„Wir könnten längst immun sein“ Antigen-Erfinder Stöcker über die Blockade durch die Regierung

Der Lübecker Forscher Winfried Stöcker hat ein Antigen entwickelt, das gegen das Corona-Virus wie eine Impfung schützen soll. Er hat seinen Wirkstoff an Freiwillige verimpft – und dabei nach eigenen Angaben nur positive Reaktionen erhalten. Damit zog er die geballte Wut von Regierung und Medien auf sich. Die sehen die Methode von Stöcker als fragwürdig an – beißen sich dabei aber eher an Formalien fest als an der konkreten Wirkungsweise. Stöcker selbst wiederum ist der Ansicht, sein Antigen werde gezielt ausgebremst – möglicherweise von ganz oben. Der mächtigen Pharma-Lobby, so sein Verdacht, käme sein billiger Wirkstoff nicht gelegen.

Hätte die Politik mit ihm zusammengearbeitet, statt ihn auszubremsen, wären jetzt die Menschen in Deutschland größtenteils immun, und es wären keinerlei Corona-Maßnahmen mehr notwendig, versichert der 74-jährige Mediziner, Forscher und Unternehmer. Er übt harte Kritik an der Corona-Politik der Bundesregierung – und bezweifelt, dass diese sich an hehren Motiven ausrichtet. In der Bundespressekonferenz von mir nach Stöckers Antigen befragt, reagierte die Bundesregierung sehr ausweichend. Sehen Sie sich hier mein Interview mit dem Lübecker Forscher an: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!
Bild: www.rundfunk-frei.de
Text: br

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.

 

Unterstützen Sie meine Arbeit