„Was Sie verzapfen, ist der größte Mist!“ Massive Verärgerung über Habeck im Handwerk

Viele Unternehmer und Handwerker sind sauer auf den grünen Wirtschaftsminister Robert Habeck. In einem Marie-Antoinette-Moment („Wenn sie kein Brot haben, warum essen sie keinen Kuchen?!“) hatte er bei Maischberger in der ARD folgenden Satz gesagt: „Läden, die darauf angewiesen sind, dass die Menschen Geld ausgeben, Blumenläden, Bioläden, Bäckereien gehören dazu, dass die wirkliche Probleme haben, weil es eine Kaufzurückhaltung gibt. Und dann sind die nicht insolvent, automatisch, aber sie hören vielleicht auf, zu verkaufen.“ In den Augen vieler Menschen, die einen eigenen, oft auch kleinen Betrieb haben, klang das wie reiner Hohn. Ich zitiere den Satz hier extra in voller Länge, weil die regierungstreuen Medien nichts unversucht lassen, um ihn schön zu reden und Habeck aus der Patsche zu helfen.

Doch je penetranter der Versuch der Apportier-Medien, den Minister zu verteidigen, umso heftiger scheint der Zorn bei den Betroffenen. Etwa bei Jörg Jannine Goldenbaum. Der 48-Jährige ließ seiner Verärgerung und seiner Wut in dem sozialen Netzwerk TikTok in einer gesalzenen Botschaft an den Minister freien Lauf: „Wir haben zehn Angestellte in unserer kleinen Bäckerei. Ich fordere Sie auf, treten Sie zurück! Was Sie hier verzapfen in Deutschland ist der größte Mist, den die Nachkriegszeit erlebt hat. Ihnen ist Deutschland völlig egal. Ihnen sind die Handwerker egal. Ihre Aussage bei Maischberger, dass der Kunde dann zum Discounter gehen solle und nicht zum Bäcker und der Bäcker erst mal schließen soll, bis die Zeit sich beruhigt hat, weist darauf hin, wie hoch Ihr Intelligenzquotient wirklich ist. Sie haben doch wirklich mit dem Föhn geduscht oder sich mit einem Hammer gekämmt. Bitte tun Sie Deutschland einen Gefallen, treten Sie zurück, nehmen Sie Frau Baerbock gleich mit und den Scholz geben wir Ihnen gratis obendrauf. Er wird sich sowieso nicht mehr daran erinnern, dass sie ihn mitgenommen haben.“

Goldenbaum ist nicht der einzige, der sich über den Minister empört. In den sozialen Netzwerken musste er sich einer ganzen Welle der Empörung stellen. Was auch mehr als verständlich ist.

 

In meinen Augen war der Ärger vorprogrammiert. Habeck ist als promovierter Philologe und Kinderbuch-Schriftsteller nicht jemand, der einen natürlichen Bezug zur Welt von Unternehmern und vor allem auch Kleinunternehmern hat. Auf dem grünen Tisch aus der Opposition heraus konnte er seine Entwürfe für eine „helle, strahlende Zukunft“ problemlos vorstellen und dafür bei einer zum Moralrausch neigenden Klientel punkten. In Regierungsverantwortung entlarvt sich der Grüne, den viele aus mir unerfindlichen Gründen für einen guten Redner und Schöngeist halten, jedoch selbst.

Mein aktuelles Video:

Neuer Psychoterror: Wieder die Polizei, wieder die Banken. Sie wollen meine Seite platt machen!!

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!

Bild: Shutterstock
Text: br

Mehr zum Thema auf reitschuster.de

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hat inzwischen bis zu 53,7 Millionen Aufrufe – im Monat. Und sie hat mächtige Feinde. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!
Meine Bankverbindung: Empfänger Boris Reitschuster, Verwendungszweck: Zuwendung, IBAN: DE30 6805 1207 0000 3701 71 (alternativ: LT18 3190 0201 0000 1014, BIC: TEUALT22XXX).
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft: Via Dauerauftrag auf die obige Bankverbindung. Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert