Kinderkram Chronik einer Krankheit

Corona macht krank, Corona kann töten.

Corona ist schlimm, verändert die Gesellschaft und das Leben. Darüber berichten wir. Geschichten, die es nicht in die Medien schaffen.
Wir geben Zahlen einen Namen und eine Seele. Die Serie „Kollateralschaden“ basiert auf Berichten Betroffener der Coronapolitik. Damit keiner sagen kann: „Das haben wir nicht gewusst!“

'Kinderkram': Wie läuft es wohl bei den Söders und Lauterbachs?

Von Johanna und Frank Wahlig

Unser Jüngster ist neun. Er klagt über einen verspannten Nacken und Rückenschmerzen. Mit neun! Er zählt jetzt Tage – er will wieder zur Schule. Die Zeit im Homeoffice ist er leid. Das Kind lernt unter Beobachtung – damit er beim Homeschooling nicht eine Spieleapp aufruft. Die Eltern haben also auch Homeschooling – mit zwei Metern Abstand. Wie läuft es wohl bei den Dauer-Lockdown-Fetischisten, bei den Söders oder den Lauterbachs mit dem Homeschooling?

Die Hauptverantwortliche ist im Kanzlerinnen-Bunker wohl geschützt. Sie und ihre Elite leben ein Funktionärsleben. Sie erleben den Niedergang durch getönte Scheiben aus gepanzerten Limousinen zwischen Museumsinsel und Kanzleramt. Die geschlossenen Sportstätten, geschlossenen Schulen und Musikschulen sehen sie nicht. Sie sehen keine notleidenden Familien, Krankheit und Einsamkeit sehen sie nicht.

Geschlechtsverkehr kann lebenslange Folgen haben…ach Ja!?

Wie soll man kinderlosen Talkdamen und kinderlosen Politikern erklären, was der Lockdown mit Kindern macht…und den Eltern? Diese Eliten leben ihr Leben weiter. Mit Chauffeuren, Privatfriseuren und voller Bezahlung. Diese Macherinnen und Macher wissen allenfalls vom Hören-Sagen, dass Geschlechtsverkehr lebenslange Folgen haben kann. Das Kabinett Merkel ist eines der kinderlosen, kinderarmen. Kanzlerin, ach was, Vizekanzler, Kanzleramtsminister, Staatsministerinnen und Staatsminister. Mit Familie wäre die Karriere nicht passiert. Wirtschaftsminister, Gesundheitsminister, Umweltministerin, Landwirtschaftsministerin und so weiter.

In Landesregierungen sieht es ähnlich aus. Man recherchiere nur mal.

Das Sein bestimmt das Bewusstsein. Die Politiker haben keine Erfahrung und Ahnung, was sie anrichten, weil es sie nicht betrifft. Mitgefühl ist eine Floskel. Für die politische Klasse sind Kinder Virusträger, eigentlich giftig und ansteckend. Der Volksgesundheit abträglich. So gefährlich, dass in Berlin ein Polizeihubschrauber eingesetzt wird, um spielende Kinder von einer Eisfläche zu vertreiben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sind so kleine Probleme...die schaffen so großes Leid

Die Kanzlerin will sich nicht nachsagen lassen, dass sie „Kinder quält“, sagt sie. Geschenkt. Das muss man mit der mächtigsten Frau Europas erst gar nicht diskutieren. Aber ja, Madame, Sie tragen die politische Verantwortung, alles ist so geschehen, wie Sie es wollten, Madame. Und keiner aus ihrem Kabinett der Kinderlosen und Kinderarmen hat Widerworte gegeben.

Die von Merkel einmal ausgerufene Bildungsrepublik Deutschland ist verkommen. Verkommt langsam aber gründlich so wie die Innenstädte.

Die Krankenkasse DAK stellt fest, dass doppelt so viele Kinder und Jugendliche in der Psychiatrie leben als vor einem Jahr. Klinikaufnahmen sind nur die Spitze des Eisberges, sagt der Christoph Correll, Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Charité-Campus Virchow zur B.Z.

Kinder in Einzelhaft

Eine Mutter schreibt uns: „Unsere Tochter darf seit Monaten keine Freundinnen mehr treffen.“ Die Eltern haben Angst vor Corona. Die bescheren dem Kind Einzelhaft. Ich weiß, dass die Mutter unter einer massiven psychischen Erkrankung leidet. Ich bin froh, wenn ich die Tochter durchs Fenster am Tisch sitzen und lernen sehe. Dann weiß ich, das Kind lebt noch.

Ein Ehepaar, drei Kinder, schreibt: „Wir sind nahe am Nervenzusammenbruch und gleichzeitig einem gigantischen Wutausbruch nahe. Wir verzweifeln als voll berufstätiges Ehepaar am Homeschooling.
Unser Sohn hat große Schwierigkeiten in fast allen Fächern. Allein kann er kaum etwas. Da die Zeit neben unserer Arbeit sehr knapp ist, bleibt oft nur der Abend für die Aufgaben, die innerhalb einer Woche zu lösen sind. Dazu kommt, dass fast alle Lehrer die Aufgaben gelöst bis Freitag per Mail geschickt haben möchten……Drucken, Scannen, Mailen. Wir schaffen das nicht, das Kind auch nicht. Wir sind verzweifelt“.

'Mama… Ich hatte ja schon ein schönes Leben.'

Eine Leserin zitiert ihren elfjährigen Sohn, der sagt: „Weißt Du, Mama, wer mir am meisten leid tut: Die kleinen Kinder und Babys, die gar nicht wissen, wie das Leben sein kann. Ich hatte ja schon ein schönes Leben.“

Wir erfahren Hunderte solcher „kleinen, unwichtigen“ Geschichten. Eltern drehen durch, Kinder sind aggressiv und tieftraurig. Sie zeigen Symptome der Störung und Zerstörung.

Viele sind verzweifelt, viele haben aber die Bildung ihrer Kinder aufgegeben. Buchstäblich den Stecker gezogen. Die Folgen werden verheerend sein.

Übrigens: Einige Eltern unterrichten klammheimlich ihre Kinder gemeinsam. Die Vorhänge zugezogen, die Kinder sitzen an Tischen und haben die Hefte vor sich und ein Elternteil unterrichtet so gut es eben geht. Homeschooling.

An was erinnert uns das? Illegale Schulen, geheim, strafbar… Bildungsbürgerlicher Ungehorsam. Der Niedergang der Bildungsrepublik!

Wer aus seinem beruflichen oder privaten Leben einen „Kollateralschaden“ melden möchte: Vertraulich und persönlich, per E-Mail an [email protected]

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

[themoneytizer id=“57085-3″]
 
Johanna Wahlig ist Politologin, Journalistin und Unternehmerin. Frank Wahlig ist Historiker und war 30 Jahre lang ARD-Hauptstadtkorrespondent.
 
Bild: Pearl PhotoPix/Shutterstock
Text: Johanna und Frank Wahlig
 

[themoneytizer id=“57085-2″]

 

Mehr aus der Rubrik Kollateralschaden auf reitschuster.de

 

[themoneytizer id=“57085-3″]
[themoneytizer id=“57085-28″]

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier.

 

Unterstützen Sie meine Arbeit