Lebensmittel-Versorgung in Gefahr? Landwirt klagt an: „Bauern sind die Sündenböcke“

Ein Gastbeitrag von Milena Preradovic

„Der Bauer ist der Sündenbock für Verbraucher, Politiker und Umweltlobbyisten“. Das sagt Landwirt, Agraringenieur und Blogger Dr. Willi Kremer-Schillings. Der Autor der Buchs „Satt und unzufrieden“ prangert absurde Bürokratie und Vorgaben der deutschen Regierung und der EU an. „Wir müssen jeden Schritt dokumentieren. George Orwells 1984 ist in unserer Branche schon wahr geworden,“ klagt Kremer-Schillings, der in den sozialen Netzwerken als „Bauer Willi“ aufklärt und für Verständnis für seinen Berufsstand wirbt.

Durch Entscheidungen und Gesetze wie die Flächenstilllegung gerate die Lebensmittelsicherheit in Gefahr und Deutschland sei bald außer Lage sein, sich selbst zu versorgen. Während hier immer mehr auf Naturschutz geachtet würde, wäre das Land bald auf Importe aus Staaten wie Brasilien angewiesen, die für den gestiegenen Bedarf Wälder und Natur zerstörten. „Das macht doch keinen Sinn.“

Kremer-Schillings erzählt von seinen Versuchen, mit Politik und Umweltorganisationen ins Gespräch zu kommen. „In Deutschland sind die Umwelt-NGOs inzwischen die wahre politische Macht. Und die haben ihr Geschäftsmodell. Davon rücken sie nicht ab“.

Auch die Diskussion um Glyphosat und Pflanzenschutzmitteln sei unausgegoren. „Dann sagt uns doch, was wir sonst machen sollen“, geht Kremer-Schillings in die Offensive und räumt mit dem Vorurteil auf, Bio-Bauern würden kein Gift spritzen.

Das ganze Interview auf Punkt.Preradovic sehen Sie hier:

Wollen Sie auch weiterhin Artikel wie diesen lesen? Dann kommt es auf Ihre (Mit-)Hilfe an!
Aktuell ist (wieder) eine Unterstützung via Kreditkarte, Apple Pay etc. möglich – trotz der Paypal-Sperre: über diesen Link. Alternativ via Banküberweisung, IBAN: DE30 6805 1207 0000 3701 71. Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut.

Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht meine. Und ich bin der Ansicht, dass gerade Beiträge von streitbaren Autoren für die Diskussion und die Demokratie besonders wertvoll sind. Ich schätze meine Leser als erwachsene Menschen und will ihnen unterschiedliche Blickwinkel bieten, damit sie sich selbst eine Meinung bilden können.

Milena Preradovic wurde als Tochter eines serbischen Vaters und einer österreichischen Mutter in Bochum geboren. Die Journalistin und Moderatorin wurde unter anderem im Fernsehen bei RTL bekannt. Heute betreibt sie den erfolgreichen Youtube-Kanal Punkt.Preradovic sowie die Plattform punkt-preradovic.com.

Bild: Screenshot Lebensmittel-Versorgung in Gefahr? – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Willi Kremer-Schillings 

mehr von Milena Preradovic auf reitschuster.de

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hat inzwischen bis zu 53,7 Millionen Aufrufe – im Monat. Und sie hat mächtige Feinde. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!
Meine Bankverbindung: Empfänger Boris Reitschuster, Verwendungszweck: Zuwendung, IBAN: DE30 6805 1207 0000 3701 71 (alternativ: LT18 3190 0201 0000 1014, BIC: TEUALT22XXX).
Mit Kreditkarte, Apple Pay etc. – über diesen Link.
Paypal ist nach der Sperrung meiner Konten dort nicht mehr möglich (Details hier).
Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.
Möglichkeiten für eine Patenschaft: Via Dauerauftrag auf die obige Bankverbindung. Unterstützen Sie meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert