Der verschwiegene Protest – live auf der Bauern-Demo Mein neues Video

Sie fühlen sich verloren und verlassen: Die Bauern, die seit über einer Woche in Berlin protestieren, mit ihren Traktoren. Nicht nur von der Politik sind sie maßlos enttäuscht – auch von den Medien. Die ihren Protest weitgehend totschweigen. Und bei einem Versuch der Bauern, mit den Kollegen vom ZDF ins Gespräch zu kommen, nicht einmal zu ihnen raus kamen auf die Straße, als sie zum Hauptstadtbüro kamen.

Bei meinen Aufnahmen kam ich prompt auch auf eine Anti-Corona-Maßnahmen-Demonstration mit Bauern – bei der es auch wieder zu Festnahmen kam.

Sehen Sie hier das Interessanteste aus dem Livestream – neben dem Bauernprotest auch noch eine Corona-Demo und Festnahmen (Die teilweise leicht zittrige Kameraführung bitte ich zu entschuldigen – ich habe auch vom Fahrrad gefilmt und das war eisig):


Weitere Videos:




Bild: Andrii Yalanskyi/Shutterstock
Text: red


Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
128 Kommentare
Bewertung
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
DieHoffnungstirbtzuletztabersiestirbt
27 Tage zuvor

Die Zerstörung der Lieferketten durch beispielsweise Testauflagen an die LKW Fahrer, Fahrverbote durch Wetterkapriolen, die früher händelbar war als Normalzustand,…

Die Zerstörung der Landwirtschaft durch DüngemittelVO, Dokumentationsverpflichtungen, die nicht mehr zu managen sind, die Zerstörung der Agrarpreise durch Freihandelsabkommen und somit Import von NIedriglohnländern ohne Auflagen, Streichung der Pauschalierung, die kaum noch einem Landwirt ein wirtschaftliches Dasein ermöglicht,…

= Nahrungsmittelknappheit = Hunger = Herrschaft, da die Verursacher dann zu den gütigen Gebern transformieren.

Ankündigung erfolgte dazu bereits vor Monaten. Lebensmittelpakete gegen aktuellen Impfpass.

Sehen wir es mal als die letzte bislang unerfüllte Verschwörungstheorie und hoffen wir, daß dies wenigstens etwas sei, was sich nicht erfüllt.

 

Daniel
27 Tage zuvor

Das ZDF berichtet über die Bauernproteste

https://youtu.be/NUsSrnZNO2w?t=105

Bernd Schm
1 Monat zuvor

„Es ist jedem erlaubt zu sagen, was er will;

Aber es steht den Medien frei, davon Kenntnis zu nehmen oder nicht !

Sie können jede Wahrheit zum Tode verurteilen,

indem sie ihre Vermittlung an die Welt nicht übernehmen,

eine furchtbare Zensur des Schweigens,

die umso allmächtiger ist, als die Sklavenmasse der Leser – Hörer – und Seher ihr Vorhandensein gar nicht bemerkt.“

Oswald Spengler (1880 – 1936)

Bernd Wanke
1 Monat zuvor

Lieber Herr Reitschuster, vielleicht können sie meinen Kommentar an einen der Bauernführer weiterleiten. Die müssen etwas für die Öffentlichkeit tun. Sonst ist der ganze Aufwand grad so für die Katz. Vielleicht können Sie helfen oder irgend jemand sonst.
Da muss etwas geschehen. Danke

Bernd Wanke
1 Monat zuvor

Schock und Aufruf! Ich habe heute mit einigen meiner Bekannten gesprochen und diesen Bauernprotest erwähnt. Schock die haben unisono nichts mitbekommen, dass unsere Landwirte mit schwerem Gerät schon seid 13 Tagen in Berlin zum Demonstrieren sind. Die Frage war natürlich warum sind die dort? Das ist eine helle Katastrophe und mir tun diese Landwirte ehrlich gesagt so leid, denn Sie glauben, dass Sie da auf dem „normalen Weg“ gehört werden oder zumindest beachtet werden – Nein, die werden wie alle anderen einfach weg ignoriert.

Mein Aufruf an diese „Bauernführer“ Ihr müsst eine Ganzseitige Anzeige in den großen und wichtigen Zeitungen schalten mit einer Aufkärungsseite und mit eurer Agenda für was ihr da in Berlin unterwegs seid. Sonst geht ihr nach 2 Wochen nach Hause und keiner hat wirklich etwas mitbekommen und das habt ihr nicht verdient. Also schafft „öffentlichkeit“ her, macht es selbst, denn unserem Staat ist es gerade egal was ihr da macht!!!

A.S.
1 Monat zuvor

Herr Reitschuster, Klasse, dass Sie Ihre Videos seit neuestem auf Rumble posten.

Walter Schulz
1 Monat zuvor

Diese Art Bauernprotest kann ich nicht ernst nehmen. Die kommen mir vor wie der Chef der kleinen Sportartikelkette, der dann von der Aktion „Wir machen auf!“ zurückruderte weil er nicht mit Rechten in Verbindung gebracht werden will. Wer sich in diesen Zeiten noch politische Korrektheit leisten kann dem geht wohl noch nicht schlecht genug. Und das gilt auch für die Bauern, wer sich spalten lässt, wer zu feige ist einfach dreist wie Extinktion Rebellion wichtige Kreuzungen zu blockieren, wer sich brav an Auflagen hält ist nicht in echter Not!

Bea
Antwort an  Walter Schulz
1 Monat zuvor

…. die sind in echter Not …. ; glauben nur sie können das einen Städter erklären und dann wird irgendwas besser…

… die Zukunft gibt es in der Oberpfalz zu sehen, verarmte mangelernährte alte Menschen in heruntergekommenen Häusern, versuchen mit 500 Euro Bauernrente zu überleben und dürfen wegen
neuer Feinstaubverordnung nun die meisten nicht mehr heizen und kochen mit Holz und kein Geld für den erforderlichen neuen Kamin … elender sehen die Alten in Russland und Rumänien auch nicht aus …
Ich habe nie geglaubt, dass die Regierung sich plötzlich so um die alten Leid abtut.

Achtung
1 Monat zuvor

Achtung: die Landbevölkerung ist klüger als ihre Sprecher!

Daniel
1 Monat zuvor

Und auch hier wird mal wieder geschwiegen.

Die Medien berichten lieber über Schneefälle im Winter und schüren erneut Panik, Leute bleibt zu Hause.

06.02.2021 Freilassing und Salzburg gehen gemeinsam auf die Straße und treffen sich an der Grenze

https://www.youtube.com/watch?v=r5ymwO1JGNI

Und, endlich mal keine Massnahmen

Holly
Antwort an  Daniel
1 Monat zuvor

JA, Kurz macht alles wieder auf. Was für Glück.

N.N.
1 Monat zuvor

Meine Frau und ich sind dem Traktor-Demonstrationszug gestern Nachmittag (6.2.) im 248 Bus (ab U-Bhf. Spittelmarkt) in Richtung Alex begegnet. Durch die  sehr vielen Polizeifahrzeugen abgesichert/geleitet, fuhr die Kolonne Richtung Leipziger Straße. Da ja die politische „SED-Geisel“ derzeit das Sagen hat und seine Slowik-Büttel auch keinen A… in der Hose besitzen, haben hier das Verschweigen, Fälschen und Vertuschen oberste Priorität im „Shithole“ Berlin!!