„Reichstagssturm“ 2.0 Bundestag: Doppelmoral im Quadrat

Die Demokratie scheint in Gefahr. Wichtigste Nachricht in den wichtigsten Abendnachrichten im größten deutschen Sender Deutschlands, dem ZDF, war heute: „Provokateure sind in das Gebäude des Deutschen Bundestags und sogar in Abgeordnetenbüros eingedrungen und haben versucht, Politiker einzuschüchtern.“ Zu den Betroffenen, so heißt es weiter, gehörte auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Er sei von einer Frau bedrängt und unflätig beschimpft worden, so Moderatorin Gerster in einem alarmierten Ton, als hätte gerade um ein Haar ein zweiter „Reichstagssturm“ stattgefunden. Im Beitrag ist sodann ein Video zu sehen, wie Rebecca Sommer Altmaier aus ca. anderthalb Meter Entfernung mit angeschalteter Handy-Kamera filmt. Was sie dabei sagt, wird nicht gezeigt. Im Netz sind die Szenen zu finden: Er habe kein Gewissen, weil er für das Corona-Gesetz abstimmen will, hält Sommer dem Minister vor. 

Niemand hört so etwas gerne. Dass sich Altmaier bedrängt fühlt, ist verständlich. Ob der Vorwurf, kein Gewissen zu haben, eine „unflätige“ Beschimpfung ist oder eine “einfache“, sei dahin gestellt. Auch ein Götz-von-Berlichingen-Zitat ist gefallen – allerdings, als Altmaier bereits mit dem Lift davon gedüst war. Und nicht an ihn gerichtet, sondern als Kommentar über ihn. Abgeordnete der AfD haben Sommer und anderen Aktivisten als Besucher in das Parlament eingeladen. Damit hatten sie laut Hausordnung auch die Verantwortung für deren Benehmen. Dass dies schief ging, ist bedauerlich. Die Art und Weise, wie daraus jetzt eine Staatskrise gemacht wird und große Teile von Politik und Medien hyperventilierten, ist schlichtweg absurd. Und Manipulation. Um jeden Preis muss eine neue Sau durchs mediale Dorf getrieben werden, um von politischen Fragen abzulenken.

Nötigung ist nicht gleich Nötigung

Bundestags-Vize Kubicki von der FDP brachte im ZDF gar ein Strafverfahren wegen „Nötigung von Verfassungsorganen“ gegen Sommer und ihre Mitstreiter ins Gespräch. Wo waren die ganzen Politiker und Journalisten, die jetzt den Ausnahmezustand wittern, als im Februar der frisch gewählte Thüringische Ministerpräsident Thomas Kemmerich massivste Drohungen von Links erhielt? Als seine Kinder nicht mehr in die Schule konnten deswegen, seine Frau bespuckt wurde, sein Haus rund um die Uhr bewacht werden musste? Im Falle Kemmerich sprach alles ganz klar für eine Nötigung von Verfassungsorganen – wobei damit nicht mal die Einmischung von Merkel aus Südafrika gemeint ist. Bis heute ist nicht bekannt, dass hier ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde.  Warum hat das ZDF diese wirkliche Nötigung von Verfassungsorganen damals nicht als wichtigste Abendnachricht gebracht, sondern allenfalls als kleinen Nebenaspekt.

Auch im Reichstag selbst scheinen ganz unterschliedliche Maßstäbe zu gelten. Einige „Aktivisten“ der radikalen Klimaorganisation „Extinction Rebellion“ und ein so genannter „Jugendrat“ hatten noch im Juli in der Westlobby des Bundestags mit Flugblättern und einer Spontan-Kundgebung im Beisein der Kanzlerin gegen die bevorstehende Verabschiedung des Kohleausstiegsgesetzes protestiert. Dazu schrieb RTL: „Eine RTL-Kamera fängt den schmunzelnden Seitenblick Merkels auf, nachdem die Gruppe Flugblätter – unterzeichnet von Extinction Rebellion und ‘Der Jugendrat‘ – geworfen hatte und begann, ein Statement vorzulesen.“

#NazisRaus #b1811

Doch damit nicht genug der Doppelmoral. Als Klimaaktivisten 2019 im Bundestag mitten im Plenarsaal vor der Rednertribüne ein Plakat enthüllten, sich wie tot auf den Boden legten und eine Sitzung massiv störten, bekamen sie dafür von der Grünen-Jugend – und nicht nur von dieser – viel Applaus. „Ja, ist verboten. Nein, das Klima interessiert sich nicht für die Hausregeln des Deutschen Bundestages.“Jetzt twittert Timon Dzenius, Bundesvorstand der „Grüne Jugend“ nach dem Vorfall im Bundestag über die AfD: „Dieses Gesindel gehört aus dem Bundestag geworfen: Wenn Schäuble es heute nicht tut, müssen wir das nächstes Jahr im September machen. Alle zusammen gegen den Faschismus! #NazisRaus #b1811.“ 

Erstaunlich. Denn die Forderung, frei gewählte Abgeordnete aus einem Parlament zu schmeißen, würde man eher Faschisten zutrauen als Demokraten. Später korrigierte sich Dzenius zwar; aber auch wenn es nur ein Ausrutscher war – zumindest Ansätze von totalitärer Denkweise hat er damit enthüllt: „Wobei ich korrigiere: In jedem Fall müssen wir die AfD nächstes Jahr aus dem Parlament rauswählen. Aber Schäuble sollte die heute unbedingt rauswerfen: Keine Maske, keinen Abstand, Gefährdung des Parlaments und der Abgeordneten.“

Doppelmoral scheint bei Politikern wie Dzenius tief verwurzelt. So twitterte er ebenfalls gestern: „Wann die Polizei auf Kinder Rücksicht nimmt: – Bei Nazidemo #b1811 Wann die Polizei auf Kinder KEINE Rücksicht nimmt: – E-Scooter auf dem Bürgersteig – Klimademos – Black Lives Matter Proteste (zB Berlin)“. Abgesehen davon, dass die Diffamierung der Corona-Demo gestern als „Nazi-Demo“ eine unerträgliche Verharmlosung des Nationalsozialismus ist und damit auch eine Verhöhnung seiner Opfer: Der Vergleich ist manipulativ. Denn gerade bei den „Black-Lives Matter“-Protesten (z.B. Berlin)“ kam es zu massiver Gewalt gegen die Polizei. Und die Kundgebung wurde nicht mal aufgelöst. Von Wasserwerfern ganz zu schweigen – obwohl die mitten im Hochsommer wohl deutlich weniger bedrohlich gewesen wären als in der zweiten Novemberhälfte.



Bild: ZDF/Screenhot
Text: br

Kommentare sortieren

75 Kommentare zu „Reichstagssturm“ 2.0
    Nordlicht
    19 Nov 2020
    23:42
    Kommentar:

    Merke: Das Verbotene wird dann erlaubt, wenn es von Grünen inszeniert wird. Sie sind nämlich immer die GUTEN.

    92
    2
      u.h.te.
      20 Nov 2020
      00:40
      Kommentar:

      Wer hat am meisten zuverlieren in den  ÖRR Medien wen es zu einem OMG rechts ruck bei 2021 Wahlen käme...?? Oder auch linksgrün positionierte "Parteien" der Alles Alimentierer..?? In dem Feld sind die "Erklärer" von "was ist Rechts" zufinden.

      weiterlesen
      27
      1
      altersblond
      20 Nov 2020
      01:19
      Kommentar:

      @Nordlicht ...... Das müssen Sie etwas erweitern, denn nicht nur die Grünen (Beton90/DasGrauen) sind dieser Meinung. Alles was die sog. etablierten Parteien sagen und machen, das ist gut und mindestens vom Grundgesetz gedeckt, auf jeden Fall aber durch die Menschenrechte.

      weiterlesen
      32
      2
        Alois Fuchs
        20 Nov 2020
        02:41
        Kommentar:

        @altersblond: Ich glaube eher, gedeckt durch die Propagandamedien.

        20
        1
        u.h.te.
        20 Nov 2020
        08:51
        Kommentar:

        das Um_erziehen im Grö_sten Lager läuft doch durch Volks einschrubeln der Gro_ko Medien seit 15 ,zwar so genannt demokratisch .Aber was in den Jahren auch gewählt wurde in den Verhandlungen danach kam immer SED 2.0 Groko  heraus.Natürlich ÖRR bejubelt,da durch

        weiterlesen
        11
        1
          Michael
          20 Nov 2020
          11:29
          Kommentar:

          Sorry, aber warum schreiben Sie immer so komisch? Sehr anstrengend und animiert mich nicht gerade, Ihre Beiträge zu lesen.

          3
          8
      quod natum est ex Deo
      20 Nov 2020
      05:29
      Kommentar:

      Es ist völliger Quatsch wenn Politiker sich dadurch beeinflusst fühlen.  Wenn ich etwas wählen muss kann mich nichts und niemand von meiner Stimme abbringen. Man kann mir nicht die Meinung brechen und ich beuge mich niemandem. Hat nicht mal ein

      weiterlesen
      13
      1
      D.F.
      20 Nov 2020
      08:05
      Kommentar:

      Gerade was das ZDF betrifft , kann ich jedem Leser nur empfehlen , was ein beim ZDF entlassener oder gefeuerter Herr Bodo Schickedanz gestern in Schweinfurt bei der Corona Infotour mit Bodo Schiffmans Busmannschaft für eine Superrede gehalten hat.Wer das

      weiterlesen
      24
      1
        Otto Fischer
        20 Nov 2020
        12:26
        Kommentar:

        Wer ARD/ZDF schaut hat (bzw. wird) die Kontrolle über sein Leben und selbstständigen Denken verlieren. Ab oder umschalten oder den Spruch merken, "Waschen Sie ihre Hände, wir waschen ihr Gehirn".

        7
        1
    Peter Tanner
    19 Nov 2020
    23:51
    Kommentar:

    Sagt er da nicht "Sie sind eine Minderheit". Das fand ich sehr entlarvend. Er scheint das "Demokratieverständnis" zu vertreten dass die Mehrheit bestimmt was die Minderheit zu tun und zu lassen hat. Traurig, traurig.

    48
    1
      PelleohneMaske
      20 Nov 2020
      00:39
      Kommentar:

      Die Dame hat die Zustimmung zum Infektionsschutzgesetz von Herrn Altmeier mit den Worten "schämen Sie sich" kritisiert. Er hat entgegnet, daß er ein reines Gewissen habe, weil er seinen Wahlkreis vertritt und die Mehrheit der Wähler dahinter steht. Und dann

      weiterlesen
      25
      5
        Kai
        20 Nov 2020
        02:49
        Kommentar:

        Nein, erstens weiß niemand wirklich, was die Mehrheit der Wähler über diese Gesetzänderung denkt, über die nie ein ernsthafter medialer Diskurs stattgefunden hat, zweitens ist Herr Altmeier als Abgeordneter nur seinem Gewissen verpflichtet, und wurde dafür gewählt, daß er seinem

        weiterlesen
        34
        1
          Thomas
          20 Nov 2020
          08:05
          Kommentar:

          @Kai: Sehr guter Kommentar! Altmaier und 412 andere "Volksvertreter" missbrauchen ihr Mandat, um die Grundrechte "ihrer" WählerInnen einzuschränken. Dass muss man sich mal vorstellen! Dass das diese WählerInnen nicht schnallen, ohne Worte. Altmaier redet von Gewissen. Eine Farce! Wer es

          weiterlesen
          22
          0
        Corinne Henker
        20 Nov 2020
        09:47
        Kommentar:

        Pelleohne Maske: Die Mehrheitsmeinung berechtigt aber dennoch nicht zur Abschaffung der Grundrechte mit zweifelhafter Begründung (willkürlich festgelegte Grenzwerte aufgrund von PCR-Tests, die gar nicht in der Lage sind, Infektionen nachzuweisen). Das sollte selbst ein Herr Altmeier wissen.

        9
        0
      Klaus
      20 Nov 2020
      00:47
      Kommentar:

      @Peter Tanner Auch wenn es sicherlich Ausnahmen gibt, ist es-sehr verkürzt dargestellt- exakt so: Die Mehrheit bestimmt (durch Gesetze,Abstimmungen etc.), was die Minderheit zu tun und zu lassen hat!

      8
      8
        Alois Fuchs
        20 Nov 2020
        02:00
        Kommentar:

        Aber immer nur im Rahmen der Gesetze. Ob das Gesetz, das gestern eine Mehrheit verabschiedet hat, dieser Forderung entspricht, dazu haben etliche Verfassungsrechtler ihre Zweifel angemeldet, der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages übrigens auch. Ob also die Mehrheit im Rahmen der

        weiterlesen
        21
        0
          Klaus
          20 Nov 2020
          02:41
          Kommentar:

          @Alois Fuchs Das ist genau der richtige Weg! 100%ige Zustimmung

          7
          0
      caesar
      20 Nov 2020
      17:32
      Kommentar:

      Das Grundprinzip der Demokratie ist daß die Mehrheit entscheidet.Nicht zuletzt heißt es die Diktatur der 51%.Daneben hat die Demokratie noch ganz andere Mängel,wie wir täglich sehen können.Bereits in den griechischen Stadtstaaten gab es das Problem ,daß dazu führte daß in

      weiterlesen
      2
      0
    Willi Wonker
    20 Nov 2020
    00:23
    Kommentar:

    Das Teile der Grünen in ihren Moralvorstellungen variabel sein können und öfter mal mit zweierlei Maß messen ist doch bekannt! Das macht die Vorgänge im Bundestag aber nicht weniger skandalös!  Klar kann man sich zu Recht darüber aufregen, warum Störer

    weiterlesen
    8
    38
      altersblond
      20 Nov 2020
      01:47
      Kommentar:

      Sind Besucher des Bundestages, die eine andere Meinung vertreten, Störer? Die Altmeiers dieser Republik leben in ihrer eigenen, gut geschützten Blase. Und dann kommt jemand in die "heiligen Hallen der Demokratie" und stellt einem der höheren Wesen Fragen. Ohne die

      weiterlesen
      45
      1
        Klaus S.
        20 Nov 2020
        02:10
        Kommentar:

        Ja, als Störer kann man Sie bezeichnen.  Die Abgeordneten sollen in dem Bereich geschützt sein und "Gäste" dürfen sich in dem Bereich nicht unbegleitet Aufhalten. Dafür gibt es eine Hausordnung. Des weiteren berichtet die Bundestagspolizei das mehrere "Youtuber" ("Gäste") unter

        weiterlesen
        3
        25
      Alois Fuchs
      20 Nov 2020
      02:10
      Kommentar:

      @Willi Wonker: Das Recht gilt für alle gleich. Wenn Verstöße einmal geahndet werden, das andere Mal nicht, ist das Willkür. Besonders bedenklich finde ich das dann, wenn die gleiche Institution willkürlich handelt, die Gesetze macht, also die Legislative selbst (oder

      weiterlesen
      32
      0
        Willi Wonker
        20 Nov 2020
        02:22
        Kommentar:

        Ich stimme ihnen in Teilen zu. Natürlich sollten alle Verstöße entsprechend gleich geahndet werden. Wurde in der Vergangenheit aber leider nicht. Hätte ich mir auch anders gewünscht! Trotzdem bleibt ein Verstoß das was es ist, nämlich ein Verstoß! Und ich

        weiterlesen
        3
        8
      Erdmaennchen
      20 Nov 2020
      14:33
      Kommentar:

      Klar doch Herr Wonker, dass Störer (übersetzt:"Leute mit anderer Ansicht") im Bundestagsgebäude "demokratische" Parlamentarier belästigen geht schon mal gar nicht. Dass mehrheitlich "demokratische" Parlamentarier die Funktion des Bundestages freiwillig entgegen der Bestimmungen  des Grundgesetzes einschränken ist natürlich nach Ihrer Ansicht

      weiterlesen
      0
      0
        Maskenlos durch die Nacht
        21 Nov 2020
        20:01
        Kommentar:

        Dass die Besucher im Bundestag sich nicht hausordnungskonform verhalten haben, ist eine Sache. Voraussetzung dafür war aber, dass zuvor kritische Bürger nicht angehört wurden, die Parlamentarier gar nicht genug Zeit hatten, sich in Ruhe mit dem Gesetzentwurf auseinander zu setzen,

        weiterlesen
        0
        0
    Pedro
    20 Nov 2020
    00:24
    Kommentar:

    Man muss sich bei den sich überschlagenden Ereignissen (Leitmedien-Nachrichten) schon festhalten, um nicht in allzu sehr aufschäumende Erregungsgewässer zu gelangen. Heute kommt noch diese Meldung:„Das Potenzial und die Brutalität der Gewalt am Mittwoch waren immens. Einzelne Stimmen haben mir gesagt,

    weiterlesen
    43
    0
      altersblond
      20 Nov 2020
      01:41
      Kommentar:

      Ist die Polizeipräsidentin immer dann in Urlaub, wenn linke Chaoten Berlin zerlegen und abfackeln? Nur so macht ihre Aussage Sinn.

      37
      0
        Thomas
        20 Nov 2020
        08:12
        Kommentar:

        Genau! Die vielen verbrannten Autos, die geplünderten und zerstörten Einzelhandelsgeschäfte! Furchtbar! Und die vielen verletzten Polizisten (77!). Hoffentlich waren in Berlin noch Intensivbetten frei.

        16
        0
      fragolin
      20 Nov 2020
      05:00
      Kommentar:

      Man erkennt deutlich das Aufschaukeln des Narrativs, dass jede Opposition gegen die Führerin mindestens Nazis sind und, wie es der Chef der Grünen Jugend so geschmeidig rausbrachte, aus dem Bundestag geworfen gehören - ja, auch als gewählte Abgeordnete. Denn wo

      weiterlesen
      23
      0
      fragolin
      20 Nov 2020
      05:20
      Kommentar:

      Ist diese pummelige Mimose nicht der Gleiche, der seine Parteifreunde aus der Werte-Union als Krebsgeschwür bezeichnet hat, das man aus der Politik herausschneiden müsse? Erstaunlich, was das plötzlich für Sensibelchen sind, wenn ihnen nur jemand von außerhalb der eigenen Filterblase

      weiterlesen
      17
      1
        d.r.
        20 Nov 2020
        06:29
        Kommentar:

        Nein, das war der Dauer-Europa-Lobbyist "Mr. Bertelsmann" Elmar Brok.

        9
        0
    u.h.te.
    20 Nov 2020
    00:28
    Kommentar:

    Noch mal, "90 Rote im Grünen Mantel" ,sind das Bündnis welches vorgibt was "RECHTS" ist,alle anderen Groko_Trojaner die auch nur -DENKEN- "Hallo warte mal" ?! Werden C._Roth like nieder gebrüllt im übelsten Stile eins UDSSR  Richters ! SED harte Schule,mach

    weiterlesen
    14
    3
      Petra Stüben
      21 Nov 2020
      01:37
      Kommentar:

      Jetzt hab ich plötzlich Lust auf Wassermelonen.

      0
      0
    Uwe
    20 Nov 2020
    00:34
    Kommentar:

    Kann man die AfD jetzt einfach verbieten und was hätte das für Konsequenzen für den Reichstag oh sorry meinte natürlich für den Bundestag

    14
    0
      fragolin
      20 Nov 2020
      05:09
      Kommentar:

      Man bastelt jetzt an einem Grund, den auf Spur gelenkten Verfassungsschutz auf die Bundes-AfD anzusetzen, damit im nächsten Jahr ein Verbotsverfahren eröffnet werden kann. Und diesmal wird im Gegensatz zur V-Mann-Brigade NPD das Verfassungsgericht keine Skrupel haben, die Agenda umzusetzen

      weiterlesen
      20
      0
      margit-kaestner
      20 Nov 2020
      09:47
      Kommentar:

      Rebecca Sommer befindet sich halt immer an den Tatorten , das Spektakel wird hochgepuscht, damit keiner das Unrecht auf Karsten Hilse thematisiert . Frau GÖRING -tja man trifft sich immer zweimal im Leben!

      6
      0
    Zweistein
    20 Nov 2020
    00:51
    Kommentar:

    Zum Thema Doppelmoral passt auch die Abstimmung gestern im Bundestag. Von Abstand nichts zu bemerken, alle laufen dicht gedrängt, einige laufen quer, alles ganz eng. Zu sehen z.B. in den heute-Nachrichten ab 02:58: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19-uhr/201118-heute-sendung-19-uhr-100.html. Während draussen die Menge wegen nicht

    weiterlesen
    28
    0
      fragolin
      20 Nov 2020
      05:11
      Kommentar:

      All animals are equal, but some animals are more equal than others.

      11
      0
      Smilla
      20 Nov 2020
      09:24
      Kommentar:

      An dieser permanenten penetranten Ambivalenz erkennt man die Persönlichkeitsstörung der Einzelnen und in seiner Gesamtheit in in sich ambivalenten Beschlüssen. Im Prinzip kann ein gerissener Anwalt solche Ambivalenzen für sich nutzen, um dieses Dekret als unlogisch und damit streitbar vor

      weiterlesen
      3
      0
    AW
    20 Nov 2020
    00:54
    Kommentar:

    Die Wanderwarze C. Roth hat überhaupt nichts zu bestellen, ja noch nicht mal eine Laberfach-Ausbildung. Seit ihren türkischen Lover ist der Islam heilig. Was für eine dumme Kuh. Bundestagsvizepräsidentin. Verweigert der Opposition den ihr zustehenden gleichen Posten. Pfui Spinne!

    weiterlesen
    24
    3
      altersblond
      20 Nov 2020
      01:35
      Kommentar:

      Die angeblich demokratischen Abgeordneten von CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP verweigern der AfD den Posten des Vize. Dass da auch Frau Roth mit dabei ist, zeigt ihre Einstellung zu Recht,  Gesetz und Fairness. In ihrer Funktion als Vize kann sie ja alles mögliche, z.B.

      weiterlesen
      18
      1
        fragolin
        20 Nov 2020
        05:13
        Kommentar:

        "Da müssen die Mitglieder der Grünen und später deren Wähler noch bescheuerter sein als Claudia Roth selbst." Exakt erkannt.

        7
        0
    Miriam
    20 Nov 2020
    04:11
    Kommentar:

    Die direkte Konfrontation scheint gut anzukommen.   https://www.youtube.com/watch?v=V6Uxd5M7qv8 Wo ist eigentlich der Unterschied zu irgendwelchen aufdringlichen und provozierenden Reportern? Die machen bei unliebsamen Personen (liebend gerne bei AfD Politikern) mit ihren Kameras und fetten Mikros doch genau das gleiche.  

    weiterlesen
    12
    0
    Pelegrino
    20 Nov 2020
    04:32
    Kommentar:

    Man muss Frau Sommer nicht moegen. Auch ich, der ich ihre Arbeit teilweise kenne, schaetze und einschaetzen zu koennen behaupte, habe persoenlich zu ihr sicherlich einige Distanz (und werde mir diese wohl auch erhalten). Sie allerdings als rechte Aktivistin zu

    weiterlesen
    11
    0
    Noname
    20 Nov 2020
    06:42
    Kommentar:

    " Sie sind eine Minderheit ". Ja mit Minderheiten gegen das Etablissement gingen Dikaturen schon immer rabiat vor. Andere Minderheiten dürfen offensichtlich tun und lassen, was sie wollen. Minderheit ist nicht gleich Minderheit und je mehr man so handelt, desto

    weiterlesen
    12
    0
      Achim
      20 Nov 2020
      08:04
      Kommentar:

      Ja, Demokratie war in diesem Parlament noch nie eine Stärke. Man muß nicht unbedingt ein großer Freund der AfD sein, aber was sich diese "Abgeordneten" von SPD, CDU/CSU, GRÜNE, LINKE und FDP gegenüber der AfD herausnehmen, ist eine Unverschämtheit und

      weiterlesen
      11
      0
    d.r.
    20 Nov 2020
    06:57
    Kommentar:

    Man sollte noch ergänzen: Die Aktion 2019 mit dem Klimakatastrophentransparent und "Die-In" vor dem Rednerpult war keine reguläre Bundestagssitzung, sondern eine "Kinderparlament"-Spielveranstaltung, die natürlich von den Medien sehr wohlwollend begleitet wurde.

    3
    1
      altersblond
      20 Nov 2020
      20:07
      Kommentar:

      Die Hausordnung des Bundestages gilt auch beim "Kinderparlament".

      0
      0
    Leon
    20 Nov 2020
    07:10
    Kommentar:

    Wir leben scheinbar in einer Welt, in der nicht gerade wenige auch schon die bloße Existenz von kritischen Leuten oder einer Partei wie die AfD als Nötigung empfinden. In der Leute nicht mehr wissen, wie man diskutiert und dass es

    weiterlesen
    10
    0
      Hein Noog
      20 Nov 2020
      09:12
      Kommentar:

      Eine Lösung kann nur der Wähler herbeiführen, aber da sehe ich in meinem Bekanntenkreis viele die es sich in ihrer eigenen Filterblase bzw. Echokammer wohnlich eingerichtet haben mit Dauerberieselung durch die Öffentlich Rechtlichen und genau das was sie dort hören

      weiterlesen
      2
      1
        caesar
        20 Nov 2020
        17:44
        Kommentar:

        Leider zeigen die Wahlergebnisse und Umfragen ein ganz ähnliches Bild.Der kleine Masochist braucht die Peitsche und nicht zu wenig.

        1
        0
    Patrick
    20 Nov 2020
    07:35
    Kommentar:

    Danke! Das ist ein exemplarisches Beispiel für "Demokraten" im Jahr 2020. Ich hoffe sehr, das derlei Menschen sind zu selbstkritischer Analyse fähig sind, wenn sie erwachsen werden.

    2
    1
    Zumsel
    20 Nov 2020
    07:50
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster, Sie haben noch eine 16jährige Göre vergessen, die unzählige Staatslenker vor versammelter Weltgemeinschaft zur "Sau" gemacht hat. Auch die wurde von der Aktuellen Kamera gefeiert. Ganz großen Dank für Ihre immer wieder faire und sachliche Herangehensweise,

    weiterlesen
    12
    1
    Achim
    20 Nov 2020
    08:15
    Kommentar:

    Für mich ist die Demokratie bereits in Teilen abgeschafft. Und das von denen, die dieses Wort am meisten vor den Medien im Munde führen. Es ist unerträglich wie unser Land heruntergewirtschaftet wird. Ökonomisch und ideell. Ich bezeichne mich als Patriot

    weiterlesen
    11
    1
      Maschinist
      20 Nov 2020
      09:34
      Kommentar:

      Dies Demokratie ist nicht vorbei, sie bestand nie. Das ist nur in Schönwetterzeiten nie aufgefallen, weil der deutsche Michel nach dem Prinzip lebte: "Des kleinen Mannes Sonnenschein ist vögeln und besoffen sein". Man lebte auf Kredit der Demokratie, musste nichts

      weiterlesen
      2
      0
    Robert Leubner
    20 Nov 2020
    08:32
    Kommentar:

    Die Art und Weise von Frau Sommer war ganz sicher nicht angenehm und man hätte sie persönlich auf ihr Benehmen ansprechen und zur Mäßigung bitten können. Was wir Frau Sommer zu verdanken haben ist, dass wir kurz in die Gedankenwelt

    weiterlesen
    11
    0
    Hein Noog
    20 Nov 2020
    08:56
    Kommentar:

    Ach ja der Altmaier, mal sehen wie der mal in den noch zu verfassenden Nachrufen auf die Regierungszeit von Merkel wegkommt. Überall gewesen, alles versucht, doch nicht viel erreicht. Wenn er sein Lätzchen im Gesicht hängen hat schaut er schon

    weiterlesen
    5
    1
    Maschinist
    20 Nov 2020
    09:30
    Kommentar:

    Was Recht ist, muss Recht bleiben: "Auch ein Götz-von-Berlichingen-Zitat ist gefallen – allerdings, als Altmaier bereits mit dem Lift davon gedüst war. " Das ist irrelevant, denn durch das Veröffentlichen ist es eben nicht mehr "privat" sondern eben..man staune...öffentlich. Was

    weiterlesen
    3
    3
      Hein Noog
      20 Nov 2020
      10:28
      Kommentar:

      Herr Altmaier und seine Wähler? Ich beziehe mich jetzt auf die BT-Wahl 2017. Was immer unterschlagen wird, sind die Nichtwähler. Das wird auch bei diesen allgegenwärtigen Umfragen unterschlagen. Jetzt kann man sagen, kann ja ja jeder wählen gehen, aber viele

      weiterlesen
      5
      0
    Marion
    20 Nov 2020
    09:38
    Kommentar:

    Man muss sich fragen - warum jetzt? Oder man muss es sich nicht fragen. Wahrscheinlich nimmt die Minderheit AfD nun an Fahrt auf (wer weiß schon ob die Umfagen stimmen, die gezeigt werden, die sich nicht verändern) und die Altparteien

    weiterlesen
    5
    0
      Bengt
      20 Nov 2020
      09:45
      Kommentar:

      In Deutschland finden regelmäßig demokratische und freie Wahlen statt. Die nächste Bundestagswahl im nächsten September. Da gibt es keinen Zweifel.

      1
      9
        Peng
        20 Nov 2020
        10:49
        Kommentar:

        Können Sie auch eigene gehaltvolle Kommentare verfassen oder müssen sie zwanghaft den Kommentaren anderer auf den Zahn fühlen? Neuwahlen und eine nächste Wahl sind 2 verschiedene Dinge. Bitte hören Sie damit auf, die Leute hier zu verleumden, indem Sie Ihnen

        weiterlesen
        5
        0
          Bengt
          20 Nov 2020
          12:20
          Kommentar:

          In Deutschland ist es aus gutem Grund schwer, den Bundestag vor der Zeit aufzulösen und Neuwahlen herbei zu führen. Es gibt keinerlei Grund, das jetzt zu tun. Nächsten September sind reguläre Wahlen.

          0
          3
        Alois Fuchs
        20 Nov 2020
        10:56
        Kommentar:

        Was Sie alles wissen?! Sagenhaft. Ohne Sie würden wir alle hier ganz sicher dumm sterben.

        6
        0
    Paul Gallowitz
    20 Nov 2020
    09:40
    Kommentar:

    Wie es die regierungsfreundlichen Medien mit der Objektivität, Redlichkeit und Wahrheit  halten, kann jeder erschreckend feststellen, wenn er das Machwerk des ZDF  "Machtmensch Putin" auf JouTube ansieht.  Dieser Beitrag wurde mit "Schauspielern" geprobt und inszeniert. Dies wurde enttarnt, die Schauspieler

    weiterlesen
    4
    0
    Peter M3
    20 Nov 2020
    10:15
    Kommentar:

    Das, was die Frau Sommer gesagt hat, war mit Sicherheit keine Beleidigung. Aber wenn sich jemand mit gezogener Kamera vor mein Antlitz stellt, würde ich das als solche empfinden. Diese Unsitte macht sich auch auf Demonstrationen breit. Wobei man konstatieren

    weiterlesen
    0
    4
    Tesla
    20 Nov 2020
    11:01
    Kommentar:

    Vielleicht wird sich die Regierung durch ihren Haus-und-Hof-TV nun genötigt sehen, den Majestätsbeleidigungsparagraphen zu verschärfen. Was an diesem aufdringlichen "Interview" aber "einschüchternd" gewesen sein soll, wird wohl das Geheimnis dieser Voodoo-Journalisten bleiben. Ein Gegenstück zu "Ich bin ein Star, holt

    weiterlesen
    2
    0
    Oliver Graf
    20 Nov 2020
    11:58
    Kommentar:

    Ich bin wahrscheinlich nicht schlau genug, rhetorisch nicht so bewandert, bin kein Jurist und kein Verfassungsrechtler. Aber ich weiß, was Recht und Unrecht ist, Demokratie und Diktatur und ich weiß, was menschlich ist. Wenn man Familien mit Kindesentzug drohen kann,

    weiterlesen
    9
    0
    Boris Büche
    20 Nov 2020
    12:07
    Kommentar:

    Ein "Strafverfahren wegen „Nötigung von Verfassungsorganen“ würde ich ausdrücklich begrüßen - könnte so doch ein öffentlicher Vergleich mit der NÖTIGUNG DER BEVÖLKERUNG über Monate hinweg angestellt werden!

    1
    0
      Eckhardt
      21 Nov 2020
      07:36
      Kommentar:

      solche Vergleiche würden vor Gericht leider nicht zugelassen

      0
      0
    Hans-Hasso Stamer
    20 Nov 2020
    12:22
    Kommentar:

    Es ist immer von "Bedrängung" die Rede, aber inszeniert von den Medien wird das Ganze aber wie eine Bedrohung oder Nötigung. Sie sollten sich einmal von AfD-Politikern informieren lassen, was eine wirkliche Bedrohung ist: der blutige Angriff auf den Abgeordneten

    weiterlesen
    2
    0
    Michel
    20 Nov 2020
    13:29
    Kommentar:

    "Ob der Vorwurf, kein Gewissen zu haben, eine „unflätige“ Beschimpfung ist oder eine “einfache“, sei dahin gestellt. " Weder noch. Es ist eine Tatsache, durch sein Handeln mehr als genug belegt.

    2
    0
    Lothar
    20 Nov 2020
    14:27
    Kommentar:

    Sehr geehrter Herr Reitschuster! Ich spende Ihnen ganz gewiß nicht für Ihre beispiellos beknackte Kommentarfunktion mit 3 oder 4 Zeilen. Sie sind damit ein Journalist, dem andere Meinungen herzlich egal sind. Vorsätzlich und ganz offensichtlich.

    0
    4
      20 Nov 2020
      21:30
      Kommentar:

      Die Kommentarfunktion hier ist nicht beschränkt, offenbar liegt da bei Ihnen ein technisches Problem vor!

      1
      0
    Paulsen, Sönke
    20 Nov 2020
    21:13
    Kommentar:

    Kubicki enttäuscht mich.

    1
    1

Kommentar schreiben