„Ich reiche meine Antwort nach!“ Wählen Sie – und gewinnen Sie!

Merchandising

Lange habe ich mich gewehrt: Doch nachdem immer mehr Anfragen kamen nach Produkten mit der Aufschrift meiner Seite, und nachdem Leser angeboten haben, alles für mich zu übernehmen, habe ich mich doch einverstanden erklärt. Sie haben es sicher schon bemerkt: Seit einiger Zeit gibt es T-Shirts, Kapuzen-Pullover, Tassen Aufkleber, und auch Masken mit dem „X“ drauf (Link hier). Wir wollen das Angebot jetzt noch erweitern – auch mit Zitaten, die besonders einprägsam sind. Und Sie selbst sollen mitentscheiden, was angeboten wird. Heute fangen wir an: In der Umfrage unten können Sie bestimmen, welchen Aufdruck das nächste T-Shirt bekommt. Wir wollen Sie bis auf weiteres monatlich auf diese Weise „mitbestimmen“ lassen. Und im Gegenzug jedes Mal zehn der neuen T-Shirts verlosen. Als „Los“ gilt jeder Kommentar hier auf der Seite, und auf den Posts zu diesem Beitrag auf Facebook, Twitter, Telegram, Youtube und Gettr, der bis Sonntag, 28.11.2021 erscheint. Sie können Sie sich also mehrere Lose sichern! 1000 Dank im Voraus! Die Gewinner-Kommentare werden am Montag hier unten veröffentlicht – also nicht vergessen, reinzuschauen! Und denken Sie daran: Die Produkte eignen sich auch ideal als Weihnachtsgeschenk – ebenso wie Geschenkgutscheine. Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis der ersten Umfrage!

Diese Umfrage ist beendet (seit8 Monate).

Mein Favorit als neues Reitschuster-T-Shirt:

Egal, ob geimpft oder ungeimpft – wir sind alle Menschen
33.84% Prozent, 2,048 von insgesamt 6052 Stimmen
"Ich reiche meine Antwort nach!"
26.32% Prozent, 1,593 von insgesamt 6052 Stimmen
Angst frisst Hirn
25.84% Prozent, 1,564 von insgesamt 6052 Stimmen
"Ich habe dem Gesagten nichts hinzuzufügen!"
9.42% Prozent, 570 von insgesamt 6052 Stimmen
"Ich bleibe bei meiner Antwort!"
4.58% Prozent, 277 von insgesamt 6052 Stimmen

Hier noch ein Auszug aus meinem aktuellen Wochenbriefing – Sie können es hier kostenlos und jederzeit widerrufbar abonnieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

dieses Wochenbriefing erreicht Sie verspätet, weil es mir schwerfiel, mich dazu aufzuraffen. Ich denke, niemandem von Ihnen fällt es leicht, das zu ertragen, was aktuell geschieht. Egal, ob geimpft oder ungeimpft, Befürworter oder Gegner des Regierungskurses in Sachen Corona. Ich habe den Eindruck, dass die meisten an der Grenze sind. Und ich habe das Unglück, dass ich mich mit all dem täglich befassen muss, oft sogar 18 Stunden am Tag. Das geht manchmal sogar über die Schmerzgrenze. Nicht im Traum hätte ich mir vorstellen können, das zu erleben, was wir alle aktuell erfahren. Nicht einmal vor einem Jahr – als die Lage schon schlimm genug war.

Die aktiv von Medien und Politik betriebene Hetze und Spaltung der Gesellschaft ist unerträglich. Wir erleben das, was wir aus den Geschichtsbüchern kennen: Wie eine Gesellschaft mutwillig und vorsätzlich von der Politik und den Medien vergiftet, ja angezündet wird, um vom eigenen Versagen abzulenken. Ich bin kein Mediziner. Ich halte mich sehr zurück mit Urteilen. Aber meine Logik reicht aus, um eines zu verstehen: Dass es absurd ist, die Ungeimpften für die Lage verantwortlich zu machen. Und dass die Impfung eben nicht den Erfolg hat, den man von ihr erwartet hat und der versprochen wurde. Wenn wir uns das zumindest eingestehen würden, wäre das Feuer in unserer Gesellschaft noch löschbar. Doch, statt das Offensichtliche einzugestehen, negieren es Medien und Politik. Wir erleben eine Herrschaft der Lüge.

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!
Bild: br
Text: br

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hat inzwischen bis zu 53,7 Millionen Aufrufe – im Monat Und sie hat mächtige Feinde. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!
Meine Bankverbindung (kostenlos und ohne jede Gebühr): Boris Reitschuster, IBAN  LT18 3190 0201 0000 1014, BIC: TEUALT22XXX (TeslaPay) oder IBAN DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft: Via Dauerauftrag auf die obige Bankverbindung. Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.