Nach Konferenz mit Merkel: Markus Söder bei Impf-Lüge überführt "Zwei kleine Piks" – wie der CSU-Chef die Bürger beschwindelt

In einem langen Kommentar habe ich gestern hier geschildert, wie mich bei der Pressekonferenz mit Merkel, Söder und Müller gestern das Gefühl beschlich, auf breiter Linie belogen zu werden. Jetzt hat mir ein Leser einen Hinweis auf zwei Videos mit Aussagen des CSU-Chefs geschickt, die genau dieses Lügen anschaulich belegen. Zu sehen ist darin zum einen eine Aussage Söders nach der Ministerpräsidenten-Konferenz gestern – und dann eine Aussage von ihm vor wenigen Monaten.

Im Mai sagte Söder: „Der Prozess des Impfens muss länger gehen, mehrfach, auch mehrere Jahre…keiner darf jetzt glauben, zweimal gepiekst, und das war´s schon. Das wird Alltag der nächsten Jahre werden.“ Dazu lachte er breit. „Wir können mit zwei kleinen Piks…aus der Endlosschleife rauskommen“, sagte er nun, gar nicht allzu viele Wochen später, gestern neben Merkel.

Wenn Sie es nicht glauben können – sehen Sie sich beide Aussagen hier in meinem kurzen Video an, das ich für Sie zusammengeschnitten habe.

Ist Söder von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen überrollt worden – was ihn entlasten würde? Nicht, dass es mir bekannt ist. RKI-Chef Wieler hatte schon im Mai auf meine Frage hin auf der Bundespressekonferenz erklärt, dass noch öfter geimpft werden müsse (siehe meinen Bericht hier).  Laut „Stuttgarter Zeitung“ wurde in der Konferenz beschlossen, dritte Impfungen anzubieten: „In der Ministerkonferenz von Bund und Ländern haben die Gesundheitsminister sich darauf geeinigt, ab September sogenannte Boosterimpfungen anzubieten. Unter Boosterimpfungen ist eine Auffrischung des Impfschutzes bei bereits vollständig Geimpften zu verstehen“. In der alten Bundesrepublik wäre so ein dreistes Lügen wohl Grund für einen Rücktritt gewesen. Heute hat man schon Zweifel, ob es überhaupt breit in den Medien aufgegriffen wird. Das Angebot gilt dann zunächst für Personengruppen mit erhöhtem Risiko eines schweren Verlaufs bei einer Corona-Infektion.

Sehen Sie hier auch meinen Video-Kommentar zu der Ministerpräsidentenkonferenz.

PS: Da ich diesen Beitrag mitten in der Nacht online gestellt habe, als alle Korrektoren schon schliefen (ich konnte einfach nicht warten), bitte ich um Verzeihung für Rechtschreib- und Grammatikfehler – sie sind der Müdigkeit geschuldet und werden so schnell wie möglich von meinem tollen Team korrigiert werden. Danke für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

[themoneytizer id=“57085-1″]


Bild: Screenshot Video /Youtube/ Welt / Shutterstock/ Boris Reitschuster
Text: br


[themoneytizer id=“57085-28″]
[themoneytizer id=“57085-3″] [themoneytizer id=“57085-2″]
[themoneytizer id=“57085-16″]

 

 

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.

 

Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.