„Die Grünen sind gegen Deutschland, wollen aber hier gewählt werden und regieren!?“ Grüne auf der anti-deutschen Welle

Ein Gastbeitrag von Sönke Paulsen

Fast kommt es wie gerufen, dass die Grünen eben doch nicht so gut beim Schweigen sind, wie gedacht. In vielen Landesverbänden, insbesondere dem Berliner Landesverband, regt sich Widerstand gegen das Parteiprogramm zur Bundestagswahl.

Dort steht:

„Deutschland – Alles ist drin“ in der Überschrift. Nach einem Antrag von etwa dreihundert Grünen bundesweit, darunter auch große Teile der Berliner Fraktion der Grünen, soll das Wort Deutschland aus dem Titel verschwinden. Ein Vorschlag zur Güte war: „Grün  – Alles ist drin“. Das würde mehr aussagen, als der „nichtssagende Titel“ Deutschland. Eine Gruppe von Mitgliedern hatte gemeint, dass Deutschland als Begriff sehr negativ assoziiert werden könne und eher zur AfD passe.

Die Grünen müssen nun aufpassen, dass ihr Wahlkampf nicht zu einem langen Hickhack „Deutschland ja oder nein“ wird. Die Gefahr besteht tatsächlich. Die Tatsache, dass die Partei mit den Anti-Deutschen weniger Probleme hat als mit der AfD, ist hinlänglich bekannt. Schließlich ist Claudia Roth, die Vizepräsidentin des deutschen Bundestages, in Demonstrationen mitmarschiert, in denen „Deutschland verrecke“ skandiert wurde.

Sie hat sich von der Teilnahme an solchen Demonstrationen nie distanziert.

Juliana Wimmer von den Berliner Grünen beruhigte, dass sie nun das Wort Deutschland nicht nirgends mehr lesen wolle, sie schäme sich auch nicht für das Land.

Na, da ist man ja beruhigt!

Der FDP-Generalssekretär Volker Wissing bringt es auf den Punkt: „Die Grünen sind gegen Deutschland, wollen aber hier gewählt werden und regieren!? Die Diäten für ihre Abgeordneten sowie die Gehälter ihrer Ministerinnen und Minister sollen aber schon die deutschen Steuerzahlerinnen und -zahler bezahlen, oder?“

Noch fast ein halbes Jahr bis zur Bundestagswahl und die Grünen fangen schon an, sich zu demaskieren. Das dürfte der maskenhaften Spitzenkandidatin, die sich vermutlich schon einiges bei ihrer stillen Mentorin, Angela Merkel, abgeschaut hat, wohl nicht gefallen.

Mal sehen, was noch kommt!

Die Kanzlerin übrigens, die sich ebenfalls nicht mehr klar ausdrücken kann, sagte kürzlich auf einer Videokonferenz mit jungen Interessensvertretern folgenden Satz:

„Mit aufsteigender Sonne nehmen die Impferfolge zu.“

In jedem Fall ist dieser Satz kryptisch. Meint sie, dass im Sommer mehr Menschen geimpft sein werden oder kündigt sie ein neues Zeitalter der aufsteigenden Sonne an, in dem alle Menschen gegen alles Schlechte geimpft sein werden? Vielleicht so wie in China? Man darf rätseln.

Nur mit Deutschland wollen sie alle nichts mehr zu tun haben, was immer deutlicher wird. Was bleibt einem da noch, wenn man sein Land liebt? Die AfD vielleicht?

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.

Sönke Paulsen ist freier Blogger und Publizist. Er schreibt auch in seiner eigenen Zeitschrift „Heralt

Hier finden Sie seine Fortsetzungsgeschichte „Angriff auf die Welt“ – der „wahre“ Bond.

Bild: Anton_Medvedev/Shutterstock
Text: Gast

mehr von Sönke Paulsen auf reitschuster.de

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!
Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24 (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).
Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.   Unterstützen Sie meine Arbeit
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
399 Kommentare
Bewertung
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen