit

    weiterlesen
    4
    0
      Iris Anders
      1 Dec 2020
      12:11
      Kommentar:

      ich wäre dabei, weil meine Kontakte mittlerweile auch wegbrechen

      4
      0
    Alexander Koch
    1 Dec 2020
    11:27
    Kommentar:

    Jeder, der ein geringes Maß an logischem Denken besitzt und Statistiken lesen kann, stellt fest, wie uns Regierung und Medien täuschen. Auch Ärzte, wirtschaftliche Organisationen, die Kirche, Richter, Staatsanwälte und andere können dies. Dennoch verhalten sie sich wie dumme Untertanen.

    weiterlesen
    6
    0
    Katharina
    1 Dec 2020
    11:47
    Kommentar:

    Und so wird sie auch sterben. einsam. Vergessen in einem Zimmer. Da ist es dann schon egal, ob mit oder an Corona oder auch an der Impfung oder durch die Impfung. Niemand wird fragen. Absicht ?

    7
    0
    Sibylle
    1 Dec 2020
    11:54
    Kommentar:

    Ich habe auch eine Bekannte, die fast 80 ist und mit der ich mich in der "Lockerung" wöchentlich auf Kaffee und Kuchen getroffen habe. Sie ist total verängstigt und lehnt momentane Treffen ab, geht nicht mehr aus dem Haus seit

    weiterlesen
    6
    0
    BerlinerLuft
    1 Dec 2020
    12:20
    Kommentar:

    Offizielle deutsche Übersetzung der Deklaration von Genf, autorisiert durch den Weltärztebund. „Das ärztliche Gelöbnis Als Mitglied der ärztlichen Profession gelobe ich feierlich, mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen. Die Gesundheit und das Wohlergehen meiner Patientin oder meines

    weiterlesen
    3
    0
    Indigoartshop
    1 Dec 2020
    12:46
    Kommentar:

    Wahnsinn. Man ist hin und her gerissen zwischen Trauer und Wut. Besuchsverbote, Isolation, was noch? Wer denkt sich sowas aus? Noch schlimmer: selbst in Hospizzen gibt es Besuchsverbote! Das gleiche Holz, das Alte, Kranke und Kinder selektiert und sich auf

    weiterlesen
    3
    0
    Der Censor
    1 Dec 2020
    14:50
    Kommentar:

    Wieder so ein Beitrag, bei dessen Lektüre ich zwischen Erschütterung und Wut schwanke. Eine Gesellschaft muss sich daran messen lassen, wie sie ihre schwächsten Mitglieder behandelt. Der Frau unter diesen Umständen noch eine Maske umzubinden, halte ich für Körperverletzung. (Symbolfoto

    weiterlesen
    6
    0

Kommentar schreiben