RKI-Chef Wieler entlarvt Corona–Versagen der Regierung – und keiner merkt es Unglaubliche Aussagen des Behörden-Leiters

Sehen Sie hier mein Video zum Beitrag mit dem O-Ton von Wieler.

Ich traute meinen Ohren nicht, was der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, heute auf der Bundespressekonferenz sagte. Und habe es mir im Video extra noch mehrmals angehört, um auszuschließen, dass ich mich verhört habe (was Sie auch können, hier): Die Inzidenz sei „eine Kennzahl, aber wir haben ja immer gesagt, dass es auch eine Menge von anderen Kennzahlen gibt, die wir beachten müssen. Und diese Inzidenz ist halt die Zahl, die sich am schnellsten ändert. Das heißt, sie ist eine gute Kennzahl, wo man schnell eskalieren sollte. Wenn man also sieht, die Inzidenz geht hoch, dann muss man schnell reagieren. Wenn man über Deeskalation spricht, also darüber, dass man quasi hier und dort lockern möchte, dann ist die Inzidenzzahl nicht die beste Zahl, sondern da gibt es andere Parameter, die ein bisschen besser geeignet sind, zum Beispiel die Belegungszahl der Intensivbetten, weil die ja in der Regel etwa zwei Wochen den Krankheits- und Infektionsfällen hinterherläuft; zwei, vielleicht drei Wochen. Das heißt, es ist immer die eine Zahl, die im Vordergrund bislang steht, aber natürlich betrachten die Menschen auch andere Zahlen. Aber sie brauchen ja einen Indikator, einen Richtwert, und in dem Bereich bewegt man sich dann. Sie wissen, dass wir das unterschrieben haben, die Publikation von Frau Priesemann, da steht drinnen eine Inzidenz von zehn, das wäre eine coole Zahl, weil wir davon ausgehen, wenn wir zehn haben, dann haben wir 830 Fälle ja pro Tag, und ich hatte schon im Frühjahr gesagt, dass das eine Zahl ist, wo wir wirklich gut regulieren können und das Geschehen kontrollieren können, und da hat sich meine Einschätzung nicht geändert. Ich denke sogar, dass inzwischen sogar viele Gesundheitsämter auch etwas mehr noch können, weil sie aufgestockt haben an Personal und auch digital. Aber das ist eine Zahl, mit der könnten wir super kontrollieren, und das ist ja wirklich wichtig.“

In wenigen Minuten entlarvt und zerlegt damit der Leiter der obersten Bundesbehörde entscheidende Teile der Corona-Politik der Bundesregierung. Nur offenbar merkt es keiner. Nicht einmal er selbst. Es gab zu seiner Aussage keine kritische Nachfrage. Leider kam ich selbst nicht zu Wort auf der Bundespressekonferenz und konnte nicht fragen (siehe hier).

Warum ist Wielers Aussage eine politische Bombe? Die Bundesregierung und die Länder haben am Mittwoch eine Inzidenz von 35 zum Maßstab für Lockerungen gemacht, explizit für die Öffnung von Geschäften. Nun sagt ihr oberster Gesundheitsbeamter zwei Tage später, eben diese Inzidenz sei „nicht die beste Zahl“, wenn es um Lockerungen gehe. Da gebe es „andere Parameter, die ein bisschen besser geeignet sind“. Warum wird dann genau diese „nicht beste Zahl“ zum Maßstab genommen von unseren Regierungen? Und nicht die besser geeigneten? Nimmt man die Zahl, die politisch am besten passt? Fragen über Fragen. Die niemand stellt.

Noch weitaus folgenreicher ist ein weiterer Aspekt in Wielers Aussage: Der gelernte Tierarzt gibt zu, dass die Gesundheitsämter selbst mit einer Inzidenz von 35 überfordert sind und höchstens bei einer von zehn oder etwas mehr zu einer „Kontrolle“ in der Lage seien. Warum wurden dann 35 als Messlatte ausgegeben? Warum steht dieser Wert dann im Gesetz (wie Spahn betonte, siehe hier)? Und warum konnten die Gesundheitsämter in fast einem Jahr Corona-Krise nicht besser auf Vordermann gebracht werden? Ist die am Mittwoch vereinbarte Inzidenz von 35 damit nur Augenwischerei, wenn hinter den Kulissen von 10 die Rede ist? „Kanzlerin Angela Merkel sagte mehrmals, das Nachverfolgen von Kontakten sei für Gesundheitsämter erst bei einer Corona-Inzidenz von 50 möglich“, schrieb das Redaktionsnetzwerk Deutschland, zu dessen Inhabern die SPD gehört, noch am Sonntag. Hat Merkel gelogen? Oder lügt Wieler? Dass beide die Wahrheit sagen, schließt sich aus.

Eine Inzidenz von 10, wie sie sich Wieler wünscht, unterschreiten in Europa nur das schwach besiedelte Island und die Färöer-Inseln. Damit wirkt sie zumindest in den kühleren Jahreszeiten als völlig unrealistisch. Als logische Konsequenz käme dann aus der bisherigen Regierungslogik heraus nur ein Dauer-Lockdown in Frage. Den auch noch andere Aussagen von Wieler heute erforderlich machen würden, wenn man sie zu Ende denkt (in Kürze dazu ein eigener Bericht – „Kommt der Dauer-Lockdown? Hat sich der RKI-Chef verplappert?).

Wieler hat mit seinen Aussagen – offenbar unbedacht – die Regierungslinie bei Corona in Grund und Boden geredet. Er hat ein Ausmaß des Regierungsversagens offenbart, das mehr als erstaunt. Ich bin gespannt, ob zumindest nachträglich andere Journalisten das merken und es aufgreifen. Und ich hoffe sehr, beim nächsten Mal auf der Bundespressekonferenz wieder zu Wort zu kommen, um selbst nachzuhaken.

PS: Noch eine Anekdote am Rande. Wieler war heute viel zu früh zur Pressekonferenz erschienen, weil er die Anfangszeit verwechselt hat. Heute begann die Veranstaltung um 10.15 Uhr statt wie sonst üblich um 10.00 Uhr. Solche Verwechslungen sind menschlich, und auch mir leider alles andere als fremd. Wenn aber der Mann die Uhrzeit verwechselt, dessen Zahlen heute darüber entscheiden, ob 83 Millionen Menschen weiter mit massivsten Grundrechts-Einschränkungen leben, hat dies doch eine gewisse Symbolik.




Bild: Boris Reitschuster
Text: br


Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
203 Kommentare
Bewertung
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Roland Lüthi
22 Tage zuvor

Wenn ich die Aussage von Wieler anhöre, dann fällt mir noch etwas anderes auf. Wie schafft man es ohne tiefergehende Kenntnisse der Mathematik, durch das Abitur, zu einem Studium der Medizin, und zu einer Habilitation zum Professor? Wenn ich an einem Volk von 83Mio eine Inzidenz von 10 berechne, komme ich auf 8300. Das heisst jedoch das ist eine 7 Tage Inzidenz, teile also diese 8300 durch 7 so komme ich auf 1185.71. Wie kommt der Professor Wieler denn auf die 830 Neuerkrankungen im Tag bei einer Inzidenz von 10? Was können die Studenten von Prof. Wieler lernen? Das man es auch ohne Mathematik zum Professor schaffen kann? Oder habe ich eine wichtige Entscheidung der Regierung verpasst, das neu die Woche nicht mehr aus 7 Tagen, sondern aus 10 Tagen besteht? Und wie heissen denn die drei neuen Wochentage? Etwa Lothar, Christian und Horst?

Susanne Schubert
12 Tage zuvor

Corona ist wie die Grippe ein Erkältungsvirus, welches bei zunehmender UV-Einstrahlung und höheren Temperaturen verschwindet, um dann im Spätherbst wieder zuzuschlagen.

Dies soll aber durch die Mutantenpanikmache die Menschen vergessen lassen.

In Israel haben die Menschen nach der Impfung fast keine Nebenwirkungen und sind auch negativ( nur 0,04% positiv), während  es u.a. in Deutschlands Seniorenheimen zu unerklärlichen Todesfällen und massiven positiven Testungen nach der Impfung kommt.

Evtl. haben die Leute in Israel nur Vitamine gespritzt bekommen, um dem Biontech-Vakzin  ein gutes Zeugnis ausstellen zu können- seht her, alle negativ=nicht ansteckend, und ich befürchte, man erhöht dann auch hierzulande den Druck zur Impfung.

uwe
17 Tage zuvor

Nur ein Wort an Sie, Herr Reitschuster und Ihr Team:

Danke.

Reveillez
21 Tage zuvor

BS mag sich bei Spahn erkundigen, was der General(?) Holter beim ihm soll. Den hat er zu sich geholt. In Uniform, das soll Spahn seeehr mögen.

michel
22 Tage zuvor

himmel:

ES GIBT NICHT EINE EINZIGE AUSSAGEFÄHIGE ZAHL!!!!!! KEINE!!!!!!!

der test sagt nichts aus und ohne obduktion gibt es keine corinna toten!!!!!!

S.K.
22 Tage zuvor

Hier gibt es ein sehr interessantes Interview mit PI Politik Spezial und dem Staatswissenschaftler und Statistiker Dr. Rainer Gottwald.

„Dr. Rainer Gottwald hat die RKI-Zahlen seit Februar 2020 auseinandergenommen und dem RKI erhebliche Mängel nachgewiesen. Die Zahlen sind unbrauchbar, lautet das Fazit. Gottwald wünscht sich, dass möglichst schnell und möglichst viele Klagen in Karlsruhe gegen die Fortsetzung des Lockdowns – wie am Mittwoch dieser Woche beschlossen – eingereicht werden. In diesem Interview erläutert er auf Basis seiner Berechnungen, wo die Fehler liegen, wie gravierend sie sind und wie man sie bereinigen kann. Das RKI scheint daran aber nicht über Gebühr interessiert zu sein, wie aus dem Gespräch hervorgeht. Die FDP im bayerischen Landtag will auf Basis der Zahlen von Dr. Gottwald eine Verfassungsklage in Karlsruhe einreichen.“

RHU
22 Tage zuvor

Dieser inzi-Wert ist etwas vollkommen Willkürliches (deswegen nenne ich es so, soll an das Ponzi-System erinnern) und bar jeglicher Aussage. Wieler, DrOsten und wie die „Koryphäen“ alle heißen mögen, sind Scharlatane á la Doctor Tarr & Prof Fether und sollten einer entsprechenden Behandlung zugeführt werden.

Walter Gerhartz
23 Tage zuvor

SO SIEHT DER PLAN AUS, DER VON MERKEL & EU-KOLLEGEN KONSEQUENT VERFOLGT WIRD – GEGEN UNSERE VÖLKER !
——
Der Covid-Plan/Rockefeller Lockstep* aus dem Jahr 2010

* Quelle u.a.: https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

• Erfinde ein sehr ansteckendes Virus mit einer super niedrigen Mortalität…
.
• Erstelle und finanziere die Impfstoffentwicklung und verfüge einen Plan, der auf globaler Ebene eingeführt werden kann. ..
.
• Sobald ein Land Infektionen erfährt, verfüge einen Lockdown, um Ein-/Ausreise zu stoppen. Erlaube die Verbreitung innerhalb eines Landes so lang wie möglich.
.
• Sobald genügend Menschen in einem Land/einer Region infiziert sind, verfüge Zwangs-Lockdown/Isolation für dieses Land/diese Region und erweitere die Sperrgebiete im Laufe der Zeit langsam.
.
• Übertreibe die Sterblichkeitsrate… Wenn jemand aus irgendeinem Grund stirbt und festgestellt wird, dass er Covid hat, deklariere es als Covid-Tod. Und wenn jemand verdächtigt wird, weil er mögliche Symptome von Covid zeigt, deklariere es als Covid-Tod.
.
• Behalte die allgemeinen Quarantänen so lange wie möglich, um die Wirtschaft der Region zu zerstören, um zivile Unruhen zu schaffen, um die Lieferkette zu zerstören und um den Beginn einer Massenknappheit an Nahrungsmitteln zu verursachen.
.
• Außerdem schwäche das Immunsystem der Menschen, indem sie mangels der Interaktion mit den Bakterien anderer Menschen, ihr Immunsystem nicht mehr trainieren, die Außenwelt, oder die Dinge, die unser Immunsystem wachsam und aktiv halten.
.
• Spiele alle möglichen Behandlungen/Heilmittel herunter und greife sie an.
.
• Ziehe die Quarantäne immer weiter heraus in “Zwei-Wochen-Intervallen” (Hinweis MM: Es gibt diese Zwei-Wochen Zaubersprüche wieder. Es ist ein CIA-Programm.) bis immer mehr Menschen aufstehen und protestieren. Verspotte sie.
.
• Schließlich beende Phase 1 der Quarantänen, sobald sie genug öffentliche Kritik erfahren, erwartet im Juni 2020, und verlautbare öffentlich, dass man denkt es sei “zu früh, um die Isolation zu beenden, aber man wird es trotzdem tun.”
.
• Sobald die Öffentlichkeit wieder zur Normalität zurückkehrt, warte ein paar Wochen und übertreibe weiterhin die Sterblichkeitsrate…
.
• Schließlich, verfüge die Phase-2-Quarantänen, Oktober bis November 2020, auf eine noch extremere Art und beschuldige die Demonstranten, vor allem Menschen, die ihrer Regierung bereits nicht mehr vertrauen, als Ursache für diese riesige Zweite Welle, wobei die Medien sagen werden: “Wir haben es euch gesagt. Es war zu früh. Es ist alles eure eigene Schuld, weil ihr einen Haarschnitt haben wolltet. Eure Freiheiten haben Konsequenzen.”
.
• Erzwinge die Phase-2-Quarantänen auf eine viel extremere Art, indem die Strafen für Nichteinhaltung erhöht werden.
.
• Ersetze Geldstrafen durch Gefängnisstrafen.
.
•. Erkläre alle Reisen für nicht notwendig.
.
• Erhöhe die Anzahl an Checkpoints, beteilige dabei das Militär.
.
•. Erhöhe das Tracking/Tracing der Bevölkerung über die verpflichtende App.
.
• Übernehme die Kontrolle über Lebensmittel, Kraftstoff und schaffe große Engpässe, so dass die Menschen nur dann Zugang zu wesentlichen Produkten oder Dienstleistungen erhalten, wenn sie zuerst eine Genehmigung erhalten haben.
.
• Halte die Phase-2-Lockdowns für einen viel längeren Zeitraum als die Phase-1-Lockdowns aufrecht und zerstöre die Weltwirtschaft weiter.
.
• Verschlechtere weiterhin die Lieferketten und verstärke die Nahrungsmittelknappheit und dergleichen.
.
• Schlage jegliche öffentliche Kritik nieder.
.
• Betreue durch extreme Aktionen oder Gewalt und stelle jeden, der sich dagegen sträubt, als öffentlicher Feind Nummer 1 dar gegenüber denen, die bereit sind, sich zu unterwerfen.
.
• Nach ziemlich langen Phase-2-Lockdowns von 6 Monaten und mehr, implementiere das Impfprogramm und die Impfzertifizierung und mache es für alle Pflicht.
.
•. Vorrang genießen diejenigen, die sich von Beginn an unterworfen haben.
.
• Außerdem lasse sie diejenigen angreifen, die dagegen sind und lass sie sagen, dass „die anderen eine Bedrohung sind und die Ursache aller Probleme”, indem man sagt: “Wir können nicht zur Normalität zurückkehren, bis jeder den Impfstoff annimmt.” Und Menschen, die sich widersetzen, “verletzen unsere Lebensweise und sind daher der unser aller Feind.” [Mit anderen Worten, sie werden die Menschen gegeneinander aufhetzen.]
.
• Falls die Mehrheit der Menschen sich der Agenda fügen, dann lasse diese Menschen in das neue System eintreten, die neue Normalität, während man die Minderheit einschränkt, die gegen die Agenda ist, indem man es ihnen schwer macht zu arbeiten, zu reisen und zu leben.
.
• Falls die Mehrheit der Menschen gegen die Agenda angeht, dann setze Weaponized SARS/HIV/MERS Tribit Strain als Phase-3-Operation frei. Ein Virus mit einer Sterblichkeitsrate von 30% und mehr als letzter Schreck, um die Minderheit zu bestrafen, um schnell die Mehrheit zu werden und denjenigen, die nicht zuhörten, ein letztes “Wir haben es euch gesagt” zu geben.
.
• Verfüge das New-Economy-Modell. Microsoft Patent 060606 Krypto-Währungssystem mit Körperaktivitätsdaten, die auf menschlichem Verhalten und der Bereitschaft zur Unterwerfung basiert.

Karol Bayer
23 Tage zuvor

Merkel, Wieler, Spahn, Söder…sie lügen alle. Denn alle haben sich in ihrem Dickicht an vollkommen sinnfreien Kennzahlen verheddert, die sie selbst nicht verstehen. Alle Kennzahlen sind völlige Mumpitz, wenn man nicht weiß, was man da eigentlich misst und wozu. Doch darüber hat sich in der Regierung noch niemand Gedanken gemacht, weil es ihnen letztlich vollkommen egal ist. Sie wissen alle, dass sie gewaltigen Mist gebaut haben und – gäbe es in diesem Land Gerechtigkeit – dafür den Rest ihres Lebens im Gefängnis verbringen müssten. Der einzige Antrieb des Regimes ist das nackte Überleben. Sie wissen, dass sie mit dem Rücken zur Wand stehen.

Glaubnienix
23 Tage zuvor

Hallo Herr Reitschuster,

sie wundern sich doch nicht wirklich, das Sie in der Bundespressekonferenz nicht oder nur eingeschränkt Ihre Fragen stellen können. Ich habe mir bei verschiedenen Konferenzen die ,,Antworten“ auf Ihre Fragen angehört. Entweder wurde eine Frage beantwortet, die Sie gar nicht gestellt haben oder diese ,, Antwort “ war ein peinliches Gestammel oder Rumgeeiere. Es ist doch völlig klar, das dann die Journalisten ,,kaltgestellt“ werden, die kritische Fragen stellen. Aber legen Sie bitte den Finger weiter tief in die Wunde, bis diese Hochwichtigdarsteller anfangen zu quietschen.